Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es sei nicht seine Erfüllung mich täglich zu sehen

Es sei nicht seine Erfüllung mich täglich zu sehen

27. Oktober 2017 um 11:02 Letzte Antwort: 29. Oktober 2017 um 18:19

Hallo ihr Lieben,

ich wende mich an euch, weil ich gerade etwas verwirrt bin. 
Mein Freund arbeitet viel, also eig hat er eine ganz normal 5 Tage Woche, aber er verzichtet oft auf Urlaub. Nach der Arbeit ist er immer sehr müde und am Wochenende dann auch etwas, sagen wir mal, träge.. Ich kann das ja auch ein Stück weit nachvollziehen. Ab und zu muss er aber auch am Wochenende arbeiten, wobixh ihn manchmal auch unterstütze. Ich hingegen habe einen Job, bei dem ich mal ein paar Tage am Stück weg bin, aber dann eben auch mehrere Tage wieder zuhause. Lange Rede, kurzer Sinn! Wir haben nicht gerade viel Freizeit zusammen und das war mein Anliegen, ihn darauf anzusprechen, dass ich mir ein bisschen was anderes vorstelle. 

Er sagte darauf hin zu mir: es sei nicht seine Erfüllung, mich jeden Tag zu sehen!!! 

Ich muss sagen, dass mich dieser Satz geschockt hat. Er hat mir ein richtig schlechtes Gefühl gegeben, wenn ich nach Hause komme. Darf ich? Darf ich nicht? Bin ich erwünscht oder doch gerade eher unerwünscht? Gedanken die mir jetzt leider durch den Kopf gehen... 
wenn man jemanden aufrichtig liebt, dann sagt man doch sowas nicht oder? Was wäre denn, wenn wir Kinder bekämen? Da wäre ich auch ein paar Jahre zuhause wenn ich 3 Jahre Mutterschutz in Anspruch nehmen würde.... 
ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören. 

Ganz lieben Dank im Voraus! 

Mehr lesen

27. Oktober 2017 um 11:11

man kann sich auch in einer gemeinsamen Wohnung so arrangieren, dass jeder (auch) seinen persönlichen Freiraum hat.
Zudem: ich liebe meinen Mann. Wirklich. Wir haben eine super Ehe. Er weiß aber auch, dass ich mich tierisch freue, wenn er mal eine Woche im Urlaub ist, am besten inkl. Kind und Hund - und ich einfach nur allein zu Hause bin. Für eine Woche das Paradies. Dauerhaft nicht, sonst wäre ich ja wohl auch kaum verheiratet.

Ansonsten kann ich dazu nicht viel mehr sagen, ich kenne Dich nicht und ihn nicht - und den Kontext nicht.
Bitte ihn doch mal, das zu erklären. Was genau seine Vorstellung wäre. Deine hast Du ihm ja gesagt, oder? Fehlt jetzt seine - in ein paar mehr Sätzen als diesem einen
Erkläre ihm, dass er Dich verunsichert hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2017 um 11:48

Vielleicht hat er was anderes gemeint und es falsch formuliert, vllt. hast du ihn an einem schlechten Tag erwischt, wo er etwas negativ oder schlecht drauf oder aggressiv war. Du solltest versuchen herauszufinden ob das stimmt oder nicht, Missverständnisse sind nicht selten und verursachen Ärger umsonst. Erst danach kannst du darüber grübbeln was zu tun ist. Ich bin auch der Meinung, dass wenn man sich ein-zwei Tage nicht sieht, es ok ist und ich bin verheiratet. Ich meine nicht regelmässig, aber wenn einer z.b. mal weg muss, auf Reise wegen der Arbeit oder zu den Eltern, ist es halb so wild. Viele Frauen haben ein ausgeprägtes Bedürfnis für Romantik ( " du wirst mir sooo fehhhlen, ich werde die ganze Zeit an dich denken etc. etc.) aber bei Männern ist es nicht so.
Gemeinsam die Freizeit schön zu genießen ist natürlich sehr wichtig und das muss als Thema auf den Tisch.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2017 um 14:46
In Antwort auf 7tageregenwetter

Hallo ihr Lieben,

ich wende mich an euch, weil ich gerade etwas verwirrt bin. 
Mein Freund arbeitet viel, also eig hat er eine ganz normal 5 Tage Woche, aber er verzichtet oft auf Urlaub. Nach der Arbeit ist er immer sehr müde und am Wochenende dann auch etwas, sagen wir mal, träge.. Ich kann das ja auch ein Stück weit nachvollziehen. Ab und zu muss er aber auch am Wochenende arbeiten, wobixh ihn manchmal auch unterstütze. Ich hingegen habe einen Job, bei dem ich mal ein paar Tage am Stück weg bin, aber dann eben auch mehrere Tage wieder zuhause. Lange Rede, kurzer Sinn! Wir haben nicht gerade viel Freizeit zusammen und das war mein Anliegen, ihn darauf anzusprechen, dass ich mir ein bisschen was anderes vorstelle. 

Er sagte darauf hin zu mir: es sei nicht seine Erfüllung, mich jeden Tag zu sehen!!! 

Ich muss sagen, dass mich dieser Satz geschockt hat. Er hat mir ein richtig schlechtes Gefühl gegeben, wenn ich nach Hause komme. Darf ich? Darf ich nicht? Bin ich erwünscht oder doch gerade eher unerwünscht? Gedanken die mir jetzt leider durch den Kopf gehen... 
wenn man jemanden aufrichtig liebt, dann sagt man doch sowas nicht oder? Was wäre denn, wenn wir Kinder bekämen? Da wäre ich auch ein paar Jahre zuhause wenn ich 3 Jahre Mutterschutz in Anspruch nehmen würde.... 
ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören. 

Ganz lieben Dank im Voraus! 

Ich liebe meinen Mann auch sehr und wir sind seit über 7 Jahren sehr glücklich zusammen. Wir genießen es aber trotzdem einfach mal alleine zu sein und z.b. um Hobbys nachzugehen. Wir kleben auch daheim nicht permanent aneinander und das finde ich auch wichtig so. 

Ich kann an deinen Freund deshalb verstehen. Gerade wenn man viel zu un hat will man auch mal für sich sein. Das beideutete aber keinesfalls, dass man den Partner nicht liebt. 

Wie sieht den so eine Woche bei euch aus? Macht ihr mal was zusammen? Ist er liebevoll? Hast du auch Zeiten in denen du dich selbst beschäftigst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2017 um 14:53

Ich bin ja auch froh wenn ich mal Zeit für mich habe und meinem Mann geht es bestimmt genauso aber der Ton macht die Musik und da finde ich den Satz schon sehr schroff und lieblos. Oder du hast ihn sehr genervt. Ist so ohne den Gesamtzusammenhang etwas schwierig...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2017 um 18:19
In Antwort auf avarrassterne1

man kann sich auch in einer gemeinsamen Wohnung so arrangieren, dass jeder (auch) seinen persönlichen Freiraum hat.
Zudem: ich liebe meinen Mann. Wirklich. Wir haben eine super Ehe. Er weiß aber auch, dass ich mich tierisch freue, wenn er mal eine Woche im Urlaub ist, am besten inkl. Kind und Hund - und ich einfach nur allein zu Hause bin. Für eine Woche das Paradies. Dauerhaft nicht, sonst wäre ich ja wohl auch kaum verheiratet.

Ansonsten kann ich dazu nicht viel mehr sagen, ich kenne Dich nicht und ihn nicht - und den Kontext nicht.
Bitte ihn doch mal, das zu erklären. Was genau seine Vorstellung wäre. Deine hast Du ihm ja gesagt, oder? Fehlt jetzt seine - in ein paar mehr Sätzen als diesem einen
Erkläre ihm, dass er Dich verunsichert hat.

Also es sieht so aus.

es ist völlig legitim, auch etwas alleine zu machen. Ich bin auch manchmal ziemlich froh, meine Ruhe zu haben. Darum geht es ja gar nicht. Aberrrrr.... ich habe einen Job, bei dem ich im Monat eh ca 10-14 Tage gar nicht da bin. Da hat er Zeit nur für sich allein. Die Zeit, in der wir dann zusammen sind, ich qualitativ nicht gerade überragend. Er kommt heim und schaut TV. Iregndwann geht er dann schlafen. Am Wochenende sieht unser Programm auch nicht so vielversprechend aus. Ich schlage etwas vor, es wird eher abgelehnt, weil er so müde sei. Wir hatten beispielsweise 3 Wochen Urlaub zusammen geplant. Da habe ich schon gesagt, dass es ok sei, wenn er die erste und die letzte Woche davon arbeiten geht. Aber wenigstens hatten wir dann mal eine Woche für uns. Von wegen. Er hat zwei zusätzliche Aufträge angenommen. Wie dem auch sei. Was ich euch damit sagen möchte ist, dass sein Arbeitspensum sehr sehr hoch ist. Unnormal hoch. Diesen Satz hat er zu mir gesagt, als er mir sagte, er möchte  noch in einem anderen Bereich tätig werden. Also neben seiner eigentlichen Arbeit, noch etwas machen und neue Leute kennenlernen. Da darf ich aber zB nicht mit. So.... und weil ich ihm sagte, dass wir ja dann noch weniger Freizeit zusammen haben, meinte er, es sei nicht seine Erfüllung mich jeden Tag zu sehen. Aber ich bin doch eh schon 10 Tage mind. Im Monat gar nicht da. Und was wäre, wenn ich einen MO-FR JOB hätte??? Da wäre ich doch ständig abends zuhause.... er kann liebend gerne seinen Hobbys nachgehen oder sich mit Freunden treffen. Aber ich finde es unnormal, dass er sich mit noch mehr Arbeit zuläuft und dann sagt, er braucht mehr Zeit für sich. Das ist ja auch völlig legitim. Ich möchte das ja auch. 

Aber er wie eine User schon sagte: die feine englische Art ist das doch nicht, es SO zu sagen! Ich finde das ist ein NOGO! Das verletzt einen doch, vom Mann, den man liebt, zu hören, dass er einen nicht jeden Tag sehen möchte. Mal was alleine machen, selbstverständlich. Aber nicht jeden Tag sehen, wenn man zusammen wohnt,... 

soll ich jetzt, wenn ich mal krank bin, zwischendurch ein paar Tage wegfahren? Oder kann ich mich wohl fühlen, wenn ich nach hause komme? Ist ihm das heute recht? Ich finde es echt enttäuschend sowas gesagt zu bekommen und niemals würde ich das einfach so Inzucht jemandem sagen, den ich ja eigentlich liebe.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Oktober 2017 um 18:32

Na ein Entscheidungskriterium für meinen Mann war trotz meiner Freiheitsliebe dass ich es mir schon vorstellen kann ihn auch notfalls dauerhaft um mich zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2017 um 2:53
In Antwort auf 7tageregenwetter

Also es sieht so aus.

es ist völlig legitim, auch etwas alleine zu machen. Ich bin auch manchmal ziemlich froh, meine Ruhe zu haben. Darum geht es ja gar nicht. Aberrrrr.... ich habe einen Job, bei dem ich im Monat eh ca 10-14 Tage gar nicht da bin. Da hat er Zeit nur für sich allein. Die Zeit, in der wir dann zusammen sind, ich qualitativ nicht gerade überragend. Er kommt heim und schaut TV. Iregndwann geht er dann schlafen. Am Wochenende sieht unser Programm auch nicht so vielversprechend aus. Ich schlage etwas vor, es wird eher abgelehnt, weil er so müde sei. Wir hatten beispielsweise 3 Wochen Urlaub zusammen geplant. Da habe ich schon gesagt, dass es ok sei, wenn er die erste und die letzte Woche davon arbeiten geht. Aber wenigstens hatten wir dann mal eine Woche für uns. Von wegen. Er hat zwei zusätzliche Aufträge angenommen. Wie dem auch sei. Was ich euch damit sagen möchte ist, dass sein Arbeitspensum sehr sehr hoch ist. Unnormal hoch. Diesen Satz hat er zu mir gesagt, als er mir sagte, er möchte  noch in einem anderen Bereich tätig werden. Also neben seiner eigentlichen Arbeit, noch etwas machen und neue Leute kennenlernen. Da darf ich aber zB nicht mit. So.... und weil ich ihm sagte, dass wir ja dann noch weniger Freizeit zusammen haben, meinte er, es sei nicht seine Erfüllung mich jeden Tag zu sehen. Aber ich bin doch eh schon 10 Tage mind. Im Monat gar nicht da. Und was wäre, wenn ich einen MO-FR JOB hätte??? Da wäre ich doch ständig abends zuhause.... er kann liebend gerne seinen Hobbys nachgehen oder sich mit Freunden treffen. Aber ich finde es unnormal, dass er sich mit noch mehr Arbeit zuläuft und dann sagt, er braucht mehr Zeit für sich. Das ist ja auch völlig legitim. Ich möchte das ja auch. 

Aber er wie eine User schon sagte: die feine englische Art ist das doch nicht, es SO zu sagen! Ich finde das ist ein NOGO! Das verletzt einen doch, vom Mann, den man liebt, zu hören, dass er einen nicht jeden Tag sehen möchte. Mal was alleine machen, selbstverständlich. Aber nicht jeden Tag sehen, wenn man zusammen wohnt,... 

soll ich jetzt, wenn ich mal krank bin, zwischendurch ein paar Tage wegfahren? Oder kann ich mich wohl fühlen, wenn ich nach hause komme? Ist ihm das heute recht? Ich finde es echt enttäuschend sowas gesagt zu bekommen und niemals würde ich das einfach so Inzucht jemandem sagen, den ich ja eigentlich liebe.... 

Ich finde es echt enttäuschend sowas gesagt zu bekommen und niemals würde ich das einfach so Inzucht jemandem sagen, den ich ja eigentlich liebe.... 

Du hast leider nicht erwähnt, wie lange Ihr schon als Paar zusammenlebt.

Denn leider nimmt das schlechte Benehmen, die Respektlosigkeit, zwischen den Partnern immer mehr zu. Man überlegt gar nicht mehr seine Worte, die man an den Partner richtet und Worte verletzen nunmal, wenn sie rüde dem anderen an den Kopf geknallt werden.

Ich würde genauso reagieren, wenn mir mein Mann sowas sagen würde.

Man kann doch nicht so mies drauf sein, nur noch nett im Bett zu sein und ansonsten seine gute Kinderstube dem Partner gegenüber vergessen ?

So hält man keine 10 Jahre miteinander aus - geschweige denn, dass die Liebe daran wachsen kann!

Wenn Du Dich jetzt trennst, versteht er die Welt nicht mehr; dann weint er und will Dich zurück. Aber daran wird leider immer erst gedacht, wenn es zu spät ist.

Na ja, als Frau ist man leider oft abgelenkt und wird erst wieder wach, wenn ein gewisser Punkt erreicht ist. Dann kühlt die Liebe schlagartig ab und das Misstrauen wächst.

Ich kann mir schon gut vorstellen, wieso er reagiert hat wie er es tat - eigentlich weiß er ja, dass Ihr einander viel zu wenig seht und ihm ist bestimmt auch bewusst, dass Du alles anderen als begeistert von seiner zusätzlichen Arbeit wärst. Da hat er sich leider verraten, weil er aufgeregt war. Er will das machen und es sich nicht von Dir wieder ausreden lassen.

Aaaaber... wenn er Dir schon nicht erlauben will, dass Du ihn mal besuchst bei seinem Nebenjob, dann soll er Dir wenigstens ganz offen und ehrlich sagen, worum es da geht, mit Namen und Adresse, sowie Telefonnummer - für den Fall, dass Du ihn mal dringen erreichen musst.

Nicht, dass er nun auch noch mit Heimlichkeiten anfängt!

Wenn er nicht mehr mit Dir zusammen sein will, dann ist JETZT der richtige Zeitpunkt, die Fakten auf den Tisch zu legen - ohne Ausflüchte!

Sei tapfer und ziehe das durch, damit Ihr beide endlich mal Nägel mit Köpfen macht. Da kann auch Dein Freund sich nicht ewig vor drücken - ok.?

Ich halte Dir die Daumen, dass Dein Appell ihn mal wieder ''wachrüttelt'' mönsch ..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2017 um 5:46

Ich habe nie verstanden, warum man wirklich ALLES als Paar machen muss. Wenn man es möchte, ist das ja eine andere Sache. Aber ich kenne wirklich viele Damen, die daraus eine Verpflichtung/Selbstverständlichkeit machen, obwohl der Partner es anders sieht.

Scheint aber für viele Frauen völlig normal zu sein, kein eigenes Leben mehr zu haben und dann stundenlang die Wand anzustarren, bis der Partner wieder nachhause kommt, weil sie alleine nicht mehr lebensfähig ist. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2017 um 9:09
In Antwort auf 7tageregenwetter

Also es sieht so aus.

es ist völlig legitim, auch etwas alleine zu machen. Ich bin auch manchmal ziemlich froh, meine Ruhe zu haben. Darum geht es ja gar nicht. Aberrrrr.... ich habe einen Job, bei dem ich im Monat eh ca 10-14 Tage gar nicht da bin. Da hat er Zeit nur für sich allein. Die Zeit, in der wir dann zusammen sind, ich qualitativ nicht gerade überragend. Er kommt heim und schaut TV. Iregndwann geht er dann schlafen. Am Wochenende sieht unser Programm auch nicht so vielversprechend aus. Ich schlage etwas vor, es wird eher abgelehnt, weil er so müde sei. Wir hatten beispielsweise 3 Wochen Urlaub zusammen geplant. Da habe ich schon gesagt, dass es ok sei, wenn er die erste und die letzte Woche davon arbeiten geht. Aber wenigstens hatten wir dann mal eine Woche für uns. Von wegen. Er hat zwei zusätzliche Aufträge angenommen. Wie dem auch sei. Was ich euch damit sagen möchte ist, dass sein Arbeitspensum sehr sehr hoch ist. Unnormal hoch. Diesen Satz hat er zu mir gesagt, als er mir sagte, er möchte  noch in einem anderen Bereich tätig werden. Also neben seiner eigentlichen Arbeit, noch etwas machen und neue Leute kennenlernen. Da darf ich aber zB nicht mit. So.... und weil ich ihm sagte, dass wir ja dann noch weniger Freizeit zusammen haben, meinte er, es sei nicht seine Erfüllung mich jeden Tag zu sehen. Aber ich bin doch eh schon 10 Tage mind. Im Monat gar nicht da. Und was wäre, wenn ich einen MO-FR JOB hätte??? Da wäre ich doch ständig abends zuhause.... er kann liebend gerne seinen Hobbys nachgehen oder sich mit Freunden treffen. Aber ich finde es unnormal, dass er sich mit noch mehr Arbeit zuläuft und dann sagt, er braucht mehr Zeit für sich. Das ist ja auch völlig legitim. Ich möchte das ja auch. 

Aber er wie eine User schon sagte: die feine englische Art ist das doch nicht, es SO zu sagen! Ich finde das ist ein NOGO! Das verletzt einen doch, vom Mann, den man liebt, zu hören, dass er einen nicht jeden Tag sehen möchte. Mal was alleine machen, selbstverständlich. Aber nicht jeden Tag sehen, wenn man zusammen wohnt,... 

soll ich jetzt, wenn ich mal krank bin, zwischendurch ein paar Tage wegfahren? Oder kann ich mich wohl fühlen, wenn ich nach hause komme? Ist ihm das heute recht? Ich finde es echt enttäuschend sowas gesagt zu bekommen und niemals würde ich das einfach so Inzucht jemandem sagen, den ich ja eigentlich liebe.... 

Gut dann verstehe ich ihn nicht. Wenn der Partner zwei Wochen im Monat nicht da ist, will man doch die verbleibende Zeit sinnvoll und gemeinsam nutzen? Warum arbeitet er den so viel? Ihr lebt ja dann nur noch nebeneinander her. In einer Beziehung will man doch auch gemeinsame Erlebnisse teilen. Habt ihr solche überhaupt? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2017 um 10:56

Ich glaube, Dein Freund hat einfach viel zu tun und ich glaube auch nicht, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, über Kinder nachzudenken. 
Meinen Freund sehe ich zB vielleicht ein bis zweimal die Woche. Er ist ein richtiger Workoholic. Am Liebsten wäre ihm allerdings, wenn wir zusammen ziehen würden, weil er dann mehr Zeit mit mir verbringen könnte, nebeneinander einschlafen und so. 
Aber dafür ist es mir noch zu früh. 
Und würde ich ein Kind mit ihm bekommen, dann könnte ich davon ausgehen, dass ich mich großteils allein um das Kind kümmern müsste, weil er einfach viel zu viel zu tun hat. 
Bei Dir wäre es vermutlich genauso! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2017 um 13:30
In Antwort auf persephone0hades

Ich habe nie verstanden, warum man wirklich ALLES als Paar machen muss. Wenn man es möchte, ist das ja eine andere Sache. Aber ich kenne wirklich viele Damen, die daraus eine Verpflichtung/Selbstverständlichkeit machen, obwohl der Partner es anders sieht.

Scheint aber für viele Frauen völlig normal zu sein, kein eigenes Leben mehr zu haben und dann stundenlang die Wand anzustarren, bis der Partner wieder nachhause kommt, weil sie alleine nicht mehr lebensfähig ist. 

ja, auch wenn es unglaublich erscheint - wenn man sich für den einen Partner entschieden hat, dann vor allem darum, weil man mit ihm zusammen sein will - als Paar und als Team. Das heißt ja nicht gleich, dass man dem Partner keine Freiheiten mehr gönnt. Als Team-Partner ist man nur gerne über alles informiert, damit man sich eventuell darauf einstellen kann. Wie sonst sollte eine Partnerschaft denn funktionieren? Auf Zuruf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Oktober 2017 um 18:19

Ich kenne mehr solche Frauen, als andere. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2017 um 1:34

Nicht nur das. Auch Haushalt muss immer alles gemeinsam gemacht werden. Meine Freundin zum Beispiel, hat vorgestern erst 3 Stunden neben ihrem am PC arbeitenden Mann gewartet, damit er mit ihr den Wohnzimmertisch putzt. 

Eine andere Freundin besteht drauf, dass ihr Partner beim Tellerwaschen daneben steht und mit ihr redet, sonst wäscht sie die Teller nicht. Dieselbe Freundin will auch, dass ihr Freund mit ins Badezimmer kommt, um die Waschmaschine anzumachen.

Ich könnte hunderte solcher Geschichten erzählen. Und offensichtlich ist das für viele Frauen völlig normal. Zumindest, wenn man das hier im Thread und auch allgemein im Forum mal liest.

Irgendwo muss doch auch mal Luft zum atmen da sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2017 um 9:55

Ich hatte zuvor einen sehr anhänglichen, besitzergreifenden Freund. Der wollte das ich jede Sekunde, die er hier ist, am Besten neben ihm auf der Couch oder gleich neben ihm im Bett liege. Wenn ich irgendetwas ohne ihn gemacht habe, hat er mich immer nur mit entrüstetem Hundeblick angesehen. 
Und jetzt habe ich einen Freund, der das genaue Gegenteil ist. Er behauptet von sich selbst, er sei vermutlich manisch-depressiv, weil er manchmal 3 Tage irgendetwas macht, ohne sich zu melden. Aber dann kommt er wieder ganz normal und fragt, wann wir wieder etwas machen könnten. Zumindest bisher war das immer so. 
Seit ich den habe, hat sich mein Freundeskreis erweitert und ich habe vielfältigere anderweitige Interessen. Das konnte ich vorher alles nicht haben. 
Aber natürlich muss man dazwischen mal schreiben, dass er einem fehlt, oder? Weil sonst denkt er noch, es ist mir komplett egal, ob er kommt oder nicht...
jedenfalls ist es mir so lieber. Ich glaube aber schon, dass Frauen normalerweise besitzergreifender sind als Männer. Warum eigentlich? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2017 um 16:09

Gibt es. Meine ganzen Freundinnen sind alle so. Und ich weiß von den Männern, dass die das total zum kotzen finden und froh sind, wenn sie mal ein paar Stunden am Tag ihre Ruhe haben. Von meinen Freundinnen weiß ich auch, dass sie wissen wie nervig sie sind, aber für sie ist das ein "necken" - Also nichts schlechtes.
Für die Männer ist das aber ein tiefer Einschnitt in das Leben und eine Belästigung. Männer neigen aber weniger dazu, das als das anzusehen, was es ist und daraus die Konsequenzen zu ziehen. Sie lieben ihre Frauen trotzdem und lassen es über sich ergehen.

Man stelle sich mal vor, ein Mann würde seine Frau so bedrängen und "nachstellen", da wäre das Geschrei groß. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Oktober 2017 um 18:19

Ganz ehrlich, das ist Belästigung in ihrer reinsten Form.

Als Belästigung bezeichnet man im weitesten Sinne das nachhaltige Einwirken eines Menschen, wobei grundsätzlich entscheidend ist, dass es vom Opfer als beeinträchtigend oder schädigend wahrgenommen wird.

Wenn man so an seinem Partner klettet, dass man alles nur noch zusammen machen kann, und der Partner das als störend empfindet, ist das ein ganz klarer Fall von Belästigung.
Partnerschaft hin, oder her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Die Anziehungskraft meines Chefs
Von: froileinluise
neu
|
29. Oktober 2017 um 18:18
Die Anziehungskraft meines Chefs
Von: froileinluise
neu
|
29. Oktober 2017 um 17:47
Die Anziehungskraft meines Chefs
Von: froileinluise
neu
|
29. Oktober 2017 um 17:47
Die Anziehungskraft meines Chefs..
Von: froileinluise
neu
|
29. Oktober 2017 um 17:46
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen