Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es schmerzt so sehr

Es schmerzt so sehr

2. Dezember 2006 um 20:57 Letzte Antwort: 4. Dezember 2006 um 13:37

ich bin durch zufall auf diese Seite gestoßen und hoffe nun ein wenig, durch Erfahrungsautausch, aus meinem Tief rauszukommen.

Ich erzähle mal:
ich war 6 Jahre verheiratet, lebe seit Sep in Scheidung bzw getrennt. Mein Ex und ich hatten mehr oder weniger die ersten Jahre eine schöne Ehe, dann wurde unser Wunschkind geboren und nach einiger Zeit ging es bergab. Es gab immer öfter Streit, da wir im großen und ganzen eigentlich immer nur eine WE-Ehe geführt haben, wurde viel am We ausdiskutiert.
Mein Ex ist viel unterwegs und hat so kaum Kontakt zu Leuten, so hatte er die Leidenschaft den Sms-Chat entdeckt. Diese Sache hatte uns, bevor wir verheiratet waren, schon mal auseinander gebracht, aber wir haben damals neu angefangen, dachte ich zu mindest. Nun ja, die Jahre vergingen, mein Sohn wurde geboren und mein Mann war weiterhin nur am We da, ich habe ihn nie vernachläßigt oder ähnliches.
Irgendwie war dann wieder vermehrte SMS auf den Rechungen zu sehen und ich sah in seinem Handy das eingige Frauenamen drin standen, er meinte das sind nur Freundinen mit denen er sich unterhält. Naja, er gab es dann wieder mehr oder weniger auf.
Vor einem Jahr habe ich gemerkt, das er es nicht wirklich sein läßt und ich so langsam gemerkt habe das ich irgendwie immer weniger Vertrauen in ihn habe und ihn nicht mehr so liebte wie es mal war, aber ich habe versucht vieles zu ändern war aber anscheind nicht möglich. Ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt, ich habe von meinem Ex, kein Respekt, Annerkennung, Ehrlichkeit,... all die Dinge die Grundvorraussetzungen sind, bekommen, ich war nur noch die "Hausfrau".
Ich ihn immer wieder drauf angesprochen und er meinte, ja er ändert sich.
Das letzte halbe Jahr war extrem, es gab fast jedes WE Streit, er war nur noch gleichgültig, hat immer nur gemeint, ja, du hast Recht um ja nicht weiter an die Probleme rangehen zu müssen, so habe ich angefangen mit meiner Ehe abzuschließen.
Zu dem Zeotpunkt habe ich auch wieder gemerkt das er mehr Kontakt mit einer Frau hat (SMS) die aus der Umgebung kommt, er hatte mir damals auch von ihr erzählt und meinte sie sein eine Freundin und evtl mal zum Kaffee, da habe ich gesagt, nein das will ich nicht, er aktzeptierte es (dachte ich zumindest, naja, irgendwie war auch mein Gedanke: wie, Du erfüllst mir einen Wunsch?-das kann nciht sein).
Ich bin dann im Sep zur Kur gefahren und dachte mir, danach entscheidet es sich ob es eine e Scheidung gibt oder einen neuen Versuch. Ich sagte noch zu meiner Freundin, paß auf der ALte betrügt mich.
So war ich in Kur und was passierte, er ist in unserer Wohung in unserem Bett fremdgegangen, mit der der er schon länger Kontakt hatte. Ich hab es direkt am nächsten Tag rausbekommen und war so zu tiefst erschüttert, aber auch sehr sehr erleichtert, weil ich dachte, endlich gibt es einen offi Grund für die Trennung.
Ich bin dann nach Hause und musste erstmal das Bettzeug kochen und alles desinfizieren.
Ich war zu dem Zeitpunkt sehr stark. Nach und nach kamen Zeiten wo ich ihm die Hand reichte und sagte komm wir probieren es nochmal, was eigentlich Schwachsinn ist, denn ich war soweit unten im Leben, weiter ging es nicht mehr und kann nur noch besser werden.
Wir haben uns komischerweise seid dieser Sache sehr gut verstanden und sagten das wir in Freundschaft auseinadner gehen, aber davon ist jetzt nichts mehr zu spüren.
Ich habe hier einen Menschen vor mir, wo ich nie gedacht hätte das er so sein kann, mag sein das es wegen dem finanzellen ist, paar Schulden, aber die muss er nun alleine ausbaden und ihm wäschst das alles übern Kopf.
Hinzukam das seine Neue damals auch noch in der BZ steckte und sich nicht trennen konnte und sie zu mir meinte, sie versteht mich das ich sauer bin, aber sie weiss wie das ist, sie wurde selbst mal betrogen. Aber das gibt es doch nicht das Recht gleiches zu tun, mit unseren Familienfotos an der Wand, wenigstens von ihr hätte ich Anstand erhofft.
Wo ich das am nächsten Tag rausbekommen habe, meinte er er liebt sie und mich nicht mehr, schönes Gefühl ich habe es ein Tag davor noch zu hören bekommen und nun sie.

Er wird immer fremder, ich glaube hier wird alles bald nur noch übern Anwalt laufen, so wie der drauf ist, habe ich tierische Angst, getraue mir eigentlich kaum noch was zu sagen, weil er mich dann immer angeht.

ich fragte ihn ob es ihmlieber wäre nie wieder was mit mir zu tun haben zu wollen, er meinte geht ja LEIDER nicht da wir ja unseren Kleinen haben - das war so ein Schmerz im herz.

Alles was vor 4 Wochen noch so positiv war ist weg, ich erkenne ihn nicht wieder, er meinte ihm wächst alles übern kopf, soviel Schulden und ich bekomme mein unterhalt und bin fein raus aus dem schneider.
ich habe gedacht er soviel vernuft, aber im moment ist hier gar nichts zu sehen, alles was wir gesagt haben das wir das in frieden regeln wollen ist weg, ich habe nur noch angst hier, vor dem mann, ich erkenne keinen stückchen wieder. ich hab so schiss angst angst um meinen Kleinen, er tut mir so leid.

Er redet mit mir und verhält sich so gegenüber als wäre ichnie seine frau gewesen nur "ach ja die kannte ich mal"
Ich denke ja sooo viel immer nach und nun denke ich immer die befürchtung die sind super glücklich und ich habe nichts, das ist wahrscheinlich mein problem, deswegen komme ich so schwer los und deswegen frage ich wahrscheinlich auch ihn so aus um irgendwo mal was negatives rauszuhören, ich kann es nciht verabreiten das er einfach von eben auf jetzt glücklich ist und liebe empfindet und mich so liegen läßt, ach das so kompliziert müsstes in meinen kopf reinund meine gedanken lesen, ich rutsche halt immer wieder so schnell rein, vielleicht auch das was mich wurmt das er jetzt selbstständig werden will und es dann auch schafft und nicht auf die fresse fliegt was ich will, verstehste ich habe 4 jahre alles gemacht und nun bin ich nciht mehr gut genug dafür? aber das herz ist glaube ich doch manchmal noch ein wneig da oder wie gesagt ich rede es mir ein, weil er glücklich ist und sie hat und das anscheind klappt mit denen, ich fühle mich und habe gefühlsschwankungen als wenn ich 3 kinder bekommen würde von den hormonen her,es ist einfach so sich gegen mir über verhält als wären wir nur zusammen gewesen wie freunde und ne wg hatten und nichts mit ehefrau und geliebte und kind, er hat ja gefühle aber nur noch für sie sie sie sie müssen ja schließlich wieder beide raus weil ja beieden alles übern kopf wächst und sich fröhlich poppen müssen, ich weiss net machmal sind es wirklich zwei dumme die sich gefunden haben, ich müßte auch mal ganz dringend raus, aber ich bin noch vernüftig und regel erstmal alles, auch wenn ds anders rum wäre undich direkt jemanden hätte wäre ich so fair und würde erst alles regeln! Mich kotzt es an, an, das er für sie alles alles tut, ich habe mir auch so oft gewümnscht mal eben so ne tag wo hinzufahren oder ne we schnell an die see, nie nie habe ich das bekommen oder ein ja von ihm und lust, aber madame brauch das nur zu sagen oder er auf einmal, weisste ich denke einfach so oft, das die zwei echt nur glück haben und nichts mit unglück jemals kommen wird - verstehste wie ich das meine, weisst wie mir das vorkommt, alles rosa schön und perfekt zwischen den beiden als wenn es da nie was schlechtes gibt und geben wird, einfach das was ich mal gesagt habe, wo er meinte: ich habe ein frau verletzt und das langt, das macht mich wütend das sie alles besser haben wird wie ich und nie was schlechtes von ihm zu spüren bekommt. ach menno, soll es doch einfach schief gehen bei den zwei, aber das wird wahrscheinlich nicht, sonders seine neue in 5 jahren Ehefrau.

Es ist schwer, er hat mir im Endeffekt so viel schlechtes angetan, das ich ja nur froh sein kann das er weg ist.

Mehr lesen

2. Dezember 2006 um 21:46

Hallo Mondschein...
Ich kann ungefähr nachvollziehen was du fühlst. Trösten kann ich dich nicht wirklich. Nur soviel...Natürlich hat die neue jetzt alles was du nicht hast von ihm aber sie bekommt auch irgendwann die andere Seite zu spüren auf die du sicher gern verzichtet hättest. Glaube mir. Immer daselbe Muster.

Männer!!!?? Warum könnt ihr eigentlich nie den Müttern eurer Kinder mal was gutes tun sondern nur euren Geliebten oder neuen Freundinnen? Will das nicht verallgemeinern aber vielleicht hat ein Mann eine Erklärung die wir Frauen verstehen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2006 um 22:19

Hallo du
nas hat nicht, oder nur wenig mit mann oder frau zu tun wie sich in trennungen verhalten wird. meine frau hat mich auch nach 20 jahren ausgetauscht und tut so als wäre ich ein alter bekannter auf den sie gerade nicht gut zu sprechen ist. ich bin ja selber noch in der leidensphase und daher sind meine ratschläge nur subjektiv. aber ver suche ihn gegen einen anderen auszutauschen, so blöd das auch klingt. wo sollst du soeinen hernehemn wirst du fragen. schau dich einfach um, geh raus mach was. ich sage dir das hilft wunder. ich habe kurz nach der trennung auch eine frau kennengelernt. obwohl ich mich noch lange nicht emotional von meiner ex getrennt habe tut das sowas von gut, das glaubst du garnicht. es gibt für dich auch noch andere männer, versuche es einfach, brauchst ja nicht gleich ne partnerschaft eingehen, aber ne prickelde affaire ist was schönes ;.)

also nur mut

jens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 16:31
In Antwort auf kierra_12304370

Hallo Mondschein...
Ich kann ungefähr nachvollziehen was du fühlst. Trösten kann ich dich nicht wirklich. Nur soviel...Natürlich hat die neue jetzt alles was du nicht hast von ihm aber sie bekommt auch irgendwann die andere Seite zu spüren auf die du sicher gern verzichtet hättest. Glaube mir. Immer daselbe Muster.

Männer!!!?? Warum könnt ihr eigentlich nie den Müttern eurer Kinder mal was gutes tun sondern nur euren Geliebten oder neuen Freundinnen? Will das nicht verallgemeinern aber vielleicht hat ein Mann eine Erklärung die wir Frauen verstehen???

@Jami
Jami, glaubst du wirklich das Menschen wieder so werden wie sie mal waren?

Ich glaube er würde für sie alles tun, alles ändern usw. Mein Gefühl sagt mir,. das sie das was ich zu spüren bekam nie erleben wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 17:15
In Antwort auf lina_12488265

@Jami
Jami, glaubst du wirklich das Menschen wieder so werden wie sie mal waren?

Ich glaube er würde für sie alles tun, alles ändern usw. Mein Gefühl sagt mir,. das sie das was ich zu spüren bekam nie erleben wird.

Wer aus der
Geschichte nichts lernt, ist gezwungen sie zu wiederholen. Stammt glaube ich von Marx und läßt sich im menschlichen Miteinander wunderbar anwenden.

Da dein Ex sich nicht die Mühe gemacht zu haben scheint sich erstmal zurück zu ziehen um die Fehler auch bei sich suchen zu können, sondern sich einfach einen Ersatz an die Backe genagelt hat, wird er wieder in sein altes Verhaltensmuster zurück fallen.
Zu Anfang eurer Beziehung war er dir gegenüber doch auch aufmerksamer. Und was wurde draus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 18:29
In Antwort auf lionce_12156125

Wer aus der
Geschichte nichts lernt, ist gezwungen sie zu wiederholen. Stammt glaube ich von Marx und läßt sich im menschlichen Miteinander wunderbar anwenden.

Da dein Ex sich nicht die Mühe gemacht zu haben scheint sich erstmal zurück zu ziehen um die Fehler auch bei sich suchen zu können, sondern sich einfach einen Ersatz an die Backe genagelt hat, wird er wieder in sein altes Verhaltensmuster zurück fallen.
Zu Anfang eurer Beziehung war er dir gegenüber doch auch aufmerksamer. Und was wurde draus?

....
ja stimmt, aber trotzdem ist es so ein blödes Gefühl, er meinte, langt ja wenn ich bei einer Frau Fehler gemacht habe und sie verletzt habe, das brauch ich bei ihr nicht zu machen - danke.

Ja, direkt an die Backe ist gut ausgedrückt, aber er meinte halt es ist passiert, berühmte Liebe auf den ersten Blick, hätte mir auch so passieren können.

Sie ist auch so gewesen, gesehen und bum gemacht, aber seit 10 Jahren selber in einer Beziehung gewesen und seit 3 nicht mehr glücklich gewesen, musste aber meinen Ex nehmen und da wohl rauszukommen, oder wie soll ich das sehen? Er meinte, das hat andere Gründe warum sie so lange mit ihrem MAcker zusammen war.

Ich denke ja auch immer, er hatte sie versucht zu ändern, ging ein wenig gut und dann war er wieder der alte.

Er meinte bei ihr ist alles anders, weil ich gefragt hatte warum sie jetzt auf einmal und er meinte es nicht nicht schöner wie mit mir sondern anders. SO, so und sie hat wohl Anlass geben sich zu ändern, das er sich ändert, ich fühle mich so benutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 22:44
In Antwort auf lina_12488265

....
ja stimmt, aber trotzdem ist es so ein blödes Gefühl, er meinte, langt ja wenn ich bei einer Frau Fehler gemacht habe und sie verletzt habe, das brauch ich bei ihr nicht zu machen - danke.

Ja, direkt an die Backe ist gut ausgedrückt, aber er meinte halt es ist passiert, berühmte Liebe auf den ersten Blick, hätte mir auch so passieren können.

Sie ist auch so gewesen, gesehen und bum gemacht, aber seit 10 Jahren selber in einer Beziehung gewesen und seit 3 nicht mehr glücklich gewesen, musste aber meinen Ex nehmen und da wohl rauszukommen, oder wie soll ich das sehen? Er meinte, das hat andere Gründe warum sie so lange mit ihrem MAcker zusammen war.

Ich denke ja auch immer, er hatte sie versucht zu ändern, ging ein wenig gut und dann war er wieder der alte.

Er meinte bei ihr ist alles anders, weil ich gefragt hatte warum sie jetzt auf einmal und er meinte es nicht nicht schöner wie mit mir sondern anders. SO, so und sie hat wohl Anlass geben sich zu ändern, das er sich ändert, ich fühle mich so benutzt.

Sich benutzt zu fühlen,
geht wohl allen Verlassenen so. Aber aus diesem Gefühl herraus sind wir in der Lage Wut zu entwickeln. Und diese Wut ist etwas Gutes, denn sie versetzt uns in die Lage Energie zu entwickeln. Und wenn Du diese Energie in etwas positives für DEIN Leben investierst, geht es dir besser als vorher und die Vergangenheit wird wie ein Albtraum immer schwächer. Irgendwann wirst Du über das Ganze nur noch den Kopf schütteln können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:37
In Antwort auf lionce_12156125

Sich benutzt zu fühlen,
geht wohl allen Verlassenen so. Aber aus diesem Gefühl herraus sind wir in der Lage Wut zu entwickeln. Und diese Wut ist etwas Gutes, denn sie versetzt uns in die Lage Energie zu entwickeln. Und wenn Du diese Energie in etwas positives für DEIN Leben investierst, geht es dir besser als vorher und die Vergangenheit wird wie ein Albtraum immer schwächer. Irgendwann wirst Du über das Ganze nur noch den Kopf schütteln können.

...
ja, Wut, die habe ich genügend aber leider schaffe ich es nicht daraus die Energie zu gewinnen.

Ich hoffe das ich darüber nur den Kopf schütteln werde, habe aber Angst davor das es sehr lange dauert und er weiterhin glücklich ist und ich immer nochdaran zu knabbern habe.

Du meinstest, das er sich auch erst mal ne Auszeit hätte nehmen sollen, ich glaube der brauch sowas nicht, so nach dem Motto, ich wollte zwar ja schon länger gehen, aber habe es zwar nichtgemacht und nun war die Neue da und alles war perfekt, also wird er sich denken das er gar keine Fehler hat und bzw. nicht daran Schuld ist das unsere Ehe auseinander ist, eher, naja du warst die treibende Kraft die mich dazu veranlasst hat, sich in jemanden anderen zu verlieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest