Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eure Tipps gegen Liebeskummer

Eure Tipps gegen Liebeskummer

28. Februar 2012 um 12:33

Gegen jeden Schmerz ist ein Kraut gewachsen - was sind Eure Tipps gegen Liebeskummer?

Liebeskummer überwinden: 10 Tipps, die wirklich helfen
Liebeskummer überwinden: Es klingt so einfach und banal, und doch gibt es kaum etwas, das unmöglicher scheint, wenn das Herz einmal gebrochen ist. Die Schmerzen, die der Liebeskummer auslöst, sind Seelenschmerzen - und zwar von... Fortsetzung lesen

Mehr lesen

29. Februar 2012 um 13:28


warum soll man was GEGEN liebeskummer machen...aushalten,daran wachsen und sich weiterentwickeln...DAS ist doch viel wichtiger...ablenken bringt überhaupt nix...irgendwann holt es einen doch wieder ein...das einzige,was wirklich hilft ist die ZEIT

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2012 um 19:23

Sex and the City
Schokolade, Eis, Äpfel (fürs Gewissen), Tee, Bett und 6 Staffeln Sex and the City. Hilft bei mir immer. Und gegen einigeln für ein paar Tage spricht ja auch nix

Oder die Mädels (falls vorhanden) anrufen und eigene Staffeln erleben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 8:32

Drehzahl erhöhen

kopf: kontaktsperre, kein netzstalking, alle gedanken zulassen & aufschreiben, sortieren & täglich überprüfen, freunde & familie offen ansprechen ("vorwarnen"), sich nicht verstellen (ausser es gefährdet den lebensunterhalt), 2do liste mit überfälligen vorhaben aufstellen & täglich einen punkt abarbeiten, ein wenig mut zeigen (z.B. in mehrere kontaktbörsen anmelden), gewohnte prinzipien in frage stellen

physisch: ausdauer trainieren im 2 tages rhythmus (joggen, push-ups, rad fahren, schwimmen) schlafmangel bewusst zulassen, selbstbelohnung durch gewichtskontrolle

ernährung: keine chem. schlafmittel, wenig zucker, wenig alk, wenig kohlenhydratreiche kost, viel bananen, grünes gemüse, reis, min . 2 Wochen täglich johanniskrautextrakt (nur hohe Dosierung z.B. Laif900)


.......und sich klar machen, das das leben nach so einer "kleinen katastrophe", unterm strich, sich zum besseren verändern wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2012 um 11:54

Ernsthaft jetzt?!
Ein "Trostpflaster" haben und jemanden dabei auch noch ausnützen, weil oftmals keine tieferen Gefühle entstehen können, halte ich nicht als eine gute Pauschallösung.
Wenns passiert und man kurz nach einer Trennung jemanden kennen lernt und sich Zeit lässt, O.K. Aber nicht bewusst jemanden dafür suchen.

Wie schon gesagt. Die Zeit für sich arbeiten lassen. Dennoch finde ich den Tipp mit dem Sport, 2do-Liste schreiben, ein wenig mehr wieder auf sich achten und auch mal einigeln zuhause auch sehr gut.

Mit hat es enorm geholfen, darüber zu sprechen, aber auch irgendwann nicht mehr die Situation zu zerreden und mich anderen Dingen zuzuwenden, für die ich zB in der Beziehung kaum Zeit hatte. Und in meinem Fall konnte ich mich wieder mal auf ein Bänkchen sitzen und den Sonnenuntergang mit Musik ansehen, da mein Ex nie dazu in der Lage war, auch so einen Moment mal in völliger (innerer) Ruhe zu genießen. Da bekommt man gleich wieder das Gefühl, dass es alleine auch manchmal viel schöner sein kann.

Ja, und wichtig ist, finde ich, sobald es wieder geht, raus und unter Leute zu gehen. Besonders dann, wenn man keine Lust hat! Sich selbst abzuschotten hilft nichts, und wenn dann sollte man dort draußen jemandem die Chance geben, einem ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, selbst wenn man gar nicht daran glauben kann!

Ein Tipp für alle, die gerne in der Natur sind oder sogar am Land leben: Ich mache gerne Bergwanderungen, besonders bei Liebeskummer. Man fühlt sich freier und der Schmerz ist plötzlich leichter zu ertragen. Als Össi hat man schon Vorteile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2012 um 2:44

Ich denke Zeit
hilft da einfach am Besten. Klar man kann sich ablenken usw. aber im Prinzip ist es die Zeit die den Kummer weniger werden lässt. Bei dem einen gehts schnell,bei dem Anderen dauert es ewig. Kommt vielleicht auch darauf an ob man verlassen worden ist oder Jemanden verlassen hat.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 14:17

Leben
Erstmal alles rauslassen, die beste Freundin anrufen und sich ausheulen.

Dieser Zustand sollte aber nicht länger als ein paar Tage andauern. Auf alle Fälle seinen normalen Tätigkeiten (Studium, Job) nachgehen und ja nicht im Bett bleiben.
Da muss man sich aufraffen.

Danach kommt erstmal die Ernüchterung, dass alles vorbei ist. In dieser Zeit ist es ganz wichtig sich nicht hängen zu lassen, immer positiv denken und viel unternehmen. Sich mit Freunden, Kollegen treffen, shoppen gehen, lesen, Sport machen.
Nur nicht sich den ganzen Tag den Kopf darüber zerbrechen.

Mit der Zeit spielt sich der Alltag alleine ganz gut ein. An den Wochenenden wieder viel unternehmen und abends ausgehen. Neue Leute kennenlernen und sich auch ab und an mal etwas gehen lassen...
Den nächsten Urlaub planen - alleine oder mit guten Freunden, der Familie. Das Selbstwertgefühl aufbessern (mit netten neuen Bekanntschaften, neuen Klamotten, neuer Frisur etc.)
Nach ein paar Wochen stellt sich der Erfolg ein und man selbst sehr stolz auf sich sein. Das Leben geht weiter, nur eben anders.
Immer positiv denken! Alles im Leben hat seinen Sinn - man erkennt es nur erst später. Irgendwann beginnen die Gefühle abzuflauen und der Hass und die Wut wird größer.
Und irgendwann erkennt man sowieso, dass man ohne diesem Menschen besser dran ist.

Ich hab das alles selbst grad hinter mir bzw. steck noch ein bisschen drinnen, aber es wird von Tag zu Tag besser und das Leben ist immer noch lebenswert.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 20:15




STIMMT!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 22:15

Liebeskummer
mich hat es total umgehauen , habe einen 100% Hörsturz bekommen mit Tinnitus ... Hörvolumen ist wieder da aber der Tinnitus ist geblieben !!! super ... hätte nie gedacht das die Beziehung so einen Einfluß auf meinen Körper hat .Da hat auch keine Unternehmungen - ablenkungen geholfen . Sondern ich mußte mich mit meinen Leben außeinander setzen . Habe auch noch ein Burnout bekommen !
War für ein 1/2 Jahr krank (7 Wo. Kur ) .Da hatte ich soviel zeit ..alleine . Ich denke man muß das mit sich und seiner Seele verarbeiten und dahilft nur Zeit ....
Chanell29

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 22:39

Abnehmen...
Sport machen, Solarium, Neue Friseur, mit Freundinnen viel unternehmen. Das alles was man in der Beziehung NICHT durfte. TUN UND GENIEßEN, shoppen!!!

Hochzeitskleider im Internet anschauen und denken, ER WOLLTE NICHT heiraten und sooo werde ich für meinen NEUEN -VIIIIIIIIIIEL BESSEREN- Partener irgendwann ausehen!

Immer negative über den Ex denken, was hat er dir immer schlimmes angetan? Hat er mich betreogen? JA IMMER JAAA DENKEN!

Am besten AUFSCHREIBN!
Bsp: Im Januar 2010 hat er mich Fette Sau gennant!
In Aprli hat er mich geschlagen
In Dezember 2011 hat er mir gedroht
Im July hat er andere Mädelz angeschirben/angeflirtet
Im Februar 2012 hat er mit seiner Ex telefoniert und es mir verhiemlich usw.


Hat mir geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2012 um 10:06

Hallo nereus1
Hallo nereus1 Ich wollte mal fragen ob du mir vielleicht helfen könntest. Ich würde gerne wissen um welche Möglichkeit es sich dort im allgemeinen handelt. Ich weiß das man das nicht machen kann wenn der andere die Beziehung nicht will. Ich wäre bereit später einige Informationen bereit zu stellen. Jedoch wollte ich erst wissen worum es sich im allgemeinen handelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2012 um 16:07

Das Ganze..
.. als neue Herausforderung und Möglichkeit, Stärke zu beweisen ansehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 6:20

Hi
ich bin auch so entaescht von meinem ex wir waren2 wochen vor 4 jahren zusammen und dannach 3 jahrelang obwohl wir nicht zusammewn waren waren jeden tag zusammen hab mich auch verliebt und ichj will den immer noch yurueck wegen ihm kann ich nix neues anfangen bin scheisse staendig wegen ihm...jetzt is er achon zuruek in seinem land und er war hier in griechenland auf eine andere insel da hatte er eine andere beziehung gemacht die schlampe is 18 oder 19 jahre die sieht wie eine ... aus jeder sagt es und jeder hat es zu mir gesagt ich weiss net was er so toll an ihr fand und dann sagte er yu mir wie ich so bin ach ich kann nicht mehr und er is noch mit ihr zusammen aber das problim is das er in seinem land is und sie hier auf eine griechsiche insel...mir tut alles so wehhhhhhhhh ich bin in den so arg verliebt wie keine andere ich wuerde ihm sogar mein leben geben was soll ich machen_ich kann nicht mehrrrrrrrrrrr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 22:15

Freunde
Ganz ganz viel mit Freunden unternehmen.

Manche können Liebeskummer aber auch dadurch vertreiben in dem sie sich in Arbeit rein stürzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2012 um 10:48

Rcihtig so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2012 um 8:07

The Secret

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2012 um 14:23
In Antwort auf skyeye70


warum soll man was GEGEN liebeskummer machen...aushalten,daran wachsen und sich weiterentwickeln...DAS ist doch viel wichtiger...ablenken bringt überhaupt nix...irgendwann holt es einen doch wieder ein...das einzige,was wirklich hilft ist die ZEIT

sky

Aushalten
Das ist ja das Problem.. die einen haltens nicht aus.. ich bin auch eine Person die sich nicht schnell bindet, auch bei Freunden nicht, aber wenn eine Bindung entstanden ist und diese zerbricht.. es gibt kein schlimmeres Gefühl!!

Die einen würden daran zerbrechen, darum müssen sie etwas dagegen tun! :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2012 um 20:00

Bin zwar selber noch...
...im Liebeskummer, doch mir hilft es zu schreiben, Selbstgespräche zu führen (ja, das hilft wirklich), Musik zu hören, rauszugehen und einfach versuchen das alles irgendwie langsam zu realisieren. Am Besten ist wenn Erinnerungen verpackt und irgendwo verstaut werden wo sie nicht mehr sichtbar sind fürs Auge (das hat mir sehr geholfen). Manche hilft sicher auch der Sport, ich bin eher der ruhigere Typ und zieh es vor mir alles von der Seele zu schreiben. Ist zwar meine erste Trennung, doch ich hatte mir schon viele Tipps geholt. Kommt natürlich drauf an wie's war. Freunde sind natürlich immer gut. Die sind ne super Stütze. Für welche die gerne mal ein Spiel zocken kann ich das auch nur empfehlen. Das lenkt geistig ab. Haushalt oder was arbeiten ist für manche auch sehr gut. Unter Leute gehen und fürn Anfang viel heulen und Emotionen zeigen (egal auf welche Art). Joa... das wars für meinen Teil. Weiß nicht ob das jeden weiterhilft, aber bei mir geht es so halt am Besten. Ist ja bei jedem unterschiedlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2012 um 21:01

Unglücklich verliebt Hilfe?
hi,
bin neu hier und wollte einfach mal um euren Rat bitten.
Habe jetzt jemanden im Internet kennengelernt und mich nach dem ersten Treffen in ihn verknallt. Hatten im Chat besprochen das wir bei dem Treffen nur quatschen wollen und evt kuscheln und massieren, aber keinen Sex!Ich zugestimmt. Bei dem Treffen ist dann doch zu mehr gekommen aber halt doch nicht zum Sex obwohl wir beide wollten nur irgendwie konnte er nicht. Naja ihm wars natürlich sehr peinlich und schiebt es darauf 2Jahre solo zu sein und keinen Sex gehabt zu haben. Nun ja ich nehme es im nicht krum...Vorher war er so euphorisch und wollte mich unbedingt kennenlernen und redete schon verliebt sein und ob ich mir eine Beziehung vorstellen könnte. Und jetzt ist er irgendwie komplett anders zu mir kurzangebunden keine Zeit Ausreden...und irgendwie weiß ich nicht mehr weiter jetzt hat er mich schon ein paar mal sehr verletzt und ist einfach offline gegangen und nicht ans Handy als ich Antworten suchte, er flüchtet regelrecht ausm Chat wenn ich da bin. Da hab ich mir gedacht vielleicht nerve ich ihn und hab ihm mal geschrieben das ich mich nicht mehr melde und es sehr schade finde das es so läuft und ich nicht mehr auf meinen Gefühlen so rumhacken lasse. Jetzt testet ers aus...und ich falle drauf rein...ich hab doch auch nur Gefühle

Was soll das alles kann mir einer helfen?
Bin ich zu naiv?
Weiß nicht mehr weiter?
Freu mich über jeglichen Rat!

LG Mausy0188

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 9:29

Ganz einfach eigentlich
alle schlechten Eigenschaften (die uns eigentlich gestört haben, über die man in Verliebtheit aber gerne hinweg schaut) auf einen Zettel schreiben. Immer, wenn man wieder an den Ex denken muss, den Zettel einfach durchlesen - Wut ist besser als Traurigkeit.
Schokolade
einfach etwas tun, mit Freunden, egal was, nur nicht daheim hocken.
In die Disco gehen und sich wen aufreißen --> wirkt wahre Wunder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2012 um 14:51
In Antwort auf wilma_12516845

Unglücklich verliebt Hilfe?
hi,
bin neu hier und wollte einfach mal um euren Rat bitten.
Habe jetzt jemanden im Internet kennengelernt und mich nach dem ersten Treffen in ihn verknallt. Hatten im Chat besprochen das wir bei dem Treffen nur quatschen wollen und evt kuscheln und massieren, aber keinen Sex!Ich zugestimmt. Bei dem Treffen ist dann doch zu mehr gekommen aber halt doch nicht zum Sex obwohl wir beide wollten nur irgendwie konnte er nicht. Naja ihm wars natürlich sehr peinlich und schiebt es darauf 2Jahre solo zu sein und keinen Sex gehabt zu haben. Nun ja ich nehme es im nicht krum...Vorher war er so euphorisch und wollte mich unbedingt kennenlernen und redete schon verliebt sein und ob ich mir eine Beziehung vorstellen könnte. Und jetzt ist er irgendwie komplett anders zu mir kurzangebunden keine Zeit Ausreden...und irgendwie weiß ich nicht mehr weiter jetzt hat er mich schon ein paar mal sehr verletzt und ist einfach offline gegangen und nicht ans Handy als ich Antworten suchte, er flüchtet regelrecht ausm Chat wenn ich da bin. Da hab ich mir gedacht vielleicht nerve ich ihn und hab ihm mal geschrieben das ich mich nicht mehr melde und es sehr schade finde das es so läuft und ich nicht mehr auf meinen Gefühlen so rumhacken lasse. Jetzt testet ers aus...und ich falle drauf rein...ich hab doch auch nur Gefühle

Was soll das alles kann mir einer helfen?
Bin ich zu naiv?
Weiß nicht mehr weiter?
Freu mich über jeglichen Rat!

LG Mausy0188

Liebeskummer?
Hallo!

Ich war in einer ähnlichen Situation wie du und hab das zum glück überwunden!

Dabei geholfen hat mir das Liebeskummer Portal www.liebeskummer-24.com. In diesem Portal findet man alles um den Herzschmerz leichter überwinden zu können.

Es bietet eine breite Auswahl an Möglichkeiten die dir sicher helfen werden!

Lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 17:33

Meine persönlichen 10 Tipps gegen Liebeskummer
Habe es letztens anwenden müssen und es hat geholfen . Ich brauchte nach einem Jahr Beziehung eine 2 Wochen Kur mit meinen 10 Tipps gegen Liebeskummer :
1 : ersten 2 Tage im eigenen Kuschelbett Zeit verbringen und sich über die Situation im klaren sein . Was auch hilft ist mit sich selber darüber zu reden und es einzu sehen .
2 : die nächsten Tage ( So viele Tage wie man selbst für sich braucht ) mit Freundinnen darüber reden und sich ausheulen
3 : Nach ca . 3 - 4 Tagen kann man versuchen was zu unternehmen . ( es klappt meißtens nicht direkt am ersten Tag der Trennung etwas zu unternehmen weil man in der Kuschelphase ist und auf gar nichts Bock hat . )
4 : sich Pläne für die nächsten Tage machen und nach einer Woche wircklich schon versuchen über den verlorenen Menschen nicht mehr zu denken
5 : Falls Gefühle hochkommen , diese zulassen . Ob mit sich selber darüber reden oder schnell eine Freundin anrufen . Alles hilft . Hauptsache man steht zu den Gefühlen die man momentan hat . Das gehört zum völligen Vergessen dazu .
6 : seinen Hobbys nachgehen . Bei denen ist man meißtens konzentriert und hat keine Zeit traurig zu sein .
7 : vielleicht mal wieder lustige Sachen unternehmen . So wie man es früher mit Klingelstreichen gemacht hat nur für Erwachsene
8 : sich selbst vielleicht mal verändern . sein Aussehen und damit Selbstbewusstsein schöpfen . Sich damit zu beweisen : "man braucht den Typen nicht !! "
9 : einen Mädchenabend machen und über Probleme sprechen . nicht nur über eigene . Dann merkt man das es sehr wohl auch andere Menschen mit Problemen gibt .
10 : so nach 2 - 3 Wochen ausgehen und sich auf neues einlassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2012 um 9:35

Brief
Hallo Zusammen

Also sobald mein Kopf zu explodieren droht vor lauter Fragen, schreibe ich einen "Brief" und schreibe alles auf. Ich schreibe direkt an ihn und lasse alles raus.

Dann geht es mir mit der Zeit besser. Ich muss diese Fragen nämlich irgendwie los werden und ich kann sie ihm ja nicht an den Kopf werfen.
Den Brief bzw. die Briefe verschicke ich natürlich nicht. Irgendwann ist dann halt alles irgendwie gesagt und dann kann man es verbrennen, wegwerfen oder was weiss ich.

Vlt. hilft es ja jemanden auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2012 um 10:51

Briefe schicken
Habe ich auch schon so gemacht, es ist halt je nachdem fûr was man sich schlussendlich entscheidet. Beim einen habe ich es verbrennt. Ich wusste einfach, dass ich von dem nix mehr hören wollte und es hätte bestimmt ne Reaktion gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2012 um 11:02

Ich habe statt in einen brief
alles hier geschrieben und ins forum gepostet. Um zu zeigen wie enttäuschend auch liebe sein kann. Sie ist zwar das schönste was es gibt, jedoch auch das schmerzvollste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2012 um 13:52
In Antwort auf leeea8

Meine persönlichen 10 Tipps gegen Liebeskummer
Habe es letztens anwenden müssen und es hat geholfen . Ich brauchte nach einem Jahr Beziehung eine 2 Wochen Kur mit meinen 10 Tipps gegen Liebeskummer :
1 : ersten 2 Tage im eigenen Kuschelbett Zeit verbringen und sich über die Situation im klaren sein . Was auch hilft ist mit sich selber darüber zu reden und es einzu sehen .
2 : die nächsten Tage ( So viele Tage wie man selbst für sich braucht ) mit Freundinnen darüber reden und sich ausheulen
3 : Nach ca . 3 - 4 Tagen kann man versuchen was zu unternehmen . ( es klappt meißtens nicht direkt am ersten Tag der Trennung etwas zu unternehmen weil man in der Kuschelphase ist und auf gar nichts Bock hat . )
4 : sich Pläne für die nächsten Tage machen und nach einer Woche wircklich schon versuchen über den verlorenen Menschen nicht mehr zu denken
5 : Falls Gefühle hochkommen , diese zulassen . Ob mit sich selber darüber reden oder schnell eine Freundin anrufen . Alles hilft . Hauptsache man steht zu den Gefühlen die man momentan hat . Das gehört zum völligen Vergessen dazu .
6 : seinen Hobbys nachgehen . Bei denen ist man meißtens konzentriert und hat keine Zeit traurig zu sein .
7 : vielleicht mal wieder lustige Sachen unternehmen . So wie man es früher mit Klingelstreichen gemacht hat nur für Erwachsene
8 : sich selbst vielleicht mal verändern . sein Aussehen und damit Selbstbewusstsein schöpfen . Sich damit zu beweisen : "man braucht den Typen nicht !! "
9 : einen Mädchenabend machen und über Probleme sprechen . nicht nur über eigene . Dann merkt man das es sehr wohl auch andere Menschen mit Problemen gibt .
10 : so nach 2 - 3 Wochen ausgehen und sich auf neues einlassen


Stimmt! Und vielleicht noch Loriot schauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 23:53

Also
Ich persönlich glaube an so etwas und wenn ich die Möglichkeit hätte meinen EX wieder zurück zu bekommen, würde ich alles dafür tun...

Dein Geheimnis wirst du mir wohl nicht verraten oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2012 um 23:24

Trauer in Hass umwandeln
trauer in hass umwandeln hat mir bisher immer geholfen. so will man die vermisste person automatisch nicht mehr sehen und fühlen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2012 um 21:03

KONSEQUENT BLEIBEN!
Auch wenn es schwer fällt, und es nun wirklich leichter gesagt als getan ist muss eine Frau in manchen Situationen einfach emanzipiert sein. Nach einer Trennung rum zu heulen ist ein MUSS! Aber nach einer Woche "Rumheulerrei" sollte nun wirklich genug Wasser vergossen sein. Dann sollte Frau zu Phase 2 übergehen, nämlich alles aufschreiben was einem noch auf dem Herzen liegt. Alles aufschreiben was du ihm schon immer mal sagen wolltest. Das ganze sollte nicht zu einem Ritual ausarten, sodass du das Aufgeschriebene zuletzt verbrennst sondern es dir ein par Tage lang anschauen. Dann legst du es beiseite. Wirf es ja nicht weg! Nachstehend erkläre ich warum. Phase 3 ist es sich abzulenken. Sei es sich in die Arbeit zu vertiefen oder mit Freunden viel zu entnehmen, beschäftige dich so oft es geht. Wenn du alleine bist dann schau dir einen Film an oder lies ein Buch. Aber keinen Lebensratgeber, dass führt nur dazu dass Du rückfällig wirst. Traurig aber war, die Zeit heilt nicht alle Wunden aber es schmerzt nicht mehr so wie am Anfang. Ehe Du dich versiehst bist du schon über ihn hinweg oder gehst in die richtige Richtung.
Früher oder später lernst du dann jemand neues kennen. Es kann sein, dass sich dieser Jemand auch als Enttäuschung entpuppt. Dann kommt der Zettel zum Einsatz den Du aufgeschrieben hattest was Dich an Deinem Ex gestört hat. Wenn Dir auffällt, dass da Parallelen sind dann solltest du dich an eine andere Sorte von Mann zukünftig orientieren. Oder Dich fragen ob es nicht doch etwas an dir gelegen hat. Das Gute daran, den Zettel aufzuheben ist, dass du darüber lachen wirst, was dich an deinem Ex gestört hast und in diesem Moment wird dir klar, dass JEDE Trennung zu bewältigen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2012 um 8:45
In Antwort auf maisie_12962775

KONSEQUENT BLEIBEN!
Auch wenn es schwer fällt, und es nun wirklich leichter gesagt als getan ist muss eine Frau in manchen Situationen einfach emanzipiert sein. Nach einer Trennung rum zu heulen ist ein MUSS! Aber nach einer Woche "Rumheulerrei" sollte nun wirklich genug Wasser vergossen sein. Dann sollte Frau zu Phase 2 übergehen, nämlich alles aufschreiben was einem noch auf dem Herzen liegt. Alles aufschreiben was du ihm schon immer mal sagen wolltest. Das ganze sollte nicht zu einem Ritual ausarten, sodass du das Aufgeschriebene zuletzt verbrennst sondern es dir ein par Tage lang anschauen. Dann legst du es beiseite. Wirf es ja nicht weg! Nachstehend erkläre ich warum. Phase 3 ist es sich abzulenken. Sei es sich in die Arbeit zu vertiefen oder mit Freunden viel zu entnehmen, beschäftige dich so oft es geht. Wenn du alleine bist dann schau dir einen Film an oder lies ein Buch. Aber keinen Lebensratgeber, dass führt nur dazu dass Du rückfällig wirst. Traurig aber war, die Zeit heilt nicht alle Wunden aber es schmerzt nicht mehr so wie am Anfang. Ehe Du dich versiehst bist du schon über ihn hinweg oder gehst in die richtige Richtung.
Früher oder später lernst du dann jemand neues kennen. Es kann sein, dass sich dieser Jemand auch als Enttäuschung entpuppt. Dann kommt der Zettel zum Einsatz den Du aufgeschrieben hattest was Dich an Deinem Ex gestört hat. Wenn Dir auffällt, dass da Parallelen sind dann solltest du dich an eine andere Sorte von Mann zukünftig orientieren. Oder Dich fragen ob es nicht doch etwas an dir gelegen hat. Das Gute daran, den Zettel aufzuheben ist, dass du darüber lachen wirst, was dich an deinem Ex gestört hast und in diesem Moment wird dir klar, dass JEDE Trennung zu bewältigen ist.

Super
finde das ist eine tolle antwort!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 19:03

Film gucken
Ich war schon drei Mal verliebt und hatte was am laufen und alle drei haben mich verlassen... der erste und der letzte meinten sogar, sie "könnten" mich nicht lieben... (obwohl sie sich immer noch melden -.-)

Mein Herz war drei mal gebrochen...und zwar bis ins tiefste...

Was ich getan habe?

Ich habe mich in den ersten Stunden danach in mein Bett gelegt und hab Gespräche Revue passieren lassen...Ganz wichtig: Such keinen Fehler an dir! Es ist einfach so wie es ist.

Danach habe ich mit Freunden meine Beziehungen analysiert und habe Fehler an IHM gefunden.

Das schlimmste jedoch ist es, wenn man abends dann alleine ist...keiner, der dir SMS schreibt...keiner, der dich anruft...keiner, auf den du dich freuen kannst...
Da hilft bei mir nur eins: Teil dein Leid! Ich habe immer Filme geguckt mit Leuten in ähnlichen Situationen (zu empfehlen: Lost in Translation, Wie ein einziger Tag, Liebe braucht kene Ferien...). Wenn man weiß, dass andere auch darüber hinweg gekommen sind, dann geht es einem gleich viel besser.

Und mach dir bewusst, dass er auch nur ein Mensch ist! Er isst, schläft, geht auf Klo... ein ganz normaler Mensch und kein Heiliger

So hab ich es geschafft... und ich hoffe ich finde meinen Mr. Right irgendwann noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 2:25

Freunde, reden
Als meines gebrochen wurde redete ich erstmal mit Freunden darüber.

Dann distanzierte ich mich ganz von ihr und mit der Zeit lernt man so auch zu vergessen.

Wechselt ein Bisschen die Szene und lenkt euch durch Freunde ab. Ist das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2012 um 9:48

Irgendwie fehlt
bei mir die Fortsetzung vom Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2012 um 2:06

Aushalten
Der Trauerprozess zieht sich halt je nach stärke der Bindung und dem Emotionalen empfinden der Person in die länge. Ich finde Ablenkung ist zwar ganz gut aber trotzdem wird man von den Emotionen wieder ein geholt. Also als Fazit: Die Zeit heilt die Wunden bzw. den Schmerz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2012 um 13:16

Meine Methode
Ich bin zwar ein Kerl, aber vielleicht interessiert es ja doch jemanden Also ich bin ein sehr analytischer Typ, von daher wird es einigen hier komisch vorkommen. Man kann schon während der Beziehung dafür sorgen, dass der Trennungsschmerz, der später eventuell eintreten wird, drastisch gelindert wird.

Während der Beziehung (wird wohl für die meisten hier zu spät sein):

1. dein Selbstbewusstsein ist das wichtigste! Lass nicht zu, dass es jemand schädigt, auch nicht dein Partner! Arbeite immer aktiv daran es zu verbessern
2. versuche starke Abhängigkeiten von deinem Partner zu beseitigen (banales Beispiel aus meinem Leben: Kochen. Ich habe es irgendwann selbst lernen müssen, um in diesem Punkt nicht mehr von meiner damaligen Freundin abhängig zu sein)
3. vernachläßige nie dein eigenes und individuelles Leben! Es gibt nicht nur dich und deinen Partner, es gibt auch noch nur dich! Pflege deine Freundschaften und Bekanntschaften, unternimm was ohne deinen Partner, finde das ideale Gleichgewicht.

Nach der Trennung:

Wenn du Punkte 1-3 eingehalten hast, solltest du relativ schnell drüber wegkommen (bei mir persönlich hat es nach einer 4 jährigen Beziehung nur 5 Tage gedauert. Dann spuckte sie nicht mehr in meinem Kopf)

Dennoch hier ein paar Punkte, die weiterhelfen:

4. Fang ein Tagebuch an, falls du noch keins führst. Schreibe immer Abends rein, wenns dir am schlechtesten geht. Wenn du gut und schnell tippen kannst, empfehle ich die Laptop Version. Denn dann kannst du deine Gedanken ohne Verschönerung in Echtzeit zu Papier bringen. Das ist wichtig. Rechtschreib- und Grammatikfehler sind egal! Einfach raus mit den Gedanken.

5. Nutze dein soziales Netz. Freunde und vor allem Verwandte sind ein sehr wichtiger Aspekt. Behalt aber trotzdem deinen eigenen Kopf und lass dir von niemandem Quatsch einreden. In dieser Zeit bist du sehr manipulierbar...

6. Zwing dich dazu stets positiv zu denken. Hass ist zwar eine Art mit einer Trennung umzugehen, aber wenn du alles positiv angehst, wirst du schneller drüber weg kommen.

7. Verstehe die Gründe wieso es aus ist. Schalte hierfür dein Herz aus und denke mit dem Kopf! Du musst im Kopf verstehen, dass die Trennung das beste war. Für deinen Partner und für dich. Man sagt, dass sich Menschen nicht ändern können. Ich glaube sie können es wohl, wenn die Umstände stimmen. Eine Trennungsphase ist ein super Nährboden für persönliche Verbesserungen. Möchtest du was an dir verbessern? Dann geh es jetzt an! Wichtig: Mit verbessern meine ich hier nicht, dass du dich so anpassen sollst, dass du deinem Ex wieder gefällst. Es muss etwas sein, dass dich in der Zukunft bereichert, auch ohne ihn/sie.

8. Versuch möglichst schnell zu vergeben und es auch so zu meinen. Belüg dich nicht selbst! Wenn du es noch nicht kannst, ist es okay. Arbeite dran. Sobald du es wirklich kannst, hast du es geschafft. Vergib auch dir, denn sicherlich hast auch du den einen oder anderen Fehler gemacht.

9. Naja und last but not least: Du bist solo! Das hat auch tausende gute Seiten! Geh raus, tob dich aus, mach was du schon immer wolltest, aber es mit deinem Ex-Partner nicht machen konntest. Nicht aus Rache, sondern für dich. Immer nur das tun, worauf du selbst Bock hast. Bleib dir immer treu!


Diese Punkte haben mir bei meiner letzten Trennung (1,5 Wochen her, 4 jährge Beziehung) sehr gut geholfen. Hoffe ihr könnt was damit anfangen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 14:20
In Antwort auf otokar_12968183

Meine Methode
Ich bin zwar ein Kerl, aber vielleicht interessiert es ja doch jemanden Also ich bin ein sehr analytischer Typ, von daher wird es einigen hier komisch vorkommen. Man kann schon während der Beziehung dafür sorgen, dass der Trennungsschmerz, der später eventuell eintreten wird, drastisch gelindert wird.

Während der Beziehung (wird wohl für die meisten hier zu spät sein):

1. dein Selbstbewusstsein ist das wichtigste! Lass nicht zu, dass es jemand schädigt, auch nicht dein Partner! Arbeite immer aktiv daran es zu verbessern
2. versuche starke Abhängigkeiten von deinem Partner zu beseitigen (banales Beispiel aus meinem Leben: Kochen. Ich habe es irgendwann selbst lernen müssen, um in diesem Punkt nicht mehr von meiner damaligen Freundin abhängig zu sein)
3. vernachläßige nie dein eigenes und individuelles Leben! Es gibt nicht nur dich und deinen Partner, es gibt auch noch nur dich! Pflege deine Freundschaften und Bekanntschaften, unternimm was ohne deinen Partner, finde das ideale Gleichgewicht.

Nach der Trennung:

Wenn du Punkte 1-3 eingehalten hast, solltest du relativ schnell drüber wegkommen (bei mir persönlich hat es nach einer 4 jährigen Beziehung nur 5 Tage gedauert. Dann spuckte sie nicht mehr in meinem Kopf)

Dennoch hier ein paar Punkte, die weiterhelfen:

4. Fang ein Tagebuch an, falls du noch keins führst. Schreibe immer Abends rein, wenns dir am schlechtesten geht. Wenn du gut und schnell tippen kannst, empfehle ich die Laptop Version. Denn dann kannst du deine Gedanken ohne Verschönerung in Echtzeit zu Papier bringen. Das ist wichtig. Rechtschreib- und Grammatikfehler sind egal! Einfach raus mit den Gedanken.

5. Nutze dein soziales Netz. Freunde und vor allem Verwandte sind ein sehr wichtiger Aspekt. Behalt aber trotzdem deinen eigenen Kopf und lass dir von niemandem Quatsch einreden. In dieser Zeit bist du sehr manipulierbar...

6. Zwing dich dazu stets positiv zu denken. Hass ist zwar eine Art mit einer Trennung umzugehen, aber wenn du alles positiv angehst, wirst du schneller drüber weg kommen.

7. Verstehe die Gründe wieso es aus ist. Schalte hierfür dein Herz aus und denke mit dem Kopf! Du musst im Kopf verstehen, dass die Trennung das beste war. Für deinen Partner und für dich. Man sagt, dass sich Menschen nicht ändern können. Ich glaube sie können es wohl, wenn die Umstände stimmen. Eine Trennungsphase ist ein super Nährboden für persönliche Verbesserungen. Möchtest du was an dir verbessern? Dann geh es jetzt an! Wichtig: Mit verbessern meine ich hier nicht, dass du dich so anpassen sollst, dass du deinem Ex wieder gefällst. Es muss etwas sein, dass dich in der Zukunft bereichert, auch ohne ihn/sie.

8. Versuch möglichst schnell zu vergeben und es auch so zu meinen. Belüg dich nicht selbst! Wenn du es noch nicht kannst, ist es okay. Arbeite dran. Sobald du es wirklich kannst, hast du es geschafft. Vergib auch dir, denn sicherlich hast auch du den einen oder anderen Fehler gemacht.

9. Naja und last but not least: Du bist solo! Das hat auch tausende gute Seiten! Geh raus, tob dich aus, mach was du schon immer wolltest, aber es mit deinem Ex-Partner nicht machen konntest. Nicht aus Rache, sondern für dich. Immer nur das tun, worauf du selbst Bock hast. Bleib dir immer treu!


Diese Punkte haben mir bei meiner letzten Trennung (1,5 Wochen her, 4 jährge Beziehung) sehr gut geholfen. Hoffe ihr könnt was damit anfangen

LG

Spannend
Super Beitrag!

Sich auf sich selber konzentrieren und raus aus der Gedankenschleife ist nicht immer einfach aber hilfreich!

Mir spielt manchmal noch mein Ego einen Streich und dadurch bleib ich zulange in einer Trennungsphase hängen. Manchmal ist es auch nicht einfach zu akzeptieren, dass es besser ist, sich zu trennen oder das der andere einfach nicht zu einem passt!

Dein Beitrag hat mir aber nochmal einiges aufgezeigt und Frau neigt oft dazu, mehr emotional zu reagieren, da kann man von Euch Männern bissi was abschauen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 8:39

Kontakt
Was für mich als Frau nach einer Trennung wichtig ist, wäre wenn möglich, unnötigen Kontakt mit dem Ex- Partner zu vermeiden. Viele Frauen neigen dazu sich bei den kleinsten Sachen die er tut, Hoffnungen zu machen, so ist es noch schwerer da man immer wieder erneut enttäuscht wird bzw. ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2013 um 21:56

Liebeskummer überwinden
Hallo meine Lieben,
bei mir ist das noch gar nicht so lange her.
Es gab verschiedene Dinge, die mir geholfen haben...
Mein Selbstbewusstsein war am Boden zerstört und ich wusste kopfmäßig eigentlich alles was richtig und falsch ist aber ich kamm einfach nicht daraus. Mein Kopf führte Krieg mit meinem Herzen. Alleine hätte ich das nicht durch gestanden.
Also als erstes ist ja mal die Frage da....WARUM....die einem immer wieder durch den Kopf geht und man kann ja selber gar keinen klaren Gedanken fassen, weil man eigentlich total verblendet ist. Der Rat sich nicht zu stark zu binden und an deinem Selbstbewusstsein was zu tun aber auch die Aussage von Freundinnen, wie vergiss den Idioten....etc.. haben mir gar nichts gebracht!! Man fühlt sich körperlich, wie seelisch, einfach nur krank und ausgeschaltet. Alles funktioniert nur noch mechanisch aber ohne Herz. Ein schlimmer Zustand, aus dem ich allein echt nicht raus gekommen wäre.
Ich habe damals mir viele Bücher zu gelegt und kann die meisten davon jedem nur ab raten weil die noch beschreiben das sowas Jahre dauern kann und wie schlimm das ist und noch werden kann! Danach will man sich am liebsten erschießen.
Aber einige Bücher waren ganz gut und sehr witzig geschrieben und hatten entweder Soforthilfetipps oder erklärten wenigstens warum sowas passiert.
Die Bücher hießen: Ich liebe dich nicht, wenn du mich liebst und Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus,...frage einen Mann von Steve Harvey und ein aktiver Ratgeber mit nützlich Infos ....Wie kriege ich ihn zurück von Nicole Redzep...
Alle diese Werke haben mir sehr gut verschiedene Prozesse erklärt und das WARUM....ganz gut beantwortet.
Dann hatte ich noch ein Beratungsgespräch mit der Autorin des letzen Werkes die ich im Internet gesucht habe, weil sie die einzige im deutschsprachigem Raum war.
Das hat wirklich geholfen weil ich neutrale, kompetente Hilfe bekommen hatte und sonst nämlich kurz vor einer Depression war. Freunde waren auch für mich da und es hat mir natürlich geholfen mit denen dann raus zu gehen und Sport zu betreiben aber nicht immer wieder dieses leidliche Thema durch zu gehen. Ich wollte sie auch nicht mehr belasten!
Dann hatte ich mal einen Bericht gefunden bei Welt der Wunder, die sogar meinten das Liebeskummer einem Herzinfarkt nahe kommt und man schwere Depressionen bekommen kann. Und ich bin, gott sei Dank, gerade so daran vorbei geschlittert. Aber diese Erfahrung hat mich auch reicher gemacht. Den dadurch weiß ich jetzt was ich beim nächsten Mal besser oder anders machen werde. Ohne diese Erfahrung hätte ich mich nie so intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt! Man kann selbst an allem negativen hinterher was possitives ziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2013 um 19:01
In Antwort auf kamila_12927620

Liebeskummer überwinden
Hallo meine Lieben,
bei mir ist das noch gar nicht so lange her.
Es gab verschiedene Dinge, die mir geholfen haben...
Mein Selbstbewusstsein war am Boden zerstört und ich wusste kopfmäßig eigentlich alles was richtig und falsch ist aber ich kamm einfach nicht daraus. Mein Kopf führte Krieg mit meinem Herzen. Alleine hätte ich das nicht durch gestanden.
Also als erstes ist ja mal die Frage da....WARUM....die einem immer wieder durch den Kopf geht und man kann ja selber gar keinen klaren Gedanken fassen, weil man eigentlich total verblendet ist. Der Rat sich nicht zu stark zu binden und an deinem Selbstbewusstsein was zu tun aber auch die Aussage von Freundinnen, wie vergiss den Idioten....etc.. haben mir gar nichts gebracht!! Man fühlt sich körperlich, wie seelisch, einfach nur krank und ausgeschaltet. Alles funktioniert nur noch mechanisch aber ohne Herz. Ein schlimmer Zustand, aus dem ich allein echt nicht raus gekommen wäre.
Ich habe damals mir viele Bücher zu gelegt und kann die meisten davon jedem nur ab raten weil die noch beschreiben das sowas Jahre dauern kann und wie schlimm das ist und noch werden kann! Danach will man sich am liebsten erschießen.
Aber einige Bücher waren ganz gut und sehr witzig geschrieben und hatten entweder Soforthilfetipps oder erklärten wenigstens warum sowas passiert.
Die Bücher hießen: Ich liebe dich nicht, wenn du mich liebst und Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus,...frage einen Mann von Steve Harvey und ein aktiver Ratgeber mit nützlich Infos ....Wie kriege ich ihn zurück von Nicole Redzep...
Alle diese Werke haben mir sehr gut verschiedene Prozesse erklärt und das WARUM....ganz gut beantwortet.
Dann hatte ich noch ein Beratungsgespräch mit der Autorin des letzen Werkes die ich im Internet gesucht habe, weil sie die einzige im deutschsprachigem Raum war.
Das hat wirklich geholfen weil ich neutrale, kompetente Hilfe bekommen hatte und sonst nämlich kurz vor einer Depression war. Freunde waren auch für mich da und es hat mir natürlich geholfen mit denen dann raus zu gehen und Sport zu betreiben aber nicht immer wieder dieses leidliche Thema durch zu gehen. Ich wollte sie auch nicht mehr belasten!
Dann hatte ich mal einen Bericht gefunden bei Welt der Wunder, die sogar meinten das Liebeskummer einem Herzinfarkt nahe kommt und man schwere Depressionen bekommen kann. Und ich bin, gott sei Dank, gerade so daran vorbei geschlittert. Aber diese Erfahrung hat mich auch reicher gemacht. Den dadurch weiß ich jetzt was ich beim nächsten Mal besser oder anders machen werde. Ohne diese Erfahrung hätte ich mich nie so intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt! Man kann selbst an allem negativen hinterher was possitives ziehen!

Ich muss an dieser Stelle mal Schleichwerbung machen...
Du erwähntest in deinem Text Nicole Redzep. Diese Frau kann man auch anrufen. Sie ist sehr erfahren, was Liebeskummer und auch das Thema Ex zurück angeht und gibt hilfreiche Tipps und Halt. Ihre Homepage heißt, deinherzensengel.de.
Ich habe gestern und heute von dem Angebot Gebrauch gemacht und war überrascht, dass es noch Leute gibt, die einem wirklich helfen wollen.

Allen die Liebeskummer haben wünsche ich viel Kraft die Zeit zu überstehen und wieder Liebe zu erfahren.
Sama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2013 um 0:01

Neues kennenlernen
ich hatte vor fast 2 jahren eine richtig miese trennung, das ging (auch noch 2 jahren beziehung) soweit, dass ich ihm seine geschenke zurückgeben musste, er mich trotzdem noch öfters angerufen hatte, wenn ihm langweilig war und er sex wollte... ich hab mich damals bei paar freunden, die ich wegen ihm vernachlässigt hatte, entschuldigt und war ständig feiern. das tat fürs erste sehr gut, einfach auch um mal wieder geachtet zu werden. ums richtig zu verarbeiten, bin ich dann für 2 monate allein weggefahren, das ist auch der plan für alle noch kommenden trennungen. einfach einen rucksack packen und neues kennenlernen. dabei trifft man auf soviele menschen und hört soviele geschichten aus deren leben, erfährt so viel freude und merkt (je nachdem in welchem land man sich auch aufhält) wie gut es einem eigentlich geht, wie dankbar man sein sollte und wie unbedeutend unsere kleinen problemchen eigentlich sind. natürlich wird man dabei auch oft einsam, aber mir hat es wirklich geholfen, ich saß oft irgendwo und habe die menschen beobachtet, ich habe noch nie darauf geachtet, wie viele kleine freuden sich menschen gegenseitig machen, das glücksgefühl dabei kann ich kaum beschreiben. ich glaube aber, das funktioniert nur bei sehr offenen menschen, ich wäre, glaube ich, an der einsamkeit kaputt gegangen, wenn ich nicht einfach mal fremde angesprochen hätte und mit ihnen was essen gegangen wäre, einfach nur, weil sie mich faszinierten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 1:04

Toleranz ist das Zauberwort!
Ich ( mänl. ) bin seid fast 23 Jahren verheiratet, Hätten wir uns nach jedem Zoff getrennt, wären wir wohl nicht mehr als 5 Jahre zusammen gewesen.Heute liebe ich sie mehr wie am Anfang. Warum? Vielleicht probieren wir etwas neues aus, Gemeinsam!!!! Wir gehören zusammen, wollen aber auch etwas erleben, aber gemeinsam! An alle junge Paare: Was sagte noch Udo Lindenberg in den 70érn:Schmeiß nicht gleich unsere Liebe weg, wenn ich mal nach ner anderen riech. Das gilt für beide. Das Leben ist zu lang um zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 1:10

Musst du wissen!
Ich ( mänl. ) bin seid fast 23 Jahren verheiratet, Hätten wir uns nach jedem Zoff getrennt, wären wir wohl nicht mehr als 5 Jahre zusammen gewesen.Heute liebe ich sie mehr wie am Anfang. Warum? Vielleicht probieren wir etwas neues aus, Gemeinsam!!!! Wir gehören zusammen, wollen aber auch etwas erleben, aber gemeinsam! An alle junge Paare: Was sagte noch Udo Lindenberg in den 70érn:Schmeiß nicht gleich unsere Liebe weg, wenn ich mal nach ner anderen riech. Das gilt für beide. Das Leben ist zu lang um zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 22:31

Nicht nur an die schönen Dinge klammern
Ich finde es hilft viel sich an die schlechte Zeit und die schlechten Dinge zu erinnern anstatt an den schönen Tagen festzuhalten das quält noch mehr!
Ablenken ohne Ende die Fotos und Erinnerungen an schöne Zeiten wegräumen.
Und im Endeffekt hilft wirklich nur der dumme Satz die Zeit heilt alle Wunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 22:46

Aber...
...wenn es keine oder kaum shclechte Erinnerungen gibt? Oder man immer wieder lachen muss, weil einem tolle Sachen einfallen die man zusammen gemacht hat?

Ja, Zeit heilt alle Wunden ,aber die NArben bleiben für immer!

Es wird leichter, aber vergessen kann man nie...man kann damit leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2013 um 20:04

Hmm...
alles super tips aber was wenn man ein kind zusammen hat, somit fällt die distanz zum ex schonmal weg, was wenn man keine freunde hat, somit fallen die die einen trösten und aufbauen weg, was wenn man wegen dem kind eben nicht raus kann und feiern oder sonstwas um sich abzulenken......hat jemand auch tips für solche härtefälle???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 2:12
In Antwort auf gilroy_12531652

Hmm...
alles super tips aber was wenn man ein kind zusammen hat, somit fällt die distanz zum ex schonmal weg, was wenn man keine freunde hat, somit fallen die die einen trösten und aufbauen weg, was wenn man wegen dem kind eben nicht raus kann und feiern oder sonstwas um sich abzulenken......hat jemand auch tips für solche härtefälle???

Wie wäre es
...wenn du mit deinem Kind was unternimmst?

Es gibt doch ganz viele Gruppen für Mütter mit Kind, sportgruppen etc. ich weiß ja nicht wie Alt dein Kind ist...

Sucht euch ein hobby (falls älter), z.B. bei nem Mädel reiten, Junge Fussball etc.

Ansonsten gibts z.B. für kleine Kinder Schwimmgruppen, Krabbelgruppen etc.

Und was kann es schöneres geben, als zu sehn das es meinem Kind gut geht?

Klar, den schmerz wirst du nie komplett vergessen und ausschalten können, aber zumindest ein wenig Erleichterung dadurch finden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2013 um 14:29
In Antwort auf otokar_12968183

Meine Methode
Ich bin zwar ein Kerl, aber vielleicht interessiert es ja doch jemanden Also ich bin ein sehr analytischer Typ, von daher wird es einigen hier komisch vorkommen. Man kann schon während der Beziehung dafür sorgen, dass der Trennungsschmerz, der später eventuell eintreten wird, drastisch gelindert wird.

Während der Beziehung (wird wohl für die meisten hier zu spät sein):

1. dein Selbstbewusstsein ist das wichtigste! Lass nicht zu, dass es jemand schädigt, auch nicht dein Partner! Arbeite immer aktiv daran es zu verbessern
2. versuche starke Abhängigkeiten von deinem Partner zu beseitigen (banales Beispiel aus meinem Leben: Kochen. Ich habe es irgendwann selbst lernen müssen, um in diesem Punkt nicht mehr von meiner damaligen Freundin abhängig zu sein)
3. vernachläßige nie dein eigenes und individuelles Leben! Es gibt nicht nur dich und deinen Partner, es gibt auch noch nur dich! Pflege deine Freundschaften und Bekanntschaften, unternimm was ohne deinen Partner, finde das ideale Gleichgewicht.

Nach der Trennung:

Wenn du Punkte 1-3 eingehalten hast, solltest du relativ schnell drüber wegkommen (bei mir persönlich hat es nach einer 4 jährigen Beziehung nur 5 Tage gedauert. Dann spuckte sie nicht mehr in meinem Kopf)

Dennoch hier ein paar Punkte, die weiterhelfen:

4. Fang ein Tagebuch an, falls du noch keins führst. Schreibe immer Abends rein, wenns dir am schlechtesten geht. Wenn du gut und schnell tippen kannst, empfehle ich die Laptop Version. Denn dann kannst du deine Gedanken ohne Verschönerung in Echtzeit zu Papier bringen. Das ist wichtig. Rechtschreib- und Grammatikfehler sind egal! Einfach raus mit den Gedanken.

5. Nutze dein soziales Netz. Freunde und vor allem Verwandte sind ein sehr wichtiger Aspekt. Behalt aber trotzdem deinen eigenen Kopf und lass dir von niemandem Quatsch einreden. In dieser Zeit bist du sehr manipulierbar...

6. Zwing dich dazu stets positiv zu denken. Hass ist zwar eine Art mit einer Trennung umzugehen, aber wenn du alles positiv angehst, wirst du schneller drüber weg kommen.

7. Verstehe die Gründe wieso es aus ist. Schalte hierfür dein Herz aus und denke mit dem Kopf! Du musst im Kopf verstehen, dass die Trennung das beste war. Für deinen Partner und für dich. Man sagt, dass sich Menschen nicht ändern können. Ich glaube sie können es wohl, wenn die Umstände stimmen. Eine Trennungsphase ist ein super Nährboden für persönliche Verbesserungen. Möchtest du was an dir verbessern? Dann geh es jetzt an! Wichtig: Mit verbessern meine ich hier nicht, dass du dich so anpassen sollst, dass du deinem Ex wieder gefällst. Es muss etwas sein, dass dich in der Zukunft bereichert, auch ohne ihn/sie.

8. Versuch möglichst schnell zu vergeben und es auch so zu meinen. Belüg dich nicht selbst! Wenn du es noch nicht kannst, ist es okay. Arbeite dran. Sobald du es wirklich kannst, hast du es geschafft. Vergib auch dir, denn sicherlich hast auch du den einen oder anderen Fehler gemacht.

9. Naja und last but not least: Du bist solo! Das hat auch tausende gute Seiten! Geh raus, tob dich aus, mach was du schon immer wolltest, aber es mit deinem Ex-Partner nicht machen konntest. Nicht aus Rache, sondern für dich. Immer nur das tun, worauf du selbst Bock hast. Bleib dir immer treu!


Diese Punkte haben mir bei meiner letzten Trennung (1,5 Wochen her, 4 jährge Beziehung) sehr gut geholfen. Hoffe ihr könnt was damit anfangen

LG

Tzzzzzzzzzzz
sorry aber du weißt wirklich nicht was liebe ist und wie es sich anfühlt wenn du bereits nach 5 Tagen über deie ex partnerin hin weg bist.

1. Wahre liebe kann nicht einfach nach 5 Tagen weg sein
2. Egal was du tust wirst du den Menschen den du wirkich liebst nicht einfach vergessen und wenn doch dann hast du dich einfach nur an diesen menschen gewöhnt und mehr nicht. Ich bin bereits seit fast zwei Jahren von meinem ex getrennt und immer wenn ich ihn sehe bekomme ich weiche knie.
3. wenn man einigermaßen den ex partner vergessen möchte sollte man viel abstand einhalten das evremeidet erstmal den größten schmerz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 13:31

Gute Tips, allerdings ziemlich überholt.
Nützlich aber wie überall anders auch zu finden sehr verallgemeinert. Gerade die Sache mit dem "Darüber Reden". Das ist seit Jahren schon sehr umstritten und ich vertrete auch da aus eigener Erfahrung das man seine Trauer in bestimmte Phasen einteilt und darüber hinaus nicht mehr großartig davon spricht. Bringt auch nicht mehr viel in so einer Situation. Gerade wenn man versucht zu vergessen sollte man da nicht weiter zurückblicken. Anders verhält es sich sicher wenn man einen Neustart versucht. Da ist es auch die dümmste Idee die man haben kann wirklich ALLE Brücken zum Ex weg zu reißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 20:13

Schreiben!
Ich mache mir immer Listen: pro und kontra, was schön war, was nicht schön war, welche Vorteile ich jetz haben und und und. Mir hilft das total und die lese ich mir dann immer durch, wenn ich mal wieder einen schwachen Moment haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 0:47
In Antwort auf larashana

Spannend
Super Beitrag!

Sich auf sich selber konzentrieren und raus aus der Gedankenschleife ist nicht immer einfach aber hilfreich!

Mir spielt manchmal noch mein Ego einen Streich und dadurch bleib ich zulange in einer Trennungsphase hängen. Manchmal ist es auch nicht einfach zu akzeptieren, dass es besser ist, sich zu trennen oder das der andere einfach nicht zu einem passt!

Dein Beitrag hat mir aber nochmal einiges aufgezeigt und Frau neigt oft dazu, mehr emotional zu reagieren, da kann man von Euch Männern bissi was abschauen.....


Es kommt ganz auf dich selbst an. Wenn du sehr emotional bist, wirst du das vor allem in der Trennungsphase nicht einfach abschalten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen