Home / Forum / Liebe & Beziehung / evtl. mit Narzissten verheiratet

evtl. mit Narzissten verheiratet

14. März 2017 um 11:59

Bei uns stimmt einiges nicht und es nervt immer mehr.
Jetzt habe ich öfter von Narzissmus gelesen und könnte mir denken, dass es passen könnte.

So einige Punkte, die eben stimmen.
Kann nicht zuhören, nur seine Dinge sind wichtig, andere zählen erstmal nicht.
Auch die Familie. Frau und Kinder.
Man geht nicht zum Auftritt der Kinder, weil man lieber zu Hause sitzt und Fernseh schaut.
Aber wenn man eigene Dinge plant, dann macht man das und die anderen werden in die Entscheidung nicht einbezogen.
Kritisieren darf man diesen Menschen gar nicht. Das kommt zurück wie ein Boomerang. Aber selber muss man alle Kritik einstecken.
Lob, Anerkennung und Komplimente kommen von diesem Menschen gar nicht.

Das sind nur ein paar Beispiele von vielen.
Und es wird immer schlimmer.
Das habe ich auch gelesen. Narzissmus wird mit der Zeit immer schlimmer.

Auch habe ich gelesen, dass es da kaum eine Chance gibt, das zu verbessern oder zu verändern, weil Narzissten so von sich selbst überzeugt sind.
Das eigene Verhalten ist prima. Bei den anderen findet man die Schuld.

Alles was bequem und einfach ist.

Aber das hat doch auf Dauer für Frau und Kinder keinen Sinn mehr.
Da drehen doch am Ende alle durch.

Das schlimmste ist ja, dass oft keine Therapie hilft.
Wir hatten zwar noch keine Paartherapie aber wegen anderen Dingen schon Gesprächstherapie.
Das ist so was von gegen die Wand gelaufen.
 

Mehr lesen

14. März 2017 um 15:13

Ob es einen Namen hat oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Das stimmt.
Wegtherapieren geht wohl leider in solch einem Fall nicht.
Da kann ich wohl nur was für mich tun, damit ich nicht bis an mein Lebensende jeden Tag an die Wand laufe.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2017 um 15:42
In Antwort auf chrissy751

Ob es einen Namen hat oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Das stimmt.
Wegtherapieren geht wohl leider in solch einem Fall nicht.
Da kann ich wohl nur was für mich tun, damit ich nicht bis an mein Lebensende jeden Tag an die Wand laufe.

Liebe chrissy751,

ich bin vor 15 Monaten genau aus so einer Ehe geflüchtet nach 13 Jahren.
Ja, es wurde immer schlimmer. Und trennen durfte ich mch nicht... er hat mir immer wieder gedroht, was passiert wenn ich es tue..

hab es dann trotzdem getan irgendwann. Es ging nicht mehr anders.  

Vielleicht  bringt dir folgende Seite und vor allem das Forum was:

re-emporement

Mir hat es sehr geholfen und ich habe dort so viel Feedback bekommen und man hat mir dort so viel Mut gemacht...

Ich wünsche dir alles Gute!

Nickie

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 9:31

Ja, zumindest habe ich den Eindruck, dass er vor der Hochzeit, usw. nicht so war.
Lana - warum fragst Du das?
Erkläre es mir bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 9:50

Das ist ja das tückische an Narzissten. Sie sind erst anders und verändern sich und werden dann immer schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 11:11

wäre er denn überhaupt (wahrscheinlich mit dem überlegenen Lächeln eines Besserwissers) bereit für eine Therapie?
In irgendeiner GEO-Zeitschrift habe ich mal ein sehr interessantes Interview mit einem Therapeuten gelesen, der Therapeut war NUR auf Narzissten spezialisiert. Eine Geo oder ein Geo-Sonderheft. Vielleicht findest du so jemanden?

Falls er nicht bereit ist, nimm die Beine in die Hand..... neben einem Narzissten verliert man Tag für Tag und Jahr um Jahr an Kraft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2017 um 15:11

Ziemlich Beratungsressistent. Es kann im schlimmsten Fall noch in die andre Richtung gehen.
Ich habe das auch mal gehört, dass man nur zu Spezialtherapeuten gehen kann und der Erfolg ist ungewiss.

Ich merke, dass ich mehr und mehr die Kraft verliere. Ganz schlimm.
Nur wohl zu spät gemerkt. Ehe und Kinder.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club