Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es nicht mehr so wie früher

Es nicht mehr so wie früher

21. März 2008 um 0:09

Hallo,

Mein Freund und ich sind seit dreieinhalb Jahren zusammen. Ich habe anfangs recht lange gebraucht um mich auf ihn einzulassen, da ich nicht bereit für eine Beziehung war. Er hat mir die Zeit gelassen, die ich brauchte und mir immer wieder bewiesen, wie sehr er mich liebt.
Als wir dann zusammen kamen, war es eine echte Traumbeziehung. Natürlich war mir klar, dass Beziehungen sich verändern, aber dass es mal so wird, wie es jetzt gerade ist, hätte ich nicht gedacht. Zwar stimmt die Basis bei uns, ich kann mich auf ihn verlassen, er ist treu, wir vertrauen uns und er möchte eine gemeinsame Zukunft mit mir aber von der Verliebtheit, von dem gegenseitigen Interesse und der Zweisamkeit ist nicht mehr viel übrig. Am Anfang hat er alles für mich stehen und liegen lassen, ich musste ihn sogar oft bremsen, um mir weiterhin Zeit für meine Hobbies und Freunde nehmen zu können. Er hingegen war eine ganze Weile nur auf mich fixiert. Inzwischen ist das ganze aber ins Gegenteil gekippt. Er ist ständig unterwegs, wir reden nicht mehr richtig und ich habe oft das Gefühl, dass er lieber mit anderen Leuten weg geht anstatt mit mir etwas zu unternehmen.
Heute abend war wieder so ein typischer Fall. Wir wohnen nicht zusammen, ich bin nach der Arbeit zu ihm gefahren, wir haben zusammen Abend gegessen und fern gesehen und hatten ausgemacht, zu Hause zu bleiben (wir gehen sonst häufig weg). Dazu kommt dass ich die nächsten Tag mit einer Freundin zum skifahren gehe, wir uns also erst nächstes Wochenende wieder sehen. Wir sitzen also vor dem Fernseher, ich hab mich angekuschelt. Er hat nicht wirklich drauf reagiert, es ist eher so dass er in der letzten Zeit lieber mit mir "rumbalgt". Hört sich jetzt total bescheuert an. Aber das läuft dann so, dass ich ihn in den Arm nehme und ihn drücke und mich irgendwann aus der Umarmung lösen will. Dann hält er mich mit Absicht so fest, dass ich nicht mehr wegkomme und x-mal sagen muss, er soll mich los lassen. Das ist zwar alles immer lustig gemeint, aber ich finde es irgendwie komisch. Oder er kitzelt mich ganz doll, was ich hasse und das weiss er, hört aber nicht auf. Ich weiss nicht, aber diese komischen Spielchen nerven mich. Ich war dann ein bisschen genervt. Auf einmal fiel ihm ein, dass er doch noch ganz gerne weggehen würde und fragte, ob ich mit komme. Ich wollte aber nicht mehr raus, was ich auch schon am späten Nachmittag gesagt habe. Daraufhin meinte er genervt, dass wir dann eben zuhause bleiben würden. Auf so etwas habe ich aber schon gar keine Lust. Dann sitzt er neben mir, zieht ein Gesicht und zeigt mir "wie schlimm es ist, zuhause zu bleiben". Deswegen bin ich aufgestanden und habe ihm gesagt, dass er doch dann noch weggehen soll und ich einfach nach Hause gehe. Er meinte zwar, dass ich doch da bleiben solle aber ich musste einfach raus. Es ist nicht so, dass ich eine Klette bin. Wir sehen uns unter der Woche einmal und dann Sa./So. Ich lasse ihm sehr viel Freiraum und kann mich gut selber beschäftigen. Ich könnte seine Reaktion verstehen, wenn ich ihn einengen würde. Aber so sitze ich jetzt hier und bin wütend, weil irgendwelche Leute wieder wichtiger waren und er nicht denselben Wunsch hat wie ich, nämlich mal einen Abend zu zweit zu verbringen. Ich weiss auch nicht wirklich wie ich mich verhalten soll in solchen Situationen...

Mehr lesen

21. März 2008 um 7:22

Also...
nicht einfach, würde ich mal sagen. Er möchte raus und du willst daheim bleiben, er will dich herausfordern mit herum kitzeln und umarmen, du willst dich aber von seine Umarmung lösen. Tja, denke du bist noch nicht soweit für eine Beziehung oder hast Angst?

Lass dir Zeit und die Situation ergibt sich einfach, wenn du bereit bist, wirklich bereit bist.

Er hat es bestimmt auch gefühlt, dass du ein wenig kühl bist, dann zieht er sich in sein schneckenhaus zurück..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 7:41
In Antwort auf solvig_12718503

Also...
nicht einfach, würde ich mal sagen. Er möchte raus und du willst daheim bleiben, er will dich herausfordern mit herum kitzeln und umarmen, du willst dich aber von seine Umarmung lösen. Tja, denke du bist noch nicht soweit für eine Beziehung oder hast Angst?

Lass dir Zeit und die Situation ergibt sich einfach, wenn du bereit bist, wirklich bereit bist.

Er hat es bestimmt auch gefühlt, dass du ein wenig kühl bist, dann zieht er sich in sein schneckenhaus zurück..

lg

Da hat..
....wohl einer den text nicht verstanden, gel?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 9:59
In Antwort auf silva_12127249

Da hat..
....wohl einer den text nicht verstanden, gel?

Hmh..

sie will eigentlich gar keine Beziehung, sie soll es endlich einsehen, kein Wunder wenn die zusammen reden können oder wenn die nicht die gleichen wellenlänge haben, wie soll es da zu eine HARMONISCHE BEZIEHUNG kommen..

ich hatte genau richitg den Text verstanden, du hoffensichtlich weiß nichts ausser blöde kommentare zu schreiben..huh..wie schlau man sich denken kann aber nur heisse luft dahinter stecken kann...nervig, aber nicht der rede wert..

so lass dir aber trotzdem was besseres einfallen..du besserwisserin oder was du auch immer bist..hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 10:06
In Antwort auf silva_12127249

Da hat..
....wohl einer den text nicht verstanden, gel?

Und noch...
eine wochenend beziehung kann man ruhig auf die hälfte reduzieren..also von 3 and halb jahre bleiben nur noch 1 und mehr als ein halb jahre..und meistens lernt man sich hier auch nur schneckenhaft kennen lernen..also, warum geniesst sie nicht einfach seine umarmungen oder lässt sich auf ein spiel mit ihm ein...sie kann doch genauso, mehr aus sich raus gehen, aber ich denke sie will lieber rumsitzen und alles abwarten..

tja, ich habe eben ein formiertes Auge für sowas, sehe Dinge die anderen sowie die eine vor mir die denn kommentar so kurz abgegeben hat, nicht kann...weit in vorraus, dass nennt sich erfahrung..und die Signale sind mehr als eindeutig..

nichts für ungut, aber ich denke du bist noch nicht beziehungsreif oder nicht wirklich verliebt, oder irgendwas machst du dir eben vor..dass muss du wissen und herausfinden!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 11:57
In Antwort auf solvig_12718503

Also...
nicht einfach, würde ich mal sagen. Er möchte raus und du willst daheim bleiben, er will dich herausfordern mit herum kitzeln und umarmen, du willst dich aber von seine Umarmung lösen. Tja, denke du bist noch nicht soweit für eine Beziehung oder hast Angst?

Lass dir Zeit und die Situation ergibt sich einfach, wenn du bereit bist, wirklich bereit bist.

Er hat es bestimmt auch gefühlt, dass du ein wenig kühl bist, dann zieht er sich in sein schneckenhaus zurück..

lg

Beziehung
Doch, ich möchte diese Beziehung, ich habe auch keine Angst davor, wir sind ja lange genug zusammen. Es ist auch keine Wochenendbeziehung, wir sehen uns unter der Woche einfach nur nicht jeden Abend, da wir beide viel arbeiten und jeder auch eigene Hobbies hat. Ich finde das auch gut, aber in letzter Zeit ist es einfach so, dass er nur noch weggehen will und ich hatte mich gestern auf den gemeinsamen Abend gefreut, vor allem weil wir uns jetzt eine Woche nicht mehr sehen und er offensichtlich nicht. Das mit der Umarmung und dem Kitzeln wurde offensichtlich falsch verstanden. Ich kuschle sehr gerne mit ihm, das haben wir früher auch oft gemacht, aber jetzt ist es so, dass wenn etwas von ihm kommt, dann meistens auf die "grobe" Art. Als wäre er ein Kindergartenkind. Es ist wie eine latente Aggression, nicht, dass er mir wehtun würde, aber ich finde das nicht wirklich zärtlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 12:40
In Antwort auf lis_12902539

Beziehung
Doch, ich möchte diese Beziehung, ich habe auch keine Angst davor, wir sind ja lange genug zusammen. Es ist auch keine Wochenendbeziehung, wir sehen uns unter der Woche einfach nur nicht jeden Abend, da wir beide viel arbeiten und jeder auch eigene Hobbies hat. Ich finde das auch gut, aber in letzter Zeit ist es einfach so, dass er nur noch weggehen will und ich hatte mich gestern auf den gemeinsamen Abend gefreut, vor allem weil wir uns jetzt eine Woche nicht mehr sehen und er offensichtlich nicht. Das mit der Umarmung und dem Kitzeln wurde offensichtlich falsch verstanden. Ich kuschle sehr gerne mit ihm, das haben wir früher auch oft gemacht, aber jetzt ist es so, dass wenn etwas von ihm kommt, dann meistens auf die "grobe" Art. Als wäre er ein Kindergartenkind. Es ist wie eine latente Aggression, nicht, dass er mir wehtun würde, aber ich finde das nicht wirklich zärtlich.

Dann frag ihn was das soll...
doch wenn er diese grobe art entwickelt hat, ist irgendwas, was ihm nicht passt und er auf diese art und weiße ausdrückt?! kenne ihn nicht..aber bei eure Beziehung, kannst du ihn vllt. auch nicht einschätzen, Schlagwort:"Kommunikationskultur oder auch Streitkultur" ist super wichtig und dass sollte man auch pflegen und haben, und ich denke hier fehlt es euch.
manchmal sagen solche benemheiten schon einiges über sein verhalten oder vllt. will er dich wach rütteln, weil er merkt du machst dir zu viele Gedanken..keine ahnung..abgesehen davon ich mag auch nicht wenn mich jemand so brutal kitzelt..aber ich reagiere meistens so dass ich mitspiele und wenn es mal zu blöd wird dann mache ich es dann auch deutlich..oder mache genau das, was ihmm nicht gefehlt kindergarten - also gut, dann lass uns spielen..hihi - aber dann bekommt er genauso sein senf ab! tja, gerecht..
Und dass mit dem weggehen, es gibt zeiten da möchte ich weg und dann wiederum auch nicht, aber ich sehe nicht wirklich dein Problem..ich denke um so mehr ich schreibe das du vllt. nur mal Luft ablassen wolltest und du ganz genau weiß was du willst
schon okay, braucht man auch aber dass ist nicht wirklich ein Problem, wenn du keine Klette bist und sonst du an der Beziehung glaubst, dann - ??? where is the Problem?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 12:55
In Antwort auf solvig_12718503

Dann frag ihn was das soll...
doch wenn er diese grobe art entwickelt hat, ist irgendwas, was ihm nicht passt und er auf diese art und weiße ausdrückt?! kenne ihn nicht..aber bei eure Beziehung, kannst du ihn vllt. auch nicht einschätzen, Schlagwort:"Kommunikationskultur oder auch Streitkultur" ist super wichtig und dass sollte man auch pflegen und haben, und ich denke hier fehlt es euch.
manchmal sagen solche benemheiten schon einiges über sein verhalten oder vllt. will er dich wach rütteln, weil er merkt du machst dir zu viele Gedanken..keine ahnung..abgesehen davon ich mag auch nicht wenn mich jemand so brutal kitzelt..aber ich reagiere meistens so dass ich mitspiele und wenn es mal zu blöd wird dann mache ich es dann auch deutlich..oder mache genau das, was ihmm nicht gefehlt kindergarten - also gut, dann lass uns spielen..hihi - aber dann bekommt er genauso sein senf ab! tja, gerecht..
Und dass mit dem weggehen, es gibt zeiten da möchte ich weg und dann wiederum auch nicht, aber ich sehe nicht wirklich dein Problem..ich denke um so mehr ich schreibe das du vllt. nur mal Luft ablassen wolltest und du ganz genau weiß was du willst
schon okay, braucht man auch aber dass ist nicht wirklich ein Problem, wenn du keine Klette bist und sonst du an der Beziehung glaubst, dann - ??? where is the Problem?



Ach ja genau...
sag ihn das du ihn liebst..dann beruhigt sich der kleine affe..ist lieb gemeint...vllt zu hyperaktiv...sorry..aber ich seh kein problem, jetzt wenn ich mir das nochma' so durchlese..

mach dir nicht so viele Sorgen, halte an eure Beziehung wenn sie dir wertvoll ist.

ich hätte es genauso gemacht wie du, das ich in meine vier wände geflüchtet wäre, wenn er noch Ausgang braucht und du nicht.

also geniesse seinen Einsatz und gib ihm ab und zu was süsses das beruhigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram