Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es ist meine Schuld..ich weiß

Es ist meine Schuld..ich weiß

7. Juni 2012 um 19:55

Ich geb zu, es ist alles meine Schuld. Ich hätte besser darüber nachdenken sollen und erst danach handeln, aber es ist eben passiert und ich kann es nicht wieder rückgängig machen...
Vor einigen Wochen habe ich mit meinem Freund Schluss gemacht, nach 2 Jahren Beziehung, weil ich mich in meinen besten Freund verliebt habe. Ich hab gedacht, ich kann doch nicht eine Beziehung weiter führen, wenn ich Gefühle für jemand anderes habe. Aber als ich dann etwas mit meinem besten Freund angefangen habe, habe ich gemerkt, dass ich meinen Ex Freund wirklich sehr liebe, und dass die Gefühle für meinen besten Freund eher ein Verliebtheits Gefühl war, eben weil alles aufregend und neu mit ihm war. Jetzt habe ich die Freundschaft zu ihm verloren, und meinen Ex Freund. Ich hab versucht ihm alles zu erklären und hab ihm gesagt wie leid es mir tut und dass ich nicht nachgedacht habe,aber dass ich ihn wirklich liebe!
Trotz allem will er mich nicht mehr zurück, was zwar verständlich ist, aber ich finde, dass jeder Mensch eine 2.te Chance verdient hat! Er hat das ganze jedoch schon einmal erlebt, ( so was ähnliches) mit seiner Ex. Deswegen will er mir nicht mehr verzeihen, weil seine Ex ihn mehrmals verletzt hat.
Ich weiß nicht was ich tun soll, ich will ihn zurück, aber es scheint aussichtslos!
Ich habe ein langes Gespräch mit ihm gehabt und er hat mir klar gemacht, dass er mich nicht mehr will. Andererseits denke ich, dass er aus Wut und Enttäuschung handelt, denn so wie er mit mir spricht so erkenne ich ihn nicht wieder, er ist eigentlich ganz anders. Er und mein ehemaliger bester Freund haben auch über alles geredet und ich schätze, dass sie sich jetzt gegen mich gewendet haben un dass mein Ex wegen ihm, weil sie sich eben gegen mich geschlossen haben, nicht mehr auf mich zu gehen will.
Wir hatten echt was besonderes und ich habe einen Fehler gemacht, sonst haben wir uns eigentlich nie gestritten und haben uns immer umeinander gekümmert! Ich weiß, das ist alles meine Schuld, aber Liebe ist kompliziert und man kann sich nicht aussuchen, in wen man sich verliebt...
Ich weiß nicht was ich tun soll, was kann ich machen, dass er mir wieder eine Chance gibt, ich kann nicht ohne ihn. Ich glaube ich überlebe das nicht...
Ich weiß, dass es MEINE Schuld war, dass ich ihn verletzt habe und dass er sich auch so gefühlt hat wie ich mich jetzt fühle.. Aber vielleicht hat ja jemand so was ähnliches erlebt...? Ich bin nicht fremdgegangen, ich hab Schluss gemacht und danach ist das alles mit dem anderen cpassJungen passiert...trotzdem versteh ich, dass er sich hintergangen fühlt.passiert
(SORRY FÜR DEN LANGEN TEXT)

Mehr lesen

7. Juni 2012 um 20:24

Lerne...
... einfach erst mal, ein Weilchen allein zu sein. Du magst es vielleicht nicht glauben, aber mit etwas zeitlichem Abstand sehen alle Dinge anders aus. Du brauchst Abstand, um zu merken, dass Du auch alleine klar kommst. Dein Ex braucht Abstand, um Dein Schlussmachen zu verdauen und möglicherweise einen anderen Blick darauf zu bekommen als den, den er jetzt hat. Und auch Dein neuer Ex braucht Zeit, um über die Sache nachzudenken.

Es ist schwierig die Füße still zu halten, ich weiß, wenn man doch gern alles wieder "schön" hätte und man meint, man wüsste jetzt auf jeden Fall, was für alle Beteiligten am besten ist. Man würde es so gern sofort in die Tat umsetzen. Aber die anderen sind bockig und stur und können offenbar nicht verzeihen...

Aber gib der Zeit eine Chance. Wenn Du jetzt ständig bei Deinem Ex auf der Matte stehst und bettelst und und ihn bekniest, wird er nur noch mehr auf Abstand gehen. Lass ihm Luft zum Atmen, er weiß jetzt, was Du willst, lass es in Ruhe wirken. Die Chancen stehen besser, wenn er in Ruhe darüber nachdenken kann.

Lenk Dich ab, geh mit Freunden weg, beschäftige Dich irgendwie. Irgendwann wird auch Dein Ex von sich aus einen Schritt auf Dich zu tun, sodass zumindest vielleicht erst mal eine Aussprache in Ruhe möglich ist. Alles Weitere kann man dann sehen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2012 um 20:53

Danke...
für die schnelle Antwort
Ich versuche jetzt wirklich auf Abstand zu gehen, auch wenn es schwer ist. Er ist in meiner Stufe und wir haben sehr viele Kurse zusammen, also werden wir uns jeden Tag sehen.
Ich hab mir überlegt wirklich nicht mehr viel mit ihm zusprechen, vorallem ihn nicht mehr anzusprechen. Er will, dass wir nur Freunde bleiben, er hat gesagt, ihm geht es besser ohne mich...Vielleicht meint er das ernst, vielleicht sagt er dies aber auch nur aus Wut.
Jedoch will ich nicht irgendeine Freundin für ihn sein, ich weiß nur nicht wie ich ihm das erklären soll. Wenn Pärchen nach einer Beziehung Freunde bleiben läuft das sowieso meistens schief, außerdem: wenn ich die Freundschaft zu ihm akzeptiere, bedeutet das, dass ich auch die Trennung akzeptiere.
Mein Plan für die nächsten Wochen ist es ihm wirklich Raum zum nachdenken zu geben und mich garnicht mehr zu melden. Ich will nur nicht egoistisch rüberkommen, aber ich will mich nicht mehr mit ihm unterhalten. Er ist dann immer ( viel zu ) nett zu mir und dann empfange ich wieder falsche Signale von ihm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen