Forum / Liebe & Beziehung

Ex Beziehung/beste Freundin/neuer Freund

9. Dezember 2020 um 12:31 Letzte Antwort: 12. Dezember 2020 um 11:45

Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu und möchte mich gerne mitteilen und um Rat fragen.

Ich habe meine Ex/beste Freundin sehr lange schlecht behandelt, habe Sie als menschlich für selbstverständlich gehalten und ihr immer wieder andere Damen vor den Augen gesetzt. 

Ich kannte sie 5 jahre und irgendwie habe ich nie die Kurve bekommen, sie so zu behandeln, wie es sich gehört. Es ist nie mein streben gewesen, aber ich habe es nicht mehr geschafft es zu ändern. 

Nach einem erneuten streit vor 5 Monaten, habe ich mich ein Monat zurückgezogen und kam nach einem wieder bei ihr an, wollte mit ihr reden und bekam die info, nein will sie nicht. Hat mich nicht weiter gestört und ich bin zu ihr gefahren, schlimmer Fehler. Wurde als freak beschimpft und sie hätte jemanden bei sich zuhause sitzen. 

Paar Wochen später, sah ich in den sozialen Medien, dass sie eine neue Beziehung hat. Ich hab ihr herzlichen Glückwunsch gewünscht und davor mehr als um sie versucht zu kämpfen. So kam es dann, dass ich ihr sagte "ich melde mich einmal im Monat" um ihr zu zeigen, hey du bist mir sehr wichtig. Fehler, ich wurde als Stalker und freak beschimpft und direkt auf ALLEN sozialen Medien blockiert. 

Das ist sehr abgekürzt, ich hoffe ihr verstehst es trotzdem hhalbwegs. 

Heute 5 Monate später, hat sie Geburtstag, ich habe lange überlegt was ich machen soll und bin meinem Bauchgefühl gefolgt und habe ihr eine SMS zum Geburtstag geschrieben  - bekam noch keine Antwort, gehe auch davon aus, dass ich keine bekommen werde. Weiß nicht mal, ob sie die SMS bekommen hat. 

Ich habe die sache hardcore aaufgearbeitet und schäme mich sehr für mein Verhalten, ich habe sie in diesen 5 Monaten nu 2x kontaktiert  und mich sonst sehr weit fern gehalten von ihr. Ich bin auch zu einem Psychologen gegangen um zu reden und es hilft mir sehr. Nicht nur um die Sache aufzuarbeiten sondern auch um zu lernen, dass es mir nie wieder passiert. 

Ich vermisse diesen Menschen sehr und weiß nicht, ob ich nochmal in Kontakt mit ihr komme, ich will meine scheiße gerade biegen aber gleichzeitig auch ihre Entscheidung akzeptieren. Ich weiß das die Zeit alle Wunden heilt, aber eigentlich suche ich eher nach mir selbst und werde verrückt es so gegen die Wand gefahren zu haben. Ich wünschte mir nur, dass wir irgendwann wieder in Kontakt treten können und ich ihr endlich mal zeigen, hey ich kann auch anders. 

Mehr lesen

9. Dezember 2020 um 13:16
In Antwort auf

Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu und möchte mich gerne mitteilen und um Rat fragen.

Ich habe meine Ex/beste Freundin sehr lange schlecht behandelt, habe Sie als menschlich für selbstverständlich gehalten und ihr immer wieder andere Damen vor den Augen gesetzt. 

Ich kannte sie 5 jahre und irgendwie habe ich nie die Kurve bekommen, sie so zu behandeln, wie es sich gehört. Es ist nie mein streben gewesen, aber ich habe es nicht mehr geschafft es zu ändern. 

Nach einem erneuten streit vor 5 Monaten, habe ich mich ein Monat zurückgezogen und kam nach einem wieder bei ihr an, wollte mit ihr reden und bekam die info, nein will sie nicht. Hat mich nicht weiter gestört und ich bin zu ihr gefahren, schlimmer Fehler. Wurde als freak beschimpft und sie hätte jemanden bei sich zuhause sitzen. 

Paar Wochen später, sah ich in den sozialen Medien, dass sie eine neue Beziehung hat. Ich hab ihr herzlichen Glückwunsch gewünscht und davor mehr als um sie versucht zu kämpfen. So kam es dann, dass ich ihr sagte "ich melde mich einmal im Monat" um ihr zu zeigen, hey du bist mir sehr wichtig. Fehler, ich wurde als Stalker und freak beschimpft und direkt auf ALLEN sozialen Medien blockiert. 

Das ist sehr abgekürzt, ich hoffe ihr verstehst es trotzdem hhalbwegs. 

Heute 5 Monate später, hat sie Geburtstag, ich habe lange überlegt was ich machen soll und bin meinem Bauchgefühl gefolgt und habe ihr eine SMS zum Geburtstag geschrieben  - bekam noch keine Antwort, gehe auch davon aus, dass ich keine bekommen werde. Weiß nicht mal, ob sie die SMS bekommen hat. 

Ich habe die sache hardcore aaufgearbeitet und schäme mich sehr für mein Verhalten, ich habe sie in diesen 5 Monaten nu 2x kontaktiert  und mich sonst sehr weit fern gehalten von ihr. Ich bin auch zu einem Psychologen gegangen um zu reden und es hilft mir sehr. Nicht nur um die Sache aufzuarbeiten sondern auch um zu lernen, dass es mir nie wieder passiert. 

Ich vermisse diesen Menschen sehr und weiß nicht, ob ich nochmal in Kontakt mit ihr komme, ich will meine scheiße gerade biegen aber gleichzeitig auch ihre Entscheidung akzeptieren. Ich weiß das die Zeit alle Wunden heilt, aber eigentlich suche ich eher nach mir selbst und werde verrückt es so gegen die Wand gefahren zu haben. Ich wünschte mir nur, dass wir irgendwann wieder in Kontakt treten können und ich ihr endlich mal zeigen, hey ich kann auch anders. 

Hattet ihr eine Beziehung oder wart ihr befreundet?

Wie dem aus sei: vermutlich einerlei. Die Gelegenheit, es besser zu machen, bekommst du vielleicht erst bei der nächsten vergleichbaren Begegnung.

Gefällt mir

9. Dezember 2020 um 13:22
In Antwort auf

Hattet ihr eine Beziehung oder wart ihr befreundet?

Wie dem aus sei: vermutlich einerlei. Die Gelegenheit, es besser zu machen, bekommst du vielleicht erst bei der nächsten vergleichbaren Begegnung.

Beides irgendwie. Mich trifft es nu echt hart, weil ich nicht damit gerechnet habe. Es ist wohl Karma und ich habe es auch verdient, keine Frage. Nur ist es kaum möglich den Verlust zu verarbeiten. 

Sie hat heute Geburtstag und nnicht mal da reagiert sie.

Ja da hhast du recht, ich habe versucht mich mit anderen zu daten, aber leider einige körbe kassiert. 

Dabei will ich eigentlich sie eher zurück und habe die Hoffnung, dass sie sich nochmal meldet. 5 Jahre, kann man doch nicht so hinwerfen, trotz neuem Freund?

Gefällt mir

9. Dezember 2020 um 13:34
In Antwort auf

Beides irgendwie. Mich trifft es nu echt hart, weil ich nicht damit gerechnet habe. Es ist wohl Karma und ich habe es auch verdient, keine Frage. Nur ist es kaum möglich den Verlust zu verarbeiten. 

Sie hat heute Geburtstag und nnicht mal da reagiert sie.

Ja da hhast du recht, ich habe versucht mich mit anderen zu daten, aber leider einige körbe kassiert. 

Dabei will ich eigentlich sie eher zurück und habe die Hoffnung, dass sie sich nochmal meldet. 5 Jahre, kann man doch nicht so hinwerfen, trotz neuem Freund?

Wenn das Maß an Verletzungen voll ist, vielleicht schon. Manchmal reicht es, etwas Bestimmtes das berühmte Mal zu oft getan zu haben.

Wenn man fünf Jahre so ein Auf und Ab mitgemacht hat, hat man vermutlich wenig dahingehendes Vertrauen, dass der andere sich geändert haben könnte.

Und wenn du ganz ehrlich bist, könntest du doch selbst nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass nicht alles wieder von vorne wie gewohnt losginge, wenn ihr zusammen wärt.

Deine Bemühungen erscheinen dem Außenstehenden doch nur als der beste Beweis dafür, dass dich interessiert, was du nicht haben kannst. Denn wenn du innerhalb von fünf Jahren, in denen du deine Ex "hattest" es nicht geschafft hast, sie entsprechend zu behandeln, dann schätzt du offenbar nicht wert, was du hast, sie jedenfalls nicht.

Jetzt mal ehrlich: Wärest du an ihrer Stelle, würdest du dir vertrauen? Würde es dich noch interessieren? Natrülich nur unter der Voraussetzung, dass du als potentieller Partner noch interessant bist. Da bin ich mir aufgrund deiner Schilderung nicht mehr so sicher.

Ich vermute, hier kommen zwei Dinge zusammen: Du hast den Bogen überspannt, ein Mal zu oft das Unverzeihliche getan. Und dann ist deine Ex offenbar über dich hinweg, hat andere getroffen. Du hast bei ihr nicht mehr den Stellenwert. So liest es sich jedenfalls.

Und: Wenn ein Mensch sich verändert  hat, dann merkt man es. Bei dir bin ich mir nicht so sicher. Aber das ist nur meine subjektive fehlbare Laienmeinung.

4 LikesGefällt mir

9. Dezember 2020 um 13:41
In Antwort auf

Wenn das Maß an Verletzungen voll ist, vielleicht schon. Manchmal reicht es, etwas Bestimmtes das berühmte Mal zu oft getan zu haben.

Wenn man fünf Jahre so ein Auf und Ab mitgemacht hat, hat man vermutlich wenig dahingehendes Vertrauen, dass der andere sich geändert haben könnte.

Und wenn du ganz ehrlich bist, könntest du doch selbst nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass nicht alles wieder von vorne wie gewohnt losginge, wenn ihr zusammen wärt.

Deine Bemühungen erscheinen dem Außenstehenden doch nur als der beste Beweis dafür, dass dich interessiert, was du nicht haben kannst. Denn wenn du innerhalb von fünf Jahren, in denen du deine Ex "hattest" es nicht geschafft hast, sie entsprechend zu behandeln, dann schätzt du offenbar nicht wert, was du hast, sie jedenfalls nicht.

Jetzt mal ehrlich: Wärest du an ihrer Stelle, würdest du dir vertrauen? Würde es dich noch interessieren? Natrülich nur unter der Voraussetzung, dass du als potentieller Partner noch interessant bist. Da bin ich mir aufgrund deiner Schilderung nicht mehr so sicher.

Ich vermute, hier kommen zwei Dinge zusammen: Du hast den Bogen überspannt, ein Mal zu oft das Unverzeihliche getan. Und dann ist deine Ex offenbar über dich hinweg, hat andere getroffen. Du hast bei ihr nicht mehr den Stellenwert. So liest es sich jedenfalls.

Und: Wenn ein Mensch sich verändert  hat, dann merkt man es. Bei dir bin ich mir nicht so sicher. Aber das ist nur meine subjektive fehlbare Laienmeinung.

Danke für die Antwort.

Ich habe sehr lsnge gelitten und diese sache aufgearbeitet. Veränderungen brauchen seine Zeit und diese habe ich genutzt. Jetzt endlich, habe ich kapiert was da schiefgelaufen ist und auch vertrauen müsste ich von ganz neu aufbauen und das weiß ich auch. 

Nur ist die Aussage ja auch klar und deutlich  - blockiert und neuen Freund. Da habe ich nix zu suchen und ich weiß auch von einer Bekannten, dass sich dies nicht ändern wird, solange da jemand ist. Glaube nicht mal, dass es überhaupt nochmal was wird also das reden. Der Wunsch ist da, aber ich stehe alleine da. 

2 LikesGefällt mir

9. Dezember 2020 um 14:09
In Antwort auf

Danke für die Antwort.

Ich habe sehr lsnge gelitten und diese sache aufgearbeitet. Veränderungen brauchen seine Zeit und diese habe ich genutzt. Jetzt endlich, habe ich kapiert was da schiefgelaufen ist und auch vertrauen müsste ich von ganz neu aufbauen und das weiß ich auch. 

Nur ist die Aussage ja auch klar und deutlich  - blockiert und neuen Freund. Da habe ich nix zu suchen und ich weiß auch von einer Bekannten, dass sich dies nicht ändern wird, solange da jemand ist. Glaube nicht mal, dass es überhaupt nochmal was wird also das reden. Der Wunsch ist da, aber ich stehe alleine da. 

Das tut mir leid.

Viel wichtiger aber für die Zukunft ist, dass du deine Fehler nicht wiederholst. Und das musst du nur dir selbst beweisen.

Wenn etwas richtig schiefgelaufen ist, ist es manchmal besser, man lässt es hinter sich. Manchmal ist einfach zu viel vorgefallen. Vielleicht könnt ihr irgendwann reden, wenn du dich verändert hast und darüber hinweg bist. Denn jetzt willst du beweisen, dass du anders kannst, weil du deine Ex zurück willst. Aber irgendwann kommt die Zeit, in der du anders bist und das niemandem mehr beweisen musst, in der viel Zeit vergangen ist, in der ihr vielleicht einfach nur über die Zeit und die Fehler von damals sprechen könnt und wollt, einfach weil es guttut und weil es eine Art Abschluss und Frieden bringt. Dafür ist es jetzt aber vermutlich früh.

Ich jedenfalls würde dir raten, die Geschichte mit deiner Ex in der Vergangenheit zu lassen und viele schöne Eindrücke darüberzulegen, die beweisen, dass du dich entwickelt hast. Und ja, es mag schon sein, dass du warten musst, bis dir wieder jemand Wichtiges begegnet. Aber da wird wieder eine kommen, mach dir keine Sorgen. Aber so etwas kann man nicht erzwingen. Von deiner Ex würde ich mich lösen. In der Geschichte liegt so viel Schwere und Schmerz. Mit einer anderen kannst du, wenn die Zeit reif ist, basierend auf deinen Erkenntnissen und Erfahrungen neu und unbeschwert anfangen.

2 LikesGefällt mir

9. Dezember 2020 um 14:20
In Antwort auf

Das tut mir leid.

Viel wichtiger aber für die Zukunft ist, dass du deine Fehler nicht wiederholst. Und das musst du nur dir selbst beweisen.

Wenn etwas richtig schiefgelaufen ist, ist es manchmal besser, man lässt es hinter sich. Manchmal ist einfach zu viel vorgefallen. Vielleicht könnt ihr irgendwann reden, wenn du dich verändert hast und darüber hinweg bist. Denn jetzt willst du beweisen, dass du anders kannst, weil du deine Ex zurück willst. Aber irgendwann kommt die Zeit, in der du anders bist und das niemandem mehr beweisen musst, in der viel Zeit vergangen ist, in der ihr vielleicht einfach nur über die Zeit und die Fehler von damals sprechen könnt und wollt, einfach weil es guttut und weil es eine Art Abschluss und Frieden bringt. Dafür ist es jetzt aber vermutlich früh.

Ich jedenfalls würde dir raten, die Geschichte mit deiner Ex in der Vergangenheit zu lassen und viele schöne Eindrücke darüberzulegen, die beweisen, dass du dich entwickelt hast. Und ja, es mag schon sein, dass du warten musst, bis dir wieder jemand Wichtiges begegnet. Aber da wird wieder eine kommen, mach dir keine Sorgen. Aber so etwas kann man nicht erzwingen. Von deiner Ex würde ich mich lösen. In der Geschichte liegt so viel Schwere und Schmerz. Mit einer anderen kannst du, wenn die Zeit reif ist, basierend auf deinen Erkenntnissen und Erfahrungen neu und unbeschwert anfangen.

Auf alle Fälle, du hast so recht. Es wird dauern und ich war auch bereit es zu vergessen der heutige Tag war nur nochmal eine Hoffnung meinerseits gewesen. Der Geburtstag ist mir sehr wichtig gewesen und ich konnte es mitteilen, gebracht hat es nix und ich weiß nicht ob sie sich diesbezüglich freut aber mein Bauchgefühl geht es besser obwohl ich denke es war nicht richtig ihr zu schreiben. 

Glaubst du denn sie wird sich nochmal irgendwann melden? Meine Hoffnung schwindet da leider. Ich werde es auf alle Fälle besser machen in Zukunft, dass weiß ich und da ich weiß was ich will, kann ich das besser denn je. Ich habe sehr viel lernen dürfen von den Menschen und auch dafür bin ich ihr sehr dankbar. Ich würde mich so gerne nochmal richtig entschuldigen bei ihr, dass alles fehlt mir leider zusätzlich. 

Ich hhabe wohl krasse Verlustängste.

Gefällt mir

9. Dezember 2020 um 19:23
In Antwort auf

Auf alle Fälle, du hast so recht. Es wird dauern und ich war auch bereit es zu vergessen der heutige Tag war nur nochmal eine Hoffnung meinerseits gewesen. Der Geburtstag ist mir sehr wichtig gewesen und ich konnte es mitteilen, gebracht hat es nix und ich weiß nicht ob sie sich diesbezüglich freut aber mein Bauchgefühl geht es besser obwohl ich denke es war nicht richtig ihr zu schreiben. 

Glaubst du denn sie wird sich nochmal irgendwann melden? Meine Hoffnung schwindet da leider. Ich werde es auf alle Fälle besser machen in Zukunft, dass weiß ich und da ich weiß was ich will, kann ich das besser denn je. Ich habe sehr viel lernen dürfen von den Menschen und auch dafür bin ich ihr sehr dankbar. Ich würde mich so gerne nochmal richtig entschuldigen bei ihr, dass alles fehlt mir leider zusätzlich. 

Ich hhabe wohl krasse Verlustängste.

Ich finde es nicht schlimm, dass du gratuliert hast. Dir war danach und das ist in Ordnung. Aber erwarte dir nichts. Du hast es eben getan, weil du wolltest. Mehr nicht.

Sag niemals nie. Vielleicht könnt ihr irgendwann entspannt und aus der Distanz über alles sprechen. Und das tut dann vermutlich euch beiden gut. Aber nicht immer bietet sich eine solche Gelegenheit. Manchmal muss man mit den Dingen allein fertigwerden. Lass deine Ex jetzt ganz los, wäre mein Ratschlag und sitz gewissermaßen in deinen Gefühlen. Du wirst an diesem Prozess wachsen. Wie und ob deine Ex mit dem Schmerz, den du ihr zugefügt hast, zurechtkommt, das ist in erster Linie ihre Angelegenheit. Du kannst nicht mehr viel tun. Und niemand ist perfekt. Fehler hast bestimmt nicht nur du gemacht. Falls es irgendwann ein Gespräch gibt, freust du dich. Und falls nicht, wirst du damit auch leben können.

Und zermartere dich nicht in Schuldgefühlen. Ausnahmslos alle machen Fehler. Wenn Gefühle involviert sind, umso mehr. Gefühle machen verwundbar und angreifbar. Manch einer muss sich daran erst (wieder) gewöhnen oder nach Verletzungen erst wieder Vertrauen fassen. Schuld ist kein konstruktives Gefühl. Wenn man einen Fehler macht, soll man sich verzeihen und es das nächste Mal besser machen. Du hast immer die Chance, etwas ab jetzt anders und besser zu machen.

2 LikesGefällt mir

9. Dezember 2020 um 20:45
In Antwort auf

Ich finde es nicht schlimm, dass du gratuliert hast. Dir war danach und das ist in Ordnung. Aber erwarte dir nichts. Du hast es eben getan, weil du wolltest. Mehr nicht.

Sag niemals nie. Vielleicht könnt ihr irgendwann entspannt und aus der Distanz über alles sprechen. Und das tut dann vermutlich euch beiden gut. Aber nicht immer bietet sich eine solche Gelegenheit. Manchmal muss man mit den Dingen allein fertigwerden. Lass deine Ex jetzt ganz los, wäre mein Ratschlag und sitz gewissermaßen in deinen Gefühlen. Du wirst an diesem Prozess wachsen. Wie und ob deine Ex mit dem Schmerz, den du ihr zugefügt hast, zurechtkommt, das ist in erster Linie ihre Angelegenheit. Du kannst nicht mehr viel tun. Und niemand ist perfekt. Fehler hast bestimmt nicht nur du gemacht. Falls es irgendwann ein Gespräch gibt, freust du dich. Und falls nicht, wirst du damit auch leben können.

Und zermartere dich nicht in Schuldgefühlen. Ausnahmslos alle machen Fehler. Wenn Gefühle involviert sind, umso mehr. Gefühle machen verwundbar und angreifbar. Manch einer muss sich daran erst (wieder) gewöhnen oder nach Verletzungen erst wieder Vertrauen fassen. Schuld ist kein konstruktives Gefühl. Wenn man einen Fehler macht, soll man sich verzeihen und es das nächste Mal besser machen. Du hast immer die Chance, etwas ab jetzt anders und besser zu machen.

Ich habe mit einigen Bekannten gesprochen und diese haben mir davon abgeraten. Ich habe zudem meinen Psychologen und ne Freundin gefragt und diese haben gesagt mache es. Ich habe auf meinem Bauchgefühl gehört und es getan. Ich fühle mich auch gerade besser, ob es richtig war, weiß ich nicht. 

Das wäre dchön, die Hoffnung habe ich leider nicht. Ich habe sie 2x kontaktiert und beide male nix gehört, es sind 5 Monate seitdem vergangen, ich bin noch blockiert aber ja vllt ändert es sich irgendwann. Ich stehe für das was ich gemacht habe, mehr als gerade, ich leide auch und habe ihr sehr viel zu verdanken. Gelernt habe ich sehr viel und sowas wird mir nie wieder passieren. Nur diese Schuldgefühle über ihr, werde ich noch lange in mir tragen. Ich würde ihr gerne zeigen, dass ich es geändert habe. Das ist mein Problem und zieht mir Energie irgendwie. 

Auf alle Fälle und ggewachsen öbin ich da dran sehr, nur es wurmt ohne Ende aber passieren wird mir das nicht mehr. Ich hoffe sie kann mir irgendwann verzeihen, so wie ich ihr verziehen habe.

Gefällt mir

11. Dezember 2020 um 8:45

Guten Morgen liebe Gemeinde, 

nach einigen Recherchen und versuchen habe ich die info bekommen, dass sie meine SMS nicht bekommen hat zum Geburtstag. Ich bin nach wie vor komplett blockiert. 

Habe ihr dann Geburtstagswünsche üüber einer gemeinsamen Freundin ausrichten lassen. Sie hat sich auch bedankt aber nicht mehr.

Die Verbindung ist also komplett abgebrochen.
habe mmeine Bekannte auch noch gefragt, was am sinnvollsten wäre und ob sie sich nochmal melden wird. Die Antwort war ganz klar, wenn man sich sieht vllt also Begegnung aber schreiben wohl nicht. 

Ich bin am überlegen ihr nun irgendwann nächstes Jahr nochmal zu ddanken in einem Brief, was haltet ihr davon?

Gefällt mir

12. Dezember 2020 um 11:38
In Antwort auf

Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu und möchte mich gerne mitteilen und um Rat fragen.

Ich habe meine Ex/beste Freundin sehr lange schlecht behandelt, habe Sie als menschlich für selbstverständlich gehalten und ihr immer wieder andere Damen vor den Augen gesetzt. 

Ich kannte sie 5 jahre und irgendwie habe ich nie die Kurve bekommen, sie so zu behandeln, wie es sich gehört. Es ist nie mein streben gewesen, aber ich habe es nicht mehr geschafft es zu ändern. 

Nach einem erneuten streit vor 5 Monaten, habe ich mich ein Monat zurückgezogen und kam nach einem wieder bei ihr an, wollte mit ihr reden und bekam die info, nein will sie nicht. Hat mich nicht weiter gestört und ich bin zu ihr gefahren, schlimmer Fehler. Wurde als freak beschimpft und sie hätte jemanden bei sich zuhause sitzen. 

Paar Wochen später, sah ich in den sozialen Medien, dass sie eine neue Beziehung hat. Ich hab ihr herzlichen Glückwunsch gewünscht und davor mehr als um sie versucht zu kämpfen. So kam es dann, dass ich ihr sagte "ich melde mich einmal im Monat" um ihr zu zeigen, hey du bist mir sehr wichtig. Fehler, ich wurde als Stalker und freak beschimpft und direkt auf ALLEN sozialen Medien blockiert. 

Das ist sehr abgekürzt, ich hoffe ihr verstehst es trotzdem hhalbwegs. 

Heute 5 Monate später, hat sie Geburtstag, ich habe lange überlegt was ich machen soll und bin meinem Bauchgefühl gefolgt und habe ihr eine SMS zum Geburtstag geschrieben  - bekam noch keine Antwort, gehe auch davon aus, dass ich keine bekommen werde. Weiß nicht mal, ob sie die SMS bekommen hat. 

Ich habe die sache hardcore aaufgearbeitet und schäme mich sehr für mein Verhalten, ich habe sie in diesen 5 Monaten nu 2x kontaktiert  und mich sonst sehr weit fern gehalten von ihr. Ich bin auch zu einem Psychologen gegangen um zu reden und es hilft mir sehr. Nicht nur um die Sache aufzuarbeiten sondern auch um zu lernen, dass es mir nie wieder passiert. 

Ich vermisse diesen Menschen sehr und weiß nicht, ob ich nochmal in Kontakt mit ihr komme, ich will meine scheiße gerade biegen aber gleichzeitig auch ihre Entscheidung akzeptieren. Ich weiß das die Zeit alle Wunden heilt, aber eigentlich suche ich eher nach mir selbst und werde verrückt es so gegen die Wand gefahren zu haben. Ich wünschte mir nur, dass wir irgendwann wieder in Kontakt treten können und ich ihr endlich mal zeigen, hey ich kann auch anders. 

Durch ihren Neuen sieht sie jetzt wohl so klar wie du, was füe ein Ekel du warst... und nein, wenn einem das erst einmal bewusst geworden ist, dann will man so jemanden niemals mehr zurück.. 

Sei froh drum.. ohne ihren klaren Schlusssttich wärst du immernoch das Ekel von damals.. 

Zudem hast du eher Angst, weil du merkst, dass dich kein Date näher kennenlernen möchte..

..arbeite weiter an dir.. Gutes zieht gutes an...  

1 LikesGefällt mir

12. Dezember 2020 um 11:45
In Antwort auf

Ich habe mit einigen Bekannten gesprochen und diese haben mir davon abgeraten. Ich habe zudem meinen Psychologen und ne Freundin gefragt und diese haben gesagt mache es. Ich habe auf meinem Bauchgefühl gehört und es getan. Ich fühle mich auch gerade besser, ob es richtig war, weiß ich nicht. 

Das wäre dchön, die Hoffnung habe ich leider nicht. Ich habe sie 2x kontaktiert und beide male nix gehört, es sind 5 Monate seitdem vergangen, ich bin noch blockiert aber ja vllt ändert es sich irgendwann. Ich stehe für das was ich gemacht habe, mehr als gerade, ich leide auch und habe ihr sehr viel zu verdanken. Gelernt habe ich sehr viel und sowas wird mir nie wieder passieren. Nur diese Schuldgefühle über ihr, werde ich noch lange in mir tragen. Ich würde ihr gerne zeigen, dass ich es geändert habe. Das ist mein Problem und zieht mir Energie irgendwie. 

Auf alle Fälle und ggewachsen öbin ich da dran sehr, nur es wurmt ohne Ende aber passieren wird mir das nicht mehr. Ich hoffe sie kann mir irgendwann verzeihen, so wie ich ihr verziehen habe.

Sie hat einen Neuen und du möchtest dich so aufdrängen?? Dachte du hättest dich geändert und respektierst sie jetzt? 

Gefällt mir