Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Eure Meinung?!

Letzte Nachricht: 26. Februar 2007 um 9:08
K
kamil_12255822
22.02.07 um 17:01

Hallo! Ich weiß der Text ist seehr lang aber ich brauche eure Hilfe!
Ich bitte wie viele hier um Einsicht... ich weiß das das was ich tue nicht richtig ist und warum ich es trotzdem tue kann ich nicht beantworten!
Ich weiß der Text ist lang aber ich brauche wirklich eure Hilfe kann mit sonst niemanden darüber reden, weil all meine Freunde involviert sind.


Ich bin jetzt seit über 3 Jahren mit meinem Freund S. zusammen. Diese 3 Jahre haben Höhen und Tiefen gehabt. Ein paar Einblicke ... beide wurden mit der Schule fertig, beider erster Job(er war unzufrieden...ich habe meine Job geliebt...dementsprechende hoch war meine Überstundenanzahl), beide erste gemeinsame Wohnung...usw.
Es sind viele Dinge passiert innerhalb von kürzester Zeit, die anscheinend zu viel für uns beide waren. Wir sind wahrscheinlich auch ziemlich jung (damals als wir zusammen gekommen sind ich 16 er 19)....
Das mit dem gemensamen Wohnen hat überhaupt nicht hingehauen. Ich bin dann auch oft freiwillig nach Hause gefahren, weil ich das nicht ausgehalten habe.
Im Dezember 2005 haben wir dann beschlossen das ich wieder ausziehe. Damals standen wir stark an der Kippe....
Doch wir haben es geschafft die Beziehung aufrecht zu erhalten.
Im März 2006 hatte mein Freund dann wieder Kontakt zu seiner Ex (ich habe das akzeptiert da ich nicht gedacht habe das die zwei noch einmal was miteinander anfangen würden).

Da gibt es dann noch den besten Freund meines Freundes M. Er war mir von dem Moment an sympathisch als ich ihn kennengelernt habe. Wir haben uns auf eine Flirt-Art immer gut verstanden. Für mich war er in dieser schwierigen Zeit einfach ein Beweis das ich doch attraktiv, liebens- und vor allem begehrenswert bin....Ich habe mir bei ihm immer die Bestätigung geholt.
Unsere Flirt-Art war oft bei einem Punkt angelangt an dem es nur mehr ein STOP gab oder ein aufeinander einlassen. Es ist aber NIE zu einem Kuß oder ähnliches gekommen.

Mein Freund hat an einem Abend seine EX geküßt. Er wollte wissen wie sich das anfühlt. Er wollte wissen ob da noch Gefühle bei ihm für seine EX vorhanden sind.
Ich habe ihm verziehen bzw. er hat sich für mich entschieden.

Die Beziehung mit meinem Freund läuft....
Man könnt sagen er ist zu einem perfekten Freund mutiert. Zuvorkommen, hilfreich, er zeigt einfach wie gern er mich hat.

Um Weihnachten herum waren wir sehr oft alle gemeinsam abends unterwegs. S., M., andere Freunde und ich.
Dabei ist mir immer mehr aufgefallen das wir uns nicht nur gut bei fortgehen verstehen, sondern auch so. Und irgendwie fing ich eine Schwärmerei an.

M. ist ein Mann der Frauenherzen im wahrsten Sinne des Wortes dahinschmelzen lässt. Er spielt gerne mit Frauen. Er will keine Beziehung. Er hält sich die Frauen einfach nur warm... und wenn er was braucht dann... ist meistens nur ein Wort nötig und alle springen.
Ich belächle das alles nur.
Mit mir könnte er so etwas nicht machen. Dazu bin ich wahscheinlich zu schüchtern und ich würde danach viel zu viel darüber nachdenken.

Eines Abends vor ca 1 Monat waren wir alle wieder gemeinsam fort. Er hatte wieder etwas mit einer Verflossenen und irgendwie sind wir dann ins Gespräch gekommen über Beziehung und uns zwei. Ich habe gesagt: Warum sollte er es sich kompliziert machen wenn er es einfach auch haben kann.
Ich weiß bei Gott nicht warum ich das gesagt habe.... und jetzt mit Abstand betrachtet war meine Aussage einfach unnötig und blöd.
Wir haben dann noch lang geredet bzw. sms geschrieben in denen er nur gemeint hat: ich habe überhaupt nichts gegen Herausforderungen, aber in diese Situation ist nicht gut so wie sie jetzt ist.

Ich habe ihn eindeutig überrascht bzw. hätte er so eine Aussage nicht von mir erwartet!!
Wichtig ist auch... es gab keinen Kuß... nichts...!

In der ganzen Woche hat er sich nicht bei mir gemeldet!
Ich hab dann am Freitag eine Wie gehts dir sms geschrieben... Die Antwort war nicht wirklich sinnvoll.

Eine Woche später haben wir uns dann wieder gesehen. Ich dacht nicht das DAS Thema angesprochen wird. Aber zu später Stunde hat ER dann damit angefangen.
Mein Freund ist dann heefahren und es kam ein offensichtliches Angebot von ihm, ich jedoch blockte ab. Er hat auch gemeint das die ganze Situation für ihn auch nicht leicht ist und er würde auch viel dabei verlieren.

SO das ganze ist jetzt schon zwei Wochen her....
Ich habe mir viiiele Gedanken darüber gemacht.... nächtelang den Kopf zerbrochen.
Habe auch schon in anderen Foren geschrieben.
Alle Haben gesagt ich soll sofort Schluss machen mit meinem Freund.

So einfach ist das ganze nicht. Es steht viel auf dem Spiel, für alle. Da würde dann unsere ganzen Freunde mit drinnen hängen. ALLE

Darf sich eine Frau zwischen 2 Männer stellen?
Wie kann das Problem gelöst werden ohne das ein riesiges Chaos gibt?
Kann das nur eine Schwärmerei sein (Eifersucht auf die ganzen Gespielinnen von ihm)?
Ist es das wert so auf diese Weise alles aufzugeben?

Mehr lesen

A
an0N_1190387399z
22.02.07 um 18:24

Bißchen verworren das ganze
mit deinem freund s. läuft es nicht mehr so. er selbst ist auch wieder mnit der ex zusammen und m. ist ein frauenheld, aber du bist scharf auf ihn. aber m. wird nicht deutlich, ob er will oder nicht.
ist das soweit richtig?

wenn du nicht weißt, welcher der richtige ist, dann setz dich mal einen tag hin und geh in dich und dann guck mal, wo du auskommst

Gefällt mir

K
kamil_12255822
23.02.07 um 7:04
In Antwort auf an0N_1190387399z

Bißchen verworren das ganze
mit deinem freund s. läuft es nicht mehr so. er selbst ist auch wieder mnit der ex zusammen und m. ist ein frauenheld, aber du bist scharf auf ihn. aber m. wird nicht deutlich, ob er will oder nicht.
ist das soweit richtig?

wenn du nicht weißt, welcher der richtige ist, dann setz dich mal einen tag hin und geh in dich und dann guck mal, wo du auskommst

Nicht so ganz....
na ja so stimmt das nicht ganz...

mein freund hat den Kontakt zu seiner Ex komplett abgebrochen.... das war eine Forderung von mir!

Das mit M. hast du voll erfasst.... früher habe ich mir gedacht er will wissen wie weit ich gehen würde... er hat sozusagen seine bzw. meine Grenzen ausgelotet....
Jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher, ob er es nicht doch riskieren würde.... da waren so ein paar Aussagen von ihm die mich verunsichert haben....

Gefällt mir

A
an0N_1190387399z
23.02.07 um 8:35
In Antwort auf kamil_12255822

Nicht so ganz....
na ja so stimmt das nicht ganz...

mein freund hat den Kontakt zu seiner Ex komplett abgebrochen.... das war eine Forderung von mir!

Das mit M. hast du voll erfasst.... früher habe ich mir gedacht er will wissen wie weit ich gehen würde... er hat sozusagen seine bzw. meine Grenzen ausgelotet....
Jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher, ob er es nicht doch riskieren würde.... da waren so ein paar Aussagen von ihm die mich verunsichert haben....

Dann würde das heißen
daß du und m. beim ausloten der grenzen einige gemeinsamkeiten festgestellt habt, worauf m. dann reagiert und anfängt, sich mehr vorzustellen.

vielleicht paßt m. ja doch besser zu dir als s. ...

was waren das denn für aussagen, die m. gemacht hat und die dich jetzt so verunsichern? andeutungen oder eher konkretes?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
K
kamil_12255822
23.02.07 um 9:37
In Antwort auf an0N_1190387399z

Dann würde das heißen
daß du und m. beim ausloten der grenzen einige gemeinsamkeiten festgestellt habt, worauf m. dann reagiert und anfängt, sich mehr vorzustellen.

vielleicht paßt m. ja doch besser zu dir als s. ...

was waren das denn für aussagen, die m. gemacht hat und die dich jetzt so verunsichern? andeutungen oder eher konkretes?

Naja z.B.
Er hat bei dem Treffen (eine Woche nachdem ich ihm gesagt habe das ich ihn mag) hat er gemeint, dass er einer Beziehung mit mir nicht abgeneigt wäre. Ich muss aber die notwendigen Schritte dazu beitragen (mit Freund Schluss machen und alles klären)...

Weiters hat er die ganze Zeit nach dem Motto Es gibt keine Probleme nur Herausforderungen geredet.
Er hat auch gesagt, dass er geglaubt hat das ich dieses Herumgeflirte nicht ernst nehme und einfach nur Spaß mache . Ja Spaß hat es ja gemacht.... aber auch viel Kopfzerbrechen.

Bei diesem Treffen hat er auch zu mir gemeint, dass er ja schon einmal intensiv versucht hat mich zu erobern. (normalerweise bin ich nicht eine Person die so was nicht mitbekommt)
Das war die Zeit in der es mit mir und S. nicht gut lief, aber ich hab das damals nicht ernst genommen.
Der Grund dafür, zuerst hat er es bei mir versucht, ist abgeblitzt und dann hat er was mit einer Anderen gehabt. Das ist 4, 5mal so gegangen.
Damals hat es auch einen ziemlich heftigen Streit zwischen S. M. und mir gegeben.
S. sieht es nicht gern wen M und ich uns soo gut verstehen.

Wenn ich in mich gehe und nachdenke, sagt mir mein Kopf das ich bei meinem Freund bleiben soll.....mein Herz schreit dann ich gleichen Moment STOP noch einmal nachdenken!
Vielleicht aber nur, weil ein Beenden der Beziehung sehr große Probleme mit sich ziehen würde.
Wie schon im ersten Post erwähnt hängt da mein ganzer Freundeskreis mit drinnen.
Ich würde alles aufs Spiel setzten.
Ja das klingt jetzt nach, zweigleisig fahren.....mit dem einen erst dann Schluß machen wenn sicher ist das der andere es ernst meint....

Am Einfachsten wäre es einfach: in Frieden Schluß machen mit S., ohne Streitereien und Probleme, kein zerfallen des Feundeskreises, und dann schön langsam anfangen sich M. zu nähern...... WAS BIN ICH DOCH FÜR EINE NAIVE FRAU *g*

Meine Güte was für eine Utopie......

Gefällt mir

K
kamil_12255822
26.02.07 um 9:08

Naja ich glaube nicht...
... das S. damit einverstanden wäre!
S. teilt nicht gerne!! und vor allem nicht mich mit einem anderen Mann!

Ich kann mir nicht vorstellen das das funktionieren würde...

wie es sonst so bei mir läuft... naja könnt besser sein...
Habe M. jetzt schon über 2 Wochen nicht mehr gesehen und auch nichts mehr von ihm gehört. Ich glaube ich werde mich auch nicht irgendwie aufdrängen und den Kontakt zu ihm suchen(SMS, Anruf...).
Je mehr Abstand ich von dem ganzen bekomme umso mehr beginne ich realistisch zu denken. Es wird die Zeit ergeben, wie es weiter geht.
Ungeduldig sein bringt nichts....

Mit S. läuft es zur Zeit überhaupt nicht gut... Es geht um das gemeinsame Wohnen. Ich war das letzte Jahr immer nur tageweise bei ihm in der Wohnung. Manchmal eine komplette Woche dann wieder mal nur einen Tag manchmal gar nicht.
Jetzt meint er, dass ich auch Kosten übernehmen sollte...die Hälfte(170 euro). Ich habe dazu gemeint ja, aber dann darf es nicht vorkommen das er einfach meint (seiner Mutter gehört die Wohnung) ich soll nach Hause fahren. (d.h. nicht aus der wohnung rausschmeißen).

Ich habe jetzt beschlossen die Hälfte zu zahlen....auch öfters bei ihm sein... Ansprüche stellen...weil wenn ich mitbezahle will ich auch mitbestimmen!!!

Mal sehen wie es läuft! Bin skeptisch !

Gefällt mir

Anzeige