Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es tut weh

Es tut weh

5. Juni 2003 um 9:48

Hallo liebe Forumsmitglieder,
vieleicht könnt Ihr mir tipps geben. Es hört sich wenn ich meinen Fall hier schilder vieleicht nicht ganz so schlimm an wie bei vielen anderen hier, aber ich habe mit der ganzen Sache echte Probs. Meine Freundin(mit der ich nun über 7 Jahre zusammen bin) arbeit in einem Einzelhandel. Vor diesem Einzelhandel gibt es eine Bratwurstbude, in der bis vor kurzem eine ältere Damen gearbeitet hat. Aber vor ca. 4 Wochen hat der Besitzer gewechselt und dort arbeitet nun ein Kerl 27 J. südl. Mit diesem hat sie sich am anfang jede Pause unterhalten. Dies hat Sie mir auch immer erzählt. Aber mit der Zeit konnte Sie nichts anderes mehr erzählen ausser Er hat dies gesagt er hat das gesagt. Da habe ich dann habe ich mir schon langsam sorgen gemacht. Danach wurde Sie immer abweisender mir gegenüber, bis vor 2 Tagen, da sagte Sie , dass Sie noch zu einer Freundin wolle. Was ich natürlich nicht geglaubt habe, aber ich habe nichts gesagt(was hätte ich denn sagen sollen). Gestern bin ich dann in der Mittagspause zu Ihr gefahren, da hat Sie mich dann nur angefahren, Ob ich ihr nachspionieren würde usw. Ich sagte dann nur zu Ihr ich wäre nicht doof und ich will nur wissen was jetzt ist. Gestern Abend haben wir uns dann zusammengesetzt, und Sie erzählte mir, dass Sie sich heimlich mit diesem getroffen hätte aber um neun Uhr wäre Sie nachdem Sie gesprochen hatten zur Bekannten gefahren. Nach ein bißchen Bohren wurde dann 22.00 Uhr nur Reden daraus. Nach weiteren Bohrungen gab Sie dann auch zu dass beide sich geküsst haben. Aber Sie versprach mir das mehr nicht gewesen wäre und dabei ist sie bislang geblieben und ich glaube Ihr das auch. Ich habe Sie nach dem Warum gefragt. Sie sagte , das es ein schönes gefühl war und sie bei Ihm das Kribbeln hatte was zwischen uns nicht mehr ist. Aber sie hat mit diesem Kerl jetzt abgeschlossen dieses Gefühl soll jetzt weg sein nur ich weiß nun gar nicht was ich glauben soll, Ich will Ihr ja glaube, aber ich kann mir nicht vorstellen, das wenn solch ein Kribbeln da war, dass das von heut auf morgen weg ist. Ich habe nun Angst, das ich meine Freundin verliere, da ich nicht weiß wie ich ihr dieses Gefühl geben könnte, das sie wohl bei uns vermisst. Ich hatte bisher auch immer gedacht es wäre alles IO aber da lag ich wohl falsch. Na klar hat es immer mal gekriselt, aber das hatten wir schon immer hin bekommen. Nur sehe ich mich jetzt vor ein Problem gestellt, das ich nicht lösen kann. Selbst wenn Sie für den jetzt nicht mehr empfindet es kann ja immer ein anderer kommen. Ich denke ich wäre besser damit klar gekommen, hätt Sie mir gesagt, das Sie Sex mit dem gehabt hätte nur des Sexes wegen, aber das so find ich schon ziemlich hart. Vieleicht weiß jemand von euch was ich jetzt noch tun kann?

Gruß,
Uwe

Mehr lesen

5. Juni 2003 um 10:17

Versuch ihr das gefühl zu geben
in dem du dich bewusst ein bisschen ( nicht zu viel ) von ihr distanzierst, d.h. dass du weniger zeit für sie hat.
ich denke sie hat vergessen wie es ist DICH zu vermissen.
macht dich rar.
und dann geht wieder aus, weisst du so richtige dates wieder, führ sie aus und verwöhne sie. nun verhalte dich so als ob ihr erst gerade zusammen gekommen seid.
bloss frag sie nisht weiter aus und bohr nicht nach, dass wird sie eher in die hände des andern treiben, denn es ist tatsach, wenn man stress in der beziehung hat und ein pontenzoeller neuer da ist, lässt man sich scneller von den "neuen" gefühlen leiten...

hoffe ihr kriegt das hin
liebe grüsse europe

Gefällt mir

5. Juni 2003 um 10:32

Hhmm
Hallo Stecki,

vielleicht ist ja wirklich nicht mehr mit dem anderen passiert. Ich würde ihr erst mal glauben und versuchen ihr gegenüber aufmerksamer zu sein.

Ein häufiges Problem von Männern ist, dass sie immer glauben die Beziehung würde gut laufen und dann wenn es krieselt aus allen Wolken fallen. Du solltest bei einer guten Gelegenheit deine Freundin auch mal fragen, was sie an eurer Beziehung vermisst.

Frauen brauchen viel Aufmerksamkeit. Das heißt nicht, dass du sie nun ständig betuddeln sollst Bringe ihr ab und zu Blumen mit. Schicke ihr einfach mal so eine SMS, z.B. Ich denke gerade an dich... Geht zusammen weg, halte ihr die Tür auf, frage wenn du dir etwas zu trinken holst, ob sie auch etwas möchte - halt so Kleinigkeiten die Frauen sehr wohl registrieren. Und natürlich: gucke ihr mal wieder tief in die Augen und sei zärtlich...

Vielleicht fallen dir ja auch noch ein paar Dinge ein, die am Anfang der Beziehung für dich selbstverständlich waren, aber mit der Zeit in Vergessenheit geraten sind?

Viel Erfolg!

Kimmi

Gefällt mir

5. Juni 2003 um 10:34

Hmm
Hallo Uwe,

ich musste beim Lesen an eine ähnliche Situation denken, die mir vor 2 Jahren widerfahren ist. Ich steckte in einer glücklichen Beziehung und musste erschrocken feststellen, dass ich mich für einen anderen Mann zu interessieren begann. Das hat mich enorm verwirrt ... Ich habe mich mit ihm getroffen, um herauszufinden, was es damit auf sich hat.
Viel später, nach einigen Wochen totaler Verwirrung, wurde mir so allmählich klar, dass meine ver(w)irrten Gefühle weniger mit dem anderen Typen zu tun hatten und auch nicht mit meinem Freund. Eher mit mir und meiner Art, mit mir und dem Leben umzugehen.
Ich hatte vieles verdrängt, war unzufrieden und unglücklich mit meinem Leben außerhalb (!) der Beziehung und wollte wohl "ausbrechen".
Ich dachte, dass mich dieses Kribbeln auch auf anderen Gebieten mitreißen, aufwecken könne.
Im Klartext: ich habe mich viel zu weit von mir selbst entfernt, hatte keinen Zugang mehr zu meinen Bedürfnissen und ... war leider weit davon entfernt, das zu erkennen.
Ich habe meine Sehnsüchte und unerfüllten Wünsche in den anderen hineinprojiziert ... er war sozusagen mein rettender Engel, der mir jede ehrliche Auseinandersetzung mit mir und meinem Leben abnehmen sollte. Anstatt zu erkennen, dass nur ich allein es sein kann, die mein Leben in den Griff kriegen kann.
So war es bei mir.

Kritsch finde ich, dass du deiner Freundin alles aus der Nase ziehen musst. Es ist eine heikle Zeit, und wenn ihr die zusammen durchstehen wollt, geht das nur mit 100% Aufrichtigkeit.
Die musst du allerdings auch ertragen können ...

Wichtigstes Gebot: sprechen. Keine Vorwürfe machen, sondern die Beziehung retten. Wie es sein kann, dass du dachtest, alles sei in Ordnung, z.B.
Wie sich die Beziehung entwickelt hat, was gefehlt hat, was zuviel war ...
Wie es in ihr aussieht, was sie sucht und vorher vermisst hat.

Ich wünsche dir, dass ihr beide dafür offen seid.

Es ist nicht unmöglich.
Ich hab "in mir aufgeräumt", die wahren Ursachen erkannt und bin dagegen angegangen. Unsere Beziehung, die wir nochmal richtig aufgerollt haben, wurde dadurch letztendlich reicher, intensiver.
Und es kribbelt auch wieder ...

Bestimmt bekommst du noch andere Antworten. Und - Kopf hoch. Wer nicht kämpft, hat schon verloren ...

LG von peas




Gefällt mir

5. Juni 2003 um 10:35

Das verflixte siebte Jahr...
Hallo Uwe!
Habe gerade Deinen Beitrag gelesen und möchte Dir gerne mitteilen,was ich davon halte. Ich kann Deine Freundin in einer Hinsicht verstehen! Da ist jemand,der ihr kribbeln im Bauch verursacht,einer der ihr Aufmerksamkeit schenkt,sie fühlt sich wieder interessant und begehrt! Ich möchte nicht damit sagen,das sie das von dir nicht bekommt! Aber nach langer Beziehung ist man für solche Sachen etwas offener,weil das ja bei einem auch das Ego aufpoliert! Ich denke,Dir könnte das auch passiert sein! Du würdest es auch erst einmal genießen für jemand anderes begehrentswert zu sein! Ich denke,da sie Dir das alles mitgeteilt hat,war od. ist das eine harmlose Sache! Nach 7 Jahren Beziehung sollte soviel Vertrauen da sein! Ok, ich würde auch etwas skeptisch der Sache gegenüberstehen! Da hilft nur reden! Vieleicht ist das aber auch nur ein Signal Deiner Freundin,das sie sich von Dir vernachlässigt fühlt!? Und deshalb die Sache mit dem Typ so offensichtlich auslebt! Ihr solltet Euch nochmal zusammen setzen und ehrlich über Eure Gefühle reden! Es hört sich danach an , als ob Eure Beziehung wieder neue Impulse braucht! Beiderseits! Also arbeitet daran und redet über alles was Euch beschäftigt! Es ist an der Zeit Veränderungen anzustreben und neuen Wind in die Beziehung zu bringen! Du kennst Sie doch am besten! Überrasch Sie mal wieder,zeig Ihr,das Sie noch immer interessant für Dich ist und der andere Typ ist Vergangenheit! Kopf hoch und wenn Du sie liebst,und das tust Du,sonst würdest Du hier nicht schreiben,kriegst Du das wieder hin!!!! Lieben Gruß Tina

PS: Und erwähne den anderen nicht mehr!!! Nur so wird dieses Problem zu Vergangenheit!

Gefällt mir

5. Juni 2003 um 11:14

Beitrag zu Es tut weh
Hallo Uwe,

ich glaube, dass es vielen Beziehungen einmal so geht. Da Du nichts davon geschrieben hast, wie Euer täglicher Alltag aussieht, ist es etwas schwer, Dir eine Antwort zu geben.
Wie läuft Euer täglicher Alltag ab? Redet Ihr viel miteinander? Fragt Ihr Euch abends wie der Tag war? Kuschelt und schmust....Ihr noch viel miteinander? 7 Jahre ist schon ne lange Zeit und vielleicht ist es Euch passiert, dass sich der Alltag und die Gewohnheit eingeschlichen haben. Überrascht Ihr Euch noch gegenseitig mit lieben Briefen od. ab und zu mal Blumen oder Unternehmungen? Vielleicht hat ihr soetwas von Deiner Seite her gefehlt und sie hat sich durch diesen neuen Typ die Gefühle wieder geholt. Vielleicht hat sie das Kribbeln vermisst und bei Euch momentan nicht mehr gefunden. Frauen geht es öfters so. Das brauchen sie unter anderem auch für ihre Selbstbestätigung - einfach um zu wissen, dass sie gut aussieht und dass man sie noch toll findet. Dieses Kribbeln als solches kann auch nur kurz empfunden werden, solange man halt die Bestätigung braucht. Blöd ist halt nur, dass dieser Typ genau vor ihrem Geschäft arbeitet und ihr somit täglich über den Weg läuft. Vielleicht solltest Du noch einmal ganz offen mit ihr über DEINE Gefühle reden und was dich bedrückt - OHNE ihr Vorwürfe zu machen. Versuch sie - auch wenn es schwer ist - etwas zu verstehen. Sie liebt dich bestimmt noch, aber ihr fehlt wohl momentan die Selbst- bestätigung. Wie geht es Dir? Bist Du ansonsten zufrieden in Eurer Beziehung? Hast Du bemerkt, dass sich etwas geändert hat? Ihr solltet nur schauen, dass Eure gemeinsamen Interessen nicht verschwinden, daß ihr viel miteinander redet und aufeinander zugeht. Überrasche Sie einfach mal wieder mit etwas damit sie merkt, dass du sie noch liebst.

Was meinst Du? Vielleicht habe ich Dir damit etwas helfen können. Aber ich spreche etwas aus Erfahrung und hoffe, dass Eure Beziehung wieder in Gang kommt.

Gefällt mir

5. Juni 2003 um 11:35
In Antwort auf kerstinp22

Beitrag zu Es tut weh
Hallo Uwe,

ich glaube, dass es vielen Beziehungen einmal so geht. Da Du nichts davon geschrieben hast, wie Euer täglicher Alltag aussieht, ist es etwas schwer, Dir eine Antwort zu geben.
Wie läuft Euer täglicher Alltag ab? Redet Ihr viel miteinander? Fragt Ihr Euch abends wie der Tag war? Kuschelt und schmust....Ihr noch viel miteinander? 7 Jahre ist schon ne lange Zeit und vielleicht ist es Euch passiert, dass sich der Alltag und die Gewohnheit eingeschlichen haben. Überrascht Ihr Euch noch gegenseitig mit lieben Briefen od. ab und zu mal Blumen oder Unternehmungen? Vielleicht hat ihr soetwas von Deiner Seite her gefehlt und sie hat sich durch diesen neuen Typ die Gefühle wieder geholt. Vielleicht hat sie das Kribbeln vermisst und bei Euch momentan nicht mehr gefunden. Frauen geht es öfters so. Das brauchen sie unter anderem auch für ihre Selbstbestätigung - einfach um zu wissen, dass sie gut aussieht und dass man sie noch toll findet. Dieses Kribbeln als solches kann auch nur kurz empfunden werden, solange man halt die Bestätigung braucht. Blöd ist halt nur, dass dieser Typ genau vor ihrem Geschäft arbeitet und ihr somit täglich über den Weg läuft. Vielleicht solltest Du noch einmal ganz offen mit ihr über DEINE Gefühle reden und was dich bedrückt - OHNE ihr Vorwürfe zu machen. Versuch sie - auch wenn es schwer ist - etwas zu verstehen. Sie liebt dich bestimmt noch, aber ihr fehlt wohl momentan die Selbst- bestätigung. Wie geht es Dir? Bist Du ansonsten zufrieden in Eurer Beziehung? Hast Du bemerkt, dass sich etwas geändert hat? Ihr solltet nur schauen, dass Eure gemeinsamen Interessen nicht verschwinden, daß ihr viel miteinander redet und aufeinander zugeht. Überrasche Sie einfach mal wieder mit etwas damit sie merkt, dass du sie noch liebst.

Was meinst Du? Vielleicht habe ich Dir damit etwas helfen können. Aber ich spreche etwas aus Erfahrung und hoffe, dass Eure Beziehung wieder in Gang kommt.

Nen Problem gabs schon aber...
Also reden tuen wir eigentlich sehr viel über viele Themen gemeinsam, kuschel und schmusen auch sehr viel. Was aber nicht sehr viel ist gemeinsames oder alleiniges Weggehen, da wir beide lange Arbeiten, haben wir Abends meistens keine Lust irgendwas zu machen. Und am Wochenende ist man Froh nicht arbeiten zu müssen(obwohl sie alle 2 Woche auch samstags arbeiten muss) In letzter Zeit hatte wir angefangen aus dem Alltag auszubrechen. Gemeinsame sportliche Aktivitäten unterhalb der Woche(Inline Fahrrad) Wochenende mal Essen, Kino , gemeinsam auf ne Party mal auch nicht gemeinsam. Das Thema mit dem Alltag dachte ich hätte wir in letzter Zeit besser in den Griff gekriegt. Also das Prob mit dem Alltrott war wohl da, nur wir haben halt angefangen dort auszubrechen. Und gerade wenn so etwas ist passiert dann das o.g. . Ich muss sagen wenn ich jetzt darüber nachdenke , dass Sie nächstes Wochenende mit einer Freundin zur Freiluftfete will, wird mir ganz anders. Nur hindern will ich Sie daran auch nicht, weil ich denke das würde nichts besser machen,nur habe ich halt angst, dass wenn Sie da jetzt wieder jemanden trifft , der nen kribbeln auslöst, das es wieder passiert(oder halt noch schlimmer) Und was mir richtig an die substanz geht, das ich mit dem mit dem sie sich getroffen hat vorn paar Tagen noch gesprochen hab, das heißt ich weiß wie er aussieht wie sich seine Stimme anhört(Ich hasse es Fantasie zu haben). Aber nachdem ich hier schon mal nen bißchen los werden konnte geht es mir schon ein bißchen besser.

Gefällt mir

5. Juni 2003 um 12:51

Hallo Steckie,
du sagst: es kann ja immer ein anderer kommen.
Ja, du hast Recht, es kann immer ein anderer kommen, bei dir kann auch ommer eine andere kommen, bei uns allen, dessen sollten wir uns immer bewusst sein.
Gefühle, wie Kribbeln im Bauch beeinflussen wir nicht selbst, die sind einfach da, umso besser, dass sie, wie bei deiner Freundin wieder weg sind.
Ich denke, wenn da mehr gewesen wäre, hätte sie dir erstmal nichts von diesem Mann erzählt, da sie davon erzählt hat, kannst du es als Zeichen sehen,(unbewußt von ihr)dass sie tatsächlich etwas mehr Aufmerksamkeit braucht, bekommt sie diese, wirst sehen, bekommst du sie auch wieder von ihr.

Ich wünsche euch viel Glück
Gabriele

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen