Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Beziehung meldet sich immer wieder

Ex-Beziehung meldet sich immer wieder

16. März 2007 um 16:40

Hallo,

ich habe ein wirkliches Problem etwas zu verstehen: Ich habe vor 4 Jahren versucht mit einem Mann eine Beziehung anzufangen. Ich habe Beziehungsspiele betrieben und er war unehrlich und hat mich betrogen.

Wir waren immer wieder mal 'zusammen', eher von meiner Seite aus oder ich habe mir was zusammenfantasiert und aus diesen Fantasien heraus dann wilde Unterstellungen betrieben usw.

Gut, dann habe ich mich nicht mehr gemeldet und er sich nicht.

Von Zeit zu Zeit kommen immer mal sms, Anrufe zum Geburtstag usw. Im Januar bekam ich sms mit vielen Grüßen aus Ägypten. Auf mein bohren hin sagte er mir, das er mit einer Frau dort war. Wörtlich: Kennst mich doch, man muss seinen Sexualproviant mitnehmen. Wir trafen uns, er sagte es ist Schluß und sie sei im Bett nur die auf dem Rücken liege Nummer. Erzählt mir intime Details (ob die stimmen, keine AHnung). Er sagte er habe mit ihr SChluß gemacht, wir waren im Bett. Das wars.

Vor 3 Tagen bekam ich nun wieder eine sms, er fragte wie es mir geht, machte Scherze und ob ich jemand habe usw. wollte eigentlich intim werden. Ich habe mich darauf nicht eingelassen,... gefragt ob er Beziehung hat, mit einem Nein gerechnet und dachte ich kriege keine Luft mehr als er sagte ja. Ich fragte ob das die sei mit der er in Ägypten war und er sagte ja. Ich habe erstickungsgefühle seitdem. Soviel Nähe, wie eine Symbiose.

Ich bin in Therapie und habe das dort angesprochen aber meine Thera konnte mir nicht sagen aus welcher Ebene er immer mal wieder Kontakt zu mir aufnimmt. Ich fühle mich wie ein kleines Kind. Bin hilflos und falle immer wieder rein. Er kriegt mich jedesmla klein überhaupt mit ihm zu reden. Ehrlich gesagt warte ich unbewußt ständig drauf das er sich wieder meldet.

Was mir jedoch keine ruhige Minute läßt und warum ich hier um Hilfe bitte: Warum meldet er sich immer wieder? Einerseits redet er mit mir daürber das er nie mehr mit einer zusammenziehen will und das er Beziehung haben möchte (von mir ist nicht die Rede), er will wissen ob ich jemand habe (er will das).

WARUM schickt jemand Urlaubsgrüße? Warum verleugnet er seine Freundin? Warum sagt er er habe sie nicht im Kopf (wenn wir zusammen waren sagte er oft zu mir, er habe mich immer im Kopf könne sich kaum konzentrieren).

Warum geht er auf Einladungen von mir nicht ein? Umgekehr meldet er sich... Warum antwortet er nicht wenn ich schreibe. Er schreibt aber selbst hin und wieder?

Komischerweise sagt mein Herz, das ist der Mann meines Herzens und das wir zusammengehören. Nur ich fühle mich reduziert bis aufs äußerste.

Vielen Dank in der Hoffnung jemand kannmir eine KLARE ANSAGE MACHEN und mir eine Erklärung geben die ich nachvollziehen kann. (Bitte keine leichtfertige, Schubladenäusserung.)


Ich kann an nichts anderes denken, kann nicht lesen oder fernsehen. Alles dreht sich. Bin total orientierungslos und ungeordnet.

Mehr lesen

16. März 2007 um 17:05

Oh je....
... das erinnert mich total an meinen Ex. Und ganz ehrlich: Ich glaube nicht, dass das jemand, der ganz "normal" denkt und klare Vorstellungen von einer Beziehung hat so einfach nachvollziehen kann.

Bei mir war es so ähnlich - und ist auch in etwa vier Jahre her. Auch ich war überzeugt (und bin es teils leider immer noch), dass er der "Mann meines Herzens" ist. Ich habe irgendwann festgestellt, dass ich so ein Verhalten nicht nachvollziehen kann, aber immerhin einen Erklärungsansatz gefunden:

Es gibt keinen Menschen, der so attraktiv ist, wie jemand, der einen wirklich liebt.

Er spürt das bei Dir vielleicht, dass er der Mann Deines Herzens ist und mag, genau wie wir alle, die Bewunderung, die Du ihm entgegen bringst. Ab und an braucht man genau das (deshalb taucht er zwischendurch immer wieder auf - und es gibt doch sehr viele, die plötzlich mal wieder bei ihren Ex-Partnern anrufen, weil es ihnen gerade nicht gut geht und sie vielleicht etwas Bestätigung brauchen).

Er will also nicht darauf verzichten und nicht riskieren, dass die Gefühle auf Deiner Seite komplett erlöschen könnten. Er "piekst" Dich also immer wieder, stochert wie in einem erlöschenden Feuer herum, damit die Flamme neu entfacht.

Das muss nicht unbedingt heißen, dass er Dich liebt (auch nicht, dass er Dich nicht liebt), aber er braucht Dich als Zufluchtspunkt. Deshalb bestimmt er auch, wann er diese Zuflucht braucht. Er bestimmt die Regeln - und geht vielleicht nur deshalb nicht auf Deine Einladungen ein, wenn sie zu einem für ihn unpassenden Zeitpunkt kommen (also dann, wenn er diese Zuflucht vielleicht nicht gerade braucht). Und weil eben er der Spielführer ist und Du nur das Steinchen, das man verrückt, das aber nicht selbst agieren kann, fühlst Du Dich vielleicht so reduziert.

Meine Interpretation.

Dass er Dir allerdings erzählt, dass seine Freundin nur passiv sei und sie als "Sexualproviant" bezeichnet und Dir überhaupt so intime Details erzählt, finde ich sehr merkwürdig. Vielleicht ist er nicht selbstbewusst genug, prahlt nach Außen hin mit solchen Dingen und greift dann, wenn er mal wieder etwas Aufbauendes braucht, auf Dich zurück. Du bietest ihm ja genau das, seine Freundin vielleicht nicht - und sei es nur, weil er im Bett nicht die Art von Bestätigung bekommt. Wenn sie nur passiv mitmacht, ist es bestimmt für ihn auch kein tolles Gefühl, da er ja merkt, dass es für sie nichts wahnsinnig Tolles ist, mit ihm zu schlafen.

Ich habe hier irgendwann mal im Forum gelesen, dass man sich bei jedem Mann darüber im Klaren sein sollte, dass es irgendwo auf der Welt jemanden gibt, der unheimlich froh ist, genau diesen Mann als Partner los zu sein.

Klar, das tröstet momentan nicht. Ich habe meinem Ex einen Brief geschrieben, dass ich das nicht mehr ertragen würde, keine reine Freundschaft wolle und er mich in Ruhe lassen solle. Ich frage mich immer noch, ob das so richtig war, aber ich habe das erste Mal das Gefühl, selbst aktiv geworden zu sein und nicht nur Spielstein zu sein. Das tut ab und an ganz gut. Und ich kann mittlerweile wieder halbwegs fernsehen...

So, jetzt aber genug. Sonst ist das hier alles andere als eine KLARE ANSAGE.
Hast Du "Liebe braucht keine Ferien" gesehen? Da sagt Kate Winslet irgendwann zu ihrem Exemplar, dass sie diese "giftige Geschichte" beenden müsse. Und genau das ist es auch für Dich: Gift.

Der wirkliche "Mann Deines Herzens" wird es nie schaffen, dass Du Dich bis aufs Äußerste reduziert fühlst. Da wirst Du Dich großartig fühlen. Und ich wünsche Dir ganz doll, dass Du diesen Mann bald findest und vielleicht durch ihn stark genug bist, Dich dem anderen komplett zu entsagen.

Aber teils hast Du es ja schon geschafft: Er wollte intim werden, Du hast Dich nicht drauf eingelassen - und erstmals hast Du Deine eigene Spielfigur gesetzt. Super!!!

Ganz liebe Grüße und alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2007 um 18:20
In Antwort auf traum28

Oh je....
... das erinnert mich total an meinen Ex. Und ganz ehrlich: Ich glaube nicht, dass das jemand, der ganz "normal" denkt und klare Vorstellungen von einer Beziehung hat so einfach nachvollziehen kann.

Bei mir war es so ähnlich - und ist auch in etwa vier Jahre her. Auch ich war überzeugt (und bin es teils leider immer noch), dass er der "Mann meines Herzens" ist. Ich habe irgendwann festgestellt, dass ich so ein Verhalten nicht nachvollziehen kann, aber immerhin einen Erklärungsansatz gefunden:

Es gibt keinen Menschen, der so attraktiv ist, wie jemand, der einen wirklich liebt.

Er spürt das bei Dir vielleicht, dass er der Mann Deines Herzens ist und mag, genau wie wir alle, die Bewunderung, die Du ihm entgegen bringst. Ab und an braucht man genau das (deshalb taucht er zwischendurch immer wieder auf - und es gibt doch sehr viele, die plötzlich mal wieder bei ihren Ex-Partnern anrufen, weil es ihnen gerade nicht gut geht und sie vielleicht etwas Bestätigung brauchen).

Er will also nicht darauf verzichten und nicht riskieren, dass die Gefühle auf Deiner Seite komplett erlöschen könnten. Er "piekst" Dich also immer wieder, stochert wie in einem erlöschenden Feuer herum, damit die Flamme neu entfacht.

Das muss nicht unbedingt heißen, dass er Dich liebt (auch nicht, dass er Dich nicht liebt), aber er braucht Dich als Zufluchtspunkt. Deshalb bestimmt er auch, wann er diese Zuflucht braucht. Er bestimmt die Regeln - und geht vielleicht nur deshalb nicht auf Deine Einladungen ein, wenn sie zu einem für ihn unpassenden Zeitpunkt kommen (also dann, wenn er diese Zuflucht vielleicht nicht gerade braucht). Und weil eben er der Spielführer ist und Du nur das Steinchen, das man verrückt, das aber nicht selbst agieren kann, fühlst Du Dich vielleicht so reduziert.

Meine Interpretation.

Dass er Dir allerdings erzählt, dass seine Freundin nur passiv sei und sie als "Sexualproviant" bezeichnet und Dir überhaupt so intime Details erzählt, finde ich sehr merkwürdig. Vielleicht ist er nicht selbstbewusst genug, prahlt nach Außen hin mit solchen Dingen und greift dann, wenn er mal wieder etwas Aufbauendes braucht, auf Dich zurück. Du bietest ihm ja genau das, seine Freundin vielleicht nicht - und sei es nur, weil er im Bett nicht die Art von Bestätigung bekommt. Wenn sie nur passiv mitmacht, ist es bestimmt für ihn auch kein tolles Gefühl, da er ja merkt, dass es für sie nichts wahnsinnig Tolles ist, mit ihm zu schlafen.

Ich habe hier irgendwann mal im Forum gelesen, dass man sich bei jedem Mann darüber im Klaren sein sollte, dass es irgendwo auf der Welt jemanden gibt, der unheimlich froh ist, genau diesen Mann als Partner los zu sein.

Klar, das tröstet momentan nicht. Ich habe meinem Ex einen Brief geschrieben, dass ich das nicht mehr ertragen würde, keine reine Freundschaft wolle und er mich in Ruhe lassen solle. Ich frage mich immer noch, ob das so richtig war, aber ich habe das erste Mal das Gefühl, selbst aktiv geworden zu sein und nicht nur Spielstein zu sein. Das tut ab und an ganz gut. Und ich kann mittlerweile wieder halbwegs fernsehen...

So, jetzt aber genug. Sonst ist das hier alles andere als eine KLARE ANSAGE.
Hast Du "Liebe braucht keine Ferien" gesehen? Da sagt Kate Winslet irgendwann zu ihrem Exemplar, dass sie diese "giftige Geschichte" beenden müsse. Und genau das ist es auch für Dich: Gift.

Der wirkliche "Mann Deines Herzens" wird es nie schaffen, dass Du Dich bis aufs Äußerste reduziert fühlst. Da wirst Du Dich großartig fühlen. Und ich wünsche Dir ganz doll, dass Du diesen Mann bald findest und vielleicht durch ihn stark genug bist, Dich dem anderen komplett zu entsagen.

Aber teils hast Du es ja schon geschafft: Er wollte intim werden, Du hast Dich nicht drauf eingelassen - und erstmals hast Du Deine eigene Spielfigur gesetzt. Super!!!

Ganz liebe Grüße und alles Gute!

Stimmt
...wieder alles. Heißt also wiedermal in meinem Leben, das andere Frauen das haben und schaffen, was ich nicht haben. Einen Mann halten könnn.

Es stimmt das ich das Gefühlhabe jemand bestimmt über michund mein weiteres 'Leben', Schicksal,...

Wie ein Kind, früher waren es meine Eltern, heute ist es er und eine andere Frau...

Ich will keine Verantwortung für mich übernehmen. Ja, das stimmt. Wer bin ich denn? Wertlos. Den Wert geben mit die anderen und die wertlosigkeit auch. Wenn ich es wert wäre, würde er z.b. so nicht mit mir umgehen. Ich fühle mich tatsächlich wie ein niemand, ein Nichts, im Niemandsland. Entmündigt. Unmündig...

Ich bin schwerstens gekränkt muss ich zugeben und beleidigt.

DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2007 um 18:51
In Antwort auf jayel_12358814

Stimmt
...wieder alles. Heißt also wiedermal in meinem Leben, das andere Frauen das haben und schaffen, was ich nicht haben. Einen Mann halten könnn.

Es stimmt das ich das Gefühlhabe jemand bestimmt über michund mein weiteres 'Leben', Schicksal,...

Wie ein Kind, früher waren es meine Eltern, heute ist es er und eine andere Frau...

Ich will keine Verantwortung für mich übernehmen. Ja, das stimmt. Wer bin ich denn? Wertlos. Den Wert geben mit die anderen und die wertlosigkeit auch. Wenn ich es wert wäre, würde er z.b. so nicht mit mir umgehen. Ich fühle mich tatsächlich wie ein niemand, ein Nichts, im Niemandsland. Entmündigt. Unmündig...

Ich bin schwerstens gekränkt muss ich zugeben und beleidigt.

DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG

Uff...
... was ist das denn für eine Reaktion?

Da Du's bei mir angehängt hast, denke ich mal, es bezieht sich auf meinen Beitrag. Erklärst Du es mir?

Ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass Du nicht in der Lage seist, Verantwortung zu übernehmen oder wertlos seist.

Und irgendwie bin eher ich "beleidigt" bzw. wohl eher verständnislos, dass Dich mein Beitrag gekränkt und beleidigt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 10:33
In Antwort auf traum28

Uff...
... was ist das denn für eine Reaktion?

Da Du's bei mir angehängt hast, denke ich mal, es bezieht sich auf meinen Beitrag. Erklärst Du es mir?

Ich habe an keiner Stelle geschrieben, dass Du nicht in der Lage seist, Verantwortung zu übernehmen oder wertlos seist.

Und irgendwie bin eher ich "beleidigt" bzw. wohl eher verständnislos, dass Dich mein Beitrag gekränkt und beleidigt hat.

Falsch verstanden
Wie kannich hier antworten ohne meinen Beitrag an einen bestimmten anzuhängen?

Auch diese Beitrag bezieht sich nicht auf den vorherigen. Bitte beachten.

Es geht mir im MOment sehr schlecht. Ich suche Zuflucht, REflektion, aufmerksamkeit.

Es tut weh und ich weiß nicht wohin mit mir und damit. Im Bekanntenkreis kann es keiner mehr hören. Immer nur, es gibt auchnoch andere, geh zum Friseur, mach was,...

Das hilft mir auch nicht... Ich stehe ganz alleine da, hab Angst, weiß nicht wohin... Ich fühl mich wie ein Monster, das ist mein Leben. WAS soll ich jetzt machen?

Es tut seit jahren weh, aber da war er wenigstens da. Jezt tuts umsonst weh. Es tut weh un er ist weg.

Ich verstehe nicht warum er MICH nicht will. Warum werd ICH immer wieder verlassen von ihm?

Ich bin etwas unsortiert und es tut mir leid wenn ich hier jemandem auf den Schlips getreten bin. Bin sehr mit mir beschäftigt.

Es tut weh, ich versteh gar nichts mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 14:11
In Antwort auf jayel_12358814

Falsch verstanden
Wie kannich hier antworten ohne meinen Beitrag an einen bestimmten anzuhängen?

Auch diese Beitrag bezieht sich nicht auf den vorherigen. Bitte beachten.

Es geht mir im MOment sehr schlecht. Ich suche Zuflucht, REflektion, aufmerksamkeit.

Es tut weh und ich weiß nicht wohin mit mir und damit. Im Bekanntenkreis kann es keiner mehr hören. Immer nur, es gibt auchnoch andere, geh zum Friseur, mach was,...

Das hilft mir auch nicht... Ich stehe ganz alleine da, hab Angst, weiß nicht wohin... Ich fühl mich wie ein Monster, das ist mein Leben. WAS soll ich jetzt machen?

Es tut seit jahren weh, aber da war er wenigstens da. Jezt tuts umsonst weh. Es tut weh un er ist weg.

Ich verstehe nicht warum er MICH nicht will. Warum werd ICH immer wieder verlassen von ihm?

Ich bin etwas unsortiert und es tut mir leid wenn ich hier jemandem auf den Schlips getreten bin. Bin sehr mit mir beschäftigt.

Es tut weh, ich versteh gar nichts mehr...

Ganz einfach
Klick auf Deinen Originalbeitrag und dann auf antworten. Dann klappt das.

Sicher helfen Sprüche wie "Es gibt noch andere" nicht, wenn man nur den einen will. Man geht aus und vergleicht alle mit ihm und möchte doch nur ins Bett und nicht da sein, wo man gerade ist. Ich kenne das wirklich alles.

Mir hat viel Abstand geholfen. Ich bin ins Ausland gegangen, habe mein Handy ausgemacht und mir eingeredet, dass er ständig versucht, mich zu erreichen. Hat er natürlich nicht, aber der Selbstbetrug hat geholfen.

Ich kann Dir nicht sagen, wie Du Dich von ihm lösen kannst, weil es so lange nicht geht wie Ihr immer noch Kontakt habt. Jetzt einfach zu sagen: Lass es bleibem wäre vielleicht das Richtige, aber wenn das mal so leicht wäre. Ich habe es ja auch über Jahre nicht geschafft - und kann auch jetzt nicht behaupten, dass ich ganz drüber hinweg wäre.

Warum er Dich nicht will? Keine Ahnung. Das wird nur er selber wissen. Aber ob er Dir ehrlich antworten wird? Er mag es schließlich, dass Du da bist.

Hast Du schon mal versucht, Tagebuch zu schreiben? Das hilft manchmal beim Gedankensortieren. Und vielleicht stellst Du dann fest, was Du wirklich an ihm magst und liebst und was Du vielleicht gerne hättest, er Dir aber nicht geben kann. Das wird nich für den Aha-Effekt sorgen, aber es sortiert Deine Gedanken.

Ich frage mich auch manchmal, was ICH falsch gemacht habe. Aber ich habe ihn einfach nur geliebt, mehr nicht. Da ist nichts Falsches dran. Und Du hast auch nichts falsch gemacht. Versuch es mal umgekehrt zu beleuchten: Wenn er sich so verhalten würde wie Du Dich ihm gegenüber, wäre es wahrscheinlich genau perfekt. Der Einzige der sich falsch und mies verhält, ist er. Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 14:44

Mittlerweile
habe ich richtig Angst. Und es passiert genau das, was man selbsterfüllende Prophezeiung nennt. Ich habe Angst das es wieder passiert, ich wieder erliege,... und es passiert...

Teilweise klingt das alls so, als wäre ich dumm. Er scheint alles richtig zu machen, hat mir offenbart, das er nur Sex will und ich habe es nicht kapiert...

Also bin ich schuld. Ich gebe es zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 15:32
In Antwort auf jayel_12358814

Mittlerweile
habe ich richtig Angst. Und es passiert genau das, was man selbsterfüllende Prophezeiung nennt. Ich habe Angst das es wieder passiert, ich wieder erliege,... und es passiert...

Teilweise klingt das alls so, als wäre ich dumm. Er scheint alles richtig zu machen, hat mir offenbart, das er nur Sex will und ich habe es nicht kapiert...

Also bin ich schuld. Ich gebe es zu.

Was
ich jetzt mache? Ich habe gerade meine Nummer gwechselt und mir ist klar geworden, das er mich verfolgt, daher meine Ängste. Das er mich sexistisch behandelt, verleugnet, missbraucht hat und SEIN Verhalten verharmlost mit seiner Kindheit und das er nicht anders kann.

Ich bin gerade dabei eine mail an ihn zu verfassen und wäre für Hilfe dankbar. Es geht mir darum klare Ansagen zu machen, die mich abgrenzen, ihn auf Distanz bringen und ihm seine missbrauchshandlungen klar machen nötigen falls mit verweisen auf anwalt... Hier mal mein Text:

Hallo,

laß mich künftig in Ruhe und melde Dich nicht mehr bei mir, der Kontakt tut mir nicht gut und führt zu nichts, der Sex war zwar ganz nett, aber nur Sex ist auf Dauer zuwenig und bevor ich gänzlich den Appetit verliere, solten wir doch lieber Abstand voneinander nehmen.

Teile Deines Dominanzspielchens solltest Du in Zukunft unterlassen. Ich habe meine Rufnummer geändert. Solltest Du künftig Kontakt zu mir aufnehmen, werde ich ggf. eine Unterlassungsklage einreichen. Heißt, ich distanziere mich hiermit deutlich. Solltest Du in irgendeiner Form bei Dritten Äußerungen über mich, meine Person bzw. meine Intimsphäre (Sexualverhalten, körperliche Dinge) machen bzw. meine Existenz und Deine Beziehung (auf welcher Ebene auch immer die war) verleugnen auf der Basis auf der Du das von anderen Frauen bei MIR gemacht hast oder DEIN Verhalten verharmlosen oder Deine sexistisches Verhalten nicht ganz lassen, was mich betrifft, werde ich ebenfalls meinen Anwalt einschalten.

Nehme bitte zur Kenntnis, das Urlaub sms von Dir nichts weiter für mich waren als das was sie sind. Und Fragen zu Deiner Homepage etc. ebenfalls. Ich weiß wer ich bin und was ich tue, was ich sage.

Meine Privatsphäre geht Dich nichts an. Meine Interessen grenzen sich deutlich von Deinen ab. Ebenso wie meine Bedürfnisse und Gefühle. Über mein Leben, meine Gefühle und ich welche Richtung mein Leben geht ist ganz alleine meine Sache. Ich entscheide wenn ich liebe, wem ich gebe, ebenso mit wem ich sexuelle Beziehung führe.

Du hast keine Gefühle für mich und reduzieren lasse ich mich nicht. Meine Zukunft, mein Leben, gehört den Menschen, die zu mir stehen, denen ich vertraue in deren Nähe ich mich wohlfühle. Deine sexuellen Bedürfnisse und Beziehungsprobleme musst Du dort klären bzw. stillen wo es hingehört. Mich geht das nichts an. Die Zuflucht die Du suchst suche ich selbst. DIe Nähe ebenfalls. Insofern kann ich sie Dir nicht geben. Das weißt Du genau.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 15:40
In Antwort auf jayel_12358814

Was
ich jetzt mache? Ich habe gerade meine Nummer gwechselt und mir ist klar geworden, das er mich verfolgt, daher meine Ängste. Das er mich sexistisch behandelt, verleugnet, missbraucht hat und SEIN Verhalten verharmlost mit seiner Kindheit und das er nicht anders kann.

Ich bin gerade dabei eine mail an ihn zu verfassen und wäre für Hilfe dankbar. Es geht mir darum klare Ansagen zu machen, die mich abgrenzen, ihn auf Distanz bringen und ihm seine missbrauchshandlungen klar machen nötigen falls mit verweisen auf anwalt... Hier mal mein Text:

Hallo,

laß mich künftig in Ruhe und melde Dich nicht mehr bei mir, der Kontakt tut mir nicht gut und führt zu nichts, der Sex war zwar ganz nett, aber nur Sex ist auf Dauer zuwenig und bevor ich gänzlich den Appetit verliere, solten wir doch lieber Abstand voneinander nehmen.

Teile Deines Dominanzspielchens solltest Du in Zukunft unterlassen. Ich habe meine Rufnummer geändert. Solltest Du künftig Kontakt zu mir aufnehmen, werde ich ggf. eine Unterlassungsklage einreichen. Heißt, ich distanziere mich hiermit deutlich. Solltest Du in irgendeiner Form bei Dritten Äußerungen über mich, meine Person bzw. meine Intimsphäre (Sexualverhalten, körperliche Dinge) machen bzw. meine Existenz und Deine Beziehung (auf welcher Ebene auch immer die war) verleugnen auf der Basis auf der Du das von anderen Frauen bei MIR gemacht hast oder DEIN Verhalten verharmlosen oder Deine sexistisches Verhalten nicht ganz lassen, was mich betrifft, werde ich ebenfalls meinen Anwalt einschalten.

Nehme bitte zur Kenntnis, das Urlaub sms von Dir nichts weiter für mich waren als das was sie sind. Und Fragen zu Deiner Homepage etc. ebenfalls. Ich weiß wer ich bin und was ich tue, was ich sage.

Meine Privatsphäre geht Dich nichts an. Meine Interessen grenzen sich deutlich von Deinen ab. Ebenso wie meine Bedürfnisse und Gefühle. Über mein Leben, meine Gefühle und ich welche Richtung mein Leben geht ist ganz alleine meine Sache. Ich entscheide wenn ich liebe, wem ich gebe, ebenso mit wem ich sexuelle Beziehung führe.

Du hast keine Gefühle für mich und reduzieren lasse ich mich nicht. Meine Zukunft, mein Leben, gehört den Menschen, die zu mir stehen, denen ich vertraue in deren Nähe ich mich wohlfühle. Deine sexuellen Bedürfnisse und Beziehungsprobleme musst Du dort klären bzw. stillen wo es hingehört. Mich geht das nichts an. Die Zuflucht die Du suchst suche ich selbst. DIe Nähe ebenfalls. Insofern kann ich sie Dir nicht geben. Das weißt Du genau.


Zwischendurch
danke für den Kontakt hier. Ich würde nicht wissen was ich sonst jetzt machen würde. Danke das ihr zu mir steht )

...auch wenn ich Euch mit meinem ungeordneten Beiträgen nerve oder meinen unorganisierten postings, die immer an Stellen auftauchen wo sie nicht sollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 16:47
In Antwort auf jayel_12358814

Was
ich jetzt mache? Ich habe gerade meine Nummer gwechselt und mir ist klar geworden, das er mich verfolgt, daher meine Ängste. Das er mich sexistisch behandelt, verleugnet, missbraucht hat und SEIN Verhalten verharmlost mit seiner Kindheit und das er nicht anders kann.

Ich bin gerade dabei eine mail an ihn zu verfassen und wäre für Hilfe dankbar. Es geht mir darum klare Ansagen zu machen, die mich abgrenzen, ihn auf Distanz bringen und ihm seine missbrauchshandlungen klar machen nötigen falls mit verweisen auf anwalt... Hier mal mein Text:

Hallo,

laß mich künftig in Ruhe und melde Dich nicht mehr bei mir, der Kontakt tut mir nicht gut und führt zu nichts, der Sex war zwar ganz nett, aber nur Sex ist auf Dauer zuwenig und bevor ich gänzlich den Appetit verliere, solten wir doch lieber Abstand voneinander nehmen.

Teile Deines Dominanzspielchens solltest Du in Zukunft unterlassen. Ich habe meine Rufnummer geändert. Solltest Du künftig Kontakt zu mir aufnehmen, werde ich ggf. eine Unterlassungsklage einreichen. Heißt, ich distanziere mich hiermit deutlich. Solltest Du in irgendeiner Form bei Dritten Äußerungen über mich, meine Person bzw. meine Intimsphäre (Sexualverhalten, körperliche Dinge) machen bzw. meine Existenz und Deine Beziehung (auf welcher Ebene auch immer die war) verleugnen auf der Basis auf der Du das von anderen Frauen bei MIR gemacht hast oder DEIN Verhalten verharmlosen oder Deine sexistisches Verhalten nicht ganz lassen, was mich betrifft, werde ich ebenfalls meinen Anwalt einschalten.

Nehme bitte zur Kenntnis, das Urlaub sms von Dir nichts weiter für mich waren als das was sie sind. Und Fragen zu Deiner Homepage etc. ebenfalls. Ich weiß wer ich bin und was ich tue, was ich sage.

Meine Privatsphäre geht Dich nichts an. Meine Interessen grenzen sich deutlich von Deinen ab. Ebenso wie meine Bedürfnisse und Gefühle. Über mein Leben, meine Gefühle und ich welche Richtung mein Leben geht ist ganz alleine meine Sache. Ich entscheide wenn ich liebe, wem ich gebe, ebenso mit wem ich sexuelle Beziehung führe.

Du hast keine Gefühle für mich und reduzieren lasse ich mich nicht. Meine Zukunft, mein Leben, gehört den Menschen, die zu mir stehen, denen ich vertraue in deren Nähe ich mich wohlfühle. Deine sexuellen Bedürfnisse und Beziehungsprobleme musst Du dort klären bzw. stillen wo es hingehört. Mich geht das nichts an. Die Zuflucht die Du suchst suche ich selbst. DIe Nähe ebenfalls. Insofern kann ich sie Dir nicht geben. Das weißt Du genau.


Ähm...
... hast Du die Mail eigentlich abgeschickt? Also so einfach gibt es in Deutschland keine Unterlassungsklagen - bei sowas schon gar nicht.

Meiner Meinung nach reicht der erste Absatz auch vollkommen aus. Und das mit der Rufnummer brauchst Du ihm doch nicht mitteilen, das wird er schon selbst erkennen...

Ich verstehe zwar, was in Dir vorgeht, aber im Prinzip hat er doch nichts gegen Deinen Willen getan - ausser dass er Deine Gefühle nicht so erwidert hat, wie Du es Dir gewünscht hast. Nein, ich will sein Verhalten garantiert nicht verteidigen, aber das mit dem Anwalt klingt echt so, als ob er Dich vergewaltigt oder in sonst irgendeiner Form zurm Sex gezwungen hätte.

Und inwiefern verharmlost er sein Verhalten? Habt Ihr über all das schon mal geredet? Was genau sagt er denn dazu? Was bedeutet ihm das mit Dir?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2007 um 16:57
In Antwort auf jayel_12358814

Falsch verstanden
Wie kannich hier antworten ohne meinen Beitrag an einen bestimmten anzuhängen?

Auch diese Beitrag bezieht sich nicht auf den vorherigen. Bitte beachten.

Es geht mir im MOment sehr schlecht. Ich suche Zuflucht, REflektion, aufmerksamkeit.

Es tut weh und ich weiß nicht wohin mit mir und damit. Im Bekanntenkreis kann es keiner mehr hören. Immer nur, es gibt auchnoch andere, geh zum Friseur, mach was,...

Das hilft mir auch nicht... Ich stehe ganz alleine da, hab Angst, weiß nicht wohin... Ich fühl mich wie ein Monster, das ist mein Leben. WAS soll ich jetzt machen?

Es tut seit jahren weh, aber da war er wenigstens da. Jezt tuts umsonst weh. Es tut weh un er ist weg.

Ich verstehe nicht warum er MICH nicht will. Warum werd ICH immer wieder verlassen von ihm?

Ich bin etwas unsortiert und es tut mir leid wenn ich hier jemandem auf den Schlips getreten bin. Bin sehr mit mir beschäftigt.

Es tut weh, ich versteh gar nichts mehr...

Jetzt ist aber gut..
mit dem Selbstmitleid!!! Wie soll denn jemand anders dich lieben können, wenn du es nicht mal selbst tust??
Dieser Mann will nur Sex und Bestätigung von dir, aber das brauch ich dir nicht zu sagen, weil du es schon längst weißt. Und auch schon bevor du hier geschrieben hast. Fakt ist:
Frauen haben eine Schmerzensgrenze, die selbst den Himalaya schlägt. Erst wenn er den Vogel abgeschossen hat, eine Äußerung, ein Handeln, dann werden wir auf einmal wach und denken nicht nur: Was ein ... sondern handeln auch endlich danach, weil wir zu Stolz und wertvoll sind.
Ich glaube nicht, dass du wirklich willst, dass er sich nicht mehr meldet, denn du hoffst noch immer, dass er entdeckt, dass du die Richtige bist. Die Anwaltsnummer ist lächerlich, denn er ist ja kein Stalker.
Du bist noch immer nicht fertig mit ihm, vielleicht brauchst du, dass er dir ins Gesicht sagt was Sache ist. Er wird sich keiner Schuld bewußt sein ..."hab ja gesagt, was ich von dir will..blabla.."

Änder DEIN Leben und versuch nicht IHN dazu zu bringen. Neue Nummer hast du schon, dann noch neue Email und Briefe zurückschicken, wie schon gesagt wurde. Und dann fang an DEIN Selbstbewußtsein zu ändern ... nur wenn du dir was Wert bist, kann ein Mann DAS dann auch zu schätzen wissen.!!

Man kann nur sich selbst ändern, aber nicht andere!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 8:23

Ich
habe 3 Zeilen losgeschickt: Hallo, der Kontakt zwischen uns führt zu nichts deshalb brehe ich den Kontakt ab.

Danke für die schönen Momente die wir hatten.

Dann habe ich meine Telefonnummern und emailadressen geändert,obwohl das nur ein Zeichen dafür ist wie schwach ich bin, denn sonst könnte er smsn anrufen usw. ich müßte ja nicht dran gehen.

Das wars. Ihr habt alle Recht mit dem was ihr greschrieben habt. Komplett. Vom Selbstmitleid, bis zum nicht lieben, bis zum fallen lassen weil er keinen Respekt mehr vor mir hat. Das Ganze Programm. Und ich weiß, das er das auch weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 12:22

Punkt
Ich habe meine Grenze gezogen. Darauf konzentriere ich mich jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 16:02
In Antwort auf jayel_12358814

Ich
habe 3 Zeilen losgeschickt: Hallo, der Kontakt zwischen uns führt zu nichts deshalb brehe ich den Kontakt ab.

Danke für die schönen Momente die wir hatten.

Dann habe ich meine Telefonnummern und emailadressen geändert,obwohl das nur ein Zeichen dafür ist wie schwach ich bin, denn sonst könnte er smsn anrufen usw. ich müßte ja nicht dran gehen.

Das wars. Ihr habt alle Recht mit dem was ihr greschrieben habt. Komplett. Vom Selbstmitleid, bis zum nicht lieben, bis zum fallen lassen weil er keinen Respekt mehr vor mir hat. Das Ganze Programm. Und ich weiß, das er das auch weiß.

Und nun?
Wie geht es Dir jetzt?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 16:48
In Antwort auf traum28

Und nun?
Wie geht es Dir jetzt?

LG

Weiß nicht
wohin mit mir, mit meinen Gefühlen.

Fühle mich krank. Hänge auf der Couch und hätte gerne etwas, jemand woran ich klammern könnte. Etwas/jemand zum anfassen, statt der Wärmflasche als Wärmequelle. Würde gerne geben und nehmen. Versuche ruhig zu bleiben, zu entspannen aber ich fühle mich verwahrlost, wie ein Vagabund. Schminken, usw. wär mir jetzt nichts obwohl ich weiß das ich zum k... aussehe. Fühle mich verlassen, alleine gelassen, diese Richtung...

Danke das Du fragst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 16:57
In Antwort auf jayel_12358814

Weiß nicht
wohin mit mir, mit meinen Gefühlen.

Fühle mich krank. Hänge auf der Couch und hätte gerne etwas, jemand woran ich klammern könnte. Etwas/jemand zum anfassen, statt der Wärmflasche als Wärmequelle. Würde gerne geben und nehmen. Versuche ruhig zu bleiben, zu entspannen aber ich fühle mich verwahrlost, wie ein Vagabund. Schminken, usw. wär mir jetzt nichts obwohl ich weiß das ich zum k... aussehe. Fühle mich verlassen, alleine gelassen, diese Richtung...

Danke das Du fragst!

Schminke....
... wahrt auch höchstens den äußeren Schein...
Und wenn man so unkonzentriert ist, misslingt auch gleich der Lidstrich, was in so einer Stimmung schon eine kleine Katastrophe ist....

Kann Dich wirklich gut verstehen und Dir leider auch keinen Ausweg nennen. Leider.

Hast Du ihm das denn nun von Deiner alten Mailadresse gschickt oder wie ist das gelaufen? Eine SMS von der neuen Nummer wäre ja etwas ungünstig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2007 um 19:17
In Antwort auf traum28

Schminke....
... wahrt auch höchstens den äußeren Schein...
Und wenn man so unkonzentriert ist, misslingt auch gleich der Lidstrich, was in so einer Stimmung schon eine kleine Katastrophe ist....

Kann Dich wirklich gut verstehen und Dir leider auch keinen Ausweg nennen. Leider.

Hast Du ihm das denn nun von Deiner alten Mailadresse gschickt oder wie ist das gelaufen? Eine SMS von der neuen Nummer wäre ja etwas ungünstig

Nein
ich habe ihm von meiner alten mailadresse eine mail geschickt. Es kam keine Reaktion. Meine neue Nummer weiß er nicht.

Ausweg weiß ich auch keinen. Ich glaube ich will im Moment gar keinen. Würde das gerne mal im Kopf verarbeiten.

Du? Geht es Dir gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 12:17
In Antwort auf jayel_12358814

Nein
ich habe ihm von meiner alten mailadresse eine mail geschickt. Es kam keine Reaktion. Meine neue Nummer weiß er nicht.

Ausweg weiß ich auch keinen. Ich glaube ich will im Moment gar keinen. Würde das gerne mal im Kopf verarbeiten.

Du? Geht es Dir gut?

Eigentlich schon, ja
Danke der Nachfrage! Er schleicht sich zwar immer noch in meine Träume und blöderweise tauchen auch immer Dinge und Sachen auf, die mich an ihn erinnern, aber ich versuche mich immer damit zu trösten, dass ich ja dieses Mal gehandelt habe und dass ein Mann, der wirklich zu mir passt, mich nicht so behandelt hätte.

Ich kämpfe nicht mehr. Wenn, dann wäre er jetzt an der Reihe. Und obwohl er schon einmal wieder vor der Tür stand als ich nicht mehr damit gerechnet habe, setze ich mich zumindest mit dem Gedanken nicht mehr so auseinander.

Dreieinhalb Jahre habe ich seinetwegen verschleudert und vielleicht deshalb nicht den wahren Richtigen getroffen. Vielleicht klappt es ja jetzt. Mit ihm, der sich ständig zwischendurch meldet, würde das sicher nichts werden...

Und bei Dir? Konntest Du heute arbeiten gehen?

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 12:29
In Antwort auf jayel_12358814

Ich
habe 3 Zeilen losgeschickt: Hallo, der Kontakt zwischen uns führt zu nichts deshalb brehe ich den Kontakt ab.

Danke für die schönen Momente die wir hatten.

Dann habe ich meine Telefonnummern und emailadressen geändert,obwohl das nur ein Zeichen dafür ist wie schwach ich bin, denn sonst könnte er smsn anrufen usw. ich müßte ja nicht dran gehen.

Das wars. Ihr habt alle Recht mit dem was ihr greschrieben habt. Komplett. Vom Selbstmitleid, bis zum nicht lieben, bis zum fallen lassen weil er keinen Respekt mehr vor mir hat. Das Ganze Programm. Und ich weiß, das er das auch weiß.

Finde...
nicht, dass du durch solche Maßnahmen deine Schwäche darstellst. Du möchtest dich schützen, vor ihm und auch vor dir selbst. Also ist dein handeln ein Schritt in die richtige Richtung.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 12:32
In Antwort auf jayel_12358814

Nein
ich habe ihm von meiner alten mailadresse eine mail geschickt. Es kam keine Reaktion. Meine neue Nummer weiß er nicht.

Ausweg weiß ich auch keinen. Ich glaube ich will im Moment gar keinen. Würde das gerne mal im Kopf verarbeiten.

Du? Geht es Dir gut?

Das mit deiner...
alten Mailadresse ist ja wohl ein Hintertürchen oder?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 12:56
In Antwort auf alte_12534643

Das mit deiner...
alten Mailadresse ist ja wohl ein Hintertürchen oder?
LG

Hätte
ihm von der Neuen aus schreiben sollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:06
In Antwort auf traum28

Eigentlich schon, ja
Danke der Nachfrage! Er schleicht sich zwar immer noch in meine Träume und blöderweise tauchen auch immer Dinge und Sachen auf, die mich an ihn erinnern, aber ich versuche mich immer damit zu trösten, dass ich ja dieses Mal gehandelt habe und dass ein Mann, der wirklich zu mir passt, mich nicht so behandelt hätte.

Ich kämpfe nicht mehr. Wenn, dann wäre er jetzt an der Reihe. Und obwohl er schon einmal wieder vor der Tür stand als ich nicht mehr damit gerechnet habe, setze ich mich zumindest mit dem Gedanken nicht mehr so auseinander.

Dreieinhalb Jahre habe ich seinetwegen verschleudert und vielleicht deshalb nicht den wahren Richtigen getroffen. Vielleicht klappt es ja jetzt. Mit ihm, der sich ständig zwischendurch meldet, würde das sicher nichts werden...

Und bei Dir? Konntest Du heute arbeiten gehen?

Ganz liebe Grüße

Toll
und als er vor der Tür stand nicht umgekippt.Da scheitert es bei mir ja immer... Ich kipp immer schnell um

Das sich zwischendurch melden löst bei mir immer das Gefühl aus unwichtig zu sein, wertlos. Andere sind wichtiger, andere Dinge. Durch mein ausgezehrt sein, war und bi ich froh wenn er überhaut kam oder sich meldete, dadurch bin ich abhängig geworden. Ich gebe immer so schnell mich auf als andere. Ist ja auch leichter...

Leider habe ich derzeit keine Arbeit so das ich mich nicht wirklich ablenken kann... Ich versuche es so gut es geht. Vorhin habe ich zufällig Bilder von der Clique gefunden und den ganzen Frauen dort. Da ging alles wieder blitzschnell. Du musst wissen, das er da wie wild rumgebaggert und geflirtet hat während ich festgenagelt und mit brennendem Körper schweigend dabei war. Ich war nicht fähig auch nur ein Wort zu sagen. Jetzt weiß ich, es ist die Sehnsucht das er mir nie diese Aufmerksamkeit gegeben hat die er andern gab. Mich hatte er ja. Er meinte sogar, ich solle doch auch nach anderen Männern gucken. Ich verstehe nicht was in ihm vorgeht. Ich gebe es zu.

Wenn er um Dich kämpfen würde würdest Du aber doch noch ins überlegen kommen, so klingt es jedenfalls. Oder?

Die auch viele Grüße, danke für den netten Kontakt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:10

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:12
In Antwort auf alte_12534643

Finde...
nicht, dass du durch solche Maßnahmen deine Schwäche darstellst. Du möchtest dich schützen, vor ihm und auch vor dir selbst. Also ist dein handeln ein Schritt in die richtige Richtung.
LG

DAS
stimmt. Mich schützen will ich auch vor mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:31
In Antwort auf jayel_12358814

Toll
und als er vor der Tür stand nicht umgekippt.Da scheitert es bei mir ja immer... Ich kipp immer schnell um

Das sich zwischendurch melden löst bei mir immer das Gefühl aus unwichtig zu sein, wertlos. Andere sind wichtiger, andere Dinge. Durch mein ausgezehrt sein, war und bi ich froh wenn er überhaut kam oder sich meldete, dadurch bin ich abhängig geworden. Ich gebe immer so schnell mich auf als andere. Ist ja auch leichter...

Leider habe ich derzeit keine Arbeit so das ich mich nicht wirklich ablenken kann... Ich versuche es so gut es geht. Vorhin habe ich zufällig Bilder von der Clique gefunden und den ganzen Frauen dort. Da ging alles wieder blitzschnell. Du musst wissen, das er da wie wild rumgebaggert und geflirtet hat während ich festgenagelt und mit brennendem Körper schweigend dabei war. Ich war nicht fähig auch nur ein Wort zu sagen. Jetzt weiß ich, es ist die Sehnsucht das er mir nie diese Aufmerksamkeit gegeben hat die er andern gab. Mich hatte er ja. Er meinte sogar, ich solle doch auch nach anderen Männern gucken. Ich verstehe nicht was in ihm vorgeht. Ich gebe es zu.

Wenn er um Dich kämpfen würde würdest Du aber doch noch ins überlegen kommen, so klingt es jedenfalls. Oder?

Die auch viele Grüße, danke für den netten Kontakt

Doch klar
Sicher bin ich umgekippt. Er hat gekämpft, sich wieder gehäuft gemeldet, wir haben ein Wochenende zusammen verbracht und dann war er wieder weg. Die ganze Arbeit (fast) umsonst.
Ich sag ja, ich kann Dich verstehen...

Was passieren würde, wenn er noch mal auftaucht? Ich weiß es nicht. Denn ich vertraue ihm nicht mehr. Er wollte mein Vertrauen wieder aufbauen und hat es erneut missbraucht. Jetzt tut es weh, an ihn zu denken, aber wenn er wieder da wäre? Keine Ahnung. Wahrscheinlich würde ich immer an ein "aber" denken, wenn er mal wieder von der großen Liebe spricht. Das quält einen anders, ist aber auch nicht so viel besser.

Hast Du die Bilder wirklich zufällig gefunden? Ich habe nach sowas ja immer gesucht. Tat aber nur wieder weh. Warum lacht er, wo es mir doch so schlecht geht?

Versuche einfach, es zu lassen. Das ist wie eine Sucht, ich weiß. Aber mit jeder Stunde, die Du durchhältst, hast Du ein klein wenig geschafft. Setz Dir nicht zu große Ziele, das zermürbt einen nur.

Und irgendwann schaust Du vielleicht auch nach anderen Männern. Nicht jetzt, klar. Aber irgendwann. Dann hat er das, was er wollte und dann gilt eben DEINE Aufmerksamkeit den anderen...

Kümmer Dich jetzt erstmal um Dich selbst. Versuch Dich auf irgendwelche Stellen zu bewerben (auch wenn Du momentan kaum Kraft hast). Wenn das erst mal geklappt hat, hast Du zumindest tagsüber wieder etwas anderes um die Ohren. Dann wird es Dir besser gehen und Du kommst Stück für Stück zurück....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:32
In Antwort auf loreen_12835901

Doch klar
Sicher bin ich umgekippt. Er hat gekämpft, sich wieder gehäuft gemeldet, wir haben ein Wochenende zusammen verbracht und dann war er wieder weg. Die ganze Arbeit (fast) umsonst.
Ich sag ja, ich kann Dich verstehen...

Was passieren würde, wenn er noch mal auftaucht? Ich weiß es nicht. Denn ich vertraue ihm nicht mehr. Er wollte mein Vertrauen wieder aufbauen und hat es erneut missbraucht. Jetzt tut es weh, an ihn zu denken, aber wenn er wieder da wäre? Keine Ahnung. Wahrscheinlich würde ich immer an ein "aber" denken, wenn er mal wieder von der großen Liebe spricht. Das quält einen anders, ist aber auch nicht so viel besser.

Hast Du die Bilder wirklich zufällig gefunden? Ich habe nach sowas ja immer gesucht. Tat aber nur wieder weh. Warum lacht er, wo es mir doch so schlecht geht?

Versuche einfach, es zu lassen. Das ist wie eine Sucht, ich weiß. Aber mit jeder Stunde, die Du durchhältst, hast Du ein klein wenig geschafft. Setz Dir nicht zu große Ziele, das zermürbt einen nur.

Und irgendwann schaust Du vielleicht auch nach anderen Männern. Nicht jetzt, klar. Aber irgendwann. Dann hat er das, was er wollte und dann gilt eben DEINE Aufmerksamkeit den anderen...

Kümmer Dich jetzt erstmal um Dich selbst. Versuch Dich auf irgendwelche Stellen zu bewerben (auch wenn Du momentan kaum Kraft hast). Wenn das erst mal geklappt hat, hast Du zumindest tagsüber wieder etwas anderes um die Ohren. Dann wird es Dir besser gehen und Du kommst Stück für Stück zurück....

Habe hier übrigens....
... zwei Nicks. Weil meine Geschichte einmal so wirr war, dass ich sie lieber aufgeteilt habe.
Und das hier ist mein Guter-Laune-Nick.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:51

Aber nun...
... ist die Mail doch weg. Oder bezieht sich das nun nur auf den Wechsel der Telefonnummer?

Und findest Du das mit der Mail so schlimm? Ich habe sowas Ähnliches gemacht, weil er mir über Jahre nicht gut getan hat und ich endlich frei sein wollte.
Bringt ja nichts, ewig auf einen Mann zu warten, der es dann doch nicht ist.

Signale kommen in meinem Fall keine, da habe ich aber auch nicht mit gerechnet. Ich war mir sicher, dass er sich nur dann melden würde, wenn er mich lieben würde und Angst hätte, mich endgültig zu verlieren. Hat er aber nicht, und damit ist die Sache wohl klar.

Dass ich ihn sehr verletzt habe, glaube ich gar nicht mal. Immerhin hat er sich doch auch über Jahre keine Gedanken über meine Gefühle gemacht.

Und das ist bei ihr meiner Meinung nach ganz genau so.
Klar, einer investiert meistens mehr. Aber so groß sollte das Ungleichgewicht dann doch nicht sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:56

Okay...
... dann habe ich das jetzt auch verstanden...
Dann gebe ich Dir vollkommen Recht. Auch wenn es hier ja nie so wirklich ums Recht haben geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 16:20
In Antwort auf loreen_12835901

Habe hier übrigens....
... zwei Nicks. Weil meine Geschichte einmal so wirr war, dass ich sie lieber aufgeteilt habe.
Und das hier ist mein Guter-Laune-Nick.

Langsam
komme ich durcheinander weil sich die Threads nicht aneinanderreihen...

Sonnenfisch ist also gleich Traum28? Oder trete ich hier wieder in ein Fettnäpfchen?

Grundsätzlich möchte ich mal was sagen: Das ICH den andern das Recht gebe mich so zu behandeln ist mir schon klar. Ich ich tue es nicht weil mir nichts besseres einfällt oder ich es besser kann. Schön, wer so selbstbeuwßt ist, ungutes 'aus seinem Leben zu entfernen' oder den Hörer aufzulegen... Vom Kopf her weiß ich auch das das besser wäre. Ich gebe zu, scheinbar ist da unbewußt in mir eine Hoffnung etwas zu hören, was auch immer, was ich nicht hören werde... Und so fantasier ich rum. Alles schön und gut. Aber ich mache es nicht extra oder weil ich es so schön finde... Und wäre ich selbstbezwußter würde ich es wohl auch machen...bzw. gemacht haben... So von oben nach unten zu reden habe ich nicht gebraucht obwohl ich verstehen kann wenn mich manche nicht verstehen. Ich tue es ja selbst nicht...

das war jetzt nur teilweise @traum28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 18:11

Hast Du denn selbst
schon klare Ansagen gemacht, daß Dir das nicht reicht, also wirklich mal gesagt, wie Sch3iße Du Dich fühlst?
Bevor Du diese "Unterlassungserklärung" abschickst, meine ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 18:55
In Antwort auf jayel_12358814

Langsam
komme ich durcheinander weil sich die Threads nicht aneinanderreihen...

Sonnenfisch ist also gleich Traum28? Oder trete ich hier wieder in ein Fettnäpfchen?

Grundsätzlich möchte ich mal was sagen: Das ICH den andern das Recht gebe mich so zu behandeln ist mir schon klar. Ich ich tue es nicht weil mir nichts besseres einfällt oder ich es besser kann. Schön, wer so selbstbeuwßt ist, ungutes 'aus seinem Leben zu entfernen' oder den Hörer aufzulegen... Vom Kopf her weiß ich auch das das besser wäre. Ich gebe zu, scheinbar ist da unbewußt in mir eine Hoffnung etwas zu hören, was auch immer, was ich nicht hören werde... Und so fantasier ich rum. Alles schön und gut. Aber ich mache es nicht extra oder weil ich es so schön finde... Und wäre ich selbstbezwußter würde ich es wohl auch machen...bzw. gemacht haben... So von oben nach unten zu reden habe ich nicht gebraucht obwohl ich verstehen kann wenn mich manche nicht verstehen. Ich tue es ja selbst nicht...

das war jetzt nur teilweise @traum28

Ja...
... beides ich. Hatte mal das eine Passwort vergessen und da brauchte ich nen neuen.

Ich versteh schon, was Du meinst.
Ist so ein bisschen wie das Spiel mit dem Engelchen und dem Teufelchen, oder?
Nur das das herz halt doch gewinnt und man nachgibt.
Ich glaub die wenigsten sind in einer Situation so stark, einfach den Hörer aufzulegen, weil man noch Hoffnung hat und ja auch neugierig ist, was der andere zu sagen hat.

Warst Du denn vor Deiner Begegnung mit ihm richtig selbstbewusst? Ich meine, sowas passiert doch nicht nur Personen, die nicht so selbstsicher sind. Ich war vor der Begegnung mit meinem Schicksal auch ein ganz anderer Mensch....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 18:57
In Antwort auf jayel_12358814

Langsam
komme ich durcheinander weil sich die Threads nicht aneinanderreihen...

Sonnenfisch ist also gleich Traum28? Oder trete ich hier wieder in ein Fettnäpfchen?

Grundsätzlich möchte ich mal was sagen: Das ICH den andern das Recht gebe mich so zu behandeln ist mir schon klar. Ich ich tue es nicht weil mir nichts besseres einfällt oder ich es besser kann. Schön, wer so selbstbeuwßt ist, ungutes 'aus seinem Leben zu entfernen' oder den Hörer aufzulegen... Vom Kopf her weiß ich auch das das besser wäre. Ich gebe zu, scheinbar ist da unbewußt in mir eine Hoffnung etwas zu hören, was auch immer, was ich nicht hören werde... Und so fantasier ich rum. Alles schön und gut. Aber ich mache es nicht extra oder weil ich es so schön finde... Und wäre ich selbstbezwußter würde ich es wohl auch machen...bzw. gemacht haben... So von oben nach unten zu reden habe ich nicht gebraucht obwohl ich verstehen kann wenn mich manche nicht verstehen. Ich tue es ja selbst nicht...

das war jetzt nur teilweise @traum28

Doch, doch
... beides ich. Hatte mal das eine Passwort vergessen und da brauchte ich nen neuen.

Ich versteh schon, was Du meinst.
Ist so ein bisschen wie das Spiel mit dem Engelchen und dem Teufelchen, oder?
Nur das das herz halt doch gewinnt und man nachgibt.
Ich glaub die wenigsten sind in einer Situation so stark, einfach den Hörer aufzulegen, weil man noch Hoffnung hat und ja auch neugierig ist, was der andere zu sagen hat.

Warst Du denn vor Deiner Begegnung mit ihm richtig selbstbewusst? Ich meine, sowas passiert doch nicht nur Personen, die nicht so selbstsicher sind. Ich war vor der Begegnung mit meinem Schicksal auch ein ganz anderer Mensch....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 7:52
In Antwort auf traum28

Ja...
... beides ich. Hatte mal das eine Passwort vergessen und da brauchte ich nen neuen.

Ich versteh schon, was Du meinst.
Ist so ein bisschen wie das Spiel mit dem Engelchen und dem Teufelchen, oder?
Nur das das herz halt doch gewinnt und man nachgibt.
Ich glaub die wenigsten sind in einer Situation so stark, einfach den Hörer aufzulegen, weil man noch Hoffnung hat und ja auch neugierig ist, was der andere zu sagen hat.

Warst Du denn vor Deiner Begegnung mit ihm richtig selbstbewusst? Ich meine, sowas passiert doch nicht nur Personen, die nicht so selbstsicher sind. Ich war vor der Begegnung mit meinem Schicksal auch ein ganz anderer Mensch....

LG

So,
getsern abend hatte ich wiedermal meine Betätigung, so in der Art,... Ich ar auf dem Elternabend, schon sehr unsicher. Sitze da auf meinem Stuhl, und die Leute kommen rein, unbefangen, ungehemmt,... Große Frauen, usw. Vor mit setzt sich eine Frau auf den Stuhl, geschminkt ,... und ich deke, DAS 'könnte' sie sein,.. Mit der könnte ich es nie aufnehmen, so ging dann mein abend in etwa weiter,. Oder die, wer weiß, in welchen Situationen ich unbearft da saß, an nichts böses dachte, während da, quasi neben mir etwas lief zwischen den beiden und ich habe nichts gemerkt sondern munter weiter geplappert... Habe mich also blamiert. Und das über Jahre... Was ich sagen will, jede kann es sein und ich würde es nicht merken. Naiv... Das ist meine Angst... Kennst Du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 8:23

Aber
diese Blamage... DIe lachen doch über mich... Sie denkt: Der kann man leicht den Mann ausspannen und er denkt die ist schön blöd da kann ich ja meinem vergnügen nachgehen...

Im moment würd ich am liebsten abhauen, ich sags ganz ehrlich und mit keinem Mensch mehr was zu tun haben wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 8:41
In Antwort auf jayel_12358814

Weiß nicht
wohin mit mir, mit meinen Gefühlen.

Fühle mich krank. Hänge auf der Couch und hätte gerne etwas, jemand woran ich klammern könnte. Etwas/jemand zum anfassen, statt der Wärmflasche als Wärmequelle. Würde gerne geben und nehmen. Versuche ruhig zu bleiben, zu entspannen aber ich fühle mich verwahrlost, wie ein Vagabund. Schminken, usw. wär mir jetzt nichts obwohl ich weiß das ich zum k... aussehe. Fühle mich verlassen, alleine gelassen, diese Richtung...

Danke das Du fragst!

Verwahrlost...
ist er, nicht du. Jedenfalls emotional verwahrlost. Hat der Typ überhaupt geblickt was er tat? Das dein Thera da keine Reaktion hatte, die dir dein Inneres in der Hinsicht etwas erleuchtet hätte, finde ich merkwürdig. Er kennt dich und deine persönliche Problematik doch. Üblicherweise liegen die Ursachen irgendwo in der Kindheit oder in späteren, doch gravierenden Ereignissen. Hast du selbst denn eine Idee dazu?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 8:48
In Antwort auf jayel_12358814

Toll
und als er vor der Tür stand nicht umgekippt.Da scheitert es bei mir ja immer... Ich kipp immer schnell um

Das sich zwischendurch melden löst bei mir immer das Gefühl aus unwichtig zu sein, wertlos. Andere sind wichtiger, andere Dinge. Durch mein ausgezehrt sein, war und bi ich froh wenn er überhaut kam oder sich meldete, dadurch bin ich abhängig geworden. Ich gebe immer so schnell mich auf als andere. Ist ja auch leichter...

Leider habe ich derzeit keine Arbeit so das ich mich nicht wirklich ablenken kann... Ich versuche es so gut es geht. Vorhin habe ich zufällig Bilder von der Clique gefunden und den ganzen Frauen dort. Da ging alles wieder blitzschnell. Du musst wissen, das er da wie wild rumgebaggert und geflirtet hat während ich festgenagelt und mit brennendem Körper schweigend dabei war. Ich war nicht fähig auch nur ein Wort zu sagen. Jetzt weiß ich, es ist die Sehnsucht das er mir nie diese Aufmerksamkeit gegeben hat die er andern gab. Mich hatte er ja. Er meinte sogar, ich solle doch auch nach anderen Männern gucken. Ich verstehe nicht was in ihm vorgeht. Ich gebe es zu.

Wenn er um Dich kämpfen würde würdest Du aber doch noch ins überlegen kommen, so klingt es jedenfalls. Oder?

Die auch viele Grüße, danke für den netten Kontakt

Hallo nochmal...,
vielleicht liegt eine der Ursachen für deine Misere,in deinem Gefühl unwichtig zu sein und das andere und anderes wichtiger ist. Es ist demütigend, wenn der Freund oder Liebhaber in deiner Anwesenheit andere anbaggert. Wie hast du das denn ausgehalten? Indem du das zugelassen hast, bist du in seiner Werteskala noch tiefer gesunken.
Also ich würde wirklich in der Kindheit gucken, was da bei dir und deiner Familie geschehen ist. Soll sich dein Thera mal etwas mehr Mühe geben.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 8:57

Hach, cefeu...
du bringst die Dinge immer wieder auf den Punkt!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 9:15
In Antwort auf alte_12534643

Verwahrlost...
ist er, nicht du. Jedenfalls emotional verwahrlost. Hat der Typ überhaupt geblickt was er tat? Das dein Thera da keine Reaktion hatte, die dir dein Inneres in der Hinsicht etwas erleuchtet hätte, finde ich merkwürdig. Er kennt dich und deine persönliche Problematik doch. Üblicherweise liegen die Ursachen irgendwo in der Kindheit oder in späteren, doch gravierenden Ereignissen. Hast du selbst denn eine Idee dazu?
Liebe Grüße

Ich
denke das Ungleichgewicht liegt darin, das er mit nichts Berührunsangst hat und sich alles nimmt währen dich sehr zurückhaltend bin.

Was dieser Mann so macht, weiß glaube ich keine Frau wirklich mit der er zusammen ist. Er nimmt was er bekommen kann uns sagt immer, zu jeder, das jeder für sich entscheiden muss und er hat einen Charme das es einen umhaut. Er sagt er ist beziehungsunfähig, keiner liebt ihn, seine Mutter hat ihn nicht geliebt, ich weiß mit welcher er es wo gemacht hat, usw. usw. Das alles hat mich dermaßen überwältigt, das ich mir sehr klein vorkomme...

Wenn wir am See waren, im Fkk Bereich, war er immer damit beschäftigt zu gucken um dann zwischendurch auf den Klo zu verschwinden, ich lag daneben. Er ging städnig auf Frauen zu, umarmete sie usw. Machte Schrze, wenn die andren abends essen gehen wollten, sgte er zu und fragte lapidar, gehst u mit... usw.

Er flog alleine in den Urlaub, jedenfalls sagte er mir das, brahcte mir eine Kette mit, smste von dort und sagte das er mich gerne dabei gehabt hätte, fragte aber nie ob wir zusmmen fahren. Einmal, ja, aber da ich ein Kind habe, sagte das wenn er schonmal in den Urlaub fahre, nicht auch noch ein Kind dabei haben wolle.

Mir ist jetzt noch schwindelig weil ich nicht weiß wo mir der Kopf steht. Er hat gemacht was er wollte, ihm ging es immer gut und ich hab nur gestaunt und gestaunt und tue es jetzt noch. Diese scheiß Hilflosigkeit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 12:16
In Antwort auf alte_12534643

Hallo nochmal...,
vielleicht liegt eine der Ursachen für deine Misere,in deinem Gefühl unwichtig zu sein und das andere und anderes wichtiger ist. Es ist demütigend, wenn der Freund oder Liebhaber in deiner Anwesenheit andere anbaggert. Wie hast du das denn ausgehalten? Indem du das zugelassen hast, bist du in seiner Werteskala noch tiefer gesunken.
Also ich würde wirklich in der Kindheit gucken, was da bei dir und deiner Familie geschehen ist. Soll sich dein Thera mal etwas mehr Mühe geben.
LG

Mist
jetzt hatte ich hier einen ganzen Beitrag geschrieben und nun ist er weg...

Meine Kindheit? Ich litt immer still und leise vor mich hin. Genau wie heute. Habe mich in eine Traumwelt geflüchtet.

Das mit der Werteskala zieht sich durch mein ganzes Leben. Ich weiß ds ich es bin die das zuläßt. Ich kenne es nicht anders und weiß nicht wie ich mich drehen müßte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 12:27
In Antwort auf mashsash

Hast Du denn selbst
schon klare Ansagen gemacht, daß Dir das nicht reicht, also wirklich mal gesagt, wie Sch3iße Du Dich fühlst?
Bevor Du diese "Unterlassungserklärung" abschickst, meine ich.

Ja
zig mal. Es hat ihn nicht gestört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 12:33
In Antwort auf jayel_12358814

So,
getsern abend hatte ich wiedermal meine Betätigung, so in der Art,... Ich ar auf dem Elternabend, schon sehr unsicher. Sitze da auf meinem Stuhl, und die Leute kommen rein, unbefangen, ungehemmt,... Große Frauen, usw. Vor mit setzt sich eine Frau auf den Stuhl, geschminkt ,... und ich deke, DAS 'könnte' sie sein,.. Mit der könnte ich es nie aufnehmen, so ging dann mein abend in etwa weiter,. Oder die, wer weiß, in welchen Situationen ich unbearft da saß, an nichts böses dachte, während da, quasi neben mir etwas lief zwischen den beiden und ich habe nichts gemerkt sondern munter weiter geplappert... Habe mich also blamiert. Und das über Jahre... Was ich sagen will, jede kann es sein und ich würde es nicht merken. Naiv... Das ist meine Angst... Kennst Du das?

Bei mir...
... hatte diese Gegenspielerin ein konkretes Gesicht. Aber ich wusste ja, dass er nicht gluecklich mit ihr war, sonst hàtte er sich nicht zwischendurch bei mir gemeldet. Letztlich haben sie sich ja auch getrennt.

Klar habe ich auch mal andere bewundert, aber nicht weil sie aussahen wie sie aussahen, sondern weil sie das Selbstbewusstsein und die Freude an den Tag gelegt haben, die er mir geraubt hat. Aber das will ich jetzt alles zurueckerobern. Und ich habe ganz nette Freunde, die mir dabei helfen.

Du bist Du. Klar kann Dir eine andere mal den Mann wegschnappen. Aber vielleicht sitzen die anderen auch da und fragen sich, ob Du die Frau bist, wegen der ihr Mann ihnen nicht die volle Aufmerksamkeit schenkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 12:40
In Antwort auf jayel_12358814

So,
getsern abend hatte ich wiedermal meine Betätigung, so in der Art,... Ich ar auf dem Elternabend, schon sehr unsicher. Sitze da auf meinem Stuhl, und die Leute kommen rein, unbefangen, ungehemmt,... Große Frauen, usw. Vor mit setzt sich eine Frau auf den Stuhl, geschminkt ,... und ich deke, DAS 'könnte' sie sein,.. Mit der könnte ich es nie aufnehmen, so ging dann mein abend in etwa weiter,. Oder die, wer weiß, in welchen Situationen ich unbearft da saß, an nichts böses dachte, während da, quasi neben mir etwas lief zwischen den beiden und ich habe nichts gemerkt sondern munter weiter geplappert... Habe mich also blamiert. Und das über Jahre... Was ich sagen will, jede kann es sein und ich würde es nicht merken. Naiv... Das ist meine Angst... Kennst Du das?

Jennifer Aniston und Nicole Kidman...
... sind beide tolle Frauen, sehen super aus, sind toll geschminkt, haben Erfolg und strahlen Selbstbewusstsein aus. Und? Was heisst das schon?
Die sind beide verlassen worden und haben auch gelitten - und das ueber Jahre.

So ein bisschen Schminke heisst doch nichts. Da ist niemand vor gefeit, nur die zweite Wahl zu sein.
Du bist was Besonderes - und der Mann, der Dein Herz sein eigen nennen kann, muesste stolz und gluecklich sein. Man wird nicht automatisch betrogen. Mal geht es gut und mal nicht. Und manchmal weiss man vielleicht auch einfach nicht, was noch geschehen ist.

Hànge Dir doch mal ein Foto von Dir auf, was Dich zeigt als Du besonders gluecklich warst. Und dann versuche, darauf hinzuarbeiten. Es hat schliesslich auch sowas wie Glueck in Deinem Leben gegeben als er nicht da war, als Du ihn nicht kanntest...
Einen Versuch ist es doch wert.

Das ist ein wenig so wie mit dem Foto aus schlanken oder besonders fetten Tagen, das man sich an den Kuehlschrank hàngt, um genau so oder eben nicht genau so wieder zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 12:45
In Antwort auf traum28

Bei mir...
... hatte diese Gegenspielerin ein konkretes Gesicht. Aber ich wusste ja, dass er nicht gluecklich mit ihr war, sonst hàtte er sich nicht zwischendurch bei mir gemeldet. Letztlich haben sie sich ja auch getrennt.

Klar habe ich auch mal andere bewundert, aber nicht weil sie aussahen wie sie aussahen, sondern weil sie das Selbstbewusstsein und die Freude an den Tag gelegt haben, die er mir geraubt hat. Aber das will ich jetzt alles zurueckerobern. Und ich habe ganz nette Freunde, die mir dabei helfen.

Du bist Du. Klar kann Dir eine andere mal den Mann wegschnappen. Aber vielleicht sitzen die anderen auch da und fragen sich, ob Du die Frau bist, wegen der ihr Mann ihnen nicht die volle Aufmerksamkeit schenkt...

Also
er hat ja mit jeder rumgemacht. Ausnahmslos....

Als er mich das erste mal betrogen aht, war das an Heiligabend, ich saß mit den Geschenke da ud er kam nicht und meldete sich nicht... Ich bin dann später hingefahren, da war er alleine und hatte eine Flasche sekt auf dem Tisch, da hat es klick gemacht. Auf meine Frage sagte er, er hat nur nichts gesagt weil er mich nicht verletzen wollte.

Er macht sich lustig über mich und nimmt und nahm ich nie ernst.... Ob ich Schluß machte oder nicht, er hörte gar nicht zu. Kam wieder, überschritt Grenzen Ich bin total willen und machtlos, scheinbar... Ich kann und konnte machen was ich wollte,...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 17:35
In Antwort auf traum28

Jennifer Aniston und Nicole Kidman...
... sind beide tolle Frauen, sehen super aus, sind toll geschminkt, haben Erfolg und strahlen Selbstbewusstsein aus. Und? Was heisst das schon?
Die sind beide verlassen worden und haben auch gelitten - und das ueber Jahre.

So ein bisschen Schminke heisst doch nichts. Da ist niemand vor gefeit, nur die zweite Wahl zu sein.
Du bist was Besonderes - und der Mann, der Dein Herz sein eigen nennen kann, muesste stolz und gluecklich sein. Man wird nicht automatisch betrogen. Mal geht es gut und mal nicht. Und manchmal weiss man vielleicht auch einfach nicht, was noch geschehen ist.

Hànge Dir doch mal ein Foto von Dir auf, was Dich zeigt als Du besonders gluecklich warst. Und dann versuche, darauf hinzuarbeiten. Es hat schliesslich auch sowas wie Glueck in Deinem Leben gegeben als er nicht da war, als Du ihn nicht kanntest...
Einen Versuch ist es doch wert.

Das ist ein wenig so wie mit dem Foto aus schlanken oder besonders fetten Tagen, das man sich an den Kuehlschrank hàngt, um genau so oder eben nicht genau so wieder zu werden.

Also, am 30.3.
muss ich nach Kiel auf einen Ball. Da muss ich schon Abendgaderobe usw., denke heute den ganzen Tag dran und das ich alleine diese Tour mache und überhaupt. Hätte gerne jemand dabei. Eigentlich ihn aber dann würde ich wieder gedemütigt. Also lieber so und im Mittelpunkt. Für mich. Konzentriert und bei mir. Aber schön wär es schon wenn er wüßte wie ich aussehe. Aber das ist nur äußerlich, Was klar ist, das es im Alltag nicht funktioniert mit mir...


Also, ganz gepflegt, alleine und versuchen das zu genießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram