Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es scheitert stets bereits beim Kennenlernen...

Es scheitert stets bereits beim Kennenlernen...

16. Juli 2013 um 0:22

Ich bin total am Verzweifeln...ich (w, 24, Studentin, nach eigenem empfinden und dem vieler Männer relativ attraktiv), vergraule allem Anschein nach alle Männer schon in der Kennenlernphase. Ich denke, zum Teil liegt es daran, dass mich zunächst nur ins Bett kriegen wollen und ich mich - leider - auch oft darauf einlasse...warum weiß ich selber nicht, es ist wohl immer irgendwie unbewusst dieses körperliche Bedürfniss nach Nähe da. Dabei sehne ich mich nach vielen Enttäuschungen und verkorksten Beziehungen wirklich endlich nach der großen Liebe! Ich habe viel zu geben und bereits viel erreicht im Leben, lerne auch genügens Männer kennen...doch entweder sagen die bereits von vorneherein, sie hätten kein Interesse an mehr oder ich mache alles in der Anfangsphase kaputt, indem ich mich zu oft melde und mir anscheinend "die will eine Beziehung - rette sich wer kann" fett auf die Stirn geschrieben steht...

Ich habe nun mal einen wirklich netten, lieben Typen kennen gelernt, der sich anfangs echt um mich bemüht hat (nicht nur auf sexuelle Weise, ich hatte bspw. gerade eine stressige Phase in der Uni und er hat mir stundenlang zugehört und mich beruhigt). Dann haben wir uns zum zweiten Mal getroffen und na ja...ich habe mir fest vorgenommen, NICHT mit ihm zu schlafen, da er zuhause für mich gekocht hat, aber als wir angefangen haben, uns zum ersten Mal zu küssen, ist es doch dazu gekommen. Ich habe ihm sogar noch gesagt, dass ich dies sicher am nächsten Morgen bereuen werde weil ich mehr will als immer nur Sex, aber er meinte, das würde ich nicht, da er ja nicht einer von diesen Typen sei......am nächsten Tag war ich dann noch bis nachmittags bei ihm, wir haben gekuschelt, im Bett gefrühstückt, fern gesehen, und er hat mir versichert, wie schön er das alles fände und wir uns auf jeden Fall wiedersehen würden. Ich habe ihm beim Abschied gesagt, er solle sich melden, wenn er die Woche Lus auf ein Treffen hätte und er meinte, ja ganz bestimmt. Heute war er den ganzen Tag online, hat mich aber nicht angeschrieben und als ich dies daraufhin übernahm, hat er nur sehr spärlich geantwortet und unsere Nacht/Tag vom Wochenende nicht mehr erwähnt. Ich habe irgendwie später dann noch aus dem Kontext heraus durchblicken lassen, dass ich ja noch daran zweifle, ob er nicht doch das "typische A****loch" sei, von dem ich mittlerweile traumatisiert bin, und er meinte, er hoffe er sei das nicht und außerdem würde er ja kaum dann noch mit mir reden. Naja, auch facebook Nachrichten auszutauschen ist jetzt keine Kunst, aber auf die Bemerkung hin hat er sich etwas komisch verabschiedet :/

Glaubt ihr, ich habe es bereits verbockt? Ich mag ihn wirklich und glaube nicht, dass er mir weh tun will, aber irgendwie riecht das schon wieder nach demselben Muster. Wirke ich wirklich so verweifelt auf der Suche? Vielleicht spielen auch immer äußere Umstände eine große Rolle, nun bin ich z.B. nur noch 1,5 Monate zuhause, bevor ich zm Masterstudium nach England gehe. Daher denke ich natürlich, dass ich ihn möglichst schnell wiedersehen will, um herauszufinden, ob es was werden kann - in dieser Situation war ich, bedingt durch Auslandsaufenthalte, schon ziemlich oft.
Na ja, jetzt ist er off ohne Gute Nacht gesagt zu haben Ich könnte heulen...

Mehr lesen

16. Juli 2013 um 0:28


"Ich habe irgendwie später dann noch aus dem Kontext heraus durchblicken lassen, dass ich ja noch daran zweifle, ob er nicht doch das "typische A****loch" sei, von dem ich mittlerweile traumatisiert bin, und er meinte, er hoffe er sei das nicht und außerdem würde er ja kaum dann noch mit mir reden."

Das war auf jeden Fall ein großer Fehler in meinen Augen, den du in Zukunft bitte unterlässt.
Du setzt ihn damit doch absichtlich unter Druck und sagst ihm, wenn wir jetzt nicht zusammen kommen bist du ein A-Loch.
Nichts anderes bedeutet das.
Eigentor. Lasse das. Sowas kann einen Vertreiben.

Ansonsten warte mal ein wenig ab. Du machst dir zuviel Druck. Wenns nichts wird mit euch, hast du nicht verloren. Wirklich NICHTS. Denn was man nicht hat, kann man nicht verlieren also mach dich locker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 0:32
In Antwort auf pppssss


"Ich habe irgendwie später dann noch aus dem Kontext heraus durchblicken lassen, dass ich ja noch daran zweifle, ob er nicht doch das "typische A****loch" sei, von dem ich mittlerweile traumatisiert bin, und er meinte, er hoffe er sei das nicht und außerdem würde er ja kaum dann noch mit mir reden."

Das war auf jeden Fall ein großer Fehler in meinen Augen, den du in Zukunft bitte unterlässt.
Du setzt ihn damit doch absichtlich unter Druck und sagst ihm, wenn wir jetzt nicht zusammen kommen bist du ein A-Loch.
Nichts anderes bedeutet das.
Eigentor. Lasse das. Sowas kann einen Vertreiben.

Ansonsten warte mal ein wenig ab. Du machst dir zuviel Druck. Wenns nichts wird mit euch, hast du nicht verloren. Wirklich NICHTS. Denn was man nicht hat, kann man nicht verlieren also mach dich locker.


Ich möchte ergänzen. Zu dem "A-Loch", das er ja wäre wenn er sich nicht total in dich verliebt hast du ihn auch noch für sein seelisches Wohlbefinden verantwortlich gemacht.
Ich wiederhole... lass das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 0:37

Naja...
du implizierst ja schon, dass er ein @rsch ist, ohne dass er eine Moeglichkeit hatte, es dir zum einen selbst anders zu beweisen und zum anderen auf ehrliche Art und Weise von dir Abstand zu nehmen. Wenn er in der Kennenlernphase feststellt, dass es nicht passt, ist er doch kein @rsch, auch wenn er mit dir geschlafen hat, oder?

Und was man eben extrem merkt: Du suchst. Du willst jetzt noch schnell herausfinden, ob es DER Richtige ist, bevor du ins Ausland zum Master ziehst - dann seid ihr X Monate am Stueck getrennt, wie hast du dir das vorgestellt?

Und noch etwas: Scheiß doch mal auf Facebook und den ganzen Quatsch. Nur weil er online ist musst er dich doch nicht anschreiben, va. wenn ihr euch nach fast 2 Tagen aufeinanderhocken scheinbar nicht mehr viel zu sagen hattet. Lass ihm doch seinen Freiraum, der muss doch auch seine Gedanken und Gefuehle sortieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 0:38


Der gute Sander ist bei den Frauen sehr beliebt. Aber auch nur bei den Frauen. Als Mann rollt man da gerne mal mit den Augen. Ich würde die Lektüre (als humanes Wesen mit Penis) nicht empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 0:45

Mh fuer mich ist das...
... pick-up-Gedoens fuer Frauen...

Auch wenn es vielleicht funktioniert und man da was Hilfreiches entnehmen kann, sollte man sich va. ehrlich sich selbst gegenueber verhalten und die Beduerfnisse des anderen versuchen zu verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 0:46


Najut aber nicht alles befolgen, was der da sagt... Das kann einen auch ganz fix zum wegrennen bewegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 0:57
In Antwort auf pppssss


Ich möchte ergänzen. Zu dem "A-Loch", das er ja wäre wenn er sich nicht total in dich verliebt hast du ihn auch noch für sein seelisches Wohlbefinden verantwortlich gemacht.
Ich wiederhole... lass das.

Sehr wahrscheinlich..
dass du gerade dabei bist ihn zu vergraulen.

Deine Sehnsucht macht dich schwach..
und das zieht keinen Mann an.

Jetzt putz dir die Nase, richte dein Krönchen und mach dir mal klar dass du jung, hübsch und was ganz besonderes bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 8:40

Erstmal vielen Dank
für die ganzen Beiträge. Allerdings bin ich weder schwach, noch arrogrant, eingebildet oder habe kein Selbstbewusstsein. Im Gegenteil: Ich bin sogar den Größtteil der Zeit glücklicher Single, da mein Leben sehr ausgefüllt ist! Ich weiß aber - und daher dieser Beitrag - dass ich beim Kennenlernen von Männern, was ich natürlich trotzdem nicht untersage, weil ja schon der Wunsch nach etwas Beständigem da ist, anscheinend grundlegend etwas falsch mache und mir sehr hilflos vorkomme, dieses ändern zu wollen.
Am meisten nervt mich diese ewige "melde dich nicht, setz ihn nicht unter Druck Regel". Wenn ich Feuer gefangen habe und das auf Gegenseitigkeit beruht (was sich bei ihm sogar so anhörte), dann ist es doch egal, wer sich meldet, oder?! Ich habe ihn ja gestern nicht gleich nach dem nächsten Date gefragt! Ok, der Kommentar von wegen, ich sei mir ja noch nicht sicher von wegen A***loch, war dumm, zugegeben - aber ich wollte da wahrscheinlich einfach eine Reaktion von ihm erzwingen, sich nochmal zu dem Abend/Nacht zu äußer und evtl. nach mehr zu fragen...Tja, zu spät. Wenn ich alle Zeit der Welt hätte, ihn kennen zu lernen, wäre ich vielleicht etwas lockerer, ich weiß es nicht :/ Also glaubt ihr, er wird nach dem ganz sicher nicht mehr fragen und ich soll auf keinen Fall mehr von selbst aktiv werden...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 8:45

...so krass
...habe ich das weder je gesagt noch gemeint wir hatten uns sogar mal über das Thema unterhalten (vor der Nacht), und er meinte, er könne es ja nicht verstehe, dass die meisten Frauen immer wieder auf den gleichen Typ Mann hereinfallen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 8:54
In Antwort auf pppssss


Ich möchte ergänzen. Zu dem "A-Loch", das er ja wäre wenn er sich nicht total in dich verliebt hast du ihn auch noch für sein seelisches Wohlbefinden verantwortlich gemacht.
Ich wiederhole... lass das.

Das tue ich ganz bestimmt nicht
Ich war auch ohne ihn glücklich und werde das auch wieder sein.
Was ich ihm lediglich vorwerfe ist, mir erst Glauben machen zu wollen, wie anders er ja wäre, dann zu versuchen, mit mir zu schlafen, obwohl ich ihm gesagt habe, ich würde es bereuen (aber ganz ehrlich: wenn derjenige immer weiter macht ist auch irgendwann ein Frauenkörper nicht mehr in der Lage, NEIN zu sagen) und sich im Grunde nicht mehr die Mühe macht, mich richtig kennen zu lernen. Und wie gesagt: Er hat zum Ende hin tausendmal beteuert, dass wir uns ja wiedersehen werden, wie schön doch alles war, dass er ja in der Woche versuchen würde, mal früher Feierabend zu machen etc. Er weiß, dass ich von Freitag-Sonntag Besuch und keine Zeit haben werde, daher wollten wir uns ja vorher nochmal treffen. Aber na ja, der Zug scheint ja abgefahren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 10:04

Hör auf,
jeder neuen bekanntschaft gleich davon zu erzählen, wie gemein die welt bisher zu dir war. damit lädst du ihm doch direkt die bürde auf, dass er jetzt der sein soll, der dich endlich glücklich zu machen hat. das ist ein bisschen viel verlangt, findest du nicht?!
und du erstickst mit dem gerede auch gleich noch die herrliche unbeschwertheit, die gerade am anfang (von was auch immer) alles so wunderbar macht und von der man nicht genug kriegen kann.

du redest zu viel. viel zu viel. definitiv!

und du solltest auch nicht darüber jammern, dass du so schnell die beine breit machst. da tust du dir ja fast schon selbst leid und das ist lächerlich. wenn du das nicht wollen würdest, würde es auch nicht passieren.
also mach dir mal ein paar ernste gedanken darüber, was du eigentlich willst. und dann zieh es auch durch. allein mit sex kriegst du jedenfalls keinen kerl in eine beziehung gelockt.

und last but not least bist du in wenigen wochen in einem anderen land. vorher noch auf teufel komm raus ne beziehung aus dem boden stampfen zu wollen ist schwachsinn. das kann nix werden. und mit deinem aktuellen favoriten schon zwei mal nicht. dessen interesse hast du schon weitestgehend selbst zerstört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 10:18
In Antwort auf yanick_12693003

Das tue ich ganz bestimmt nicht
Ich war auch ohne ihn glücklich und werde das auch wieder sein.
Was ich ihm lediglich vorwerfe ist, mir erst Glauben machen zu wollen, wie anders er ja wäre, dann zu versuchen, mit mir zu schlafen, obwohl ich ihm gesagt habe, ich würde es bereuen (aber ganz ehrlich: wenn derjenige immer weiter macht ist auch irgendwann ein Frauenkörper nicht mehr in der Lage, NEIN zu sagen) und sich im Grunde nicht mehr die Mühe macht, mich richtig kennen zu lernen. Und wie gesagt: Er hat zum Ende hin tausendmal beteuert, dass wir uns ja wiedersehen werden, wie schön doch alles war, dass er ja in der Woche versuchen würde, mal früher Feierabend zu machen etc. Er weiß, dass ich von Freitag-Sonntag Besuch und keine Zeit haben werde, daher wollten wir uns ja vorher nochmal treffen. Aber na ja, der Zug scheint ja abgefahren...

'Er hat zum Ende hin tausendmal beteuert...'
und dann warst du weg und er hatte zum ersten mal zeit in ruhe über alles nachzudenken. und wahrscheinlich ist ihm dabei ein licht aufgegangen. kann man ihm doch nicht ernsthaft übel nehmen.

solange du dich als opfer fühlst, präsentierst und anbiederst, wirst du auch immer eines bleiben. jedenfalls aus deiner eigenen sicht.

ihr seid beide schwach geworden und du glaubst, dass deine schwachheit verständlicher war als seine. war sie aber nicht. du konntest nicht nein sagen, er konnte nicht nein sagen. so einfach ist das.
dass du jetzt meinst forderungen stellen zu können (er soll jetzt gefälligst dein prinz sein, ansonsten hat er dich doch nur benutzt...), ist allein deine sicht der dinge. den vertrag hat er aber nicht mit unterschrieben. verstehst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 15:13
In Antwort auf yanick_12693003

Das tue ich ganz bestimmt nicht
Ich war auch ohne ihn glücklich und werde das auch wieder sein.
Was ich ihm lediglich vorwerfe ist, mir erst Glauben machen zu wollen, wie anders er ja wäre, dann zu versuchen, mit mir zu schlafen, obwohl ich ihm gesagt habe, ich würde es bereuen (aber ganz ehrlich: wenn derjenige immer weiter macht ist auch irgendwann ein Frauenkörper nicht mehr in der Lage, NEIN zu sagen) und sich im Grunde nicht mehr die Mühe macht, mich richtig kennen zu lernen. Und wie gesagt: Er hat zum Ende hin tausendmal beteuert, dass wir uns ja wiedersehen werden, wie schön doch alles war, dass er ja in der Woche versuchen würde, mal früher Feierabend zu machen etc. Er weiß, dass ich von Freitag-Sonntag Besuch und keine Zeit haben werde, daher wollten wir uns ja vorher nochmal treffen. Aber na ja, der Zug scheint ja abgefahren...


Tut mir leid, wirklich. Das klingt aber einfach alles ganz stark danach, dass du ihn vergraulst.

Ich stelle mir die Situation vor, dich kennen zu lernen. Nehmen wir an, ich hätte Interesse. Sowohl daran, mit dir zu schlafen als auch daran, dich näher kennen zu lernen.
Beides gehört im Falle von ernsthaftem Interesse zusammen. Ich wäre nicht interessiert, wenn ich dich nicht anziehend finden würde. Dann lernen wir uns kennen und ich fühle mich ganz wohl bei dir. Es kommt auch zum Sex. Dann muss ich dir unzählige male beteuern, dass ich kein A. bin und es ernst meine obwohl ich das doch nach ein paar Tagen oder wenigen Wochen selbst nicht wissen kann. Du vermittelst mir aber das Gefühl, dass ich schon Grundstückspreise begutachten soll und eine Hochzeitsreise zu planen habe. Ob du das jetzt bewusst tust oder nicht ist egal. Du fängst irgendwo an, unter Druck zu setzen und emotional zu erpressen.

Nochmal. Lass es einfach passieren. Daumenschrauben binden keinen Mann an dich. Stell deine Erwartungen um. Du erwartest, dass der Mann ernsthaft interessiert ist (was er womöglich auch war, bis er abgeschreckt wurde) und das es in einer Beziehung endet. Statt dich so auf das Ziel zu konzentrieren, genieße einfach den Prozess. Der Weg ist das Ziel also genieße den Weg. Columbus hat Amerika ja auch bei der Suche nach Indien entdeckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 15:53
In Antwort auf shelree

Sehr wahrscheinlich..
dass du gerade dabei bist ihn zu vergraulen.

Deine Sehnsucht macht dich schwach..
und das zieht keinen Mann an.

Jetzt putz dir die Nase, richte dein Krönchen und mach dir mal klar dass du jung, hübsch und was ganz besonderes bist.

Und?
hat er sich schon gemeldet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 19:41

Näää du deepmon DAS ist ein Irrglaube!
Du als Mann weißt, dass ihr Jäger und Sammler seid und es gibt genug Männer die es gerade reizt wenn die Frau nicht leicht zu haben ist. Die laufen dir Monate hinterher und geben dir dadurch das Gefühl sie meinen es ernst. Irgendwann kommt es dann doch zum Sex und sie verpissen sich danach genau so schnell wie die Typen deren Beute sich direkt flach legen ließ.
Heute geht es doch fast nur noch um Sex. Wer von euch will heute noch eine feste Beziehung? Deswegen hat sich auch die Verhaltensweise und der Jagdtrieb verändert. Da wird das Gefühl vermittelt man meine es ernst, es wird in Kauf genommen, dass die Jagd unter Umständen Monate dauert, die Initiative hoch gehalten und am Ende, wenn das Ziel erreicht ist, ist er plötzlich verschwunden.
Woher ich das weiß? Weil mir das leider Gottes auch schon passiert ist und ich genug Frauen kenne, die das selbe erleben mussten.
Rate mal wer am Ende das A-loch hingestellt wird? Nöööö... nicht die Männer, die verarscht und unser Vertrauen missbraucht haben. Nee nee, die Gesellschaft neigt stets dazu uns Frauen die Schuld zu geben, weil wir uns haben einlullen lassen und zu gutgläubig waren. Ist doch klar Wir müssen in den Kopf der Männer schauen können, Gedanken lesen und besser aufpassen. Selber schuld wenn wir irgendwann Vertrauen schenken und uns sagen, er kämpft nun schon so lange um mich, er meint es bestimmt ernst. Stimmts? Was sind wir Frauen aber auch für dumme gutgläubige naive Geschöpfe nicht wahr!?!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Neuen typen kennengelernt..aber dafür die beziehung wegwerfen? :/
Von: kailee_12293042
neu
17. Juli 2013 um 14:18
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen