Forum / Liebe & Beziehung

Eure meinung bitte...

Letzte Nachricht: 21. November 2002 um 11:44
M
meta_12171643
16.11.02 um 13:40

hallo ihr lieben!ich chatte sehr gern und hab gestern mit nem typen eine lange diskussion gehabt.er ist seit 21 jahren verheiratet und geht seit 2 jahren fremd.er findet,seine ehe rettet er damit.seine frau ist glücklich und zufrieden(sie weiß nix davon)und er natürlich auch.es wäre rein sexuell mit der anderen frau...ha.
ich find allerdings,dass dies nicht unbedingt der beste weg ist,seine ehe zu retten.ich mein,er ist fein raus und er macht es sich auch ziemlich einfach.
ich möcht gern eure meinung hören.sind meine ansichten denn spießig??????

vielen dank

eure paprika

Mehr lesen

A
an0N_1263397399z
17.11.02 um 1:37

Hi papri,halt dich da raus, finde ich,so sind leider manche
Männer.....u. normal ist das für viele,wenns die Frau nicht merkt,ist es gleich viel einfacher,woanders rumzuv....u. Spass zu suchen,was zuhaus zu langweilig geworden ist,warum auch immer.
Erzählt wird viel Mist,u. Ausreden fürs Fremdgehen gibts genug,aber anscheinend genug Frauen die die alte Leier noch glauben "ich schlafe ja seit Jahren nicht mehr mit meiner Frau".....
Mir geht das ziemlich vorbei v. der Betrachtung her,soll er nach seiner Facon glücklich werden,Du wirst es sicherlich nicht mit ihm, ohne ihn besser.

Es gibt auch korrekte u. liebevolle Männer, die treu sein können, Familie möchten u. für Die Liebe nicht nur ein Wort ist
in diesem Sinne cu B.

Gefällt mir

M
meta_12171643
17.11.02 um 14:09

Danke ihr zwei...
...ich dachte schon,ich bin altmodisch.
ich hab heut mit meinem mann unseren ersten hochzeitstag und bin dolle glücklich.

eure paprika

Gefällt mir

J
jasmin_12079308
17.11.02 um 16:01

Hallo Paprika
Erst mal alles gute zu deinem Hochzeitstag.

Ich bin seid 18 Jahren glücklich verheiratet und ich würde nie auf die Idee kommen fremd zu gehen. Solange es noch in der Beziehung stimmt, hat man das doch nicht nötig.Und damit die Ehe retten? Ob seine Frau auch so denkt.Wenn das rauskommt dann sagt er ihr wohl noch das hätte er für sie getan.Ich für meinen Teil finde sowas absurt.Wenn ich erfahren würde das mein Mann das mit mir macht .Dann wär der Bend auf und er könnte sich warm anziehen.

Also nicht spießig .

Gruss Mamelick

Gefällt mir

O
oxana_12918730
17.11.02 um 17:51

Warum nicht?
Man besitzt doch keinen Menschen, weil man mit ihm verheiratet ist und man wird auch nicht von ihm besessen. Betrug ist für mich, wenn jemand um etwas gebracht wird, wenn er Schaden leidet. Mal angenommen, diesem Mann fehlt nicht in seiner Ehe außer Sex, weil der vielleicht nach 21 Jahren einfach eingeschlafen ist. Angenommen, er hat es versucht, das mit seiner Frau hinzukriegen. Ging aber nicht. Soll er jetzt bis ans Ende seiner Tage auf lustvollen Sex verzichten? Oder sich von seiner Frau trennen, die er aber eigentlich von Herzen liebt?

Ich weiß, ich sehe das alles ein bisschen lockerer als viele hier, aber ich finde nicht, dass man "Fremdgeher" (allein schon dieses negativ konnotierte Wore) pauschal als die Bösen und die Treuen als die Guten abstempeln kann. Nichts in dieser Welt ist schwarz oder weiß, böse oder gut. Jeder Mensch ist anders, jede Beziehung ist anders, und wenn es nur Nuancen sind, die den Unterschied machen.

Sorry, aber ich kann manchmal diese Pauschalaussagen ("Wenn man einen anderen Mann / eine andere Frau anguckt / sich für ihn / sie interessiert, stimmt die Beziehung nicht mehr") nicht mehr hören. Das ist doch immer unterschiedlich. Und solange niemand drunter leidet, soll doch jeder tun, was er für richtig hält!

Nix für ungut

Valerie

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dania_12469605
18.11.02 um 9:00

Hi Du
Ich finde, da der Mann ihr ja nichts sagt darüber, was er so macht, kann sie garnicht frei entscheiden, ob es mit der Tatsache auch noch so gut gehen würde, denn das bezweifle ich stark!!!
So macht er es sich einfach, ist feige und unehrlich, soll er ihr doch sagen, was los ist, dann mal schauen, wie toll sie es immer noch findet! Immerhin gibt es ja wirklich Paare, die sich offen damit abfinden. Sollte sie ihm allerdings mal signalisiert haben, daß es ihr egal ist, was er nebenbei macht, dann umso besser! Gibt es ja schließlich auch, vielleicht macht sie es genauso, dann sehe ich das auch locker, solange beide damit einverstanden sind.

Ich kann Valeries meinung nicht nachvollziehen, klar gibt es keine "Besitzansprüche" aber es ist einfach ein Zeichen von Charakter, wenn man ehrlich ist und sagt, man hat Lust auf Sex mit anderen Menschen, der andere soll ja wohl wenigstens die Chance erhalten, zu reagieren, ob er damit leben will oder nicht, die wenigsten wollen das nämlich.

Konsequenz und Offenheit erwarte ich einfach, ich kann es schon nicht ändern, aber ich will die Möglichkeit haben, damit umzugehen, das ist das mindeste!

Gruß
Natasha

Gefällt mir

M
meta_12171643
20.11.02 um 20:45

Danke
....für eure meinungen und glückwünsche.
hoffentlich muß ich mal nie ne diskussion mit den worten "hilfe mein mann betrügt mich" anfangen.

liebe grüße
eure paprika

Gefällt mir

G
gae_12878788
21.11.02 um 11:44

Wenn...
... Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit innerhalb einer Beziehung (Freundschaft, Partnerschaft, Ehe, ...) und der somit gegenseitig gezollte Respekt ein Aushängeschild der Spiessigkeit sein sollen, dann bin ich es wohl auch - und hoffe, mich NIE zu ändern!

Solche Leute sind feige arme Schweine, und es tut mir nur um deren Partner/innen leid, die die Hörner hinter deren Rücken aufgesetzt bekommen. Schade, dass diesen Leuten nie der Schmerz zugefügt wird, den sie dem Menschen zufügen, WENN DER WUSSTE, WAS HINTER SEINEM RÚCKEN ABLÄUFT!

LG Chata.

Gefällt mir