Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es verletzt mich wenn mein Freund andere Frauen beobachtet

Es verletzt mich wenn mein Freund andere Frauen beobachtet

17. September 2015 um 14:04

Ich fange schon an, an mir zu zweifeln, darum möchte ich mal andere Meinungen hören.
Also wenn ich mit meinem Freund (über 60 und ca. 10 Jahre älter wie ich) weggehe und er dann über einen längeren Zeitraum eine junge Frau anschaut, fast schon beobachtet. Mehrfach ist uns das in Restaurants passiert, also dort, wo ich auch nicht aus der Situation "fliehen" kann. Meist sind es sehr junge - natürlich gutaussehende - Frauen, die er dann auf dem Kieker hat und sie die ganze Zeit, die wir dort sind, regelrecht beobachtet. Er schaut also nicht nur einmal oder zweimal dahin, sondern immer wieder. Oft sind es die Bedienungen, da kann oder muss ich dann erleben, wie er die Wege der Damen nahezu mit den Augen verfolgt. Ich fühle mich dann sehr gekränkt und bin auch total traurig, weil ich so enttäuscht von ihm bin.
Spreche ich ihn hinterher drauf an und sage ihm, wie verletzt ich bin, kommt von ihm nur ein knappes: "Das bildest Du Dir alles nur ein, das findet so nicht statt!". Das war's dann mit dem Thema. Ich weiß aber, dass ich mir das nicht einbilde, da ich so etwas in meinen bisherigen Beziehungen noch nicht gehabt habe. Ich versuche schon, neben ihm zu sitzen, damit ich das gar nicht alles mit ansehen muss, aber das klappt natürlich nicht immer. Frauen in seinem Alter sind für ihn nahezu unsichtbar, da redet er von "älteren Damen". Junge, sehr schlanke, hübsche Frauen ziehen ihn magisch an.
Wir sind über ein Jahr zusammen, wohnen aber getrennt, führen eine Wochenendbeziehung. Er legt auch keinen Wert auf ein Zusammenziehen, dann wäre die Spannung raus aber er sagt, er liebt mich. Ich gehe davon aus, das er treu ist. Trotzdem spüre ich mein Selbstbewußtsein immer mehr schwinden und fühle mich auch schlecht. Unternehmungen mache ich inzwischen schon lieber mit Freundinnen, da muss ich nicht wieder angespannt damit rechnen, dass er sich eine sexy Biene raussucht und sie mit Blicken aufsaugt.
Bisher hatte er auch nur Beziehungen (außer seiner früheren Ehe, die aber schon 30 Jahre zurückliegt) von 1-2 Jahren. Die meisten Frauen waren irgendwann eifersüchtig, sagt er.
Was soll ich nun machen? Reden geht gar nicht, er dreht dann einfach den Spieß um und wirft mir vor, dass er auch gekränkt ist, wenn ich ihm mit meiner muffeligen Art komme, wenn ich meine, dass er Frauen zu lange hinterherschaut hat. Es kommt mir so vor, als redet er mir damit ein schlechtes Gewissen ein und erwartet auch noch, dass ich mich bei ihmentschuldige. Entschuldigt hat er sich sowieso noch nie für irgendwas. Wir drehen uns im Kreis. Einerseits möchte ich ihn nicht verlieren, andererseits leide ich schon ganz schön unter der nicht vorhandenen Kommunikation und dem Geglotze.

Mehr lesen

17. September 2015 um 14:13

Frag dich doch mal,
WARUM du ihn nicht verlieren wilst?

Hast du Angst vor dem Alleinsein?

Aber du schreibst doch von Freundinnen, mit denen du was unternimmst; sogar lieber als mit ihm!

Bei den ganzen Fehlern, die er hat, frage ich mich:

"WAS SIEHST DU IN IHM???"

Er will ja nicht mal mit dir zusammenziehen! - WARUM will er das nicht? - Vermutlich weil du dann irgend etwas über ihn rauskriegen würdest, was du nicht so prickelnd fändest.

Mein Rat: schieß ihn ab!

Gefällt mir

17. September 2015 um 21:37

Gemeinheit hat nichts mit dem Alter zu tun
Ja, ich komme nicht, damit zurecht, weil ich bisher solche Erfahrungen noch n icht sammeln musste! Ein Segen übrigens.

Gefällt mir

17. September 2015 um 21:40

Danke!
Also erst einmal finde ich es ganz okay, dass mir von einigen hier der Kopf gewaschen wird. Aber ich möchte doch gerne wissen, wie alt der User ist, der mir hier so wenig nett antwortet. Es wundert mich, dass ich hier dermaßen niedergemacht werde, dachte eher, ich könnte hier Kraft sammeln, um mich von dem Ganzen zu verabschieden. Klar möchte ich eine ehrliche Meinung lesen, aber nicht so beleidigend! Schade.

Gefällt mir

17. September 2015 um 23:15

Prioritäten setzen
Im Endeffekt wirst du wahrscheinlich Prioritäten setzen müssen.

Wenn du keine Änderung in seinen Verhalten herbeiführen kannst, dann musst du dich entscheiden. Dann entweder Trennung oder du lebst damit.

Eine Trennung macht dich eine überschaubare Zeit traurig, damit leben wahrscheinlich eine ungewisse längere Zeit.

Also entscheiden was dir wichtig ist und danach handeln.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie geht ihr mit einer Enttäuschung um
Von: secretlove2015
neu
18. September 2015 um 13:05

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen