Home / Forum / Liebe & Beziehung / EURE ERFAHRUNGSBERICHTE: Zuerst wollte er nicht - jetzt sind wir endlich zusammen

EURE ERFAHRUNGSBERICHTE: Zuerst wollte er nicht - jetzt sind wir endlich zusammen

21. Juni 2009 um 22:51

hallo meine lieben,

bin grad neu dabei und möchte um eure erfahrungsberichte bitten.

wer von euch hat es schon erlebt, dass er sich lange geziert hat (monate, jahre). euch mit sätzen wie: ich lieb dich nicht, ich will dich nciht, ich könnt mit dir nicht glücklich sein vom leib gehalten hat und doch .... SCHLUSSENDLICH seid ihr doch zusammengekommen und seid jetzt in einer beziehung.

trifft diese umschreibung auf euch zu? dann schreibt doch mal eure stories. wie seid ihr dann doch noch zusammengekommen? wie habt ihr ihn doch noch "eingefangen" ?

interessiert mich brennend.

danke euch für eure offenheit

alles liebe,
DALLAS74

Mehr lesen

22. Juni 2009 um 1:26

Tolle Frage,
bist du einer der Glückspilze denen das gelungen ist
oder gibst du die Hoffnung nicht auf,
dass es dir eines Tages gelingt
und erhoffst dir hier Taktiken und Anleitungen auf den Weg dorthin ?
Sehr spannendes Thema !
Erzähl mir bitte mehr über deine Motivation diesen Eintrag hier zu schreiben,
vor allem würde mich deine persönliche Geschichte interessieren !
Bis später, Samaya.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 1:59

Meine ex hat mir schluß gemacht
ich habe damals die trennung nicht verhindern können. nach einem halben jahr hat sie mir eine mail zu meinem geburtstag geschrieben und den wunsch geäußert, dass wir uns noch einmal treffen sollten. nach meiner absage hat sie mir ihre noch bestehende und noch sehr starke gefühle gestanden.

ich fand sie aber nicht mehr attraktiv und schon nach 3 anderen frauen wollte ich nicht einmal sex mit ihr.
und zu deiner frage, mit dem strom zu schwimmen ist oft auch nicht leicht, aber gegen den strom fast unmöglich. verlorene zeit kann man sehr schwer nachholen und erfahrung in der trennungszeit kann man in vielen fällen nicht mehr überbrücken. ich habe die zeit nach ihr sehr genossen (nach all dem schmerz den sie mir zugefügt hat) und darauf verzichten würde ich niemals tun. andere frauen haben mir gezeigt, dass es enfacher im leben gehen kann. nach ihr habe ich nicht wieder so viel streß in meinem leben gehabt.

nach der trennung ist die welt anders. sich in diese neu einzuleben ist schwieriger als vor der trennung die alte zu reparieren. würde in meinem fall wahrscheinlich gar nicht klappen und ihr einen gefallen wollte ich nicht mehr tun.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 13:38

Aha ...
kannst du mir da noch bissi mehr erzählen?

inwiefern hast du dich am anfang demütigen lassen? wie hast du es geschafft, auf augenhöhe zu kommen? wie hast du es geschafft, dass ihr zusammengekommen seid?
wie lange musstest du an ihm rumbaggern?
bist du noch mit ihm zusammen?

kannst mir auch gerne eine PN schicken, wenn du's hier nicht reinschreiben möchtest.

lieben dank
DALLAS74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 14:00

.. krank...
.. sorry wieso sollte man einen mann wollen, der zu einem sagt, man sei nicht die richtige? er würde nie glücklich werden?

da bleiben doch IMMER zweifel, dass man nicht genügt, dass man doch nicht die richtige ist, sollte es tatsächlich, aus mysteriösen gründen doch "klappen".

hört sich für mich nach den teenies an, die sich einreden, dass man für die liebe "kämpfen" muss ja muss man, aber GEMEINSAM an EINEM STRICK

mit jemandem zusammen zu kommen der mich jahrelang hingehalten hat würde mir nicht im traum in den sinn kommen... finde das SEHR befremdlich.

Gruss
uni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 14:19
In Antwort auf hagir_12670786

.. krank...
.. sorry wieso sollte man einen mann wollen, der zu einem sagt, man sei nicht die richtige? er würde nie glücklich werden?

da bleiben doch IMMER zweifel, dass man nicht genügt, dass man doch nicht die richtige ist, sollte es tatsächlich, aus mysteriösen gründen doch "klappen".

hört sich für mich nach den teenies an, die sich einreden, dass man für die liebe "kämpfen" muss ja muss man, aber GEMEINSAM an EINEM STRICK

mit jemandem zusammen zu kommen der mich jahrelang hingehalten hat würde mir nicht im traum in den sinn kommen... finde das SEHR befremdlich.

Gruss
uni

Nun gut
... ich danke für deine meinung.

allerdings hab ich beim thema um erfahrungsberichte gebeten und nicht um meinungen, ob das ganze als okay angesehen wird oder eher als krank. darüber lässt sich sowieso streiten. meine meinung: jeder nach seinem gutdünken.

gruss
DALLAS74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 15:46

Hab ich ähnlich erlebt
Ich war mit meinem Freund 3 Monate zusammen, als er Schluss gemacht hatte. Vorgefallen war nichts, wir standen uns eher sehr nah und haben uns gut verstanden. Plötzlich wurde ihm aber alles zuviel, er wusste nicht, ob er mich liebt, ob er überhaupt eine Beziehung will etc. Dazu muss ich sagen, dass er vorher noch keine feste Freundin hatte. Ich hab die Trennung akzeptiert, mir blieb ja nichts anders übrig - aber ich bin natürlich aus allen Wolken gefallen und habs auch nicht wirklich verstanden. Also hab ich ihm erstmal seine Ruhe gelassen und plötzlich kam er von alleine wieder, wir haben uns dann oft gesehen, viel miteinander unternommen und das ging alles von seiner Seite aus. Natürlich haben wir auch geredet, was da zwischen uns ist, aber sowas wie eine Beziehung hat er immer weit von sich gewiesen. Auch über seine Gefühle wollte er nicht reden, aber ich hab genau gewusst, dass er mehr für mich empfindet, als er zugeben will.

Im Grunde war es ja egal, wie er es nennen wollte. Uns hat etwas verbunden und wir haben uns miteinander wohlgefühlt. Es gab keinen Druck, Zwang oder Stress - wir haben Zeit miteinander verbracht, weil wir es so wollten. Und wir waren immer füreinander da. Ich hab aber weiter mein Leben gelebt, bin ihm weder hinterhergelaufen, noch habe ich ihn mit Liebesschwüren erdrückt. Er wusste, dass ich viel für ihn empfinde, aber auch ohne ihn klarkomme.

Und nach einem halben Jahr wurde er dann eifersüchtig auf einen Freund, mit dem ich mich gut verstanden habe und dann war er auch plötzlich doch zu mehr bereit. Er war selber überrascht, wie leicht ihm das fiel - aber er hatte Angst mich zu verlieren. Wir waren danach noch über 4 Jahre zusammen und es ist dann im Guten auseinander gegangen.

Ich habe in der Zeit viel über mich gelernt und überhaupt über Partnerschaften. Es ist sehr wichtig darauf zu achten, weshalb sich jemand plötzlich entfernt und was genau das Problem sein könnte. Es gibt Männer, die Schwierigkeiten haben, Beziehungen einzugehen - aber genauso kann es auch nur ein Spruch sein, um die Frau hinzuhalten. Sich irgendetwas einzureden bringt nichts und wenn jemand nicht will, dann will er nicht. Jede Vorwürfe, jeder Druck und jeder Zwang führen nur zum Gegenteil. Wenn noch Gefühle vorhanden sind, benötigt es hauptsächlich Zeit, Ehrlichkeit und Geduld. Wenn es sein soll, dann kommt man auch wieder zusammen. Jemanden zwanghaft zu wollen, der einen selbst nicht will, macht nur unglücklich. Ich würde mich nie selbst verleugnen oder aufgeben, um jemanden zurückzubekommen. Es ist schwer, den eigenen Stolz nicht komplett fahrenzulassen und jemanden trotzdem Gefühle zu zeigen, wenn man in einer solchen Situation steckt - aber es geht. Es lohnt sich zu kämpfen, aber man sollte realistisch bleiben.

Ich persönlich finde, dass man Beziehungen nicht pauschalisieren kann, weil einfach jeder anders tickt. Man kann sich vieles einreden, aber wenn man wirklich versucht auf sein Bauchgefühl zu hören, dann weiß man ob die Wahrnehmung gerade wirklich funktioniert oder man sich nur etwas so sehr wünscht, dass man sich einredet, es wäre wahr. Jeder entscheidet selbst und jeder hat die Wahl, auch wenn es im ersten Moment nicht so aussieht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 15:51
In Antwort auf shunya80

Hab ich ähnlich erlebt
Ich war mit meinem Freund 3 Monate zusammen, als er Schluss gemacht hatte. Vorgefallen war nichts, wir standen uns eher sehr nah und haben uns gut verstanden. Plötzlich wurde ihm aber alles zuviel, er wusste nicht, ob er mich liebt, ob er überhaupt eine Beziehung will etc. Dazu muss ich sagen, dass er vorher noch keine feste Freundin hatte. Ich hab die Trennung akzeptiert, mir blieb ja nichts anders übrig - aber ich bin natürlich aus allen Wolken gefallen und habs auch nicht wirklich verstanden. Also hab ich ihm erstmal seine Ruhe gelassen und plötzlich kam er von alleine wieder, wir haben uns dann oft gesehen, viel miteinander unternommen und das ging alles von seiner Seite aus. Natürlich haben wir auch geredet, was da zwischen uns ist, aber sowas wie eine Beziehung hat er immer weit von sich gewiesen. Auch über seine Gefühle wollte er nicht reden, aber ich hab genau gewusst, dass er mehr für mich empfindet, als er zugeben will.

Im Grunde war es ja egal, wie er es nennen wollte. Uns hat etwas verbunden und wir haben uns miteinander wohlgefühlt. Es gab keinen Druck, Zwang oder Stress - wir haben Zeit miteinander verbracht, weil wir es so wollten. Und wir waren immer füreinander da. Ich hab aber weiter mein Leben gelebt, bin ihm weder hinterhergelaufen, noch habe ich ihn mit Liebesschwüren erdrückt. Er wusste, dass ich viel für ihn empfinde, aber auch ohne ihn klarkomme.

Und nach einem halben Jahr wurde er dann eifersüchtig auf einen Freund, mit dem ich mich gut verstanden habe und dann war er auch plötzlich doch zu mehr bereit. Er war selber überrascht, wie leicht ihm das fiel - aber er hatte Angst mich zu verlieren. Wir waren danach noch über 4 Jahre zusammen und es ist dann im Guten auseinander gegangen.

Ich habe in der Zeit viel über mich gelernt und überhaupt über Partnerschaften. Es ist sehr wichtig darauf zu achten, weshalb sich jemand plötzlich entfernt und was genau das Problem sein könnte. Es gibt Männer, die Schwierigkeiten haben, Beziehungen einzugehen - aber genauso kann es auch nur ein Spruch sein, um die Frau hinzuhalten. Sich irgendetwas einzureden bringt nichts und wenn jemand nicht will, dann will er nicht. Jede Vorwürfe, jeder Druck und jeder Zwang führen nur zum Gegenteil. Wenn noch Gefühle vorhanden sind, benötigt es hauptsächlich Zeit, Ehrlichkeit und Geduld. Wenn es sein soll, dann kommt man auch wieder zusammen. Jemanden zwanghaft zu wollen, der einen selbst nicht will, macht nur unglücklich. Ich würde mich nie selbst verleugnen oder aufgeben, um jemanden zurückzubekommen. Es ist schwer, den eigenen Stolz nicht komplett fahrenzulassen und jemanden trotzdem Gefühle zu zeigen, wenn man in einer solchen Situation steckt - aber es geht. Es lohnt sich zu kämpfen, aber man sollte realistisch bleiben.

Ich persönlich finde, dass man Beziehungen nicht pauschalisieren kann, weil einfach jeder anders tickt. Man kann sich vieles einreden, aber wenn man wirklich versucht auf sein Bauchgefühl zu hören, dann weiß man ob die Wahrnehmung gerade wirklich funktioniert oder man sich nur etwas so sehr wünscht, dass man sich einredet, es wäre wahr. Jeder entscheidet selbst und jeder hat die Wahl, auch wenn es im ersten Moment nicht so aussieht.

Danke ...
... für deinen ehrlichen bericht



lieber gruss,
DALLAS74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 19:21

Danke
für die infos.

hmmmm, ich bin mir nicht sicher.

wollen will ich ihn schon, ja. ich liebe ihn wirklich sehr. auch habe ich das gefühl, dass kein weg an ihm vorbei führt.

andererseits bin ich aber kein unterwürfiges weibchen, das nur für den mann lebt. deswegen bin ich mir nicht sicher, ob und wie lange das halten würde, sofern wir wirklich mal zusammenkämen

ich denke, so wie du über und von deinem exmann geschrieben hast, könnte das auch fast auf mein exemplar zutreffen.

ich hoffe wirklich von ganzem herzen, dass ihn meine liebe irgendwann anziehen wird. denn mittlerweile habe ich den glauben an die liebe weitgehend verloren

lg, dallas74

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 19:22
In Antwort auf yente_12773308

Tolle Frage,
bist du einer der Glückspilze denen das gelungen ist
oder gibst du die Hoffnung nicht auf,
dass es dir eines Tages gelingt
und erhoffst dir hier Taktiken und Anleitungen auf den Weg dorthin ?
Sehr spannendes Thema !
Erzähl mir bitte mehr über deine Motivation diesen Eintrag hier zu schreiben,
vor allem würde mich deine persönliche Geschichte interessieren !
Bis später, Samaya.

Hmmm
ich werd versuchen, demnächst etwas über meine story zu schreiben ...

lg, dallas74

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2009 um 19:23

Das trifft nicht auf mich
aber auf meine freundin zu.
sie hat ewig rumgemacht, mindestens ein halbes jahr in dem sie ihn dauernd vollgeschwallt hat, aber er nicht wusste ob er jetzt was von ihr will oder nicht. irgendwann hat sie ihn dann soweit gehabt und sie waren zusammen.
Das ganze hat dann ungefähr ein halbes jahr gehalten, bis er sich wieder getrennt hat, weil er sie einfach nicht liebt.

Ich glaube sowas funktioniert nicht so oft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 17:37

Ich habe ihm meine liebe
schon gestanden. das war vor etwas mehr als 1 jahr. naja, er hat nicht gross darauf reagiert

hab ihm diese gestanden, nachdem er bei einem trennungsversuch an ostern 2008 meinerseits immer wieder beteuert hat, er wolle mich nicht verlieren, er könne sich nicht vorstellen ohne mich zu sein blabla

tja, danach hat er sich von mir emotional zurückgezogen. das letzte jahr war die hölle auf erden für mich.

und reden? nun ja, seit etwa der gleichen zeit können wir nicht wirklich mehr richtig diskutieren, das artet immer in gegenseitigen vorwürfen aus.

einerseits ist er ein sturer bock, andererseits auch völlig unsicher und voller minderwertigkeitskomplexe. ein mann, der vorwiegend mit den kopf entscheidet und nicht aus dem bauch heraus. also sehr kopflastig halt. besitz und status sind ihm sehr wichtig.

wie war dein exmann so?

lg, dallas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 16:42
In Antwort auf mariah_12102588

Das trifft nicht auf mich
aber auf meine freundin zu.
sie hat ewig rumgemacht, mindestens ein halbes jahr in dem sie ihn dauernd vollgeschwallt hat, aber er nicht wusste ob er jetzt was von ihr will oder nicht. irgendwann hat sie ihn dann soweit gehabt und sie waren zusammen.
Das ganze hat dann ungefähr ein halbes jahr gehalten, bis er sich wieder getrennt hat, weil er sie einfach nicht liebt.

Ich glaube sowas funktioniert nicht so oft....

Keine ahnung
wie oft das passiert.

jedenfalls danke für deine geschichte. was ich noch gerne wüsste: wie genau hat sie ihn dann rumgekriegt? vllt kannst du sie ja mal so by the way fragen. würd mich echt interessieren.

danke und grüsse,
dallas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 16:46

Bitte
keine ab- und/oder bewertungen.

es geht wirklich um die eingangs erwähnten erfahrungsberichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2009 um 16:49

Ich habe mich entschieden
meine geschichte in diesem thread nicht zum besten zu geben.

1. weil mich hier vorwiegend die erfahrungsberichte der anderen interessieren
und
2. weil ich verhindern will, dass dann meine geschichte hier ab-/bewertet wird.

vllt mach ich zum späteren zeitpunkt einen anderen thread mit meiner geschichte auf, wo meinungen dann auch willkommen sind.

danke dir für dein reges interesse

lieber gruss,
dallas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2009 um 0:51

Weitere berichte?

hey, meine lieben,

gibt es noch mehr erfahrungen bezüglich diesem thema zu berichten?

danke und grüsse,
dallas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen