Home / Forum / Liebe & Beziehung / Etwas was mich schon länger beschäftigt

Etwas was mich schon länger beschäftigt

2. Februar 2011 um 22:26

Also es geht um etwas, was mir schon länger Kopfzerbrechen bereitet.

Wenn mich jemand (den ich nicht so gut kenne) mich z.B. fragt was für Musik ich höre oder was meine Tattoos bedeuten, verschließe ich mich manchmal und blocke ab indem ich sage, "weiß nicht", oder "nichts bekanntes" oder so. Das macht schon nen komischen Eidruck.

Habe nämlich eher ausgefallene Interessen, die schnell auf Ablehnung stoßen könnten oder wohl eher belächelt werden, oder ich nicht für voll genommen werden.

Weiß irgendwie nicht so recht was ich machen soll. Ich hätte an sich kein Problem wenn jemand fragt, erlich zu antworten, aber das verschafft mir sicher keine Vorteile oder? Allerdings ist garnicht antworten auch keine Alternative und irgendwas erlügen kommt für mich nicht in Frage.

Mehr lesen

2. Februar 2011 um 22:37

Na hey
Tattoo's sind auch sehr persönlich. Wenn einer mich nach meinen fragt, geht es ihn nichts an. Das sind dinge die nur für uns auf der Haut sind und kein anderer verstehen könnte. Außer der/die hat kurz den selben Lebensweg beschritten.
Aber das ist ja sehr selten.
Was die Art deiner Tattoo's angeht so würde ich sagen Nerd.
Du liebst und machst etwas, was Dich fesselt und zwar seid geraumer Zeit.
Über Musik mag ich auch nicht reden, doofes Thema da jeder etwas anderes hört und gleich Partei ergreifen für eine Stilrichtung im erst gespräch ist auch doof.
Aber Du kannst ja mit gegenfragen den Gesprächspartner "entern".
Ohne viel von Dir preis zugeben und trotzdem beim Thema bleiben.
Und btw Lügen ist sowiso no go, diese Einstellung teile ich mit Dir.
Liebe Grüße Earth

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:01

Finde,
über die Tattoos muss man auch nicht reden - mir macht es nichts, wenn mich jemand nach meinen fragt und ich berichte dann auch gerne davon. Aber das muss ja jeder selber wissen

Aber was können denn so ausgefallenen Interessen sein, dass man nichts darüber erzählen kann? (geht mir nicht drum, dass Du die hier jetzt nennen sollst...aber ich kanns mir grad nicht so vorstellen...) Und selbst wenn der Musikgeschmack nicht Mainstream ist...das ist doch egal - ich hör auch Sachen, die kann man bei manchen Leuten nicht erwähnen, was aber eher an deren Intoleranz liegt

Und warum denkst Du, dass es Dir Vorteile verschaffen muss, wenn Du jemandem von Deinen Interessen oder so erzählst? Ich glaub, dass gerade sowas einen wirklich liebenswert macht, wenn man auch von seinen vermeindlich spleenigen Hobbies erzählt

lg

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:01

Hey
Ich hab auch ein Tattoo und das Motiv hat auch eine Bedeutung,wenn mich einer fragt den ich nicht so gut kenne,sag ich immer das,das sehr wohl eine Bedeutung hat,aber ich es nicht oder noch nicht erzaehlen moechte.
Bei Musik bin ich da etwas lockerer,hab da auch eher einen klaren Standpunkt
Lg

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:07
In Antwort auf mika1228

Finde,
über die Tattoos muss man auch nicht reden - mir macht es nichts, wenn mich jemand nach meinen fragt und ich berichte dann auch gerne davon. Aber das muss ja jeder selber wissen

Aber was können denn so ausgefallenen Interessen sein, dass man nichts darüber erzählen kann? (geht mir nicht drum, dass Du die hier jetzt nennen sollst...aber ich kanns mir grad nicht so vorstellen...) Und selbst wenn der Musikgeschmack nicht Mainstream ist...das ist doch egal - ich hör auch Sachen, die kann man bei manchen Leuten nicht erwähnen, was aber eher an deren Intoleranz liegt

Und warum denkst Du, dass es Dir Vorteile verschaffen muss, wenn Du jemandem von Deinen Interessen oder so erzählst? Ich glaub, dass gerade sowas einen wirklich liebenswert macht, wenn man auch von seinen vermeindlich spleenigen Hobbies erzählt

lg

Ist halt nur...
... weil mir schon öfters gesagt wurde, z.B. von meinen Arbeitskolegen, das ich komisch bin, weil ich immer alles was mich betrifft abblocke. Naja und wenn ich es erzählen würde, würden sie wohl das auch eher komisch auffassen.

Ist bei anderen Leuten genauso. Entweder rede ich garnicht über mich, oder es kommen halt die ganzen komischen Sachen raus.

Beides lässt mich komisch dastehen.

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:11
In Antwort auf hibikikurenai

Ist halt nur...
... weil mir schon öfters gesagt wurde, z.B. von meinen Arbeitskolegen, das ich komisch bin, weil ich immer alles was mich betrifft abblocke. Naja und wenn ich es erzählen würde, würden sie wohl das auch eher komisch auffassen.

Ist bei anderen Leuten genauso. Entweder rede ich garnicht über mich, oder es kommen halt die ganzen komischen Sachen raus.

Beides lässt mich komisch dastehen.

Hmm..
ich kann mir irgendwie nichts vorstellen, was ich bei meinen Kollegen oder so komisch fände...Man ist doch einfach unterschiedlich und das macht das Leben ja auch spannend! Ich fände es auch komischer, wenn die z.B. in gemeinsamen Pausen nichts erzählen würden und sich total verschließen! Man kann ja durchaus seinen Horizont erweitern, wenn man sich das anhört, was andere Menschen für Interessen haben

Gut, ich arbeite im sozialen Bereich, vllt sind die Menschen da toleranter...

Aber ehrlich gesagt, ich fände jeden merkwürdiger, der gar nichts von sich erzählt - und sei es über unverfängliche Themen wie Musik!

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:14
In Antwort auf mika1228

Hmm..
ich kann mir irgendwie nichts vorstellen, was ich bei meinen Kollegen oder so komisch fände...Man ist doch einfach unterschiedlich und das macht das Leben ja auch spannend! Ich fände es auch komischer, wenn die z.B. in gemeinsamen Pausen nichts erzählen würden und sich total verschließen! Man kann ja durchaus seinen Horizont erweitern, wenn man sich das anhört, was andere Menschen für Interessen haben

Gut, ich arbeite im sozialen Bereich, vllt sind die Menschen da toleranter...

Aber ehrlich gesagt, ich fände jeden merkwürdiger, der gar nichts von sich erzählt - und sei es über unverfängliche Themen wie Musik!

Ja schon...
Ich weiß, aber andere können halt auch nichts damit anfangen. Wie gesagt. Hätte keine Probleme darüber zu reden, nur Angst das meine Interessen so aufgenommen werden das, vielleicht noch alle auf mich herrabblicken oder lästern oder so.

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:20
In Antwort auf hibikikurenai

Ja schon...
Ich weiß, aber andere können halt auch nichts damit anfangen. Wie gesagt. Hätte keine Probleme darüber zu reden, nur Angst das meine Interessen so aufgenommen werden das, vielleicht noch alle auf mich herrabblicken oder lästern oder so.

Du
erinnerst mich ein bisschen an meine Klienten, das ist so oft genau deren Gedankengang

Hast Du schonmal versucht, jemandem davon zu berichten?

Wie gesagt, ich kann mir nichts vorstellen, was so abgefahren wäre, dass ich jemanden dafür verurteilen würde! Vielleicht musst Du ja auch nicht in der Gruppe starten, davon zu berichten - gibts jemanden, den Du besonders gern magst oder zu dem mehr Kontakt besteht? Da würde ich das vorsichtig testen

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:22
In Antwort auf hibikikurenai

Ja schon...
Ich weiß, aber andere können halt auch nichts damit anfangen. Wie gesagt. Hätte keine Probleme darüber zu reden, nur Angst das meine Interessen so aufgenommen werden das, vielleicht noch alle auf mich herrabblicken oder lästern oder so.

Mmh
Okay,wenns dir so unangenehm ist.
Dann versuch doch wenigstens mit Smalltalk,klinck dich ein in die Gespraeche von deinen Kollegen.
Darf ich dich was fragen?
Hmm,ja,ich versuchs mal,aber bitte nicht boese sein ist nicht so gemeint
Stehst du zu dir und deine Person?
Lg

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:22
In Antwort auf mika1228

Du
erinnerst mich ein bisschen an meine Klienten, das ist so oft genau deren Gedankengang

Hast Du schonmal versucht, jemandem davon zu berichten?

Wie gesagt, ich kann mir nichts vorstellen, was so abgefahren wäre, dass ich jemanden dafür verurteilen würde! Vielleicht musst Du ja auch nicht in der Gruppe starten, davon zu berichten - gibts jemanden, den Du besonders gern magst oder zu dem mehr Kontakt besteht? Da würde ich das vorsichtig testen

Also...
Mein bester und ältester Freund weiß davon. Findet es auch nicht schlimm. Sagt halt das es ne Leidenschaft ist.

Meine Eltern hassen es und wollen auch daher nichtsmehr mit mir zutun haben. Werde nurnoch zuhause geduldet bis ich meine Ausbildung fertig habe.

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:26
In Antwort auf hibikikurenai

Also...
Mein bester und ältester Freund weiß davon. Findet es auch nicht schlimm. Sagt halt das es ne Leidenschaft ist.

Meine Eltern hassen es und wollen auch daher nichtsmehr mit mir zutun haben. Werde nurnoch zuhause geduldet bis ich meine Ausbildung fertig habe.

Vielleicht
musst Du Dich dann einfach mal fragen, was schlimmer ist: Keinen Kontakt zu Kollegen zu haben (weil wirkliche, intensive und vertrauensvolle Kontakte gibts ja nur, wenn man auch auf einer persönlichen Ebene kommuniziert...) oder Dein Hobby! Und wenn Du zu Deinem Hobby stehst, dann kannst Du das auch vor anderen vertreten. Und Du hast doch sicher nicht nur ein Interesse?

Deine Eltern hassen es? Okay...was auch immer das sein mag - solange es nichts "verwerfliches" ist, ist das sehr traurig. Aber nicht alle Menschen sind wie Deine Eltern und Leute die ernsthaft an Dir interessiert sind, werden Dich dafür auch nicht bestrafen/auslachen oder so...

Gefällt mir

2. Februar 2011 um 23:40
In Antwort auf mika1228

Vielleicht
musst Du Dich dann einfach mal fragen, was schlimmer ist: Keinen Kontakt zu Kollegen zu haben (weil wirkliche, intensive und vertrauensvolle Kontakte gibts ja nur, wenn man auch auf einer persönlichen Ebene kommuniziert...) oder Dein Hobby! Und wenn Du zu Deinem Hobby stehst, dann kannst Du das auch vor anderen vertreten. Und Du hast doch sicher nicht nur ein Interesse?

Deine Eltern hassen es? Okay...was auch immer das sein mag - solange es nichts "verwerfliches" ist, ist das sehr traurig. Aber nicht alle Menschen sind wie Deine Eltern und Leute die ernsthaft an Dir interessiert sind, werden Dich dafür auch nicht bestrafen/auslachen oder so...

Ja...
Ich denke du hast recht. Also zu meinen Hobby stehen tue ich auf jedenfall. Ich brauch mich sicher nicht zu verstecken. Danke, hat mir sehr geholfen.

@Interessen... naja, sind eigentlich mehrere liegen aber alle so im gleichen Bereich, ist recht umfangreich das ganze.

Hab aber auch jetzt eine die ganz normal ist, aber noch neu ist. Hab mich die Woche in nem Fitnessstudio angemeldet. (natürlich weil ich es selber so wollte. Kann auch nicht schaden). Jetzt zumindest etwas worüber ich reden kann.

@verwerflich: nein, natürlich nicht. Wenn man es etwas ausweitet kann man sagen das es viele Leute gibt die sowas machen/mögen. Aber meine Eltern finden es nicht normal.

Gefällt mir

3. Februar 2011 um 23:00

Ich habe mich akzeptiert
Und ich stehe zu meinen iInteressen und würde sie für nichts in der Welt aufgeben. Aber vor'n paar Jahren hatte ich schonmal offen über sowas geredet als ich mein FSJ hatte, wodurch die KIollegen damich ab da als sie es wussten irgendwie komisch behandelt haben und dann hatte mir jemand geraten besser nichtmehr darüber zu reden.

Jetzt bin ich aber wieder an dem Punkt angelangt wo es mir selbst zu blöd ist mich zu verstecken. Habe aber Angst vor den Reaktionen der anderen, das es halt nur auf Ablehnung stößt (wie sonst auch immer).

Aber ich denke mal sich zu verstecken bringt wirklich nichts. Ich bin stolz drauf wer und was ich bin und das kann wohl auch jeder sehen. Kann mir eh egl sein was andere über mich denken.

Gefällt mir

4. Februar 2011 um 0:11
In Antwort auf hibikikurenai

Ja...
Ich denke du hast recht. Also zu meinen Hobby stehen tue ich auf jedenfall. Ich brauch mich sicher nicht zu verstecken. Danke, hat mir sehr geholfen.

@Interessen... naja, sind eigentlich mehrere liegen aber alle so im gleichen Bereich, ist recht umfangreich das ganze.

Hab aber auch jetzt eine die ganz normal ist, aber noch neu ist. Hab mich die Woche in nem Fitnessstudio angemeldet. (natürlich weil ich es selber so wollte. Kann auch nicht schaden). Jetzt zumindest etwas worüber ich reden kann.

@verwerflich: nein, natürlich nicht. Wenn man es etwas ausweitet kann man sagen das es viele Leute gibt die sowas machen/mögen. Aber meine Eltern finden es nicht normal.

Wenn
Du Deinen Kollegen gegenüber auch so auftrittst a la "ja, hab viele Interessen, aber ich erzähl da nicht von..." dann hat das ein bisschen was von "sich interessant machen" und das nervt auf Dauer vermutlich...Daher eher in den sauren Apfel (zumindest Dir erscheint er so...) beissen und kleine Portionen von der Wahrheit erzählen - Du wirst schon abschätzen können, womit die Menschen umgehen können und womit nicht.

Und selbst wenn es mal Leute gab, die schräg reagiert haben...dann muss das ja nicht immer so sein.

Wie gesagt: Horizonterweiterung hat noch keinem geschadet

Und Dich zu verstellen wird Dich auf Dauer nicht glücklich machen...daher zu den Geschichten übers Fitnessstudio (die ja schnell erschöpft sein dürften...) noch was von Deinen wirklichen Interessen erzählen und mal abwarten, was die anderen sagen...dann kannst Du ja portionsweise mehr erzählen!

Gefällt mir

4. Februar 2011 um 12:29

...
Wie ausgefallen ist das denn nun wirklich?
Japanische Superheldenstories, Jedi-Religion, oder irgendwas Ekliges?

Kann es sein, dass du das schon so rüberbringst, als wäre dein Hobby etwas voll Abartiges (was du dir vielleicht nur einbildest)?

Gefällt mir

4. Februar 2011 um 13:15

Junge
spreche doch einfach Klartext was dein Hobby ist ! Du bist doch hier Anonym .
Oder glaubst indem du hier auch auf Geheimnßvoll tust ,das du Interessanter wirkst .
Für die meisten Frauen wirst du dadurch auf Dauer unintressant wirken ,weil du nur langweiliges Zeugs von dir gibst .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen