Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es ist wie verhext... Er geht mir nicht aus dem Kopf!

Es ist wie verhext... Er geht mir nicht aus dem Kopf!

15. Juni 2003 um 12:42

Hallo Ihr hier,

jetzt brauche ich doch mal einen Rat. Hätte ja nie gedacht, dass ich das nicht alleine schaffe, aber jetzt bin ich hier... *grins*

Also, ich bin eine 30jährige Frau, seit 3 Jahren glücklich verheiratet mit meinem langjährigen (11 Jahre) Lebensgefährten. Es ist alles wunderbar, wir lieben uns, wollen demnächst die Familienplanung in Angriff nehmen, er ist ein toller Mann, lieb, lustig, steht zu mir, wir können reden, lachen, sind gerne zusammen, auch der Sex ist für die lange Zeit des Zusammenseins noch sehr gut. Kurz - es könnte alles so schön sein.

Gäbe es da nicht IHN. Ich nenne ihn mal Tom. Tom und seine Freundin, ich nenne sie mal Laura, sind ein befreundetes Pärchen, nicht aus dem "inner circle", aber wir treffen sie ab und zu. Da Toms und mein Büro nicht weit voneinander entfernt sind, gehen wir auch ab und zu zu zweit Mittagessen.

Neulich ist es passiert, dass ich nach einem netten Abend zu viert ein seltsames Gefühl in mir feststellte. Ich analysierte es und musste einsehen - ich bin ein wenig neidisch auf Laura!!!

Irgendwie hat sich Tom in meine Gedanken geschlichen und ich ertappe mich immer öfter dabei, dass ich ihn mit meinem Mann vergleiche! Tom sieht super aus, besser als mein Mann, ist auch größer und hat die bessere Figur, aber sowas sollte mir doch total egal sein!!! Leider ist Tom auch abgesehen von seinen äußerlichen Qualitäten ein super Typ.

Aber das ist doch kein Grund, dass ich Laura um ihren Freund beneide! Ich kapiere es nicht. Ich fühle mich richtig schlecht. Immer häufiger muss ich an Tom denken, ich habe mir sogar schon vorgestellt, wie es wäre, mit ihm Sex zu haben!!!

Inzwischen ist es manchmal schon so, dass es mir einen Stich versetzt, wenn ich sehe, wie Tom Laura liebevoll in den Arm nimmt, ihr in die Augen sieht oder sie küsst.

Ich schäme mich meinem Mann gegenüber.

Ich möchte die Freundschaft zu Tom und Laura nicht abbrechen - wie schaffe ich es, mir diese blöden Gedanken und Gefühle abzugewöhnen??? Ich muss dazu sagen, dass Tom mit mir flirtet, wenn wir uns mal ohne Partner sehen, aber das ist einfach sein Naturell, er flirtet mit allem, was weiblich ist. Da ist nichts bei.

Ich kann doch auch nicht einfach den beiden aus dem Weg gehen ohne Begründung. Das sähe komisch aus.

Aber ich will mir nicht länger die Zeit mit meinem Mann dadurch vergällen, dass ich mir vorstelle, wie es wohl mit Tom in der selben Situation wäre. Das ist doch schlimm...

Sorry, ist lang geworden, ich hoffe, es hat jemand trotzdem einen kleinen Rat für mich...

Danke, sonnige Grüße, Suniverse

Mehr lesen

16. Juni 2003 um 8:24

Hi suniverse....

sicher nicht gerade die einfachste situation, in der du dich befindest.

aber meinst du nicht, du selbst entscheidest bewusst, wie viel zeit du investieren möchtest mit gedanken an diesen tom??

vielleicht, nach 11 jahren beziehung mit dem selben mann, sehnst du dich nach einem neuen "kick" (nicht gerade die beste wortwahl, sorry!), oder dem gefühl des frisch verliebt sein oder willst ganz einfach für jemanden schwärmen, weil diese gefühle schon längere zeit mutiert haben in eine andere art von liebe - die, welche du nun mit deinem freund heute hast. die ursicherheit, geliebt zu werden von deinem partner, vor dem du so sein kannst wie du möchtest...

ich würde dir raten (wenn ich mir das mal so anmassen darf - hab' halt diesbezüglich keine eigenen erfahrungswerte), nichts zu überstürzen oder dich in etwas zu verrennen - soweit du dies steuern kannst......

wäre ja schade um die bis anhin harmonievolle beziehung mit dem mann, der schon 11 jahre an deiner seite ist...


wünsche dir alles gute,

baduizm*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram