Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-bester-Freund = Exfreund = Nachbar = ?

Ex-bester-Freund = Exfreund = Nachbar = ?

26. März 2014 um 16:02

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier, ich weiß nicht was ich tun soll, also hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt.
Tut mir leid, dass ich soo weit ausholen muss!

Also ich kenne meinen Exfreund schon fast mein ganzes Leben, seit dem ich 5 bin wohnen wir in einem kleinen "Neubaugebiet" und so haben wir uns auch kennen gelernt.
Er und ich waren die besten Freunde, unsere ganze Kindheit über, jeden Tag zusammen. Irgendwann wurde daraus mehr. Ich weiß, ihr sagt jetzt, wir waren noch klein, aber wieso sollte man sich mit damals 9 und 11 nicht lieben können? Das hat sogar fast 1,5 Jahre gehalten. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, warum es dann zur "Trennung" kam. Es hat sich keiner getrennt. Heute würde ich sagen, indirekt war ich es. Mir war seine Nähe unangenehm, deshalb hab ich angefangen ihm aus dem Weg zu gehen. Er hat sich erst noch Mühe gegeben, kam immer wieder an. Verständlicher Weise hat er irgendwann damit aufgehört. Wahrscheinlich hab ich ihn damals sehr verletzt. Wir hatten keinen Kontakt. in der Schule und als Nachbarn sieht man sich ständig, aber wir haben uns ignoriert. Komischerweise haben wir 2 Jahre später einmal zusammen einen Film geschaut, haben eine Radtour gemacht und waren auf unserer ersten Party gemeinsam. Da war auch immer alles ok, er hat sogar mit mir geflirtet. Aber dazwischen und danach war wieder Funkstille. Dabei hab ich ihn immer geliebt. Vor knapp 4 Jahren, hab ich ihm einen Brief geschrieben, dass ich immer noch in ihn verliebt bin. Er hat gesagt, dass das früher sicher anders war, aber jetzt kämen wir nicht mehr zusammen. Das war schlimm, Aber ich hab es akzeptiert. Er hat sich jedoch immer merkwürdiger Verhalten. Ist gleichzeitig mit mir zur Schule gefahren, hat mich auf dem Schulhof ständig angesehen, etc. Auf meine Fragen was das soll ist er mir immer ausgewichen. Mit seinem Verhalten hat er nicht aufgehört. Irgendwann führte das zum Streit. Richtig heftig, er meinte er wollte nichts mehr mit mir zu tun haben und ich hätte alles zerstört. Und er wäre nicht verletzt. Bisschen komisch, oder? Das war vor knapp 2 Jahren. Zwei Monate später hatte er ne Freundin. Ich bin durch die Hölle gegangen, ich hatte auch so viele Fragen und war wütend und voller Hass. Aber ich hab ihm nicht mehr vertraut, weil er mich immer nur vor den Kopf gestoßen hat. Also bin ich die letzten 1,5 Jahre die er noch zur Schule ging durch die Hölle gegangen. Aber ich hatte es geschafft. Letztes Jahr, als er sein Abi hatte, war ich nicht mehr wütend und auch nicht mehr verliebt! Nur traurig. Und ich hatte so Angst, dass er einfach ausziehen würde. Aber er wohnt immer noch hier. Seine Freundin hat er auch immer noch. Ende letzten Jahres bin ich ihm so oft zuhause begegnet und irgendwann hat er angefangen, mich anzulächeln. Mich hat das total verwirrt, aber dann war ich glücklich und hab versucht zu grüßen. Er hats glaub ich auch versucht. auf einmal kurz vor Weihnachten, da hat er mich angestrahlt und gewunken. Weihnachten selbst begegne ich ihm immer in der Kirche und da hab ich allen Mut zusammen genommen und ihm Frohe Weihnachten gewünscht, er hat mir die Hand gegeben. Das hat mich so glücklich gemacht. Übrigens hat er meine Freunde, die eig auch seine waren, seit den Streitereien auch ignoriert, seit Weihnachten ist er wieder zu allen total offen. Silvester hatte er seine Freundin dabei, als ich kam, ist er reingegangen. Und sonst hab ich ihn nur noch vor zwei Wochen gesehen, auch mit ihr. Ich hab hallo gesagt, aber er tats nicht. Hat mich erst angesehen, aber dann schnell zur Seite geguckt. Jetzt zu meiner Frage. Was denkt ihr, geht in ihm vor? Und ich möchte betonen, dass ich NICHT in ihn verliebt bin! Er ist mir einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben und ich hätte nur gerne wieder Kontakt zu ihm, weil ich ihn vermisse. Jetzt sehe ich ihn kaum noch, letztes Jahr war das so oft und jetzt gar nicht mehr. Ich weiß nicht, wie das wieder funktionieren soll. Was denkt ihr? Ich hab Spaß in meinem Leben, auch mit anderen Jungs. Aber er fehlt mir halt als Freund. Gibt es wirklich Hoffnung auf eine 2. Chance? Meine Freunde sagen, er hat auch noch Gefühle für mich. Wir haben so viel zusammen erlebt, auch schlechte Dinge verbinden ja irgendwie. Also was denkt ihr?
Tschuldigung, dass der Text so lang ist Danke Euch!

Mehr lesen

26. März 2014 um 16:38

Ok
Ja ich geb zu, ist etwas durcheinander.

Ne, ich bin nicht durch die Hölle gegangen, weil er sich anderen Mädchen zugewandt hat. Das war sicher ein Nebenaspekt, aber ich war so fertig, dass er nie mal gesagt hat, was er dachte. Nie mal geantwortet hat.

Es geht auch gar nicht darum, wieder ne riesen Freundschaft anzufangen. Ich dachte nur, wegen des selben Freundeskreises und der Nachbarschaft wäre das schön, wenn man wieder miteinander klar kommt, das lief ja auch schon ganz gut an. Nur stoppt es halt grade

Gefällt mir

30. März 2014 um 5:17


Ich hab irgendwie den Eindruck, Du meldest Besitzansprüche auf ihn und denkst, er müsse sich mit Dir befassen, nur weil Du ihn schon so lange kennst.

Wie andere schon sagten: Hör auf, Dich selbst anzulügen und gesteh Dir ein, dass Du ihn liebst! Sonst wäre es Dir nicht so wichtig, was er macht und Du würdest nicht jedes Lächeln von ihm einzeln bewerten.

Ich würde Dir zudem dazu raten: Geh zu ihm und gesteh ihm Deine Liebe. Macht endlich Nägel mit köpfen!

Wenn er sich jetzt nämlich zu lange mit anderen Mädchen beschäftigt, ist er irgendwann unerreichbar! Irgendwann wird er eine feste Beziehung aufbauen.

Ich hatte übrigens auch so eine "kinderliebe" - und ich finde den Typen heute noch toll! Wir haben uns sicher auseinander entwickelt, aber ein Weg entsteht dadurch, dass man ihn geht. Sprich, vielleicht hätten wir doch weiterhin gut harmoniert, wenn wir richtig zusammengekommen wären.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen