Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es tut so weh .. ich fühl mich so allein

Es tut so weh .. ich fühl mich so allein

11. Mai 2008 um 23:52 Letzte Antwort: 13. Mai 2008 um 11:40

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir irgendwelche Tipps geben oder mit eigenen Erfahrungen helfen.

Ich bin richtig am Ende. Am 18. April ist mein Freund zu mir gekommen und meinte er würde mich nicht mehr lieben. Wir hatten kurz vorher noch telefoniert und am Telefon hat er mir noch gesagt "ja, ich liebe dich auch, bis nachher". An dem Abend war ich richtig am Ende. Ich konnte nicht schlafen und hab dann am morgen gleich bei ihm angerufen, dass das nicht sein ernst sein kann. Er hat mir immer gesagt, er könne nie genug von mir bekommen und das er sein leben mit mir verbringen möchte. Dazu muss man sagen, das ich erst 17 bin, ich aber trotzdem dran geglaubt habe, für immer mit ihm glücklich zu sein. Er weiß alles von mir und ich habe noch keinem Menschen so vertraut. Er hat geweint als er bemerkt hat, wie sehr mir das alles wehtut. Dann haben wir an dem Tag danach uns gesehen. Wir haben beschlossen, dass wir eine Beziehungspause machen. Ich wollte ihn einfach nicht verlieren und er meinte auch das er vielleicht zu vorleilig gehandeld habe. Diese Zeit war richtig schlimm für mich. Wir sollten abstand voneinander halten, aber das konnte ich nicht, weil es so wehtat und ich einfach nur darüber nachdenken musste. Ich habe versucht ihm die zeit zu lassen aber es war schwer. Am 1. Mai haben wir dann schluss gemacht. Ich liebe ihn so und ich bin jeden tag so verzweifelt weil ich damit nicht klar komme. Ich vermisse ihn so und wie er sich um mich gekümmert hat. Er war der mit dem ich mein erstes Mal hatte und das sollte nicht nur knapp ein Jahr halten. Dazu muss man sagen, das ihn schon immer gestört hat, dass ich oft gesagt habe wenn irgendwas war was er machen wollte "wollen wir nicht lieber was machen?" das ging so weit das wir gestritten haben. Wir haben uns jeden Tag gesehen, fanden es aber schön. Wir haben uns alles anvertraut und immer gesagt, wenn etwas nicht stimmt, dann sagen wir bescheid und das früh genug. Das hat er nicht getan. Ich fühl mich so allein und ich kann es immer noch nicht fassen. Er hat sich oft entschuldigt das er nie was gesagt hat und das es mir so wehut. Er meinte er sei für mich da. Ich habe die letzten Wochen oft bei ihm anerufen, oder bin bei ihm aufgetaucht und habe geweint und ich gesagt wie schlecht es mir geht. Bis er mir heute am Telefon gesagt hat das er das nicht mehr hören möchte. Wie soll ich wieder glücklich werden? Ich will ihn zurück haben ... es tut zu sehr weh.
Bitte Antwortet mir...

Mehr lesen

12. Mai 2008 um 0:27

Du..
... ahnst gar nicht, wie sehr ich mich in den vorangegangen Zeilen in Dir wiedererkannt habe.
Bei Euch scheint es fast genauso gelaufen zu sein wie bei meinem (nun) Ex-Freund und mir.
Beziehungspause, Abstand. Und dann trotzdem das Ende durch ihn.
Wir teilen das selbe Gefühl, liebe kathrina. Diese Leere, diese Aussichtslosigkeit, diesen kaum auszuhaltenden Schmerz. Dieser Wunsch nach dem Zurückhaben.
Bei uns war am 26.4. das Ende gekommen.

Nur habe ich eine Sache etwas anders gemacht wie Du: Ich habe mich selbst dazu angehalten auf flehend-weinenden Kontakt zu ihm zu verzichten. Es geht mir total scheiße damit, das sollte klar sein, aber alles andere, das weiß ich und ich bin mir auch sicher, dass es bei Dir so ist, würde noch sehr, sehr viel mehr weh tun.
Deswegen würde ich an Deiner Stelle wirklich versuchen (und ich vermute, dass das für Dich gerade utopisch erscheint oder klingt) den Kontakt mit ihm einzuschränken bzw. ganz zu unterbinden. Kein Hingehen, kein Anrufen, kein "Mir gehts so schlecht". Wirklich..
Versuche Dich emotional so weit wie möglich von ihm unabhängig zu machen und mache Deinen Schmerz mit Dir selbst aus. Weine, schreie, schlage um Dich, sei hemmungslos. Aber ich würde Dir wirklich raten nicht ihn da mit hineinzubeziehen. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, auf keinen Fall. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Du den Trennungsschmerz damit nur immer länger und länger ziehst.
Ich bin mir fast sicher, dass das letzte, was Du im Moment willst, ihn zu "überwinden". Du willst Deinen Freund zurück!!
(Das möchte ich im übrigen auch..)
Aber im Moment geht es wirklich erstmal nur um Dich und das Überwinden dieses tiefen Schmerzes. Danach kann man immer noch sehen, was möglich ist. Aber da Du ihn noch liebst, kann jedes Wiedersehen Deine Gefühle neu überschwemmen lassen.
Vielleicht schreibst Du ihm einen Brief, einen ganz und gar neutralen Brief. Ohne "Ich lieb Dich noch so sehr", vielmehr aber mit ... danke für alles. Ich werd Dich nun erstmal in Ruhe lassen?

Ganz sicher will er für Dich da sein. Aber meiner Meinung nach plagt auch ihn das schlechte Gewissen und deswegen sagt er das. Das klingt hart, aber ich glaube ehrlich, es ist so.

Und diese ganzen pseudoschlauen Weisheiten trotz allem nochmal zum Schluss: Lass es Dir gut gehen - so weit wie möglich! Tu alles, um Dich abzulenken! Gönn Dir etwas, versuche herauszufinden, was Du schon längst hättest tun sollen oder wollen.
Versuche ihm gegenüber eine positive Einstellung zu bekommen. Dankbarkeit. Etwas abschließendes daraus zu basteln.
In dieser Phase bin ich im Moment auch ... mir geht es wirklich mies ohne ihn, aber ... ich .. ja, mir tut es gut, dass ich keinen Hass auf ihn habe. Nur ganz viel letzte Zuneigung. Und Dank für die Zeit, die wir hatten..
Natürlich aber auch tiefsten Schmerz über alle verpassten Gelegenheiten für die Zeit, die noch kommen hätte können.
Aber ich glaub, das ist bei jedem Abschied so.

Ich wünsch Dir alles Liebe und Gute.
Und meld Dich, wenn Du magst.
ikeakerze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2008 um 0:40
In Antwort auf tuyet_12128152

Du..
... ahnst gar nicht, wie sehr ich mich in den vorangegangen Zeilen in Dir wiedererkannt habe.
Bei Euch scheint es fast genauso gelaufen zu sein wie bei meinem (nun) Ex-Freund und mir.
Beziehungspause, Abstand. Und dann trotzdem das Ende durch ihn.
Wir teilen das selbe Gefühl, liebe kathrina. Diese Leere, diese Aussichtslosigkeit, diesen kaum auszuhaltenden Schmerz. Dieser Wunsch nach dem Zurückhaben.
Bei uns war am 26.4. das Ende gekommen.

Nur habe ich eine Sache etwas anders gemacht wie Du: Ich habe mich selbst dazu angehalten auf flehend-weinenden Kontakt zu ihm zu verzichten. Es geht mir total scheiße damit, das sollte klar sein, aber alles andere, das weiß ich und ich bin mir auch sicher, dass es bei Dir so ist, würde noch sehr, sehr viel mehr weh tun.
Deswegen würde ich an Deiner Stelle wirklich versuchen (und ich vermute, dass das für Dich gerade utopisch erscheint oder klingt) den Kontakt mit ihm einzuschränken bzw. ganz zu unterbinden. Kein Hingehen, kein Anrufen, kein "Mir gehts so schlecht". Wirklich..
Versuche Dich emotional so weit wie möglich von ihm unabhängig zu machen und mache Deinen Schmerz mit Dir selbst aus. Weine, schreie, schlage um Dich, sei hemmungslos. Aber ich würde Dir wirklich raten nicht ihn da mit hineinzubeziehen. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, auf keinen Fall. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Du den Trennungsschmerz damit nur immer länger und länger ziehst.
Ich bin mir fast sicher, dass das letzte, was Du im Moment willst, ihn zu "überwinden". Du willst Deinen Freund zurück!!
(Das möchte ich im übrigen auch..)
Aber im Moment geht es wirklich erstmal nur um Dich und das Überwinden dieses tiefen Schmerzes. Danach kann man immer noch sehen, was möglich ist. Aber da Du ihn noch liebst, kann jedes Wiedersehen Deine Gefühle neu überschwemmen lassen.
Vielleicht schreibst Du ihm einen Brief, einen ganz und gar neutralen Brief. Ohne "Ich lieb Dich noch so sehr", vielmehr aber mit ... danke für alles. Ich werd Dich nun erstmal in Ruhe lassen?

Ganz sicher will er für Dich da sein. Aber meiner Meinung nach plagt auch ihn das schlechte Gewissen und deswegen sagt er das. Das klingt hart, aber ich glaube ehrlich, es ist so.

Und diese ganzen pseudoschlauen Weisheiten trotz allem nochmal zum Schluss: Lass es Dir gut gehen - so weit wie möglich! Tu alles, um Dich abzulenken! Gönn Dir etwas, versuche herauszufinden, was Du schon längst hättest tun sollen oder wollen.
Versuche ihm gegenüber eine positive Einstellung zu bekommen. Dankbarkeit. Etwas abschließendes daraus zu basteln.
In dieser Phase bin ich im Moment auch ... mir geht es wirklich mies ohne ihn, aber ... ich .. ja, mir tut es gut, dass ich keinen Hass auf ihn habe. Nur ganz viel letzte Zuneigung. Und Dank für die Zeit, die wir hatten..
Natürlich aber auch tiefsten Schmerz über alle verpassten Gelegenheiten für die Zeit, die noch kommen hätte können.
Aber ich glaub, das ist bei jedem Abschied so.

Ich wünsch Dir alles Liebe und Gute.
Und meld Dich, wenn Du magst.
ikeakerze

Soll ich dir was sagen?
ich weiß ganz genau wie du dich fühlst! ich hab genau das selbe durchgemacht nur 3 wochen eher...ich bin auch 17 wie du und habe genau so gewfühlt und das selbe gedacht. und da ich jetzt weiß wie es ist kann ich dir sagen: du schaffst das wenn du es willst! du darfst ihm einfach nicht mehr so hinterherlaufen, das macht ihn kaputt aber vor allem dich! du darfst nicht davon ausgehen, dass der erste richtige freund, der mensch ist, mit dem du dein ganzes leben verbringst....das hab ich auch getan aber jetzt seh ich das auch anders! glaub an dich und lenk dich ab das ist wirklich das beste. klar jeder ist anders und du hast andere eigenschaften wie ich, aber es wird auch für dich das beste sein! mir liegt viel daran, dass du das packst, weil ich weiß, wie schlecht man sich da fühlt...kopf hoch! ich wünsch dir ganz ganz viel glück und viel kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2008 um 0:44
In Antwort auf lelia_12319084

Soll ich dir was sagen?
ich weiß ganz genau wie du dich fühlst! ich hab genau das selbe durchgemacht nur 3 wochen eher...ich bin auch 17 wie du und habe genau so gewfühlt und das selbe gedacht. und da ich jetzt weiß wie es ist kann ich dir sagen: du schaffst das wenn du es willst! du darfst ihm einfach nicht mehr so hinterherlaufen, das macht ihn kaputt aber vor allem dich! du darfst nicht davon ausgehen, dass der erste richtige freund, der mensch ist, mit dem du dein ganzes leben verbringst....das hab ich auch getan aber jetzt seh ich das auch anders! glaub an dich und lenk dich ab das ist wirklich das beste. klar jeder ist anders und du hast andere eigenschaften wie ich, aber es wird auch für dich das beste sein! mir liegt viel daran, dass du das packst, weil ich weiß, wie schlecht man sich da fühlt...kopf hoch! ich wünsch dir ganz ganz viel glück und viel kraft!

Achso...
übrigens ich seh es genau so wie ikeakerze und bin auch gerade auf dem selben weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2008 um 18:54
In Antwort auf lelia_12319084

Achso...
übrigens ich seh es genau so wie ikeakerze und bin auch gerade auf dem selben weg...

Vielen dank für die langen antworten ^^
Erst einmal finde ich es richtig lieb, dass ihr so schnell und auch noch ausführlich geantwortet habt.

Heute habe ich wieder mit ihm gesprochen und mir vorgenommen, das das jetzt erstmal das letzte mal war. Ich werde sehen ob er sich irgendwann meldet von wegen freundschaft und so. Er hat mir heute nochmal gesagt, dass ich mich verändert hätte und die Beziehung oder all das was er für mich getan hat so selbstverständlich genommen hätte. Und ich denke da hat er recht. Ich hab zu ihm gesagt, dass ich ihm doch gesagt habe (als wir pause hatten) das ich mich wirklich ändern möchte und das auch falsch war von mir. Aber er meinte nur das er nicht gedacht hat das ich mich ändere und einfahc nicht mehr wollte. Ich fühle mich richtig mies, weil ich ihn anscheinend wirklich nicht genug geschätzt habe und ich kann es nicht wieder gut machen. Ich würde es so gerne ...

Und was noch sehr komisch war... da brauch ich echt mal eure hilfe... wir haben uns umarmt und etwas länger ... er hat einen steifen bekommen und ihm war das sehr peinlich. Ich gebe zu wir haben uns sehr nah umarmt und ich hatte einen rock und nur ein top an. Aber ... ich weiß nicht was ich davon halten soll ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2008 um 21:41
In Antwort auf ilinca_12499757

Vielen dank für die langen antworten ^^
Erst einmal finde ich es richtig lieb, dass ihr so schnell und auch noch ausführlich geantwortet habt.

Heute habe ich wieder mit ihm gesprochen und mir vorgenommen, das das jetzt erstmal das letzte mal war. Ich werde sehen ob er sich irgendwann meldet von wegen freundschaft und so. Er hat mir heute nochmal gesagt, dass ich mich verändert hätte und die Beziehung oder all das was er für mich getan hat so selbstverständlich genommen hätte. Und ich denke da hat er recht. Ich hab zu ihm gesagt, dass ich ihm doch gesagt habe (als wir pause hatten) das ich mich wirklich ändern möchte und das auch falsch war von mir. Aber er meinte nur das er nicht gedacht hat das ich mich ändere und einfahc nicht mehr wollte. Ich fühle mich richtig mies, weil ich ihn anscheinend wirklich nicht genug geschätzt habe und ich kann es nicht wieder gut machen. Ich würde es so gerne ...

Und was noch sehr komisch war... da brauch ich echt mal eure hilfe... wir haben uns umarmt und etwas länger ... er hat einen steifen bekommen und ihm war das sehr peinlich. Ich gebe zu wir haben uns sehr nah umarmt und ich hatte einen rock und nur ein top an. Aber ... ich weiß nicht was ich davon halten soll ...

Vielleicht solltet ihr im Moment mal in
jeglicher Richtung mehr Abstand haben. Lass mal
Zeit vergehen. Werde "du", entdecke dich. Viele
junge Frauen glauben, wenn der Freund etwas Abstand hält, dann hat das mit weniger bis nicht lieben zu tun. Das stimmt aber nicht. Beziehungen, wo es keine eigenen Aktivitäten mehr gibt, sind zum Scheitern verurteilt. Auch wenn dieses ständige Zusammensein sich so toll anfühlt, es ist nicht lebbar auf die Dauer und vorallem viele junge Männer in seltenen Fällen auch Frauen befreien sich fast gewaltsam daraus, weil sie es nicht mehr aushalten. Das hat mit nicht mehr lieben nichts zu tun. Jeder!!!!!!!!braucht seinen Freiraum und das setzt Vertrauen voraus. Aber ohne Vertrauen geht es in keiner Beziehung. Du wolltest etwas festhalten mit aller Macht und mußtest nun schmerzhaft erfahren, dass dies nicht funktioniert. Wenn ihr euch wirklich liebt, dann habt ihr noch eine Chance und werdet vielleicht auch wieder zusammen kommen, seh es
entspannt. Zieh dich zurück, werde etwas geheimnisvoll. Ich wünsch dir Glück
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2008 um 23:06
In Antwort auf ilinca_12499757

Vielen dank für die langen antworten ^^
Erst einmal finde ich es richtig lieb, dass ihr so schnell und auch noch ausführlich geantwortet habt.

Heute habe ich wieder mit ihm gesprochen und mir vorgenommen, das das jetzt erstmal das letzte mal war. Ich werde sehen ob er sich irgendwann meldet von wegen freundschaft und so. Er hat mir heute nochmal gesagt, dass ich mich verändert hätte und die Beziehung oder all das was er für mich getan hat so selbstverständlich genommen hätte. Und ich denke da hat er recht. Ich hab zu ihm gesagt, dass ich ihm doch gesagt habe (als wir pause hatten) das ich mich wirklich ändern möchte und das auch falsch war von mir. Aber er meinte nur das er nicht gedacht hat das ich mich ändere und einfahc nicht mehr wollte. Ich fühle mich richtig mies, weil ich ihn anscheinend wirklich nicht genug geschätzt habe und ich kann es nicht wieder gut machen. Ich würde es so gerne ...

Und was noch sehr komisch war... da brauch ich echt mal eure hilfe... wir haben uns umarmt und etwas länger ... er hat einen steifen bekommen und ihm war das sehr peinlich. Ich gebe zu wir haben uns sehr nah umarmt und ich hatte einen rock und nur ein top an. Aber ... ich weiß nicht was ich davon halten soll ...

Nunja...
also bei mir war es auch so, dass ich ihn nicht mehr zu schätzen wusste und das bereu ich auch. aber ich sehe auch wie er jetzt ist und wie er lebt und das er wenig rücksicht auf mich nimmt, egal ob wir getrennt sind und da muss ich zu sagen: jetzt weiß er mich nicht zu schätzen, was schade ist, aber so ist das nun mal...entweder man begreift es selber, was man weggegeben hat, oder eben erst wenn man darauf hingewiesen wird, nur dann ist es meistens schon zu spät.
was die errektion betrifft: das hat nichts zu sagen, bzw. was ist daran so ungewöhnlich? nur weil er sich getrennt hat heißt das ja noch lange nicht, dass er dich nicht mehr attraktiv findet, bzw, die menschlichen gelüste nachgelassen...sowas musst du voneinander trennen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2008 um 10:42
In Antwort auf melike13

Vielleicht solltet ihr im Moment mal in
jeglicher Richtung mehr Abstand haben. Lass mal
Zeit vergehen. Werde "du", entdecke dich. Viele
junge Frauen glauben, wenn der Freund etwas Abstand hält, dann hat das mit weniger bis nicht lieben zu tun. Das stimmt aber nicht. Beziehungen, wo es keine eigenen Aktivitäten mehr gibt, sind zum Scheitern verurteilt. Auch wenn dieses ständige Zusammensein sich so toll anfühlt, es ist nicht lebbar auf die Dauer und vorallem viele junge Männer in seltenen Fällen auch Frauen befreien sich fast gewaltsam daraus, weil sie es nicht mehr aushalten. Das hat mit nicht mehr lieben nichts zu tun. Jeder!!!!!!!!braucht seinen Freiraum und das setzt Vertrauen voraus. Aber ohne Vertrauen geht es in keiner Beziehung. Du wolltest etwas festhalten mit aller Macht und mußtest nun schmerzhaft erfahren, dass dies nicht funktioniert. Wenn ihr euch wirklich liebt, dann habt ihr noch eine Chance und werdet vielleicht auch wieder zusammen kommen, seh es
entspannt. Zieh dich zurück, werde etwas geheimnisvoll. Ich wünsch dir Glück
Gruß Melike

Also denkst du ...
das er mich doch noch im inneren liebt?
Er sagt mir immer das er mich richtig lieb hat und ihm tut es auch so weh, dass das alles mit der Trennung mir so schwer fällt.
Ich bin gerade aufgewacht und hab sofort wieder geweint ... ich möchte ihn so gern wieder haben. Ich will meine Fehler wieder gut machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2008 um 11:40
In Antwort auf ilinca_12499757

Also denkst du ...
das er mich doch noch im inneren liebt?
Er sagt mir immer das er mich richtig lieb hat und ihm tut es auch so weh, dass das alles mit der Trennung mir so schwer fällt.
Ich bin gerade aufgewacht und hab sofort wieder geweint ... ich möchte ihn so gern wieder haben. Ich will meine Fehler wieder gut machen.

Du darfst nicht...
so krampfhaft den gedanken festhalten "ich will jetzt wieder mit ihm zusammen sein!"...so schnell geht das einfach nicht. lern erst mal dich mit der trennung abzufinden, denn das ist viel sinnvoller, als in deinem momentanen zustand sich gleich wieder in die beziehung zu stürzen. aus solchen situationen muss man lernen, aber das tust du nicht, wenn du dich so verschrenkst und nur dieses eine ziel verfolgst. willst du denn, dass er eine beziehung mit dir führt, in der er unglücklich ist, nur weil er mitleid hat? das macht doch auch keinen sinn. nimm dir doch erstmal die zeit für dich und lenke dich ab mit freundinnen und pflege erst mal wieder andere beziehungen, glaub mir das hilft! und dann kannst du langsam wieder was zu ihm aufbauen, aber auch da nicht gleich wieder mit dem beziehungswillen ran gehen. du musst kleine schritte machen und erst einmal wieder ein normales freundschaftliches verhältnis aufbauen, denn machst du große schritte, ist die gefahr, dass du hinfällst zu groß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen