Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es passt einfach, nur beim Sex nicht...

Es passt einfach, nur beim Sex nicht...

5. November um 12:06

Hallo,

jetzt muss ich doch auch einfach mal ein paar Worte hier verlieren weil es mich einfach immer mehr belastet. Wo fange ich nur an... Meine Gedanken lassen sich nur schwer Ordnen.

Ich (33) bin nächste Woche 10 Jahre mit meiner Frau (36) zusammen (davon 4 Jahre verheiratet), haben einen 3 Jahre alten Sohn und menschlich passt es einfach. Wir denken gleich, haben den gleichen Geschmack etc. Der Sex war zu Beginn auch super und wie wahrscheinlich jeder konnte man kaum die Finger voneinander lassen und hat es oftmals auch die ganze Nacht getrieben. Ich hatte so intensive Orgasmen wie noch nie zuvor. An diese Zeiten denke ich gerne zurück...

Nach so vielen Jahren ist mir auch klar das es nicht mehr wie in den Anfangszeiten sein kann. Man hat blöd gesagt einfach seinen Alltag miteinander. Wir haben hin und wieder auch wirklich tollen Sex, von geschätzten 10 Malen ist aber nur 1 Mal wirklich toll. Für Sie als auch für mich. Sie ist im Bett leider der absolut passive Part und ich eben auch. Es muss aber eigentlich immer alles von mir aus gehen sonst kommt da nicht viel zurück. Mittlerweile hat sich bei mir über die Jahre eine sehr starke Unsicherheit aufgebaut, was guten Sex einfach verhindert. Ich kann im Bett einfach irgendwie nicht mehr ich selbst sein und loslassen was alles einfach nur verkrampft macht. Ungewollt sind meine Gedanken bei Sachen wie "jetzt bloß nichts falsch machen", "was mache ich als nächstes" etc. Ich spiele dann oftmals nur noch ein Programm ab und so fühlt es sich dann auch für beide an. Ziemlich unbefriedigend eben.

Sie hat nun schön öfter gesagt das ich alles mit Ihr machen kann und sie nicht zimperlich ist. Etwas konkretes wie bestimmte Wünsche waren Ihr aber nicht zu entlocken. Ich soll mir etwas einfallen lassen. Durch meine Unsicherheit traue ich mich einfach nicht so recht und wenn dann mache ich es mit dem Kopf und bekomme ihn nicht ausgeschaltet - das macht dann auch wieder alles kaputt und nichts funktioniert so wie es soll...

Erst vor ein paar Tagen haben wir uns Fifty Shades of Grey angesehen. Kennt glaube ich mittlerweile fast jeder, aber ich muss sagen die Unsicherheit in mir steigt immer mehr. Es waren dann auch schon ein paar Gläser Wein im Spiel und das Thema lag einem dann natürlich schon auf der Zunge. Sie mag es also auch mal benutzt zu werden und hatte vor unserer Zeit auch Partner die gerne mal etwas dominanter waren. Kein Krasser "BDSM-Shit" aber wohl eben halt mal etwas härter. Ich bin was Bettgeschichten betrifft absolut nicht dominant (das graue Mäuschen...). Eher im Alltag, aber im Bett bin ich einfach nicht mehr ich selbst. Ich fand den Film gut und es macht mich auch total an! Ich weiß warum so viele Frauen den Film gut finden. Er hat's auch einfach gut gemacht - kann man nicht anders sagen. Sie will also mehr als ein bisschen streicheln, küssen, rein/raus. Okay, finde ich gut. Alles was im Film zu sehen war damit könnte ich sicher etwas anfangen und finde es mega spannend! Es kam dann zu einer Aussage: Unser Sex ist eine 3 von 10 wenn 10 bombe ist. In mir ist eine Welt zusammengerochen und ich bin verunsicherter als je zuvor. Meine Selbstzweifel lassen gerade keinen neuen Verführungsversuch mehr zu, aus Angst nicht zu genügen. Zusätzlich kam noch ein weiteres Thema zur Sprache was mir zusätzlich Angst macht. Für Sie war schon immer klar: Nur du und ich. Das ist UNSER Sex. Nun stehst sie der Sache wohl offener gegenüber, vielleicht mal ein 3er, 4er (mit einem anderen Paar), Swingen. Dem ganzen wieder Leben einhauchen. Ich denke mir so: Krass! Ich bin wohl so schlecht das sie sich nach einem anderen im Bett sehnt.

Ich weiß gerade einfach nicht weiter und bin gnadenlos überfordert. Ich will! Nur was und wie? Ich würde mir auf der anderen Seite aber auch mal wünschen das sie mich überfällt und es mir einfach besorgt. Bei Vekehr mit anderen sehe ich das Problem der Eifersucht und das fehlende Feingefühl für die Situation so das es alles nur noch schlimmer machen würde.

Ich komme mir beim Schreiben ziemlich verklemmt vor. Ja vielleicht bin ich das auch? Ich möchte aber etwas ändern, nur wie?

Ich bin nicht der Mensch der großen Worte, hoffe aber das mein "Anliegen" einigermaßen verständlich und nicht ganz so wirre rüberkommt. Ich bin über jeden Tipp dankbar!

Mehr lesen

5. November um 12:57

Ganz offen: Der erste Fehler sind die extremen Selbstzweifel und vor allem die "technische" Herangehensweise. Dass sie offener auch für eine Erweiterung wird, das würden sich übrigens viele Männer auch hier im Forum wünschen. In dem Zusammenhang nur zu denken, dass Du ihr nicht genügen könntest, ist der zweite Fehler. In jeder Beziehung ist irgrndwann Alltag, und man muss sich Gedanken machen, wie man den wenigstens von Zeit zu Zeit durchbrechen kann. Wenn Du Dir mehr Selbstsicherheit erlaubst, wird Dich der neidisch-lustvolle Blick eines anderen Mannes eher anregen, Dir schmeicheln, was für ein tolles Weib Du hast, als Dich zu stören. Wenn Du Dich mit dem Gedanken anfreunden könntest, wäre freilich im Vorfeld einiges zu klären. An Deiner Stelle würde ich mich auf keine Cuckold-Spiele einlassen, bei denen Du erniedrigt wirst. Wenn Mitspieler oder PT, dann auf Augenhöhe. Das bedeutet, die Männer müssen einander gut verstehen und dürfen sich gegenseitig nicht ausstechen wollen. Ebenso wichtig: Für einen solchen Versuch solltest Du / solltet Ihr niemanden einbeziehen, der in Eurem Lebensumfeld angesiedelt ist oder der in der Nähe wohnt. Ist es jemand, dem Ihr normalerweise nicht über den Weg lauft, der vielleicht auch aus anderen Gründen sich nicht in Eure Beziehung reinhängt,  und es war nicht das Gelbe vom Ei, macht Ihr einen Haken und habt sofort wieder Abstand.

Gefällt mir

5. November um 13:32

sie ist passiv.... macht den mund nicht auf was sie will... gibt dir aber die schuld dran dass euer s*x nur ne 3 ist???

die hat doch nen knall

und jetzt will sie nen anderen typ dabei haben?

die könnte mich mal...

4 LikesGefällt mir

5. November um 13:37

Menschen, die schlecht oder gar nicht über ihre Gefühle reden können, sprechen meist auch nicht über Sex oder ihre diesbezüglichen Wünsche. Somit gründet euer Problem tiefer. Kein Auto läuft besser, nur weil man es auf eine neue Strasse fährt! Somit, ab in die Werkstätte. Und das wäre dann in der Beziehung Momente für mehr Nähe und Begehren schaffen, mal den ganzen alten Kleiderschrank auf den Müll tragen und sich richtig gutes Essen kochen. Kinder abgeben und zu zweit Urlaub machen, Dominaz aufbauen in allen Lebensbereichen.
Und noch was. Nicht alles was zerbrechlich aussieht, ist es auch. Ich hatte mal eine in allen bereichen dünnhäutige Freundin. Ein deutlicheres Mehr an mutigerem Sex wäre genau der Weg gewesen, ihr und damit auch mir aus dieser Sackgasse zu helfen. Ich habe das damals viel zu spät erkannt. Aber man lernt dazu.     

Gefällt mir

5. November um 13:46
In Antwort auf anno1985

Hallo,

jetzt muss ich doch auch einfach mal ein paar Worte hier verlieren weil es mich einfach immer mehr belastet. Wo fange ich nur an... Meine Gedanken lassen sich nur schwer Ordnen.

Ich (33) bin nächste Woche 10 Jahre mit meiner Frau (36) zusammen (davon 4 Jahre verheiratet), haben einen 3 Jahre alten Sohn und menschlich passt es einfach. Wir denken gleich, haben den gleichen Geschmack etc. Der Sex war zu Beginn auch super und wie wahrscheinlich jeder konnte man kaum die Finger voneinander lassen und hat es oftmals auch die ganze Nacht getrieben. Ich hatte so intensive Orgasmen wie noch nie zuvor. An diese Zeiten denke ich gerne zurück...

Nach so vielen Jahren ist mir auch klar das es nicht mehr wie in den Anfangszeiten sein kann. Man hat blöd gesagt einfach seinen Alltag miteinander. Wir haben hin und wieder auch wirklich tollen Sex, von geschätzten 10 Malen ist aber nur 1 Mal wirklich toll. Für Sie als auch für mich. Sie ist im Bett leider der absolut passive Part und ich eben auch. Es muss aber eigentlich immer alles von mir aus gehen sonst kommt da nicht viel zurück. Mittlerweile hat sich bei mir über die Jahre eine sehr starke Unsicherheit aufgebaut, was guten Sex einfach verhindert. Ich kann im Bett einfach irgendwie nicht mehr ich selbst sein und loslassen was alles einfach nur verkrampft macht. Ungewollt sind meine Gedanken bei Sachen wie "jetzt bloß nichts falsch machen", "was mache ich als nächstes" etc. Ich spiele dann oftmals nur noch ein Programm ab und so fühlt es sich dann auch für beide an. Ziemlich unbefriedigend eben.

Sie hat nun schön öfter gesagt das ich alles mit Ihr machen kann und sie nicht zimperlich ist. Etwas konkretes wie bestimmte Wünsche waren Ihr aber nicht zu entlocken. Ich soll mir etwas einfallen lassen. Durch meine Unsicherheit traue ich mich einfach nicht so recht und wenn dann mache ich es mit dem Kopf und bekomme ihn nicht ausgeschaltet - das macht dann auch wieder alles kaputt und nichts funktioniert so wie es soll...

Erst vor ein paar Tagen haben wir uns Fifty Shades of Grey angesehen. Kennt glaube ich mittlerweile fast jeder, aber ich muss sagen die Unsicherheit in mir steigt immer mehr. Es waren dann auch schon ein paar Gläser Wein im Spiel und das Thema lag einem dann natürlich schon auf der Zunge. Sie mag es also auch mal benutzt zu werden und hatte vor unserer Zeit auch Partner die gerne mal etwas dominanter waren. Kein Krasser "BDSM-Shit" aber wohl eben halt mal etwas härter. Ich bin was Bettgeschichten betrifft absolut nicht dominant (das graue Mäuschen...). Eher im Alltag, aber im Bett bin ich einfach nicht mehr ich selbst. Ich fand den Film gut und es macht mich auch total an! Ich weiß warum so viele Frauen den Film gut finden. Er hat's auch einfach gut gemacht - kann man nicht anders sagen. Sie will also mehr als ein bisschen streicheln, küssen, rein/raus. Okay, finde ich gut. Alles was im Film zu sehen war damit könnte ich sicher etwas anfangen und finde es mega spannend! Es kam dann zu einer Aussage: Unser Sex ist eine 3 von 10 wenn 10 bombe ist. In mir ist eine Welt zusammengerochen und ich bin verunsicherter als je zuvor. Meine Selbstzweifel lassen gerade keinen neuen Verführungsversuch mehr zu, aus Angst nicht zu genügen. Zusätzlich kam noch ein weiteres Thema zur Sprache was mir zusätzlich Angst macht. Für Sie war schon immer klar: Nur du und ich. Das ist UNSER Sex. Nun stehst sie der Sache wohl offener gegenüber, vielleicht mal ein 3er, 4er (mit einem anderen Paar), Swingen. Dem ganzen wieder Leben einhauchen. Ich denke mir so: Krass! Ich bin wohl so schlecht das sie sich nach einem anderen im Bett sehnt.

Ich weiß gerade einfach nicht weiter und bin gnadenlos überfordert. Ich will! Nur was und wie? Ich würde mir auf der anderen Seite aber auch mal wünschen das sie mich überfällt und es mir einfach besorgt. Bei Vekehr mit anderen sehe ich das Problem der Eifersucht und das fehlende Feingefühl für die Situation so das es alles nur noch schlimmer machen würde.

Ich komme mir beim Schreiben ziemlich verklemmt vor. Ja vielleicht bin ich das auch? Ich möchte aber etwas ändern, nur wie?

Ich bin nicht der Mensch der großen Worte, hoffe aber das mein "Anliegen" einigermaßen verständlich und nicht ganz so wirre rüberkommt. Ich bin über jeden Tipp dankbar!

Und gleich noch was: Mir fällt auf, dass sich Menschen in Räumen bewegen, die wirklich keinen Lust auf Sex machen. Wo werden eigentlich all die Kerzen angezündet die im Supermarkt stehen? Wieso leben die meisten nur an den Wochenenden und unter der Woche sind sie müde? Wo steht das Weinglas oder die Sektflasche? Wann hat man das letzte mal so richtig gefeiert und ist Tanzen gegangen statt vor der Kiste zu sitzen. Wir haben zusammen geschlafen: Wie sexy ist das denn? Eine gemeinsame Nacht ohne Schlaf, genau, das braucht es. Die Woche hat bekanntlich sieben Tage.   

1 LikesGefällt mir

5. November um 13:50

ERSTENS hat sich wie du schon schreibst der alltag eingeschlichen
ZWEITENS du / ihr sagt ICH WILL also es muss klappen
klappt ja auch in dem nichts klappt ausser die klappe in eurem kopf. 
mit zwang und macht kriegst du nicht mal einen esel über eine brücke.   

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen