Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eventuelle Probleme zwecks Außendienst

Eventuelle Probleme zwecks Außendienst

6. Dezember um 8:20

Moin Leute, ich hab da etwas wo ich gerne drüber reden würd, was ich normalerweise nicht mache 

Erstmal zu mir: Bin der Christoph und 28 Jahre jung. Ich bin mit meiner Frau jetzt schon 8 Jahre zusammen, 3 Jahre davon verheiratet und wir haben eine fast 2 Jährige Tochter.

Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe das Problem, dass seit meiner Arbeitsstelle bevor meine Tochter geboren wurde, alles nurnoch schief läuft... Ich habe davor gutes Geld verdient, nur wurde ich wegen Insolvenz seitens der Firma gekündigt... Ich habe von da an alles rauf und runter gejobbt. Kam nurnoch durch Zeitarbeitsfirmen an Arbeit. Schlechtes Gehalt, noch schlechtere Arbeitszeiten... Ihr müsst verstehen, dass ich noch alleinverdiener bin. Derweil beende ich in ein Paar Tagen meinen schweißerschein.

Mein Hauptproblem, und das ist irgendwie wirklich ein Problem, liegt bei einer Antwort auf eine Bewerbung die schon ein Paar Wochen alt ist. Die bewerbung habe ich auf eine Stelle als Servicetechniker abgeschickt.

Das Gute: 3100 netto + Auslöse und Firmenwagen. Reisekosten werden immer erstattet. 

Das weniger Gute: Man ist 2-4 Wochen im Ausland unterwegs. Weltweit...

Ich habe seit der Antwort der Bewerbung einfach nurnoch den Kopf voll und weiß echt nicht was ich machen soll. Ich habe mit meiner Frau schon darüber gesprochen und sie findet es Okay. Wir könnten ja Facetimen mit Tochter etc... Ich mein wir sitzen seit 8 Jahren aufeinander rum und lieben uns immernoch abgöttisch. Aber irgendwie habe ich, obwohl sie verständnis dafür zeigt, da ich ja nunmal alleinverdiener bin, sehr Angst, dass unsere Beziehung daran scheitern könnte... Wie seht Ihr das? Gibts bei Euch evtl. gleiche Umstände? 

Echt, mein Kopp platzt bald...

Vielen Dank schonmal im Vorfeld für die Antworten und anregungen!
 

Mehr lesen

6. Dezember um 8:34

Was ist denn die Alternative?

Worin siehst Du das grösste Problem?

Gefällt mir

6. Dezember um 8:34

Was wäre die Alternative?

Gefällt mir

6. Dezember um 8:39

Hast du Angst, dass Sie fremdgehen wird, dich nicht vermissen wird, dass du beide zu sehr vermissen wirst, dass die Beziehung brechen geht...? Eine Garantie gibt es für nichts im Leben und du bist ja nicht aus der Welt und nur noch im Ausland unterwegs, oder? Deiner Tochter kannst du schicke Sachen mitbringen und ihr lernt euch wieder mehr vermissen, also du und deine Frau...erstmal nichts schlechtes, oder?

Gefällt mir

6. Dezember um 8:55
In Antwort auf hillbilly

Moin Leute, ich hab da etwas wo ich gerne drüber reden würd, was ich normalerweise nicht mache 

Erstmal zu mir: Bin der Christoph und 28 Jahre jung. Ich bin mit meiner Frau jetzt schon 8 Jahre zusammen, 3 Jahre davon verheiratet und wir haben eine fast 2 Jährige Tochter.

Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe das Problem, dass seit meiner Arbeitsstelle bevor meine Tochter geboren wurde, alles nurnoch schief läuft... Ich habe davor gutes Geld verdient, nur wurde ich wegen Insolvenz seitens der Firma gekündigt... Ich habe von da an alles rauf und runter gejobbt. Kam nurnoch durch Zeitarbeitsfirmen an Arbeit. Schlechtes Gehalt, noch schlechtere Arbeitszeiten... Ihr müsst verstehen, dass ich noch alleinverdiener bin. Derweil beende ich in ein Paar Tagen meinen schweißerschein.

Mein Hauptproblem, und das ist irgendwie wirklich ein Problem, liegt bei einer Antwort auf eine Bewerbung die schon ein Paar Wochen alt ist. Die bewerbung habe ich auf eine Stelle als Servicetechniker abgeschickt.

Das Gute: 3100 netto + Auslöse und Firmenwagen. Reisekosten werden immer erstattet. 

Das weniger Gute: Man ist 2-4 Wochen im Ausland unterwegs. Weltweit...

Ich habe seit der Antwort der Bewerbung einfach nurnoch den Kopf voll und weiß echt nicht was ich machen soll. Ich habe mit meiner Frau schon darüber gesprochen und sie findet es Okay. Wir könnten ja Facetimen mit Tochter etc... Ich mein wir sitzen seit 8 Jahren aufeinander rum und lieben uns immernoch abgöttisch. Aber irgendwie habe ich, obwohl sie verständnis dafür zeigt, da ich ja nunmal alleinverdiener bin, sehr Angst, dass unsere Beziehung daran scheitern könnte... Wie seht Ihr das? Gibts bei Euch evtl. gleiche Umstände? 

Echt, mein Kopp platzt bald...

Vielen Dank schonmal im Vorfeld für die Antworten und anregungen!
 

Was heißt 2-4 Wochenim Ausland unterwegs, wäre das 1x im Quartal oder wäre das 1x im Jahr?

Je nachdem, ich fänd's nicht schlimm. Das wäre recht überschaubar. Man lernst damit umzugehen. Wenn du jedoch regelmäßig lediglich nur an 2 WE im Monat zuhause wärst, würde ich das mit Kleinkind nicht mögen.

Gefällt mir

6. Dezember um 8:56
In Antwort auf hillbilly

Moin Leute, ich hab da etwas wo ich gerne drüber reden würd, was ich normalerweise nicht mache 

Erstmal zu mir: Bin der Christoph und 28 Jahre jung. Ich bin mit meiner Frau jetzt schon 8 Jahre zusammen, 3 Jahre davon verheiratet und wir haben eine fast 2 Jährige Tochter.

Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe das Problem, dass seit meiner Arbeitsstelle bevor meine Tochter geboren wurde, alles nurnoch schief läuft... Ich habe davor gutes Geld verdient, nur wurde ich wegen Insolvenz seitens der Firma gekündigt... Ich habe von da an alles rauf und runter gejobbt. Kam nurnoch durch Zeitarbeitsfirmen an Arbeit. Schlechtes Gehalt, noch schlechtere Arbeitszeiten... Ihr müsst verstehen, dass ich noch alleinverdiener bin. Derweil beende ich in ein Paar Tagen meinen schweißerschein.

Mein Hauptproblem, und das ist irgendwie wirklich ein Problem, liegt bei einer Antwort auf eine Bewerbung die schon ein Paar Wochen alt ist. Die bewerbung habe ich auf eine Stelle als Servicetechniker abgeschickt.

Das Gute: 3100 netto + Auslöse und Firmenwagen. Reisekosten werden immer erstattet. 

Das weniger Gute: Man ist 2-4 Wochen im Ausland unterwegs. Weltweit...

Ich habe seit der Antwort der Bewerbung einfach nurnoch den Kopf voll und weiß echt nicht was ich machen soll. Ich habe mit meiner Frau schon darüber gesprochen und sie findet es Okay. Wir könnten ja Facetimen mit Tochter etc... Ich mein wir sitzen seit 8 Jahren aufeinander rum und lieben uns immernoch abgöttisch. Aber irgendwie habe ich, obwohl sie verständnis dafür zeigt, da ich ja nunmal alleinverdiener bin, sehr Angst, dass unsere Beziehung daran scheitern könnte... Wie seht Ihr das? Gibts bei Euch evtl. gleiche Umstände? 

Echt, mein Kopp platzt bald...

Vielen Dank schonmal im Vorfeld für die Antworten und anregungen!
 

Wichtig finde ich, dass Ihr die wenige Zeit, die Ihr dann habt sehr bewusst und intensiv verbringt.
Euch also die Zeit auch für Euch nehmt, dann schafft ihr das.
 

Gefällt mir

6. Dezember um 8:57

Naja die Alternative wäre wieder in die Zeitarbeit zu gehen. Aber bei Vollkontinuierlichen Schichten mit Überstunden arbeiten ist nicht das Gelbe vom Ei. Ich habe das zu lange mitgemacht und dazu mich mit im A...

Ich würde niemals denken, dass sie fremd geht. Das ist also keine Frage. Ich habe nur Angst, dass die Beziehung dadurch im Ar... geht und wir uns auseinanderleben. Klar ist es so, dass man sich mehr vermissen lernt. Das frischt ne Beziehung natürlich auch auf. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass nen Monat schon ordentlich ist. Und das gleich zu Anfang.  

Übrigens ist auch noch nicht geklärt was nach diesen 4 Wochen Ausland ist. Ob ich beurlaubung bekomme, oder direkt wieder eingesetzt werde, sodass garkeine Zeit mehr für etwas ist... Ich habe erst die kommenden Tage das Gespräch... Aber da wirds dann ernst. Ich kann ja ned sagen ich brauch noch ne Woche Zeit... Ich denke mal der Job wird heiß begehrt sein.

Gefällt mir

6. Dezember um 9:00
In Antwort auf hillbilly

Naja die Alternative wäre wieder in die Zeitarbeit zu gehen. Aber bei Vollkontinuierlichen Schichten mit Überstunden arbeiten ist nicht das Gelbe vom Ei. Ich habe das zu lange mitgemacht und dazu mich mit im A...

Ich würde niemals denken, dass sie fremd geht. Das ist also keine Frage. Ich habe nur Angst, dass die Beziehung dadurch im Ar... geht und wir uns auseinanderleben. Klar ist es so, dass man sich mehr vermissen lernt. Das frischt ne Beziehung natürlich auch auf. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass nen Monat schon ordentlich ist. Und das gleich zu Anfang.  

Übrigens ist auch noch nicht geklärt was nach diesen 4 Wochen Ausland ist. Ob ich beurlaubung bekomme, oder direkt wieder eingesetzt werde, sodass garkeine Zeit mehr für etwas ist... Ich habe erst die kommenden Tage das Gespräch... Aber da wirds dann ernst. Ich kann ja ned sagen ich brauch noch ne Woche Zeit... Ich denke mal der Job wird heiß begehrt sein.

Ich würde Dir raten, den Job erst mal zu nehmen.

Du musst das ja nicht jahrelang machen.
Dann hältst Du die Augen offen und suchst bald eine neue Stelle.

Auslandserfahrung kommt auch gut im Lebenslauf...

Gefällt mir

6. Dezember um 9:32
In Antwort auf hillbilly

Moin Leute, ich hab da etwas wo ich gerne drüber reden würd, was ich normalerweise nicht mache 

Erstmal zu mir: Bin der Christoph und 28 Jahre jung. Ich bin mit meiner Frau jetzt schon 8 Jahre zusammen, 3 Jahre davon verheiratet und wir haben eine fast 2 Jährige Tochter.

Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe das Problem, dass seit meiner Arbeitsstelle bevor meine Tochter geboren wurde, alles nurnoch schief läuft... Ich habe davor gutes Geld verdient, nur wurde ich wegen Insolvenz seitens der Firma gekündigt... Ich habe von da an alles rauf und runter gejobbt. Kam nurnoch durch Zeitarbeitsfirmen an Arbeit. Schlechtes Gehalt, noch schlechtere Arbeitszeiten... Ihr müsst verstehen, dass ich noch alleinverdiener bin. Derweil beende ich in ein Paar Tagen meinen schweißerschein.

Mein Hauptproblem, und das ist irgendwie wirklich ein Problem, liegt bei einer Antwort auf eine Bewerbung die schon ein Paar Wochen alt ist. Die bewerbung habe ich auf eine Stelle als Servicetechniker abgeschickt.

Das Gute: 3100 netto + Auslöse und Firmenwagen. Reisekosten werden immer erstattet. 

Das weniger Gute: Man ist 2-4 Wochen im Ausland unterwegs. Weltweit...

Ich habe seit der Antwort der Bewerbung einfach nurnoch den Kopf voll und weiß echt nicht was ich machen soll. Ich habe mit meiner Frau schon darüber gesprochen und sie findet es Okay. Wir könnten ja Facetimen mit Tochter etc... Ich mein wir sitzen seit 8 Jahren aufeinander rum und lieben uns immernoch abgöttisch. Aber irgendwie habe ich, obwohl sie verständnis dafür zeigt, da ich ja nunmal alleinverdiener bin, sehr Angst, dass unsere Beziehung daran scheitern könnte... Wie seht Ihr das? Gibts bei Euch evtl. gleiche Umstände? 

Echt, mein Kopp platzt bald...

Vielen Dank schonmal im Vorfeld für die Antworten und anregungen!
 

also 1x im jahr 2-4 Wochen am stück oder wie?
 

Gefällt mir

6. Dezember um 10:48

Eine Zeit lang kann man das machen, ich bin mehr als 10 Jahre mal mehr und mal weniger herumgereist, allerdings immer nur für 5 Tage. 1 - 2 mal pro Monat. Auf Dauer kann das eine Beziehung schon belasten, das tut Zeitarbeit und Schichtarbeit aber auch.
Ich würde es an deiner Stelle annehmen...

Gefällt mir

6. Dezember um 12:30
In Antwort auf hillbilly

Moin Leute, ich hab da etwas wo ich gerne drüber reden würd, was ich normalerweise nicht mache 

Erstmal zu mir: Bin der Christoph und 28 Jahre jung. Ich bin mit meiner Frau jetzt schon 8 Jahre zusammen, 3 Jahre davon verheiratet und wir haben eine fast 2 Jährige Tochter.

Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe das Problem, dass seit meiner Arbeitsstelle bevor meine Tochter geboren wurde, alles nurnoch schief läuft... Ich habe davor gutes Geld verdient, nur wurde ich wegen Insolvenz seitens der Firma gekündigt... Ich habe von da an alles rauf und runter gejobbt. Kam nurnoch durch Zeitarbeitsfirmen an Arbeit. Schlechtes Gehalt, noch schlechtere Arbeitszeiten... Ihr müsst verstehen, dass ich noch alleinverdiener bin. Derweil beende ich in ein Paar Tagen meinen schweißerschein.

Mein Hauptproblem, und das ist irgendwie wirklich ein Problem, liegt bei einer Antwort auf eine Bewerbung die schon ein Paar Wochen alt ist. Die bewerbung habe ich auf eine Stelle als Servicetechniker abgeschickt.

Das Gute: 3100 netto + Auslöse und Firmenwagen. Reisekosten werden immer erstattet. 

Das weniger Gute: Man ist 2-4 Wochen im Ausland unterwegs. Weltweit...

Ich habe seit der Antwort der Bewerbung einfach nurnoch den Kopf voll und weiß echt nicht was ich machen soll. Ich habe mit meiner Frau schon darüber gesprochen und sie findet es Okay. Wir könnten ja Facetimen mit Tochter etc... Ich mein wir sitzen seit 8 Jahren aufeinander rum und lieben uns immernoch abgöttisch. Aber irgendwie habe ich, obwohl sie verständnis dafür zeigt, da ich ja nunmal alleinverdiener bin, sehr Angst, dass unsere Beziehung daran scheitern könnte... Wie seht Ihr das? Gibts bei Euch evtl. gleiche Umstände? 

Echt, mein Kopp platzt bald...

Vielen Dank schonmal im Vorfeld für die Antworten und anregungen!
 

Was hast Du denn für Alternativen?

Du kannst einen sehr gut bezahlten Job annehmen, der Dich und Deine Familie auch finaziell absichert! Dafür bist Du nicht jeden Tag zu Hause und auch mal für 2 bis 4 Wochen im Ausland unterwegs!

Oder Du bist weiterhin arbeitssuchend, sitzt zu Hause, Dein Marktwert wird über die Jahre nicht besser, irgendwann kommen finanzielle Probleme hinzu. Du könntest Stimmungsschwankungen bekommen, da Du das Gefühl bekommst, Du wirst von der Umwelt nicht mehr gebraucht (weil arbeitslos), die Beziehung zu Deiner Frau könnte unter den Stimmungsschwankungen und der finanziellen Not leiden.......

Ich sehe bei Deinem neuen Job mit Auslandseinsatz keinen Grund, diesen nicht anzunehmen!!

Viel Glück, Erfolg und Spaß bei Deinem neuen Job!



 

Gefällt mir

6. Dezember um 13:17
In Antwort auf saskia81007

Was hast Du denn für Alternativen?

Du kannst einen sehr gut bezahlten Job annehmen, der Dich und Deine Familie auch finaziell absichert! Dafür bist Du nicht jeden Tag zu Hause und auch mal für 2 bis 4 Wochen im Ausland unterwegs!

Oder Du bist weiterhin arbeitssuchend, sitzt zu Hause, Dein Marktwert wird über die Jahre nicht besser, irgendwann kommen finanzielle Probleme hinzu. Du könntest Stimmungsschwankungen bekommen, da Du das Gefühl bekommst, Du wirst von der Umwelt nicht mehr gebraucht (weil arbeitslos), die Beziehung zu Deiner Frau könnte unter den Stimmungsschwankungen und der finanziellen Not leiden.......

Ich sehe bei Deinem neuen Job mit Auslandseinsatz keinen Grund, diesen nicht anzunehmen!!

Viel Glück, Erfolg und Spaß bei Deinem neuen Job!



 

ich finde auch dass er sich eigentlich glücklich schätzen kann so ein tolles angebot bekommen zu haben ...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen