Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es tut gut, aber doch so weh

Es tut gut, aber doch so weh

26. Mai 2006 um 10:51

nach einigen berichten, wenn ihr diese gelesen habt, wisst ihr das mein mann und ich uns auf einen neustart, neuversuch geeinigt haben

ich meine nach wochenlanger funkstille, bin ich schon froh dass wir wieder miteinander reden, gemeinsam an einem tisch sitzen und essen etc.

das alles tut schon mal gut, weil in einem haushalt leben und nicht reden ist soooo schlimm, es hat mich fertig gemacht und auch wenn es gut tut ist die vorhandene distanz dennoch wehtuend

er sagt, er braucht zeit
er ist von natur aus ein stiller typ aber nach dem ganzen stress ist er jetzt noch stiller, das heisst wir sitzen beim essen, reden nicht viel bzw kaum, wir gucken tv reden nicht oder kaum

die definition von zeit brauchen ist ja unbestimmte zeit, ich geh aber momentan innerlich an diesem warten kaputt

er lässt sich berühren, d. h. ich darf ihn beim einschlafen am rücken kraulen oder am kopf, was er vorher auch nicht zugelassen hat aber was sex anbetrifft da läuft seit wochen nichts mehr

hatte jemand auch eine "wiederaufbauphase" und wie ist es euch ergangen

in mir brennt es so vor schmerz, jetzt im augenblick gucke ich auf unser Hochzeitsportrait wo wir so glücklich lächeln und denke mir, innerhalb von paar monaten so ein chaos

es tut verdammt weh

Mehr lesen

26. Mai 2006 um 13:24

Ja
so gesehen aber bin ich ja die "schuldige" und deshalb kann ich net einfach auch das gleiche machen
ich hab auch angst das jeder dann den dickkopf macht und man sich noch mehr auseinander lebt

was heisst schuldig, er hätte genau so seinen mund aufmachen müssen, wenn ihn was stört
hat er aber nicht!! und jetzt nutzt er das total aus

celie ist ne längere angelegenheit ich kopier den eintrag mal damit du es ein wenig verstehst

Gefällt mir

26. Mai 2006 um 13:28

Celie, kopie hier
seit ca. 3 monaten läuft es mit meinem mann nicht so gut, wir haben im September 2005 uns das ja wort gegeben, haben uns ein haus gekauft alles perfekt eingerichtet und alles ist schön gewesen
bis immer mehr streitigkeiten aufkamen, gezicke von meiner seite, ich hab auch große fehler gemacht, nicht fremdgehen oder sowas, sondern ständig hatte ich was an ihm auszusetzen sobald er nur die tür reinkam

gut dann hab ich irgendwann gemerkt das ich uns schade damit und er ja mir gegenüber gar keine zuneigung zeigte, bat um aussprache und habe ihm versprochen mich zu ändern, aber wenn man dann trotz keiner negativen ereignisse wochenlang indirekt ignoriert wird, wie eine WG lebt dann staut sich der Ärger und Stress darüber und man kriegt erneut einen Ausraster

vor einigen wochen hatten wir einen großen streit wo er dann auch geplatzt ist, er ist eher der ruhigere typ
und dann gegangen ist und 2 nächte nicht wieder gekommen ist, jegliche versuche ihn zu erreichen waren zwecklos. Bis ich dann arbeiten ging aber dann unterwegs gemerkt habe sein auto ist an mir vorbeigefahren und bin auch zurück
er war am sachen packen daraufhin hab ich gesagt mach das nicht
seine antwort war, doch er kann das alles nicht mehr und er hätte mir gegenüber keine gefühle mehr und würde mich nicht lieben, ich hätte es selber zerstört die liebe in ihm

er möchte die scheidung

ich hab gesagt aber du hast NIE was gesagt, man muss doch reden, der mensch gegenüber merkt das doch nicht was falsch läuft, er hat NIEE NIEEE gesprochen wenn es probleme gab und beim ersten großen vulkanausbruch will er gehen
ich hab gesagt ich ändere mich ich werde alles tun
aber seine antwort ist immer nur ich liebe dich nicht mehr und habe keine gefühle

die gefühle werden doch durch den druck nur unterdrückt

ich weiss echt nicht was ich machen soll, es tut so weh
so was zu hören
kann man einfach wegen so einer "banalen" sache 5 jahre beziehung mit ehe hinschmeissen

Gefällt mir

26. Mai 2006 um 13:33
In Antwort auf citybabe

Celie, kopie hier
seit ca. 3 monaten läuft es mit meinem mann nicht so gut, wir haben im September 2005 uns das ja wort gegeben, haben uns ein haus gekauft alles perfekt eingerichtet und alles ist schön gewesen
bis immer mehr streitigkeiten aufkamen, gezicke von meiner seite, ich hab auch große fehler gemacht, nicht fremdgehen oder sowas, sondern ständig hatte ich was an ihm auszusetzen sobald er nur die tür reinkam

gut dann hab ich irgendwann gemerkt das ich uns schade damit und er ja mir gegenüber gar keine zuneigung zeigte, bat um aussprache und habe ihm versprochen mich zu ändern, aber wenn man dann trotz keiner negativen ereignisse wochenlang indirekt ignoriert wird, wie eine WG lebt dann staut sich der Ärger und Stress darüber und man kriegt erneut einen Ausraster

vor einigen wochen hatten wir einen großen streit wo er dann auch geplatzt ist, er ist eher der ruhigere typ
und dann gegangen ist und 2 nächte nicht wieder gekommen ist, jegliche versuche ihn zu erreichen waren zwecklos. Bis ich dann arbeiten ging aber dann unterwegs gemerkt habe sein auto ist an mir vorbeigefahren und bin auch zurück
er war am sachen packen daraufhin hab ich gesagt mach das nicht
seine antwort war, doch er kann das alles nicht mehr und er hätte mir gegenüber keine gefühle mehr und würde mich nicht lieben, ich hätte es selber zerstört die liebe in ihm

er möchte die scheidung

ich hab gesagt aber du hast NIE was gesagt, man muss doch reden, der mensch gegenüber merkt das doch nicht was falsch läuft, er hat NIEE NIEEE gesprochen wenn es probleme gab und beim ersten großen vulkanausbruch will er gehen
ich hab gesagt ich ändere mich ich werde alles tun
aber seine antwort ist immer nur ich liebe dich nicht mehr und habe keine gefühle

die gefühle werden doch durch den druck nur unterdrückt

ich weiss echt nicht was ich machen soll, es tut so weh
so was zu hören
kann man einfach wegen so einer "banalen" sache 5 jahre beziehung mit ehe hinschmeissen

Ach so
also was mit aussetzen meine ich

ich hab einen putz und ordnungswahn und einige dinge haben mich halt aufgeregt aber das war eher der auslöser der nicht zuneigung

trotzdem sowas ist doch kein grund!!

wer wegen sowas meint er hat keine gefühle, der hatte noch nie welche meiner meinung nach

Gefällt mir

26. Mai 2006 um 14:08

Nein
ne ne er war nicht 2 wochen weg
2 tage

ja klar war es net nur sex, das kam ja dann erst

er ist der meinung das mein gemecker ihn sehr belastet hat

ja weil ich ihn kenne und weil ich weiss das er manchmal sachen sagt wenn er wütend ist die er nicht so meint

ich glaube daran einfach nicht, dass er mich nicht liebt
ich glaube eher das er probleme vor der verantwortung hatte, erst der hausbau, dann hochzeit und kram, dann angefangen schicht zu arbeiten
es kam alles auf einmal

und ich denke die liebe ist nur unterdrückt

und wenn er wirklich wirklich nicht wollen würde, dann würd er einfach gehen und nicht sagen ok wir probieren es noch mal

und eine andere frau ist da nicht das weiss ich

und wenn eine beziehung 5 jahre SUPER lief wo jeder gesagt hat ein traumpaar, dann kann nicht innerhalb von paar monaten die liebe weg sein

es ist der stress

stress kann vieles verursachen, und deshalb braucht er zeit
vielen berichten hab ich auch entnommen, dass paare monatelang keinen sex hatten, faktor stress

ich gebe ihm die zeit ja auch aber es tut h alt dennoch weh

Gefällt mir

26. Mai 2006 um 14:10

Du
magst recht haben,aber das problem ist ich schaffe das nicht

er ist ein sehr sturer und stolzer mensch

und er würde dann sagen pff na und auch wenn er mich liebt und verlustängste hätte

wie gesagt ich bin ja schon froh das er es probieren will

weil nur aufgrund von "gemecker" wie er es sagt, kann man doch keine ehe fallen lassen

Gefällt mir

26. Mai 2006 um 17:23
In Antwort auf citybabe

Ja
so gesehen aber bin ich ja die "schuldige" und deshalb kann ich net einfach auch das gleiche machen
ich hab auch angst das jeder dann den dickkopf macht und man sich noch mehr auseinander lebt

was heisst schuldig, er hätte genau so seinen mund aufmachen müssen, wenn ihn was stört
hat er aber nicht!! und jetzt nutzt er das total aus

celie ist ne längere angelegenheit ich kopier den eintrag mal damit du es ein wenig verstehst

...
Hört sich ja nicht gut an.

Du musst was machen. Mit dem Auszug finde ich gut, denn so, wie es momentan bei Euch ist, kann es doch nicht weitergehen. Lass Dich doch nicht so fertigmachen! Er muss doch auch um Dich kämpfen! Du willst dich immer ändern und was ist mit ihm? Wenn was nicht funktioniert, gehören doch immer 2 dazu!

ich weiß, wenn mein freund mir sagen würde, er liebt mich nicht mehr, klar tut es weh, aber was soll ich dann bei einem menschen, der nur aus mitleid bei mir bleibt? reisende soll man nicht aufhalten. der schmerz der trennung geht vorbei! noch viel schlimmer finde ich, wenn man zu zweit einsam ist und das ist ja bei euch derzeit der fall. es gibt nichts schlimmeres abgewiesen und angeschwiegen zu werden. ist doch kein zustand. du hast immerhin nur 1 leben. mach das beste draus.

du kämpfst die ganze zeit um eure beziehung, aber von ihm kommt überhaupt nichts. machst dich doch nur kaputt damit. war bei mir auch jahrelang so. hat nichts gebracht. aus der heutigen sicht sage ich, dass ich mich schon hätte viel früher trennen sollen.

ich wünsche dir viel kraft und den mut, die richtige entscheidung zu treffen.

PS: solltest vielleicht nicht nur auf den baugefühl hören!

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 7:44

Hallo
klar du hast recht, als aussenstehender denkt man meine güte hat die ruhe oder redet die sich was ein

ja ich kenn ihn aber aus wut sagt er manche dinge

ich meine ich wäre ausgezogen, wenn er nicht gesagt hätte, dass wir es noch mal probieren aber das er zeit braucht

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 8:02

Kann tambosi nur zustimmen


... hinter solchem Verhalten steckt of eine andere Frau...

Aus Erfahrung in meinem nächsten Umfeld sag ich dir, dass ich einen Mann kenne, der
sich ebenso zu seiner Frau verhalten hat. Er war verliebt in eine Andere. Er sagte seiner Frau, dass es nicht mehr geht, hat den Kontakt und die Nähe zu seiner Frau gemieden, jeglichen Sex abgwehrt und war - erstmals in seiner Ehe- für eine Woche allein im Urlaub (mit der Neuen), ohne sich bei seiner Frau zu melden.... Er wollte sich in seiner Verliebtheitsphase eigentlich scheiden lassen doch dann gab es Probleme mit der Neuen... Er blieb dann bei seiner Frau und die beiden haben den Neustart begonnen. Doch es dauert seine Zeit.

Grundsätzlich würde ich aber mal in ne Eheberatung gehen.

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 8:11
In Antwort auf lustikus

Kann tambosi nur zustimmen


... hinter solchem Verhalten steckt of eine andere Frau...

Aus Erfahrung in meinem nächsten Umfeld sag ich dir, dass ich einen Mann kenne, der
sich ebenso zu seiner Frau verhalten hat. Er war verliebt in eine Andere. Er sagte seiner Frau, dass es nicht mehr geht, hat den Kontakt und die Nähe zu seiner Frau gemieden, jeglichen Sex abgwehrt und war - erstmals in seiner Ehe- für eine Woche allein im Urlaub (mit der Neuen), ohne sich bei seiner Frau zu melden.... Er wollte sich in seiner Verliebtheitsphase eigentlich scheiden lassen doch dann gab es Probleme mit der Neuen... Er blieb dann bei seiner Frau und die beiden haben den Neustart begonnen. Doch es dauert seine Zeit.

Grundsätzlich würde ich aber mal in ne Eheberatung gehen.

Hmm
also ich sag nicht, dass ich mit zwang mir was einreden möchte
aber wir hatten nächtelange unterhaltungen nach dem grossen streit und ich habe ihm mehrmals gefragt, ob es eine andere gibt, wenn ja soll er das bitte offen und ehrlich sagen

und er hat beteuert das es nicht so ist

aber wisst ihr was mich so fertig macht, dass es von einem tag auf den anderen so kam und er ständig sagt dein gemecker hat die liebe zerstört

ich kann und will es nicht glauben, das wegen "gemecker" wir jetzt in so einer phase stecken wo wir vor 2 monaten noch so glücklich waren uns in den arm genommen haben gelacht haben

ich fühl mich geschwächt und mein körper hat ständig schüttelfrost und ich bekomme heulkrämpfe

eheberatung? hab ich auch schon vorgeschlagen, er sagt er möchte das nicht

ja zeit das sage ich mir auch, aber in dieser zeit geh ich eventuell kaputt, ich meine gut der grosse streit war jetzt "erst" vor 3 wochen und vor einer woche am samstag haben wir gesagt das wir es probieren werden und sagte er braucht zeit. Meine freundin meint ich erwarte zu schnell zu viel, dass eine woche jetzt erst um sind und ich erwarte das er wieder normal ist


Gefällt mir

29. Mai 2006 um 8:40
In Antwort auf citybabe

Celie, kopie hier
seit ca. 3 monaten läuft es mit meinem mann nicht so gut, wir haben im September 2005 uns das ja wort gegeben, haben uns ein haus gekauft alles perfekt eingerichtet und alles ist schön gewesen
bis immer mehr streitigkeiten aufkamen, gezicke von meiner seite, ich hab auch große fehler gemacht, nicht fremdgehen oder sowas, sondern ständig hatte ich was an ihm auszusetzen sobald er nur die tür reinkam

gut dann hab ich irgendwann gemerkt das ich uns schade damit und er ja mir gegenüber gar keine zuneigung zeigte, bat um aussprache und habe ihm versprochen mich zu ändern, aber wenn man dann trotz keiner negativen ereignisse wochenlang indirekt ignoriert wird, wie eine WG lebt dann staut sich der Ärger und Stress darüber und man kriegt erneut einen Ausraster

vor einigen wochen hatten wir einen großen streit wo er dann auch geplatzt ist, er ist eher der ruhigere typ
und dann gegangen ist und 2 nächte nicht wieder gekommen ist, jegliche versuche ihn zu erreichen waren zwecklos. Bis ich dann arbeiten ging aber dann unterwegs gemerkt habe sein auto ist an mir vorbeigefahren und bin auch zurück
er war am sachen packen daraufhin hab ich gesagt mach das nicht
seine antwort war, doch er kann das alles nicht mehr und er hätte mir gegenüber keine gefühle mehr und würde mich nicht lieben, ich hätte es selber zerstört die liebe in ihm

er möchte die scheidung

ich hab gesagt aber du hast NIE was gesagt, man muss doch reden, der mensch gegenüber merkt das doch nicht was falsch läuft, er hat NIEE NIEEE gesprochen wenn es probleme gab und beim ersten großen vulkanausbruch will er gehen
ich hab gesagt ich ändere mich ich werde alles tun
aber seine antwort ist immer nur ich liebe dich nicht mehr und habe keine gefühle

die gefühle werden doch durch den druck nur unterdrückt

ich weiss echt nicht was ich machen soll, es tut so weh
so was zu hören
kann man einfach wegen so einer "banalen" sache 5 jahre beziehung mit ehe hinschmeissen

Ignorieren ist so traurig
denn ignorieren ist noch schlimmer als steiten, es macht den beschwiegenen doch mundtot und vermittelt gleichgültigkeit, der killer einer jeden "liebe".

in früheren zeiten schickte man zur strafe menschen in die verbannung und grenzte sie aus. ausgrenzung ist eine höchststrafe, und in einer beziehung eine passiv aggressive art von psychoterror. dein mann ist leider wie so manche männer eine art psychoterrorist. es ist eine form von mobbing, mobbing in der beziehung... sicher kann man sich fragen, wieso menschen zu psychoterroristen geworden sind und eine weile lang versuchen, sie zu verstehen. schließlich hat man sich ja für sein gegenüber entschieden, hat ihm vertraut und wollte es lieben und ehren, bis eines tages die natur unausweichlich vor der tür steht. wenn es aber an die eigene substanz geht und der eigenen seele schwere schäden zufügt (what did you bring me my dear friend...), dann ist es zeit sich zu lösen. nein, ihr seit kein traumpaar. du hältst verzweifelt an deiner eigenen illusion fest, psychoterroristen sind teilweise nach aussen hin so charmant und charsismatisch, dass aussenstehende nicht einen funken davon merken, was sich wirklich bei euch abspielt.

ignorieren und schweigen bedeutet, den anderen aushungern zu lassen, ihn wohlmöglich zu bestrafen für erlittene unbillen aus kindertagen. vielleicht bestraft er dich stellvertretend für seine mutter, erste freundin, schwester, was auch immer.

menschen kommen allesamt ohne vorurteile auf diese welt, nur manchen menschen wird das urvertrauen schon in kindertagen genommen. leider müssen darunter immer partner leiden, denen auf diese art und weise auch jegliches vertrauen genommen wird. und so geht es dann immer weiter. eine weile lang versucht man, sich in die ignorierer hineinzuversetzen. man möchte sie trotzdem lieben und sie sooo gern für vorangegangenes entschädigen, sie geborgen halten und zu ihnen halten. das ist aber leider nicht möglich, du musst schon buddha oder brama oder jesus selber sein, also eine stärke besitzen, die dir als normales menschenkind nicht möglich ist. darüber hinaus besteht die große gefahr, dass du dich selber vergißt und alles andere, was dir wichtig ist.

nein citybabe, das alles hat keinen taug. was du erlebst, dass schmirgelt die seele auf, irritiert dich und tut nur unbeschreiblich weh. zu erleben, wie gleichgültig man dem anderen ist - auch wenn dieser nichts für seine verhaltensparameter kann weil anerzogen oder erworben oder erlitten, wasauchimmer - hinterlässt tiefe wunden. mein rat wäre dringend: ziehe aus und gehe weit weg. du wirst ihn nicht "knacken" können und auch keinen zugang zu ihm finden. wenn du dies versuchst, wirst du in dieser expedition auf dem weg in seine seele nur selber umkommen. hör auf, dir für alles die schuld zu geben, dein "gemecker" resultiert auch nur auf sein verhalten, wärst du zufrieden und wirklich glücklich gewesen, hättest du auch nichts zu meckern gehabt.

für sein glück jedoch ist jeder selber verantwortlich, unsere ureigene pflicht. wir haben das RECHT glücklich zu sein, denn wir sind. ihr seid kein traumpaar, wach auf. du hängst an dem wunsch, wie alle paare daran zu glauben, dass ihr etwas ganz besonderes einzigartiges seid... das glaubt jedes paar von sich, und das ist auch gut so - ein stückweit. im traum...

nur sehen traumpaare anders aus, ignorieren sich nicht sondern stellen sich "die dauerhafte Frage, wie Liebe für alle beiden Beteiligten bereichernd zum Ausdruck gebracht werden kann, und wo schließlich die Aufhebung der Distanz zu einem anderen Menschen nicht zu Flucht- oder irrationalen Abgrenzungsreaktionen führt, weil es keine Angst von Kontrollverlusten gibt und die sich aus der Distanzlosigkeit erwachsende Nähe gleich erlebt wird." ...

alles gute citybabe, und pass auf dich auf

the axo

- the last -

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 8:42

Ignorieren ist so traurig
denn ignorieren ist noch schlimmer als steiten, es macht den beschwiegenen doch mundtot und vermittelt gleichgültigkeit, der killer einer jeden "liebe".

in früheren zeiten schickte man zur strafe menschen in die verbannung und grenzte sie aus. ausgrenzung ist eine höchststrafe, und in einer beziehung eine passiv aggressive art von psychoterror. dein mann ist leider wie so manche männer eine art psychoterrorist. es ist eine form von mobbing, mobbing in der beziehung... sicher kann man sich fragen, wieso menschen zu psychoterroristen geworden sind und eine weile lang versuchen, sie zu verstehen. schließlich hat man sich ja für sein gegenüber entschieden, hat ihm vertraut und wollte es lieben und ehren, bis eines tages die natur unausweichlich vor der tür steht. wenn es aber an die eigene substanz geht und der eigenen seele schwere schäden zufügt (what did you bring me my dear friend...), dann ist es zeit sich zu lösen. nein, ihr seid kein traumpaar. du hältst verzweifelt an deiner eigenen illusion fest, psychoterroristen sind teilweise nach aussen hin so charmant und charsismatisch, dass aussenstehende nicht einen funken davon merken, was sich wirklich bei euch abspielt.

ignorieren und schweigen bedeutet, den anderen aushungern zu lassen, ihn wohlmöglich zu bestrafen für erlittene unbillen aus kindertagen. vielleicht bestraft er dich stellvertretend für seine mutter, erste freundin, schwester, was auch immer.

menschen kommen allesamt ohne vorurteile auf diese welt, nur manchen menschen wird das urvertrauen schon in kindertagen genommen. leider müssen darunter immer partner leiden, denen auf diese art und weise auch jegliches vertrauen genommen wird. und so geht es dann immer weiter. eine weile lang versucht man, sich in die ignorierer hineinzuversetzen. man möchte sie trotzdem lieben und sie sooo gern für vorangegangenes entschädigen, sie geborgen halten und zu ihnen halten. das ist aber leider nicht möglich, du musst schon buddha oder brama oder jesus selber sein, also eine stärke besitzen, die dir als normales menschenkind nicht möglich ist. darüber hinaus besteht die große gefahr, dass du dich selber vergißt und alles andere, was dir wichtig ist.

nein citybabe, das alles hat keinen taug. was du erlebst, dass schmirgelt die seele auf, irritiert dich und tut nur unbeschreiblich weh. zu erleben, wie gleichgültig man dem anderen ist - auch wenn dieser nichts für seine verhaltensparameter kann weil anerzogen oder erworben oder erlitten, wasauchimmer - hinterlässt tiefe wunden. mein rat wäre dringend: ziehe aus und gehe weit weg. du wirst ihn nicht "knacken" können und auch keinen zugang zu ihm finden. wenn du dies versuchst, wirst du in dieser expedition auf dem weg in seine seele nur selber umkommen. hör auf, dir für alles die schuld zu geben, dein "gemecker" resultiert auch nur auf sein verhalten, wärst du zufrieden und wirklich glücklich gewesen, hättest du auch nichts zu meckern gehabt.

für sein glück jedoch ist jeder selber verantwortlich, unsere ureigene pflicht. wir haben das RECHT glücklich zu sein, denn wir sind. ihr seid kein traumpaar, wach auf. du hängst an dem wunsch, wie alle paare daran zu glauben, dass ihr etwas ganz besonderes einzigartiges seid... das glaubt jedes paar von sich, und das ist auch gut so - ein stückweit. im traum...

nur sehen traumpaare anders aus, ignorieren sich nicht sondern stellen sich "die dauerhafte Frage, wie Liebe für alle beiden Beteiligten bereichernd zum Ausdruck gebracht werden kann, und wo schließlich die Aufhebung der Distanz zu einem anderen Menschen nicht zu Flucht- oder irrationalen Abgrenzungsreaktionen führt, weil es keine Angst von Kontrollverlusten gibt und die sich aus der Distanzlosigkeit erwachsende Nähe gleich erlebt wird." ...

alles gute citybabe, und pass auf dich auf

the axo

- the last -

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 8:59
In Antwort auf theaxolotl

Ignorieren ist so traurig
denn ignorieren ist noch schlimmer als steiten, es macht den beschwiegenen doch mundtot und vermittelt gleichgültigkeit, der killer einer jeden "liebe".

in früheren zeiten schickte man zur strafe menschen in die verbannung und grenzte sie aus. ausgrenzung ist eine höchststrafe, und in einer beziehung eine passiv aggressive art von psychoterror. dein mann ist leider wie so manche männer eine art psychoterrorist. es ist eine form von mobbing, mobbing in der beziehung... sicher kann man sich fragen, wieso menschen zu psychoterroristen geworden sind und eine weile lang versuchen, sie zu verstehen. schließlich hat man sich ja für sein gegenüber entschieden, hat ihm vertraut und wollte es lieben und ehren, bis eines tages die natur unausweichlich vor der tür steht. wenn es aber an die eigene substanz geht und der eigenen seele schwere schäden zufügt (what did you bring me my dear friend...), dann ist es zeit sich zu lösen. nein, ihr seid kein traumpaar. du hältst verzweifelt an deiner eigenen illusion fest, psychoterroristen sind teilweise nach aussen hin so charmant und charsismatisch, dass aussenstehende nicht einen funken davon merken, was sich wirklich bei euch abspielt.

ignorieren und schweigen bedeutet, den anderen aushungern zu lassen, ihn wohlmöglich zu bestrafen für erlittene unbillen aus kindertagen. vielleicht bestraft er dich stellvertretend für seine mutter, erste freundin, schwester, was auch immer.

menschen kommen allesamt ohne vorurteile auf diese welt, nur manchen menschen wird das urvertrauen schon in kindertagen genommen. leider müssen darunter immer partner leiden, denen auf diese art und weise auch jegliches vertrauen genommen wird. und so geht es dann immer weiter. eine weile lang versucht man, sich in die ignorierer hineinzuversetzen. man möchte sie trotzdem lieben und sie sooo gern für vorangegangenes entschädigen, sie geborgen halten und zu ihnen halten. das ist aber leider nicht möglich, du musst schon buddha oder brama oder jesus selber sein, also eine stärke besitzen, die dir als normales menschenkind nicht möglich ist. darüber hinaus besteht die große gefahr, dass du dich selber vergißt und alles andere, was dir wichtig ist.

nein citybabe, das alles hat keinen taug. was du erlebst, dass schmirgelt die seele auf, irritiert dich und tut nur unbeschreiblich weh. zu erleben, wie gleichgültig man dem anderen ist - auch wenn dieser nichts für seine verhaltensparameter kann weil anerzogen oder erworben oder erlitten, wasauchimmer - hinterlässt tiefe wunden. mein rat wäre dringend: ziehe aus und gehe weit weg. du wirst ihn nicht "knacken" können und auch keinen zugang zu ihm finden. wenn du dies versuchst, wirst du in dieser expedition auf dem weg in seine seele nur selber umkommen. hör auf, dir für alles die schuld zu geben, dein "gemecker" resultiert auch nur auf sein verhalten, wärst du zufrieden und wirklich glücklich gewesen, hättest du auch nichts zu meckern gehabt.

für sein glück jedoch ist jeder selber verantwortlich, unsere ureigene pflicht. wir haben das RECHT glücklich zu sein, denn wir sind. ihr seid kein traumpaar, wach auf. du hängst an dem wunsch, wie alle paare daran zu glauben, dass ihr etwas ganz besonderes einzigartiges seid... das glaubt jedes paar von sich, und das ist auch gut so - ein stückweit. im traum...

nur sehen traumpaare anders aus, ignorieren sich nicht sondern stellen sich "die dauerhafte Frage, wie Liebe für alle beiden Beteiligten bereichernd zum Ausdruck gebracht werden kann, und wo schließlich die Aufhebung der Distanz zu einem anderen Menschen nicht zu Flucht- oder irrationalen Abgrenzungsreaktionen führt, weil es keine Angst von Kontrollverlusten gibt und die sich aus der Distanzlosigkeit erwachsende Nähe gleich erlebt wird." ...

alles gute citybabe, und pass auf dich auf

the axo

- the last -

Ja
ja aber was ich ja nicht verstehe
das es auf einmal ist, ich meine würde was grosses vorfallen fremdgehen oder oder oder das es dann halt so kommt
aber aus purem himmel so etwas, das versteh ich nicht!!

ich denke jeden tag daran, eine 100% ige aussprache zu haben und das man sich halt mal zusammenreisst und dann, weil es ja nix gibt was der andere verbrochen hat, es wieder so wie vorher wird mit der zeit natürlich

aber so, nur unterhalten wenn es sein muss, kein sex, sich einfach im bett umdrehen und schlafen, keine gemeinsamkeiten, nix unternehmen, nicht mal lebensmittel zusammen kaufen

ich halte sogar im büro die tränen schwer zurück

muss ständig meine tränen zurückstecken

hätte ich einen driftigen grund würde ich sagen das ist es und mich damit abfinden aber

WEGEN NIX

WARUUUUUUUUUUUUUUUM VERDAMMT

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 9:21

Hi citybabe ...
... ich muss mich hier den treads von tambosi anschliessen ... ich war mit meinem ex auch 5 1/2 jahre zusammen ... nach aussen hin DAS traumpaar ... er dachte auch immer, wir werden zusammen alt ... bis ich eines tages, für ihn aus heiterem himmel, eben eine "auszeit" verlangte ... und so nahm das alles seinen lauf ... die ganze verwandschaft, sogar unsere freunde, keiner konnte mich verstehen, da ich nie was nach aussen hab dringen lassen ... mir gefiel zum einen die ansichten der anderen, dennoch wurde mir das "spiele spielen" bzw "schauspielern" zu anstrengend ... am schluss kam es dann doch anderst als gedacht ... wir startetet nach 3 wochen trennung einen neuanfang ... der hielt gerade mal 4 wochen ... dann ging er ... zwei monate später war er schon in ner neuen beziehung, die heute noch hält ...

und was das mit "nichtbeachtung-strafen" angeht ... da kann ich auch ein lied von singen .. zum einen macht das mein dad sehr gern ... das ist das schlimmste, was er mir immer antun kann ... erschreckenderweise ertapp ich mich allerdings auch immer wieder, wie ich diese art der "bestrafung" in meinen beziehungen einsetze ... mein ex-freund hatte mit grosser sicherheit nicht immer so eine tolle zeit, wenn wir streiten ... und weisst was das schlimmste in den momenten ist, wenn ich so zu meinem partner bin? .. mir gehts so richtig dreckig ... ich verletze mich da genau so sehr, wie den partner .. aber ich kann da nicht aus meiner haut ...

... ich bin nun seit nem halben jahr wieder in ner neuen beziehung ... ertappe mich hin und wieder dabei, wieder in mein altes muster zu fallen ... aus angst davor geh ich nun wieder einen anderen "falschen" weg ... ich geb bei fast jedem wiederstand nach ... komm zu kreuze gegrochen ... entschuldige mich für dinge, wo ich weiss, dass ich nicht für schuld bin ... aber wieder eine beziehung, die mit "liebes-entzug" beschattet ist, will ich nicht mehr ...
... wo sind nun die grenzen?


viel glück mit deinem mann .. ich hoffe er weiss, was er dir mit seiner kühlen art antunt .. zum anderen denk ich mal, dass er sich in dieser zeit genauso selber verletzt ... ich hätte mir damals oft gewunschen, dass mich mein partner ohne worte in den arm nimmt und keine erklärung für mein verhalten verlangt ... vielleicht wünscht sich dein freund selbiges ...

bussi

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 9:31
In Antwort auf schnecke95

Hi citybabe ...
... ich muss mich hier den treads von tambosi anschliessen ... ich war mit meinem ex auch 5 1/2 jahre zusammen ... nach aussen hin DAS traumpaar ... er dachte auch immer, wir werden zusammen alt ... bis ich eines tages, für ihn aus heiterem himmel, eben eine "auszeit" verlangte ... und so nahm das alles seinen lauf ... die ganze verwandschaft, sogar unsere freunde, keiner konnte mich verstehen, da ich nie was nach aussen hab dringen lassen ... mir gefiel zum einen die ansichten der anderen, dennoch wurde mir das "spiele spielen" bzw "schauspielern" zu anstrengend ... am schluss kam es dann doch anderst als gedacht ... wir startetet nach 3 wochen trennung einen neuanfang ... der hielt gerade mal 4 wochen ... dann ging er ... zwei monate später war er schon in ner neuen beziehung, die heute noch hält ...

und was das mit "nichtbeachtung-strafen" angeht ... da kann ich auch ein lied von singen .. zum einen macht das mein dad sehr gern ... das ist das schlimmste, was er mir immer antun kann ... erschreckenderweise ertapp ich mich allerdings auch immer wieder, wie ich diese art der "bestrafung" in meinen beziehungen einsetze ... mein ex-freund hatte mit grosser sicherheit nicht immer so eine tolle zeit, wenn wir streiten ... und weisst was das schlimmste in den momenten ist, wenn ich so zu meinem partner bin? .. mir gehts so richtig dreckig ... ich verletze mich da genau so sehr, wie den partner .. aber ich kann da nicht aus meiner haut ...

... ich bin nun seit nem halben jahr wieder in ner neuen beziehung ... ertappe mich hin und wieder dabei, wieder in mein altes muster zu fallen ... aus angst davor geh ich nun wieder einen anderen "falschen" weg ... ich geb bei fast jedem wiederstand nach ... komm zu kreuze gegrochen ... entschuldige mich für dinge, wo ich weiss, dass ich nicht für schuld bin ... aber wieder eine beziehung, die mit "liebes-entzug" beschattet ist, will ich nicht mehr ...
... wo sind nun die grenzen?


viel glück mit deinem mann .. ich hoffe er weiss, was er dir mit seiner kühlen art antunt .. zum anderen denk ich mal, dass er sich in dieser zeit genauso selber verletzt ... ich hätte mir damals oft gewunschen, dass mich mein partner ohne worte in den arm nimmt und keine erklärung für mein verhalten verlangt ... vielleicht wünscht sich dein freund selbiges ...

bussi

Hm
ja das ist es ja ich meine ich würde ihn gerne mal in den arm nehmen aber ich habe angst vor seiner wehr, das er sich wehrt oder so, er lässt sich berühren beim einschlafen oder so den bauch streicheln oder so aber dann dreht er sich irgendwann so schnell um aus angst er könnte ne errektion bekommen und mir wiederfallen

und er hat gesagt er möchte es probieren aber tut nix dafür, richtig ignorieren tut er mich nicht, also reden zwar schon aber nicht viel und nicht wie früher

er sagt immer nur er braucht zeit aber merkt er nicht das ich in dieser zeit kaputt gehe

und hätte man einen richtigen grund dann ist es ok aber für nix, dieses nix macht mich kaputt

weil es nix gibt könnte doch alles so schön sein, momentan ist es auch eher so bissl stolz so nach motto ich lass nicht gleich locker aber es könnte alles so schön sein

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 10:47

Nachtrag
... also der mann aus meinem bekanntenkries hat seiner Frau in nächtelangen Gesprächen auch niemals gestanden, dass es da eine andere gibt.Er hatte seine Frau ja noch sehr gemocht und wollte sie damit nicht verletzen.

Dass er dur aus heiterem Himmel Gemeckere vorwirft... da hat er wohl irgendeinen Grund gesucht,sich von dir fernzuhalten.

Das muß bei euch alles nicht so sein...

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 10:51
In Antwort auf citybabe

Ja
ja aber was ich ja nicht verstehe
das es auf einmal ist, ich meine würde was grosses vorfallen fremdgehen oder oder oder das es dann halt so kommt
aber aus purem himmel so etwas, das versteh ich nicht!!

ich denke jeden tag daran, eine 100% ige aussprache zu haben und das man sich halt mal zusammenreisst und dann, weil es ja nix gibt was der andere verbrochen hat, es wieder so wie vorher wird mit der zeit natürlich

aber so, nur unterhalten wenn es sein muss, kein sex, sich einfach im bett umdrehen und schlafen, keine gemeinsamkeiten, nix unternehmen, nicht mal lebensmittel zusammen kaufen

ich halte sogar im büro die tränen schwer zurück

muss ständig meine tränen zurückstecken

hätte ich einen driftigen grund würde ich sagen das ist es und mich damit abfinden aber

WEGEN NIX

WARUUUUUUUUUUUUUUUM VERDAMMT

Warum...?
warum ist der raum gekrümmt?
warum dehnt das universum sich aus?
warum ist die welt so wie sie ist?
warum gibt es elend und leid?
wieso sind die menschen wie sie sind?

du willst den grund wissen?
und verstehen?

tja, ich weiss bis heute auch nicht, was ich verbrochen habe.
denn ich habe nichts verbrochen.
du kannst dich nur damit abfinden, dass auch dein gegenüber - so nahe du ihm zu sein scheinst, oder so nahe er dir scheint - unergründlich ist.
es hat keinen sinn, es verstehen zu wollen, denn was würdest du tun, wenn du es tätest?
wenn du ihn verstehen würdest?

dich NOCH MEHR in seine richtung verbiegen?
dich aus harmoniewunsch und tiefster sehnsucht (nach ihm) heraus in die völlige selbstgewähle annexion zu begeben?
du stehst doch jetzt schon da wie vom donner gerührt.
du hast nichts falsch gemacht!
du fühlst dich zutiefst ungeliebt und wirst krank werden, wenn du in dieser ehe bleibst.
so einfach ist das.
nein, es ist nicht einfach.
der triftige grund wird sein, dass dein mann schlicht und einfach dir für irgendetwas die höchststrafe verpasst.
er lässt dich mit absicht zappeln.
warum?
weil er EBEN SO IST!
weil dies sein CHARAKTERZUG ist.
weil er dieses in seinem Wesen hat.
er IST SO!

es mag durchaus menschen geben, die mit solchen menschen klarkommen. ich aber nicht, und du auch nicht. und viele abertausende ebenfalls nicht.
solche menschen machen krank.

es gibt ein buch zu diesem thema von einer dr. harriet braiker.
es heißt **giftige beziehungen**.
besorg dir das und lese es, und du wirst wissen, dass du noch nicht einmal etwas verbrochen haben musst, um so bitter abgestraft zu werden.

in diesem buch werden die typen narzissten, borderliner, passiv aggressive und andere verhaltenstypen vorgestellt. die menschen können nichts dafür, dass sie narzisstische oder borderline persönlichkeiten sind, im gegenteil, jeder mensch hat seine persönlichkeit und seine macken und ecken und kanten. nur, nicht jeder passt zu einem narzissten, nicht jeder zu einem borderliner, nicht jeder passt zu einem melancholiker und nicht jeder zu einem choleriker...

da kann die liebe noch so groß sein, hier wird sie für den verzweifelt liebenden zu einer gefahr, in der man ganz übel umkommen kann. pass auf dein herz auf, dein mann zerdrückt es dir bereits. vielleicht nicht mit absicht, sondern weil er so ist wie er ist.

die neue angeblich glücklichmachende formel nennt sich heute "bedingungslose liebe". das ist schmarrn, denn sie wird verheerend falsch verstanden; damit kann man als normaler mensch nur verlieren, und es ist auch nicht gedacht, dass man sich alles gefallen lassen muss, nur weil der andere ja "so geliebt werden muss wie er ist"...

dein WARUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUM habe ich auch schon im geiste geschrien. hab es in die nacht gebrüllt. hab es in in gedanken in endlosen dialogen in meiner eigenen phantasie mir versucht zu beantworten. habe in die stille der nacht gehorcht und der dunkelheit gelauscht und gehofft, in meinem inneren würde sich die antwort formen. doch die stille war schreiend und ich kam fast in ihr um.

es sollte eben nicht sein, und auf manche fragen haben auch die gelehrtesten keine antwort.

warum ist der raum gekrümmt...
warum dehnt sich das universum aus...
warum gab es den urknall...

betrachte jeden menschen als unergründliches universum und nutze die zeit, die DIR gegeben wurde, für DICH und DEIN LEBEN. du hast vielleicht nur das eine. verabschiede dich von dem traum, dass du mit deinem mann wieder den urzustand der glückseligkeit erleben wirst. WEGE ZUM GLÜCK kannst du nur in dir selber finden, für dich, für deine kinder - so du welche hast. mit etwas glück finden wir die passenden weggefährten, die uns in freundschaft und kameradschaft FAIR durch das leben begleiten, vielleicht auch erst mit 80... bis dahin sei gut zu dir selber und lasse dich von niemanden SO behandeln.

ich sage immer wieder: jeder mensch ist durch das geprägt, was er im leben erlebt hat, was er über sich hat ergehen lassen müssen, was er seit anbeginn seines lebens auf seiner lebensfestplatte abspeichern musste. nur darf das nicht so ausarten, dass der andere immer versucht, für den anderen die kastanien aus dem feuer zu holen und sich dabei selber das herz verbrennt. dies muss gegenseitig geschehen; dass man sich gegenseitig an die hand nimmt und die liebe fliessen läßt. du müsstest eine ganz andere persönlichkeit haben, um mit deinem "bestrafer" umzugehen, du bräuchtest eine unglaubliche stärke, und vor allen dingen ein unglaublich dickes fell. beides hast du aber nicht, wie so viele nicht.

ich auch nicht.

axo

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 10:58
In Antwort auf lustikus

Nachtrag
... also der mann aus meinem bekanntenkries hat seiner Frau in nächtelangen Gesprächen auch niemals gestanden, dass es da eine andere gibt.Er hatte seine Frau ja noch sehr gemocht und wollte sie damit nicht verletzen.

Dass er dur aus heiterem Himmel Gemeckere vorwirft... da hat er wohl irgendeinen Grund gesucht,sich von dir fernzuhalten.

Das muß bei euch alles nicht so sein...

Ja
aber wenn man sagt man möchte es probieren muss man doch auch mal einen schritt kommen oder


Gefällt mir

29. Mai 2006 um 11:21
In Antwort auf citybabe

Hm
ja das ist es ja ich meine ich würde ihn gerne mal in den arm nehmen aber ich habe angst vor seiner wehr, das er sich wehrt oder so, er lässt sich berühren beim einschlafen oder so den bauch streicheln oder so aber dann dreht er sich irgendwann so schnell um aus angst er könnte ne errektion bekommen und mir wiederfallen

und er hat gesagt er möchte es probieren aber tut nix dafür, richtig ignorieren tut er mich nicht, also reden zwar schon aber nicht viel und nicht wie früher

er sagt immer nur er braucht zeit aber merkt er nicht das ich in dieser zeit kaputt gehe

und hätte man einen richtigen grund dann ist es ok aber für nix, dieses nix macht mich kaputt

weil es nix gibt könnte doch alles so schön sein, momentan ist es auch eher so bissl stolz so nach motto ich lass nicht gleich locker aber es könnte alles so schön sein

... darf
... ich mal fragen, was ihr für sternzeichen seit? ... nicht, dass ich jetzt da voll danach lebe, aber es gibt da des öfteren parallelen ... ich bin z.b. löwe ... mein freund und meine beste freundin sind beide schütze ... die beiden kennen sich so gut wie garnicht, sind sich aber in sovielen ähnlich ... wie ich auch div. ähnlichkeiten mit anderen löwe-damen habe, die ich nicht kenn ...

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 11:48
In Antwort auf schnecke95

... darf
... ich mal fragen, was ihr für sternzeichen seit? ... nicht, dass ich jetzt da voll danach lebe, aber es gibt da des öfteren parallelen ... ich bin z.b. löwe ... mein freund und meine beste freundin sind beide schütze ... die beiden kennen sich so gut wie garnicht, sind sich aber in sovielen ähnlich ... wie ich auch div. ähnlichkeiten mit anderen löwe-damen habe, die ich nicht kenn ...

Ja
ich bin waage und er widder

ich werde heute versuchen mit ihm zu reden

ganz ruhig ganz lieb und sagen das ich ihn liebe und hab mir halt schon so was ausgedacht was ich alles sage
und das er mir bitte erstmal zuhört und dann halt alles sage was mich bedrückt in ruhigem ton und dann werde ich ihm meine hand reichen und sagen komm zu mir lass uns wirklich neu anfangen

vielleicht ist er nach dem allen auch nur zu stolz und wartet darauf das ich was mache keine ahnung

ich meine einfach warten kann ich ja nicht, ich hab zwar angst das er mich abwehrt und sagt
nein und sich umdreht und geht

aber ich versuch es einfach

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 11:55

Ér hat
eine Sinnkrise.
Ich hab zwar nicht alles gelesen was du geschrieben hast aber ich vermute du bist eine Perfektionistin und er ist der Ausführende.
Du sagst was du dir wünscht, er gibt sich Mühe deine Wünsche zu erfüllen.
Du schreibst dein ewiges Gemecker gibt er als Grund für eure jetzige Situation an. Es wird sicher die Wahrheit sein.
Ihr habt euch gut verstanden, doch eure Wünsche haben alles kaputt gemacht. Haus gebaut, das abbezahlt werden muß, er geht Schichten weil er da mehr verdient, er kommt nach hause da meckerst du....er fragt sich einfach für was und wen er das alles macht und ob es Sinn macht weiter zu machen oder lieber alles an den nagel zu hängen solange es noch geht.

Gefällt mir

29. Mai 2006 um 13:34
In Antwort auf citybabe

Ja
ich bin waage und er widder

ich werde heute versuchen mit ihm zu reden

ganz ruhig ganz lieb und sagen das ich ihn liebe und hab mir halt schon so was ausgedacht was ich alles sage
und das er mir bitte erstmal zuhört und dann halt alles sage was mich bedrückt in ruhigem ton und dann werde ich ihm meine hand reichen und sagen komm zu mir lass uns wirklich neu anfangen

vielleicht ist er nach dem allen auch nur zu stolz und wartet darauf das ich was mache keine ahnung

ich meine einfach warten kann ich ja nicht, ich hab zwar angst das er mich abwehrt und sagt
nein und sich umdreht und geht

aber ich versuch es einfach

Hab ich mir gedacht...
ich bin mal gespannt, wie das gespräch ausgehen wird. ich wollte mich eigentlich weigern, fortan an astrologische katalogisierung zu glauben, aber es scheint mehr dran zu sein, als man vielleicht glaubt.

ich glaube nur, mit traurigkeit und guten worten wirst du nicht weiterkommen, das waagetypische harmoniestreben sowie auch die jungfräuliche fairness (bin jungfrau) sind hier fehl am platze.

für jeden tag im himmel wirst du zwei tage in der hölle erleben dürfen, und schöne zurechtgelegte worte und dialoge und geplante gesten kannst du getrost vergessen. bin mal gespannt. mit harmonie kommst du hier kaum weiter, auch nicht mit tassen an die wand geworfen oder mit toben, was ja sowieso nicht deine art ist. du brauchst nerven wie drahtseile und eine gewisse kaltschnäuzigkeit, vielleicht auch dickhäutige gleichgültigkeit.

traurig, dass man in einer ehe angst haben muß, abgewehrt und stehengelassen zu werden. was ist eigentlich eine "ehe"? ein kampfschauplatz? ein rosenkrieg? ein gegeneinander? eine strafe?

mit der ehe tauscht eine frau die aufmerksamkeit vieler männer gegen die unaufmerksamkeit eines einzelnen mannes - maria theresia

recht hatte sie!

auf widdersehen!

axo

Gefällt mir

30. Mai 2006 um 15:51

Wahrheit
so jetzt ist sie raus

kein fremdgehen oder sonstwas, die ex mit der er vor 7 jahren zusammen war, er war ihr erster f reund, er hat sie entjungfert hat sich wieder bei ihm gemeldet!!!
Die beiden haben wohl viel gemeinsam durchgemacht und sich getrennt

nur versteh ich nicht, nach so langer zeit jetzt auf einmal, hat es ihn einfach nur berührt und er muss an die früheren zeiten denken und ist halt bissl pyschich betroffen
oder denkt er sich ich liebe sie noch
aber nach so langer zeit? und die beiden waren 2 jahre zusammen wir ganze 5 und dann hätte er mich doch nicht geheiratet

ich versteh die welt nicht mehr

Gefällt mir

30. Mai 2006 um 16:20

Weißt du was
es ist schon richtig, dass man mit seinem thema bei der sache bleiben soll. auch ich hatte deinen ersten thread schon fast vergessen.

doch nun erinnere ich mich wieder.

es war euer schönes haus, die tollen möbel und einrichtung, der tolle garten, ein super beruf,alles pico bello sauber bei dir, sicherlich ein teures auto und was weiß ich...einfach das traumpaar. es ist dein perfektionsdrang.das mag jetzt sehr herzlos klingen und sicher übertreibe ich auch. aber das hat bestimmt einen wahren kern

mir scheint, dass du deiner aussenwelt mit aller gewalt das rundum perfekte paar vorspielen willst, bei dem es auch mit dem sex und den gesprächen klappt. du hast anscheinend den zwang , dass du nach aussen hin in allen bereichen perfekt sein musst. der schöne schein, der sich an äußerlichkeiten aufhält muß wohl für dich sein.

und wehe , es ist mal nicht so, dann wird es gleich ein drama für dich. was mögen bloß die schwiegereltern, die nachbarn, die freunde und kollegen denken, wenn du nichts schönes mehr erzählen kannst. eventuell gar probleme hast.

konzentrier dich villeicht mal auf das menschliche und lass materielles beiseite. gib deinem mann einfach mal wärme und lass ihm doch mehr als 3 wochen zeit.

Gefällt mir

30. Mai 2006 um 16:42

Noch was


an deinen eigenen worten sehe ich, was wichtig für dich scheint:

... jetzt im augenblick gucke ich auf unser Hochzeitsportrait wo wir so glücklich lächeln und denke mir, innerhalb von paar monaten so ein chaos...


wo wir - für alle sichtbar - so glücklich lächeln

Gefällt mir

30. Mai 2006 um 21:47

Danke jaja
so bekommt das ganze natürlich einen ganz anderen sinn und ich hätte mir meinen ganzen salmon sparen können.

scheinbar muß man erst komplett alle threads durchrecherchieren, um was passendes sagen zu können. somit sind meine zeilen hier nicht weiter passend, es ist meine eigene erfahrung und deckt sich in keinster weise auch nur annähernd mit dem, um was es bei citybabe geht.

danke schön für das licht im dunkel

the axo

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Fernbeziehung...es ist so unheimlich schwer!!!
Von: chispas81
neu
30. Mai 2006 um 19:22
Total ungewöhnliche Ehe!!!
Von: florinchen
neu
30. Mai 2006 um 17:50
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen