Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eure Hochzeitsanträge - gewesene und geplante

Eure Hochzeitsanträge - gewesene und geplante

20. April 2015 um 14:33 Letzte Antwort: 22. April 2015 um 23:51

Hallo ihr Lieben,

meine beste Freundin hat vor einem Jahr den Antrag ihres Freundes abgelehnt, aus guten Gründen.
Soll sie selbst einen machen oder auf einen zweiten hoffen? Falls ja oder nein, wie? Wir, als Freundinnen, sind ratlos.
Was haben eure Männer getan? Oder ihr?
Wir sind alle keine Anhänger von großem Aufwand und Klimbin.
Einige Ratschläge wären willkommen.

Danke und Gruß an alle, die helfen.

Rullgardina

Mehr lesen

20. April 2015 um 15:36

Auf einen zweiten hoffen....
findest du es nicht ein bisschen viel verlangt von einem mann, dessen erster antrag mit einem : "nöööö" abgewatscht wurde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2015 um 15:39

Wenn sie abgelehnt hat
und jetzt möchte, sollte sie m.E. den Antrag machen, wenn die "guten Gründe" sich jetzt aufgelöst haben und sie sich sicher ist. Irgendwie wäre sie jetzt "dran".

Wie? Na mit "Willst Du mich heiraten?" ^^ Wenn alle "keine Anhänger von großem Aufwand und Klimbin" sind - dann einfach fragen. Also hin knien würde ich mich schon dazu, aber mehr "Klimbim" habe ich da auch nicht gemacht - mein Mann und ich sind da auch keine Anhänger von

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2015 um 15:49

+1
das ist keine Frage, die man zwei mal stellt ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2015 um 16:08


ähm.... sollte man jetzt echt dazu sagen, dass man über das Thema vorher schon mal gesprochen haben sollte?

Mein Fehler, ich hielt das für klar und selbstverständlich - also vielleicht es sei denn, sie möchte auch mal wissen, wie es sich anfühlt, wenn die Frage mit "Nein" beantwortet wird. ^^

Ansonsten unterhält man sich doch irgendwann auch mal über Zukunftspläne und ob man sich eine Ehe jetzt oder bald oder später oder gar nicht vorstellen könnte - und vor allem möchte - und klar, man fragt nur, wenn da grundsätzlich Konsens herrscht ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2015 um 16:29

Hab den "Quatsch" auch gemacht
weil es dem ganzen einen Rahmen gibt, den ich da haben wollte. Also einfach nur als formelle Frage, bei einem super romantischen Antrag wäre mir glaub ich nur schlecht geworden.
Aber das ist schon etwas besonderes, etwas einmaliges - und dem wollte ich auch eine besondere und einmalige Form geben.
Aber man "muss" bestimmt nicht. Ich *wollte* nur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2015 um 19:13

-------> fail
gerade gefunden.
da geht es zwar nicht um einen heiratsantrag, sondern nur um eine einladung zum abschlussball, aber "what a shitty way to ask"

https://www.youtube.com/watch?v=fRe09x4t3jE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. April 2015 um 21:43

...
Ich habe meinem Mann einen Antrag, bei einem Nein hätte ich ihn definitv kein zweites Mal gefragt, das hätte dann von ihm kommen müssen. Ich weiß nicht, ob ich die Beziehung überhaupt fortgeführt hätte, ich kann mir keine größere Zurückweisung als einen abgelehnten Heiratsantrag vorstellen. Allerdings wusste ich, dass er Ja sagen wird.

Der Mann einer Cousine hingegen hat ihr ganze drei Anträge gemacht, bis sie endlich Ja gesagt hat. Das lässt sich also nicht wirklich pauschalisieren, aber generell halte ich es für sinnvoll, wenn man über weitreichende Entscheidungen miteinader spricht und den anderen damit nicht vollkommen überfährt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2015 um 9:50

Sie hat Nein gesagt, also ist sie am Zug
Wenn sie ihre Meinung ändert, ist es an ihr, dies kund zu tun.
Wie? Da kann sie sich entscheiden, ob sie Ihm selber einen Antrag machen möchte und ihm nur zu verstehen gibt, er könne es ja noch mal versuchen.

Aber darauf zu hoffen, dass er von sich aus einen zweiten Versuch startet, das halte ich für keine gute Idee.

Mein persönlicher Favorit bei Heiratsanträgen:
"Schatz, ich habe eine Möglichkeit gefunden massiv Steuern zu sparen, dafür bräuchte ich aber Deine Hilfe..."

Ich wollte mal einen Heiratsantrag in einem Glückskeks verstecken, leider kam genau da ein Film heraus, in dem genau das passiert ist und alle Welt fand das soooo romantisch und originell, da konnte ich das knicken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2015 um 12:15

Und rein praktisch gesehen
auch gefühlt kein bißchen besser, oder?

Das ist keine Frage nach einem Date, wo man entweder möchte oder keine Zeit hat oder die Ausrede bringt, dass man keine Zeit hat - es ist ein Hochzeitsantrag - egal wie ein "Nein" da formuliert ist - ich glaube nicht, dass das für denjenigen, der fragt, tatsächlich einen Unterschied macht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2015 um 12:52

Ebenfalls
Haben es auch so gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2015 um 14:54

Wenn der Beitrag nicht von dir käme,
liebe Rullgardina,

würde ich ja tatsächlich annehmen, das muss ein Fake sein... Ernsthaft jedoch kann ich dir auch nur sagen, dass ich mich wundere, wie jemand einen Antrag ablehnen kann und sich hinterher etwas anderes wünschen. Das ist ja fast schon eine Bestätigung des alten Machospruches "widersprich niemal einer Frau - warte einfach, bis sie es selber tut".

Ich persönlich würde sagen, dass es schon an IHR liegt, wenn sie ihm letztes Jahr einen Korb gegeben hat und inzwischen doch geheiratet werden möchte. Dann sollte sie auch die (sinngemäßen) Eier in der Hose haben und ihrem Schatzi das genau so sagen.

Und ich würde mich ernsthaft fragen, was denn jetzt mit den Gründen los ist, die letztes Jahr noch dagegen gesprochen haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2015 um 20:23

Keine Ahnung
Das war irgendwann Ende der 90er und ich habe den selber nie gesehen.
Das muss eine von diesen Wohlfühlschnulzen aus der Zeit gewesen sein und dazu noch relativ erfolgreich, irgendwie kannte den jede Frau.
(und fand das soooo romantisch mit dem Glückskeks )

Fazit:
Gute Idee, aber leider zu spät!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2015 um 22:07

Das passiert doch ständig
Irgendjemand postet was Skuriles und setzt sich dann ab.
Fire & forget.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2015 um 22:31

Ihr habt ja Recht
aber manchmal läuft es eben darauf hinaus, dass sich jemand den Frust von der Seele schreibt und dann nichts mehr davon wissen will.
Oder irgendjemand sich was Lustiges ausdenkt, es postet ud dann schaut, wie die anderen sich zum Affen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2015 um 23:51

Vielleicht hat sie einfach keine Zeit?
Manchmal erfordert die Welt da draußen auch eine gewisse Aufmerksamkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club