Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ewige Liebe

Ewige Liebe

17. Oktober 2004 um 1:07

Ich möchte die allgemeine Frage in den Raum stellen, ob Frauen (ich), deren absolutes Lebensideal es ist, einen Partner zu finden, der zu ihnen passt, der sie ewig liebt und der für sie sterben würde, heutzutage keinen Wert mehr haben und hoffnungslos verloren sind???
Bin 19 Jahre, ja ich habe doch eher eine zu romantische vorstellung von liebe, doch ist das schlecht? Heutzutage bekommt man die jugend nur noch als "hin und mit"-Gesellschaft war, keiner macht sich mehr die mühe eine Person richtig kennenzulernen. Man tauscht name, alter und wohnort und schon entschließt man aufgrund optischer reize eine beziehung einzugehen oder sexuellen kontakt zu haben. Ist das alles?
Bekomme einige Angebote von männlicher Seite, die wie geschildert so ablaufen - bin ich prüde, nur weil ich meinen Partner erst WIRKLICH kennen möchte, bevor ich mich zu einer Partnerschaft bzw. Geschlechtsverkehr entschließe. Ist es so, das man die Wahl nur noch zwischen Sex oder ewig Single sein hat?
Und wenn ich einen solchen Mann doch kennenlernen will, ergibt sich noch die Frage WO? Wo soll ich Mr.Right kennenlernen, garantiert nicht in der Disko (da liegt die one-night-stand liga bei 100%)? Ist es nicht so das die Menschen prozentual gesehen ihre Romantik vollkommen vergessen haben, nur um dem Fun des Augenblicks zu genießen - sind alle Ideale kaputt????

Mehr lesen

17. Oktober 2004 um 2:01

Nein
zwei Punkte:
zum einen träumt jede rMensch von der großen Liebe, egal wie viele Enttäuschungen er hinter sich hat!
zum anderen: es gibt diese Menschen! man muss nur abwarten und vor allem NICHT suchen!
Lg

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 2:15

Uff
nein,die Ideale sind nicht kaputt,nur heutzutage "soll"alles nur noch schnell gehen, sms,www.,alles heute,gleich bis morgen entschieden werden....und manche haben gar kein Gespür mehr dafür ,dass gewisse Dinge Zeit brauchen.....

Männer suchen sehr oft ihre Primärbefriedigung,und eben Sex,nicht alle,aber sehr viele.
Wenn Du mit Sex zögerlich bist,hauen viele wieder ab,die nur das suchen,und auch bekommen. Wenn Du schnell dabei bist,bist Du ein Flittchen,Männer sehe n sich da als tolle Hengste .

Das,was Du hier zur Diskussion stellst,ging mir auch sehr oft durch den Kopf,nur als ich 19 war,so um 1980+,da gab es noch kein www.,und gelebt habe ich deswegen keineswegs schlechter ....

Die Romantik findet sich dann ein,wenn Gefühle erwidert werden, das ist ein heikles Geschäft,jemanden zu finden,der dann zu einem passt.
Manchen passiert das schon sehr jung,die gründen Family,werden lange glücklich oder trennen sich auch wieder. Manche lernen Mr.Right erst mit 30,40,50 kennen,manche vielleicht nie.
Den Traummann finden,nein,ich denke so wie Du,in der Disco wohl weniger.
Da habe ich immer "nur"(wie sich das liest )nette Jungs kennengelernt,mit denen ich ne Zeit Spass hatte oder auch mal nen ons,ist lange her

Wenn Du jemanden "ernsthaft suchst-(wer wünscht sich das nicht),dann such da, wo Du vielleicht auch gefunden werden willst...unter Gleichgesinnten.
Das kann ein chices Restaurant sein, ein Piano-Bar, bei einer Kunstausstellung, einem VHS-Kurs, einer Schulung, einer Autopanne, an der Tankstelle, beim Einkaufen, auf dem Flughafen,im Supermarkt....im Theater, im Kino.
Da wirst Du den entsprechenden Mann finden,der sich auch für das interessiert,was vor Ort geboten wird,etwas, was seinen FReizeitvorstellungen entgegenkommt und wo er tolle Frauen treffen könnte .....
Ich habe meinen 2ten Mann bei einem (halb private, und halb)geschäftlichem Abendessen kennengelernt.

Was Du von Dir präsentierst, so wirst Du eingeschätzt.
Also, ich meine damit,z.B. Paris Hilton ist sicher nicht Mutter Theresa ....sie ist reich,schön und bekannt, schlägt den Tag tot,weiss nicht so recht,wohin und was tun,und hat ein Porno-Flittchen-Image,weil sie sich so präsentiert und so gesehen werden möchte (anscheinend)-so ist meine Einschätzung.
Klar,bei ihrer Figur kann sie sich das Wenig an Klamotten leisten.
Ich bin mir sicher,dass alle Männer gucken und sie im Zweifelsfall lieben gerne .........würden,aber so für länger hätten die meisten doch lieber eine,die sich nicht so offenherzig für J e d e n (!!)darstellt.
Ist schon doppelte Moral, die Schlampe im Bett, das Heimchen am Herd,die Mama für die Kids,und finden das viele in einer Person,nö,deswegen gehen viele fremd,mehr oder weniger heimlich

Es liegt auch an Dir,wie Du Kontakte pflegst und lebst.
Meine Clique ,als ich 19 war,ist längst Vergangenheit. Freunde aus der Schulzeit,3 an der Zahl,habe ich heute noch,einige kenne ich schon 30,20 und 25J.,das glaube ich manchmal selbst nicht.
Mir liegt nicht an oberflächlichem Tralala,und ich mach das auch nicht mit. D.h.nicht,dass ich mich nur tiefsinnig austausche,ich umgebe mich mit Menschen,die mir guttun und die ich wirklich mag,und mit denen ich zeitlich auch KOntakt pflegen kann.

Die Qualität ist wichtig,nicht die Quantität.Wenn ich meine sehr gute Freundin mal 2 Monate nicht sehe,geht die Welt nicht unter.
Auf so Geplänkel "man sieht sich" und "ich ruf Dich an" verzichte ich gern.

Für mich ist das "ich ruf Dich an",ein Füllwort der NEuzeit,das keineswegs ernstgemeint meint,dass man tatsächlich zurückruft,außer vielleicht im beruflichen Sektor.

Geh mal ein bisschen anders weg,wechsle Ort,Location und ggf. auch die Bekannten.
Erfordert vielleicht ein bisschen Mut,Du kannst ja ne Freundin mitnehmen.
Und Du könntest ne Menge interessanter neuer Leute kennenlernen,die sich unterscheiden von denen,denen Du bisher begegnet bist.
Ich gehe davon aus,dass Du eine sehr attraktive Frau bist.
Mach Dich chic,aber auch ruhig mal was zwischen sexy und edel,in der richtigen Location,dann könnte nix mehr schiefgehen.

good luck

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 10:19
In Antwort auf dette

Nein
zwei Punkte:
zum einen träumt jede rMensch von der großen Liebe, egal wie viele Enttäuschungen er hinter sich hat!
zum anderen: es gibt diese Menschen! man muss nur abwarten und vor allem NICHT suchen!
Lg

Hallo
Also erst einmal, Brunhilde, Deinen Beitrag fand ich klasse.

Und zu dem NICHT Suchen von Dette. Das sagt man immer so, wer krampfhaft sucht, der findet nicht. Aber ich habe derzeit eher das umgekehrte Gefühl, dass ich zuwenig suche. Ich sage mir auch immer, ich will mich nicht unter Druck setzen, wenn ich mich verlieben soll, wirds schon passieren, aber ich glaube durch dieses nicht suchen bin ich viel zu passiv und habe die AUgen viel zu verschlossen.

Und zu meiner Einstellung, die wechselt ständig zwischen es gibt die wahre und ewige Liebe, man muss nur darauf warten, dann ist es aber das "ultimative" und dann kommen aber gleichzeitig wieder solche Gedanken wie "es gibt überhaupt keine LIebe" höchstens wenn man sich in Symphatie reinsteigert und das möchte ich nicht. Ich möchte mich nicht in etwas reinsteigern und dass dann als Liebe deklarieren.

Wenn ich mir noch dazu mein Umfeld so anschaue werde ich irgendwie nur darin bestärkt den Glauben an die Liebe zu verlieren.

Einerseits finde ich mich fast schon damit ab, dass es bei mir nicht so recht klappen mag und versuche dennoch irgendwie in diesem Lebensspiel mitzuhalten. DAs schlimme finde ich aber, dass die Umgebung das kaum akzeptieren kann. Die Umgebung setzt mich am allermeisten unter Druck. Sie frägt nach, kann es kaum fassen usw.

Aber ich möchte auch nicht mit jemandem zusammensein nur damit ich mit jemandem zusammenbin. Denn auch wie bei Dir, gäbe es schon hin und wieder das ein oder andere "Angebot". Also auch ernst gemeinte, dauerhafte. Aber wieso soll ich ihn und mich verletzen, wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ich ihn wirklich liebe ?

Also besonders aufmunternt ist mein Beitrag wohl nicht, ich wollte aber zum Ausdruck bringen, dass es durchaus Menschen gibt, denen es genauso geht wie Dir, fitnessgirl.

Viele Grüße
Ricky

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 11:36
In Antwort auf BrunhildeP

Uff
nein,die Ideale sind nicht kaputt,nur heutzutage "soll"alles nur noch schnell gehen, sms,www.,alles heute,gleich bis morgen entschieden werden....und manche haben gar kein Gespür mehr dafür ,dass gewisse Dinge Zeit brauchen.....

Männer suchen sehr oft ihre Primärbefriedigung,und eben Sex,nicht alle,aber sehr viele.
Wenn Du mit Sex zögerlich bist,hauen viele wieder ab,die nur das suchen,und auch bekommen. Wenn Du schnell dabei bist,bist Du ein Flittchen,Männer sehe n sich da als tolle Hengste .

Das,was Du hier zur Diskussion stellst,ging mir auch sehr oft durch den Kopf,nur als ich 19 war,so um 1980+,da gab es noch kein www.,und gelebt habe ich deswegen keineswegs schlechter ....

Die Romantik findet sich dann ein,wenn Gefühle erwidert werden, das ist ein heikles Geschäft,jemanden zu finden,der dann zu einem passt.
Manchen passiert das schon sehr jung,die gründen Family,werden lange glücklich oder trennen sich auch wieder. Manche lernen Mr.Right erst mit 30,40,50 kennen,manche vielleicht nie.
Den Traummann finden,nein,ich denke so wie Du,in der Disco wohl weniger.
Da habe ich immer "nur"(wie sich das liest )nette Jungs kennengelernt,mit denen ich ne Zeit Spass hatte oder auch mal nen ons,ist lange her

Wenn Du jemanden "ernsthaft suchst-(wer wünscht sich das nicht),dann such da, wo Du vielleicht auch gefunden werden willst...unter Gleichgesinnten.
Das kann ein chices Restaurant sein, ein Piano-Bar, bei einer Kunstausstellung, einem VHS-Kurs, einer Schulung, einer Autopanne, an der Tankstelle, beim Einkaufen, auf dem Flughafen,im Supermarkt....im Theater, im Kino.
Da wirst Du den entsprechenden Mann finden,der sich auch für das interessiert,was vor Ort geboten wird,etwas, was seinen FReizeitvorstellungen entgegenkommt und wo er tolle Frauen treffen könnte .....
Ich habe meinen 2ten Mann bei einem (halb private, und halb)geschäftlichem Abendessen kennengelernt.

Was Du von Dir präsentierst, so wirst Du eingeschätzt.
Also, ich meine damit,z.B. Paris Hilton ist sicher nicht Mutter Theresa ....sie ist reich,schön und bekannt, schlägt den Tag tot,weiss nicht so recht,wohin und was tun,und hat ein Porno-Flittchen-Image,weil sie sich so präsentiert und so gesehen werden möchte (anscheinend)-so ist meine Einschätzung.
Klar,bei ihrer Figur kann sie sich das Wenig an Klamotten leisten.
Ich bin mir sicher,dass alle Männer gucken und sie im Zweifelsfall lieben gerne .........würden,aber so für länger hätten die meisten doch lieber eine,die sich nicht so offenherzig für J e d e n (!!)darstellt.
Ist schon doppelte Moral, die Schlampe im Bett, das Heimchen am Herd,die Mama für die Kids,und finden das viele in einer Person,nö,deswegen gehen viele fremd,mehr oder weniger heimlich

Es liegt auch an Dir,wie Du Kontakte pflegst und lebst.
Meine Clique ,als ich 19 war,ist längst Vergangenheit. Freunde aus der Schulzeit,3 an der Zahl,habe ich heute noch,einige kenne ich schon 30,20 und 25J.,das glaube ich manchmal selbst nicht.
Mir liegt nicht an oberflächlichem Tralala,und ich mach das auch nicht mit. D.h.nicht,dass ich mich nur tiefsinnig austausche,ich umgebe mich mit Menschen,die mir guttun und die ich wirklich mag,und mit denen ich zeitlich auch KOntakt pflegen kann.

Die Qualität ist wichtig,nicht die Quantität.Wenn ich meine sehr gute Freundin mal 2 Monate nicht sehe,geht die Welt nicht unter.
Auf so Geplänkel "man sieht sich" und "ich ruf Dich an" verzichte ich gern.

Für mich ist das "ich ruf Dich an",ein Füllwort der NEuzeit,das keineswegs ernstgemeint meint,dass man tatsächlich zurückruft,außer vielleicht im beruflichen Sektor.

Geh mal ein bisschen anders weg,wechsle Ort,Location und ggf. auch die Bekannten.
Erfordert vielleicht ein bisschen Mut,Du kannst ja ne Freundin mitnehmen.
Und Du könntest ne Menge interessanter neuer Leute kennenlernen,die sich unterscheiden von denen,denen Du bisher begegnet bist.
Ich gehe davon aus,dass Du eine sehr attraktive Frau bist.
Mach Dich chic,aber auch ruhig mal was zwischen sexy und edel,in der richtigen Location,dann könnte nix mehr schiefgehen.

good luck

Standing Ovations
Ein wunderbarer Beitrag!

Schönen Sonntag noch.

Werner

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 12:02
In Antwort auf BrunhildeP

Uff
nein,die Ideale sind nicht kaputt,nur heutzutage "soll"alles nur noch schnell gehen, sms,www.,alles heute,gleich bis morgen entschieden werden....und manche haben gar kein Gespür mehr dafür ,dass gewisse Dinge Zeit brauchen.....

Männer suchen sehr oft ihre Primärbefriedigung,und eben Sex,nicht alle,aber sehr viele.
Wenn Du mit Sex zögerlich bist,hauen viele wieder ab,die nur das suchen,und auch bekommen. Wenn Du schnell dabei bist,bist Du ein Flittchen,Männer sehe n sich da als tolle Hengste .

Das,was Du hier zur Diskussion stellst,ging mir auch sehr oft durch den Kopf,nur als ich 19 war,so um 1980+,da gab es noch kein www.,und gelebt habe ich deswegen keineswegs schlechter ....

Die Romantik findet sich dann ein,wenn Gefühle erwidert werden, das ist ein heikles Geschäft,jemanden zu finden,der dann zu einem passt.
Manchen passiert das schon sehr jung,die gründen Family,werden lange glücklich oder trennen sich auch wieder. Manche lernen Mr.Right erst mit 30,40,50 kennen,manche vielleicht nie.
Den Traummann finden,nein,ich denke so wie Du,in der Disco wohl weniger.
Da habe ich immer "nur"(wie sich das liest )nette Jungs kennengelernt,mit denen ich ne Zeit Spass hatte oder auch mal nen ons,ist lange her

Wenn Du jemanden "ernsthaft suchst-(wer wünscht sich das nicht),dann such da, wo Du vielleicht auch gefunden werden willst...unter Gleichgesinnten.
Das kann ein chices Restaurant sein, ein Piano-Bar, bei einer Kunstausstellung, einem VHS-Kurs, einer Schulung, einer Autopanne, an der Tankstelle, beim Einkaufen, auf dem Flughafen,im Supermarkt....im Theater, im Kino.
Da wirst Du den entsprechenden Mann finden,der sich auch für das interessiert,was vor Ort geboten wird,etwas, was seinen FReizeitvorstellungen entgegenkommt und wo er tolle Frauen treffen könnte .....
Ich habe meinen 2ten Mann bei einem (halb private, und halb)geschäftlichem Abendessen kennengelernt.

Was Du von Dir präsentierst, so wirst Du eingeschätzt.
Also, ich meine damit,z.B. Paris Hilton ist sicher nicht Mutter Theresa ....sie ist reich,schön und bekannt, schlägt den Tag tot,weiss nicht so recht,wohin und was tun,und hat ein Porno-Flittchen-Image,weil sie sich so präsentiert und so gesehen werden möchte (anscheinend)-so ist meine Einschätzung.
Klar,bei ihrer Figur kann sie sich das Wenig an Klamotten leisten.
Ich bin mir sicher,dass alle Männer gucken und sie im Zweifelsfall lieben gerne .........würden,aber so für länger hätten die meisten doch lieber eine,die sich nicht so offenherzig für J e d e n (!!)darstellt.
Ist schon doppelte Moral, die Schlampe im Bett, das Heimchen am Herd,die Mama für die Kids,und finden das viele in einer Person,nö,deswegen gehen viele fremd,mehr oder weniger heimlich

Es liegt auch an Dir,wie Du Kontakte pflegst und lebst.
Meine Clique ,als ich 19 war,ist längst Vergangenheit. Freunde aus der Schulzeit,3 an der Zahl,habe ich heute noch,einige kenne ich schon 30,20 und 25J.,das glaube ich manchmal selbst nicht.
Mir liegt nicht an oberflächlichem Tralala,und ich mach das auch nicht mit. D.h.nicht,dass ich mich nur tiefsinnig austausche,ich umgebe mich mit Menschen,die mir guttun und die ich wirklich mag,und mit denen ich zeitlich auch KOntakt pflegen kann.

Die Qualität ist wichtig,nicht die Quantität.Wenn ich meine sehr gute Freundin mal 2 Monate nicht sehe,geht die Welt nicht unter.
Auf so Geplänkel "man sieht sich" und "ich ruf Dich an" verzichte ich gern.

Für mich ist das "ich ruf Dich an",ein Füllwort der NEuzeit,das keineswegs ernstgemeint meint,dass man tatsächlich zurückruft,außer vielleicht im beruflichen Sektor.

Geh mal ein bisschen anders weg,wechsle Ort,Location und ggf. auch die Bekannten.
Erfordert vielleicht ein bisschen Mut,Du kannst ja ne Freundin mitnehmen.
Und Du könntest ne Menge interessanter neuer Leute kennenlernen,die sich unterscheiden von denen,denen Du bisher begegnet bist.
Ich gehe davon aus,dass Du eine sehr attraktive Frau bist.
Mach Dich chic,aber auch ruhig mal was zwischen sexy und edel,in der richtigen Location,dann könnte nix mehr schiefgehen.

good luck

Danke
vielen Dank für deine Tipps...werd sie mir zu herzen nehmen (danke auch für das Kompliment)
viel glück mit deinem Mann, kann sich glücklich schätzen mit dir!

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 12:35

Ja, uff...
"absolutes Lebensideal"

Da fängt es schon mal mit an.

Das Leben hat sehr viele schöne Facetten zu bieten. Der Sinn des Lebens besteht nicht darin, eine Beziehung zu führen. Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, glücklich zu werden. Auch wenn der Mainstream sie seit Jahrhunderten zur alleinseligmachenden erhebt.

<<einen Partner zu finden, der zu ihnen passt, der sie ewig liebt und der für sie sterben würde>>

Romantik pur - wunderschön.

Die Realität sieht anders aus. Die meisten Paare können sich nicht mal drüber einigen, wer die Hausarbeit macht. Aus "Liebe" sind die wenigsten zusammen. In den meisten Fällen sind es Versorgungsgründe (Hypothek, Kinder), Gewohnheit und Angst vor dem Alleinsein.

Liebe ist ein Gefühl. Niemand kann sagen, wie es entsteht. Und niemand kann verhindern, daß es wieder abflaut. "Ewige Liebe" mag es in Einzelfällen zwar tatsächlich geben. Aber das ist dann wirklich reines Glück. Einfordern, erwarten, verlangen, oder gar vertraglich garantieren (Heiratsfalle) kann man sie nicht.

Für den Partner sterben - ja, wer liebt, der ist wohl auch dazu bereit. Aber wie gesagt: ... (s. vorherigen Absatz)

<<bin ich prüde, nur weil ich meinen Partner erst WIRKLICH kennen möchte, bevor ich mich zu einer Partnerschaft bzw. Geschlechtsverkehr entschließe.

NEIN!

Und laß Dir bloß nichts anderes einreden. Ein Mann der liebt, der wartet auch. Allerdings nicht "ewig".

Ernsthaft:
Sieh es mal nüchtern.
Diamanten findet man seltener als Kieselsteine. Du suchst einen liebenden Partner (=Diamant), keine Spaßbeziehung oder ONS (=Kieselstein).
Die flotte Nummer bekommst Du als halbwegs gutaussehende Frau an jeder Ecke. Diamanten hingegen werden Dir im Leben nur wenige begegnen. Die meisten davon werden bereits im "Besitz" von anderen sein - denn die Nachfrage nach Diamanten übersteigt deutlich das vorhandene Angebot. Es ist möglich, daß Du nie einen finden wirst, der noch zu haben ist. Und selbst wenn Dir das doch gelingt, ist es möglich, daß Du in seinen Augen nur ein Kieselstein bist. Schließlich haben auch Diamanten ihre gezielten Wünsche und Vorstellungen, nicht nur Du (nicht böse gemeint).

<<Wo soll ich Mr.Right kennenlernen

In der Kneipe um die Ecke, auf einem Rockkonzert, auf Parties von Freunden und Bekannten, im Kirchenchor, im lokalen Vereinstreff, im Supermarkt, im Zug, oder auch über eine seriöse Partnervermittlung. Oder beim Chatten im Web, oder oder oder...

... nur verkrampfen solltest Du Dich bei der Suche nicht.

Ich kann Dir nur folgenden Tip geben:
Du bist noch recht jung, mit 19 Jahren. Mach erst mal was aus Dir selbst: Lern einen Beruf, werde unabhängig, steh auf eigenen Beinen - das ist heute wichtiger denn je. Mit den Jahren wird sich auch eine feste Vorstellung herauskristallisieren, was Du eigentlich vom Leben willst: Ein Haus, mit Kindern? Oder jeden Morgen vom Zimmerservice des Hotels geweckt und bedient werden, in der Stadt, wo Du Dich gerade aufhälst - für ein paar Tage oder Wochen? Willst Du im Alter vielleicht pendeln - zwischen Deutschland und dem sonnigen Süden? Oder willst Du auf einem Bauernhof leben, und mit Deinen Enkeln spielen?

Was für ein Leben willst Du? Und inwieweit bist Du selbst qualifiziert dafür? Welche Art Mann willst Du ansprechen? Und inwiefern bist Du selbst für diese Männer denn interessant?

Versuch die Dinge nicht nur aus Deiner Brille zu sehen. Sondern werde Dir klar darüber, was Du eigentlich willst, damit Du bei Begegnungen deutliche Signale ausstrahlen kannst. Und auch, damit Du von Dir aus auf die "richtigen" Männer zugehst - und lernst, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Ich wünsche Dir, daß Du einen wunderschönen Diamanten findest, der Dich als Fassung akzeptiert und zu schätzen weiß.

Werner

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 12:57

Leider
hab ich schon vor langer Zeit mitbekommen das es diese Ideale überhaupt nicht gibt das ganze an was Frauen gerne glauben und ganz ehrlich an was ich auch gerne glauben würde ist reine Fiktion die möglicherweise niemals existiert hat wahrscheinlich ist das eine reine Erfindung die durch die Literatur geprägt wurde! Die einzige Möglichkeit einen Partner zu finden der sich so verhält ist wenn er in dich verliebt ist aber jemand der in dich verliebt ist hat meistens größere Probleme dich zu bekommen (bzw. dich in sich verliebt zu machen, und wenn du nicht in ihn verliebt bist kann er für dich nicht der romantische Traumprinz sein!) als jemand der für dich nichts empfindet und nur nach einem kleinen oder größeren Flirt sucht!!! Da die emotionale belastung die von dem hormonell ausgelösten Gefühl der Liebe ausgeht zu groß ist um sich locker und anziehend zu verhalten also das ist jedenfalls bei mir so wenn ich nichts für eine empfinde sieht das alles sofort anderst aus! Du solltest vielleicht schauen wer in dich verliebt ist und versuchen auch gefühle für diese Person zu entwickeln und nicht nach einem zu suchen den du liebst. Ganz ehrlich im normalfall suche ich auch nur nach kurzen Affären oder One night stands oder wie man es nennen wird da ist es auch gar kein Problem ein Mädchen rumzukriegen aber sobald man Gefühle für eine Person hat ist man einfach verwundbar und nicht mehr so "COOL" und stark wie normal und daher findest du dann die Typen die wirklich was für dich empfinden auch nicht so interessant und anziehend wie die denen du scheiß egal bist aber du willst ja auch nichts mit denen anfangen die nur auf das eine aus sind daher solltest du wirklich schauen wer in dich verliebt ist da das dir wahrscheinlích mehr helfen würde jemand der verliebt ist versucht auch romantisch zu sein!!! Und wird auch alles dafür tun dir die fiktive Vorstellung von romantik zu erhalten!!

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 13:03
In Antwort auf blackwood

Leider
hab ich schon vor langer Zeit mitbekommen das es diese Ideale überhaupt nicht gibt das ganze an was Frauen gerne glauben und ganz ehrlich an was ich auch gerne glauben würde ist reine Fiktion die möglicherweise niemals existiert hat wahrscheinlich ist das eine reine Erfindung die durch die Literatur geprägt wurde! Die einzige Möglichkeit einen Partner zu finden der sich so verhält ist wenn er in dich verliebt ist aber jemand der in dich verliebt ist hat meistens größere Probleme dich zu bekommen (bzw. dich in sich verliebt zu machen, und wenn du nicht in ihn verliebt bist kann er für dich nicht der romantische Traumprinz sein!) als jemand der für dich nichts empfindet und nur nach einem kleinen oder größeren Flirt sucht!!! Da die emotionale belastung die von dem hormonell ausgelösten Gefühl der Liebe ausgeht zu groß ist um sich locker und anziehend zu verhalten also das ist jedenfalls bei mir so wenn ich nichts für eine empfinde sieht das alles sofort anderst aus! Du solltest vielleicht schauen wer in dich verliebt ist und versuchen auch gefühle für diese Person zu entwickeln und nicht nach einem zu suchen den du liebst. Ganz ehrlich im normalfall suche ich auch nur nach kurzen Affären oder One night stands oder wie man es nennen wird da ist es auch gar kein Problem ein Mädchen rumzukriegen aber sobald man Gefühle für eine Person hat ist man einfach verwundbar und nicht mehr so "COOL" und stark wie normal und daher findest du dann die Typen die wirklich was für dich empfinden auch nicht so interessant und anziehend wie die denen du scheiß egal bist aber du willst ja auch nichts mit denen anfangen die nur auf das eine aus sind daher solltest du wirklich schauen wer in dich verliebt ist da das dir wahrscheinlích mehr helfen würde jemand der verliebt ist versucht auch romantisch zu sein!!! Und wird auch alles dafür tun dir die fiktive Vorstellung von romantik zu erhalten!!

Achja noch eine Sache
Die ewige Liebe im Sinne des Gefühls gibt es leider nicht da die Hormone durchschnittlich maximal 33 monate ausgeschüttet werden!! D. h. in dieser Zeit müssen die Partner versuchen eine tiefere Bindung zueinander aufzubauen da die Hormone sie nach dieser Zeit nicht mehr zusammen binden!!! Und eine gute, tiefe und freundschaftliche Beziehung ist absolut elementar für das gelingen einer langen bzw. ewigen Beziehung!!

Ich hoffe das dir diese Einwände etwas bringen ich hoffe sie zerstören nicht deine Auffassungen von Liebe sie sollen nur helfen dir zu überlegen was für dich der beste Weg ist!!

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 15:41
In Antwort auf werner6

Ja, uff...
"absolutes Lebensideal"

Da fängt es schon mal mit an.

Das Leben hat sehr viele schöne Facetten zu bieten. Der Sinn des Lebens besteht nicht darin, eine Beziehung zu führen. Das ist nur eine von vielen Möglichkeiten, glücklich zu werden. Auch wenn der Mainstream sie seit Jahrhunderten zur alleinseligmachenden erhebt.

<<einen Partner zu finden, der zu ihnen passt, der sie ewig liebt und der für sie sterben würde>>

Romantik pur - wunderschön.

Die Realität sieht anders aus. Die meisten Paare können sich nicht mal drüber einigen, wer die Hausarbeit macht. Aus "Liebe" sind die wenigsten zusammen. In den meisten Fällen sind es Versorgungsgründe (Hypothek, Kinder), Gewohnheit und Angst vor dem Alleinsein.

Liebe ist ein Gefühl. Niemand kann sagen, wie es entsteht. Und niemand kann verhindern, daß es wieder abflaut. "Ewige Liebe" mag es in Einzelfällen zwar tatsächlich geben. Aber das ist dann wirklich reines Glück. Einfordern, erwarten, verlangen, oder gar vertraglich garantieren (Heiratsfalle) kann man sie nicht.

Für den Partner sterben - ja, wer liebt, der ist wohl auch dazu bereit. Aber wie gesagt: ... (s. vorherigen Absatz)

<<bin ich prüde, nur weil ich meinen Partner erst WIRKLICH kennen möchte, bevor ich mich zu einer Partnerschaft bzw. Geschlechtsverkehr entschließe.

NEIN!

Und laß Dir bloß nichts anderes einreden. Ein Mann der liebt, der wartet auch. Allerdings nicht "ewig".

Ernsthaft:
Sieh es mal nüchtern.
Diamanten findet man seltener als Kieselsteine. Du suchst einen liebenden Partner (=Diamant), keine Spaßbeziehung oder ONS (=Kieselstein).
Die flotte Nummer bekommst Du als halbwegs gutaussehende Frau an jeder Ecke. Diamanten hingegen werden Dir im Leben nur wenige begegnen. Die meisten davon werden bereits im "Besitz" von anderen sein - denn die Nachfrage nach Diamanten übersteigt deutlich das vorhandene Angebot. Es ist möglich, daß Du nie einen finden wirst, der noch zu haben ist. Und selbst wenn Dir das doch gelingt, ist es möglich, daß Du in seinen Augen nur ein Kieselstein bist. Schließlich haben auch Diamanten ihre gezielten Wünsche und Vorstellungen, nicht nur Du (nicht böse gemeint).

<<Wo soll ich Mr.Right kennenlernen

In der Kneipe um die Ecke, auf einem Rockkonzert, auf Parties von Freunden und Bekannten, im Kirchenchor, im lokalen Vereinstreff, im Supermarkt, im Zug, oder auch über eine seriöse Partnervermittlung. Oder beim Chatten im Web, oder oder oder...

... nur verkrampfen solltest Du Dich bei der Suche nicht.

Ich kann Dir nur folgenden Tip geben:
Du bist noch recht jung, mit 19 Jahren. Mach erst mal was aus Dir selbst: Lern einen Beruf, werde unabhängig, steh auf eigenen Beinen - das ist heute wichtiger denn je. Mit den Jahren wird sich auch eine feste Vorstellung herauskristallisieren, was Du eigentlich vom Leben willst: Ein Haus, mit Kindern? Oder jeden Morgen vom Zimmerservice des Hotels geweckt und bedient werden, in der Stadt, wo Du Dich gerade aufhälst - für ein paar Tage oder Wochen? Willst Du im Alter vielleicht pendeln - zwischen Deutschland und dem sonnigen Süden? Oder willst Du auf einem Bauernhof leben, und mit Deinen Enkeln spielen?

Was für ein Leben willst Du? Und inwieweit bist Du selbst qualifiziert dafür? Welche Art Mann willst Du ansprechen? Und inwiefern bist Du selbst für diese Männer denn interessant?

Versuch die Dinge nicht nur aus Deiner Brille zu sehen. Sondern werde Dir klar darüber, was Du eigentlich willst, damit Du bei Begegnungen deutliche Signale ausstrahlen kannst. Und auch, damit Du von Dir aus auf die "richtigen" Männer zugehst - und lernst, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Ich wünsche Dir, daß Du einen wunderschönen Diamanten findest, der Dich als Fassung akzeptiert und zu schätzen weiß.

Werner

Hey Werner,
auch Kompliment an Dich,ein schöner Beitrag.
LG Bruni

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 15:46
In Antwort auf Rickyice

Hallo
Also erst einmal, Brunhilde, Deinen Beitrag fand ich klasse.

Und zu dem NICHT Suchen von Dette. Das sagt man immer so, wer krampfhaft sucht, der findet nicht. Aber ich habe derzeit eher das umgekehrte Gefühl, dass ich zuwenig suche. Ich sage mir auch immer, ich will mich nicht unter Druck setzen, wenn ich mich verlieben soll, wirds schon passieren, aber ich glaube durch dieses nicht suchen bin ich viel zu passiv und habe die AUgen viel zu verschlossen.

Und zu meiner Einstellung, die wechselt ständig zwischen es gibt die wahre und ewige Liebe, man muss nur darauf warten, dann ist es aber das "ultimative" und dann kommen aber gleichzeitig wieder solche Gedanken wie "es gibt überhaupt keine LIebe" höchstens wenn man sich in Symphatie reinsteigert und das möchte ich nicht. Ich möchte mich nicht in etwas reinsteigern und dass dann als Liebe deklarieren.

Wenn ich mir noch dazu mein Umfeld so anschaue werde ich irgendwie nur darin bestärkt den Glauben an die Liebe zu verlieren.

Einerseits finde ich mich fast schon damit ab, dass es bei mir nicht so recht klappen mag und versuche dennoch irgendwie in diesem Lebensspiel mitzuhalten. DAs schlimme finde ich aber, dass die Umgebung das kaum akzeptieren kann. Die Umgebung setzt mich am allermeisten unter Druck. Sie frägt nach, kann es kaum fassen usw.

Aber ich möchte auch nicht mit jemandem zusammensein nur damit ich mit jemandem zusammenbin. Denn auch wie bei Dir, gäbe es schon hin und wieder das ein oder andere "Angebot". Also auch ernst gemeinte, dauerhafte. Aber wieso soll ich ihn und mich verletzen, wenn ich nicht das Gefühl habe, dass ich ihn wirklich liebe ?

Also besonders aufmunternt ist mein Beitrag wohl nicht, ich wollte aber zum Ausdruck bringen, dass es durchaus Menschen gibt, denen es genauso geht wie Dir, fitnessgirl.

Viele Grüße
Ricky

Danke Ricky
das ist auch echt meine Erfahrung...und so hab ichs auch erleben

Zum Glück hört man nie damit auf,dazuzulernen.

LG Bruni
und schönen Sonntag noch

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 18:24

Hat dieses ziel...
..nicht fast jeder?? irgendwo im inneren träumt jeder mensch davon bedingungslos zu lieben und geliebt zu werden...

aber liebe besteht nun mal aus mehr als nur aus einem romantischen leben....täglich treffen wir auf dinge die diese romantik zerstören kann: probleme im beruf, finanzielle dinge, krankheiten, stress, usw.....da zeigt sich meiner meinung nach erst was wahre liebe ist. durch diese zeiten mit einander zu gehen...aber das ist nicht leicht und erfordert sehr viel kraft und stärke.

warum suchst du schon mit 19 jahren so verbissen nach einem dem menschen mit dem du den rest deines lebens verbringen willst? und ob es der richtige ist, denn du triffst, wirst du auch nicht gleich wissen, sondern vielleicht erst nach jahren oder du weisst es gleich und es stellt sich nach ein paar jahren heraus, dass er es doch nicht ist. war das dann keine wahre liebe?

ich habe mit 19 auch einen mann kennen gelernt und war mit diesem 10 jahre zusammen. tja, manchmal dachte ich auch, dass ich mit diesem menschen alt werde...aber es war nicht so. mit meinem jetzgen freund bin ich seit 2,5 jahren zusammen und ich liebe ihn sehr. sicher möchte ich mit ihm alt werden. ob uns diese gelingt, werden wir sehen...aber ich habe ihn nicht danach ausgesucht.

gruß, tigerle

Gefällt mir

17. Oktober 2004 um 22:23

Fitnessgirl,
ich drück Dir die Daumen,vielleicht klappts ja auch im Fitnessstudio,wenn Du nicht zu verkrampft auf die Suche gehst
LG Bruni

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 8:39

Ich bin nun eine ganze Ecke älter als du
und Du hast noch nie eine funktionierende Beziehung geführt. Auch sonst bist Du alles andere als ein Vorbild.

Du verkörperst genau das, was Fitnessgirl (zu Recht!) ***nicht*** will:

ONS, gescheiterte Affairen und eine kaputte Ehe. Während Du hier im Forum "Haustiere" wegen einer überfahrenen Katze in "emotionalen Ausstand" gerätst, versagt Dein Sohn in der Schule und legt so den Grundstein dafür, in Deine Fußstapfen zu treten.

<<Der Partner ist immer ein Spiegel von sich selber.

Nun, das stimmt. Du hast selbst mal im Forum geschrieben, daß Dein Mann mit über 50 Frauen im Bett war.

Bei Dir dürften es nicht viel weniger Sexpartner gewesen sein.

<<<Wenn du tiefer in die Beziehung schaust, so siehst du dich selbst am Besten.

Ja, mach das. Aber schau Dir erst mal Dein eigenes kaputtes Leben an und bring erst mal in Ordnung, was da überhaupt noch zu reparieren ist, bevor Du Dir anmaßt anderen, die ihr Leben noch im Griff haben, dummes Zeug einzureden.

Ewig bedeutet übrigens dasselbe wie immerwährend.

Almond

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 8:49

bin ich prüde,
Fitnessgirl,

in den Augen derer, die Du abweist, ja. Es gibt leider eine Menge Menschen, die nicht gut verlieren können und dann aggressiv mit persönlichen Rundumschlägen reagieren. Laß Dich davon nicht beeindrucken. Betrachte das als deren Schwäche, nicht als Deine.

Deine Einstellung ist o.k., ich zumindest habe vollstes Verständnis dafür, daß Du nicht zum reinen Lustobjekt degradiert werden magst bzw. auch in Männern mehr sehen willst als das.

Ewige Liebe gibt es tatsächlich, allerdings stimmt das, was Werner in Bezug auf die Diamanten beschrieben hat.

Auch ich wünsche Dir, daß Du eines Tages die Fassung eines solchen Diamanten werden kannst.

Irgendwo läuft bestimmt so ein Diamant rum und wartet auf Dich. Die einzige Frage ist nur, ob Ihr es schafft, einander zu finden oder nicht.

Manche Menschen haben ihr ganzes Leben mit der Suche verbracht und sich an dessen Ende gewünscht, sie hätten zumindest den einen oder anderen Kieselstein aufgehoben, statt jetzt mit ganz leeren Händen dazustehen. Andere wiederum sagen, am Ende spiele es sowieso keine Rolle mehr, und daß das Thema im Laufe ihres Lebens immer mehr an Bedeutung verloren habe (es stimmt, was Werner schrieb: Der Sinn des Lebens ist vielfältig).

Es ist Deine Entscheidung, wie lange und wie dezidiert Du suchst.

Versuch mal Dir vorzustellen, Du wärst alt und krank und lägst auf dem Sterbebett. Und dann frag Dich, auf was Du unbedingt zurückblicken möchtest. Ergänzend kannst Du auch Kontakt zu alten Menschen suchen und sie fragen, ob und was sie anders machen würden, wenn sie nochmal in Deinem Alter wären.

Entwickle aufgrund dieser Anregungen Deine ganz persönliche Vision vom Leben, Deine Träume, Deine Vorstellungen.

Und dann laß Dich von nichts und niemand mehr stoppen, sie zu verwirklichen.

Almond

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 9:48

Ewige liebe
wäre schön , habe sogar die letzten 5 Jahre geglaubt, das ich es gefunden hätte , ja es gibt auch noch männer mit dieser verwaschenen Vorstellung, die letzten 2 Wochen, haben mich aber in die realität zurück geworfen. Volle Bruchlandung meiner ideale nach 5 Jahren ehe, mal sehen was aus meiner Idee vom zusammen Steinalt werden wird!

Gruß
Tekky

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 11:51

Es gibt die richtige liebe!!
hallo fitnessgirl...

doch es gibt die ware liebe. leider leben wir in einer sehr schnellen welt, alles muss schnell gehen und die partner werden auch genau so schnell wieder gewechselt... scheint irgendwie IN zu sein.

ich denke das viele leute oft entäuscht worden sind.. eben z.b durch zuviele one-night-stands durch nich ernstgemeinte beziehungen, so das sie nicht mehr an die "ewige" liebe glauben und einfach nehmen was kommt. auch denke ich das viele sich garnicht die mühe machen den oder die richtige zu finden.

ich glaube an die liebe und ich lebe sie mit meinem partner wir sind der gleichen ansicht wie du...

WO du so einen mann findest?! nun ja das kann überall sein sogar in der disco...vielleicht aber auch auf einem anderen kontinent!

oft lese ich hir in go feminin von problemen die leute mit ihrem pratner(in) haben die völlig komisch sind. wieso bleiben menschen bei menschen die ihnen nicht gut tun? weil sie zu träg sind oder zu faul auf den oder die richtige zu warten??!!... da kann ich nur immer wieder sagen selber schuld...

leute die sich was wert sind bekommen auch einen partner der sie so behandelt, eben aus den grund weil sie auch den oder die richtige warten... diese leute werden weniger entäuscht als andere leute und haben somit mehr liebe zu vergeben.

alles in allem ich bin jetzt 29 und glaube wie du an die liebe, romantik und an vertrauen.

behalte deine einstellung und ansichten sie sind sehr viel wert.

grüsse lin



Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 12:27

Es kommt auch auf dich an
welchen typ möchtest du denn?
heute - wohl zu jeder zeit - ist es so, dass viele vorgaben gemacht werden; zwänge, die sich die 'jungschen' selbst auflegen (markenklamotten, perfektes äußeres etc.).

wenn du auf der welle mitschwimmst, wirst du einen von denen bekommen (wobei ich nicht sage, dass alle von denen schlecht sind - sie sind halt nur zu 80 % fremdgesteuert )

wenn du generell alle angebote ablehnst, wirst du deinen mr.right nicht finden, ist logisch.
du brauchst erst einmal ein klares bild. und eins kannst du dir abschminken: kein mann wird zu 100 % deine vorstellungen erfüllen.

sich lieben lernen bedeutet bereit zu sein, sich einem menschen zu öffnen; seine schwächen zu akzeptieren; ihn nicht nur in guten zeiten zu lieben ...
nach meinem geschmack wird sowieso zu viel von liebe gesprochen: man sieht sich 1 mal und liebt den anderen schon. das ist blödsinn.
liebe ist für mich ein prozess, der zeit erfordert. u.a. um sein gegenüber überhaupt erst einmal richtig kennen zu lernen (tatsächlich und wirklich kennen wirst du keinen menschen).

um auf die eigentliche frage zu kommen: ja, es gibt liebe - ob sie ewig ist, hängt von beiden partnern ab.

h.

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 16:02
In Antwort auf almond

Ich bin nun eine ganze Ecke älter als du
und Du hast noch nie eine funktionierende Beziehung geführt. Auch sonst bist Du alles andere als ein Vorbild.

Du verkörperst genau das, was Fitnessgirl (zu Recht!) ***nicht*** will:

ONS, gescheiterte Affairen und eine kaputte Ehe. Während Du hier im Forum "Haustiere" wegen einer überfahrenen Katze in "emotionalen Ausstand" gerätst, versagt Dein Sohn in der Schule und legt so den Grundstein dafür, in Deine Fußstapfen zu treten.

<<Der Partner ist immer ein Spiegel von sich selber.

Nun, das stimmt. Du hast selbst mal im Forum geschrieben, daß Dein Mann mit über 50 Frauen im Bett war.

Bei Dir dürften es nicht viel weniger Sexpartner gewesen sein.

<<<Wenn du tiefer in die Beziehung schaust, so siehst du dich selbst am Besten.

Ja, mach das. Aber schau Dir erst mal Dein eigenes kaputtes Leben an und bring erst mal in Ordnung, was da überhaupt noch zu reparieren ist, bevor Du Dir anmaßt anderen, die ihr Leben noch im Griff haben, dummes Zeug einzureden.

Ewig bedeutet übrigens dasselbe wie immerwährend.

Almond

Danke almond
ich danke dir für die verteidigung werdandis gegenüber, aber das ist die moderne einstellung, ich hasse dieses denken. ohne romantik existiert die menschheit nur noch nach trieben und ich mag der tierwelt nicht so ähnlich sein wie er es zu sein scheint
wir entwickeln uns zurück zum höhlenmensch,da war die frau auch nur zum geschlechtsakt gut, welcher nachkommen bringt. übel

Gefällt mir

18. Oktober 2004 um 16:52

Es gibt doch nicht nur schwarz oder weiß
Ich bin weder ein Fan von One-Night-Stands noch bin ich übermäßig romantisch.
Diese Vorstellung von der ewigen Liebe als absolutes Lebensideal klingt für mich wie aus einem Schnulzroman, sehr an der Realität vorbei.

Wenn so verbissen nach der einzig wahren Liebe sucht, sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Manch einer der einem anfänglich als Mr.Right erscheint, entpuppt sich nach einiger Zeit als Nullnummer und manch ein Mr.Vielleicht als Mr. Right.
Kennenlernen kann man einen Partner überall, aber meistens muß man ein paar Frösche küssen bevor man den Prinzen findet.

Mit 19 Jahren finden die wenigen schon den Partner fürs Leben, was auch zum Teil daran liegt, daß sich Menschen in jungen Jahren sehr stark verändern und sich eventuell in unterschiedliche Richtungen entwicken. Der Mann der zum 19jährigen Wolkenschaf paßte, würde zum heute 29jährigen überhaupt nicht mehr.

Um einen Menschen kennenzulernen muß man sich auch auf ihn einlassen, daß heißt nicht unbedingt, daß man gleich sofort miteinander ins bett muß. Wenn man sich auf jemenden einläßt, läuft man auch Gefahr auf die Nase zu fallen.

Irgendwo ist es auch eine Schutzfunktion, sich unerreichbare Ideale zu stecken und sich unter diesem vorwand auf niemanden Einzulassen.

Liebe ist etwas wunderschönes, aber eine Grantie, daß sie ewig währt bekommt man nicht mitgelifert.

Manche Menschen sind nicht dazu bestimmt, daß sie einen ein Leben lang begleiten, aber vielleicht, daß man eine sehr schöne Zeit mit ihnen verbringt. Daran ist nichts billiges oder schnellebiges.

wolkenschaf

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen