Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex betrunken angerufen

Ex betrunken angerufen

19. Januar 2013 um 14:20

Hallo, ich habe ein Problem. Verschiedene Probleme machten mir zu schaffen und ein Freund gab mir den Impuls, meinen Ex zu kontaktieren. Es ging um Kosten für Handwerksarbeiten. Da mein Ex mich ausgenutzt hat, fand mein guter Freund, und er ja Geld habe, solle ich ihn vielleicht mal nach dem Geld fragen. Das möchte ich natürlich nicht machen. Seit der letzten Einladung von ihm im Frühherbst, die ich ausgeschlagen habe, bestand auch kein Kontakt mehr. Bei dem letzten Treffen im Frühling hatte er mich unmöglich behandelt. Jeder im Internet konnte sehen, dass er sich mit seiner Freundin öffenlich zeigte. Während wir ein lockeres Verhältnis hatten, hatte er nur gelogen, er sei nicht mehr mit dieser Frau zusammen, um sich weiter mit mir zu vergnügen.

Es wurde mir zu blöd mit ihm und ich hatte mich seit Sommer/Herbst gefühlsmäßig auch anderes orientiert.

Aufgrund der vielen Probleme, die ich zurzeit habe, habe ich gestern abend etwas zu viel Wein getrunken und dann ganz spät meinen Ex angerufen.

Ich schäme mich dafür, ich habe mich erniedrigt, ich ärgere mich so! Ich weiß auch gar nicht mehr, worüber ich mich mit ihm die 40 Minuten unterhalten habe und warum ich ihn überhaupt angerufen habe!!!!! Er fing gleich wieder an zu lügen, er hätte nichts mehr mit seiner Freundin, ich könnte mich selbst überzeugen und fragte einfach so, wann wir uns sähen.

Ich muss 1. verstehen, warum ich diesen Blödsinn gemacht habe und 2. irgendwie einen Punkt darunter setzen.

Ist euch, ich meine die, die schon ein etwas reiferes alter haben, schonmal passiert???

Was würdet ihr tun????

Nochmal um ein Gespräch bitten und sagen, ihr wüsstet nicht, warum ihr ihn überhaupt angerufen habt? Ihr habt kein Interesse, euch das ganze spiel mit den Lügen nochmal zu geben und dass ein Freund sich anders verhielte?

Würdet ihr das am Telefon sagen?
Ihn persönlich treffen, um es ihm zu sagen?
Oder es nur schreiben?

Ich fühl mich so blöd deswegen!!!

Mehr lesen

19. Januar 2013 um 14:21


Gefällt mir

19. Januar 2013 um 15:34

Schlussstrich setzen
Danke euch für eure Antworten. Danke Dir, jasieblume für Deinen gedankenvollen Beitrag.

luise666 hat es auf den Punkt gebracht: Ich habe mich zum Affen gemacht. Kann sowas nicht jedem mal passieren? Und doch passiert es den Wenigsten.

Meine Gedanken sind halt manchmal, dass er unter anderen Umständen beruflich für mich der ideale Kontakt und Ratgeber wäre. - Unter anderen Umständen. Ich habe mich wohl nach der Ausgelassenheit gesehnt, die wir zusammen hatten. Nach dem Vielen, was wir gemeinsam genießen konnten. Aber ansonsten hat er mich dann nur noch benutzt und ich will ihn definitiv nicht zurück. Ich würde jemand Aufrichtigen, Echten wollen, das ist er nicht. Er wird immer so bleiben wie er ist, mit diesen sehr schlechten Seiten.

Gerade weil ich mich zum A F F E N gemacht habe, dachte ich, dazu nochmal etwas sagen zu müssen und zwar ohne Stammeln.

Entschuldigen würde ich mich, wenn überhaupt, rein formal für die späte Stunde, zu der ich angerufen habe.

Ich würde sagen, dass ich nicht weiß, was mich da geritten hat, ihn anzurufen, dass ich wohl zu tief ins Glas geschaut habe und dass ich dieses Spiel mit Lügen mit ihm definitiv nicht mehr will. Dass ich, wie ich oben beschrieb, etwas anderes suche.

Gibt es hier noch andere, die es so machen würden oder schließen sich alle lana7813 und Eieiei an?

In einem anderen Thread hier ist einer Frau schonmal dasselbe passiert. Nur hatte sie ihm glaube ich dabei auch noch ein Liebesgeständnis gemacht.

Sie meinte, durch eine nochmalige Kontaktaufnahme einen Schlussstrich ziehen zu müssen. Andere fanden das Vorgehen sinnvoll.

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 15:45
In Antwort auf strauch1

Schlussstrich setzen
Danke euch für eure Antworten. Danke Dir, jasieblume für Deinen gedankenvollen Beitrag.

luise666 hat es auf den Punkt gebracht: Ich habe mich zum Affen gemacht. Kann sowas nicht jedem mal passieren? Und doch passiert es den Wenigsten.

Meine Gedanken sind halt manchmal, dass er unter anderen Umständen beruflich für mich der ideale Kontakt und Ratgeber wäre. - Unter anderen Umständen. Ich habe mich wohl nach der Ausgelassenheit gesehnt, die wir zusammen hatten. Nach dem Vielen, was wir gemeinsam genießen konnten. Aber ansonsten hat er mich dann nur noch benutzt und ich will ihn definitiv nicht zurück. Ich würde jemand Aufrichtigen, Echten wollen, das ist er nicht. Er wird immer so bleiben wie er ist, mit diesen sehr schlechten Seiten.

Gerade weil ich mich zum A F F E N gemacht habe, dachte ich, dazu nochmal etwas sagen zu müssen und zwar ohne Stammeln.

Entschuldigen würde ich mich, wenn überhaupt, rein formal für die späte Stunde, zu der ich angerufen habe.

Ich würde sagen, dass ich nicht weiß, was mich da geritten hat, ihn anzurufen, dass ich wohl zu tief ins Glas geschaut habe und dass ich dieses Spiel mit Lügen mit ihm definitiv nicht mehr will. Dass ich, wie ich oben beschrieb, etwas anderes suche.

Gibt es hier noch andere, die es so machen würden oder schließen sich alle lana7813 und Eieiei an?

In einem anderen Thread hier ist einer Frau schonmal dasselbe passiert. Nur hatte sie ihm glaube ich dabei auch noch ein Liebesgeständnis gemacht.

Sie meinte, durch eine nochmalige Kontaktaufnahme einen Schlussstrich ziehen zu müssen. Andere fanden das Vorgehen sinnvoll.

NEIN!
Bitte kontaktiere ihn nicht.

Wenn er ein bisschen Hirn hat, dann wird es sich das sowieso denken.

Zweitens machst du dich mit einem anderen Anruf noch lächerlicher.

Du weckst mit diesem Verhalten den Eindruck, dass du noch auf ihn stehst. (Mir kommt es so vor!)

Und du willst dich dafür unter allem Umständigen rechtfertigen das dem nicht so ist.

Lass dir also von einem jungen Küken sagen: Haken dran und gut ist.

Stell dir es mal ungekehrt vor: Wenn dich dein Ex angerufen hätte und sich dann meldet: Sorry, tut mir leid, dass ich so spät angerufen habe, und dann mit dem Rest kommt, den du noch erwähnen willst, das würdest du doch auch komisch finden. Da hättest du doch auch den Gedanken, er will doch noch was von mir!

Mein Rat: NICHT ANRUFEN!

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 16:04

Wegen Nicht mehr melden
moonlady 90, dass ich das komisch finden könnte oder denken könnte, der will noch was von mir, könnte sein. Ich neige anscheinend gern zu Wunschdenken.

Wiederum wäre es auch irgendwie logisch, wenn man es korrigieren wöllte, dass man sich zum AFFEN gemacht hat und vielleicht nochmal Tacheles reden will. Es wäre eine Art Schluss machen meinerseits. Denn Schluss hat sonst immernur er gemacht und mich dann gerufen, wenn es ihm passte. Klar, man müsste keine Worte mehr darüber verlieren. eigentlich müsste er wissen, was ich von ihm halte.

Ich muss nochmal über die Gedanken, die ihr angeführt habt, nachdenken.

Gefällt mir

19. Januar 2013 um 19:01
In Antwort auf strauch1

Wegen Nicht mehr melden
moonlady 90, dass ich das komisch finden könnte oder denken könnte, der will noch was von mir, könnte sein. Ich neige anscheinend gern zu Wunschdenken.

Wiederum wäre es auch irgendwie logisch, wenn man es korrigieren wöllte, dass man sich zum AFFEN gemacht hat und vielleicht nochmal Tacheles reden will. Es wäre eine Art Schluss machen meinerseits. Denn Schluss hat sonst immernur er gemacht und mich dann gerufen, wenn es ihm passte. Klar, man müsste keine Worte mehr darüber verlieren. eigentlich müsste er wissen, was ich von ihm halte.

Ich muss nochmal über die Gedanken, die ihr angeführt habt, nachdenken.

Weißt du
wie du solche Typen wahnsinnig machst?

Indem du sie komplett ignoriert und auch nicht reagierst wenn sie dich kontaktieren.

Ich sag dir eins, wenn du jetzt anrufst denkt er sich: haha, die hab ich auch noch im Griff. Sein Ego wird gepusht. Mehr auch nicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen