Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ewiges Hin & Her! Beziehungsangst?

Ewiges Hin & Her! Beziehungsangst?

31. Oktober 2003 um 15:17

Die Situation ist die folgende:
Mein Freund und ich kennen uns jetzt seit über 2 Jahr. Wir waren ein Jahr zusammen, haben uns getrennt & sind nach 8 Monaten Funkstille wieder zusammen gekommen. Da ich ganz oder gar nicht wollte, sind wir auch vor 4 Monaten in unsere gemeinsame Wohnung gezogen.
Mein Freund tut sich sehr schwer mit Gefühlsäußerungen. Alle bisherigen Beziehungen sind daran gescheitet. Will man mit ihm darüber reden, macht er sofort dicht. Druck führt dazu, dass er sich weiter verschließt und noch weiter zurückzieht.

Wenn alles super läuft, ist er der liebste Mann der Welt. Dann holt er mir die Sterne vom Himmel & macht einfach alles für mich & unser gemeinsames Leben. Doch gerade wenn alles super lief, kommt ein riesiger Rund-um-Schlag & alle Glücksehligkeit ist mit einem Schlag zerstört.

Er zieht sich dann wieder voll zurück - ist sozusagen ein einziger Eisblock. Er wird dann auch sehr gemein & verletzend. Wenn ich versuche mit ihm zu reden oder ihn auch einfach nur zu drücken, dann schubst er mich weg & sagt nur, dass ihm das auf den Wecker geht. Wenn die Situation so ist, flippt er auch total schnell bei allem anderen ist. Er wird dann mit Worten sehr aggressiv.
Ich kann dann auch heulen so viel ich will, er geht kein Stück auf mich zu, sondern lässt mich dann einfach allein.
Wenn die Situation so ist, dann plant er auch alles allein, schließt mich völlig aus seinem Leben aus.

Dann wenn ich mich entferne, ist er plötzlich wieder da. Alles ist wieder in Ordnung. Er will aber auch dann nicht reden. Er ist allg. kein kommunikativer Mensch, aber darüber redet er gar nicht. Eher verschließt er sich dann wieder sofort!

Wie schon gesagt, wenn alles läuft, ist er der beste Mann der Welt & auch der liebevollste. Aber manchmal auch das totale Gegenteil.

Ich weiß wirklich nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich versuche ihm dann ruhig zu erklären, wie er mich verletzt & dass ich ihm nix böses will. Dann geht es meistens wieder. Aber das kann doch nicht die Lösung sein, oder?
Was geht in ihm vor? Kann ich ihm helfen? Hat jemand von Euch schon mal solche Erfahrungen gemacht?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir den einen oder anderen Tipp oder auch eine Erklärung geben könntet.

Vielen Dank!

Mehr lesen

31. Oktober 2003 um 15:34

Hi Koschkaju,
ja, mein Ex, war etwas ähnlich,aggressiv, konnte lieb sein,sofern man nichts von ihm wollte.
War nicht belastbar,hielt nichts aus,wollte nichts arbeiten...usw.

Was in Deinem Freund vorgeht, Unbeherrschtheit,Unreife,Selbstunsicherheit,würde ich sagen.

Ob Du ihm helfen kannst?
Nein,definitiv.
Ist nicht Dein Part.
DAs kann nur er. selbst,Therapie.
Scheint aber nichts davon zu halten,könnte ich mir vorstellen, so wie Du ihn schilderst.

Du gehst kaputt auf Dauer, von so extremen Launen des Partners gebeutelt zu werden. Immer bleibt ein schaler Geschmack zurück und es wird mehr, wenn er Dich im Zoff als "alte...." bezeichnen sollte usw.
Auch wenn er sich zigmal entschuldigt, gesagt ist gesagt. Einem reifen und charakterfestem Mann passiert das nicht, der geht achtsamer mit Frauen um.

Es bringt Dir nichts auf Dauer, in halli-galli-Zeiten eine stimmungfreudigen Freund bei Dir zu haben. Und wenns mal Probleme gibt, und die gibts überall, mit Schmähungen und Kränkungen überfrachtet zu werden,einfach,weil er selbst nicht weiss,wie umgehen damit.Hats daheim eben nie gelernt oder gesehen am Vorbild.

Keine Ahnung, ob Du verstehst, was ich Dir sagen will.

Ich musste Ende 30 werden, um vieles zu verstehen,das kam einfach durch viele Erfahrungen und Lebens-Erlebnisse,Reife.

Nur es ist beinahe Selbstquälerei,diese Beziehung fortzusetzen, und vielleicht gibst Du mir in ein paar Jahren recht, wenn Du einen liebevollen und lebenstauglichen Partner an Deiner Seite hast, der Dich nicht schikaniert und *lenkt* mit seinen Aggressionen und Dich dazu bringen will,das zu tun,was e r will - so nach dem Motte "ich tus ja, hör bitte auf zu schreien" oder in Tränen aufgelöst um des lieben Friedens willen....habe ich alles hinter mir.
Es war g r a u e n v o l l.

Es wird Dich viel Nerven kosten mit Deinem Freund,war bei meinem Ex auch so.Nach einem halben Jahr habe ich mich getrennt, leider waren wir verheiratet und ich war damals auch noch dumm und unerfahren.
Hätte ich nur auch jemand gehabt, der mir die Augen geöffnet hätte, wie es werden wird-die schmerzlichen Erfahrungen musste ich selbst machen.
Scheidung kurz darauf,leider hatte ich diesen Idioten noch geheiratet.
Nur-beim nächsten Mann wird alles anders
Meine 2te Ehe ist sehr glücklich.

man lebt nur einmal
und es ist zu kurz, auch nur einen Tag mit dem Falschen zu verschwenden.

LG
B.

Gefällt mir

31. Oktober 2003 um 15:42

Hallo
kann es sein, dass Dein Freund sehr misstrauisch ist? Und immer dann, wenn es gerade am schönsten ist, bekommt er Angst sich auf Dich ganz einzulassen und macht deswegen dicht und lässt Dich nicht mehr an sich heran. Wenn er dann merkt, dass er dabei ist, Dich zu verlieren, kommt er wieder auf Dich zu.

Das ist kein sehr schönes Spiel. Kann sein, dass es auch um Macht und Kontrolle geht. Die Kontrolle über sich selbst nicht zu verlieren, oder mehr Macht über Dich zu gewinnen?

Es ist schwierig eine Ferndiagnose abzugeben. Ich denke, dass Dein Freund eher sehr viel Angst hat. Ist er mal sehr enttäuscht worden? Wie ist das Verhältnis zu seinen Eltern?

Das ist das, was mir kurz dazu einfällt. Habe leider nicht viel Zeit. Es soll nur ein Denkansatz sein.

LG und viel Kraft, xeres

Gefällt mir

31. Oktober 2003 um 16:18

Hallo,
ich kenn das zu gut und ich weiß auch was bzw. wie du dich fühlst!
mein ex war genau so,aber vielleicht sogar etwas schlimmer. war über ein jahr mit ihm zusammen. er konnte der liebste mensch der welt sein,hat mir komplimente gemacht und sehr viele sachen geschenkt. aber von einer minute auf die andere war er wie ein anderer mensch. eiskalt,desinteressiert usw..
es kam sogar soweit das er mich zweimal schlug.beim ersten mal "nur" ne ohrfeige,beim zweiten mal gings aber heftiger zu. seitdem ist schluß. habe ihn so viele chancen gegeben,auch als er mich das erste mal schlug.
er hat das sternzeichen zwilling,da sagt man ja immer die haben zwei gesichter....

ich möchte dir eigentlich nur mitteilen,das solche menschen unberechenbar sind und ich möchte nicht hoffen für dich,das er dir auch mal körperlich was antut. aber auch die seelischen qualen,das hin und her,auf und ab kenne ich. willst du dir das ewig antun??

ich denke in solchen menschen geht innerlich viel vor. die sind meist mit sich selbst unzufrieden. ich hab keine ahnung. ich weiß nur das mein ex genau so war,es war eine qual für mich. ich leide heute noch drunter.
irgendwo gibt es einen mann für dich der dich liebt und nicht deine gefühle verletzt. und der dich auch in den arm nimmt wenn du weinst!!
frage dich ob du dir wirklich eine geminsame zukunft mit ihm vorstellen kannst! frage dich,ob du das alles willst!

ich weiß,eine trennung ist schwierig. ich wollte meinen ex auch nie verlieren. bis es noch einmal zur körperlichen gewalt kam,dann war alles vobei.

ich hoffe ich hab dich hier nicht nur zugelabbert,sondern du machst dir wirklich mal gedanken ob du eine echt zukunft mit ihm siehst oder nicht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen