Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eure Erfahrungen mit Fernbeziehungen

Eure Erfahrungen mit Fernbeziehungen

9. April um 0:43

Hallo ihr Lieben,

Mein Freund und ich führen aktuell eine Fernbeziehung und irgendwie entwickel ich gerade sehr seltsame Gefühle ihm gegenüber.

Ein paar Hintergrund Infos:
Wir sind seit 2 1/2 Jahren zusammen, haben uns die ersten beiden Jahre davon sehr viel gesehen, waren mal glücklicher und mal weniger glücklich aber ansonsten hat uns das viele Beisammensein immer gut getan.
Seit einem halben Jahr führen wir nun fürs Studium eine Fernbeziehung. Am Anfang war das richtig hart für mich. Ich habe nur an ihn gedacht, ihn vermisst, hätte am liebsten ununterbrochen mit ihm geschrieben oder telefoniert und war überglücklich, wenn wir uns nach längerem mal wieder gesehen haben. Ihm ist das alles leichter gefallen als mir. Er hat mich aber auch vermisst.
In der Zeit haben wir uns so alle 2 bis 4 Wochen gesehen.
In unseren ersten Semesterferien ist er jedes Wochenende zu mir nach Hause gekommen, was ich ihm sehr hoch anrechne. Die übermäßige Freude, dass er kommt, hat jedoch mit der Zeit dann abgenommen, weil es ja sehr regelmäßig war. Trotzdem fand ich es aber immer schön mit ihm, wir haben uns sofort immer super verstanden und ich war traurig, als er am Sonntag wieder gefahren ist.
Auch die Sehnsucht unter der Woche hat da ziemlich abgenommen. Sogar so weit, dass ich unter der Woche fast gar nicht an ihn gedacht habe. Da empfand ich das noch als sehr entspannend, weil ich mir nicht mehr den Kopf über ihn zerbrochen habe und mehr Energie für andere Dinge hatte.

Die aktuelle Lage ist nun, dass wir beide im zweiten Semester sind und uns nun seit 4 Wochen nicht mehr gesehen haben. Statt ihn aber sehnlich zu vermissen, denke ich manchmal tagelang nicht an ihn. Wahrscheinlich teilweise auch mal eine ganze Woche nicht und wirklich vermissen tu ich ihn auch nicht. Wenn jemand anruft ist er das. Da sagt er mir dann meist, wie sehr er mich vermisst; neulich hat er sogar geweint deswegen. Ich habe mich in dem Moment sehr schlecht gefühlt, weil ich ihn einfach gar nicht vermisst habe und nichtmal besonders viel an ihn denke.
Das macht mir ziemlich Angst, dass ich wegen der Fernbeziehung die Liebe zu ihm verlieren könnte.

Man muss dazu sagen, dass ich dieses Semester außerdem in meinem Studium und neuem Leben so richtig durch starte. Ich lerne jetzt viel mehr als noch im ersten Semester, ernähre mich außerdem gesund und mache mehr Sport (was beides sehr viel Planung braucht). Des Weiteren pendle ich eigentlich meistens nach Hause, wodurch ich auch viel unterwegs bin.
In meiner Freizeit starte ich gerade auch in meinem Hobby reiten richtig durch. Ich trainiere gerade sehr viel mit meinem Pferd und beginne so langsam mit ihm aufs Turnier zu gehen.
Außerdem verbringe ich zuhause ja auch Zeit mit meiner Familie.
Meine Wochen sind gerade also ziemlich ausgeplant und Langeweile habe ich selten.
Dazu kommt, dass ich bald meinen Geburtstag relativ groß feiern werde, was ich vor Vorfreude schon lange plane. Dass er da dabei sein wird, ist mir sehr wichtig.
Hierbei sehe ich auch einen Grund, warum ich nicht an meinen Freund denke, nämlich habe ich ja nicht wirklich Zeit und Kopf dafür.
Wenn ich dann aber doch mal an ihn denke, überkommt mich auch kein schmerzendes Gefühl der Sehnsucht (wie noch im ersten Semester) sondern mehr Erschrockenheit über meine Gleichgültigkeit.

Wir sehen uns voraussichtlich kommendes Wochenende, da ich zu ihm fahre, um seine neue Wohnung an zu schauen. Ich habe aber Angst da dann zu merken, dass ich mich von ihm distanziert habe und ihn nicht mehr liebe.


Meine Fragen jetzt an diejenigen von euch, die schon Erfahrung mit Fernbeziehungen haben:

Habt ihr in der Zeit, in der ihr getrennt wart, mehr an euren Partner gedacht als ich?

Ist es normal bzw möglich, dass man sich mit der Fernbeziehung abfindet, seine Liebe vernachlässigt, wenn man sie nicht braucht, sie aber wieder abrufen kann, sobald man seinen Partner wieder sieht?

Oder ist es normal, dass Fernbeziehungen die Liebe zerstören? (eure Erfahrungen?)

Kann auch sein, dass ich einfach ein Typ Mensch bin, der sehr gut für eine Fernbeziehung geeignet ist, da ich meinen Partner auf Knopfdruck aus dem Kopf verdrängen bzw wieder lieben kann? Oder ist sowas nicht möglich?

Gibt es weitere Anzeichen, woran ich merke, ob er mir noch wichtig ist oder nicht?

Was glaubt ihr, kommt kommendes Wochenende auf mich zu? (eure subjektive Einschätzung ist gefragt)


Vielen Dank für eure Antworten und Erfahrungen, die ihr mit mir teilt.

Liebe Grüße

Mehr lesen

9. April um 15:14

Hallo Ingrid, 

Ich versteh, dass der Eindruck entstehen könnte, dass unsere Beziehung in letzter Zeit ,,mies läuft''.

Das liegt wahrscheinlich zum einen daran, dass wir eine ziemlich schwierige Zeit durchgemacht haben. Bei uns beiden hat ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen, der mit Prüfungsstress und Leistungsdruck verbunden ist. In solchen Phasen fällt es einem zum Beispiel schwerer mit Streit umzugehen und allgemein reagiert man viel sensibler auf Aussagen des anderen als sonst und damit eben auch mal schneller über (sowohl er als auch ich).
Da wir diese Phase überwunden haben, kann ich das nun rückblickend so reflektiert beurteilen.
Dazu kommt aber zum anderen auch, dass ich ja keinen Forumsbeitrag poste, wenn ich glücklich und zufrieden in meiner Beziehung bin. Einen Ratschlag ersuche ich schließlich nur bei einem Problem.
Ich kann dir aber versichern, dass wir auch sehr viele sehr schöne Momente hatten und ihr einfach nur die Momente mitbekommen habt, in denen ich sehr verzweifelt war. 

Und zum Thema antworten:
Ihr könnt euch sicher sein, dass ich immer alle Beiträge gelesen habe und hätte ich es für mich persönlich (für wen sonst?) für notwendig gehalten nochmal genauer zu antworten oder nachzufragen, dann hätte ich das getan.
Meistens haben mir jedoch die vorhandenen Beiträge bereits geholfen, auf die jeweiligen Dinge eine andere Sichtweise einzunehmen und damit auch meine aktuelle Lage zu überwinden. Dass ich dann, wenn ich eigentlich schon darüber hinweg bin, nicht noch einmal in meinen überwundenen Problemen herum stochern will, ist glaube ich verständlich. 
Wenn das für dich ein Grund ist, mir nicht mehr zu antworten, bin ich dir nicht böse. Aber uns ist sicher beiden nicht geholfen, wenn sich deine Antworten nur noch auf einen unsensiblen Vorwurf an mich beschränken. 

Vielen Dank aber trotzdem für deine bisherigen Beiträge. 

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April um 15:42
In Antwort auf 95kitty

Hallo Ingrid, 

Ich versteh, dass der Eindruck entstehen könnte, dass unsere Beziehung in letzter Zeit ,,mies läuft''.

Das liegt wahrscheinlich zum einen daran, dass wir eine ziemlich schwierige Zeit durchgemacht haben. Bei uns beiden hat ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen, der mit Prüfungsstress und Leistungsdruck verbunden ist. In solchen Phasen fällt es einem zum Beispiel schwerer mit Streit umzugehen und allgemein reagiert man viel sensibler auf Aussagen des anderen als sonst und damit eben auch mal schneller über (sowohl er als auch ich).
Da wir diese Phase überwunden haben, kann ich das nun rückblickend so reflektiert beurteilen.
Dazu kommt aber zum anderen auch, dass ich ja keinen Forumsbeitrag poste, wenn ich glücklich und zufrieden in meiner Beziehung bin. Einen Ratschlag ersuche ich schließlich nur bei einem Problem.
Ich kann dir aber versichern, dass wir auch sehr viele sehr schöne Momente hatten und ihr einfach nur die Momente mitbekommen habt, in denen ich sehr verzweifelt war. 

Und zum Thema antworten:
Ihr könnt euch sicher sein, dass ich immer alle Beiträge gelesen habe und hätte ich es für mich persönlich (für wen sonst?) für notwendig gehalten nochmal genauer zu antworten oder nachzufragen, dann hätte ich das getan.
Meistens haben mir jedoch die vorhandenen Beiträge bereits geholfen, auf die jeweiligen Dinge eine andere Sichtweise einzunehmen und damit auch meine aktuelle Lage zu überwinden. Dass ich dann, wenn ich eigentlich schon darüber hinweg bin, nicht noch einmal in meinen überwundenen Problemen herum stochern will, ist glaube ich verständlich. 
Wenn das für dich ein Grund ist, mir nicht mehr zu antworten, bin ich dir nicht böse. Aber uns ist sicher beiden nicht geholfen, wenn sich deine Antworten nur noch auf einen unsensiblen Vorwurf an mich beschränken. 

Vielen Dank aber trotzdem für deine bisherigen Beiträge. 

Liebe Grüße

Es wird im allgemeinen als unhöflich empfunden wenn jemand etwas postet und dann nicht mehr schreibt. Das Leben besteht aus nehmen und geben und in Foren werden üblicherweise Diskussionen geführt die auf wechselseitiger Kommunikation beruhen. Das Feedback freut und motiviert die Schreiber.
 Ich habe jahrelang eine Fernbeziehung geführt bis wir zusammen gezogen sind und geheiratet haben. Auch jetzt ist mein Mann meist nur am Wochenende da. Wir telefonieren zweimal täglich und lieben uns sehr, aber ich schmachte nicht dauernd nach ihm und komme gut mit meinem eigenen Leben und den Freiheiten zurecht. Das genieße ich sogar.
In deinem Alter und in deiner Lebenssituation mag das aber anders sein. Stell dir doch mal vor wie es sich anfühlt wenn er weg wäre. Wenn das nix berührt und nicht schmerzt ist es der falsche Mann für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12:17

Hallo, 
Dein Beitrag ist zwar schon einige Monate alt, aber ich antworte trotzdem mal. 🙂
Seid ihr denn noch zusammen?

Ich bin selber in einer Fernbeziehung, seit so 8,5 Monaten mit an die 340 km Entfernung zwischen uns. Wir haben diese Fernbeziehung aber auch schon von Anfang an. Wir sehen uns im Durchschnitt so alle zwei Wochen. 

Ich kenne das selbst gut, dass ich manchmal ganz gut damit zurecht komme, dass ich in dieser Fernbeziehung bin, eben dann, wenn ich viel zu tun habe, und der Kopf mit anderen Sachen voll ist. Aber ich vermisse ihn eben doch zwischendurch immer wieder, vor allem wenn wir unsere täglichen Telefonate haben. Ich würde mich da schon fragen, ob noch wirklich Gefühle bei dir sind, oder aber ob du einfach so ausgelastet bist, dass du keine Zeit zum Vermissen hast. 

Wie ist denn nun der Stand der Dinge bei dir? 🙂 

Liebe Grüße, 
Sophie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen