Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ewige Junggesellen plötzlich heiratswütig

Ewige Junggesellen plötzlich heiratswütig

30. Juli 2011 um 2:56

Kennt ihr das auch? Männer, die sich nie binden wollten, heiraten plötzlich und das nicht erst nach 10 Jahren?

In meinem Umfeld passiert das in den letzten Jahren immer häufiger. Männer, die entweder die Aufreißer schlechthin waren, oder gar nichts mit Frauen am Hut hatten, verloben sich plötzlich.

Ich kann das überhaupt nicht verstehen und frage daher mal die Männer hier im Forum: Was hat euch dazu bewogen, zu heiraten?

Heart

Mehr lesen

30. Juli 2011 um 14:59

Da gbit es woh mehrere gründe...
- die richtige getroffen
- man(n) entwickelt sich weiter und möchte eben was ernsthaftes
- der wunsch nach einer familie
- usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 15:54
In Antwort auf jaana_11887320

Da gbit es woh mehrere gründe...
- die richtige getroffen
- man(n) entwickelt sich weiter und möchte eben was ernsthaftes
- der wunsch nach einer familie
- usw.


Ja, aber was ist der Anstoß zu diesem Sinneswandel? Das verstehe ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 16:45
In Antwort auf heartsease


Ja, aber was ist der Anstoß zu diesem Sinneswandel? Das verstehe ich nicht.

Wieso verstehst du das nicht?
...hast du noch nie im leben deine einstellung und meinung zu etwas geändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 16:57


Bin zwar kein Mann, aber antworte mal tortzdem..
Erfahrungsgemäß ist es so, dass irgendwann das Umfeld unter Haube ist und sie das dann irgendwann doof finden, wenn sie immer alleine sind...ne Zeitlang geht das irgendwie, aber dann wird man der Situation überdrüssig... man möchte halt nicht mehr alleine aufwachen und frühstücken... man wird eben älter und möchte sich vervielfältigen...wenn dann noch die richtige kommt, gibt es die Blitzhochzeit...
Sie kam, sah und siegte.. ganz schnell...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 7:46
In Antwort auf jaana_11887320

Wieso verstehst du das nicht?
...hast du noch nie im leben deine einstellung und meinung zu etwas geändert?

Klar
Doch, ich schon, aber die Männer, mit denen ich früher zusammen war, nie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 8:29
In Antwort auf heartsease

Klar
Doch, ich schon, aber die Männer, mit denen ich früher zusammen war, nie.

Aha, daher weht der wind...
...der ex hat schnell geheiratet und du hast jahrelang auf den antrag gewartet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 10:20


Und wie kam es dazu? Warum wollte er Dich heiraten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 10:23
In Antwort auf jaana_11887320

Aha, daher weht der wind...
...der ex hat schnell geheiratet und du hast jahrelang auf den antrag gewartet...

Mag sein
Das stimmt zwar, ist aber nicht das Thema dieses Beitrags.

Ich sehe das zur Zeit bei vielen Männern, mit denen ich nicht zusammen war, dass sie so plötzlich ihre Meinung ändern. Ich frage mich einfach, warum? Teils waren die auch vorher jahrelang mit anderen Frauen zusammen und bei denen kamen sie nicht in die Gänge. Dann kam diese Eine dahermarschiert und zack - verlobt. Und diese Eine ist seltsamerweise stets durchschnittlich, äußerlich sowie auch von den Lebensumständen her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 10:27
In Antwort auf rubina_12834459


Bin zwar kein Mann, aber antworte mal tortzdem..
Erfahrungsgemäß ist es so, dass irgendwann das Umfeld unter Haube ist und sie das dann irgendwann doof finden, wenn sie immer alleine sind...ne Zeitlang geht das irgendwie, aber dann wird man der Situation überdrüssig... man möchte halt nicht mehr alleine aufwachen und frühstücken... man wird eben älter und möchte sich vervielfältigen...wenn dann noch die richtige kommt, gibt es die Blitzhochzeit...
Sie kam, sah und siegte.. ganz schnell...

Ja?
Glaubst Du wirklich, es ist eine Art Gruppenzwang?

Ich habe mit Erstaunen festgestellt, dass die Arbeitskollegen meines Freundes (er hat am 1.8. eine neue Stelle angetreten) gleich am 1. Tag ihren Beziehungsstatus abgecheckt haben. Beziehungen scheinen also auch unter Männern wichtig zu sein.

Vielleicht ist es tatsächlich so, dass ein Mann sich seltsam fühlt, wenn alle um ihn herum heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 10:40
In Antwort auf heartsease

Mag sein
Das stimmt zwar, ist aber nicht das Thema dieses Beitrags.

Ich sehe das zur Zeit bei vielen Männern, mit denen ich nicht zusammen war, dass sie so plötzlich ihre Meinung ändern. Ich frage mich einfach, warum? Teils waren die auch vorher jahrelang mit anderen Frauen zusammen und bei denen kamen sie nicht in die Gänge. Dann kam diese Eine dahermarschiert und zack - verlobt. Und diese Eine ist seltsamerweise stets durchschnittlich, äußerlich sowie auch von den Lebensumständen her.

Ähm...
...diese frage habe ich dir bereits beantwortet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2011 um 18:34

Ich wollte auch nie heiraten
Ich bin zwar eine Frau, aber mir gehts ähnlich. Ich bin jetzt 38 und irgendwie seh ich das gar nicht mehr so eng mit der Heiraterei.

Mein Freund hat mich aus Spaß mal gefragt wann ich ihn endlich heirate und es kam ein "hilfe, nie natürlich" raus. Das scheint also immer noch in mir drin zu sitzen.

Aber sooooo übel finde ich den Gedanken gar nicht mehr. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht weil ich ruhiger geworden bin und keine Angst mehr habe was zu verpassen, wenn ich mich so ernsthaft binde.

Es hat jedenfalls nichts mit meinem Bekanntenkreis zu tun. Da sind einige schon seit 10 Jahren verheiratet und andere schon wieder geschieden.

Mein Ex war nach mir 15 Jahre mit seiner Freundin zusammen. Als ich ihn das letzte Mal sah (vor ca. 4 Jahren) war sie noch an seiner Seite. Ich hab ihn auf einer Feier von gemeinsamen Freunden mal gefragt ob die zwei denn keine Kinder wollen. Da meinte er, seine Kindheit wäre so übel gewesen, dass er nie Kinder will. Und heiraten sowieso nicht. Seine Freundin würde aber drunter leiden und das wäre natürlich nicht so toll für die Beziehung. Logisch nach 15 Jahren. Sie ist mitte 30 und die Uhr tickt.

Nun treffe ich ihn bei Facebook wieder. Und was ist? Er hat einen 3-jährigen Sohn und ist verheiratet. Aber mit einer anderen. Ich hab nicht schlecht geguckt. Für ihn freuts mich, aber für seine jetzt Ex, muss das ein sehr harter Schlag gewesen sein.

Was ihn dazu bewogen hat weiß ich nicht. Wenn ich ihn mal wieder persönlich irgendwo treffe, werde ich auf jeden Fall nachfragen, weils mich echt interessiert wieso er seine Meinung so plötzlich geändert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2011 um 11:13

Dir ist aber schon klar,
dass die Unterhaltsregelung auch in die andere Richtung gilt, oder blendest Du solche Tatsachen aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2011 um 11:39

Weil die Gefühle stärker werden?
Weil die Gefühle stärker werden?

Mit jeder gescheiterten Liebe ist was in mir gestorben.

Trotzdem war jede neue Liebe stärker als die davor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club