Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es ist aus-wohnen aber noch zusammen, es tut so weh...

Es ist aus-wohnen aber noch zusammen, es tut so weh...

8. Januar 2011 um 23:09


Hallo liebes forum,

also mein freund un dich haben uns vor 3 tagen getrennt, bzw er sich von mir. Er will frei sein sagt er, zeit für sich haben, alleine sein...
Wir haben einen kleine sohn von 8 wochen und seitdem ist unsere beziheung den bach runter gegangen. Klar, keine zeit mehr füreinander etc...
Er liebt den kleinen und zieht sich nicht aus der verantwortung, zumindest hat er mir das gesagt, das er alles für den kleinen mach3en möchte, nur das mit uns kann er nicht mehr. Als ich ihn fragte ob er mich nicht mehr liebe , meinte er, das habe er nicht gesagt, aber er schafft es nicht mir das zu geben was ich bracuhe.
So, allerdings wohnen wir noch zusammen, da wir einen gemeinsamen mietvertrag haben, er keine eltern hat wo er hin könnte und sich eben eine whg suchen möchte jetzt.
Heute haben wir zusammen gekocht und normal miteinander geredte, also kein streit und sind anschlissend im bett gelandet...

Ich weiss, das sollte man nicht tun, aber es ist eben passiert. Jetzt ist er noch mal weg und wollte pünkztlich zu beginn von DSDS zurück sein, ist er abern nicht. Er hat seine besten sachen angezogen, sich schick gemacht um nur angeblich seinem freund , der ne kneipe hat, was vorbei zu bringen.
Vorhin schrieb er mir, das er noch etwas länger bleibe, da er noch mit ihm reden müsse...

Ich glaube ihm das nicht so ganz. Er war heute den ganzen tag mit dem handy in der hand und ich weiss auch, das er sich letzte woche mit einer "alten" bekannten getroffen hat.

Meine freundin , die direkt neben der kneipe wohnt ( ich wohne 10 min entfernt) , meinte, sie gehe mal runter, da sie eh zigaretten braucht und schaut nach ob er da ist.

Ich hab echt so ein bammel, das er NICHT da ist....weil dann wüsste ich sicher, das er sich mit IHR trifft.
Obwohl er mir heute von sivh aus gesagt hat(ohne das ich was erwähnt habe), das er mit niemandenwas hat und sich auch mit niemanden trifft, da er keine interesse an einer neuen beziehung hat.
Bitte drückt mir daumen, das er einfach nur da hockt, die zeit vergessen hat und ein bier schlürft......

Mehr lesen

8. Januar 2011 um 23:19


Ich würde dem Guten mal die kalte Schulter zeigen und ihm sagen, dass du es so auch nicht mehr möchtest. Er muss auc merken wie es wäre, wenn nicht ER machen kann was er will, sondern wenn DU entscheidest! So hat er doch alles was er benötigt! Und lass ihn nicht den Schönwetter Papi spielen...so von wegen...ich hole den Kleinen al 2 Stunden ab!! Ne ne...er kann sich auch am Wochenende drum kümmern!

Und wenn ich erhlich sein soll würde mir das auch sehr verdächtig vorkommen! Er hat warscheinlich jetzt gemerkt, dass sein Leben sich komplett mit Kind verändert hat und will seine Freiheit. Du kannst dir nu helfen, wenn du das Zepter in die Hand nimmst und Selbstbewusstsein zeigst!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 23:22
In Antwort auf ginny_12261389


Ich würde dem Guten mal die kalte Schulter zeigen und ihm sagen, dass du es so auch nicht mehr möchtest. Er muss auc merken wie es wäre, wenn nicht ER machen kann was er will, sondern wenn DU entscheidest! So hat er doch alles was er benötigt! Und lass ihn nicht den Schönwetter Papi spielen...so von wegen...ich hole den Kleinen al 2 Stunden ab!! Ne ne...er kann sich auch am Wochenende drum kümmern!

Und wenn ich erhlich sein soll würde mir das auch sehr verdächtig vorkommen! Er hat warscheinlich jetzt gemerkt, dass sein Leben sich komplett mit Kind verändert hat und will seine Freiheit. Du kannst dir nu helfen, wenn du das Zepter in die Hand nimmst und Selbstbewusstsein zeigst!!


Ja, mimamo hat leider Recht. Männer begreifen erst das ein Kind da ist, wenn sie nicht mehr auf Platz eins bei der Frau stehen.
Sondern der kleine Zwerg der dreh und angelpunkt ist.
Leider sind es dann noch mehr die angst bekommen und kneifen und sich selbst belügen.
Ala 2stunden Papa.
Und dann auch noch auf leiden machen wenn sie sich trennen und Unterhalt zahlen müssen....
Kopf hoch und zieh Dir hosen an junge Dame und zeig ihm wo der Hammer hängt.
Das auch er seine Veranwortung tragen muss und kneifen nicht drinn ist.

Ich knuddel Dich mal feste.

Liebe Grüße Earth

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 23:32

Das
problem läßt sich wahrscheinlich nur lösen, indem einer von euch beiden auszieht. die beste lösung wäre es, wenn er seine sachen packen würde und du dir eine untermieterin nehmen würdest. dies wäre auch aus finanziellen gründen das beste. da ihr ja einen gemeinsamen mietvertrag habt und er ja angedeutet hat, daß er sich eine neue wohnung suchen möchte, steht dem ja nix mehr im weg.


der typ hat gemerkt, daß er der verantwortung nicht gewachsen ist- er hat kalte füße bekommen. an deiner stelle ein ratschlag für dich: laß ihn ziehen und mach nicht mehr den fehler, auf ihn zu warten, oder schlimmer noch- ihn versuchen, mit sex zu halten. das funktioniert nicht. du tust dir damit nur selber weh.

auch wenn es dir jetzt extrem schwerfällt- dein kind sollte jetzt die hauptperson in deinem leben sein- nicht mehr dieser mann, der sich schon gegen dich entschieden hat und somit nicht mehr in dein leben gehören möchte.

erniedrige dich nicht selber, indem du zuhause sitzt und auf ihn wartest- du machst dir das leben dadurch noch mehr zur hölle.da ihr getrennt seid, kann er im grunde machen was er möchte. zieh diese trennung auf jeden fall durch und regle die besuchszeiten mit ihm, damit er seinen vaterpflichten auch nachkommen kann und muß.

du solltest dich, statt dich kleinzumachen und zu warten daß er zurückkommt, dich darauf einstellen, dein eigenes leben mit deinem kind zu führen.

alles gute.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 23:42
In Antwort auf hafza_12861568


Ja, mimamo hat leider Recht. Männer begreifen erst das ein Kind da ist, wenn sie nicht mehr auf Platz eins bei der Frau stehen.
Sondern der kleine Zwerg der dreh und angelpunkt ist.
Leider sind es dann noch mehr die angst bekommen und kneifen und sich selbst belügen.
Ala 2stunden Papa.
Und dann auch noch auf leiden machen wenn sie sich trennen und Unterhalt zahlen müssen....
Kopf hoch und zieh Dir hosen an junge Dame und zeig ihm wo der Hammer hängt.
Das auch er seine Veranwortung tragen muss und kneifen nicht drinn ist.

Ich knuddel Dich mal feste.

Liebe Grüße Earth

Er nimmt sich das was er braucht,
und du darfst dann schauen, wie du zurecht kommst. Bitte ganz schnell beenden, Der Mann muß ausziehen. Besuchs-
recht für`s Kind regeln und schau, dass du dein Leben und das des Kindes gestaltest. Er will die Veranwortung nicht, nur
die Vorteile einer Verbindung . Bitte sei dir mehr Wert als so
eine Behandlung bzw. Verachtung.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2011 um 23:55


ohje! also das kann ich einfach nicht nachvollziehen, dass manche männer so sind.
ich meine auch mal gehört zu haben, dass die meisten seitensprünge von seiten des mannes statistisch gesehen 3 monate nach der geburt des kindes vonstatten gehen. das kann ich wirklich nicht verstehen. natürlich jetzt auch nicht so schön für dich, liebe verliebte08, sowas zu hören....

ich selbst habe noch keine kinder, deshalb kann ich da nicht so mitreden, warum das so ist. ich stelle mir das so erfüllend vor, wenn man ein kind zusammen hat. da schwebt man doch auf wolke sieben. natürlich ist auch viel stress damit verbunden, das weiß ich auch. aber trotzdem kommt man doch nicht auf die idee fremdzugehen. als hätte man(n) nichts anderes zu tun!!
klar, er steht nicht mehr auf platz 1, aber immerhin reden wir ja von einem erwachsenen mann, der erstens schon ein kind hat und zweitens neun monate zeit hatte, sich auf die situation einzustellen!!! meine fresse!! so!

sind hier männer, die mir dieses phänomen mal erklären können? oder frauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2011 um 0:06
In Antwort auf esra_11891307


ohje! also das kann ich einfach nicht nachvollziehen, dass manche männer so sind.
ich meine auch mal gehört zu haben, dass die meisten seitensprünge von seiten des mannes statistisch gesehen 3 monate nach der geburt des kindes vonstatten gehen. das kann ich wirklich nicht verstehen. natürlich jetzt auch nicht so schön für dich, liebe verliebte08, sowas zu hören....

ich selbst habe noch keine kinder, deshalb kann ich da nicht so mitreden, warum das so ist. ich stelle mir das so erfüllend vor, wenn man ein kind zusammen hat. da schwebt man doch auf wolke sieben. natürlich ist auch viel stress damit verbunden, das weiß ich auch. aber trotzdem kommt man doch nicht auf die idee fremdzugehen. als hätte man(n) nichts anderes zu tun!!
klar, er steht nicht mehr auf platz 1, aber immerhin reden wir ja von einem erwachsenen mann, der erstens schon ein kind hat und zweitens neun monate zeit hatte, sich auf die situation einzustellen!!! meine fresse!! so!

sind hier männer, die mir dieses phänomen mal erklären können? oder frauen?

Männer sind bis zur GEburt des Kindes
der einzige Stern am Himmel der Frau. Das Kind braucht eben am Anfang wirklich viel Fürsorge und Liebe und Pflege ,
Frauen konzentrieren sich auch voll auf die Mutterschaft. Manchmal ist auch das sexuelle Verlangen deutlich eingeschränkt. Das Elternpaar vergißt dann, dass sie auch noch ein Liebespaar sind und Elternschaft und Liebespaar sein ist oft ein Spagat den viele leider nicht schaffen ,auch wenn sie sich das Kind sehnlichst gewünscht haben.
Ich möchte es nun nicht nur auf die Männer schieben, beide
haben einen Anteil daran, wobei es am Anfang wirklich eben mal hauptsächlich um das Kind geht. Das ist anders nicht machbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen