Home / Forum / Liebe & Beziehung / Euer Rat - Mein Herz sagt "Geh fremd!" und mein Hirn sagt "Sei treu!"

Euer Rat - Mein Herz sagt "Geh fremd!" und mein Hirn sagt "Sei treu!"

21. August 2016 um 3:26

Seit 6 Monaten habe ich Probleme, die nun am Limit angelangt sind. Ich kann es keinem Bekannten erzählen, da sie mich verurteilen würden. Auf "gutefrage.net" verurteilen die Nutzer ebenfalls schnell, wie ich in Fragen anderer Personen festgestellt habe. Zu dem Zeitpunkt, wo ich am Limit, am Ende bin, suche ich doch noch Rat vom Gofeminin-Forum und hoffe, dass ihr mich nicht verurteilt.

Warnung: Der Text ist lang.

Also: Ich bin seit 1 Jahr und 6 Monaten glücklich vergeben und wohne mit ihm zusammen. Ich liebe ihn, genieße jede Berührung von ihm, bin glücklich bei seiner Anwesenheit und es fühlt sich so an, als ob die rosarote Brille nie verschwunden wäre.

Er und ich haben in manchen Hinsichten andere Sexualpraktiken als normale Paare, ohne Fetische und Vorlieben. Doch seit über 8 Monaten (wie viele Monate es sind, weiß ich selber nicht genau) ist es im Bett stumpf geworden. Die Routine wiederholt sich ständig, es werden keine Brocken unserer Vorliebe eingebaut und letztendlich haben wir seit diesem Zeitraum ganz normalen Blümchensex.

Anfangs fand ich das garnicht schlimm und dachte mir, dass er es zurzeit etwas weicher mag. Ich wartete 2 Monate. In diesem Zeitraum habe ich das alte, erotische Sexleben sehr vermisst und habe ihn darauf auch angesprochen. Nach den typischen Befriediegungskomplexen, die Männer dabei haben, erkundete er sich im Internet, wendete die nächsten 3-5 Male wundervolle Dinge an und hat wirklich versucht, mich glücklich zu machen.

Ich dachte meine Entzugsphase sei ab diesem Gespräch vorbei gewesen, doch so war es nicht. Nach diesen paar Malen hatten wir schlagartig wieder monotonen Blümchensex. Natürlich bekam ich wieder starke Sehnsucht danach. Dieses Mal ging es aber 4 Monate so weiter.

In diesen 4 Monaten wurde ich von einem Mann mit Aufmerksamkeit überschwemmt, der mich anschließend auch nach meiner Nummer fragte. Ich gab ihm diese, in der Hoffnung, dass mich das Flirten meine Sorgen vergessen lässt. Ich dachte mir: "Mehr als flirten ist da nicht drin."

Ich sah diesen Mann fast täglich und wir trafen uns während seiner Arbeit manchmal heimlich auf dem Dachboden ( er ist Bauarbeiter, und was für eine Ironie - Rohrverleger) und unterhielten uns. Er erzählte mir regelmäßig, dass er eine Affäre mit mir anfangen möchte (er war verlobt) und wie sehr er mich küssen möchte. Doch jedes Mal, wenn er das sagte oder schrieb, hörte ich nicht auf mein Herz. Ich lehnte jedes Mal ab, da ich vergeben bin und er auch und ich es meinem Freund und seiner Freundin nicht antun möchte. Währenddessen wollte mein Herz ihn am Kragen packen, an mich ranziehen und lange küssen. Ich träumte von ihm und hatte Fantasien von ihm. Trotzdem wimmelte ich ihn diese 4 Monate lang ab. Und das solange, bis er mich blockierte, da er meinem Lügenspiel endlich glaubte. Manchmal fantasiere und träume ich noch immer von ihm. Einmal, während dieser Zeit, dachte ich sogar 1 Woche lang, dass ich ihn beim nächsten Treffen küssen werde und das schlechte Gewissen verdrängen werde, doch ich entschied mich um, da Treue eines der wichtigsten Sachen in einer soliden Beziehung sind.

Nach diesen 4 Monaten sprach ich meinen Freund wieder darauf an, dass er seine Mühen verworfen hätte und darauf, dass es im Bett langweilig ist. (natürlich sanfter ausgedrückt) Und es wiederholte sich wieder. Befriedigungskomplex, recherchieren, im Sexshop Sachen einkaufen, anschließend 3-5 Mal den tollsten Sex überhaupt zu haben und abschließend Blümchensex für geschätzte 3 Monate, wobei ich mittlerweile nicht mehr mitzähle. Es könnte mehr sein, aber auch weniger.

In diesem undefinierbaren Zeitraum hatte ich Fremdgehgedanken - und Fantasien mit einem weiteren Mann, konnte mich aber sehr gut zurückhalten, da er es sehr ernst nahm, als ich vorlügte, ich habe nicht das Bedürfnis meinem Freund fremd zu gehen und werde dies auch nie haben, weil ich Treue für eines der wichtigsten Aspekte einer Beziehung halte. Das war aber bei weitem nicht der schlimmste "Sünden-Anfall".

Ich war und bin immernoch frustriert. Wenn ich wieder mit ihm darüber rede, wird es wie immer ablaufen. Ich will aber keine 3-5 Male sexuell befriedigt sein, ich will mich immer befriedigt fühlen! Und diese Frustration wächst jedes Mal mehr.

Aufgrund dessen meldete ich mich auf einer dem entsprechenden Fetischseiten an und hoffte, dass ich durch das schreiben über dieses Themen meine Sehnsucht verliere oder sie sich zumindestens mindert. Dort traf ich einen Mann, der in meiner Nähe wohnt. Er war mein Lieblings- Chatpartner. Dann tauschten wir unsere Skype-Daten aus, da wir uns dort weniger umständlich schreiben können. Wir schrieben und redeten anschließend per Skype miteinander. Er hat die selben Vorlieben wie ich und schien so, als ob er sie auch ausüben möchte. Wir verstanden uns sehr gut, redeten über Gott und die Welt und er flirtete auch ein bisschen mit mir. Ich flirtete (leider) ebenfalls mit, dachte mir aber nichts schlimmes bei dem Gespräch.

Doch seitdem ich ihn in Skype habe, stehe ich kurz davor, meinem Partner fremd zu gehen. Ich sah in Google Maps nach, wie weit er entfernt ist und wir sprachen von einem Treffen. Ich bin kurz davor einen Seitensprung zu begehen. " Ich halte es nicht mehr länger aus!", schreit mein Herz mir mittlerweile zu. Aber ich bin kein Fremdgeher, ich bin keine böse Frau, ich bin keine ... Ich kann nicht fremdgehen, das ist ethisch inkorrekt, das kann ich meinem Freund, den ich über alles liebe nicht antun.

Ich liebe ihn über alles, aber ich habe schon überlegt eine Beziehungspause einzulegen, fremd zu gehen oder (leider) 1 Mal komplett Schluss zu machen.


Wie komme ich aus dieser Situation wieder raus?

Ich hoffe, ich ziehe nicht den Hass von euch auf mich.
Lg, Melina

Mehr lesen

21. August 2016 um 7:50

Schluss machen
Auch wenn Du Schluss machst:

Wenn das nur dem Zweck dient, fremdzugehen, was es dann ja "offiziell" nicht mehr ist, bliebe es das für mich gefühlt trotzdem, wenn ich Dein Partner wäre.

Davon ab ist das Problem nicht gelöst und wenn ihr dann wieder zusammen seit (falls er Dich überhaupt zurücknimmt) hast Du das gleiche ein paar Wochen/Monate wieder.

Was sagt denn Dein Freund, weshalb er nicht auf Deine Wünsche eingeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 12:35

Hallo Melina
Du sagst, Treue ist Dir das wichtigste in einer Beziehung. Aber bereits in den ersten (kurzen 18 Monaten) bist du fast 2x fremdgegangen und Dein Drang zum Fremdgehen wird immer stärker.

Das passt natürlich nicht zusammen und wird in der Katastrophe enden. Denn Du denkst ja nicht ans Fremdgehen, weil Dich Dein Mann vernachlässigt und Du in der Beziehung unglücklich bist. Im Gegenteil, es stimmt alles außer dem Sex. Eure Beziehung wird zu 100% zerbrechen, wenn Du Deinen Freund hintergehst. Du wirst es moralisch nicht einfach so wegstecken und einfach wie bisher weitermachen können. Und selbst wenn, wird er irgendwann dahinterkommen.

Ich denke alle Deine Optionen sind falsch:
1. Trennen? Nur weil es beim Sex teilweise nicht stimmt? Du wirst richtig unglücklich werden, wenn es beim nächsten Partner zwar beim Sex stimmt, aber in den wirklich wichtigen Dingen des Lebens nicht. DAS ist ein richtiges Problem.
2. Beziehungspause? Was soll das bringen? Glaubst Du, Du erhälst von Deinem (sicherlich sehr überraschten Partner) den Freibrief zum Fremdv@geln? Er wird sich wahrscheinlich denken, dass Du es deshalb machst, denn sonst seid ihr ja ein tolles Paar. Oder willst Du ihm sagen, Du willst 1 Monate Pause, damit Du mit ein paar M@nnern v@geln kannst.
3. Fremdgehen? Siehe oben. Das Anfagn vom Ende. Du liebst Deinen Partner und stiehlst ihm heimlich Geld? Undenkbar? Heimlich Liebe zu stehlen ist für ihn wahrscheinlich schlimmer. Fremdgeher reden sich ihre Liebe grundsätzlich nur ein. Kein Fremdgeher liebt seinen Partner mit ganzem Herzen. Keiner.

Die einzig vernünftige Option ist eine offene Beziehung: Was hält Dich denn davon ab, endlich mit Deinem Freund Klartext zu reden. Wenn Du eine Sub oder eine Dom bist und er nicht das Gegenstück, wird e NIE passen. Er kann ein paar mal in die Rolle springen, aber halt nur eine Weile. Er kann sich nicht ewig verstellen, denn es ist für ihn eben nicht toll, Dich auszupeitschen oder sich auspeitschen zu lassen oder was auch immer ihr macht. Also, rede gefälligst mit ihm und öffnet eure Beziehung. Du holst dir die Befriedigung wo anders und er darf (falls es will) dafür natürlich auch mit jemand anderem Sex haben. Zur Not vereinbart, dass es immer nur käuflicher Sex ist, da kannst Du zumindest genau das kaufen, was Du kannst. ABER BETRÜGE IHN NICHT HINTERRÜCKS, SONST ZERSTÖRST DU EURE TOLLE PARTNERSCHAFT.

Ist er nicht zur Öffnung der Partnerschaft bereit, kannst Du Dir immer noch überlegen, was wichtiger für Dich ist: der Sex oder die Partnerschaft. Beides zusammen gibts nur in der offenen Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 20:59

Huhu
Hallo ich kenne das gefühl bin schon länger mit meinen Mann zusammen 26 jahre und es ist im bett nicht mehr so wie früher es wird immer weniger.

Mich reizt es auch fremd zu gehen habe es bis jetzt nicht getan aber ich glaube das dauert nicht mehr lange ,habe in einem flirt chat jemanden kennengelernt und wir wollen uns bald treffen.

Ich bin in den ganzen Jahren treu geblieben aber mit fehlt der Sex.

Naja es ist deine entscheidung was du machst da kann dir keiner bei helfen ich muss da auch alleine durch.

Wünsche dir viel glück egal wie du dich entscheidest.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 21:25
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Schluss machen
Auch wenn Du Schluss machst:

Wenn das nur dem Zweck dient, fremdzugehen, was es dann ja "offiziell" nicht mehr ist, bliebe es das für mich gefühlt trotzdem, wenn ich Dein Partner wäre.

Davon ab ist das Problem nicht gelöst und wenn ihr dann wieder zusammen seit (falls er Dich überhaupt zurücknimmt) hast Du das gleiche ein paar Wochen/Monate wieder.

Was sagt denn Dein Freund, weshalb er nicht auf Deine Wünsche eingeht?

@unbeleidigteleberwurst
Er sagt zu mir, dass er darauf eingehen möchte.

Ich glaube es ihm ja, vorallem da er sich Mühe gibt.

Trotzdem verstehe ich nicht, wieso es nach ein paar Malen wieder anders aussieht. Langsam bekomme ich Zweifel, ob ich nicht die Person bin, die daran Schuld ist. Auch wenn ich nicht zugenommen habe oder irgendwie anders aussehe, könnte es daran liegen, dass irgend etwas nicht an mir stimmt.

Wäre das eine Theorie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 21:35
In Antwort auf bennet_12527896

@unbeleidigteleberwurst
Er sagt zu mir, dass er darauf eingehen möchte.

Ich glaube es ihm ja, vorallem da er sich Mühe gibt.

Trotzdem verstehe ich nicht, wieso es nach ein paar Malen wieder anders aussieht. Langsam bekomme ich Zweifel, ob ich nicht die Person bin, die daran Schuld ist. Auch wenn ich nicht zugenommen habe oder irgendwie anders aussehe, könnte es daran liegen, dass irgend etwas nicht an mir stimmt.

Wäre das eine Theorie?

@melinametal
Hallo Melina, es ist ein anonymes Forum. Warum machst Du denn so ein Geheimnis darum, was genau beim Sex bei Euch nicht stimmt? Vielleicht bekommst Du dann einen passenderen Rat. So ist es irgendwie wie Stochern im Nebel, was denn genau nicht stimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 22:03
In Antwort auf 6rama9

@melinametal
Hallo Melina, es ist ein anonymes Forum. Warum machst Du denn so ein Geheimnis darum, was genau beim Sex bei Euch nicht stimmt? Vielleicht bekommst Du dann einen passenderen Rat. So ist es irgendwie wie Stochern im Nebel, was denn genau nicht stimmt.

BDSM
Ja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2016 um 23:38
In Antwort auf bennet_12527896

BDSM
Ja...

Hmmm
bei BDSM wirds schwierig, wenn nur einer von beiden die Neigung dazu hat und das dem anderen relativ egal ist. Ich nehme mal an, Du bist der devote Part, denn wenn Du Dom wärst und er nicht Sub veranlagt ist, dann hätte es auch nicht kurzfristig funktioniert (der oder die Sub hat ja eigentlich die entscheidende Rolle, Grenzen zu setzen bzw zuzulassen).

Ich glaube, Du musst Deinem Freund offen sagen, was Dir Befriedigung verschafft und ihm sagen, dass Du keine langfristig Partnerschaft ohne die Befriedigung Deiner speziellen Neigung eingehen kannst.

Vielleicht solltet ihr Euch auch Rat von Paaren in Internet holen, die ein ähnliches Problem haben. Es gibt viele, bei denen die BDSM Neigung unterschiedlich stark ausgeprägt ist aber deren Beziehung trotzdem wunderbar funktioniert. Das bedarf dann aber der absolut offenen Kommunikation der Wünsche und der klaren Ansage, ob es für Dich eine Partnerschaft ohne spezielle Praktiken gibt oder nicht.

Alos: reden, reden, reden. Und Rat einholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2016 um 13:08

Probiert doch mal
zusammen zu einem BDSM Stammtisch o. ä. zu gehen und gemeinsam herauszufinden, wie ihr miteinander harmonieren könnt. ich kann mir auch vorstellen das es ihm schwer fällt da aus sich raus zu kommen, selbst wenn er deine Neigungen teilt. geht mir jedenfalls so. wenn man lange mit jemanden zusammen war und immer "normalen" sex hatte, den anderen auch achtet und liebt und sonst eine Beziehung auf Augenhöhe führt, dann ist es komisch auf einmal, wenn die schlafzimmertür zu ist, den strengen Herrn mit gerte und knebel raushängen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2016 um 0:25
In Antwort auf bennet_12527896

@unbeleidigteleberwurst
Er sagt zu mir, dass er darauf eingehen möchte.

Ich glaube es ihm ja, vorallem da er sich Mühe gibt.

Trotzdem verstehe ich nicht, wieso es nach ein paar Malen wieder anders aussieht. Langsam bekomme ich Zweifel, ob ich nicht die Person bin, die daran Schuld ist. Auch wenn ich nicht zugenommen habe oder irgendwie anders aussehe, könnte es daran liegen, dass irgend etwas nicht an mir stimmt.

Wäre das eine Theorie?

Bin neu,
aber als Mann möchte ich dir einen Anstoß zum Denken geben :Wenn Mann Frau immer versucht das Beste zu tun für den anderen und dabei auf seine eigenen intessen/Bedürfnisse verzichtet Diese unterdrückt ,wird er Krank!Dies gilt für beide Geschlechter! Na dann grübel mal schön,und schick mir doch bitte danach deine Erkenntniss oder Fragen!

Mit freundlichen Grüßen ,gmoor1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lebenslüge Teil 2
Von: ryusei_12147812
neu
28. August 2016 um 23:51
Teste die neusten Trends!
experts-club