Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex bleibt Ex?

Ex bleibt Ex?

13. August um 18:36 Letzte Antwort: 14. August um 11:51

Ich habe ein kleines Problem..
Hatte eine ca 3 Jährige on-off Beziehung. Ich habe den Mann wirklich abgöttisch geliebt und hätte/habe alles für diesen Menschen getan. Wir sind charakterlich exakt auf einer Wellenlänge. Leider waren wir immer wieder getrennt. Der Mann hat mich immer wieder zutiefst verletzt. Indem er zb nicht ehrlich zu mir war, sich nahezu keinerlei Zeit für mich genommen hat etc. Ich will da nicht ins Detail gehen, das sprengt den Rahmen. Das war jedenfalls immer verdammt hart für mich. Da sind Sachen vorgefallen die echt mies waren. Ich konnte nicht mehr und trennte mich (mehrere Male). Daraufhin hat er jedesmal um mich gekämpft. Jedesmal wollte er mich zurück und hat versprochen dass alles besser wird. Jedesmal hoffte ich darauf und wurde weich. Jedesmal wurde ich aufs Neue enttäuscht und verletzt. Hatten nach der letzten Trennung für 1 Jahr keinen Kontakt. Ich kam komplett über ihn hinweg, er interessierte mich nicht mehr, es ging mir gut. Durch Zufälle kam der Kontakt zurück. Man wollte sich freundschaftlich treffen, weil man sich wie gesagt vom Grund her sehr gut versteht. Während dieser Treffen habe ich gemerkt, dass er sich wirklich zum Positiven entwickelt hat. Er sagt er bereut zutiefst, was er getan hat. Es schien so als wäre er jetzt in der Position mir all das geben zu wollen was mir damals so gefehlt hat (Zeit,Liebe..)
Und das weckt alte Gefühle in mir auf und es kommt zur Verwirrung. Gleichzeitig fühlt es sich so an als hätte ich eine Mauer in mir gebaut. Ich brauche euren Rat. Ist es dass wert jemandem nach all dem was war eine erneute Chance zu geben, wenn man merkt die Person hat sich geändert? Oder sollte man stolz bewahren und sagen, ich möchte jetzt nicht mehr?!..

Mehr lesen

13. August um 19:49

Es ist die Vernunft nicht der Stolz, das dich dazu verleiten sollte zu überlegen, was das Beste für dich wäre. 

Was sagt deine Vernunft?

1 LikesGefällt mir
13. August um 19:59
In Antwort auf sonnenwind4

Es ist die Vernunft nicht der Stolz, das dich dazu verleiten sollte zu überlegen, was das Beste für dich wäre. 

Was sagt deine Vernunft?

Meine Vernunft sagt, dass ich mich lächerlich fühlen würde es nochmal zu versuchen. Selbst wenn es diesesmal funktionieren wüüürde.
Weil ich so oft verletzt worden bin. 

Gefällt mir
13. August um 20:04
In Antwort auf lanalan

Ich habe ein kleines Problem..
Hatte eine ca 3 Jährige on-off Beziehung. Ich habe den Mann wirklich abgöttisch geliebt und hätte/habe alles für diesen Menschen getan. Wir sind charakterlich exakt auf einer Wellenlänge. Leider waren wir immer wieder getrennt. Der Mann hat mich immer wieder zutiefst verletzt. Indem er zb nicht ehrlich zu mir war, sich nahezu keinerlei Zeit für mich genommen hat etc. Ich will da nicht ins Detail gehen, das sprengt den Rahmen. Das war jedenfalls immer verdammt hart für mich. Da sind Sachen vorgefallen die echt mies waren. Ich konnte nicht mehr und trennte mich (mehrere Male). Daraufhin hat er jedesmal um mich gekämpft. Jedesmal wollte er mich zurück und hat versprochen dass alles besser wird. Jedesmal hoffte ich darauf und wurde weich. Jedesmal wurde ich aufs Neue enttäuscht und verletzt. Hatten nach der letzten Trennung für 1 Jahr keinen Kontakt. Ich kam komplett über ihn hinweg, er interessierte mich nicht mehr, es ging mir gut. Durch Zufälle kam der Kontakt zurück. Man wollte sich freundschaftlich treffen, weil man sich wie gesagt vom Grund her sehr gut versteht. Während dieser Treffen habe ich gemerkt, dass er sich wirklich zum Positiven entwickelt hat. Er sagt er bereut zutiefst, was er getan hat. Es schien so als wäre er jetzt in der Position mir all das geben zu wollen was mir damals so gefehlt hat (Zeit,Liebe..)
Und das weckt alte Gefühle in mir auf und es kommt zur Verwirrung. Gleichzeitig fühlt es sich so an als hätte ich eine Mauer in mir gebaut. Ich brauche euren Rat. Ist es dass wert jemandem nach all dem was war eine erneute Chance zu geben, wenn man merkt die Person hat sich geändert? Oder sollte man stolz bewahren und sagen, ich möchte jetzt nicht mehr?!..

Nein, lanalan,

Ist er nicht. Du solltest vielmehr dir eine Chance geben, endlich, endlich gesund zu werden. Weil was du schreibst, hört sich zumindest für mich sehr krank an. Es sollte dir der Mühe wert sein, bald wieder gesund zu werden.

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
13. August um 20:09
In Antwort auf lanalan

Ich habe ein kleines Problem..
Hatte eine ca 3 Jährige on-off Beziehung. Ich habe den Mann wirklich abgöttisch geliebt und hätte/habe alles für diesen Menschen getan. Wir sind charakterlich exakt auf einer Wellenlänge. Leider waren wir immer wieder getrennt. Der Mann hat mich immer wieder zutiefst verletzt. Indem er zb nicht ehrlich zu mir war, sich nahezu keinerlei Zeit für mich genommen hat etc. Ich will da nicht ins Detail gehen, das sprengt den Rahmen. Das war jedenfalls immer verdammt hart für mich. Da sind Sachen vorgefallen die echt mies waren. Ich konnte nicht mehr und trennte mich (mehrere Male). Daraufhin hat er jedesmal um mich gekämpft. Jedesmal wollte er mich zurück und hat versprochen dass alles besser wird. Jedesmal hoffte ich darauf und wurde weich. Jedesmal wurde ich aufs Neue enttäuscht und verletzt. Hatten nach der letzten Trennung für 1 Jahr keinen Kontakt. Ich kam komplett über ihn hinweg, er interessierte mich nicht mehr, es ging mir gut. Durch Zufälle kam der Kontakt zurück. Man wollte sich freundschaftlich treffen, weil man sich wie gesagt vom Grund her sehr gut versteht. Während dieser Treffen habe ich gemerkt, dass er sich wirklich zum Positiven entwickelt hat. Er sagt er bereut zutiefst, was er getan hat. Es schien so als wäre er jetzt in der Position mir all das geben zu wollen was mir damals so gefehlt hat (Zeit,Liebe..)
Und das weckt alte Gefühle in mir auf und es kommt zur Verwirrung. Gleichzeitig fühlt es sich so an als hätte ich eine Mauer in mir gebaut. Ich brauche euren Rat. Ist es dass wert jemandem nach all dem was war eine erneute Chance zu geben, wenn man merkt die Person hat sich geändert? Oder sollte man stolz bewahren und sagen, ich möchte jetzt nicht mehr?!..

Ich würde es zumindest probieren...Ich finde es lohnt sich immer für die Liebe zu kämpfen..Ich habe meinem damaligen Mann zb.einen Seitensprung verziehen...Es war nicht einfach...aber wir hatten danach noch 3 schöne Jahre miteinander. Was glaube ich wichtig wäre..Ein klärendes Gespräch vorab... was Du Dir von der 'neuen Beziehung' wünscht...und was nicht mehr passieren sollte...viel Glück und lieben Gruß 

ps.. .falls du Zeit hast...kannst du dir ja meine Frage anschauen...

Gefällt mir
13. August um 20:19
In Antwort auf py158

Nein, lanalan,

Ist er nicht. Du solltest vielmehr dir eine Chance geben, endlich, endlich gesund zu werden. Weil was du schreibst, hört sich zumindest für mich sehr krank an. Es sollte dir der Mühe wert sein, bald wieder gesund zu werden.

Freundliche Grüße, Christoph

Wieso krank? 

Gefällt mir
13. August um 20:20
In Antwort auf inlove

Ich würde es zumindest probieren...Ich finde es lohnt sich immer für die Liebe zu kämpfen..Ich habe meinem damaligen Mann zb.einen Seitensprung verziehen...Es war nicht einfach...aber wir hatten danach noch 3 schöne Jahre miteinander. Was glaube ich wichtig wäre..Ein klärendes Gespräch vorab... was Du Dir von der 'neuen Beziehung' wünscht...und was nicht mehr passieren sollte...viel Glück und lieben Gruß 

ps.. .falls du Zeit hast...kannst du dir ja meine Frage anschauen...

Ach keine Ahnung.. Eigentlich hatte ich mit allem abgeschlossen. Es ärgert und verwirrt mich so
 

Gefällt mir
14. August um 0:06

Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht die Liebe ist, die da vielleicht noch ist, sondern die Neugier, wie es werden und ob es funktionieren könnte. Persönlich würde ich es wohl nach so vielen Versuchen nicht mehr probieren. Das Herz will, was es will, aber manchmal muss der Verstand stärker sein. 

1 LikesGefällt mir
14. August um 0:54
In Antwort auf lanalan

Ich habe ein kleines Problem..
Hatte eine ca 3 Jährige on-off Beziehung. Ich habe den Mann wirklich abgöttisch geliebt und hätte/habe alles für diesen Menschen getan. Wir sind charakterlich exakt auf einer Wellenlänge. Leider waren wir immer wieder getrennt. Der Mann hat mich immer wieder zutiefst verletzt. Indem er zb nicht ehrlich zu mir war, sich nahezu keinerlei Zeit für mich genommen hat etc. Ich will da nicht ins Detail gehen, das sprengt den Rahmen. Das war jedenfalls immer verdammt hart für mich. Da sind Sachen vorgefallen die echt mies waren. Ich konnte nicht mehr und trennte mich (mehrere Male). Daraufhin hat er jedesmal um mich gekämpft. Jedesmal wollte er mich zurück und hat versprochen dass alles besser wird. Jedesmal hoffte ich darauf und wurde weich. Jedesmal wurde ich aufs Neue enttäuscht und verletzt. Hatten nach der letzten Trennung für 1 Jahr keinen Kontakt. Ich kam komplett über ihn hinweg, er interessierte mich nicht mehr, es ging mir gut. Durch Zufälle kam der Kontakt zurück. Man wollte sich freundschaftlich treffen, weil man sich wie gesagt vom Grund her sehr gut versteht. Während dieser Treffen habe ich gemerkt, dass er sich wirklich zum Positiven entwickelt hat. Er sagt er bereut zutiefst, was er getan hat. Es schien so als wäre er jetzt in der Position mir all das geben zu wollen was mir damals so gefehlt hat (Zeit,Liebe..)
Und das weckt alte Gefühle in mir auf und es kommt zur Verwirrung. Gleichzeitig fühlt es sich so an als hätte ich eine Mauer in mir gebaut. Ich brauche euren Rat. Ist es dass wert jemandem nach all dem was war eine erneute Chance zu geben, wenn man merkt die Person hat sich geändert? Oder sollte man stolz bewahren und sagen, ich möchte jetzt nicht mehr?!..

Ich könnte und wollte nicht mehr verttauen.

1 LikesGefällt mir
14. August um 11:51
In Antwort auf suseg.

Ich könnte mir vorstellen, dass es nicht die Liebe ist, die da vielleicht noch ist, sondern die Neugier, wie es werden und ob es funktionieren könnte. Persönlich würde ich es wohl nach so vielen Versuchen nicht mehr probieren. Das Herz will, was es will, aber manchmal muss der Verstand stärker sein. 

Ja das ist nicht einfach.. Genau man fragt sich ob das vom Leben ein Test oder ein Geschenk ist quasi... was wenn er sich wirklich geändert hat oder was wenn man nur wieder naiv ist.
Ich glaube auch der Verstand muss stärker sein. Jahrelang habe ich auf so ne Wandlung gewartet und nur weil er jetzt "bereit" ist muss ich es auch sein ?.. Dann spielt man ja sogesehen die Marionette.

Gefällt mir