Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eure Meinung und Rat, was ist zu retten?

Eure Meinung und Rat, was ist zu retten?

15. August 2013 um 19:43 Letzte Antwort: 16. August 2013 um 19:50

Folgendes, ich werde mal versuchen das irgendwie verständlich zu erklären.
Ich war nun fast 2 Jahre mit Kaddy zusammen, wir haben uns damals kennengelernt und ich bin von München nach Oldenburg gezogen bzw mit ihr zusammengezogen nach 5 Monate Beziehung. (Ich weiß das war etwas früh) Ihr Bruder lebte ebenfalls mit in der WG, dieser war arbeitslos, immer zuhause und hatte psychische Probleme weswegen er nicht arbeiten gehen konnte und so weiter.
Auf jedenfall war das so, ich hatte meine Meisterschule gemacht, es waren 17 Wochen harte Arbeit da ich von Oldenburg nach Hannover jeden Tag fahren musste, war quasi von 4uhr morgens bis 18uhr unterwegs bzw außer Haus.
Ich hatte Anfang Juni meine Abschlussprüfungen, das Wochenende bevor es losging lagen wir noch zusammen im Bettchen und haben uns drüber unterhalten das ich diese Tage in Hannover verbringen muss, da die DB ziemlich unzuverlässig ist mit dem Pünktlich kommen, und wer zu spät kommt zur PRüfung durfte nicht teilnehmen. Da war sie ziemlich gekränkt und hat bitterlich geweint, vorallem weil ich am 7.6. zurück kommen würde (Das war mein Geburtstag) und dann 10 Tage mit meinen Paten meinen Dad in München besuchen wollte. War alles verständlich und auch rühren das sie mich vermisst, ich habe sie auch getröstet und ihr versprochen sobald das alles vorbei ist machen wir uns ein schönes Wochenende, fahren weg oder sonst irgendwas. Also alles wie gehabt, ich bin zu den Prüfungen gefahren, Tag 1 und 2 hatten wir noch viel Kontakt, 3 und 4 wurde es sehr wenig, als ich an meinem Geburtstag dann nach Hause kam war alles irgendwie komisch. Sie hat mich lieblos geküsst, wir hatten kurzen Sex und als sie mich zum Bahnhof brachte hat sie sich stumpf umgedreht, kein Ich liebe dich, kein kuss, nix. Da habe ich mit meiner besten Freundin telefoniert, die in München wohnt das ich glaube das sie mich verlassen würde. Nunja, der Urlaub war ziemlich enttäuschend, und der Kontakt zu Kaddy sehr wenig. Ich war irgendwann ziemlich traurig und habe ihr gesagt sie solle mir gefälligst erzählen was los ist, ich mach mich noch ganz kirre, sie rief mich dann Freitag, eine woche nach meinem Geburtstag an und sagte es ist vorbei. Sie kann nicht mehr. Mein Urlaub natürlich kapput, konnte auch nicht früher fahren was vllt ganz gut war. Ich schrieb ihr nur eine kurze SMS das sie sich das nochmal überlegen sollte da ich sie sehr liebe und stellte den Kontakt erstmal ein, zwei Tage später meldete sie sich dann, wir schrieben stundenlang sehr gefühlvoll bis dienstag, der tag meiner heimreise. Als ich sie dann sah, schnappte ich sie mir und nahm sie mit auf eine Wiese, breitete eine Decke aus und nahm sie in den Arm. Ich sagte das ich sehr stolz auf sie bin, das alles gut wird, wir ein tolles Paar sind und wir das wieder hinkriegen, sie sollte mir dann erklären warum. Da kam nix, und nachdem ich lange ruhig und gefühlvoll ziemlich diszipliniert mit ihr geredet hatte sagte sie am Ende trotzdem nein das es nicht mehr geht. Am nächsten Tag fragte sie mich ob ich mit zu ihrer Abschlussfeier kommen wolle, müsste aber so tun als wären wir zusammen und danach noch auf eine PArty. Es war wunderbar und all beneideten uns was für ein tolles paar wir doch sind, die nächsten Tage verbrachten wir wieder viel miteinander, wir spielten und lachten viel, küssten und umarmten uns, hatten auch ab und zu sex. Wir schliefen aber in getrennten Zimmer was mir natürlich irgendwann das Herz brach und ich sie nochmals fragte, sie sagte sie wisse es immoment nicht, sie kann nur nein sagen. Ein Tag später habe ich in der Arbeit viel gegrübelt und nahm viel Frust und Wut mit, sie hatte ein Freund zu besuch was mich nicht störte und nahm sie mit in mein Zimmer um mal klarzustellen wie ich mich fühle und habe erstmal alles rausgelassen und ihr dann mitgeteilt das ich ausziehen werde. Sie fing bitterlich an zu weinen, wurde panisch und sagte nein nein nein, schickte den Freund nach hause und wir redeten. Sie sagte sie will das nicht, wir sind wieder zusammen und dann klärten wir was sich ändern soll und schliefen im selben bett. Das gefühl war aber so falsch, weil es aus einer falschen Situation raus passiert ist das ich sie wieder darauf ansprach und wir uns einigten den Status beziehung beizulegen und wieder getrennt zu schlafen. Es war alles wie immer, und irgendwann zerfraß es mich das ich nun doch den Entschluss packte und auszog. Die 1-2 Wochen danach passierte immer das gleiche, wir trafen uns, küssten uns, ich krieg wieder ein nein, brach den kontakt ab, sie zettelte einen streit an das wir auf jedenfall wieder kontakt hatten und das spiel von vorne. Als ich dann von meiner Oma zu meiner jetzigen wohnung zog wurde alles anders. Wir haben es geregelt gekriegt und hatten wieder Spaß miteinander, irgendwann waren wir dann doch wieder zusammen und waren auch irgendwie wieder glücklich. JEdoch bis zu letzter Woche, mir fiel auf das sie nicht mehr mit mir rausgehen wollte, mich auf keine PArtys oder so mitnehmen wollte, mir auch echt häufiger Abneigung zeigte und mich rücksichtslos behandelte, das ich irgendwann sagte das das so nicht weiter geht, das wir das ändern müssen. Nun ja ein Tag später war sie sich dann nicht mehr sicher ob das alles richtig ist mit uns, weil sie sie selbst sein will mit mir, aber kein wir haben will. Das wollte ich irgendwie nicht. Und schon begang ich wieder zu zweifel wo ich nun stehe, wir waren am Wochenende noch auf eine PArty zusammen, und danach hatten wir noch viel Spaß gehabt am Sonntag zusammen eine Frisur auszuprobieren die sie am nächsten Tag zu meiner ERhebungsfeier tragen sollte, alles war gut, wir schliefen ein, nachts wachte ich auf und sah sie am Handy tipseln und fragte sie mit wem sie schreibt und das es schon spät ist das wir ja früh rausmüssen und so weiter. Und irgendwie ergab sich daraus wieder ein Gespräch das sie angst hat das sie mich nicht mehr liebt, das sie das nicht will, sie will mich, sie weiß das das mit uns richtig ist, sie liebt micht, aber sie hat angst um ihre zukunft, ist sich sehr unsicher ob das alles richtig ist was sie tut. Ich war irgendwann ziemlich verletzt und habe ihr gesagt das ich nach hause fahre und sie dann morgen am Bahnhof erwarte. Sie erschien nicht am Bahnhof und ich meldete mich nicht bis gestern. Da schrieb ich ihr das ich weiß das wir eine schwierige Zeit durchmachen, und das ich für sie da bin, sie brauch keine ANgst haben, das sie mich verletzt hat und und und. Es kam lange nix zurück und irgendwann schrieb sie mir das es nicht mehr geht. Das es vorbei ist. Ich bin nach der Arbeit noch zu ihr gefahren und sie sagte mir das ich ihr sehr wichtig bin aber es momentan nicht geht, weil sie mich nur verletzt und sie mir momentan nicht mehr als unsicherheit bieten kann. Es ist endgültig schluss, ich sagte darauf zu ihr das ich nun zeit brauche das zu verarbeiten und das ein CUT wichtig ist, das ich ihr erstmal nicht mehr kontakt will. WEil On OFf Beziehungen und das Hin und Her sehr verletzend war. Nun fühle ich mich natürlich schlecht weil ich der Liebe meines Lebens nicht schreiben darf und will, ich nun warte das was von ihr kommt obwohl sie ja gesagt hat das es nun endgültig ist.
Ich habe viel ausgelassen sonst wäre das ein unendlich langer TExt deswegen versuche ich noch einige Details in Kurzform zu schreiben:
Sie ist sich momentan sehr unsicher mit allen und redet mit niemanden darüber.
Ich habe das Gefühl das irgendeine Fremdeinwirkung dahinter steckt, Freundin oder Freund der mich nicht leiden kann,
Sie kann nicht allein sein und keine Entscheidungen selbst treffen,
EIn Paar enge freunde glauben das das wieder was wird aber sie jetzt erstmal zeit brauch ihr leben zu ordnen.
Wir hatten in den 5 Wochen in den wieder alles gut war viel und schönen sex und auch sehr viele schöne gefühlsaustäusche, diese verschwanden aber mit einem mal wieder und sie begegnete mir nurnoch mit Abneigung, sie fand es nicht mehr schön mich zu küssen usw.
Mal sagte sie das sie mich liebt und war sauer wenn ich es nicht sofort zurück gesagt habe, mal sagte sie das sie mich wohl nicht mehr liebt, genaus wie das sie die beziehung will und mal nicht.
Es gibt noch soviel was ich jetzt schreiben kann und was auch mit reingehört, aber der aktuelle Stand ist das seit gestern endgültig schluss ist, und das ich nun den Kontakt abgebrochen habe, sie sich heute aber schon wieder gemeldet hat, ich ihr aber nicht geantwortet habe.
Es ist gerade schwierig alles zu beschreiben.
Ich kenne sie und ich weiß das sie das irgendwie eig gar nicht will aber irgendwas sie hindert, ich glaube das sie sich nicht hundert prozentig sicher ist mit dem was sie getan ist und ich ihr mit dem Kontaktabbruch nun die chance geben will das sie merkt das ich ihr fehle und sie mich vermisst und wohl doch liebt, aber ich will das nun erstmal 3-4 wochen durchziehen.

Was meint ihr? Ex zurück gewinnen, wie geht das wenn es meiner Meinung nach nicht hundertprozentig feststeht das es wirklich endgültig ist. Ich muss dazu sagen das ich sie echt sehr wertschätze und liebe, und ihr das sehr weh tut das ich nun erstmal aus ihrem Leben trete. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber im Großen und Ganzen was ratet ihr mir.
Wann soll ich mich wieder melden? Soll ich mich überhauüpt melden?
Wann darf ich antworten oder bei was darf ich antworten?
Wie soll ich mich verhalten. Trennung sind echter Mist

Mehr lesen

15. August 2013 um 23:00

Abstand
Wenn sie so unsicher ist, braucht sie wahrscheinlich erst einmal Zeit - genau wie du. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um erst einmal gefühlsmäßig von ihr wegzukommen und die Verletzungen sacken zu lassen und zu verarbeiten.
Beim Lesen deiner Geschichte hatte ich auch den Eindruck, dass sie eigentlich mit dir zusammen sein will, aber sie irgendetwas zurückhält. Diesen "Kampf" muss sie leider mit sich selber ausmachen. Es macht keinen Sinn, wenn du sie jetzt eroberst und dann beginnt das gleiche Spiel in einigen Tagen wieder, weil sie für SICH (!) noch keine vertretbare Entscheidung gefällt hat.
Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. August 2013 um 14:18
In Antwort auf dianne_12374856

Abstand
Wenn sie so unsicher ist, braucht sie wahrscheinlich erst einmal Zeit - genau wie du. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um erst einmal gefühlsmäßig von ihr wegzukommen und die Verletzungen sacken zu lassen und zu verarbeiten.
Beim Lesen deiner Geschichte hatte ich auch den Eindruck, dass sie eigentlich mit dir zusammen sein will, aber sie irgendetwas zurückhält. Diesen "Kampf" muss sie leider mit sich selber ausmachen. Es macht keinen Sinn, wenn du sie jetzt eroberst und dann beginnt das gleiche Spiel in einigen Tagen wieder, weil sie für SICH (!) noch keine vertretbare Entscheidung gefällt hat.
Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit!

Sie sagte halt...
...am Mittwoch das sie nicht denkt das das noch was wird. Es tut ihr wahnsinnig leid, sie hofft das sie bald erkennt das das ein Fehler ist und das sie mich liebt und wieder dran glaubt das das klappt. Sie weiß selber gerade nicht was los ist, und damit tut sie mir weh, und das immer wieder und sie denkt das das in näher Zukunft sich nicht ändern wird, darum sei ea das beste für uns beide momentan. Ihr tut ea total leid und total weh, und sie will mich momentan nicht weiter verletzen und sie will nicht das es mir schlecht geht. Sie hofft das sie sich in griff kriegt nur das geht zum jetzigen Zeitpunkt halt nicht... Was hat das zu bedeuten?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. August 2013 um 19:12

So ganz plötzlich...
...nach 2 Jahren glückliche Beziehung? Ich sage das nicht nur so, sondern wir waren ziemlich glücklich, vorallem sie war in der Beziehung glücklich. Und von einem Tag auf den nächsten kein Interesse mehr? Ich denke eher das sie gerade eine schwierige Phase durchmacht wie es mit ihr weitergeht, wie ea mit ihrer Zukunft aussieht, ob alles richtig ist was sie gemacht hat und vorhat, dann der familiäre streß und so weiter. Aber natürlich kannst du auch recht haben, ich akzeptiere und nehme hier jeden Kommentar ernst. Deswegen habe ich das auch öffentlich gestellt um Meinungen einzuholen. Aber darf man gleich so negativ denken und sofort abschließen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. August 2013 um 19:50

Ja da hast du recht
Ich hab deswegen ja den Kontakt deswegen eingestellt weil ich...
1. Sie nicht mit meinen Frust der Trennung belasten will und damit mehr kapput mache als ich will weil ich normalerweise ein selbstbewusster im leben standfester Kerl bin und keiner der bettelt und weinend in jemanden Mitleid auslösen will um damit was zu erreichen, was eh nix bringt.
2. Ihr nun die zeit geben will mit sich selbst zu arbeiten, klar zu werden was sie will, ihr die Chance geben zu merken ob sie mich vermisst und evtl doch noch liebt oder halt eben nicht
Und 3. Mir die zeit geben will um von ihr loszukommen bei einer möglichen 100%oben Trennung und mich einfach jetzt auf mich konzentrieren will, wieder mit mir selber glücklich werden, mich lieben wie ich bin und das auch ausstrahlen.

Ich habe lange und viel über Beziehungen, Trennungen und so gelesen. Bücher, Studien, etc. Die Theorie klingt immer einfacher als die Praxis. Aber ich gebe dir recht vielleicht hat sie den mumm nicht dazu, vielleicht ist sie sich aber doch einfach nurnicht sicher und die ganze depressionsphase und der ganze Frust der letzten Wochen machen ihr einfach zu schaffen. Sie ist z.b. Eine die nie irgendwen die Meinung geigen kann, bis ich ihr gezeigt habe wie das geht, sie dies aber nur gegen mich verwenden konnte. Vielleicht war das einfach ein Punkt ihr leben zu verändern und etwas anzupacken, da sie schlecht in Entscheidungen treffen ist hat sie vllt da ja den Fehler gemacht die Beziehung zu beenden anstatt mit mir gemeinsam ihre Probleme anpacken will, oder wie du sagtest ea ist alles schönrednerei, ich bilde mir etwas ein und sie will einfach wirklich nix mehr von mir wissen. Die zeit wird es zeigen, es sind alles Vermutungen und Spekulationen. wenn sie mich liebt und das erkennt wird zu schon zurück kommen dann kann man gemeinsam die Beziehung anpacken und gemeinsam dran arbeiten, wenn nicht bin ich jedenfalls bis dahin soweit mein leben so einzustellen das ich das trotzalledem weiter führe wie bisher nur eben ohne sie und ohne gemeinsame Zukunft. Liebe grüße an dich lana

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club