Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es muss raus, sonst ersticke ich daran...

Es muss raus, sonst ersticke ich daran...

13. Juli 2009 um 23:13

hallo,
wie der titel schon sagt, ich muss mir einiges von der seele schreiben da ich ansonsten mit keinem darüber reden kann...

mein mann und ich kenn uns schon unser halbes leben (sehr lang), haben kinder zusammen.
unsere ehe war, wie viele gesagt haben, ein bilderbuch an verständnis und harmonie.

im winter letzten jahres sind wir das erste mal in eine handfeste kriese geschlittert. wir waren schon so gut wie getrennt, entschieden uns aber für eine paartherapie und lernten wieder das miteinanderkommunizieren.

ich fing schon an, an unsere ehe wieder zu glauben, da eröffnete mir mein mann, das er mit einer anderen sex hatte ( zu einem zeitpunkt, an dem ich schon dachte wieder zuhause angekommen zu sein).
er beteuerte, das es rein körperlich war, null gefühl, und es nichts zu bedeuten hat. es wäre einmalig gewesen. er hätte verhütet, bliblablub.....

nun ja, diese dame ist nun schwanger. sie terrorisiert uns mit anrufen, mit sms, mit selbstmorddrohungen, mit anonymen briefen, mit abgetretenen aussenspiegeln..........

sie behauptet das kind wäre von ihm. beteuert ihm ständig ihre liebe.
er hat mittlerweile eine ausgewachsene depression. kommt mit sich überhaupt nicht mehr klar, weil er weiß, das er alles was ihm wichtig war, zerstört hat.

als er es mir gesagt hat, bin ich ruhig geblieben, hab mich zurückgezogen.
das ist jetzt ein paar wochen her. wir reden darüber so oft es geht. ich merke das ich mich selbst desensibilisiere mit den details die ich erfrage in der hoffnung, das es nicht mehr ganz so schrecklich ist.
aber es wird immer schlimmer....
er will alles tun, damit ich ihm irgendwann wieder vertrauen kann.

aber wie stellt man das an?
er meinte, er zieht aus, das ich ihn nicht mehr ertragen muss....
das ist ok, aber ich nehme gleichzeitig meinen kindern den vater. und das kann ich nicht.
ich weiß nicht ob ich ihn jemals wieder anfassen kann, ob ich ihn irgendwann wieder küssen kann, ohne daran zu denken.

ich habe hier schon ein paar threads gelesen und immer kam die frage, liebst du ihn noch?
hm, das kann ich nicht beantworten. ich weiß, das ich diese familie nicht aufgeben will und dazu gehört auch er. aber reicht das?

was mich wahnsinnig macht ist die tatsache, das ich nicht weiß, was noch kommt.
ich hoffe, das ich viel ertragen kann (getratsche, geschwätz der leute), aber wo es definitiv aufhört ist, wenn es an die kinder herangetragen wird.

das neueste ist jetzt, das mir unterstellt wird, ich würde bei der dame terror machen.
darüber muss ich fast lachen. ich bin so damit beschäftigt meine übrig gebliebene energie in meinen alltäglichen kampf um meine ehe zu stecken, da hab ich weiß gott keinen kopf frei, mir sachen auszudenken, wie ich ihr schaden kann.

was mache ich nun mit der situation?
wie gehe ich damit um?
ist es sinnvoll einen anwalt einzuschalten und der dame so mitzuteilen, das sie uns in ruhe lassen soll?
anzeige gegen unbekannt erstatten?

bitte nur ernstgemeinte antworten...

danke

Mehr lesen

14. Juli 2009 um 12:59


Wäre es vielleicht eine Möglichkeit, wenn Dein Mann mit der Dame reden würde und ihr klipp und klar sagt, sie solle sich nicht mehr melden oder sonstige Beschuldigungen von sich geben, da es sonst rechtliche Schritte mit sich ziehen würde!? Am besten unter Zeugen und nicht bedrohend sondern bestimmend.

Es wird eine schwierige Zeit für euch! Sobald das Kind da ist einen Vaterschaftstest machen lassen, dann klärt sich das auch schon mal. Sollte er der Vater sein, muß er für sein Kind zahlen.
Was haltet ihr davon, nochmal in die Paartherapie zurückzugehen? Falls sowas möglich ist. Vielleicht hilft euch das weiter, für euch zu klären, wie es weitergehen könnte.

Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 21:00

Danke
für deine antwort.
er meinte, das es ihr kondom war. er hat es danach mitgenommen und entsorgt, damit sie damit keine dummen sachen machen kann.

ja, in gewisser weise fühle ich mich betäubt. ein teil von mir ist tot. der glaube an die liebe ist wie weggeblasen. ich funktioniere, für unsere kinder. wäre er nicht ein toller papa, ich wäre weg.
was noch eine rolle spielt ist die tatsache, das ich meinen kindern nie das bieten könnte, was wir hier haben. das mag für viele keine rolle spielen, für mich tut es das schon.
ich hoffe das die kinder nichts mitbekommen. denke an umzug. hier alles abbrechen und gehen. flucht, klar. aber wahrscheinlich die einzige möglichkeit nochmal von vorn beginnen zu können.

es tut mir leid, das du als kind die erfahrung mit deinen eltern dann auch als erwachsene nochmal durchleben musstest. ich wünsche das keinem.

lieben gruß zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 21:21
In Antwort auf alenka_12291850


Wäre es vielleicht eine Möglichkeit, wenn Dein Mann mit der Dame reden würde und ihr klipp und klar sagt, sie solle sich nicht mehr melden oder sonstige Beschuldigungen von sich geben, da es sonst rechtliche Schritte mit sich ziehen würde!? Am besten unter Zeugen und nicht bedrohend sondern bestimmend.

Es wird eine schwierige Zeit für euch! Sobald das Kind da ist einen Vaterschaftstest machen lassen, dann klärt sich das auch schon mal. Sollte er der Vater sein, muß er für sein Kind zahlen.
Was haltet ihr davon, nochmal in die Paartherapie zurückzugehen? Falls sowas möglich ist. Vielleicht hilft euch das weiter, für euch zu klären, wie es weitergehen könnte.

Jenny

Er
hat ihr schon öfter knallhart gesagt, das er für sie keine verantwortung übernimmt. das er seine frau liebt und bei seiner familie bleibt. sie hatte es bei den unterhaltungen persönlich und am telefon verstanden. trotzdem hört sie nicht auf. im gegenteil, sie steigert sich in eine art traumwelt, in der nur er, sie und die kinder (sie hat schon ein kind) existieren. er hat mit ihr auch schon seit 2 monaten keinen kontakt mehr. trotzdem kommen täglich weiter sms und anrufe.

ich weiß nicht genau, wer hinter den anrufen und den briefen steckt. der aussenspiegel kann auch einfach nur ein dummer zufall sein. ich möchte deshalb vorsichtig sein, mit anschuldigungen die ich nicht beweisen kann.

der vaterschaftstest ja, davor graut es mir. ich kann nicht mit dem wissen leben, das da noch ein kind sein soll, das vielleicht seine haare, augen oder ohren hat. das vielleicht in 15 jahren vor unserer tür steht und alles wieder hochkommt.

ja an eine therapie hab ich auch schon gedacht. werde das mit ihm in angriff nehmen.

ich mache mir ja auch selbst vorwürfe. wäre ich damals hartnäckig geblieben und hätte ihn zur sterilisation gedrängt, gäbe es dieses problem nicht.

einmal fremdgehen, hm, das ist eine sache. ein kind ist etwas das nie wieder weggeht.
manchmal kommen mir sehr harte gedanken, die ich hier lieber nicht aufschreibe, schlechte wünsche, die so gar nicht zu mir passen. träume, in denen sich am schluss das problem erledigt hat....
ist das normal?
die letzten tage habe ich öfter das gefühl, jeden moment durchdrehen zu müssen, vor lauter ohnmächtiger traurigkeit. ich kann nicht mehr lachen. bin nur in gedanken "was kommt als nächstes"...."das darf alles nicht wahr sein"...."warum bin ich so ersetzbar, das er es nicht mal ein paar wochen ohne sex aushält? ist das liebe?"

lieben gruß


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 0:03

Hallo
du hast recht damit das er ein arsch ist. mein vertrauen ist komplett hinüber.

nur wegen der kinder zusammenbleiben.....
das mit sicherheit nicht. es ist schon sehr merkwürdig bei uns. als familie funktionieren wir mehr als gut. immernoch. als paar überhaupt nicht mehr, eher wie bruder und schwester.

ausserdem finde ich es nicht gut zu sagen, ich werfe alles hin, nehme meine kinder und gehe. das leben in einer ehe ist kein wunschkonzert und immer begleitet von höhen und tiefen. wenn ich jetzt beim zweiten tief das handtuch werfe, dann hab ich hier versagt. blöder gedanke oder?

natürlich wird es sehr schwer ohne gefühl, das ist mir klar. aber ich lebe noch in dieser wahrscheinlich eher naiven wunschvorstellung das ich das wieder lernen kann. wenn er ansonsten auch ein arsch wäre, glaube mir, dann gäbe es mich jetzt hier in der situation nicht. dann hätte ich das schon beendet.

ich werde ihm morgen sagen, das er seine anwältin anrufen soll. sie soll ihr ein schreiben schicken, damit hier wieder etwas mehr ruhe einkehrt. sonst dreh ich echt durch.
es reicht, wenn irgendwann einmal ein brief ins haus flattert, indem sie ihn als vater angibt.
was dann passiert, keine ahnung.
ob es bis dahin noch ein wir gibt, dito.
bin echt nur noch leer,kaputt und fertig.

danke dir

lieben gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 9:19

Zeigt sie an
Hi..ich weiss wie schwer es ist mit einem Betrug umzugehen. Bei mir sind es auch erst 2Monate her. Aber das die Alte euch terrorisiert ist der hammer. Ob das sein Kind ist werdet ihr erst nach 9monaten wissen. Wenn du ihn nicht verlieren willst dann steh jetzt auf und kämpfe. Ich weis wie schwer es ist, ich zb mache 3 schritte vorwärts und 2 zurück. Aber ich möchte nicht aufgeben weil ich diesen Menschen liebe. Ich weis es ist viel verlangt aber du musst mit ihm zusammen gegen diese alte kämpfen.
Das mit dem anfassen und küssen braucht zeit setzt dich nicht unter druck. aber es wird wieder gehen und dann wenn du es wieder kannst wird es viel schöner wie vorher. glaub mir. ich ahbe fast gekotz als er mir nur zu nahe kam und jetzt nach 2monaten schon geht das alles wieder.
Ach und scheiss auf das geschwätz der leute. diese leute helfen dir doch jetzt auch net. und wenn dann haben se dumme ratschläge. finde heraus wer es ehrlich meint und halt dich dann nur noch an die. musste auch seit der sache die erfahrung machen das ich falschen freunde mein halbes leben lang veratrut habe.
lass dich nicht hängen kämpfe.
lass dich von den rückschlägen nicht runterziehen sondern geniesse jeden schönen moment in dem du dich stark genug fühlst zu kämpfen.
viel glück
lg iris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 20:43

Er
sagt, es war mit großem abstand der größte fehler seines lebens...
und ich weiß, das er das genauso meint, wie er es sagt.

haben gestern, nachdem ich wieder komplett aufgewühlt war, lange gesprochen. gestern mittag waren wir bei der anwältin. sie setzt jetzt ein schreiben mit einer unterlassungserklärung auf.
das soll dafür sorgen, das die anrufe, sms, briefe und verleumdungen über dritte aufhören.

seine "entschuldigung" für das fremdgehen ist, das er dachte mich verloren zu haben. männer sind da manchmal schon etwas einfühlslos? gedankenlos? kopflos? hm, weiß nicht wie ich das beschreiben soll, denn mir ging es ja genauso, ich dachte auch, ich hätte ihn verloren und ich bin NICHT mit dem erstbesten ins bett gehüpft. im gegenteil, ich hatte immer eine sperre in mir, die das gar nicht möglich werden ließ.

unsere kinder haben schon genug mitbekommen durch die krise aus dem winter letzten jahres. ich war damals für kurze zeit ausgezogen (es war einfacher es so zu machen). nochmal so ein chaos möchte ich ihnen weiß gott nicht zumuten. deshalb versuchen wir zu reden, wenn sie nicht da sind.
direkt mitbekommen haben sie von der sache jetzt noch nichts. ich hoffe das es so bleibt.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 20:55
In Antwort auf belen_12254855

Zeigt sie an
Hi..ich weiss wie schwer es ist mit einem Betrug umzugehen. Bei mir sind es auch erst 2Monate her. Aber das die Alte euch terrorisiert ist der hammer. Ob das sein Kind ist werdet ihr erst nach 9monaten wissen. Wenn du ihn nicht verlieren willst dann steh jetzt auf und kämpfe. Ich weis wie schwer es ist, ich zb mache 3 schritte vorwärts und 2 zurück. Aber ich möchte nicht aufgeben weil ich diesen Menschen liebe. Ich weis es ist viel verlangt aber du musst mit ihm zusammen gegen diese alte kämpfen.
Das mit dem anfassen und küssen braucht zeit setzt dich nicht unter druck. aber es wird wieder gehen und dann wenn du es wieder kannst wird es viel schöner wie vorher. glaub mir. ich ahbe fast gekotz als er mir nur zu nahe kam und jetzt nach 2monaten schon geht das alles wieder.
Ach und scheiss auf das geschwätz der leute. diese leute helfen dir doch jetzt auch net. und wenn dann haben se dumme ratschläge. finde heraus wer es ehrlich meint und halt dich dann nur noch an die. musste auch seit der sache die erfahrung machen das ich falschen freunde mein halbes leben lang veratrut habe.
lass dich nicht hängen kämpfe.
lass dich von den rückschlägen nicht runterziehen sondern geniesse jeden schönen moment in dem du dich stark genug fühlst zu kämpfen.
viel glück
lg iris

Neun monate
müssen wir gar nicht mehr warten. das ganze klärt sich schon früher. die dame ist weiter als ich anfangs dachte. habe jetzt endlich das datum erfahren, wann ich betrogen wurde.

das mit dem stalking stimmt. die frau ist krank. ich kann es mir nicht anders erklären. ich weiß wie sie aussieht, kenne ungefähr ihr soziales umfeld. sie ist eher sozial schwach angesiedelt und lebt weitestgehenst isoliert. kein auto, kein führerschein.....
die anwältin meinte auch das es ein besserer weg ist, ihr die unterlassungserklärung zuzuschicken, mal sehn wie sie darauf reagiert. vielleicht ja gar nicht.

ich habe gestern das handy meines mannes beiseite gelegt, es ausgemacht. mich juckt es in den fingern, die sms die kommen zu lesen, aber ich merke das es mich zu sehr belastet.
als ich gelesen habe das sie sich fragt ob er mich genauso küssen könnte wie er sie geküsst hat, und ob er genauso mit mir schlafen könnte wie er es mit ihr gemacht hat, war ich so am boden.

es ist gut zu wissen was jetzt rechtlich auf einen zukommt. das kind und die mutter haben leider alle rechte (was in vielen fällen gut ist), männer die reingelegt wurden dürfen nur bezahlen. mehr recht haben sie nicht.

im moment haben wir nur ihre aussage, das sie schwanger ist. kein termin, kein us bild, nichts. also ich hoffe sehr für UNS, das die dame derart erkrankt ist, das sie sich das alles einbildet. es besteht auch noch die möglichkeit, das ihr ex der vater ist. der kommt ab und an mal zum vögeln vorbei.

oh man, wie krank ist das alles eigentlich........

du hast recht, ich konnte heute einige schöne momente genießen. das gibt wieder auftrieb für die schlechten momente die noch kommen werden.

wenn ihr da draussen daumen übrig habt, denkt vielleicht an mich und mein problem. drückt mir die daumen, das mein mann nicht der vater dieses armen geschöpfes ist. das wäre für mich das schönste geschenk. denn dann bin ich mir sicher, schaffen wir diese krise auch noch....

ich verabschiede mich erst einmal in den urlaub.
danach gibt es bestimmt neuigkeiten, die ich euch gern mitteile

danke euch, das ihr mir zugehört habt und meine langen antworten fleissig gelesen habt.....

liebe grüße und bis in drei wochen

Xxxxx201

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 10:52
In Antwort auf mahin_12863344

Er
hat ihr schon öfter knallhart gesagt, das er für sie keine verantwortung übernimmt. das er seine frau liebt und bei seiner familie bleibt. sie hatte es bei den unterhaltungen persönlich und am telefon verstanden. trotzdem hört sie nicht auf. im gegenteil, sie steigert sich in eine art traumwelt, in der nur er, sie und die kinder (sie hat schon ein kind) existieren. er hat mit ihr auch schon seit 2 monaten keinen kontakt mehr. trotzdem kommen täglich weiter sms und anrufe.

ich weiß nicht genau, wer hinter den anrufen und den briefen steckt. der aussenspiegel kann auch einfach nur ein dummer zufall sein. ich möchte deshalb vorsichtig sein, mit anschuldigungen die ich nicht beweisen kann.

der vaterschaftstest ja, davor graut es mir. ich kann nicht mit dem wissen leben, das da noch ein kind sein soll, das vielleicht seine haare, augen oder ohren hat. das vielleicht in 15 jahren vor unserer tür steht und alles wieder hochkommt.

ja an eine therapie hab ich auch schon gedacht. werde das mit ihm in angriff nehmen.

ich mache mir ja auch selbst vorwürfe. wäre ich damals hartnäckig geblieben und hätte ihn zur sterilisation gedrängt, gäbe es dieses problem nicht.

einmal fremdgehen, hm, das ist eine sache. ein kind ist etwas das nie wieder weggeht.
manchmal kommen mir sehr harte gedanken, die ich hier lieber nicht aufschreibe, schlechte wünsche, die so gar nicht zu mir passen. träume, in denen sich am schluss das problem erledigt hat....
ist das normal?
die letzten tage habe ich öfter das gefühl, jeden moment durchdrehen zu müssen, vor lauter ohnmächtiger traurigkeit. ich kann nicht mehr lachen. bin nur in gedanken "was kommt als nächstes"...."das darf alles nicht wahr sein"...."warum bin ich so ersetzbar, das er es nicht mal ein paar wochen ohne sex aushält? ist das liebe?"

lieben gruß


)
Hallo xxx

die Gedanken die Du hast sind normal.
Ich versuche Dir jetzt einfach mal zu schreiben was ich denke und hoffe, dass Du es mir nicht übel nimmst

Ich denke, dass Du Deinen ganzen Frust/Hass, was auch immer (setze das Wort ein, dass auf Deine Gefühle zutrifft) auf diese Frau und das ungeborene Kind überträgst.
Wer hat denn DICH betrogen? Diese Frau? Das Kind? Oder vielleicht Dein Mann?
Wobei ich denke, dass es kein Betrug war wenn ihr getrennt wart....

Das ändert aber nichts an Deinen Gefühlen, nicht wahr?

Wenn Du das Chaos in Dir heilen möchtest, dann musst Du auch in Dir anfangen. Außen zu heilen wird nicht funktionieren. Du musst verzeihen oder verlassen. Ein glückliches Dazwischen wird es nicht geben.

Ich denke, dass wir uns in einem ähnlichen Alter befinden, aber bei einem solchen Schlag spielt das Alter keine Rolle, man fühlt dann einfach nur noch. Aber Deine Lebenserfahrung wird Dich hier weiter bringen. Sie sagt Dir, ob Ihr die Chance habt irgendwann noch einmal glücklich werden zu können.
Ich kann Dich verstehen, dass Du den Kinder das, was sie haben nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 17:49

Aus dem urlaub zurück...
hatte ja gesagt, das es bestimmt etwas neue gibt. und tatsächlich, ja ich kann einiges schreiben, leider nichts schönes.

vor dem urlaub kam noch eine sms, das sie uns in ruhe lässt, sich nicht mehr meldet....
der urlaub war erst schön. dann ist bei mir das gedankenkarusell wieder losgefahren. ich konnte nichts dagegen machen. als wir dann wieder zuhause waren, keine ahnung warum, hat sich bei mir so ein ungutes gefühl eingenistet. als ob ich noch nicht alles wüsste.
die bombe ist dann anfang der woche geplatzt.
es kam ein brief der anwältin in der ihre stellungnahme zur unterlassungserklärung anbei lag.

ich habs nicht ausgehalten und den brief, obwohl an meinen mann adressiert, aufgemacht.
sie stellte darin ihre geschichte so dar, das die beiden schon länger ein verhältnis gehabt hätten, das auf liebe und vertrauen aufgebaut gewesen wäre *kotz*

und noch einiges mehr.....

ich habe ihn daraufhin angesprochen. er gab nach zögern zu, mit ihr mehrmals geschlafen zu haben. sie hätte ihn erpresst *nochmehrkotz*
er sagt, das er niemals gefühle für sie hatte und der sex wäre mies gewesen.
aber hat man mit einer frau über ein halbes jahr lang geheimen sms kontakt in dem mann nicht ein kompliment verteilt, oder zumindestens sagt, das man es nett findet? ich kann mir das alles nicht vorstellen.
er sagte, das er sie in diesem halben jahr nicht einmal getroffen hätte.

das klitzekleine restvertrauen ist weg. kaputt, erledigt. ich bin kaputt...

denn wer gibt mir die zusage, das in vier wochen nicht noch der nächste hammer kommt? vielleicht verdoppelt sich seine fremdvögelbilanz dann?
oder es kommt noch eine dazu?

wären die kinder nicht, diese familie, die ich mir eigentlich vorgenommen hatte erhalten zu wollen, hätte ich ihn gestern vor die türe gesetzt. leider ist das bei uns nicht so einfach umzusetzen da ich ihn brauche zwecks kinderbetreuung...

ich weiß nicht, ob ich ihm sein mieses verhalten verzeihen jemals verzeihen kann.

ich glaub ich kann mich von dem traum den ich mal hatte, zu denjenigen zu gehören die sich nicht scheiden lassen, langsam verabschieden......

traurige grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 19:15

Lass das nicht mit dir machen
Dein Betrag hat mich ziemlich erschüttert, ich konnte deine Verzweiflung richtig rauslesen. Du hast mein Mitleid. Mein Freund ist mir auch fremdgegangen, und ich weiß wie es sich anfühlt. Dein Mann hat dich belogen und und betrogen. Doch du willst die Ehe nicht aufgeben. Du musst dich fragen warum...wegen deiner Kinder? Oder weil ihr schon zu viel zusammen durchgemacht habt? Vertrauen muss sich aufbauen, er muss sich das wieder erarbeiten und das geht nicht in ein paar Wochen. So was kommt mit der Zeit.
Trotzdem finde ich es das sich dein Mann das ganze zu einfach macht. Er will ausziehen und dich mit den Problemen und den Schmerz alleine lassen, noch dazu mit deiner Familie? Das finde ich verantwortungslos. Denn er hat den Mist gebaut nicht du.
Nun zu der Frau mit der er fremd gegangen ist. Zeig sie an. Das Schreckt sie ab. So lange nichts von dir kommt, wird sie immer weiter machen! Du musst dich wehren um deiner Familien willens.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 15:17
In Antwort auf edith_12548219

Lass das nicht mit dir machen
Dein Betrag hat mich ziemlich erschüttert, ich konnte deine Verzweiflung richtig rauslesen. Du hast mein Mitleid. Mein Freund ist mir auch fremdgegangen, und ich weiß wie es sich anfühlt. Dein Mann hat dich belogen und und betrogen. Doch du willst die Ehe nicht aufgeben. Du musst dich fragen warum...wegen deiner Kinder? Oder weil ihr schon zu viel zusammen durchgemacht habt? Vertrauen muss sich aufbauen, er muss sich das wieder erarbeiten und das geht nicht in ein paar Wochen. So was kommt mit der Zeit.
Trotzdem finde ich es das sich dein Mann das ganze zu einfach macht. Er will ausziehen und dich mit den Problemen und den Schmerz alleine lassen, noch dazu mit deiner Familie? Das finde ich verantwortungslos. Denn er hat den Mist gebaut nicht du.
Nun zu der Frau mit der er fremd gegangen ist. Zeig sie an. Das Schreckt sie ab. So lange nichts von dir kommt, wird sie immer weiter machen! Du musst dich wehren um deiner Familien willens.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!

Hallo noname4
danke für deine antwort

warum will ich diese ehe erhalten, darüber hab ich mir auch schon viele gedanken gemacht. zur zeit unserer krise ende des letzten jahres waren es nur die kinder.
kein grund ich weiß.

mittlerweile ist es aber nicht mehr so. es haben sich die letzten monate wieder gefühle entwickelt, die ich nicht einordnen kann, die aber da sind. er fehlt mir, wenn er nicht da ist. für die kinder ist unsere krise nicht verborgen geblieben und sie haben sehr darunter gelitten.
ich möchte erstmal vermeiden, das sie das noch einmal durchmachen müssen.

ich weiß nicht wie lange ihr zwei schon zusammen seit. wie lange der betrug her ist.
hast du "gelernt" damit zu leben?
kannst du ihm wieder vertrauen?
wie zeigt er dir, das er dein vertrauen verdient hat?
habt ihr etwas an euer beziehung verändert?


wir hatten gestern ein längeres gespräch in dem ich ihm vieles gesagt habe, das mir die letzten tage klar geworden ist. das wir oberflächlich betrachtet, als eltern und nach aussen hin, die perfekte familie waren, uns aber als paar schon vor langer zeit verloren haben.

er muss viel lernen. muss mir gegenüber sensibler werden. mir mehr verständnis entgegenbringen und das wahrscheinlich über einen recht langen zeitraum hin.
ich weiß nicht ob er das schafft...

habe nächste woche einen termin bei einer therapeutin. ich hoffe es tut mir gut, mal mit jemandem darüber zu reden, das konnte ich bis jetzt nicht.

die andere frau übrigens lässt uns im moment in ruhe. ich hoffe dass das auch so bleibt. mit weiteren tyranneien ihrerseits kann ich im moment nicht umgehen.

lieber gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen