Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eure Tipps gegen das Vermissen gesucht!

Eure Tipps gegen das Vermissen gesucht!

7. Mai 2013 um 0:02

Heute Nacht ist es wieder besonders schlimm.
Vermisse ihn schrecklich. Kontaktsperre läuft, war auch nicht in der Schule damit ich ihn nicht sehen muss.

Was habt ihr für Tips wenn die Sehnsucht nach dem Verflossenen mal wieder unerträglich wird?

Mehr lesen

7. Mai 2013 um 11:11

Natürlich habt ihr Recht..
würde ich ihn nicht jeden Tag sehen, und würde das nicht immer wieder alles aufreißen wäre ich auch schon ein Stück weiter, da es dieses Mal wirklich das Richtige ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 14:13

Du hast recht
ich denk ich werd mich ausschließlich auf Schule konzetrieren wenn ich dort bin. Die kam in letzter Zeit eh deutlich zu kurz aufgrund des ganzen Stresses mit und im ihn.
Den Arschtritt habe ich mal wieder gebraucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 14:24

Lassauch Trauer zu
Du hast es richtig gemacht, nicht zur Schule zu gehen. Ich finde es richtig, sich ein bis zwei Tage Zeit zu nehmen, um richtig zu trauern. Auch wenn es weh tut, es muss geschehen, um die Trennung verarbeiten zu können. Also lass die Trauer ruhig zu, fange aber an wieder in die Schule zu gehen und lenke dich immer mehr ab. Gehe mit Freunden aus, vertiefe dich ins lernen, mach Sport..etc. Ruckfalle sind normal, ich habe nach drei Wochen manchmal noch die große Heulerei Aaaaber: versinke nicht in Selbstmitleid. Wenn du anfängst, abends alte Fotos-Sms-Facebookchats zu lesen, oder traurige Musik hörst, wirst du in Selbstmitleid zerfliessen, deshalb ist es gerade in einsamen Momenten wichtig, den TV anzuschalten oder eine Freundin anzurufen, die dich ablenkt. Jeder hier kennt Liebeskummer und jeder wird dir sagen: das geht vorbei, auch wenn es schmerzhaft ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2013 um 16:32
In Antwort auf anca_11861557

Lassauch Trauer zu
Du hast es richtig gemacht, nicht zur Schule zu gehen. Ich finde es richtig, sich ein bis zwei Tage Zeit zu nehmen, um richtig zu trauern. Auch wenn es weh tut, es muss geschehen, um die Trennung verarbeiten zu können. Also lass die Trauer ruhig zu, fange aber an wieder in die Schule zu gehen und lenke dich immer mehr ab. Gehe mit Freunden aus, vertiefe dich ins lernen, mach Sport..etc. Ruckfalle sind normal, ich habe nach drei Wochen manchmal noch die große Heulerei Aaaaber: versinke nicht in Selbstmitleid. Wenn du anfängst, abends alte Fotos-Sms-Facebookchats zu lesen, oder traurige Musik hörst, wirst du in Selbstmitleid zerfliessen, deshalb ist es gerade in einsamen Momenten wichtig, den TV anzuschalten oder eine Freundin anzurufen, die dich ablenkt. Jeder hier kennt Liebeskummer und jeder wird dir sagen: das geht vorbei, auch wenn es schmerzhaft ist

@privog
danke für deine lieben Worte. ich fand die Entscheidung auch richtig. ich fühl mich momentan eh total ausgeknocked weil mich die Allergie dieses Jahr heftiger erwischt hat als sonst
in Selbstmitleid versinke ich sicher nicht, kann das ganze nun mit mehr Abstand auch sehr viel rationaler betrachten. Aus Selbstvorwürfen und -zweifeln sind jetzt etwas mehr Stärke geworden da er mir auch jegliche Schuld zugeschoben hat und ich das in keinster Weise fair finde. Facebookgespräche habe ich gelöscht, Bilder ganz weit hinten im Rechner verbannt, Smsn sowie Nummer ebenfalls entfernt.
Liebeskummer hat immerhin noch keinen umbgebracht und ich werd ihm am Montag (haben ab morgen eh frei wegen Himmelfahrt) ein starkes und selbstbewusstes Mädchen präsentieren. kein Junge ist es Wert in tiefster Depression zu versinken. Dazu habe ich zu viel stolz auch wenn das in meinen anderen Threads anders rüberkommen mag. Ich bekomm auch viel Unterstützung, habe mein Wochenende verplant, alles wird schon wieder.
Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper