Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es muss etwas gehen

Es muss etwas gehen

10. April 2008 um 12:18

Hallo Zusammen! Endlich Mittag!

Ich habe gestern schon geschrieben wegen meines Freundes der plötzlich ständig sehr zweideutige SMS von seiner (hübschen) Kollegin erhällt und auch oft mit ihr telefoniert wenn ich abwesend bin und das er sich mir gegnüber verändert hat. Ich hab auch erzählt das ich ihn auf die ganze Sache angesprochen habe ohne zu sagen, das ich seine SMS gelesen habe (will sein Vertrauen nicht verlieren.)

Nun ist ja eigendlich alles wieder gut.. er gibt sich seit dem Gespräch sehr Mühe mit mir und er hat mir im Gespräch ja auch versichert das er mich will und mich liebt. Aber der saure Nachgeschmack der SMS mit der Kollegin bleibt für mich...

Ich fühl mich irgendwie schon hintergangen und mein Vertrauen zu ihm ist hin. Und jedesmal wenn er abends nach der Arbeit mal mies drauf ist mach ich mir gleich vorwürfe.

Das kann nicht so weitergehen. Ich muss mich emotional von ihm distanzieren.. Nun hab ich mir gedacht das ich ihn mal eine zeitlang ignoriere. Ich meine damit nicht ihn links liegen zu lassen aber einfach mehr für mich unternehmen- ohne ihn. und am abend auch nicht immer mit ihm vor der glotze sitzen sondern ihn "alleine lassen". Ich erhoffe mir damit das er ev. mehr über unsere Beziehung nachdenkt und mich auch mal "vermissen kann".. ich hoffe ihr wisst was ich meine. ist schwierig zum schreiben..

was haltet ihr davon? ist das angebracht oder treibe ich ihn so noch schneller in die Arme einer anderen (falls das doch mehr als eine flirterei ist)?

Mehr lesen

10. April 2008 um 12:48

Anmerkung
Ein weiterer Grund für dieses "Experiment" ist, das ich das Gefühl habe das er mich langsam aber sicher als zu selbstverständlich ansieht.. Wir leben nun 7 Monate zusammen (für beide die erste eigene Wohnung ausserhalb des Elternhauses) und ich denke die ständige Nähe zu mir macht ihm manchmal zu schaffen. Er ist eher der Einzelgänger und auch als Einzelkind aufgewachsen.

Vieleicht hat das ja auch einen Zusammenhang mit seiner "fremdflirterei"-> ausbrechen aus dem Alltag, oder ist das zu weit hergeholt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook