Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es ist vorbei...

Es ist vorbei...

17. Mai um 18:39

Es ist alles zu ende für mich, meine Eltern haben alles versaut...

Hab erst vor kurzem, glaube war in Januar einen Nervenzusammenbruch dank meiner Mutter erlitten. Kam dann direkt mit einer Zwangseinweisung nach Hildesheim Ameos. Als ich dort an kam, habe ich mich direkt in Katja(31) verliebt, die da gerade auf der Bank saß und auf ihr Essen wartete. Ich(19) sagte auch gleich den Personal, dass ich sie jetzt schon richtig sympathisch finde. Da fragte er mich: "Katja?" Ich sagte so: "Wer ist Katja?" Kannte sie ja noch nicht und wusste deswegen nicht ihren Namen. Er sagte dann: "Die, die da auf der Bank sitzt." Ich sagte: "Ja." Musste dann da noch 5 Minuten am Eingang warten bis ich ins Wartezimmer durfte, bin dann da rein, locker 15 Minuten da drin verbracht. Aber nach 5-10 Minuten, hat es Bumm gemacht, und hab nach gesehen, indem ich um die Ecke geschaut hatte, da ist die arme Katja vom Stuhl gefallen und hat einen Krampfanfall bekommen. :knatsch:
Personal sagte aber gleich, ich sollte wieder rein gehen und mich wieder hin setzen. Dachte dann nur, okay mit den willste dich hier jetzt bestimmt nicht in der 1. Stunde schon anlegen. Also bin ich wieder auf meinen Stuhl gegangen. Später dann durfte ich endlich raus, haben die mir gesagt, ich sollte mir ruhig mal die Station 80 hier mal angucken. Also habe ich mir dann die Station angeschaut. Naja, was man halt darunter versteht. Bin gerade los gegangen, sagte ein anderer vom Personal, ich sollte mich mal kurz auf die Bank setzen, bis da NOCH was geklärt ist. Hab mich also hingesetzt und dachte nur: "Das ist jetzt deine Chance, sie sitzt ja jetzt immer noch auf der Bank wieder, und wartet auf ihr Essen. Aber dann dachte ich auch daran, kannst dich ja da nicht einfach zu setzen zwischen den beiden Mädchens." Also bin ich erstmal auf Abstand geblieben, zwar nicht am anderen Ende, sondern eher auf der Bank daneben, aber an Rand der Bank. Also ich war auf der Linken Bank und die auf der Rechten. Hab mich dann von der Linken Bank ans Ende gesetzt also ganz Rechts von der Bank halt. Die beiden anderen Mädchen saßen auf der Rechten Bank ganz links am Ende. Also sozusagen gegenüberen Kontakt halt. Dachte dann nur noch: "Okay, wenn ich ihr keine Aufmerksamkeit schenke, wird das eh nie etwas." Hab also einen ganzen alten Trick angewendet der wohl anscheinend auch noch funktioniert hatte. Hab sie angeguckt ununterbrochen. Natürlich fällt das dann sofort auf, dann haben die beiden da irgendwas, bestimmt über mich, geflüstert, dabei dann ab und zu mich angeguckt. Hab dann nur noch gedacht: "Ok, nun gibt es kein zurück mehr, musst es jetzt alles durchziehen." Hab Katja dann weiter angeschaut, sie ist dann aufgestanden von der Bank und zu der einen Pinnwand gegangen, dabei musste sie an mir vorbei, und fragte ob etwas wäre, da sagte ich zu, nein das nichts wäre also ist. Dann ging sie weiter zu der einen Pinnwand die da hang, hab sie natürlich weiter angeguckt. Kam sie dann nach ca. 15 Minuten zurück, ging wieder an mir vorbei und fragte mich erneut ob etwas wäre. Dann habe ich es irgendwie geschafft das wir uns unterhalten. Hat jedenfalls auch alles gut funktioniert, bis darauf das sich da die halbe oder 3/4 kann aber auch ganze Station da versammelt hat, also glaube sogar alle Patienten halt da UND sogar noch 1-2 vom Personal. Die standen da alle rum und haben mich und Katja angeglotzt. Hab die zuerst gar nicht beachtet, dann mir aber irgendwann aufgefallen, aber danach gleich wieder ignoriert. Alles gut gelaufen mit den Gespräch eigentlich, bis ich sie dann ausversehen mit meiner Schulter berührt hatte, in unseren Gespräch, da schreckte sie zurück. Ich sagte dann entschuldigung und wir haben uns weiter unterhalten. Wollte sie trotzdem gerne mal anfassen, wenigstens ihre Hand, also fragte ich sie: "Darf ich deine Hand mal anfassen?" Da sagte sie zu: "Nein." Sagte ich zu: "Okay."
Dann wurde alles richtig und damit meine ich extremst peinlich. Ein alter Klassenkamerad kam da mit seinen Kumpel rein auf unsere Station, hab die erst gar nicht bemerkt, bis er meinen Namen gerufen hatte. Kam dann an und fragte ob das meine Freundin wäre, ich sagte dann zu ihn: "Nein!" Dachte dann nur: "Super, jetzt ist mein Ruf in meiner Stadt völlig kaputt, weil die mich halt neben ein Mädchen sehen." Fragte den dann nur noch: "Wer ist das uns was machst du also ihr hier?" Er sagte dann so: "Ist mein Kumpel und wir wollten eigentlich nur jemanden hier besuchen kommen." Haben sie dann auch gemacht. Tja, da standen ich und Katja halt da, haben kein Wort mehr raus bekommen und ein paar, also glaube sogar noch die meisten, anderen von der Station hatten uns immer noch angeguckt, manche sind aber glaube dann schon wieder gegangen. Jedenfalls kam dann auch endlich mal ihr Essen, standen aber locker da noch 5 Minuten rum, ohne das einer von uns ein Wort sagen konnte. Hab dann gesehen, der Mann musste die auf den Boden stellen und sie das auf die Erde legen, dann nahm sich jeder was er brauchte. Dann ging sie auf ihr Zimmer. Hab gedacht, okay, Mädchen Zimmer, darf da bestimmt nicht rein. Also bin ich weiter gegangen und hab die Station erkundet, kaum bin ich aber paar Schritte gegangen, sprach mich schon der erste(Einer von den, der die ganze Zeit geglotzt hatte) an. Und sagte mir: "Du, Katja hat noch nie jemanden so nah an sich heran gelassen wie du." Da fragte ich ihn: "Wieso darf man sie nicht berühren?" Er sagte dann: "Angststörungen." Haben wir uns noch ein bisschen unterhalten sind dann auch gleich Freunde geworden und in die Küche gegangen. Er heißt Maik. Hab dann zu ihm gesagt, dass ich Katja liebe. War wohl mein Fehler, weil nach 3-5 Minuten Katja dann an kam, mit ihren leeren Pizzakarton, und hat ihn gerade in den Mülleimer geworfen. Da sagte Er doch tatsächlich zu ihr: "Katja? Er liebt dich." Hat sie mich angeguckt, hab dann gesagt: "Ja, dass stimmt." Hab ihr dann wohl damit Angst gemacht, weil sie sagte dann, sie hätte schon einen Freund und wäre 31. Ist dann wütend auf ihr Zimmer gegangen. Sagte Maik mir: "Sie ist nie im Leben 31, höchstens 27 oder 28." Dann war ich wütend auf ihn, wollte mich natürlich nicht mit ihn anlegen, der ist locker 35 oder 40 gewesen. Sagte dann nur noch zu ihn: "Danke, dafür das du es ihr gesagt hast." Ich glaube darauf hatte er dann nichts mehr gesagt. Hab dann nur noch gedacht, okay, heute werde ich hier bestimmt nichts mehr erreichen können bin also ins Bett, also eher gesagt aufs Sofa im Fernsehraum(Mein Schlafplatz und auch mein Zimmer nach der Fernsehzeit, also um ganze 1 Uhr nachts wie jeden Tag, also immer da, wegen Bettphobie).

Am nächsten Morgen dann habe ich mich wieder mit Maik unterhalten, dann hat er mir ein paar seiner Freunde hier vorgestellt, hab ich auch mit ein paar von denen angefreundet ein bisschen. So ging das halt paar Tage jeden Tag so weiter, immer nur gesprochen bis der Tag rum war. Katja kam jedenfalls nicht mehr aus ihr Zimmer raus, war wohl noch wütend auf mich.

Paar Tage später dann, hat mich der "Bademeister"(Nannten ihn alle da so, weil der halt schon ein alter Opa ist und Abends wenn er ins Bett geht immer einen Bademantel trägt, jedenfalls waren wir auch Freunde. Er hatte mir dann LAURA(23) vorgestellt. Sie sagte zu mir hallo und ich auch zu ihr. Ich fand sie gleich hübsch und sie ist in meinen Alter. Sie hat dann auch noch gesagt: "Ich mag deine Augen, Jannis." War mir aber ehrlich gesagt egal, was sie da zu mir sagte. Bin ihr einfach hinterher gelaufen ins Wohnzimmer . Da sagte sie zu mir, ich soll mit aufs Handy Foto das sie jetzt macht. Fragte ich sie dann: "Darf ich denn das?" Sie sagte: "Ja klar." Also bin ich dann mit drauf gegangen. Danach wollte sie schon wieder runter von der Station, bin dann mit ihr in den Flur gegangen, und dann fragte sie mich, ob sie Morgen wieder kommen soll. Ich sagte dazu: "Wieso fragst du mich?" Sie sagte dann: "Einfach nur so, möchtest du das oder nicht?" Ich sagte dann: "Okay..." danach: "Dann möchte ich, dass du Morgen wieder kommst." Sagte sie zu: "Ok. Dann bis Morgen." Sagte ich zu: "Bis Morgen." Dann bin ich wieder in unser Essensaal gegangen, wo wir alle die meiste Zeit sitzen also verbringen und uns unterhalten, bin dann wieder zum Bademeister hin, er kannte sie ja, sagte dann zu ihn, sie ist aber hübsch und freundlich. Dann sagte er nur noch zu mir: "Pass auf, sie wird dir das Herz brechen, fangt bloß keine Freundschaft mit ihr an." Da sagte ich: "Ach quatsch, sie mag mich eindeutig." Bin dann auch gegangen. War dann nichts mehr los an den Tag.

Am nächsten Tag dann, kam sie natürlich wieder, wie wir es abgesprochen hatten. Sie fragte mich dann: "Wo möchtest du, dass wir hin gehen, Jannis?" Ich sagte dann: "Wieso, du bist doch zum Besuch für die ganze Station hier?" Sie sagte dann: "Nein, ich komme extra nur dich besuchen." Da sagte ich zu: "Danke." War aber auch nur wieder kurz da gewesen glaube nur so etwa 30 Minuten und sie ist dann wieder weg, natürlich wieder mit den Versprechen am nächsten Tag wieder zu kommen. Sagte der Bademeister wieder zu mir, sie wird mir das Herz brechen, da fragte ich ihn: "Wieso? Macht sie das etwa mit Absicht und jeden und will damit nur Leute traurig machen?" Da sagte er zu: "Nein, sie macht das nicht mit Absicht und auch nicht mit jeden, aber mit vielen schon." Da fühlte ich mich in den Moment echt ein bisschen verarscht und war auch sauer auf ihn, bin dann wieder einfach weg gegangen. An den Tag war wieder nichts besonderes mehr.

Das ganze ging jedenfalls so ein paar Tage so weiter, bis sie anfing und mir auch noch den 1. Kuss gab. Also hatten wir uns ab dann immer mal wieder geküsst, einmal sogar Zungenkuss von ihr. Sie sagte mir aber immer wieder, dass ist nur freundschaftlich.

Jedenfalls nach glaube 1 1/2 Wochen wurde sie dann entlassen und kam dann auf meine und ihre alte Station 80. Was mich gewundert hatte, mit locker 20-30 Ausländern zusammen. Mussten jedenfalls alle ins Wartezimmer. Dann hab ich da auf sie gewartet bis Laura zu mir kam, Personal hat aber natürlich keinen durchgelassen. Sie hat mich gerufen und sollte mal zu ihr kommen. Bin dann zu ihr und ich frage sie zuerst, wer die ganzen Leute sind, da sagte sie, die wären alles ihre Familie. Da sie niemals alle rein gelassen hätten, mussten die auch alle da warten. Sie sagte, ich soll ihren Besuch bei also für mich annehmen. Hab ich dann auch getan. Wird sind dann wieder zum Essenssaal gegangen und sie sagte mich auf den Weg dorthin, sie wird Morgen entlassen und will mir ein Geschenk geben, und hat mir ihre Jacke geschenkt. Ich sagte dann zu ihr: "Danke." Sie sagte dann: "Bitte." Sind dann nach ein paar Minuten wieder zurück zum Eingang gegangen. Ich fragte sie nach ihrer Wohnadresse ein paar mal bis ich endlich eine Antwort bekam. Hatte aber kein Zettel oder Stift dabei, also musste einer vom Personal das aufschreiben und mir dann geben. Dann sagte sie mir noch, ich komme in so 3-4 Tagen wieder dich besuchen. Hab mich dann jedenfalls schon gefreut das sie wieder kommt.

War aber leider nach 4-5 Tagen immer noch nicht wieder gekommen, und was macht der Opa? Labert mir ein, dass sie kein Interesse mehr an mich hätte, dass ganze ein paar Tage lang, bis ich mich schließlich wegen den Bademeister beschwert hatte beim Personal. Der konnte dann da erstmal im Büro antanzen. Hab dann jedenfalls nur noch mitbekommen wie er sagte: "Sie soll ihn ja nicht enttäuschen." Da dachte ich dann nur noch, jetzt ist der völlig verrückt geworden.

Weiteres war an den Tagen halt nicht, aber sie kam mich nach ca. 7-8 Tagen wieder besuchen. Sie kam da mit irgendeinen Mann an, ich fragte wer das ist, und sie sagte ihr Betreuer. Sie sagte zu ihn, er soll bitte hier in Fernsehraum warten, hatte er dann auch getan, wir sind raus gegangen und sie hat eine geraucht und wir uns auch unterhalten, wir gingen wieder rein, ins andere Wohnzimmer wo immer mein Schlafplatz war, da waren da noch ein paar andere und unterhielten sich und sie sagte zu mir: "Ich habe Rückschritte gemacht." Da fragte ich: "Was?" Sie zeigte mir dann ihren Arm und alles voller Schnittspuren. Da fragte ich: "Wer war das?" Da sagte sie: "Ich." Fragte ich: "Warum machst du so etwas mit deinen eigenen Körper?" Darauf hat sie nichts mehr gesagt. Sind dann wieder zurück in den Fernsehraum gegangen, wo "angeblich ihr Betreuer" gewartet hatte, und sich mit ein paar anderen unterhalten hatte gerade, auf sie. Sie ist dann aber gleich wieder in den Flur gerannt und in die Arme von den gelaufen und schrie: "Heb mich hoch!" Hat er dann sogar auch noch getan. Dann sagte sie, jetzt lauf mit mir herum während du mich trägst, hat er dann auch getan, dann sagte sie, sie möchte wieder runter, hat er auch getan, ist dann wieder mit mir und ihn den Fernsehraum gegangen. Da hatten die sich noch unterhalten, ich hab ja mal wieder kein Wort mehr raus bekommen, weil ich nicht angesprochen wurde. Aber leider wegen den scheiss Personal und weil die mich halt wirklich nur schützen wollten und so, riefen sie dann Laura ins Büro und sagten, sie müssten sich mal unterhalten. Ist sie auch hin gegangen. Da stand ich dann mit ihren "Betreuer". Ich fragte ihn nach einiger Zeit: "Was macht sie da drin so lange?" Er sagte dann: "Kein Ahnung." Dann kam sie endlich wieder raus, aber total traurig und sagte zu mir: Jannis, ich darf dich nicht mehr besuchen kommen." Sie ist dann gegangen, ich fragte sie aber die ganze Zeit, wieso sie gehen musste. Hab dann sogar das Personal gefragt. Erst sagte der Type dann, er darf es nicht sagen. Hab ihn dann nochmal gefragt, er sagte dann zu mir, "weil sie angeblich etwas körperliches an sich tragen würde, was zwar erlaubt wäre, aber hier drin verboten ist". Dann dachte ich nur, was meint er damit? Bin dann jedenfalls wüten in den Fernsehraum gegangen und wütend gesagt: "Wer hat sich über Laura beschwert?" Haben mich alle angeguckt, aber die sagten alle, keiner hätte sich beschwert über sie. Also war ich dann ganz doll traurig, weil sie halt nicht mehr auf meine Station kommen durfte und ich sie deswegen nicht mehr sehen kann, weil ich nicht raus darf da, weils mir der Russen Arzt verboten hatte, obwohl andere nach 2 Wochen Ausgang bekommen hatten, habe ich bis zum Ende kein Ausgang gehabt...

Hab dann erst später erfahren. Das sie am Anfang auf Station 70 war, dann ja entlassen wurde, danach wieder auf die Station kam. Ich wurde dann nämlich irgendwann endlich mal entlassen, meine Mutter sagte mir dann, ich darf zuhause nicht mehr einziehen, aber sie hätte zusammen mit meiner Therapeutin einen Platz gefunden in der goldenen Aue im Nachbarsort(Wo ich jetzt gerade halt immer noch bin seid Februar oder sogar Januar noch.). Hatte also keine andere Wahl, bin dann da hin und eingezogen.

Paar Tage später dann, habe ich meiner Therapeutin von Laura erzählt, und das ich es mir wünschen würde, sie wieder zu sehen. Hatte ja noch die Wohnadresse von ihr. Also hatten wir zusammen im Internet geguckt, und auch davon die Telefonnummer gefunden. Dann da angerufen, ist anscheinend auch ein betreutes Wohnen, erst sagten die zu meiner Therapeutin am Telefon, sie dürften nichts über ihr sagen, dann hatte die aber ihren hohen Rang Posten erwähnt als Spycho Therapeutin oder so ähnlich halt. Haben dann nur heraus bekommen, wo sie vorher gewohnt hatte. Haben dann da angerufen, dann war da die Leitung dran, ebenfalls ein betreutes Wohnen. Meine Thera hatte wieder alles von sich genannt und ihren Rang, da hat die Leitung uns doch tatsächlich alles über Laura erzählt. Laura hat Schizophrenie. Das Laura und ihre Mutter früher von ihren Vater misshandelt wurden, sie selbst vergewaltigt wurde und ihre Mutter auch nicht mit ihr auch nicht gut umgegangen ist(Stimmt übrigens alles, hatte mir Laura auch oft zwischen durch immer mal wieder gesagt, aber also nur einzel Teile, wie: "Bei meiner Geburt von meiner Tochter, hatte mir meiner Mutter gesagt, ich sollte mein assoiziales Stück scheissen missgeburten Kind abtreiben!") Sie sagte dann auch immer wieder falls mal wer fragte ob Junge oder Mädchen, sagte sie immer wieder Mädchen also ihre Tochter halt. Ich fragte sie letztens, wie alt ihr Kind ist, also auch wann es Geburtstag hat, sie sagte dann zu mir, es wird in Herbst 1 Jahr alt. Bekam aber letztens noch ihre 3 Monates Spritze, als sie noch in der Spychatrie war, wo ich auch war. Wenn sie schon laut der Leitung, da schon seid 10 Jahren in den Betreuten Wohnen ist, dann wird sie wohl doch nie im Leben ein Kind haben, schon lange keins, dass nicht mal 1 Jahr alt ist, oder? Jedenfalls habe ich dafür keine Beweise, aber sie sagte mir in letzter Zeit immer wieder, dass wir uns vor 14 Jahren im Schwimmbad kennen gelernt hätten mit Vici(Victoria), dass mit victoria stimmte auch, sie war dabei, als ich Laura das erste mal sah, als sie zu mir auf die Station 80 kam. Jedenfalls, ist euch etwas aufgefallen? 14 Jahre hat sie gesagt und 10 Jahre ist sie in diesen Wohnen und sie ist 23 wird bald 24, also kommt das doch alles hin. Mit 14 Jahren ist ihr das alles passiert und kam dann in das betreute Wohnen.

Naja, jedenfalls um nochmal das mit den Besuchen von Laura zurück zu kommen. Die Leitung sagte, dann das sie gerade wieder in Ameos also Spychatrie ist, auf Station 70. Sind dann also 1 Woche später zu ihr hin gefahren und haben sie besucht, sie und ich auch, haben uns gefreut, uns wiederzusehen. Sie hat mir ein paar ihrer Freunde vorgestellt, da küsste sie mich später erneut, und sagte wieder, nur freundschaftlich. Ich sagte ihr dann auch, und später auch mal wieder ab und zu also öfters, dass ich nur eine Freundschaft mit ihr möchte. Dann kam da so eine alte Oma also Tante an und sagte zu Laura: "Laura, haste etwa schon wieder eine andere Beziehung? Sieh ihn dir doch mal nur an, willst du ihn wirklich auch verletzen?" Laura sagte dann: "Lass mich in Ruhe!" Jedenfalls, hab ich sie dann jede Woche 2x besucht mit meiner Therapeutin. Irgendwann ging das ganze doch soweit das sie sagte, sie liebt mich und zwar nicht nur freundschaftlich, ich sagte okay und war damit natürlich auch einverstanden damit. Ging jedenfalls ein paar Wochen gut, bis zu den Zeitpunkt, an den mir und meiner Therapeutin immer wieder gesagt wurde von den anderen, dass sie gleichzeitig 5 andere Leute sie hier auf Station 70 besuchen würde und mit denen auch ne Beziehung hätte. Naja, hab denen und meine Therapeutin, glaube ich jedenfalls, auch nicht geglaubt.

Jedenfalls kam dann irgendwann der Zeitpunkt, an den sie meine Therapeutin mal angerufen hatte Abends, ihr sagte, sie würde jemanden mehr lieben als mich und hätte mit den jetzt eine Beziehung. Sie weiß aber, dass ich ja eigentlich nur eine Freundschaft möchte und damit auch zufrieden bin, also könnten wir die auch weiter haben. Hat mich Laura angerufen und mir das gleiche gesagt, ich sagte die ganze Zeit nur: "Ähm." Danach habe ich aus Verzweifelung meine Therapeutin angerufen, sie sagte, Laura hätte vorhin auch bei ihr angerufen und es ihr gesagt. Sie sagte, sie ruft noch mal bei ihr an, und sagt, dass ich total traurig bin, hat sie dann gemacht. Danach hat Laura bei mir angerufen und sich dafür entschuldigt, sagte dann aber auch, dass ich weiß, dass es wegen ihrer Krankheit so ist, sagte ich ja zu, und sagte, eine Freundschaft wäre halt auch in ordnung.

Natürlich habe ich sie dann danach weiter wieder besucht. Bloß sie wechselte zwischen durch immer wieder ihre Beziehung zwischen mir und noch wen anderes. Dann später zwischen noch wen also immer wieder zwischen uns 3. Jedenfalls durfte sie dann endlich irgendwann raus, also hatte Ausgang bekommen. Dann sind wir, immer als ich kam zusammen übers Gelände gelaufen. Oft waren wir dann mal auch in der Cafeteria oder halt im Hauptgebäude. Später ist mir aber auch aufgefallen, dass immer als ich kam, sie auch schon mit einen einmal oder sogar manchmal auch 2 anderen Freunden mal am spazieren gehen war. Ich durfte natürlich mit gehen. Manchmal waren wir aber auch alleine unterwegs aber eher selten, und dann auch nur, wenn meine Therapeutin mit kam.

Dann war es passiert, was mir also mich den Tag ein Stich ins Herz gab. Ich kam sie ganz normal besuchen, sind dann mit einen Freund von ihr ins Hauptgebäude rein gelaufen, dann Treppen hoch und auf die Terrasse gegangen.

Sie stand dann da und hat zu mir gesagt, ich soll mal ihre Arme festhalten, da fragte ich wieso, da sagte ihr Freund, weil ich abbringen sollte, dass sie sich selbst also selber verletzt durch kratzen. Hab ich dann auch getan.

Dann hatte sie angefangen zu weinen und sagte: "Mama."
Da ist mir tatsächlich das erste mal auch nur 1 Gefühl an ihr mal aufgefallen. Sie sagte sonst immer, sie will ihre scheiss Mutter nicht mehr sehen und so. Immer mit der Begründung, was ja auch stimmt, dass sie von ihrer Mutter beschimpft wurde. Hab sie dann in den Arm genommen. dabei hatte sie mich fast mit zum weinen gebracht, obwohl ich ein Autist mit Asperger Syndrom bin(Autisten fällt es schwer, Gefühle wie Freude, Trauer und ähnliches zu zeigen.), ich dachte dann nur, am liebsten möchte ich meine Lauri mit zu mir nach Hause nehmen. Wenn ich doch nur selber noch ein Zuhause hätte, aber das wurde blockiert, was ich da mit den zuhause gedacht hatte, dass ich dadurch traurig werden würde. Aber das mit Laura ging durch meine Blockierungen durch. Warum?

Dann war da, meine und denke ich jedenfalls, nichts mehr besonderes mit Laura und mir passiert, weil sie wurde dann auch bald entlassen. Jetzt ist sie wieder in ihren betreuten Wohnen zieht aber um in ein anderes Gebäude Morgen, aber immer noch betreutes Wohnen, auch noch gleiches Unternehmen.

Jedenfalls hatte ich mich letzte Woche und eigentlich auch schon die Woche davor darum gekümmert, dass wir, ich und wieder Katja Freunde sind. Hab sie also, nicht letzte Woche, sondern die Woche davor, einfach mal angerufen aufn Samstag, weil sie, als Laura noch auf Station 70 war, und sie immer das Zimmer wechseln musste weil es Streit gab zwischen Laura und der anderen Person, sie irgendwann mit Katja auf ein Zimmer war, da Katja so ruhig wie ich ist, hat Laura eigentlich nichts gegen sie, also hatten die auch nie Probleme gehabt miteinander, jetzt ist halt Katja immer noch auf Station 70. Also, hatte da den Samstag einfach mal angerufen bei ihr auf Station, und sagte, ich möchte gerne Katja sprechen, haben sie mir dann auch gegeben. Ich fragte sie erst, ob sie noch weiß wer ich bin, da sagte sie ja zu, dass ich Jannis wäre. Da fragte ich sie einfach mal, ob ich Katja besuchen kommen dürfte, da sagte sie nein zu, sie möchte das nicht.

Hab dann aber noch lange nicht aufgegeben, hab am Mittwoch letzte Woche zusammen mit meiner Therapeutin einen Brief Abends noch spät von 19-20 Uhr geschrieben für Katja, haben uns echt Mühe gemacht, haben unten drunter geschrieben, meinen Namen halt und Handynummer von mir, dass sie mich jederzeit anrufen darf und kann, aber auch bei WhatsApp mir eine Nachricht senden darf.

Hab dann bis Sonntag gewartet, und immer noch keine Antwort bekommen, bin ich also zu ihr mal persönlich hin gefahren und wollte sie mal besuchen kommen. Haben geklingelt, da hat so eine aufgemacht, die sagte, sie würde keine Katja kennen, ich sagte Zimmer 6, da sagte sie da würde nur Frau XXX und YYY drin sein, also halt nur den Nachnamen genannt, hat uns dann aber an Ende doch noch rein gelassen. Hatte mich aber nicht getraut anzuklopfen, hat mein Vater der dabei war, geredet: "Jetzt mach doch endlich auf." Dann fing auch noch die von Personal an, hab dann einfach angeklopft und bin 10 Sekunden später rein gegangen. War nur 1 Person also Frau aufm Zimmer die ich aber gar nicht kannte. Bin also wieder raus gegangen, da sagte die von Personal noch, dass sie schnell etwas überprüfen geht, im Buch noch nach gucken oder auf der kompletten Station halt. Hat zum Glück noch gedauert, denn dann kamen nach 5 Minuten, Katja und ihre Mutter um die Ecke.

Ich stande an der Wand neben der Tür, sie musste also an mir vorbei. Ging an mir vorbei und sagte: "Da freut er sich aber." Danach gleich: "Hör auf mich zu belästigen, vor allen das mit dem Brief, sonst werde ich dich anzeigen." Aber alles in einen freundlichen und netten Ton. Ruhig ist sie dabei eh geblieben, wie sie halt so ist. Aber sie würde, glaube ich jedenfalls, niemals jemanden direkt ansprechen. Hat sie nur bei mir getan, weiß ich aber nicht. Jedenfalls, wollte sie glaube ich noch weiter und mehr sprechen, was alles auf eine sehr gute Vertrautheit zwischen uns hindeutet, aber da dann sagte die von Personal: "Jetzt ist mal gut, Katja." Und hat sie dann rein gezerrt, ihre Mutter ist dann mit rein gegangen. Katja hat übrigens Depressionen.

Ja klar, ich hab ja jetzt eigentlich manchmal ne Beziehung mit Laura, aber es ist halt so, dass Katja so ist wie ich, und sie hat gar keinen. Ich finde sie hat auch wenigstens 1 Freund verdient, wenn schon keine Freundin. Meine Frage ist nun, ob ich da es weiter versuchen sollte, oder lieber nicht?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

18. Mai um 15:56
In Antwort auf einhuh.n

Ihr versteht es alle glaube ich nicht. Sie hat DEPRESSIONEN. Das ist ihr Krankheit mal schlecht gelaunt zu sein. Also helft mir mal, Mensch.

Kind, lass sie in Ruhe!!! Depressionen hin oder her, sie will dass du sie in Ruhe lässt! Das hat sie klipp und klar formuliert! Sammle deinen Korb ein und sich dir ein anderes Mädel! 

5 LikesGefällt mir

17. Mai um 19:19

Mist, wollte auch grad nach einer Zusammenfassung fragen.

2 LikesGefällt mir

17. Mai um 19:25

puh.. einzelne Passagen habe ich überflogen. Weiß nicht, ob das nicht einfach ein Fake ist.

1 LikesGefällt mir

18. Mai um 0:33

Hä? Bin ein Junge.

Gefällt mir

18. Mai um 0:38

Wer liest den Mist? 

3 LikesGefällt mir

18. Mai um 6:18
In Antwort auf einhuh.n

Es ist alles zu ende für mich, meine Eltern haben alles versaut...

Hab erst vor kurzem, glaube war in Januar einen Nervenzusammenbruch dank meiner Mutter erlitten. Kam dann direkt mit einer Zwangseinweisung nach Hildesheim Ameos. Als ich dort an kam, habe ich mich direkt in Katja(31) verliebt, die da gerade auf der Bank saß und auf ihr Essen wartete. Ich(19) sagte auch gleich den Personal, dass ich sie jetzt schon richtig sympathisch finde. Da fragte er mich: "Katja?" Ich sagte so: "Wer ist Katja?" Kannte sie ja noch nicht und wusste deswegen nicht ihren Namen. Er sagte dann: "Die, die da auf der Bank sitzt." Ich sagte: "Ja." Musste dann da noch 5 Minuten am Eingang warten bis ich ins Wartezimmer durfte, bin dann da rein, locker 15 Minuten da drin verbracht. Aber nach 5-10 Minuten, hat es Bumm gemacht, und hab nach gesehen, indem ich um die Ecke geschaut hatte,  da ist die arme Katja vom Stuhl gefallen und hat einen Krampfanfall bekommen. :knatsch:
Personal sagte aber gleich, ich sollte wieder rein gehen und mich wieder hin setzen. Dachte dann nur, okay mit den willste dich hier jetzt bestimmt nicht in der 1. Stunde schon anlegen. Also bin ich wieder auf meinen Stuhl gegangen. Später dann durfte ich endlich raus, haben die mir gesagt, ich sollte mir ruhig mal die Station 80 hier mal angucken. Also habe ich mir dann die Station angeschaut. Naja, was man halt darunter versteht. Bin gerade los gegangen, sagte ein anderer vom Personal, ich sollte mich mal kurz auf die Bank setzen, bis da NOCH was geklärt ist. Hab mich also hingesetzt und dachte nur: "Das ist jetzt deine Chance, sie sitzt ja jetzt immer noch auf der Bank wieder, und wartet auf ihr Essen. Aber dann dachte ich auch daran, kannst dich ja da nicht einfach zu setzen zwischen den beiden Mädchens." Also bin ich erstmal auf Abstand geblieben, zwar nicht am anderen Ende, sondern eher auf der Bank daneben, aber an Rand der Bank. Also ich war auf der Linken Bank und die auf der Rechten. Hab mich dann von der Linken Bank ans Ende gesetzt also ganz Rechts von der Bank halt. Die beiden anderen Mädchen saßen auf der Rechten Bank ganz links am Ende. Also sozusagen gegenüberen Kontakt halt. Dachte dann nur noch: "Okay, wenn ich ihr keine Aufmerksamkeit schenke, wird das eh nie etwas." Hab also einen ganzen alten Trick angewendet der wohl anscheinend auch noch funktioniert hatte. Hab sie angeguckt ununterbrochen. Natürlich fällt das dann sofort auf, dann haben die beiden da irgendwas, bestimmt über mich, geflüstert, dabei dann ab und zu mich angeguckt. Hab dann nur noch gedacht: "Ok, nun gibt es kein zurück mehr, musst es jetzt alles durchziehen." Hab Katja dann weiter angeschaut, sie ist dann aufgestanden von der Bank und zu der einen Pinnwand gegangen, dabei musste sie an mir vorbei, und fragte ob etwas wäre, da sagte ich zu, nein das nichts wäre also ist. Dann ging sie weiter zu der einen Pinnwand die da hang, hab sie natürlich weiter angeguckt. Kam sie dann nach ca. 15 Minuten zurück, ging wieder an mir vorbei und fragte mich erneut ob etwas wäre. Dann habe ich es irgendwie geschafft das wir uns unterhalten. Hat jedenfalls auch alles gut funktioniert, bis darauf das sich da die halbe oder 3/4 kann aber auch ganze Station da versammelt hat, also glaube sogar alle Patienten halt da UND sogar noch 1-2 vom Personal. Die standen da alle rum und haben mich und Katja angeglotzt. Hab die zuerst gar nicht beachtet, dann mir aber irgendwann aufgefallen, aber danach gleich wieder ignoriert. Alles gut gelaufen mit den Gespräch eigentlich, bis ich sie dann ausversehen mit meiner Schulter berührt hatte, in unseren Gespräch, da schreckte sie zurück. Ich sagte dann entschuldigung und wir haben uns weiter unterhalten. Wollte sie trotzdem gerne mal anfassen, wenigstens ihre Hand, also fragte ich sie: "Darf ich deine Hand mal anfassen?" Da sagte sie zu: "Nein." Sagte ich zu: "Okay."
Dann wurde alles richtig und damit meine ich extremst peinlich. Ein alter Klassenkamerad kam da mit seinen Kumpel rein auf unsere Station, hab die erst gar nicht bemerkt, bis er meinen Namen gerufen hatte. Kam dann an und fragte ob das meine Freundin wäre, ich sagte dann zu ihn: "Nein!"  Dachte dann nur: "Super, jetzt ist mein Ruf in meiner Stadt völlig kaputt, weil die mich halt neben ein Mädchen sehen." Fragte den dann nur noch: "Wer ist das uns was machst du also ihr hier?" Er sagte dann so: "Ist mein Kumpel und wir wollten eigentlich nur jemanden hier besuchen kommen." Haben sie dann auch gemacht. Tja, da standen ich und Katja halt da, haben kein Wort mehr raus bekommen und ein paar, also glaube sogar noch die meisten, anderen von der Station hatten uns immer noch angeguckt, manche sind aber glaube dann schon wieder gegangen. Jedenfalls kam dann auch endlich mal ihr Essen, standen aber locker da noch 5 Minuten rum, ohne das einer von uns ein Wort sagen konnte. Hab dann gesehen, der Mann musste die auf den Boden stellen und sie das auf die Erde legen, dann nahm sich jeder was er brauchte. Dann ging sie auf ihr Zimmer. Hab gedacht, okay, Mädchen Zimmer, darf da bestimmt nicht rein. Also bin ich weiter gegangen und hab die Station erkundet, kaum bin ich aber paar Schritte gegangen, sprach mich schon der erste(Einer von den, der die ganze Zeit geglotzt hatte) an. Und sagte mir: "Du, Katja hat noch nie jemanden so nah an sich heran gelassen wie du." Da fragte ich ihn: "Wieso darf man sie nicht berühren?" Er sagte dann: "Angststörungen." Haben wir uns noch ein bisschen unterhalten sind dann auch gleich Freunde geworden und in die Küche gegangen. Er heißt Maik. Hab dann zu ihm gesagt, dass ich Katja liebe. War wohl mein Fehler, weil nach 3-5 Minuten Katja dann an kam, mit ihren leeren Pizzakarton, und hat ihn gerade in den Mülleimer geworfen. Da sagte Er doch tatsächlich zu ihr: "Katja? Er liebt dich." Hat sie mich angeguckt, hab dann gesagt: "Ja, dass stimmt." Hab ihr dann wohl damit Angst gemacht, weil sie sagte dann, sie hätte schon einen Freund und wäre 31. Ist dann wütend auf ihr Zimmer gegangen. Sagte Maik mir: "Sie ist nie im Leben 31, höchstens 27 oder 28." Dann war ich wütend auf ihn, wollte mich natürlich nicht mit ihn anlegen, der ist locker 35 oder 40 gewesen. Sagte dann nur noch zu ihn: "Danke, dafür das du es ihr gesagt hast." Ich glaube darauf hatte er dann nichts mehr gesagt. Hab dann nur noch gedacht, okay, heute werde ich hier bestimmt nichts mehr erreichen können bin also ins Bett, also eher gesagt aufs Sofa im Fernsehraum(Mein Schlafplatz und auch mein Zimmer nach der Fernsehzeit, also um ganze 1 Uhr nachts wie jeden Tag, also immer da, wegen Bettphobie).

Am nächsten Morgen dann habe ich mich wieder mit Maik unterhalten, dann hat er mir ein paar seiner Freunde hier vorgestellt, hab ich auch mit ein paar von denen angefreundet ein bisschen. So ging das halt paar Tage jeden Tag so weiter, immer nur gesprochen bis der Tag rum war. Katja kam jedenfalls nicht mehr aus ihr Zimmer raus, war wohl noch wütend auf mich.

Paar Tage später dann, hat mich der "Bademeister"(Nannten ihn alle da so, weil der halt schon ein alter Opa ist und Abends wenn er ins Bett geht immer einen Bademantel trägt, jedenfalls waren wir auch Freunde. Er hatte mir dann LAURA(23) vorgestellt. Sie sagte zu mir hallo und ich auch zu ihr. Ich fand sie gleich hübsch und sie ist in meinen Alter. Sie hat dann auch noch gesagt: "Ich mag deine Augen, Jannis." War mir aber ehrlich gesagt egal, was sie da zu mir sagte. Bin ihr einfach hinterher gelaufen ins Wohnzimmer . Da sagte sie zu mir, ich soll mit aufs Handy Foto das sie jetzt macht. Fragte ich sie dann: "Darf ich denn das?" Sie sagte: "Ja klar." Also bin ich dann mit drauf gegangen. Danach wollte sie schon wieder runter von der Station, bin dann mit ihr in den Flur gegangen, und dann fragte sie mich, ob sie Morgen wieder kommen soll. Ich sagte dazu: "Wieso fragst du mich?" Sie sagte dann: "Einfach nur so, möchtest du das oder nicht?" Ich sagte dann: "Okay..." danach: "Dann möchte ich, dass du Morgen wieder kommst." Sagte sie zu: "Ok. Dann bis Morgen." Sagte ich zu: "Bis Morgen." Dann bin ich wieder in unser Essensaal gegangen, wo wir alle die meiste Zeit sitzen also verbringen und uns unterhalten, bin dann wieder zum Bademeister hin, er kannte sie ja, sagte dann zu ihn, sie ist aber hübsch und freundlich. Dann sagte er nur noch zu mir: "Pass auf, sie wird dir das Herz brechen, fangt bloß keine Freundschaft mit ihr an." Da sagte ich: "Ach quatsch, sie mag mich eindeutig." Bin dann auch gegangen. War dann nichts mehr los an den Tag.

Am nächsten Tag dann, kam sie natürlich wieder, wie wir es abgesprochen hatten. Sie fragte mich dann: "Wo möchtest du, dass wir hin gehen, Jannis?" Ich sagte dann: "Wieso, du bist doch zum Besuch für die ganze Station hier?" Sie sagte dann: "Nein, ich komme extra nur dich besuchen." Da sagte ich zu: "Danke." War aber auch nur wieder kurz da gewesen glaube nur so etwa 30 Minuten und sie ist dann wieder weg, natürlich wieder mit den Versprechen am nächsten Tag wieder zu kommen. Sagte der Bademeister wieder zu mir, sie wird mir das Herz brechen, da fragte ich ihn: "Wieso? Macht sie das etwa mit Absicht und jeden und will damit nur Leute traurig machen?" Da sagte er zu: "Nein, sie macht das nicht mit Absicht und auch nicht mit jeden, aber mit vielen schon." Da fühlte ich mich in den Moment echt ein bisschen verarscht und war auch sauer auf ihn, bin dann wieder einfach weg gegangen. An den Tag war wieder nichts besonderes mehr.

Das ganze ging jedenfalls so ein paar Tage so weiter, bis sie anfing und mir auch noch den 1. Kuss gab. Also hatten wir uns ab dann immer mal wieder geküsst, einmal sogar Zungenkuss von ihr. Sie sagte mir aber immer wieder, dass ist nur freundschaftlich.

Jedenfalls nach glaube 1 1/2 Wochen wurde sie dann entlassen und kam dann auf meine und ihre alte Station 80. Was mich gewundert hatte, mit locker 20-30 Ausländern zusammen. Mussten jedenfalls alle ins Wartezimmer. Dann hab ich da auf sie gewartet bis Laura zu mir kam, Personal hat aber natürlich keinen durchgelassen. Sie hat mich gerufen und sollte mal zu ihr kommen. Bin dann zu ihr und ich frage sie zuerst, wer die ganzen Leute sind, da sagte sie, die wären alles ihre Familie. Da sie niemals alle rein gelassen hätten, mussten die auch alle da warten. Sie sagte, ich soll ihren Besuch bei also für mich annehmen. Hab ich dann auch getan. Wird sind dann wieder zum Essenssaal gegangen und sie sagte mich auf den Weg dorthin, sie wird Morgen entlassen und will mir ein Geschenk geben, und hat mir ihre Jacke geschenkt. Ich sagte dann zu ihr: "Danke." Sie sagte dann: "Bitte." Sind dann nach ein paar Minuten wieder zurück zum Eingang gegangen. Ich fragte sie nach ihrer Wohnadresse ein paar mal bis ich endlich eine Antwort bekam. Hatte aber kein Zettel oder Stift dabei, also musste einer vom Personal das aufschreiben und mir dann geben. Dann sagte sie mir noch, ich komme in so 3-4 Tagen wieder dich besuchen. Hab mich dann jedenfalls schon gefreut das sie wieder kommt.

War aber leider nach 4-5 Tagen immer noch nicht wieder gekommen, und was macht der Opa? Labert mir ein, dass sie kein Interesse mehr an mich hätte, dass ganze ein paar Tage lang, bis ich mich schließlich wegen den Bademeister beschwert hatte beim Personal. Der konnte dann da erstmal im Büro antanzen. Hab dann jedenfalls nur noch mitbekommen wie er sagte: "Sie soll ihn ja nicht enttäuschen." Da dachte ich dann nur noch, jetzt ist der völlig verrückt geworden.

Weiteres war an den Tagen halt nicht, aber sie kam mich nach ca. 7-8 Tagen wieder besuchen. Sie kam da mit irgendeinen Mann an, ich fragte wer das ist, und sie sagte ihr Betreuer. Sie sagte zu ihn, er soll bitte hier in Fernsehraum warten, hatte er dann auch getan, wir sind raus gegangen und sie hat eine geraucht und wir uns auch unterhalten, wir gingen wieder rein, ins andere Wohnzimmer wo immer mein Schlafplatz war, da waren da noch ein paar andere und unterhielten sich und sie sagte zu mir: "Ich habe Rückschritte gemacht." Da fragte ich: "Was?" Sie zeigte mir dann ihren Arm und alles voller Schnittspuren. Da fragte ich: "Wer war das?" Da sagte sie: "Ich." Fragte ich: "Warum machst du so etwas mit deinen eigenen Körper?" Darauf hat sie nichts mehr gesagt. Sind dann wieder zurück in den Fernsehraum gegangen, wo "angeblich ihr Betreuer" gewartet hatte, und sich mit ein paar anderen unterhalten hatte gerade, auf sie. Sie ist dann aber gleich wieder in den Flur gerannt und in die Arme von den gelaufen und schrie: "Heb mich hoch!" Hat er dann sogar auch noch getan. Dann sagte sie, jetzt lauf mit mir herum während du mich trägst, hat er dann auch getan, dann sagte sie, sie möchte wieder runter, hat er auch getan, ist dann wieder mit mir und ihn den Fernsehraum gegangen. Da hatten die sich noch unterhalten, ich hab ja mal wieder kein Wort mehr raus bekommen, weil ich nicht angesprochen wurde. Aber leider wegen den scheiss Personal und weil die mich halt wirklich nur schützen wollten und so, riefen sie dann Laura ins Büro und sagten, sie müssten sich mal unterhalten. Ist sie auch hin gegangen. Da stand ich dann mit ihren "Betreuer". Ich fragte ihn nach einiger Zeit: "Was macht sie da drin so lange?" Er sagte dann: "Kein Ahnung." Dann kam sie endlich wieder raus, aber total traurig und sagte zu mir: Jannis, ich darf dich nicht mehr besuchen kommen." Sie ist dann gegangen, ich fragte sie aber die ganze Zeit, wieso sie gehen musste. Hab dann sogar das Personal gefragt. Erst sagte der Type dann, er darf es nicht sagen. Hab ihn dann nochmal gefragt, er sagte dann zu mir, "weil sie angeblich etwas körperliches an sich tragen würde, was zwar erlaubt wäre, aber hier drin verboten ist". Dann dachte ich nur, was meint er damit? Bin dann jedenfalls wüten in den Fernsehraum gegangen und wütend gesagt: "Wer hat sich über Laura beschwert?" Haben mich alle angeguckt, aber die sagten alle, keiner hätte sich beschwert über sie. Also war ich dann ganz doll traurig, weil sie halt nicht mehr auf meine Station kommen durfte und ich sie deswegen nicht mehr sehen kann, weil ich nicht raus darf da, weils mir der Russen Arzt verboten hatte, obwohl andere nach 2 Wochen Ausgang bekommen hatten, habe ich bis zum Ende kein Ausgang gehabt...

Hab dann erst später erfahren. Das sie am Anfang auf Station 70 war, dann ja entlassen wurde, danach wieder auf die Station kam. Ich wurde dann nämlich irgendwann endlich mal entlassen, meine Mutter sagte mir dann, ich darf zuhause nicht mehr einziehen, aber sie hätte zusammen mit meiner Therapeutin einen Platz gefunden in der goldenen Aue im Nachbarsort(Wo ich jetzt gerade halt immer noch bin seid Februar oder sogar Januar noch.). Hatte also keine andere Wahl, bin dann da hin und eingezogen. 

Paar Tage später dann, habe ich meiner Therapeutin von Laura erzählt, und das ich es mir wünschen würde, sie wieder zu sehen. Hatte ja noch die Wohnadresse von ihr. Also hatten wir zusammen im Internet geguckt, und auch davon die Telefonnummer gefunden. Dann da angerufen, ist anscheinend auch ein betreutes Wohnen, erst sagten die zu meiner Therapeutin am Telefon, sie dürften nichts über ihr sagen, dann hatte die aber ihren hohen Rang Posten erwähnt als Spycho Therapeutin oder so ähnlich halt. Haben dann nur heraus bekommen, wo sie vorher gewohnt hatte. Haben dann da angerufen, dann war da die Leitung dran, ebenfalls ein betreutes Wohnen. Meine Thera hatte wieder alles von sich genannt und ihren Rang, da hat die Leitung uns doch tatsächlich alles über Laura erzählt. Laura hat Schizophrenie. Das Laura und ihre Mutter früher von ihren Vater misshandelt wurden, sie selbst vergewaltigt wurde und ihre Mutter auch nicht mit ihr auch nicht gut umgegangen ist(Stimmt übrigens alles, hatte mir Laura auch oft zwischen durch immer mal wieder gesagt, aber also nur einzel Teile, wie: "Bei meiner Geburt von meiner Tochter, hatte mir meiner Mutter gesagt, ich sollte mein assoiziales Stück scheissen missgeburten Kind abtreiben!" Sie sagte dann auch immer wieder falls mal wer fragte ob Junge oder Mädchen, sagte sie immer wieder Mädchen also ihre Tochter halt. Ich fragte sie letztens, wie alt ihr Kind ist, also auch wann es Geburtstag hat, sie sagte dann zu mir, es wird in Herbst 1 Jahr alt. Bekam aber letztens noch ihre 3 Monates Spritze, als sie noch in der Spychatrie war, wo ich auch war. Wenn sie schon laut der Leitung, da schon seid 10 Jahren in den Betreuten Wohnen ist, dann wird sie wohl doch nie im Leben ein Kind haben, schon lange keins, dass nicht mal 1 Jahr alt ist, oder? Jedenfalls habe ich dafür keine Beweise, aber sie sagte mir in letzter Zeit immer wieder, dass wir uns vor 14 Jahren im Schwimmbad kennen gelernt hätten mit Vici(Victoria), dass mit victoria stimmte auch, sie war dabei, als ich Laura das erste mal sah, als sie zu mir auf die Station 80 kam. Jedenfalls, ist euch etwas aufgefallen? 14 Jahre  hat sie gesagt und 10 Jahre ist sie in diesen Wohnen und sie ist 23 wird bald 24, also kommt das doch alles hin. Mit 14 Jahren ist ihr das alles passiert und kam dann in das betreute Wohnen. 

Naja, jedenfalls um nochmal das mit den Besuchen von Laura zurück zu kommen. Die Leitung sagte, dann das sie gerade wieder in Ameos also Spychatrie ist, auf Station 70. Sind dann also 1 Woche später zu ihr hin gefahren und haben sie besucht, sie und ich auch, haben uns gefreut, uns wiederzusehen. Sie hat mir ein paar ihrer Freunde vorgestellt, da küsste sie mich später erneut, und sagte wieder, nur freundschaftlich. Ich sagte ihr dann auch, und später auch mal wieder ab und zu also öfters, dass ich nur eine Freundschaft mit ihr möchte. Dann kam da so eine alte Oma also Tante an und sagte zu Laura: "Laura, haste etwa schon wieder eine andere Beziehung? Sieh ihn dir doch mal nur an, willst du ihn wirklich auch verletzen?" Laura sagte dann: "Lass mich in Ruhe!" Jedenfalls, hab ich sie dann jede Woche 2x besucht mit meiner Therapeutin. Irgendwann ging das ganze doch soweit das sie sagte, sie liebt mich und zwar nicht nur freundschaftlich, ich sagte okay und war damit natürlich auch einverstanden damit. Ging jedenfalls ein paar Wochen gut, bis zu den Zeitpunkt, an den mir und meiner Therapeutin immer wieder gesagt wurde von den anderen, dass sie gleichzeitig 5 andere Leute sie hier auf Station 70 besuchen würde und mit denen auch ne Beziehung hätte. Naja, hab denen und meine Therapeutin, glaube ich jedenfalls, auch nicht geglaubt.

Jedenfalls kam dann irgendwann der Zeitpunkt, an den sie meine Therapeutin mal angerufen hatte Abends, ihr sagte, sie würde jemanden mehr lieben als mich und hätte mit den jetzt eine Beziehung. Sie weiß aber, dass ich ja eigentlich nur eine Freundschaft möchte und damit auch zufrieden bin, also könnten wir die auch weiter haben. Hat mich Laura angerufen und mir das gleiche gesagt, ich sagte die ganze Zeit nur: "Ähm." Danach habe ich aus Verzweifelung meine Therapeutin angerufen, sie sagte, Laura hätte vorhin auch bei ihr angerufen und es ihr gesagt. Sie sagte, sie ruft noch mal bei ihr an, und sagt, dass ich total traurig bin, hat sie dann gemacht. Danach hat Laura bei mir angerufen und sich dafür entschuldigt, sagte dann aber auch, dass ich weiß, dass es wegen ihrer Krankheit so ist, sagte ich ja zu, und sagte, eine Freundschaft wäre halt auch in ordnung.

Natürlich habe ich sie dann danach weiter wieder besucht. Bloß sie wechselte zwischen durch immer wieder ihre Beziehung zwischen mir und noch wen anderes. Dann später zwischen noch wen also immer wieder zwischen uns 3. Jedenfalls durfte sie dann endlich irgendwann raus, also hatte Ausgang bekommen. Dann sind wir, immer als ich kam zusammen übers Gelände gelaufen. Oft waren wir dann mal auch in der Cafeteria oder halt im Hauptgebäude. Später ist mir aber auch aufgefallen, dass immer als ich kam, sie auch schon mit einen einmal oder sogar manchmal auch 2 anderen Freunden mal am spazieren gehen war. Ich durfte natürlich mit gehen. Manchmal waren wir aber auch alleine unterwegs aber eher selten, und dann auch nur, wenn meine Therapeutin mit kam.

Dann war es passiert, was mir also mich den Tag ein Stich ins Herz gab. Ich kam sie ganz normal besuchen, sind dann mit einen Freund von ihr ins Hauptgebäude rein gelaufen, dann Treppen hoch und auf die Terrasse gegangen.

Sie stand dann da und hat zu mir gesagt, ich soll mal ihre Arme festhalten, da fragte ich wieso, da sagte ihr Freund, weil ich abbringen sollte, dass sie sich selbst also selber verletzt durch kratzen. Hab ich dann auch getan.

Dann hatte sie angefangen zu weinen und sagte: "Mama."
Da ist mir tatsächlich das erste mal auch nur 1 Gefühl an ihr mal aufgefallen. Sie sagte sonst immer, sie will ihre scheiss Mutter nicht mehr sehen und so. Immer mit der Begründung, was ja auch stimmt, dass sie von ihrer Mutter beschimpft wurde. Hab sie dann in den Arm genommen. dabei hatte sie mich fast mit zum weinen gebracht, obwohl ich ein Autist mit Asperger Syndrom bin(Autisten fällt es schwer, Gefühle wie Freude, Trauer und ähnliches zu zeigen.), ich dachte dann nur, am liebsten möchte ich meine Lauri mit zu mir nach Hause nehmen. Wenn ich doch nur selber noch ein Zuhause hätte, aber das wurde blockiert, was ich da mit den zuhause gedacht hatte, dass ich dadurch traurig werden würde. Aber das mit Laura ging durch meine Blockierungen durch. Warum?

Dann war da, meine und denke ich jedenfalls, nichts mehr besonderes mit Laura und mir passiert, weil sie wurde dann auch bald entlassen. Jetzt ist sie wieder in ihren betreuten Wohnen zieht aber um in ein anderes Gebäude Morgen, aber immer noch betreutes Wohnen, auch noch gleiches Unternehmen.

Jedenfalls hatte ich mich letzte Woche und eigentlich auch schon die Woche davor darum gekümmert, dass wir, ich und wieder Katja Freunde sind. Hab sie also, nicht letzte Woche, sondern die Woche davor, einfach mal angerufen aufn Samstag, weil sie, als Laura noch auf Station 70 war, und sie immer das Zimmer wechseln musste weil es Streit gab zwischen Laura und der anderen Person, sie irgendwann mit Katja auf ein Zimmer war, da Katja so ruhig wie ich ist, hat Laura eigentlich nichts gegen sie, also hatten die auch nie Probleme gehabt miteinander, jetzt ist halt Katja immer noch auf Station 70. Also, hatte da den Samstag einfach mal angerufen bei ihr auf Station, und sagte, ich möchte gerne Katja sprechen, haben sie mir dann auch gegeben. Ich fragte sie erst, ob sie noch weiß wer ich bin, da sagte sie ja zu, dass ich Jannis wäre. Da fragte ich sie einfach mal, ob ich Katja besuchen kommen dürfte, da sagte sie nein zu, sie möchte das nicht.

Hab dann aber noch lange nicht aufgegeben, hab am Mittwoch letzte Woche zusammen mit meiner Therapeutin einen Brief Abends noch spät von 19-20 Uhr geschrieben für Katja, haben uns echt Mühe gemacht, haben unten drunter geschrieben, meinen Namen halt und Handynummer von mir, dass sie mich jederzeit anrufen darf und kann, aber auch bei WhatsApp mir eine Nachricht senden darf.

Hab dann bis Sonntag gewartet, und immer noch keine Antwort bekommen, bin ich also zu ihr mal persönlich hin gefahren und wollte sie mal besuchen kommen. Haben geklingelt, da hat so eine aufgemacht, die sagte, sie würde keine Katja kennen, ich sagte Zimmer 6, da sagte sie da würde nur Frau XXX und YYY drin sein, also halt nur den Nachnamen genannt, hat uns dann aber an Ende doch noch rein gelassen. Hatte mich aber nicht getraut anzuklopfen, hat mein Vater der dabei war, geredet: "Jetzt mach doch endlich auf." Dann fing auch noch die von Personal an, hab dann einfach angeklopft und bin 10 Sekunden später rein gegangen. War nur 1 Person also Frau aufm Zimmer die ich aber gar nicht kannte. Bin also wieder raus gegangen, da sagte die von Personal noch, dass sie schnell etwas überprüfen geht, im Buch noch nach gucken oder auf der kompletten Station halt. Hat zum Glück noch gedauert, denn dann kamen nach 5 Minuten, Katja und ihre Mutter um die Ecke. 

Ich stande an der Wand neben der Tür, sie musste also an mir vorbei. Ging an mir vorbei und sagte: "Da freut er sich aber." Danach gleich: "Hör auf mich zu belästigen, vor allen das mit dem Brief, sonst werde ich dich anzeigen." Aber alles in einen freundlichen und netten Ton. Ruhig ist sie dabei eh geblieben, wie sie halt so ist. Aber sie würde, glaube ich jedenfalls, niemals jemanden direkt ansprechen. Hat sie nur bei mir getan, weiß ich aber nicht. Jedenfalls, wollte sie glaube ich noch weiter und mehr sprechen, was alles auf eine sehr gute Vertrautheit zwischen uns hindeutet, aber da dann sagte die von Personal: "Jetzt ist mal gut, Katja." Und hat sie dann rein gezerrt, ihre Mutter ist dann mit rein gegangen. Katja hat übrigens Depressionen.

Ja klar, ich hab ja jetzt eigentlich manchmal ne Beziehung mit Laura, aber es ist halt so, dass Katja so ist wie ich, und sie hat gar keinen. Ich finde sie hat auch wenigstens 1 Freund verdient, wenn schon keine Freundin. Meine Frage ist nun, ob ich da es weiter versuchen sollte, oder lieber nicht?

Lieber Einhuhn,

die ganze Geschichte konnte ich nicht lesen. Sie ist zu lang und für mich sehr schwer verständlich. Aber den Schluss habe ich angesehen, weil da eine Frage steht.

"Hör auf mich zu belästigen, vor allen das mit dem Brief, sonst werde ich dich anzeigen." ist dir von Katja gesagt worden.  Und du fragst: " Meine Frage ist nun, ob ich da es weiter versuchen sollte, oder lieber nicht?"

Die Antwort ist: Sie empfindet den Brief und anderes als Belästigung. Das muss man respektieren. Vor Allem, wenn man jemanden liebt oder gerne hat, respektiert man das.

Ich würde das Schreiben lassen und sie weniger anreden.

Es ist schon genug von deiner Freundschaft angekommen bei Katja, es wird zuviel für sie. Bitte besprich das mit deiner Therapeutin.
 

3 LikesGefällt mir

18. Mai um 10:05
In Antwort auf rax

Lieber Einhuhn,

die ganze Geschichte konnte ich nicht lesen. Sie ist zu lang und für mich sehr schwer verständlich. Aber den Schluss habe ich angesehen, weil da eine Frage steht.

"Hör auf mich zu belästigen, vor allen das mit dem Brief, sonst werde ich dich anzeigen." ist dir von Katja gesagt worden.  Und du fragst: " Meine Frage ist nun, ob ich da es weiter versuchen sollte, oder lieber nicht?"

Die Antwort ist: Sie empfindet den Brief und anderes als Belästigung. Das muss man respektieren. Vor Allem, wenn man jemanden liebt oder gerne hat, respektiert man das.

Ich würde das Schreiben lassen und sie weniger anreden.

Es ist schon genug von deiner Freundschaft angekommen bei Katja, es wird zuviel für sie. Bitte besprich das mit deiner Therapeutin.
 

Ihr versteht es alle glaube ich nicht. Sie hat DEPRESSIONEN. Das ist ihr Krankheit mal schlecht gelaunt zu sein. Also helft mir mal, Mensch.

Gefällt mir

18. Mai um 11:01

öööhh, also ich glaube ihr habt alle so eure Problem...ob sie nun Depressionen hat oder nicht, lass sie in Ruhe und kümmer dich erstmal um DICH selber...irgendwie liest es sich so als ob Du jeder hinterher rennst die dir gefällt oder mit Dir redet oder sonst was...

Lass es einfach! Versuch deine Probleme in den Griff zu bekommen und verschwende deine Enrgie nicht mit Menschen die selber nicht wissen was sie wollen.

Gruss Tekk

3 LikesGefällt mir

18. Mai um 14:19
In Antwort auf einhuh.n

Ihr versteht es alle glaube ich nicht. Sie hat DEPRESSIONEN. Das ist ihr Krankheit mal schlecht gelaunt zu sein. Also helft mir mal, Mensch.

Und da sie Depressionen hat, nimmst du sie ihre Aussage nicht ernst, oder wie? Du solltest sie eindeutig mehr respektieren und nicht über ihre Krankheit definieren. 

Auch ich rate dir, sie in Ruhe zu lassen, da es das ist, was sie will und sich von dir wünscht.

4 LikesGefällt mir

18. Mai um 15:54

Ich auch ich konnte gar nicht glauben wie weit ich scrollen musste, damit der Teenieroman ein Ende hat 

2 LikesGefällt mir

18. Mai um 15:56
In Antwort auf einhuh.n

Ihr versteht es alle glaube ich nicht. Sie hat DEPRESSIONEN. Das ist ihr Krankheit mal schlecht gelaunt zu sein. Also helft mir mal, Mensch.

Kind, lass sie in Ruhe!!! Depressionen hin oder her, sie will dass du sie in Ruhe lässt! Das hat sie klipp und klar formuliert! Sammle deinen Korb ein und sich dir ein anderes Mädel! 

5 LikesGefällt mir

18. Mai um 16:47
In Antwort auf miezekatzerl

Kind, lass sie in Ruhe!!! Depressionen hin oder her, sie will dass du sie in Ruhe lässt! Das hat sie klipp und klar formuliert! Sammle deinen Korb ein und sich dir ein anderes Mädel! 

Ich rufe sie nachher mal an. Hab ich zwar schon mal getan. Aber ich werde mit ihr mal in Ruhe darüber reden.

Gefällt mir

18. Mai um 16:50
In Antwort auf einhuh.n

Ich rufe sie nachher mal an. Hab ich zwar schon mal getan. Aber ich werde mit ihr mal in Ruhe darüber reden.

 Gut, wenn du wirklich eine Anzeige wegen Belästigung möchtest. Nur zu... Sie ist nicht unzurechnungsfähig weil sie depressiv ist. 

2 LikesGefällt mir

18. Mai um 17:07

Die kann er sich dann rahmen 

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Mann geht heimlich mit Arbeitskollegin aus
Von: user19515
neu
18. Mai um 16:24

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen