Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es ist kompliziert....

Es ist kompliziert....

9. Dezember 2014 um 15:58

Hallo,

Ich muss mir mal mit etwad viel Info luft machen...

Zu mir: Ich(w,24) und stecke in einer schwierigen Beziehung.
Mein Exfreund(29) waren fast 4 Jahre zusammen, als es nur noch drunter und drüber ging und uns letztendlich für eine Trennung aussprachen. Ich bim damals schon nach 6 Monaten 300km von unserer Heimat zu ihm gezogen. Um es kurz zu fassen trennten wir uns, da ich erstmal mein eigenes Leben mit Haushalt, Wohnung, Arbeit zu gestalten.

Zum Zeitpunkt der Trennung befand ich mich noch in Ausbildung zur Krankenschwester und zog im März ins Wohnheim...
Nun ja ich regestrierte die Trennung erst dort, suchte das Gespräch mit ihm und bat ihn um eine zweite Chance für uns.

Da ich ihm auch fehlte beschlossen wir es langsam anzugehen, uns einfach regelmäßig zu treffen und zu sehen, ob es sich in eine bessere Richtung entwickelt.
Tja, wir trafen uns regelmäßig und es wurde wieder inniger zwischen uns.

Im August machte ich mein Examen und im September zog ich wieder in unsere Heimat, da ich hier einen guten Job habe.
Ich erfuhr im Oktober, dass er während unsere Zeit mit einer Frau geschlafen hat und mit einer weiteren geknutscht hatte...nunha offiziell ist er ja Single....trotzdem traf es mich und ich sprach ihn darauf an.
Er war ehrlich und erklärte mir, dass es doch wohl klar war, dass wir uns beide auch nach anderen umschauen würden....hm für mich war es nicht so...ich weiß ja, was ich will.

Nunja ich sagte ihm dann, dass ich verletzt bin und keine von vielen sein werde und will. Daraufhin erklärte er mir, dass es sich jedoch seit einiger Zeit geändert hätte, da er an einem bestimmten Wochenende, was wir zusammen verbracht hatten, gemerkt habe, dass es wieder ernst wird und auch werden soll. Seit diesem Zeitpunkt gab und gibt es keine für ihn außer mich.

Nunja, was soll ich sagen, diese besondere Bindung besteht jetzt seit 4 Monaten. Wir sehen uns alle zwei Wochen, waren zusammen im Urlaub und er plant mich in vieles seiner Pläne ein und anvsich sind wir wie ein Paar. Ich habe viel aus der Trennung gelernt, kann plötzlich viele Gründe nachvollziehen.

Im Urlaub sagte er mir, dass das zwischen uns nichts rein platonisches ist, sondern es um Gefühle geht, er möchte wieder etwas ernstes aber ist aufgrund der Trennung im Februar noch nicht soweit offiziell und fest JA zu uns zu sagen, da er immer der Meinung war, wenn er sich einmal trennt gibt es kein zurück und nun ist die Lage eine andere.
Er möchte sich erst sicher sein, dass es etwas für die Zukunft/"für immer" sein kann. Solang bittet er mich um Geduld und Verständnis...

Ich weiß einfach nicht wie lange ich es noch so ertragen kann...ich hätte ihn sogern wieder fest an meiner Seite, möchte eine feste Blickrichtung haben und mich in Sicherheit wissen. Natürlich gibt es keine Garantie auf eine Beziehung aber irgendwann möchte ich Mann und Kinder haben und ich kann nicht ewig auf ihn warten, möchte ihn aber auch nicht mit einer Entscheidung unter druck setzen...

Jetzt steht Weihnachten ver Tür und er möchte es nicht mit mir verbringen, da wir offiziell nicht zusammen sind...wir treffen uns danach. Auf der anderen Seite sagt er, dass er nicht single ist...

Ich bin einfach todunglücklich und traurig über die ganze Situation...

Sorry, für das viele und lange blabla...aber vielleicht hat jemand ja einen Rat oder eine neutrale Meinung.

Liebe Grüße

Mehr lesen

9. Dezember 2014 um 16:20

Das nehm ich mir oft vor und....
Dann bring ich es nicht hin, weil ich so große Angdt vor dem endgültigen Aus habe...
Ich habe angst wieder wochenlang eie nach der Trennung in den Seilen zu hängen.
Ich weiß, das klingt total bescheuert aber ich kann nicht auf den Tisch hauen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2014 um 16:52

Das hast du Recht
Ich habe bis auf den Verlust von 25 KG die Trennung nie wirklich verarbeitet, da es ja seit April ein inoffizielles "uns" gibt...mehr oder weniger.

Ich liebe ihn von ganzen Herzen und ich glaube so fest daran, dass es funktionieren kann, dass ich es mit mir lassen mache. Mir geht es dabei elend und trotzdem habe ich diese quälende Hoffnung.

Er ist ein wirklich grundehrlicher Mensch und ich bin ihm wahnsinnig wichtig. Deshalb glaube ich ihm und vertraue darauf, dass er kein Spiel spielt.

Wir wohnen 300 km auseinander, haben Kontakt über whatsapp und sehen sehen uns jedoch regelmäßig und verbringen trotz der Entfernung viel Zeit miteinander. Im Grunde führen wir eine Beziehung und das seit 4 Monaten...er behauptet von sich selbst nicht single zu sein und trotzdem sind wir nicht zusammen...

In wiefern sollte ich mich da rar machen? Hast du einen konkreten Ratschlag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2014 um 21:35
In Antwort auf thekla_12863304

Das hast du Recht
Ich habe bis auf den Verlust von 25 KG die Trennung nie wirklich verarbeitet, da es ja seit April ein inoffizielles "uns" gibt...mehr oder weniger.

Ich liebe ihn von ganzen Herzen und ich glaube so fest daran, dass es funktionieren kann, dass ich es mit mir lassen mache. Mir geht es dabei elend und trotzdem habe ich diese quälende Hoffnung.

Er ist ein wirklich grundehrlicher Mensch und ich bin ihm wahnsinnig wichtig. Deshalb glaube ich ihm und vertraue darauf, dass er kein Spiel spielt.

Wir wohnen 300 km auseinander, haben Kontakt über whatsapp und sehen sehen uns jedoch regelmäßig und verbringen trotz der Entfernung viel Zeit miteinander. Im Grunde führen wir eine Beziehung und das seit 4 Monaten...er behauptet von sich selbst nicht single zu sein und trotzdem sind wir nicht zusammen...

In wiefern sollte ich mich da rar machen? Hast du einen konkreten Ratschlag?

Ach liebes
ich würde mich in dem Sinne rar machen als dass es keinen Sex gibt bis ihr wieder offiziell ein Paar seid!
Denn so (ich gehe mal davon aus, dass ihr auch sex habt wenn ihr euch seht) bekommt er alle Annehmlichkeiten ohne irgendwelche Verpflichtungen eingehen zu müssen.
Heißt, ohne im etwas unterstellen zu wollen. Er sucht weiter nach einer anderen und so lange er die nicht gefunden hat, kann er sich sicher sein, dass du für ihn und seine Bedürfnisse da bist.
Deshalb Als erstes kein Sex mehr und dann mal schauen wie er reagiert. Mach ihm klar, sex gibt es nur in einer Beziehung. Und wenn er nicht drauf eingeht setz ihn vor die Wahl. Entweder offizielle Beziehung oder nichts mehr.
Denn du hast nichts davon wenn du jetzt weiter in ihn investierst und er dann bei der erstbesten Gelegenheit weg ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper