Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es tut einfach nur weh

Es tut einfach nur weh

16. August 2008 um 8:52

Hey, einen schönen guten Morgen,


bin stiller Mitleser in diesem Forum und mir hat schon mancher Beitrag geholfen, so manche Dinge mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Nun belastet mich eine (leider kurze) Geschichte mit einem Mann, den ich vor acht Wochen über eine Internetbörse kennenlernte. Ich wünsche mir, dass mir hier durch Euch ein paar "seelische Streicheleinheiten" zuteil werden, nachdem mich dieser Mann sehr enttäuscht hat. Werde mich so kurz es geht fassen

Wir lernten uns kennen und ich bin seeehr locker an diese Geschichte herangegangen. Er sah unglaublich gut aus und forcierte nach unserem ersten Date unsere regelmäßigen Treffen, wir kamen uns in den acht Wochen näher, es verfestigte sich leicht. Man sah sich so ziemlich mindestens jeden zweiten Tag. Ich merkte, dass ich einen sehr sensiblen Mann kennenlernte, der selbst viele emotionale Verletzungen erlitten hat, was mich immer mehr zu ihm hinzog. Seine Ex-Frau war sehr materiell eingestellt, was er zwar während der 12 Jahre anhaltenden Ehe mitgetragen hatte, aber wohl wenig Gefühl und Warmherzigkeit vorhanden war, so dass er sich trennte und scheiden ließ. Aus der Ehe ist eine Tochter hervorgegangen, die er regelmäßig trifft.

Was ist nun passiert nach einer richtig schönen, entspannten und sich richtig gut anlassenden Zeit zu zweit? Ich weiss es nicht!

Letzte Woche Freitagabend waren wir verabredet, da kam er bereits erheblich spät zu mir. Ich war aber nicht böse und ich hinterfragte auch nichts. Er entschuldigte sich nur und meinte, sein Zug hätte Verspätung gehabt und er habe noch was erledigen müssen.

Daraufhin blieb er bis zum Samstagfrüh, frühstückte noch, es war alles harmonisch, wie bisher auch, es gab keinerlei Hinweise auf irgendwelche "athmosphärischen Störungen".

Nun, er verabschiedete sich noch mit den Worten: "Bis später dann", drückte mir einen dicken Kuss auf und war weg. Er wollte am Abend wieder bei mir sein, übernachten und am nächsten Tag war geplant, zusammen nach Hannover zu fahren, um an einem dortigen Fest an einem See sich zu tummeln. Ich freute mich unheimlich, denn ich dachte, wir sind wieder einen Schritt weiter, es geht nun in die Öffentlichkeit. Wir zeigen uns somit als Paar, wenn es auch nicht meine Stadt ist (wir leben beide in Kassel).

Leider habe ich nach seiner Verabschiedung Samstagfrüh nichts mehr gehört. Er hat sich nicht mehr gemeldet, ich versuchte ihn am Sonntag (zunächst per SMS) zu erreichen und nachdem keine Reaktion kam, rief ich ihn Montag an. Es läutete solange, bis seine Mailbox daran war. Zu diesem Zeitpunkt ging es mir schon nicht mehr gut, da ich ja mehr als deutlich spürte, dass hier was nicht stimmt. Ich sprach ihm somit auf die Mailbox, dass er selbstverständlich jederzeit gehen kann, wenn er den Kontakt zu mir nicht mehr möchte, aber ich doch verdient habe, dass ich den Grund seines Rückzuges erfahre, um es für mich dann auch besser abzuschließen.

Keine Reaktion!

Ich habe danach nicht mehr versucht, ihn zu kontaktieren. Kontaktabbruch meinerseits ebenso, aber die Enttäuschung ist soooooo groß und es tut halt einfach nur mächtig weh. Ich hab mich offensichtlich ziemlich verliebt in ihn. Leider war ich so dumm und habe in dem Internetportal nachgesehen und festgestellt, dass er dort immer wieder online war.

Am vergangenen Donnerstag kam ich dann abends aus der Arbeit nach Hause und fand meine persönlichen Sachen (aber nicht alle!) in meinem Briefkasten vor, die er sich von mir geliehen hatte, aber ohne irgendwelchen Kommentar. Wortlos einfach in den Briefkasten geworfen!!! Auch das hat mir so dermaßen weh getan, ich hab es einfach alles nicht mehr verstanden, was passiert sein könnte. Komme mir so "weggeworfen" vor. Sowas ist mir schon ewig nicht mehr passiert und noch dazu behandelt mich ein erwachsener Mann so ...

Ich weiss, dass Ihr mir auch nichts sagen könnt, was in ihm vorgeht, aber vielleicht darf ich um ein wenig Trost bitten. Es hat mich ziemlich erwischt, passiert mir äußerst selten und eigentlich habe ich mich gut im Griff. Es geht mir nicht gut und ich versuche, die Sache zu verdauen, aber es ist schwer, ich suche ständig die Fehler bei mir. Ich habe totales Kopfkino und bekomme es nicht abgestellt, bin unkonzentriert, Tränen kommen immer wieder hoch.

Dazusagen möchte ich noch sagen, dass er 41 ist und ich 36. Er hat mir gesagt, dass er zwei psychotherapeutische Behandlungen hinter sich hat wegen der Verletzungen aus seiner Ehe.

Nun, ich war so fest überzeugt, dass er einen tollen Charakter hat, dass er beziehungsfähig ist (er wollte einfach nur eine "normale" Beziehung, hat er mir immer wieder gesagt) und er tat mir gut, weil er mich oft sehen wollte, er kochte einmal für mich, lud mich einmal zum Essen ein, ich habe ihn wertgeschätzt.

Ansonsten spielte sich alles bei mir zu Hause ab. Seine Wohnung kenne ich nicht, was mich schon sehr stutzig machte, auch stellte er mich bislang nicht einmal seinen Freunden vor. Seine Familie kenne ich auch nicht, aber ich habe in der Richtung auch noch nichts erwartet.

Mit meinem Hund kam er super zurecht, er knuddelte ihn sogar immer wieder etc.

Wie gesagt, ich erwarte nicht, dass Ihr mir erklärt, was mit ihm los ist, aber vielleicht habt ihr ein tröstendes Wort für mich übrig, wofür ich Euch unendlich dankbar wäre. Ich habe keine "beste" Freundin und muss mir aber irgendwie ein wenig Zuspruch holen, damit mein Selbstwertgefühl wieder stabil wird.

Ganz lieben Dank für die, die sich den nun doch ellenlangen Text durchgelesen haben. Wer eine Meinung dazu hat, nur zu. Ich bin dankbar für einen Austausch, vielleicht hilft es mir, diesen Mist besser zu verarbeiten. Es tut einfach nur weh ...

Dankbare Grüße an Euch

Gina

Mehr lesen

16. August 2008 um 9:27

Danke Lexy!
Mir tut es gut, das Du mir das nachfühlen kannst, wie unerträglich dieser Zustand ist .. Es tut mir auch schrecklich leid, dass Dir das selbe widerfahren ist ...

Es sind doch erwachsene Menschen und man reicht ja auch noch die Hand und sagt, dass man ihn gehen lässt, wenn es so gewollt ist ... er hätte mir ja noch nicht mal ins Gesicht schauen müssen, ein Zettel bei meinen persönlichen Sachen hätte gereicht ..

Ich fange langsam an, zu zweifeln, ob es wirklich noch Männer gibt, die zu dem Stehen, was sie so von sich geben und dann auch dazu stehen können, wenn sich die Situation für sie verändert ...

Ach, es ist wirklich keine schöne Situation ...

Traurige Grüße



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 9:37
In Antwort auf schaunachvorne

Danke Lexy!
Mir tut es gut, das Du mir das nachfühlen kannst, wie unerträglich dieser Zustand ist .. Es tut mir auch schrecklich leid, dass Dir das selbe widerfahren ist ...

Es sind doch erwachsene Menschen und man reicht ja auch noch die Hand und sagt, dass man ihn gehen lässt, wenn es so gewollt ist ... er hätte mir ja noch nicht mal ins Gesicht schauen müssen, ein Zettel bei meinen persönlichen Sachen hätte gereicht ..

Ich fange langsam an, zu zweifeln, ob es wirklich noch Männer gibt, die zu dem Stehen, was sie so von sich geben und dann auch dazu stehen können, wenn sich die Situation für sie verändert ...

Ach, es ist wirklich keine schöne Situation ...

Traurige Grüße



HiDu
Ich kann auch gut nachvollziehen, wie es dir momentan geht. Seit Januar war ich auch auf einer Singleseite (FS) unterwegs und habe zwei Männer kennengelernt, die mir wirklich gefallen haben und ich mir mehr vorstellen konnte. Es ist zwischen uns zwar nicht so viel vorgefallen und war sicher nicht so intensiv wie bei dir, doch durch die Treffen und Telefonate haben mir beide doch mehr, als nur freundschaftl. Interesse vermittelt.
Ja, und dann plötztlich von heute und auf morgen kein Kontakt mehr...einfach nicht mehr gemeldet... Ich habe wirklich qualen durchgestanden, da ich zu Anfang wirklich auch keine Erwartungen hatte, doch mit der Zeit investierte ich doch Gefühle...Lange Zeit habe ich gebraucht um darüber hinwegzukommen. Beim zweiten ging es dann schneller...
Jedenfalls, was ich dir sagen will...Sei vorsichig, was diese Internetbekanntschaften angeht. Viele Männer suchen lediglich eine kleine Abwechslung, haben zuhause vielleicht noch eine Partnerin sitzen, die nichts von dem weiss...deren Beziehung eingeschlafen ist ... einfach dreist... Was auch wichtig ist...ein Mann der Interesse hat - wirkliches Interesse - stellt dich meiner Meinung nach auch seinen Freunden vor, zeigt dir seine Wohnung. Also für mich gehört das unbedingt dazu, vorher würde ich diesen Mann nicht als meinen Partner bezeichnen.

Momentan habe ich leider auch mein Glauben verloren, dass es da draussen wirklich Männer geben soll, die zu ihrem Wort stehen. Aber dieses zwei Erfahrungen haben mich gelehrt, nciht mehr so viel zu erwarten, es nicht persönlich zu nehmen und trotz allem, nach vorne zu schauen. Es geht langsam wieder aufwärts und es kommen sicher wieder schönere Zeiten.

wünsche dir viel Glück und versuche irgendwie damit abzuschliessen, denn nur so bist du umso schneller offen für etwas Neues

LG Xilyla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 9:51

Lexy, Du hast recht,
ich darf jetzt nicht den Fehler machen und alle über einen Kamm scheren.

Ich versuche mich auch, die Haltung zu bewahren, aber es ist halt im Moment ein Wahnsinns Kraftakt.

Ich bin eigentlich keine schwache Person, aber dieser Mensch hat es doch tatsächlich geschafft, mich in die Knie zu zwingen. Ich fühl mich im Moment so dem Szenario ausgeliefert, so dass es wirklich unterträglich ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass gerade jetzt am Wochenende sich partout niemand gefunden hat, mit mir Zeit zu verbringen .. es haben alle ihre festen Partnerschaften und ich gehöre auch nicht zu dem Typ Frau, die dann um Hilfe bittet.

Um so schöner finde ich es, dass ich von Dir doch so viel Zuspruch bekomme .. genau DAS brauche ich ...

Fühl mich auch ehrlich gesagt, jetzt gar nicht mehr so allein gelassen mit diesem Mist

1000 DANK!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 9:56

Auch Dir, Xylyla ganz herzlichen Dank
für Deine Aufmerksamkeit.

Und Du hast recht. Im Grunde hätte mich die Sache mit der Wohnung und dass ich überhaupt nicht sein Umfeld kennenlernen durfte, noch zurückhalten sollen.

Auch was die Internetbörsen angeht, hab ich ja auch hier im Forum nun so viel gehört, dass tatsächlich genug unseriöse Leute sich dort aufhalten ... Ich für mich werde die Internetbörsen meiden. Es war für mich einfach eine wirklich sitzende richtig schlechte Erfahrung, die mir weh tut, wie es mir schon lange nicht mehr weh getan hat.

Ich werde noch vorsichtiger in Zukunft sein und Deine Aussage, jemanden als Partner zu bezeichnen, von dem man quasi noch nicht mal das Umfeld kennt, ist tatsächlich naiv. Ich gestehe meinen Fehler absolut ein. Es tut gut, auch mein Verhalten offen und ehrlich reflektieren zu dürfen .. Vielen Dank dafür!

Wünschen tu ich mir, dass ihn sein schlechtes Gewissen irgendwann einholt und vor allem, dass er andere Frauen nicht so "absaut" ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 10:00

Blindes Vertrauen
ist für mich ohnehin schon lange nicht mehr möglich.

Deshalb hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mich doch wieder so leicht verliebe! Immerhin waren es "nur" acht Wochen !!!

Meine Güte, acht Wochen, das hab ich ja noch nie erlebt, dass sich dann jemand vom Acker macht innerhalb einer so kurzen Zeit ... komme schon fast wieder ins Zweifeln, ob's an meiner Person liegt ...

Ach, ich hasse diesen blöden Liebeskummer ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 10:09

Hallo Seldarius,
so nenn ich Dich, um nicht für Verwirrung zu sorgen, da mein Name auch Gina ist Ich hoffe, Du nimmst es mir nicht übel.

Ja, es ist sehr feige, was da abgelaufen ist und ich bin auch überzeugt davon, dass er mehr Probleme hat, als mir bewusst gemacht wurde. Auch teile ich Deine Ansicht, dass der Kontaktabbruch wirklich nur zu rechtfertigen wäre, wenn etwas vorgefallen wäre oder wir schon Spannungen im Vorfeld gehabt zu haben.

Insofern hilft mir Deine Aussage, dass es "sein Problem" ist und es dann wohl offensichtlich nicht unbedingt in meiner Person lag ..

Und Respekt scheint er wohl nochmal im Lexikon nachschlagen zu müssen. Dieses Verhalten ist mehr als respektlos. Nur, wie gesagt, für mich schwer zu verdauen. Er hat mir oft genug versichert, dass er sich außerordentlich wohl bei und mit mir fühlt, es genießt, mit mir seine freie Zeit zu verbringen und er überzeugt sei, dass es was 'großes' werden könnte ...

Ich ärgere mich jetzt gerade selber, mich davon eingelullt haben zu lassen ...

Und auch das regt mich zum Denken an, dass ich sicherlich noch lange nicht alles erfahren habe, was seine Ehe anbelangt ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 10:40

Liebeskummer in jedem Alter...
Ich dachte (hoffte) das es später einfacher wird, aber Liebeskummer ist und bleibt Liebeskummer...dachte, dass ich mit meinen 26 zu wenig Erfahrung darin hatte, aber von mal zu mal verarbeite ich sowas immer besser...

Du Ärmste, ich kenne das auch Bestens...die Freunde in einer festen Partnerschaft, keiner hat die Zeit. Klar, da ist es schwer, sich alleine auf andere Gedanken zu bringen. Setz dich aufs Rad, und fahr mal ins Grüne... vielleicht hilft dir das, oder geh einfach mal shoppen. Sicher, alleine macht es kein Spass, jedoch finde ich es besser, als alleine zuhause zu sitzen...

Es fällt mir auch sehr schwer solch ein Verhalten nachzuvollziehen...was mag in slch einem MEnschen vorgehen???? Ich habe immer wieder versucht ein Antwort darauf zu finden...ich würde sie dir gerne geben können. Aber ich weiss es nicht.
Ich will mir auch nicht einerden, dass es etwas mit unserer Person zu tun hat. Wir sind alle verschieden, aber dennoch wünsche ich mit, dass mein Gegenüber mich mit Anstand und Respekt behandelt.
Sollen wir unsere Zeit damit verschwenden, darauf eine Antwort zu finden, oder lieber nach vorne schauen, in der Hoffnung, der nächste behandelt uns besser?

Ich frage mich gerade auch...vielleicht strahlen wir das aus? Mit uns kann man ja sowas machen?


Ich wünschte, ich könnte dir ein Geheimrezept verraten, womit du besser damit abschliessen und vergessen kannst... ich kann nur sagen, Zeit heilt alle Wunden. Und lieber jetzt, als nach einem halben Jahr verschwendeter Gefühle!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 10:44

Ich möchte keine Menschen verurteilen,
die psychische Probleme haben und in Behandlung
sind, aber wahrscheinlich ist da doch eine Störung da, die mit dir nichts zu tun und die du auch nicht verstehen mußt. Vielleicht ist es gut so, dass es schnell so passiert ist und nicht später. Du hast mit Sicherheit nichts falsch gemacht. Wenn man sich auf etwas einläßt läuft man eben auch immer die Gefahr verletzt zu werden. Das Leben ist so und du solltest dich auch getrauen weiterhin einzulassen. Was ich eben aus anderen Berichten weiß, bergen diese Internetgeschichten noch eine größere Unsicherheit in sich. Oft sind es Menschen, die
sich nicht wirklich binden wollen oder können.
Was mir aber aufgefallen ist, du hast keine beste Freundin, vielleicht wäre das noch wichtiger wie ein Partner. Mir gehen meine Freundschaften über alles und ich hätte vieles
nicht so gut durchgestanden, wären da nicht tolle Leute an meiner Seite gewesen. Mach dir
auf jeden Fall keine Vorwürfe. Du hast keine
Schuld. Es ist wie es ist, du wirst die Hinter-
gründe evtl nie erfahren. Akzeptiere es.
Alles Gute , lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 11:41

Hallo Gina!
Stimmt, was in ihm vorgeht kann an sich keine von uns wissen.
Vielleicht hat er eine andere Frau kennen gelernt (glaube ich aber nicht), vielleicht hat er psychische Probleme etc.

Vielleicht aber hat er auch "nur" tatsächlich eine Frau zuhause, die es rausbekommen hat und ihn vor die Wahl gestellt hat: Entweder totaler Kontaktabbruch oder Scheidung.

Wir wissen es nicht und ALLES ist nur reine Spekulation.

Abgesehen vom Schmerz, den du nun sowieso schon hast, finde ich sein Verhalten auch unmöglich. Er gibt dir -wie du selbst sagst- nicht die Möglichkeit einen klaren Abschluss zu machen. Auch wenn die Tatsache, dass deine Sachen im Briefkasten waren, genau zeigen was Sache ist.

Du hast geschrieben, dass es nicht alle Sachen waren. Ich denke, solange noch etwas fehlt, kannst du auch wirklich nicht abschließen und hast noch einen Funken Resthoffnung. Deshalb würde ich ihm schreiben, dass du die restlichen Dinge auch willst, um abschließen zu können.

Deiner Bitte nach dem eigentlichen Grund ist er ja leider nicht nachgekommen. )o; Ich weiß nicht, ob ich einfach so abschließen könnte, oder ob ich nicht wenigstens wissen wollen würde, was dahinter steckt. Sprich, ob er eine Frau zuhause hat.

Vielleicht hilft es dir ein wenig Tagebuch zu schreiben? All das, was du ihm gerne noch sagen würdest, es aber nicht kannst? Manchmal befreit das einfach, weil man die Dinge "aussprechen" konnte, auch wenn man sie dem eigentlichen Adressaten nicht wirklich sagen kann.

Viele Grüße und alles Gute!
Mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 12:07
In Antwort auf ruth_12547201

Hallo Gina!
Stimmt, was in ihm vorgeht kann an sich keine von uns wissen.
Vielleicht hat er eine andere Frau kennen gelernt (glaube ich aber nicht), vielleicht hat er psychische Probleme etc.

Vielleicht aber hat er auch "nur" tatsächlich eine Frau zuhause, die es rausbekommen hat und ihn vor die Wahl gestellt hat: Entweder totaler Kontaktabbruch oder Scheidung.

Wir wissen es nicht und ALLES ist nur reine Spekulation.

Abgesehen vom Schmerz, den du nun sowieso schon hast, finde ich sein Verhalten auch unmöglich. Er gibt dir -wie du selbst sagst- nicht die Möglichkeit einen klaren Abschluss zu machen. Auch wenn die Tatsache, dass deine Sachen im Briefkasten waren, genau zeigen was Sache ist.

Du hast geschrieben, dass es nicht alle Sachen waren. Ich denke, solange noch etwas fehlt, kannst du auch wirklich nicht abschließen und hast noch einen Funken Resthoffnung. Deshalb würde ich ihm schreiben, dass du die restlichen Dinge auch willst, um abschließen zu können.

Deiner Bitte nach dem eigentlichen Grund ist er ja leider nicht nachgekommen. )o; Ich weiß nicht, ob ich einfach so abschließen könnte, oder ob ich nicht wenigstens wissen wollen würde, was dahinter steckt. Sprich, ob er eine Frau zuhause hat.

Vielleicht hilft es dir ein wenig Tagebuch zu schreiben? All das, was du ihm gerne noch sagen würdest, es aber nicht kannst? Manchmal befreit das einfach, weil man die Dinge "aussprechen" konnte, auch wenn man sie dem eigentlichen Adressaten nicht wirklich sagen kann.

Viele Grüße und alles Gute!
Mistelzweig

Ihr seid alle echt süß!!!
Und möchte mich nochmal bei allen, die mir hier mit lieben Worten zur Seite stehen vielmals bedanken. Mir stehen so richtig die Tränchen im Auge, nicht mal wegen "ihm", sondern weil es echt schön ist, dass sich so viele um mich herum "geschart" haben, um mich aufzubauen!!

@Mistelzweig: Liebe(r) Mistelzweig. Das mit der Resthoffnung versuche ich gerade so gut es geht abzuschütteln. Wobei Du absolut recht hast. Warum hat er mir nicht alles in den Briefkasten geworfen. Einfach nur vergessen, oder hält er sich da doch noch ein Hintertürchen auf .. keine Ahnung. Ich habe den Kopf so voll und würde mich am liebsten verweigern, zu denken, aber so einfach schaltet man den Kopf nicht ab.

Mann, ich gerate immer wieder in diesen Fragestrudel .. es ist unfassbar.

Ich habe so ein Gefühl zwischendurch, dass es bei ihm noch nicht mal eine andere Frau ist. Warum sollte er dann sonst ständig in dieser Singlebörse sein. Ich glaube auch vielmehr, mit seiner Psyche ist er einfach nicht im Reinen. Aber letztenendes ist es tatsächlich auch nur reine Spekulation.

Das mit dem Tagebuch hab ich schon öfters gehört. Ich werde Heuteabend einen Brief schreiben, den ich natürlich nicht abschicke, sondern ihn in eine Schublade verbanne. Vielleicht macht es die Sache für mich dann erträglicher.

Ich werde jetzt erst mal mit meinem Hund spazieren gehen, sie merkt übrigens auch, dass ich traurig bin und ist total lieb

Morgen ist wieder ein weiterer Tag und vielleicht fängt ab morgen wieder die Sonne in meinem Herz an zu strahlen, ich werde es jedenfalls so gut es geht versuchen.

Bitte seid nicht bös, wenn ich abends das Thema vielleicht nochmal hochstupse. Denn es ist das erste Wochenende nach diesen acht Wochen, wo ich wieder alleine bin und ausgerechnet da hat auch niemand Zeit.

Aber ich weiss es sehr zu schätzen, dass Ihr mir alle heute schon so viel Aufmerksamkeit gegeben habt. Ich hoffe, ich kann mich bald wieder mit 100 % Power dafür revangieren.

Seid ganz lieb gegrüßt,

Eure Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 12:46

Crueless
da geb ich dir Recht...wir müssen nur rechtzeitig die Notbremse ziehen. Doch dazu müssen wir erstmal bemerken, was für eine Sorte Mann er ist/war DAS ist ja das schwierigste. Am Anfang möchte man sowas schliesslich nicht gerne wahrhaben...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 14:10

Aber den Mann
ewig lange warten lassen ist auch keine garantie dafür, dass er nicht nur ein Abenteuer sucht. Ich kenne Meänner, die "graben" bei einer Frau mehrere Monate lang und wollen auch nur eine Romanze. Ganz sicher sein kann man da allerdings niemals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 14:13

Ich hatte mal was Ähnliches
und ein sehr guter Freund, bei dem ich mich dann ausgeheult habe, hat zu mir gesagt:
Du warst im Kino und hast einen schönen Film gesehen und jetzt bist du wieder auf der Straße draußen und dein Leben geht weiter...

Das hat mir damals sehr geholfen, die Sache für mich abzuschließen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2008 um 21:03
In Antwort auf schaunachvorne

Ihr seid alle echt süß!!!
Und möchte mich nochmal bei allen, die mir hier mit lieben Worten zur Seite stehen vielmals bedanken. Mir stehen so richtig die Tränchen im Auge, nicht mal wegen "ihm", sondern weil es echt schön ist, dass sich so viele um mich herum "geschart" haben, um mich aufzubauen!!

@Mistelzweig: Liebe(r) Mistelzweig. Das mit der Resthoffnung versuche ich gerade so gut es geht abzuschütteln. Wobei Du absolut recht hast. Warum hat er mir nicht alles in den Briefkasten geworfen. Einfach nur vergessen, oder hält er sich da doch noch ein Hintertürchen auf .. keine Ahnung. Ich habe den Kopf so voll und würde mich am liebsten verweigern, zu denken, aber so einfach schaltet man den Kopf nicht ab.

Mann, ich gerate immer wieder in diesen Fragestrudel .. es ist unfassbar.

Ich habe so ein Gefühl zwischendurch, dass es bei ihm noch nicht mal eine andere Frau ist. Warum sollte er dann sonst ständig in dieser Singlebörse sein. Ich glaube auch vielmehr, mit seiner Psyche ist er einfach nicht im Reinen. Aber letztenendes ist es tatsächlich auch nur reine Spekulation.

Das mit dem Tagebuch hab ich schon öfters gehört. Ich werde Heuteabend einen Brief schreiben, den ich natürlich nicht abschicke, sondern ihn in eine Schublade verbanne. Vielleicht macht es die Sache für mich dann erträglicher.

Ich werde jetzt erst mal mit meinem Hund spazieren gehen, sie merkt übrigens auch, dass ich traurig bin und ist total lieb

Morgen ist wieder ein weiterer Tag und vielleicht fängt ab morgen wieder die Sonne in meinem Herz an zu strahlen, ich werde es jedenfalls so gut es geht versuchen.

Bitte seid nicht bös, wenn ich abends das Thema vielleicht nochmal hochstupse. Denn es ist das erste Wochenende nach diesen acht Wochen, wo ich wieder alleine bin und ausgerechnet da hat auch niemand Zeit.

Aber ich weiss es sehr zu schätzen, dass Ihr mir alle heute schon so viel Aufmerksamkeit gegeben habt. Ich hoffe, ich kann mich bald wieder mit 100 % Power dafür revangieren.

Seid ganz lieb gegrüßt,

Eure Gina

Fragestrudel...
ja, genau. man stellt sich immer wieder dieselben fragen, kommt auf ein "was wäre wenn" nach dem anderen, malt sich x verschiedene gründe für sein verhalten aus.

dabei hätten es die männer soooo leicht: "einfach" mal eine klare antwort bzw. klare antworten geben auf die frage/n, und sie hätten oftmals ihre ruhe. aber nein, einfach von der bildfläche verschwinden und ein großes fragezeichen hinterlassen.

wir überlegen nun wieder, warum er nur einen teil der sachen eingeworfen hat. vielleicht hatte er den rest einfach auch nur vergessen? wieder nur spekulation... was wirst du denn in bezug auf deine sachen machen? es einfach dabei belassen, oder noch von ihm einfordern?

ich hoffe nur, dass du -sollte er sich wirklich ein hintertürchen offen lassen mit den fehlenden sachen- nicht wieder darauf eingehst...

kein wunder, dass dein hund merkt, dass du traurig bist. tiere haben dafür auch ein gespür. gut, dass du deinen hund hast, somit auch raus gehen musst und nicht ganz alleine bist.
natürlich kann er dir die traurigkeit nicht nehmen, aber es hilft dir trotzdem.

die brief-idee finde ich auch gut. einfach alles niederschreiben. ganz egal, welche gefühle es sind. einfach raus damit!

lieben gruß
mistelzweig (=> weiblein(o; )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 0:43
In Antwort auf ruth_12547201

Fragestrudel...
ja, genau. man stellt sich immer wieder dieselben fragen, kommt auf ein "was wäre wenn" nach dem anderen, malt sich x verschiedene gründe für sein verhalten aus.

dabei hätten es die männer soooo leicht: "einfach" mal eine klare antwort bzw. klare antworten geben auf die frage/n, und sie hätten oftmals ihre ruhe. aber nein, einfach von der bildfläche verschwinden und ein großes fragezeichen hinterlassen.

wir überlegen nun wieder, warum er nur einen teil der sachen eingeworfen hat. vielleicht hatte er den rest einfach auch nur vergessen? wieder nur spekulation... was wirst du denn in bezug auf deine sachen machen? es einfach dabei belassen, oder noch von ihm einfordern?

ich hoffe nur, dass du -sollte er sich wirklich ein hintertürchen offen lassen mit den fehlenden sachen- nicht wieder darauf eingehst...

kein wunder, dass dein hund merkt, dass du traurig bist. tiere haben dafür auch ein gespür. gut, dass du deinen hund hast, somit auch raus gehen musst und nicht ganz alleine bist.
natürlich kann er dir die traurigkeit nicht nehmen, aber es hilft dir trotzdem.

die brief-idee finde ich auch gut. einfach alles niederschreiben. ganz egal, welche gefühle es sind. einfach raus damit!

lieben gruß
mistelzweig (=> weiblein(o; )

Schönen guten Abend,
liebe Mistelzweig, liebe Crue und alle anderen auch.

Ich hatte nun doch noch einen schönen Abend, nachdem mich spontan eine Freundin angerufen hat, die ich schon sehr lange nicht mehr gesehen hab. Wir haben uns prompt spontan verabredet. So war ich für ein paar Stunden wenigstens ab und an abgelenkt.

@Mistelzweig: Ob er die anderen Sachen mit Absicht einbehält oder ob er darauf spekuliert, für alle Fälle sich das Hintertürchen offen zu halten, werden wir vielleicht nie erfahren. Fakt ist, dass ich so klar bin, dass ich den Vertrauensbruch, den er mit seinem Verhalten begangen hat, erkannt habe und er dies nicht wieder gut machen kann. Ich würde ihm nie wieder vertrauen können, es gäbe immer wieder ein 'Aber' und das kann nicht die Basis sein.

Wenn er also tatsächlich wagt, sich bei mir wieder zu melden (was ich ehrlich gesagt aber nicht glaube), dann würde ich ihn auffordern, mal nach den Worten Respekt und Vertrauen im Lexikon nachzuschlagen. Natürlich werde ich mich nicht mehr mit ihm einlassen, ich schreie ja nicht danach, schlecht behandelt zu werden.

Ich stecke inzwischen in einem Gefühlsbald von Wut, Trauer, Wertlosigkeit, Hoffnung und was weiss ich noch alles. Habe heute gelacht, aber auch geweint, versucht das Positive mir zu verdeutlichen, bin rausgegangen. Aber der Mistkerl geht mir nicht aus dem Kopf, ich hoffe, es ist bald vorbei ... so extrem hab ich es schon lange nicht mehr erlebt und Enttäuschungen gab's ja schon so ein paar ...

Übrigens das Positive meiner Gedanken heute war, dass ich es echt klasse fand, von Euch so offen getröstet zu werden. Es gibt also nicht nur Durchgeknallte im Netz .. ! DANKE nochmal

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 4:24
In Antwort auf delwyn_11901599

Ich hatte mal was Ähnliches
und ein sehr guter Freund, bei dem ich mich dann ausgeheult habe, hat zu mir gesagt:
Du warst im Kino und hast einen schönen Film gesehen und jetzt bist du wieder auf der Straße draußen und dein Leben geht weiter...

Das hat mir damals sehr geholfen, die Sache für mich abzuschließen.

Hallo
ich bin nicht in deinem alter... aber so etwas ähnliches hatte ich auch erlebt. es geht eigentlich nicht um den menschen. es geht darum wie er aus deinem leben geht. ich habe auch gelitten... wie ein hund. weil einfach die aussprache fehlte. er war viel älter als ich. ich habe mich halt verliebt. und hätte von einem mann in seinem alter doch mehr erwartet. die zeit verging. es war schwer für mich, mich wieder zu fangen.
einfach aus dem psychologischen grund, es gab nie einen richtigen punkt...
nach langer zeit habe ich begriffen dass nicht ich, sondern er ein problem hat. und egal wie ich mich gegeben oder verhalten hätte. er hatte ein problem damit sich zu binden und nicht ich.
ich kann dir nur raten zu versuchen, ohne ein klärendes gespräch. damit abzuschliessen. und je schneller du das machst desto besser. man kann sich nämlich einiges in seinem leben verbauen, wenn man sich nicht rechtzeitig fängt.
ich wünsche dir dass du sehr bald -aufstehst- und dein leben wieder so geniesst wie es vorher war.

lg neminia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 9:40

Hallo und guten Morgen an alle
Mir geht es heute etwas besser, merke aber schon noch viel zu stark, dass ich total verletzt bin.

@Neminia:
Mir tut es wirklich unheimlich leid, dass Du sowas auch erleben musstest und da offensichtlich sehr lange drunter gelitten hast.

Und was die "älteren" Männer anbelangt, Du siehst ja, dass offensichtlich Reife nicht wirklich mit dem Alter zusammen hängt. Es ist eine Charaktersache, jedenfalls ist das meine Meinung. Hätte er genug Stil, würde er einen fairen Abschluss wählen. Also sind wir beide einfach "nur" auf unreife Männer getroffen, die tatsächlich aus Feigheit lieber einen Menschen treten als dass sie Rückgrat beweisen und sich den Umständen stellen.

Wirklich traurig und ein Stück weit armselig .. ich wünsche auch Dir, dass es "ihn" wenigstens irgendwann mal einholt und er sich zumindest mit einem schlechten Gewissen bewusst belasten muss ..

Diesen Männern ist nicht bewusst, was sie für einen Schaden anrichten!

@Seldarius:
Es war auch meine erste Vermutung, dass er ein Doppelleben geführt hat, allerdings sprechen dann doch wieder ein paar Umstände dagegen, nämlich, dass er so oft bei mir war, immer übernacht geblieben ist, allerdings ist er bei mir nie einen ganzen zusammenhängenden Tag gewesen, hat sich am Wochenende immer nur abends bei mir blicken lassen .. also egal, was ist, es ist doch undurchsichtig und ich war offensichtlich viel zu benebelt, um Schein von Sein zu unterscheiden, wofür ich mich auch mittlerweile regelrecht schäme. Denn so naiv bin ich überhaupt nicht, eher Realist, aber, wie gesagt, ich habe mich in ihn (in seine Schmeicheleien) verliebt und war ihm damit völlig ausgeliefert, ohne jede Chance ...

Euch auch vielen herzlichen Dank für Eure Einschätzung und Tipps. Ich stehe der Situation heute zwar gefasster gegenüber, allerdings tut es halt immer noch genug weh und das schlimmste ist, diese Wertlosigkeit, die ich im Moment halt noch spüre und energisch versuche, zu unterdrücken.

Es ist nicht leicht, es gibt aber auch Schlimmeres. Mir geht es ansonsten sehr gut, habe einen guten Beruf, eine schöne Wohnung, meine "äußeren" Bedingungen stimmen total und so war ich eben auch bereit für eine neue Liebe (nach etwa 3 Jahren des Alleinseins nach einer schwierigen Trennung).

In diesem Zustand, kam "er" dann auf den Plan ... ich war so happy ... sah mich als totales Glückskind ... schon sehr fragwürdig, ob das Internet wirklich das richtige Medium ist? Für mich war es eben eine Möglichkeit, da ich beruflich sehr eingebunden bin und am Wochenende eher die Ruhe suche als mich auf Party's zu tummeln, um jemand kennenzulernen. Ich mache viel Sport, aber selbst dabei ist mir bislang nie wieder jemand über den Weg gelaufen, der mein Interesse auf sich gezogen hätte.

Na ja, Liebeskummer ist halt was bescheuertes und ich wünsche es niemanden!!!

DANKE, dass ich es so offen "ausleiden" darf hier ... Wie gesagt, eine beste Freundin fehlt mir hierzu.

Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook