Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es ist wie alleine sein..

Es ist wie alleine sein..

6. Oktober 2010 um 21:00

Hallo liebe leser,
ich werde mich hier jetzt "ausheulen" weil einem sonst keiner zuhört.

Also.. Ich und mein Freund sind jetzt knapp 2 Jahre zusammen. Wir haben (was sehr schnell ging) eine gemeinsame Tochter die jetzt 7 monate alt ist.
Als ich ihn kennen lernte merkte ich schnell das er nicht gerne über das Thema beziehung redet. Damit konnte ich mich ja anfreunden. Ist ja okay. Er ist halt ein Typ der nicht gerne redet.
Es war alles toll, man war frisch verliebt und wir zogen relativ schnell zusammen. Warum? Ich wohnte noch bei meinen Eltern da ich am Ende meiner Ausbildung war. Aber dort kriseelte es immer mehr. Ich geriet dauernd mit meiner kleinen Schwester und meinem Stiefvater zusammen. So kam ich (damit die Ehe meiner Mutter und ihm nicht kaputt geht) zu dem entschluss auszuziehen damit wieder ruhe einkehrt. Ich ging also erstmal zu meinem Freund. Eigentlich nur so lange ich eine eigene Wohnung habe. Aber er sagte wenn ich mich an den kosten beteilige kann ich dort bleiben. Da man die ganzen Ämter ja gerne meidet blieb ich also dort. Letztes Jahr wurde ich schwanger und bekam dieses Jahr im März meine Tochter. Seit dem habe ich das Gefühl mit ihr alleine zu sein. Ich weiß nicht ob es jetzt an der verantwortung liegt aber ich schaffe das ja nun auch ganz gut. Es fängt damit an das er kaum noch zu hause ist. Er schreit immer hier wenn es um länger oder wochenende arbeiten geht. Er geht morgens früh aus dem haus und kommt abends spät wieder. Das heißt die kleine schläft wenn er geht und schläft wieder wenn er kommt. Zwischen und krieselt es zurzeit nur noch. Er unterstüzt mich keinster weise. Weder mit der kleinen, noch im Haushalt. Seine Familie und sein kumpel reden ihm immer nur ein er müsste nichts machen. Weder in der woche noch am wochenende. Er macht alles bei anderen aber wichtige dinge die hier anfallen.. nichts. Ihr müsst euch vorstellen ich bin seit mehreren wochen ohne auto da es kaputt ist.. ich bitte seit ca drei monaten drum das er es endlich macht. Weil werkstatt möchte er nicht, er kann das ja alleine. Das auto steht und steht und wahrscheinlich wachsen schon bäume drinne oder es wird bewohnt. Aber alles andere kann er machen.Ich bin eigentlich kein Mensch der sowas tolleriert, ganz und gar nicht. Aber ich möchte nicht alleine da stehen. Zurzeit fühle ich mich völlig überfordert. Das liebe Thema geld ist auch sone sache.. naja ..nicht ärgern. Heute kam ein sehr guter freund zu mir und fragte ob er da sei. Wie immer war er nicht da. Was dann kam warf mich aus der Bahn. "Das ist gut, dann komm ich rein." Höö???
Er hatte seit kurzem eine neue freundin und ich kannte sie schon aus dem kindergarten. An meinem Geburtstag waren die beiden auch bei uns mit ein paar mehr weil ich vorhatte das erste mal seit der geburt mal wieder weg zu gehen. Die beiden hatten sich wohl über uns unterhalten.. ja sie war schokiert wie die beziehung läuft. Er beachtet mich nicht,nicht mal auf meinem geburtstag. es waren nur pärchen da die natürlich mal zeigten das sie sich lieben. Ich stand alleine da. Kein kuss , keine umarmung , kein geschenk, kein lächeln. Unser freund sagte das alle sehen das ich nicht mehr glücklich bin. ich habe kein lächeln mehr und keine freude in den augen. Ist es das wert? ich hoffe so sehr das sich alles bessert. schon alleine wegen meiner kleinen.. ichh habe einfach nagst aufzugeben, alleine zu sein..überfordert zu sein.

liebe grüße nika

Mehr lesen

6. Oktober 2010 um 21:11

Als
Erstes, was willst du? Möchtest du ihm deine Beziehung kämpfen oder denkst du eher in die Gegenrichtung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:13
In Antwort auf asya_12525814

Als
Erstes, was willst du? Möchtest du ihm deine Beziehung kämpfen oder denkst du eher in die Gegenrichtung?

Gute frage..
ich denke doch das ich kämpfen möchte.. nur wie. egal was ich sage , die wand antwortet mir nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:25

Ich hoffe es aber
glauben kann ich es nicht das er sich ändern wird. Denn ich habe so versucht mit ihm zu reden und zu sagen wie es mir geht. Aber es kommt nie etwas.. vlt hilft er dann an dem tag noch ein wening im haushalt. aber nächsten tag habe ich das gefühl ist alles wieder vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:26
In Antwort auf uma_11975103

Gute frage..
ich denke doch das ich kämpfen möchte.. nur wie. egal was ich sage , die wand antwortet mir nicht.

Gestern
war bereits ein ähnlicher Beitrag hier im Forum. Dort war es auch so, daß nach der Geburt des Kindes die Beziehung einfach nicht mehr lief.

Okay, sprich deine Eltern doch mal darauf an, ob sie dir das Kind einen Abend die Woche abnehmen würden. Und dann mach an diesem Abend einfach mal etwas mit Freunden. Du mußt jetzt einfach mal wieder einen anderen Blick für die Umgebung finden. Es ist ja schon schwierig, wenn man den ganzen Tag nur mit dem Baby zu tun hat und mehr oder weniger nur noch an die Wohnung gebunden ist!

Als zweites würde ich mich mal in deinem Bekanntenkreis umhören, wer noch in der Lage ist, deinen Wagen zu reparieren. Das sollte ihn auch mal ein bißchen auf die Sprünge helfen!

Du konzentrierst dich halt momentan ein bißchen zuviel darauf, was in eurer Beziehung nicht läuft und gehst dabei eventuell etwas unter die Räder, nicht wahr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:41

Ja..
ja das stimmt. Da ich viel zu hause bin und mich den ganzen tag um mein kind kümmer und den haushalt schmeiße denke ich sehr viel drüber nach. Es macht eine ja auch kaputt .. immer wieder versucht man es sich schön zu reden. und dann kommt wieder ein rückschlag. Da er im Thema finanzen (sorry für den ausdruck) eine schlmape ist gehe ich am wochenende schon arbeiten. Es macht spaß und lenkt ab. Aber wenn ich (aus der disco) morgens von der arbeit komme geht es wieder los. Selbst schlafen kann ich nicht. wenn ich feierabend habe und zu hause bin ist die kleine wieder wach. Aber der herr hat wieder was vor. Ich wollte heute eigentlich schön mit einer freundin unter die sonnenbank und danach nach taufgeschenken für die kleine schaun. Aber ich bekam dann den anruf einer freundin das er bei seinem kumpel ist und es spät werden kann. obwohl ich ihm das gesagt hatte. ja so hört er mir zu. als er kam wusste er mal wieder von nichts. Meine mutter tut so viel für mich, ich möchte ihr nicht noch mehr arbeit machen weil meine eltern auch bis abends arbeiten. Seine eltern hingegen frage ich gar nicht erst. Die antworten kenne ich ja. ne keine lust oder man bin ich kaputt... nicht mal zur taufe wollen sie kommen.. sie fliegen lieber in den urlaub. traurig aber wahr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:45
In Antwort auf uma_11975103

Ja..
ja das stimmt. Da ich viel zu hause bin und mich den ganzen tag um mein kind kümmer und den haushalt schmeiße denke ich sehr viel drüber nach. Es macht eine ja auch kaputt .. immer wieder versucht man es sich schön zu reden. und dann kommt wieder ein rückschlag. Da er im Thema finanzen (sorry für den ausdruck) eine schlmape ist gehe ich am wochenende schon arbeiten. Es macht spaß und lenkt ab. Aber wenn ich (aus der disco) morgens von der arbeit komme geht es wieder los. Selbst schlafen kann ich nicht. wenn ich feierabend habe und zu hause bin ist die kleine wieder wach. Aber der herr hat wieder was vor. Ich wollte heute eigentlich schön mit einer freundin unter die sonnenbank und danach nach taufgeschenken für die kleine schaun. Aber ich bekam dann den anruf einer freundin das er bei seinem kumpel ist und es spät werden kann. obwohl ich ihm das gesagt hatte. ja so hört er mir zu. als er kam wusste er mal wieder von nichts. Meine mutter tut so viel für mich, ich möchte ihr nicht noch mehr arbeit machen weil meine eltern auch bis abends arbeiten. Seine eltern hingegen frage ich gar nicht erst. Die antworten kenne ich ja. ne keine lust oder man bin ich kaputt... nicht mal zur taufe wollen sie kommen.. sie fliegen lieber in den urlaub. traurig aber wahr..

Kennst
du denn keine Mutter aus der Krabbelgruppe, mit der du vereinbaren könntest, daß ihr abwechselnd auf die Kleinen aufpaßt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:46
In Antwort auf asya_12525814

Kennst
du denn keine Mutter aus der Krabbelgruppe, mit der du vereinbaren könntest, daß ihr abwechselnd auf die Kleinen aufpaßt?

Nachtrag:
Unabhängig von allen, würde ich auf jeden Fall schon mal einen Termin bei Jugendamt machen, um herauszufinden, wieviel Unterstützung du von dieser Seite eventuell zu erwarten hättest. Denn das es so nicht weitergehen kann, ist dir ja schon selber klargeworden, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 21:51

Danke an alle.
Ich denke es hat wirklich keine sinn mehr. Ich werde mich morgen sofort erkundingen. es geht ja nicht anders. ich habe so lange gehofft es wird alles wieder gut. Es ist wie ein schlag ins gesicht. ich dachte ich hatte in ihm mein leben gefunden. Wie schnell sich doch alles ändern kann.. und dann auch noch wegen so einem kleinen stückchen glück. Ich finde es so schade das sowas immerwieder passiert. aber ich hatte nie daran geglaubt das es mir selber auch passiert. Es ist hart, aber auch das werde ich mit meiner kleinen durchstehen. Anders merkt er es ja nicht. Dann tut es mir leid für ihn. Seine familie zu verlieren weil seine eltern scheiße reden.. danke nochmal für eure hilfe und ratschläge.. mit lieben grüßen nika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2010 um 9:06
In Antwort auf uma_11975103

Danke an alle.
Ich denke es hat wirklich keine sinn mehr. Ich werde mich morgen sofort erkundingen. es geht ja nicht anders. ich habe so lange gehofft es wird alles wieder gut. Es ist wie ein schlag ins gesicht. ich dachte ich hatte in ihm mein leben gefunden. Wie schnell sich doch alles ändern kann.. und dann auch noch wegen so einem kleinen stückchen glück. Ich finde es so schade das sowas immerwieder passiert. aber ich hatte nie daran geglaubt das es mir selber auch passiert. Es ist hart, aber auch das werde ich mit meiner kleinen durchstehen. Anders merkt er es ja nicht. Dann tut es mir leid für ihn. Seine familie zu verlieren weil seine eltern scheiße reden.. danke nochmal für eure hilfe und ratschläge.. mit lieben grüßen nika

Trennung
Hallo Yoomie,

es tut weh, aber so wie du deinen Freund schilderst, ist Trennung das beste. Da ihr ja nicht verheiratet seid, geht das auch ohne lästigen Papierkram.

"in ihm mein Leben gefunden" - mach dein Lebensglück nicht von einem Mann abhängig - vor allem nicht von so einem. Du kannst dein Leben auch ohne ihn mit deiner Kleinen wunderbar auf die Reihe bringen - da er dich ja eher behindert, statt dich zu unterstützen. Nach einiger Zeit wirst du auch wieder jemanden kennenlernen, der weiß, was eine Partnerschaft bedeutet.

Nur - wo willst du jetzt hin? Wieder zurück zu deiner Familie? Dir eine eigene Wohnung suchen?

Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute!

LG

Delilah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2010 um 15:09

Hey,
alles in Ordnung mit dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 11:04

Erstmal..
werde ich zu meinen Eltern gehen bis ich den Papierkram mit den Ämtern erledigt habe und ich eine Wohnung gefunden habe. Ich muss sagen die letzten Tage waren nicht grade schön. Zumindest redet er jetzt mit mir. Er möchte sich aussprechen, eine lösung finden. Falls es wirklich nicht mehr klappt sagt er würde er sich trotzdem freuen wenn wir gemeinsam was mit dem kind machen.. Er fühlt sich überfordert mit ihr alleine. Er hat nie zeit mit ihr alleineverbracht.. jetzt weiß ich warum. Er hatte angst etwas falsch zu machen. Ihr ausversehen weh zu tun. Er weiß nicht wie er mit so kleinen dingern umgehen muss.. Nun werde ich ihm erstmal helfen an seine Tochter ran zu kommen und ihn zu unterstützen keine angst mehr zu haben. Was mit uns wird steht erstmal hinten an.. Entweder er ändert sich jetzt doch weil er merkt das es so wirklich nicht geht. oder er lässt es und wir leben so als getrenntes paar mit kind.

wie es mir geht.. mhh ich muss sagen zurzeit wirklich nicht gut. Der ganze ärger schlägt doch ziemlich aufs gemüt. Ich lasse meine kleine nächsten monat auch taufen und die machen auch alle nur ärger. denen passt der termin nicht, denen passt es nicht wer aus der anderen familie kommt. Seine eltern kommen überhaupt nicht. alles sehr ärgerlich, traurig und hektsich.. aber wer nicht will, der hat wohl schon.


Liebe grüße an alle nika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2010 um 11:09
In Antwort auf uma_11975103

Erstmal..
werde ich zu meinen Eltern gehen bis ich den Papierkram mit den Ämtern erledigt habe und ich eine Wohnung gefunden habe. Ich muss sagen die letzten Tage waren nicht grade schön. Zumindest redet er jetzt mit mir. Er möchte sich aussprechen, eine lösung finden. Falls es wirklich nicht mehr klappt sagt er würde er sich trotzdem freuen wenn wir gemeinsam was mit dem kind machen.. Er fühlt sich überfordert mit ihr alleine. Er hat nie zeit mit ihr alleineverbracht.. jetzt weiß ich warum. Er hatte angst etwas falsch zu machen. Ihr ausversehen weh zu tun. Er weiß nicht wie er mit so kleinen dingern umgehen muss.. Nun werde ich ihm erstmal helfen an seine Tochter ran zu kommen und ihn zu unterstützen keine angst mehr zu haben. Was mit uns wird steht erstmal hinten an.. Entweder er ändert sich jetzt doch weil er merkt das es so wirklich nicht geht. oder er lässt es und wir leben so als getrenntes paar mit kind.

wie es mir geht.. mhh ich muss sagen zurzeit wirklich nicht gut. Der ganze ärger schlägt doch ziemlich aufs gemüt. Ich lasse meine kleine nächsten monat auch taufen und die machen auch alle nur ärger. denen passt der termin nicht, denen passt es nicht wer aus der anderen familie kommt. Seine eltern kommen überhaupt nicht. alles sehr ärgerlich, traurig und hektsich.. aber wer nicht will, der hat wohl schon.


Liebe grüße an alle nika

Hey,
aber das hört sich wenigsten nach einem Anfang für euch alle an. Sicherlich sind die ganzen Behördengänge jetzt etwas stressig, aber du brauchst einfach mal etwas Abstand, damit du zur Ruhe kommen kannst.

Und wegen der Taufe. Solange die Taufpaten feststehen und die bereitwillig und gerne dort mit stehen, kann der der Rest am Ar.... vorbeigehen.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bei mir dreht sichs-liebe dann wieder nicht- was soll ich nur machen!!
Von: yu_12676703
neu
8. Oktober 2010 um 9:46
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen