Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es hört einfach nicht auf!!

Es hört einfach nicht auf!!

5. April 2011 um 10:01

Hi ihr Lieben....

... Gerne möchte ich wieder einmal meine Gefühle hier aufschreiben! Ich weiss nicht was los ist, ich weiss immer noch nicht was machen!

Vor einem Jahr hat mein Freund mich betrogen... Mit einer Frau hatte er einige Wochen SMS-Kontakt, hat sie geküsst und gestreichelt... Mit der anderen Frau hatte er über Monate Kontakt, geküsst und auch intim geworden aber nicht mit ihr geschlafen.

Eigentlich habe ich für mich die Entscheidung getroffen, dass ich versuchen möchte damit umzugehen, dass ich versuche, das Ganze zu verarbeiten, ihm zu verzeihen!

Diesen Winter war er auch wieder in dem Skigebiet am arbeiten und wir haben uns wieder kaum gesehen! Es ging mir eigentlich gut diesen Winter und ich liebe ihn einfach, unsere Ziele, unsere Zukunft ist mir so wichtig!

Jetzt ist es so, dass ich an verschiedenen Abenden gesehen habe, dass er sein Handy ausgeschaltet hat... Mit Code geschützt! ich habe eine Riesenangst dass wieder was nicht stimmt!! Ich weiss, dass er diesen Winter mit einem neuen Kollegen gearbeitet hat, dieser ist jung, ungebunden, Weiberheld, saufen... und mein Freund ist wieder mitgezogen! Mit mir geht er wenig weg und ist müde und mit diesem Arsch kann er nächtelang durchfeiern!! Es ist einfach schwirig!!

Was denkt ihr?

Lieber Gruss
Barb

Mehr lesen

5. April 2011 um 10:43

Hi ivory75...
... Vielen Dank aber dass Du geschrieben hast. Ich weiss auch nicht, was ich erwarte... ich erwarte auch nicht eine Lösung von euch! Ich bin einfach verzweifelt und weiss nicht weiter!!

Es ist mir klar, dass mein Beitrag viele Fragen aufwirft... Warum macht sie das? was will sie? warum schreibt sie wieder? ich weiss einfach nicht weiter und kann ihn aber nicht verlassen! es ist so, dass ich das Gefühl habe er sei der Richtige, der Einzige für mich... wir hatten so schöne Jahre und ich habe mein ganzes Herzblut reingesteckt und mich völlig fallen lasse, habe ihm vertraut, an unsere Zukunft gedacht usw....
Es tut so verdammt weh und ich habe das Gefühl dass ich ohne ihn nicht kann!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 10:47


Wie du weiter unten schreibst, dass du ihn nicht verlassen kannst bla bla bla... Du ohne ihn nicht kannst...

DOCH DU KANNST! Du denkst nur, dass du es nicht kannst!

Erniedrige dich doch nicht selbst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 10:57

Hallo
Es kann ja auch nicht aufhören,weil du es immer wieder und wieder und wieder zu lässt.
Les doch mal die Antworten von Cefeu durch beim letzten Thread und dem davor,vielleicht geht dir ein Licht auf,sie hat nämlich Recht.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 11:11

Ja das sage ich auch...
es geht nicht mit ihm aber auch nicht ohne ihn!! Er ist ein so spezieller, wichtiger Mensch für mich! uns verbindet so verdammt viel und ich kann mir einfach nicht vorstellen das nicht mehr zu haben aber ich weiss auch, dass ich so nicht kann!

daher bin ich so verzweifelt!! ich weiss wirklich nicht was machen! Vielleicht ist es Schwachsinn aber im Moment habe ich einfach dieses blöde Gefühl und diese Angst, dass ich es irgendwann bereuen werde!! ich weiss das tönt schlimm, wenn man sieht was er mir antut aber ich glaube an das gute im Menschen, ich kann niemanden verletzen ich hänge so sehr an ihm! es würde einfach ein riesen Drama geben wenn ich gehen würde!!! ich habe Angst!

ICH habe die Bereitschaft gezeigt, ihm zu verzeihen, wir haben geredet und ich habe wirklich für mich entschieden, ihm zu verzeihen und das Ganze zu verarbeiten! Aber von SEINER Seite aus kommt ja nichts, er versteckt wieder das Natel, er ist mit diesem blöden Typen unterwegs usw anstatt mir zu zeigen wie leid es ihm tut und wie ernst er das meint!! ich weiss, dass er nicht der grosse Redner ist und nicht gut Gefühle zeigen kann aber das kann doch nicht sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 11:13
In Antwort auf melete_12094492


Wie du weiter unten schreibst, dass du ihn nicht verlassen kannst bla bla bla... Du ohne ihn nicht kannst...

DOCH DU KANNST! Du denkst nur, dass du es nicht kannst!

Erniedrige dich doch nicht selbst!

Hi kl1989...
... ja ich fühle und denke das! Ich fühle und weiss, dass ich leiden würde wie ein Hund ohne ihn und die Tiere!! das war meins, mein ganzes Herzblut, mein Zukunftstraum!!

Ja wo bleibt mein Stolz? ich weiss es nicht, früher hätte ich nie gedacht, dass ich sowas einmal mit mir machen lasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 8:31

Hi chaosherz..
... Ich möchte nicht für ihn arbeite... ich möchte mit ihm arbeiten. Ich liebe ihn für seinen Umgang mit den Tieren, er hat so ein grosses Herz und ist so unkompliziert!!

Ich weiss einfach nicht was los ist. Ich denke er hat einfach auch Angst vor der Verantwortung die auf ihn zukommt, wenn er den Hof übernimmt, er möchte sich einfach nicht binden und muss Abenteuer erleben!! Das verletzt mich natürlich sehr... Aber es ist nicht so, dass ich nur noch dort bin wegen den Tieren und der Wohnung und weil ich mich so daran gewöhnt habe! Ich liebe ihn und darum wollte ich es auch weiterhin versuchen! Ich möchte ihm verzeihen, aber er macht es mir nicht gerade leicht!

Er sagt mir, dass er den Hof mit mir übernehmen will, dass er Kinder will und dass er unendlich froh ist, mich gefunden zu haben! Und ja ich habe diese Träume und das finde ich auch gut so!! Ich weiss, dass man realistisch bleiben muss aber es geht nicht von heute auf morgen vorbei und ich bin jemand der diese Träume nicht einfach vergessen und begraben kann!! Es war alles so perfekt und unsere Familien sind so brutal fest zusammengebunden wegen verschiedenen Dingen! Es würde mir einfach das Herz brechen und ich frage mich immer wieder warum er das was wir hatten kaputt machen musste!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 8:41

Hi sunny3231...
... Ich finde einfach keine Worte um genau zu beschreiben was ich fühle und was in mir vorgeht! Es ist auch schwierig weil ihr unsere Situation, unsere Persönlichkeiten und vor allem meinen Freund nicht kennt! Ich kann es wirklich schlecht beschreiben aber es ist für mich einfach so, dass ich mir nicht vorstellen kann ohne ihn zu sein!

Sei es weil ich abhängig bin oder weiss ich nicht was ich kann es nicht sagen! Ich bin zum ersten Mal so lange mit jemandem zusammen und weiss auch schon gar nicht mehr was normal ist und was nicht!

ich weiss, dass ihr euch alles Mühe gegeben habt und mir viele Ratschläge gegeben habt... Doch ich habe mir alle Worte von euch zu Herzen genommen, es hilt mir einfach! Ich habe mit ihm geredet, wir hatten einige gute Gespräche und wir haben uns ausgesprochen und so habe ich gesagt, dass es für mich der richtige Weg ist ihm zu verzeihen!! Aber jetzt das!!! Es fängt wieder von vorne an, ich habe ja keine Ahnung was in seinem Handy steht! ich habe einfach eine riesen Angst, aber vielleicht ist ja auch nichts! ich weiss es eben nicht! Aber es ist schon schlimm genug, dass er mir dieses Gefühl überhaupt geben muss!

Mich macht glücklich:
wenn ich einfach mit ihm sein kann, bei den Tiere, am Abend mit ihm zusammen sein, Ausflüge mit ihm machen, seine liebe Art mit den Tieren, sein Gefühl für die Tiere, unser Tal das wir beide lieben und wo wir viel zusammen hingehen, wo uns so sehr verbindet! er ist interessant, es ist nie langweilig...

Ich kann einfach keine Entscheidung treffen! Ich kann nicht mit ihm aber auch nicht ohne ihn! Ich will ja überhaupt nicht jammern und wenn jemand keine Lust mehr auf meine Beiträge hat, dann bitte nicht mehr verfolgen... es tut mir einfach gut, hier zu schreiben!

Ich fühle mich dort so geborgen, wir hätten bald Kinder, mein Traum mit dem Bauernhof, die Tiere die ich in und auswendig kenne, die 5 Jahre mit ihm, unsere Erinnerungen... Es tut mir einfach weh!

BARB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 10:30
In Antwort auf barb851

Hi chaosherz..
... Ich möchte nicht für ihn arbeite... ich möchte mit ihm arbeiten. Ich liebe ihn für seinen Umgang mit den Tieren, er hat so ein grosses Herz und ist so unkompliziert!!

Ich weiss einfach nicht was los ist. Ich denke er hat einfach auch Angst vor der Verantwortung die auf ihn zukommt, wenn er den Hof übernimmt, er möchte sich einfach nicht binden und muss Abenteuer erleben!! Das verletzt mich natürlich sehr... Aber es ist nicht so, dass ich nur noch dort bin wegen den Tieren und der Wohnung und weil ich mich so daran gewöhnt habe! Ich liebe ihn und darum wollte ich es auch weiterhin versuchen! Ich möchte ihm verzeihen, aber er macht es mir nicht gerade leicht!

Er sagt mir, dass er den Hof mit mir übernehmen will, dass er Kinder will und dass er unendlich froh ist, mich gefunden zu haben! Und ja ich habe diese Träume und das finde ich auch gut so!! Ich weiss, dass man realistisch bleiben muss aber es geht nicht von heute auf morgen vorbei und ich bin jemand der diese Träume nicht einfach vergessen und begraben kann!! Es war alles so perfekt und unsere Familien sind so brutal fest zusammengebunden wegen verschiedenen Dingen! Es würde mir einfach das Herz brechen und ich frage mich immer wieder warum er das was wir hatten kaputt machen musste!!!

Tja..
leider scheint er ja nicht nur ein großes herz für tiere zu haben sondern auch für frauen und affären...und sein umgang erst mit diesen. wahrscheinlich legt er sich für seine schafe und andere frauen mehr ins zeug als für dich, du bist ihm ja sicher.
finde ich sehr schade für dich...du hättest schon längst einen schlussstrich ziehen können. vielleicht hättest du jetzt schon einen ehrlichen, treuen mann an deiner seite gefunden, wärst glücklich und müsstest nicht wie eine blöde auf der lauer liegen sondern dein leben genießen!!!
stattdessen klammerst du dich weiterhin an diesen affen und verschwendest deine jahre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 10:41

Hi twilight1011
Dankeschön für Deine Worte!
In mir sieht es genau so auch aus!
er ist ein ... und ich gehe...
ich liebe ihn, möchte ihm verzeihen und bleibe...

ich bin hin und her gerissen und ich weiss, dass es so nicht mehr schön ist aber kann auch nicht loslassen! wir waren echt 4 Jahre lang Seelenverwandte, es war so toll und uns verbindet so viel! ich kann das einfach nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 10:43
In Antwort auf barb851

Hi sunny3231...
... Ich finde einfach keine Worte um genau zu beschreiben was ich fühle und was in mir vorgeht! Es ist auch schwierig weil ihr unsere Situation, unsere Persönlichkeiten und vor allem meinen Freund nicht kennt! Ich kann es wirklich schlecht beschreiben aber es ist für mich einfach so, dass ich mir nicht vorstellen kann ohne ihn zu sein!

Sei es weil ich abhängig bin oder weiss ich nicht was ich kann es nicht sagen! Ich bin zum ersten Mal so lange mit jemandem zusammen und weiss auch schon gar nicht mehr was normal ist und was nicht!

ich weiss, dass ihr euch alles Mühe gegeben habt und mir viele Ratschläge gegeben habt... Doch ich habe mir alle Worte von euch zu Herzen genommen, es hilt mir einfach! Ich habe mit ihm geredet, wir hatten einige gute Gespräche und wir haben uns ausgesprochen und so habe ich gesagt, dass es für mich der richtige Weg ist ihm zu verzeihen!! Aber jetzt das!!! Es fängt wieder von vorne an, ich habe ja keine Ahnung was in seinem Handy steht! ich habe einfach eine riesen Angst, aber vielleicht ist ja auch nichts! ich weiss es eben nicht! Aber es ist schon schlimm genug, dass er mir dieses Gefühl überhaupt geben muss!

Mich macht glücklich:
wenn ich einfach mit ihm sein kann, bei den Tiere, am Abend mit ihm zusammen sein, Ausflüge mit ihm machen, seine liebe Art mit den Tieren, sein Gefühl für die Tiere, unser Tal das wir beide lieben und wo wir viel zusammen hingehen, wo uns so sehr verbindet! er ist interessant, es ist nie langweilig...

Ich kann einfach keine Entscheidung treffen! Ich kann nicht mit ihm aber auch nicht ohne ihn! Ich will ja überhaupt nicht jammern und wenn jemand keine Lust mehr auf meine Beiträge hat, dann bitte nicht mehr verfolgen... es tut mir einfach gut, hier zu schreiben!

Ich fühle mich dort so geborgen, wir hätten bald Kinder, mein Traum mit dem Bauernhof, die Tiere die ich in und auswendig kenne, die 5 Jahre mit ihm, unsere Erinnerungen... Es tut mir einfach weh!

BARB

Was dich glücklich macht,
dreht sich zu 80% um die tiere, der rest sind irgendwelche ausflüge, abends rumkuscheln vielleicht.
also wirklich...so einen findet man an jeder straßenecke. geh mal in den park, der mann mit dem hund dort ist ganz bestimmt tierlieb, ich bin auch sicher, dass er kein stubenhocker ist weil er ja zwangsläufig mit seinem hund gassi gehen muss. ein ausflüg würde er bestimmt auch nicht abschlagen und kuscheln auch nicht, es sei denn er hat eine menschenphobie und der hund ist sein einziger kontakt
naja, egal...auf jedenfall ist da nichts besonderes was du da aufzählst. schließlich bringt er nicht dir die liebe entgegen sondern den tieren..das darfst du nicht verwechseln.
und ich kann einfach nicht den grund rauslesen, der es wert ist für diesen mann sein leben wegzuschmeißen.
ich les nur tiere, tiere, tiere..meine güte..da kannst du jeden anderen x beliebigen auch nehmen, mit ihm ein kleines häusschen kaufen und dir schafe, ziegen, schweine, was auch immer anschaffen. aber nun ja..ändern wirst du sowieso nichts.
und wenn du doch mal aus deiner traumwelt aufwachst wird es vielleicht schon zu spät sein und du wirst dich sooowas von ärgern, dass du dein leben vergeudet hast wegen ein paar schaffen und deine jugend für so einen verschwendet hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 10:46
In Antwort auf lipushka

Tja..
leider scheint er ja nicht nur ein großes herz für tiere zu haben sondern auch für frauen und affären...und sein umgang erst mit diesen. wahrscheinlich legt er sich für seine schafe und andere frauen mehr ins zeug als für dich, du bist ihm ja sicher.
finde ich sehr schade für dich...du hättest schon längst einen schlussstrich ziehen können. vielleicht hättest du jetzt schon einen ehrlichen, treuen mann an deiner seite gefunden, wärst glücklich und müsstest nicht wie eine blöde auf der lauer liegen sondern dein leben genießen!!!
stattdessen klammerst du dich weiterhin an diesen affen und verschwendest deine jahre

Hi lipushka...
.. Vielen Dank für Deinen Beitrag!
Ich weiss, dass ich immer wieder in der selben Situation bin und dass ich selber schuld bin!! Euere Worte tun mir aber einfach unglaublich gut, das hilft mir! Dankeschön!

es ist seine Art mit den Tieren umzugehen, seine Art zu arbeiten, sein Charakter... Ich möchte genau ihn haben, genau so einen Mann, und er macht alles kaputt! es hätte doch alles gestimmt sonst!! Ich habe Angst lipushka!
Auf der einen Seite vor dem Schlussstrich, dass ich es bereuen werde wenn ich mich trenne, dass ich nie wieder so glücklich werde wie in den 4 Jahren mit ihm, es hat ja schon gepasst bis letztes Jahr, dass ich mein Leben lang an ihm hängen werde aber nicht zurück kann!
Auf der anderen Seite, dass ich mit ihm nicht völlig glücklich sein kann, dass ich Kinder haben werde aber doch immer eingeschränkt sein werde, in meiner Art, in meiner Angst und dass ich mich verstelle um ihm immer zu gefallen usw...
ich kann keine Entscheidung treffen, weiss nicht was passieren muss! Ich kann mich nicht so schnell ändern und meine Gefühle und Gedanken einfach abschalten und ändern! Ich liebe ihn und ich kann unsere Erinnerungen nicht wegwerfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 10:54
In Antwort auf barb851

Hi lipushka...
.. Vielen Dank für Deinen Beitrag!
Ich weiss, dass ich immer wieder in der selben Situation bin und dass ich selber schuld bin!! Euere Worte tun mir aber einfach unglaublich gut, das hilft mir! Dankeschön!

es ist seine Art mit den Tieren umzugehen, seine Art zu arbeiten, sein Charakter... Ich möchte genau ihn haben, genau so einen Mann, und er macht alles kaputt! es hätte doch alles gestimmt sonst!! Ich habe Angst lipushka!
Auf der einen Seite vor dem Schlussstrich, dass ich es bereuen werde wenn ich mich trenne, dass ich nie wieder so glücklich werde wie in den 4 Jahren mit ihm, es hat ja schon gepasst bis letztes Jahr, dass ich mein Leben lang an ihm hängen werde aber nicht zurück kann!
Auf der anderen Seite, dass ich mit ihm nicht völlig glücklich sein kann, dass ich Kinder haben werde aber doch immer eingeschränkt sein werde, in meiner Art, in meiner Angst und dass ich mich verstelle um ihm immer zu gefallen usw...
ich kann keine Entscheidung treffen, weiss nicht was passieren muss! Ich kann mich nicht so schnell ändern und meine Gefühle und Gedanken einfach abschalten und ändern! Ich liebe ihn und ich kann unsere Erinnerungen nicht wegwerfen!

Hey
diese angst die du hast, dass er wieder irgendwas am laufen hat oder fremd geht, die macht dich auf die dauer langsam aber sicher kaputt. am ende wirst du nur ein nervliches wrack sein und dein selbstbewusstsein fällt noch weiter in den keller.
da kannst du dich ja jetzt schon für eine therapie anmeldet, da soll es lange wartezeiten geben..

und das kein besserer kommt, das denkt man immer wenns um schluss machen geht. das hab ich bei meinen exen auch immer gedacht und siehe da, die nächszen waren immer besser
mir wäre die tatsache viel zu verlockend, mich aus dieser elenden beziehung zu befreien, schon alleine für mein seelenheil, sich richtig frei zu fühlen ohne kopfkino oder ängsten. tausendmal besser als ihn beim schafestreicheln zu beobachten *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 10:56
In Antwort auf lipushka

Was dich glücklich macht,
dreht sich zu 80% um die tiere, der rest sind irgendwelche ausflüge, abends rumkuscheln vielleicht.
also wirklich...so einen findet man an jeder straßenecke. geh mal in den park, der mann mit dem hund dort ist ganz bestimmt tierlieb, ich bin auch sicher, dass er kein stubenhocker ist weil er ja zwangsläufig mit seinem hund gassi gehen muss. ein ausflüg würde er bestimmt auch nicht abschlagen und kuscheln auch nicht, es sei denn er hat eine menschenphobie und der hund ist sein einziger kontakt
naja, egal...auf jedenfall ist da nichts besonderes was du da aufzählst. schließlich bringt er nicht dir die liebe entgegen sondern den tieren..das darfst du nicht verwechseln.
und ich kann einfach nicht den grund rauslesen, der es wert ist für diesen mann sein leben wegzuschmeißen.
ich les nur tiere, tiere, tiere..meine güte..da kannst du jeden anderen x beliebigen auch nehmen, mit ihm ein kleines häusschen kaufen und dir schafe, ziegen, schweine, was auch immer anschaffen. aber nun ja..ändern wirst du sowieso nichts.
und wenn du doch mal aus deiner traumwelt aufwachst wird es vielleicht schon zu spät sein und du wirst dich sooowas von ärgern, dass du dein leben vergeudet hast wegen ein paar schaffen und deine jugend für so einen verschwendet hast.

Wenn...
... ich es schaffen sollte, ihn zu verlassen, dann weil ich solche Kommentare wie diesen lese, das gibt mir Mut und rüttelt mich wach! Ob ich was ändern werde weiss ich nicht, ich entscheiden mit meinem Herzen und kann mich nicht zwingen zu einer Entscheidung! es geht einfach nicht! ich habe gedacht, vielleicht würde ich eines Tages die Entscheidung treffen können!

Aber ich liebe ihn eben gerade so sehr wegen den Tieren, das gehört zu ihm, ich kenne keinen anderen Mann der so ist wie er mit den Tieren, und auch mit mir! es geht ja nicht nur um die Tiere, bitte nicht falsch verstehen! Den Hof bewirtschaften in dieser Grösse, die vielen Tiere und seine liebe Art sind mein Traum! Nicht 5-6 Schafe und einen Haushund! So wie jetzt möchte ich leben und es fällt mir schwer zu akzeptieren, dass es nicht mehr so ist wie in den 4 Jahren zuvor!! Ich kenne aber wirklich keinen anderen Mann der einen solchen Umgang hat mit den Tieren, das macht ihn so liebenswert und für das liebe ich ihn so aggöttisch!! Vielleicht könnt ihr das nicht verstehen, aber ich glaube so einen Mann finde ich nicht wieder, uns verbindet auch so viel!! Unsere Ausflüge ins Tal bedeuten mir mehr als Ferien, Geld usw... das ist ein Traum für mich, in diesen Bergen, auf dieser Alp bin ich aufgewachsen, er kennt sich auch so gut aus, die Schafe sind im Sommer dort, meine Eltern waren 30 Jahre auf dieser Hochalp in den rauhen Bergen!! Es ist unsere Heimat und das bedeutet mir so viel dass ich es nicht verlieren will!! das alles!

ich hatte aber noch nie das Gefühl, dass ich etwas verschwendet habe oder dass ich etwas verpasst habe! ich bin jetzt 25 und ich habe einfach Angst vor der Entscheidung weil sie meine Zukunft bestimmt! Entweder bleiben, Kinder mit ihm und genau mit dem Risiko leben, dass er es immer machen wird und ich nie richtig glücklich sein werde! oder gehen und ins Ungewisse stürzen! Und was wenn mich mein nächster Freund wieder betrügt, was wenn ich danach nie mehr so glücklich bin wie mit ihm??? weisst du, ich möchte den Schritt auf keinen Fall bereuen wenn ich Schluss mache, denn zurück kann ich nicht mehr!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 11:03
In Antwort auf lipushka

Hey
diese angst die du hast, dass er wieder irgendwas am laufen hat oder fremd geht, die macht dich auf die dauer langsam aber sicher kaputt. am ende wirst du nur ein nervliches wrack sein und dein selbstbewusstsein fällt noch weiter in den keller.
da kannst du dich ja jetzt schon für eine therapie anmeldet, da soll es lange wartezeiten geben..

und das kein besserer kommt, das denkt man immer wenns um schluss machen geht. das hab ich bei meinen exen auch immer gedacht und siehe da, die nächszen waren immer besser
mir wäre die tatsache viel zu verlockend, mich aus dieser elenden beziehung zu befreien, schon alleine für mein seelenheil, sich richtig frei zu fühlen ohne kopfkino oder ängsten. tausendmal besser als ihn beim schafestreicheln zu beobachten *g*

Hi lipushka...
Deine Worte tun mir sehr gut! WENN ich es schaffe, dann nur weil solche Worte mich aufrütteln und mir Mut geben!

Ich habe noch nie nach so einer langen Zeit Schluss gemacht, daher weiss ich nicht mehr was normal und was nicht normal ist! ich habe einfach diese schreckliche Angst und daher schiebe ich es immer weiter hinaus!

ich bin mir aber sicher, dass ich bestimmt ein Jahr lang jeden Tag überlegen werde, was er gerade macht, ob es den Schafen und den Hunden gut geht, was er tut, ob er nicht Hilfe braucht usw... Ich werde die Liebe und das Kopfkino nicht einfach ausschalten können und das macht mir noch mehr Angst!! Ich kann nicht loslassen und mir nicht vorstellen frei zu sein und nichts mehr mit ihm zu tun haben... Ich bin so extrem dort eingebunden dass ich mir ein Leben ohne diese Arbeit und diese vielen Tiere sehr langweilig vorstelle!!
Augepasst, die Tiere gehören zu ihm, wenn er nicht dort wäre würde ich die Tiere nicht wollen! ER macht es aus, dass ich mich so eingebunden habe und mein ganzes Herzblut reingesteckt habe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 11:06
In Antwort auf barb851

Wenn...
... ich es schaffen sollte, ihn zu verlassen, dann weil ich solche Kommentare wie diesen lese, das gibt mir Mut und rüttelt mich wach! Ob ich was ändern werde weiss ich nicht, ich entscheiden mit meinem Herzen und kann mich nicht zwingen zu einer Entscheidung! es geht einfach nicht! ich habe gedacht, vielleicht würde ich eines Tages die Entscheidung treffen können!

Aber ich liebe ihn eben gerade so sehr wegen den Tieren, das gehört zu ihm, ich kenne keinen anderen Mann der so ist wie er mit den Tieren, und auch mit mir! es geht ja nicht nur um die Tiere, bitte nicht falsch verstehen! Den Hof bewirtschaften in dieser Grösse, die vielen Tiere und seine liebe Art sind mein Traum! Nicht 5-6 Schafe und einen Haushund! So wie jetzt möchte ich leben und es fällt mir schwer zu akzeptieren, dass es nicht mehr so ist wie in den 4 Jahren zuvor!! Ich kenne aber wirklich keinen anderen Mann der einen solchen Umgang hat mit den Tieren, das macht ihn so liebenswert und für das liebe ich ihn so aggöttisch!! Vielleicht könnt ihr das nicht verstehen, aber ich glaube so einen Mann finde ich nicht wieder, uns verbindet auch so viel!! Unsere Ausflüge ins Tal bedeuten mir mehr als Ferien, Geld usw... das ist ein Traum für mich, in diesen Bergen, auf dieser Alp bin ich aufgewachsen, er kennt sich auch so gut aus, die Schafe sind im Sommer dort, meine Eltern waren 30 Jahre auf dieser Hochalp in den rauhen Bergen!! Es ist unsere Heimat und das bedeutet mir so viel dass ich es nicht verlieren will!! das alles!

ich hatte aber noch nie das Gefühl, dass ich etwas verschwendet habe oder dass ich etwas verpasst habe! ich bin jetzt 25 und ich habe einfach Angst vor der Entscheidung weil sie meine Zukunft bestimmt! Entweder bleiben, Kinder mit ihm und genau mit dem Risiko leben, dass er es immer machen wird und ich nie richtig glücklich sein werde! oder gehen und ins Ungewisse stürzen! Und was wenn mich mein nächster Freund wieder betrügt, was wenn ich danach nie mehr so glücklich bin wie mit ihm??? weisst du, ich möchte den Schritt auf keinen Fall bereuen wenn ich Schluss mache, denn zurück kann ich nicht mehr!!

Du hast angst nicht mehr glücklich zu werden nach der trennung??
bist du es denn etwa jetzt?? (und ich will nicht schon wieder tiere hören^^)
und wenn der nächste betrügt, mein gott..dann wird er halt aussortiert. manchmal greift man einmal, manchmal zweimal in die kacke..irgendwann hat man glück. aber nicht wenn man es nicht mal versucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 11:18

Welcome back, liebe Barb

Alles beim alten, oder?

Deine Optionen kennst du ja, allerdings scheinst du nicht bereit und nicht reif für eine Trennung. Wir können uns hier den Mund fusselig reden, wenn es nicht von dir aus aus deinem tiefsten Inneren kommt, dann wirst du nichts tun. Was KANNST du also tun?
Du solltest einschätzen könne, ob du ihn wirklich liebst - also ihn als Person und nicht als Erfüller deines Traums mit Hof, Kindern und co. Und ob ER dich wirklich liebt, als Person und nciht als Gehilfin auf seinem Hof. Wenn du dir sicher bist, er liebt dich wirklich und du ihn, dann kannst du nur versuchen deine Einstellung zur sexuellen Treue ändern. Es soll ja Menschen geben, die leben eine offene Beziehung. Kannst du innerlich akzeptieren, dass er dich liebt aber hin und wieder andere begehrt? Ohne dass es seine Liebe zu dir schmälert? Denkst du, er ist so ein Typ? Oder denkst du er geht fremd, weil ihm etwas essentielles in eurer Beziehung fehlt? Habt ihr überhaupt jemals EHRLICH und schonunglos über die Gründe seines Fremdtechtelmechtelns geredet? Wie ist denn euer Sex? Wie deine Einstellung zur freien Liebe? Könntest du dir so eine offene dafür ehrlichere Beziehung für dich überhaupt vorstellen?

Man kann ja auch mal abseites von den gängigen Gesellschaftvorstellungen eine Lösung finden, aber nur wenn beide ehrlich sind - zu sich selbst (hältst du das aus) und zum anderen.

Ichr ate ja immer, hör auf dein Herz. Aber stell dich, wenn es doch mal scheitert, nicht als armes Opfer hin Du weißt seit langem, wie er tickt und es ist auch deine Verantwortung, wenn du dich nicht trennen willst.

Ganz lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 9:18
In Antwort auf kilie_12351775

Welcome back, liebe Barb

Alles beim alten, oder?

Deine Optionen kennst du ja, allerdings scheinst du nicht bereit und nicht reif für eine Trennung. Wir können uns hier den Mund fusselig reden, wenn es nicht von dir aus aus deinem tiefsten Inneren kommt, dann wirst du nichts tun. Was KANNST du also tun?
Du solltest einschätzen könne, ob du ihn wirklich liebst - also ihn als Person und nicht als Erfüller deines Traums mit Hof, Kindern und co. Und ob ER dich wirklich liebt, als Person und nciht als Gehilfin auf seinem Hof. Wenn du dir sicher bist, er liebt dich wirklich und du ihn, dann kannst du nur versuchen deine Einstellung zur sexuellen Treue ändern. Es soll ja Menschen geben, die leben eine offene Beziehung. Kannst du innerlich akzeptieren, dass er dich liebt aber hin und wieder andere begehrt? Ohne dass es seine Liebe zu dir schmälert? Denkst du, er ist so ein Typ? Oder denkst du er geht fremd, weil ihm etwas essentielles in eurer Beziehung fehlt? Habt ihr überhaupt jemals EHRLICH und schonunglos über die Gründe seines Fremdtechtelmechtelns geredet? Wie ist denn euer Sex? Wie deine Einstellung zur freien Liebe? Könntest du dir so eine offene dafür ehrlichere Beziehung für dich überhaupt vorstellen?

Man kann ja auch mal abseites von den gängigen Gesellschaftvorstellungen eine Lösung finden, aber nur wenn beide ehrlich sind - zu sich selbst (hältst du das aus) und zum anderen.

Ichr ate ja immer, hör auf dein Herz. Aber stell dich, wenn es doch mal scheitert, nicht als armes Opfer hin Du weißt seit langem, wie er tickt und es ist auch deine Verantwortung, wenn du dich nicht trennen willst.

Ganz lieben Gruss

Hi findedichselbst...
... Vielen lieben Dank für deinen Beitrag!
Die Worte geben mir Mut und WENN dann kann ich es nur so schaffen, sonst schaffe ich es nie ohne Hilfe! Ich hänge einfach an ihm und möchte nicht ohne ihn sein, obwohl ich weiss, dass die Situation mich im Moment fertig macht!

Vielleicht hast Du recht, vielleicht bin ich nicht reif genug für eine Trennung. Vielleicht bin ich nicht stark genug und lasse deshalb alles beim alten!

Diese Einschätzung ist für mich ziemlich schwierig! Ich hätte bis vor einem Jahr nie gedacht, dass er so weit geht! Ich hätte meine Hand ins Feuer für ihn gehalten... die ganze Sache hat meine Einstellung allgemein völlig verändert! Wie soll ich sicher sein, dass er mich liebt und nicht unseren Alltag, unsere Zukunft, meine Arbeit, die Vorstellung dass er jemanden gefunden hat, der mit ihm den Hof übernimmt usw... wie soll ich das wissen nach dem ganzen Scheiss??

Unser Sex ist gut, das war auch nicht der Grund für sein Fremdgehen! Er hat mir einfach ehrlich gesagt, dass ich ihm zu lieb bin... er hat auch dieser Frau letztes Jahr einmal über mich geschrieben "sie ist toll, sie ist freundlich, sie kann einfach toll mit den Tieren, sie ist heiss und geil aber einfach zu lieb für mich!" und ich denke diese Worte waren ehrlich aus tiefstem Herzen! Aber das Problem ist, dass ich so bin wie ich bin und ich kann mich doch nicht mein Leben lang verstellen und Angst haben, dass ich ihm zu lieb bin und dass er mich wieder betrügt!! was heisst denn vor allem zu lieb? Ich habe an eine Zukunft mit ihm geglaubt, ich wollte mit ihm den Hof übernehmen und ein Leben planen... Da ist es doch klar, dass ich mithelfe, dass ich nicht ohne ihn die ganze Welt bereisen will, dass ich gerne bei ihm bin und nicht mehr ohne ihn sein will!! Was ist denn sein Problem? Ich weiss überhaupt nicht was ich denken, fühlen und machen soll!!

Ich kann nicht sagen, ob ich mir das vorstellen kann mit der freien Liebe! Ehrlich gesagt, habe ich das jetzt ein Jahr lang versucht... Auch wenn er nichts mehr mit einer anderen Frau gemacht hat, so ist es doch dieses Gefühl dass nicht mehr weg geht, dass andere Menschen wissen, dass er mich betrogen hat... das nagt an meinem Stolz und meinem Selbstvertrauen!
Ich bin eigentlich schon eher ein eifersüchtiger Mensch und daher denke ich, dass ich es nicht offen und ehrlich aushalten und akzeptieren könnte!! ich kann es aber nicht so sagen!

Ja hör auf dein Herz! Mein Herz hat mir immer gesagt, ich soll bleiben, dass ich ihn liebe und dass wir perfekt zusammen passen! Auch vor einem Jahr... aber mein Kopf hat oft etwas anderes gesagt! Ich weiss einfach nicht, was ich machen soll, ich will niemanden hier nerven aber diese Entscheidung kann ich so einfach nicht treffen! Ich kann ihn nicht verlassen... ich habe auch Angst um sein Leben danach, das wird scheisse sein und seine Eltern werden ihn zur Schnecke machen! Und ich habe Angst um mich, dass es eine Fehlentscheidung war und ich es immer bereuen werde!

Denkst denn Du, dass er im Moment wieder etwas nicht stimmt weil er sein Handy immer ausschaltet? Oder kann es vielleicht sein, dass er aus Prinzip nicht mehr möchte, dass ich seine SMS lese weil es privat ist und er das nicht mehr möchte? Was denkst du?

lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 9:24

Hi mafaldacomesalong...
Danke für deine Worte! Hart aber natürlich wahr!

Ja im Moment ist es nicht toll, WEIL ich keine Entscheidung treffen kann! Ich quäle mich, weil ich mich zwinge hier und jetzt endlich eien Entscheidung zu treffen! Aber es geht nicht...
Kannst Du das verstehen? Ja es war toll und ich kann das einfach nicht so vergessen und hinnehmen, dass es nur Vergangenheit ist!!

Nein ich will niemanden nerven, Du musst die Diskussion auch nicht weiter verfolgen wenn es dich nervt! es tut mir gut und es gibt mir vielleicht eines Tages die Kraft zu gehen! Alleine schaffe ich das nicht!
Ja Seelenverwandte, gleichen Interessen, gleiche Hobbys usw... und das mit den Familien stimmt auch! das habe ich noch nie erlebt, das ist alles so eng und miteinander.... es würde mir einfach das Herz brechen, ja ich versuche verzweifelt die Welt so aufrecht zu erhalten auch wenn es mir dabei nicht gut geht, auch wenn ich keine Entscheidung treffen kann und mir jeden Tag die gleichen Gedanken machte! Ich kann das einfach nicht alles einstürzen lassen und trotzdem weiss ich auch, dass es so nicht geht mit uns!!

warum denkst Du das mit der abhängigkeit? ist man das nicht immer ein kleines bischen nach mehrere Jahren Beziehung? Ja nicht abhängig aber einfach, dass man nicht ohne den anderen leben will, dass man zusammen sein will, dass man an den gemeinsamen Jahren hängt usw?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 9:27
In Antwort auf lipushka

Du hast angst nicht mehr glücklich zu werden nach der trennung??
bist du es denn etwa jetzt?? (und ich will nicht schon wieder tiere hören^^)
und wenn der nächste betrügt, mein gott..dann wird er halt aussortiert. manchmal greift man einmal, manchmal zweimal in die kacke..irgendwann hat man glück. aber nicht wenn man es nicht mal versucht!

Hi lipushka...
... Ja ein Teil von mir ist jetzt schon glücklich! Ich bin glücklich aber einfach mit diesem schlimmen Beigeschmack, mit diesen Gedanken, diesem Kopfkino... Ich quäle mich damit, dass ich eine Entscheidung treffen muss... mit ihm oder ohne ihn!!

Du würdest es also wirklich versuchen, die Zelte abbrechen und ein neues Leben starten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 11:26

Hi mafaldacomesalong...
... Ja das stimmt schon, aber es ist bestimmt nicht so, dass ich hier jemanden nerven möchte!

Du bist toll, Du bringst es auf den Punkt! Vielen Dank für die vielen präzisen Worte!

Keine Ahnung was ich Dir antworten soll... Ja ich lasse es nicht an mich heran, ich schiebe die Entscheidung hinaus, habe Angst und kann mir nicht vorstellen ihn zu verlassen, obwohl ich es oft denke und auch denke dass es besser wäre! Aber dann sind wieder diese Momente wo wir es so schön haben, ja und ich klammere mich an die Vergangenheit, weil die so unendlich gut und schön war!! ich war mir so sicher und war so glücklich mit ihm! Warum muss das alles kaputt gehen, ich kann es gar nicht fassen und denke immer wieder dass ich in einem falschen Film bin, dass ich es einfach ausblenden kann und so weiter machen wie bis jetzt! Kann ich das?? Das ist die Frage! Kann ich damit leben?

Ja was genau will er und sucht er? Warum kann er mir denn nicht sagen, dass es nicht mehr stimmt? warum hat er nicht den Mut mit mir zu sprechen oder im schlimmsten Fall Schluss zu machen? Ja ich denke, er ist auch abhängig von mir ein Stück weit, weil er weiss was er an mir hat, weil er genau weiss dass er niemanden mehr findet der so ist wie ich und doch will er das Abenteuer und noch was erleben!!

Wie meinst Du auf einer Augenhöhe?? War es denn falsch, dass ich die Tiere liebe? Das ich mir die Zukunft mit ihm gewünscht habe, viel geholfen habe, mein Herzblut in den Hof und die Tiere gesteckt habe?? war das falsch?? ich habe immer mit meinem Herzen entschieden und es war immer richtig für mich! Er hat mir immer gesagt, wie toll ich sei, wie viel ich machen würde usw.... was sucht er denn??
Das sind so brutale Worte aber du triffst genau ins Schwarze! Wahrscheinlich ist es genau so!!! Er weiss, dass es einfacher ist mit mir, dass er mich auf sicher hat, dass ich ihn liebe und den Hof auch liebe, dass ich mit seinen Eltern super klar komme und dass es so passt... UND er will genau das nicht aufs Spiel setzen weil er weiss, dass so eine andere Frau da niemals mit ihm mitmachen würde! wenn ich nicht so diplomatisch wäre und so nicht so wäre wie ich bin hätte es niemals geklappt mit dieser Generationenhaushaltung usw.... Du würdest also sagen, dass er mich gar nicht mehr liebt und nur der Einfachheit zuliebe nicht Schluss macht??
er hat einmal zu mir gesagt, dass er mich liebt, dass ich bitte nicht gehen soll und dass er mich schon fort geschickt hätte wenn es für ihn nicht mehr passen würde!! kann ich denn diesen Worten auch nicht mehr vertrauen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2011 um 13:45

Hi Gina...
... Zuerst als ich ihm gesagt habe, dass ich alles weiss, hat er einige Dinge abgestritten... Ich habe ihm dann aber gesagt, dass ich die SMS gelesen habe und über alles Bescheid weiss! Da konnte er nicht mehr viel sagen... hat es aber vor einem Jahr schon runtergespielt und so getan, wie wenn es nicht wichtig war, wie wenn es vergangen sei und passiert sei aber nichts wichtiges war!

dann haben wir einmal ein tolles Gespräch gehabt im Zug... Wir konnten wirklich reden und es konnte niemand davon laufen! er hat gesagt, dass Problem sei gewesen, dass ich zu lieb bin! aber so bin ich nun mal, gibt es denn überhaupt einen Mann der jemanden wie mich lieben kann oder wird es auf Dauer jedem langweilig? Muss ich mich ändern?

Aber doch, das Verarbeiten ist meine Sache, für ihn ist es Vergangenheit und wenn ich ihn darauf anspreche kommt nicht viel... er sagt nur immer, dass es nicht wieder passiert und dass er mich liebt und nur mich will!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 9:15

So...
... jetzt bin ich schlauer!

Ich habe letzte Nacht das Handy wieder einmal gekriegt und MUSSTE einfach schauen! Er hatte es so lange abgeschaltet und wieder versteckt, dass ich es wissen musste!

Mit der Frau vom letzten Winter hat er noch ab und zu Kontakt, nicht schlimm, er merkt jetzt wie sie ist....

jetzt ist aber eine neue Frau im Spiel! Ich kann nicht sagen, was genau gelaufen ist! aber er hat jeden Tag Kontakt...
Gestern hat er geschrieben "war ein geiler ... heute Morgen"... Keine Ahnung ob das wirklich passiert ist oder nicht... Ich kann ihn nicht mehr einordnen!

Jetzt muss ich aber gehen!! Ich muss mein Herz für den Hof und die Tiere ausschalten und nicht mehr links und rechts schauen!!

Er hat auch sehr viele SMS seinem Kollegen geschrieben, dort hat er mich immer hoch gelobt, immer geschwärmt und geschrieben, dass ich einfach super sei und dass er mir nicht weh tun möchte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 10:22

HIILLLFFFEEE...
...Wie soll ich jetzt vorgehen?!
ich habe eine riesen Angst vor dem was kommt! Mein ganzer Lebensmittelpunkt war er und die Tiere!!!

Soll ich alles packen und zu meinen Eltern umziehen oder vorerst nur einige Sachen einpacken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 10:57

Und...
... würdest du noch mit ihm reden?
es tut mir einfach so verdammt weh, weil ich ihn halt trotzdem noch liebe!

oder einfach packen und gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 11:22

Hi ivory75...
... Das kann ich Dir auch nicht sagen!
Ja vielleicht warte ich auf ein Wunder, dass ich aufwache aus dem Alptraum... dass dieser ganze Mist nie passiert ist, ich versuche das Ganze zu verdrängen!
Aber ich weiss, jetzt ist die Zeit gekommen!

Aber sollte ich ihm nicht persönlich sagen, dass ich gehe, dass ich sehr enttäuscht bin und dass ich das nicht mehr mitmache?!

Ich habe einfach Angst, es wird noch so viel auf mich zukommen! Meine Eltern haben noch die Ziegen von ihm Zuhause, wir haben soviel mit einander geteilt!! das wird die Hölle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 11:46
In Antwort auf barb851

Und...
... würdest du noch mit ihm reden?
es tut mir einfach so verdammt weh, weil ich ihn halt trotzdem noch liebe!

oder einfach packen und gehen?


geeeeeh!!! ohne ein wort zu deiner mutter.
verfall nicht schon wieder in dein muster!!! oooh, erst reden, ihm zeigen wie enttäuscht ich bin..bla bla. das interessiert ihn doch nen dreck sonst würde er nicht wieder mit den frauen texten.
geh einfach sonst lullt er dich wieder mit seinem geschwafel ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 13:29

Ich war...
... am Mittag bei meiner Mutter und habe mit ihr gesprochen!
Nach der Arbeit gehe ich nach Hause und packe einige Sachen und gehe dann zu meinen Eltern... Mal schauen was er macht!
Aber ich sollte ihm doch wenigstens sagen, dass es so nicht mehr geht, dass ich zu meinen Eltern gehe!! oder nicht? nur kurz und knapp!

was würdet ihr einpacken? ich kann ja schlecht alle meine Klamotten, alle Schuhe, Kosmetik und alles mitnehmen! Einfach das nötigste für vorerst einige Tage und dann zurück um noch mehr zu holen oder was soll ich am besten tun? Klar die Möbel und die ganze Einrichtung werde ich später holen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 13:42
In Antwort auf barb851

Ich war...
... am Mittag bei meiner Mutter und habe mit ihr gesprochen!
Nach der Arbeit gehe ich nach Hause und packe einige Sachen und gehe dann zu meinen Eltern... Mal schauen was er macht!
Aber ich sollte ihm doch wenigstens sagen, dass es so nicht mehr geht, dass ich zu meinen Eltern gehe!! oder nicht? nur kurz und knapp!

was würdet ihr einpacken? ich kann ja schlecht alle meine Klamotten, alle Schuhe, Kosmetik und alles mitnehmen! Einfach das nötigste für vorerst einige Tage und dann zurück um noch mehr zu holen oder was soll ich am besten tun? Klar die Möbel und die ganze Einrichtung werde ich später holen...

Sag ihm nichts!!
wirklich, bewahr wenigstens jetzt deine würde. er sagt doch selbst du wärst zu lieb also zeig ihm, dass du auch eine andere seite in dir hast!!
mit icherheit wird er dann eh verwundert anrufen und fragen wo du bist, dann kannst du es ihm meinetwegen erzählen aber komm nicht schon wieder von alleine angekrochen!!

nimm sachen mit für ein paar tage, soviele du mitnehmen kannst. und sagst ihm dann wenn er anruft, dass du den rest später holst. dann kannst du ja auch mit deinen eltern oder freunden vorbeikommen und den rest einpacken.

ich finds toll, dass du endlich butter bei de fische machst
ziehs aber auch wirklich durch, auch wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst, es kann nur besser werden. er ist selbst schuld wenn er so eine wie dich auf spiel setzt nur weils ihm in der hose juckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 14:29
In Antwort auf lipushka

Sag ihm nichts!!
wirklich, bewahr wenigstens jetzt deine würde. er sagt doch selbst du wärst zu lieb also zeig ihm, dass du auch eine andere seite in dir hast!!
mit icherheit wird er dann eh verwundert anrufen und fragen wo du bist, dann kannst du es ihm meinetwegen erzählen aber komm nicht schon wieder von alleine angekrochen!!

nimm sachen mit für ein paar tage, soviele du mitnehmen kannst. und sagst ihm dann wenn er anruft, dass du den rest später holst. dann kannst du ja auch mit deinen eltern oder freunden vorbeikommen und den rest einpacken.

ich finds toll, dass du endlich butter bei de fische machst
ziehs aber auch wirklich durch, auch wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst, es kann nur besser werden. er ist selbst schuld wenn er so eine wie dich auf spiel setzt nur weils ihm in der hose juckt.

Ok...
... das stimmt!! Du würdest ihm also nicht mehr die Möglichkeit geben zu reden... vielleicht würde ich das brauchen, ich weiss nicht ob ich es schaffe einfach wieder zu gehen!

Es zerreisst mir fast das Herz!! Wenn ich denke zum heute Abend bei meinen Eltern schlafen, morgen dort aufstehen, ohne ihn und dann von dort zur Arbeit usw... Ich kann mir das nicht vorstellen und ich könnte einfach nur heulen!! Meine lieben Tiere werde ich so brutal vermissen! das Leben wird verdammt langweilig sein die erste Zeit, weil ich mir das nicht gewöhnt bin! Ich weiss nicht ob ich das aushalte!!

es tut so verdammt weh!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2011 um 14:31

Ich werde...
es versuchen!
Es ist so brual und ich bin so verletzt!!
Unglaublich, dass ich meine Tiere verliere und nicht mehr sehen werde! Mein Traum ist kaputt aber ich weiss, dass ich jetzt gehen muss!! Ich fühle mich wie in einem schlechten Film, wie wenn es nicht möglich wäre!!! Mein Zuhause, der Hof, ich habe mich so brutal wohl gefühlt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 8:25

Ich habe...
gestern gepackt und dann mit ihm gesprochen....
Ich konnte nicht einfach gehen, weil ich Angst hatte dass es definitiv ist so... daher musste ich noch mit ihm sprechen, für mein Gewissen, nur so konnte ich überhaupt gehen!

Es war ein gutes Gespräch, er hatte Tränen in den Augen, er hat mich nur so traurig angeschaut... und er war brutal ehrlich!

er hat mich gefragt, ob ich denke, dass er sich bessern und ändern kann! er hat gesagt, dass er nicht wisse warum er das mache, er würde bestimmt keine bessere als mich finden... Er hat gesagt, dass er einfach nicht wisse was er wolle usw...
Als ich ihn gefragt habe was er dann an meiner Stelle machen würde hat er gesagt, er würde auch gehen!
Auf meine Frage ob er denke, dass ich das so noch mit ihm kann hat er gesagt, dass man so nicht zusammen leben könne, dass es auch nicht der Sinn des Lebens sei so! Er versteht, dass er mich verletzt und dass wir so nicht zusammen sein können! Es war so brutal! Ich habe dann gefragt, wie es weitergehen soll und er hat gesagt, ja das müssen wir schauen! Ich bin am Abend noch zu meinen Eltern gefahren und habe bis jetzt noch nichts von ihm gehört...

Ich halte das einfach fast nicht aus!!! Ich drehe noch durch... ich vermisse ihn so sehr, auch wenn ich auf der einen Seite so verdammt enttäuscht und verletzt und wütend bin! Ich vermisse natürlich auch die Tiere! Ich weiss nicht, ob ihr das verstehen könnt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 8:37
In Antwort auf barb851

Ich habe...
gestern gepackt und dann mit ihm gesprochen....
Ich konnte nicht einfach gehen, weil ich Angst hatte dass es definitiv ist so... daher musste ich noch mit ihm sprechen, für mein Gewissen, nur so konnte ich überhaupt gehen!

Es war ein gutes Gespräch, er hatte Tränen in den Augen, er hat mich nur so traurig angeschaut... und er war brutal ehrlich!

er hat mich gefragt, ob ich denke, dass er sich bessern und ändern kann! er hat gesagt, dass er nicht wisse warum er das mache, er würde bestimmt keine bessere als mich finden... Er hat gesagt, dass er einfach nicht wisse was er wolle usw...
Als ich ihn gefragt habe was er dann an meiner Stelle machen würde hat er gesagt, er würde auch gehen!
Auf meine Frage ob er denke, dass ich das so noch mit ihm kann hat er gesagt, dass man so nicht zusammen leben könne, dass es auch nicht der Sinn des Lebens sei so! Er versteht, dass er mich verletzt und dass wir so nicht zusammen sein können! Es war so brutal! Ich habe dann gefragt, wie es weitergehen soll und er hat gesagt, ja das müssen wir schauen! Ich bin am Abend noch zu meinen Eltern gefahren und habe bis jetzt noch nichts von ihm gehört...

Ich halte das einfach fast nicht aus!!! Ich drehe noch durch... ich vermisse ihn so sehr, auch wenn ich auf der einen Seite so verdammt enttäuscht und verletzt und wütend bin! Ich vermisse natürlich auch die Tiere! Ich weiss nicht, ob ihr das verstehen könnt...

Hallo Barb
Du musst jetzt durchhalten.
Klar tut es weh, das ist bei uns allen so und auch wenn ich nicht zu der Sorte gehöre die verzeiht, noch großartig redet..............war es bei mir doch auch so das ich gelitten habe wie ein Hund.

Trotzdem, Ihr habt eine Beziehung in der einer von beiden mehr liebt und das geht nie gut.

Er hat Dich gerne aber er liebt Dich nicht, es lag in seiner Hand was aus Euch wird. Er hat Eure beziehung mit Füssen getreten.
Er ist jetzt traurig weil er was verliert, mit Liebe hat das nix zutun.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und kann sich nur schwer vom gewohnten trennen auch wenn die Gefühle längst weg sind.

Lenk Dich ab, Du brauchst Deine Mutter, gute Freunde und Du musst raus, wieder lernen wie Leben geht.

Es gibt Männer die anders sind, auf die solltest Du Dich freuen.

Sei nicht traurig, werd lieber wütend wie mies er Dich behandelt hat, das hilft.
Als er mit anderen im Bett war hat er nicht an Dich gedacht.

Du drehst nicht durch, das geht vorbei, schaff Dir selbst ein Tier an, seine brauchst Du nicht.

Geh aus, mit der Zeit vergisst du alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 8:37
In Antwort auf barb851

Ich habe...
gestern gepackt und dann mit ihm gesprochen....
Ich konnte nicht einfach gehen, weil ich Angst hatte dass es definitiv ist so... daher musste ich noch mit ihm sprechen, für mein Gewissen, nur so konnte ich überhaupt gehen!

Es war ein gutes Gespräch, er hatte Tränen in den Augen, er hat mich nur so traurig angeschaut... und er war brutal ehrlich!

er hat mich gefragt, ob ich denke, dass er sich bessern und ändern kann! er hat gesagt, dass er nicht wisse warum er das mache, er würde bestimmt keine bessere als mich finden... Er hat gesagt, dass er einfach nicht wisse was er wolle usw...
Als ich ihn gefragt habe was er dann an meiner Stelle machen würde hat er gesagt, er würde auch gehen!
Auf meine Frage ob er denke, dass ich das so noch mit ihm kann hat er gesagt, dass man so nicht zusammen leben könne, dass es auch nicht der Sinn des Lebens sei so! Er versteht, dass er mich verletzt und dass wir so nicht zusammen sein können! Es war so brutal! Ich habe dann gefragt, wie es weitergehen soll und er hat gesagt, ja das müssen wir schauen! Ich bin am Abend noch zu meinen Eltern gefahren und habe bis jetzt noch nichts von ihm gehört...

Ich halte das einfach fast nicht aus!!! Ich drehe noch durch... ich vermisse ihn so sehr, auch wenn ich auf der einen Seite so verdammt enttäuscht und verletzt und wütend bin! Ich vermisse natürlich auch die Tiere! Ich weiss nicht, ob ihr das verstehen könnt...

Doch
Kann man verstehen,du hast viel aufgegeben was dir am Herzen liegt.
Das tut weh,aber all das kannst du dir selbst aufbauen,ist kein Ersatz,aber du brauchst es dann nie mehr hergeben,weil es deins ist.
Und es war richtig zu gehen,halte durch das schaffst du,du bist jetzt schon soweit gekommen sieh doch selbst.
Wünsch dir viel Kraft.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 8:56
In Antwort auf torti04

Doch
Kann man verstehen,du hast viel aufgegeben was dir am Herzen liegt.
Das tut weh,aber all das kannst du dir selbst aufbauen,ist kein Ersatz,aber du brauchst es dann nie mehr hergeben,weil es deins ist.
Und es war richtig zu gehen,halte durch das schaffst du,du bist jetzt schon soweit gekommen sieh doch selbst.
Wünsch dir viel Kraft.
Lg

Nein...
... ich halte das nicht aus!!! das kann doch so nicht gehen... ich vermisse ihn so sehr! es geht auch nicht um die Tiere oder den Hof alleine... es ist seine Art mit den Tieren, es ist das was wir zusammen mit den Tieren erlebt und gemacht haben! Ich möchte keine Schafe ohne ihn haben... Ich möchte das mit ihm zusammen machen und das geht jetzt nicht mehr!!

Es war so schlimm gestern Abend, er war so brutal ehrlich und hat seine Gefühle beschrieben und wirklich einmal geredet! Vielleicht ist das ja ein Schritt in die richtige Richtung... ich weiss es nicht! Ich kann mir einfach nicht vorstellen ohne ihn zu sein, oder dass er nachher eine andere Frau auf dem Hof hat usw... er sagt ja auch, dass er mich liebt und bestimmt keine bessere findet!! Aber warum macht er dann das? Ich habe ihm gesagt, dass wenn man jemanden wirklich liebt doch auch treu sein kann, zufrieden mit dem was man hat und einfach das Leben geniessen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:04
In Antwort auf reene_11904443

Hallo Barb
Du musst jetzt durchhalten.
Klar tut es weh, das ist bei uns allen so und auch wenn ich nicht zu der Sorte gehöre die verzeiht, noch großartig redet..............war es bei mir doch auch so das ich gelitten habe wie ein Hund.

Trotzdem, Ihr habt eine Beziehung in der einer von beiden mehr liebt und das geht nie gut.

Er hat Dich gerne aber er liebt Dich nicht, es lag in seiner Hand was aus Euch wird. Er hat Eure beziehung mit Füssen getreten.
Er ist jetzt traurig weil er was verliert, mit Liebe hat das nix zutun.
Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und kann sich nur schwer vom gewohnten trennen auch wenn die Gefühle längst weg sind.

Lenk Dich ab, Du brauchst Deine Mutter, gute Freunde und Du musst raus, wieder lernen wie Leben geht.

Es gibt Männer die anders sind, auf die solltest Du Dich freuen.

Sei nicht traurig, werd lieber wütend wie mies er Dich behandelt hat, das hilft.
Als er mit anderen im Bett war hat er nicht an Dich gedacht.

Du drehst nicht durch, das geht vorbei, schaff Dir selbst ein Tier an, seine brauchst Du nicht.

Geh aus, mit der Zeit vergisst du alles.

Das waren...
... 5 Jahre und ich habe mein ganzes Herzblut reingesteckt! Wir haben so viel erlebt, ich liebe seine Art mit den Tieren umzugehen, es geht so viel kaputt! Mein Hund ist noch dort, meine Schafe die ich gross gezogen habe... Verdammt noch mal warum konnte das nicht einfach gut gehen mit uns?? es hätte alles so schön sein können!! Meine Eltern konnten es nicht glauben gestern und haben genauso mitgelitten, sie können das einfach nicht verstehen, sie haben ihn auch so gern....

Er sagt mir, dass er mich liebt und ich glaube ihm das von ganzem Herzen, er weiss auch dass er bestimmt keine bessere als mich finden wird und er weiss auch was er an mir verliert!!
Ja man kann sich nicht einfach von Gewohntem trennen, das merke ich jetzt, es geht nicht, ich möchte am liebsten zurück gehen, ihn küssen, zu den Schafen gehen und alles vergessen!! ich halte das nicht aus!! Obwohl er mir so weh getan hat!!

Meine Eltern haben viele Tiere Zuhause, darum geht es nicht... es waren auch nicht mehr seine Tiere, sondern unsere Tiere!! Ich vermisse genau diese und möchte keine anderen!! das ist so schlimm für mich!!

Ich verstehe die Welt nicht mehr, er war gestern so verständnis voll, hat gesagt dass er an meiner Stelle gleich handeln würde, dass man so nicht zusammen leben könne, dass es natürlich ein verdammt grosser Fehler sei was er gemacht habe, dass er keine bessere finde, dass er einfach nicht wisse warum er das macht... er sei sich schon sicher mit mir, aber er sei einfach so und ob ich denke, dass er sich bessern könne...
Was soll ich denn jetzt denken und tun? Ich kann das noch nicht definitiv anschauen, ich möchte nicht glauben dass es nicht mehr geht und meinen Eltern geht es auch so... Ich halte das echt nicht aus!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:04
In Antwort auf barb851

Nein...
... ich halte das nicht aus!!! das kann doch so nicht gehen... ich vermisse ihn so sehr! es geht auch nicht um die Tiere oder den Hof alleine... es ist seine Art mit den Tieren, es ist das was wir zusammen mit den Tieren erlebt und gemacht haben! Ich möchte keine Schafe ohne ihn haben... Ich möchte das mit ihm zusammen machen und das geht jetzt nicht mehr!!

Es war so schlimm gestern Abend, er war so brutal ehrlich und hat seine Gefühle beschrieben und wirklich einmal geredet! Vielleicht ist das ja ein Schritt in die richtige Richtung... ich weiss es nicht! Ich kann mir einfach nicht vorstellen ohne ihn zu sein, oder dass er nachher eine andere Frau auf dem Hof hat usw... er sagt ja auch, dass er mich liebt und bestimmt keine bessere findet!! Aber warum macht er dann das? Ich habe ihm gesagt, dass wenn man jemanden wirklich liebt doch auch treu sein kann, zufrieden mit dem was man hat und einfach das Leben geniessen...

Oder
aber,man ist so tolerant das man damit leben kann das der Partner zwischenzeitlich eine andere hat?!
Und da siehst du es er kann nicht und du kannst nicht um somit passt es nicht,logisch.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:13
In Antwort auf barb851

Nein...
... ich halte das nicht aus!!! das kann doch so nicht gehen... ich vermisse ihn so sehr! es geht auch nicht um die Tiere oder den Hof alleine... es ist seine Art mit den Tieren, es ist das was wir zusammen mit den Tieren erlebt und gemacht haben! Ich möchte keine Schafe ohne ihn haben... Ich möchte das mit ihm zusammen machen und das geht jetzt nicht mehr!!

Es war so schlimm gestern Abend, er war so brutal ehrlich und hat seine Gefühle beschrieben und wirklich einmal geredet! Vielleicht ist das ja ein Schritt in die richtige Richtung... ich weiss es nicht! Ich kann mir einfach nicht vorstellen ohne ihn zu sein, oder dass er nachher eine andere Frau auf dem Hof hat usw... er sagt ja auch, dass er mich liebt und bestimmt keine bessere findet!! Aber warum macht er dann das? Ich habe ihm gesagt, dass wenn man jemanden wirklich liebt doch auch treu sein kann, zufrieden mit dem was man hat und einfach das Leben geniessen...

Moin
ach mensch...ist doch gerade mal eine nacht her, wahrscheinlich wirst du noch einige wochen denken, dass du es nicht aushälst aber das ist verständlich schließlich warst/bist du ja total auf ihn und die tiere fixiert.
er scheint für was festes nicht bereit zu sein, vielleicht wird er das nie sein, kann ja sein er würde somit irgendwas verpassen

versuch das ganze positiv zu sehen du bist gerade ein ganz schön schweres stück balast losgeworden und kannst nach vorne schauen und endlich glücklich werden, auch dann später mit einem ehrlichen, treuen mann.
und er? hockt jetzt bei seinen schafen und wird sich noch umschauen wenn er merkt, wie sehr deine helfende hand fehlt. und dann wird nicht einer seiner tussis kommen um zu helfen. und da brauchst du null mitleid zu haben, er allein hat es sich engebrockt. das ist keine liebe, er weiß ja nciht was liebe ist sonst hätte er dich nicht so hintergangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:15
In Antwort auf barb851

Das waren...
... 5 Jahre und ich habe mein ganzes Herzblut reingesteckt! Wir haben so viel erlebt, ich liebe seine Art mit den Tieren umzugehen, es geht so viel kaputt! Mein Hund ist noch dort, meine Schafe die ich gross gezogen habe... Verdammt noch mal warum konnte das nicht einfach gut gehen mit uns?? es hätte alles so schön sein können!! Meine Eltern konnten es nicht glauben gestern und haben genauso mitgelitten, sie können das einfach nicht verstehen, sie haben ihn auch so gern....

Er sagt mir, dass er mich liebt und ich glaube ihm das von ganzem Herzen, er weiss auch dass er bestimmt keine bessere als mich finden wird und er weiss auch was er an mir verliert!!
Ja man kann sich nicht einfach von Gewohntem trennen, das merke ich jetzt, es geht nicht, ich möchte am liebsten zurück gehen, ihn küssen, zu den Schafen gehen und alles vergessen!! ich halte das nicht aus!! Obwohl er mir so weh getan hat!!

Meine Eltern haben viele Tiere Zuhause, darum geht es nicht... es waren auch nicht mehr seine Tiere, sondern unsere Tiere!! Ich vermisse genau diese und möchte keine anderen!! das ist so schlimm für mich!!

Ich verstehe die Welt nicht mehr, er war gestern so verständnis voll, hat gesagt dass er an meiner Stelle gleich handeln würde, dass man so nicht zusammen leben könne, dass es natürlich ein verdammt grosser Fehler sei was er gemacht habe, dass er keine bessere finde, dass er einfach nicht wisse warum er das macht... er sei sich schon sicher mit mir, aber er sei einfach so und ob ich denke, dass er sich bessern könne...
Was soll ich denn jetzt denken und tun? Ich kann das noch nicht definitiv anschauen, ich möchte nicht glauben dass es nicht mehr geht und meinen Eltern geht es auch so... Ich halte das echt nicht aus!!!

Ich glaube nicht das er Dich noch genügend liebt,
seine verständnisvolle Art sich mit Dir zu unterhalten am gestrigen Abend hat doch nix damit zutun das es sich in die richtige Richtung entwickelt, sondern weil er ganz genau weiß was er da angerichtet hat und nicht auch noch den Vorschlaghammer rausholen wollte.

Und wenn es 10 Jahre waren, das ändert nichts an der Tatsache.
Meine älteste Tochter wird in einem halben Jahr 18 und trotzdem lebe ich nicht in der romantischen Vorstellung das meine Ehe nie zerstört werden könnte.
Ich seh immer nach vorn und ich mag mein Leben so sehr, das ich auch gut nach diesen vielen Jahren alleine klar kommen würde. Ich hoffe das wir zusammen alt werden, aber ich bin auch rund ohne meinen Mann.

Dein Satz das er keine Bessere findet, sei mir nicht bös, ist absoluter Blödsinn und gibt Dir vermutlich den Halt nicht total auszuflippen. Unter Millionen von Menschen gibt es immer Alternativen die super sind. Es gibt genug bessere aber nur eine Barb, das wäre realistischer.

HAst Du keine Freundin bei der Du Dich ausheulen kannst, die Dich auffängt?
Das brauchst Du jetzt einfach.

Geh nicht zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:21
In Antwort auf torti04

Oder
aber,man ist so tolerant das man damit leben kann das der Partner zwischenzeitlich eine andere hat?!
Und da siehst du es er kann nicht und du kannst nicht um somit passt es nicht,logisch.
Lg

Soll...
... ich denn das noch einmal versuchen?
Er ist mein erster langer Freund, ich bin so jung zu ihm gezogen und habe mein ganzes Herz dort reingesteckt! Ich weiss ja nicht einmal wie es ist ohne ihn, ich weiss nicht wie weh eine Trennung tut...

Aber ich habe einfach das Gefühl, dass ich es nicht aushalte, dass ich nicht ohne ihn sein kann, dass ich es nicht ertrage wenn er eine neue Frau auf dem Hof hat... Und weil ich es so sehr nicht glauben und aushalten kann bin ich schon am überlegen ob wir es nicht noch einmal versuchen sollen, ob er sich nicht bessern kann, ob ich nicht damit leben kann dass er vielleicht einmal eine andere hat, aber doch mit dem Wissen dass er mich liebt und dass ich dort bei ihm bin! Klar, er weiss nicht was er will, er kann sich nicht wirklich binden und hat Angst davor! Aber ich dachte immer, dass ich es vielleicht ändern kann, dass er mich genug liebt und dass wir das schaffen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:25
In Antwort auf lipushka

Moin
ach mensch...ist doch gerade mal eine nacht her, wahrscheinlich wirst du noch einige wochen denken, dass du es nicht aushälst aber das ist verständlich schließlich warst/bist du ja total auf ihn und die tiere fixiert.
er scheint für was festes nicht bereit zu sein, vielleicht wird er das nie sein, kann ja sein er würde somit irgendwas verpassen

versuch das ganze positiv zu sehen du bist gerade ein ganz schön schweres stück balast losgeworden und kannst nach vorne schauen und endlich glücklich werden, auch dann später mit einem ehrlichen, treuen mann.
und er? hockt jetzt bei seinen schafen und wird sich noch umschauen wenn er merkt, wie sehr deine helfende hand fehlt. und dann wird nicht einer seiner tussis kommen um zu helfen. und da brauchst du null mitleid zu haben, er allein hat es sich engebrockt. das ist keine liebe, er weiß ja nciht was liebe ist sonst hätte er dich nicht so hintergangen.

Ja...
... aber jetzt ist es am brutalsten! Er fehlt mir so, meine Tiere fehlen mir so und das nach einer Nacht!! Wie soll ich das denn aushalten?

Ja er kann sich einfach nicht endgültig binden und sagt auch immer dass er nicht ohne Grund sagt, dass er nicht heiraten möchte... Er hat gestern aber auch zugegeben, dass er nicht weiss warum er das macht und dass er mich schon versteht weil man doch nicht mit so jemandem zusammen leben kann der das macht!

Ich kann mir einfach nicht vorstellen einen anderen Mann lieben zu können, ich werde alle mit ihm vergleichen, wie es vorher war und mit seiner Liebe zu den Tieren usw... Ich will kein Leben ohne ihn und überlege deshalb, ob ich vielleicht nicht damit leben könnte!

Ich habe sehr grosses Mitleid, auch meine Eltern hatten gestern Angst, dass die Situation dort eskalieren könnte, sie wissen wie sehr ich dort eingebunden war, wie sehr mich seine Eltern mögen usw... Das wird ein riesen Drama!! Ich habe einfach Angst und kann nicht einfach abschalten, dass er so nicht nächstes Jahr den Hof mit mir übernehmen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:27
In Antwort auf barb851

Soll...
... ich denn das noch einmal versuchen?
Er ist mein erster langer Freund, ich bin so jung zu ihm gezogen und habe mein ganzes Herz dort reingesteckt! Ich weiss ja nicht einmal wie es ist ohne ihn, ich weiss nicht wie weh eine Trennung tut...

Aber ich habe einfach das Gefühl, dass ich es nicht aushalte, dass ich nicht ohne ihn sein kann, dass ich es nicht ertrage wenn er eine neue Frau auf dem Hof hat... Und weil ich es so sehr nicht glauben und aushalten kann bin ich schon am überlegen ob wir es nicht noch einmal versuchen sollen, ob er sich nicht bessern kann, ob ich nicht damit leben kann dass er vielleicht einmal eine andere hat, aber doch mit dem Wissen dass er mich liebt und dass ich dort bei ihm bin! Klar, er weiss nicht was er will, er kann sich nicht wirklich binden und hat Angst davor! Aber ich dachte immer, dass ich es vielleicht ändern kann, dass er mich genug liebt und dass wir das schaffen!

Was???
Du verstehst nich!
Er kann sich nicht ändern.
Du kannst dich nicht ändern.
Er hat es doch gesagt er weiss nicht warum er das macht.
Warum willst du dir das antun?
Du warst so verletzt von den Dingen die erdir angetan hat er hat dich benutzt,damit du schön weiter den Hof aufrecht erhälst.
Tu dir dasnicht weiter an du hast was besseres verdient und etwas besseres wird auch kommen,was viel besseres.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:30

Hi omasenkel...
.. warum denkst Du das?
Nein im Moment habe ich das Gefühl, dass es mir nie besser gehen wird! Niemals, auch nicht in einem Jahr!
Aber wie weiss ich was machen?
Mein Herz schreit, dass ich zurück muss, dass ich ihn liebe und nicht auf das Leben verzichten will mit ihm!
aber klar, die andere Seite schreit, dass er mich so brutal verletzt hat und dass ich mit diesen Affären nicht umgehen kann, ich bin eifersüchtig und kann ihn doch nicht mein ganzes Leben lang teilen... Oder doch?
Ich weiss nicht was machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 9:33
In Antwort auf barb851

Ja...
... aber jetzt ist es am brutalsten! Er fehlt mir so, meine Tiere fehlen mir so und das nach einer Nacht!! Wie soll ich das denn aushalten?

Ja er kann sich einfach nicht endgültig binden und sagt auch immer dass er nicht ohne Grund sagt, dass er nicht heiraten möchte... Er hat gestern aber auch zugegeben, dass er nicht weiss warum er das macht und dass er mich schon versteht weil man doch nicht mit so jemandem zusammen leben kann der das macht!

Ich kann mir einfach nicht vorstellen einen anderen Mann lieben zu können, ich werde alle mit ihm vergleichen, wie es vorher war und mit seiner Liebe zu den Tieren usw... Ich will kein Leben ohne ihn und überlege deshalb, ob ich vielleicht nicht damit leben könnte!

Ich habe sehr grosses Mitleid, auch meine Eltern hatten gestern Angst, dass die Situation dort eskalieren könnte, sie wissen wie sehr ich dort eingebunden war, wie sehr mich seine Eltern mögen usw... Das wird ein riesen Drama!! Ich habe einfach Angst und kann nicht einfach abschalten, dass er so nicht nächstes Jahr den Hof mit mir übernehmen kann!

Es ist schwer dich zu verstehen..
weil du zu gefühlsmässig an die sache rangehst und dein köpfchen nicht anklickst.
er will dich nicht heiraten, er will sich nicht mal fest binden, lässt die finger nicht von anderen frauen, hatte sich nicht um dich bemüht und und und. liebe hin oder her, oftmals reicht das alleine nicht aus, und putzig dreinschauende schafe schon gar nciht.
und du kannst nicht damit leben, das hast du jetzt ein jahr lang gemacht und erzähl jetzt nicht, dass dich das glücklich gemacht hat. du hast nur ein leben und das solltest du nciht an sowas vergeuden.
natürlich ist es am anfang am brutalsten, aber liebeskummer dauert nicht ein leben lang, da musst du jetzt durch und es geht leichter wenn du ihn nicht die ganze zeit so hochlobst. seine guten eigenschaften (er geht gut mit tieren um) können die schlechten nicht aufwiegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 14:16

Was ist denn der richtige Weg?
Ich habe eine riesen Angst vor dieser Entscheidung!

Es müsste etwas von ihm kommen, er müsste mir zeigen wie wichtig ihm die Beziehung ist... aber ich bin nicht sicher, dass er das macht!

aber im Moment sehe ich keinen Sinn... Ich bin jeden Tag nach der Arbeit nach Hause, Kuss, lachen und fröhlich, andere Klamotten und dann zu den Schafen! das war mein Leben und ich habe das so sehr geliebt, ich kann mir das nicht so vorstellen ohne ihn!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 14:27
In Antwort auf lipushka

Es ist schwer dich zu verstehen..
weil du zu gefühlsmässig an die sache rangehst und dein köpfchen nicht anklickst.
er will dich nicht heiraten, er will sich nicht mal fest binden, lässt die finger nicht von anderen frauen, hatte sich nicht um dich bemüht und und und. liebe hin oder her, oftmals reicht das alleine nicht aus, und putzig dreinschauende schafe schon gar nciht.
und du kannst nicht damit leben, das hast du jetzt ein jahr lang gemacht und erzähl jetzt nicht, dass dich das glücklich gemacht hat. du hast nur ein leben und das solltest du nciht an sowas vergeuden.
natürlich ist es am anfang am brutalsten, aber liebeskummer dauert nicht ein leben lang, da musst du jetzt durch und es geht leichter wenn du ihn nicht die ganze zeit so hochlobst. seine guten eigenschaften (er geht gut mit tieren um) können die schlechten nicht aufwiegen.

Leider bin ich so...
... ich entscheide immer mit dem Herzen und mit viel zuviel Gefühl, ich bin zu emotional, ich bin zu sozial für diese Welt! ich kann ihn nicht so alleine lassen, ich habe Angst um den Betrieb und möchte keine andere Frau bei ihm sehen! es schüttelt mich wenn ich denke er lebt mit einer anderen Frau zusammen und hat noch Kinder usw...

Mein Kopf.. Ja wenn mein Kopf jetzt stärker wäre dann könnte ich vielleicht einfacher entscheiden und einen klaren Entschluss fassen! Aber so bin ich nicht!

warum kann er die Finger nicht von den Frauen lassen? Warum sagt er mir, dass es keine Bessere als mich gibt, dass er mich liebt... Ich weiss auch, dass es brutal wird für ihn, auch für mich, aber er wird mit niemandem mehr so eine Zukunft haben wie mit mir!

ja das ist natürlich nicht gut, ich sollte mir seine Fehler von den Augen halten, wissen wie sehr er mich verletzt hat usw... aber mein Herz schreit und ich gehe beinahe kaputt! ich sehe seine guten Seiten und habe Angst, dass ich nachher nichts besseres finde, man weiss nie was kommt! wenn ein Mann mich wieder einmal betrügt, dann werde ich es bereuen dass ich nicht dieses Leben weitergelebt habe! Die Schafe, der Hof ist für mich so wichtig, dass ich vieles anderes in Kauf nehme... ich weiss das ist nicht normal aber ich weiss, dass mich nichts glücklicher macht als mit ihm dort landwirtschaften! Warum muss es so verdammt weh tun!! ich überlege auch immer wieder hin und her ob ich das nicht könnte, zurück gehen und einfach versuchen mit dieser Situation umzugehen!

ich kann nicht ohne ihn sein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 15:12
In Antwort auf barb851

Ich habe...
gestern gepackt und dann mit ihm gesprochen....
Ich konnte nicht einfach gehen, weil ich Angst hatte dass es definitiv ist so... daher musste ich noch mit ihm sprechen, für mein Gewissen, nur so konnte ich überhaupt gehen!

Es war ein gutes Gespräch, er hatte Tränen in den Augen, er hat mich nur so traurig angeschaut... und er war brutal ehrlich!

er hat mich gefragt, ob ich denke, dass er sich bessern und ändern kann! er hat gesagt, dass er nicht wisse warum er das mache, er würde bestimmt keine bessere als mich finden... Er hat gesagt, dass er einfach nicht wisse was er wolle usw...
Als ich ihn gefragt habe was er dann an meiner Stelle machen würde hat er gesagt, er würde auch gehen!
Auf meine Frage ob er denke, dass ich das so noch mit ihm kann hat er gesagt, dass man so nicht zusammen leben könne, dass es auch nicht der Sinn des Lebens sei so! Er versteht, dass er mich verletzt und dass wir so nicht zusammen sein können! Es war so brutal! Ich habe dann gefragt, wie es weitergehen soll und er hat gesagt, ja das müssen wir schauen! Ich bin am Abend noch zu meinen Eltern gefahren und habe bis jetzt noch nichts von ihm gehört...

Ich halte das einfach fast nicht aus!!! Ich drehe noch durch... ich vermisse ihn so sehr, auch wenn ich auf der einen Seite so verdammt enttäuscht und verletzt und wütend bin! Ich vermisse natürlich auch die Tiere! Ich weiss nicht, ob ihr das verstehen könnt...

Hallo liebe Barb
Sorry, ich konnte dir letzte Woche nicht mehr antworten, ich war verreist. Aber es hat sich ja einiges getan, auch wenn es sich im Moment wie ein kleiner Tod anfühlt. Das ist ja auch, ein Lebensabschnitt geht zu Ende, Träume zerplatzen. Aber jedes Ende ist auch ein Anfang.

Ich kann dir deinen Schmerz nachfühlen, wirklich. Mach dir klar, dass das jetzt die härteste Zeit ist. Da MUSST du jetzt durch! Es wird sich erst einmal anfühlen als wenn es jeden Tag schwerer wird, denn du bist so mit diesem Leben verbunden, es ist eben nicht NUR der Mann, den du verlierst sondern deine Heimat. Aber mach dir klar, dass deine Heimat dir eben nur dann ein Zuhause sein kann, wenn deine Beziehung in Ordnung ist. Das ist sie aber eben nun mal NICHT. Egal ob er dich nun liebt oder nicht (würd ich nicht mal ausschließen), er KANN nicht dauerhaft monogam mit dir zusammenleben und du hast für dich schon ganz klar gesagt, du kannst dir eine offene Beziehung nicht vorstellen. Aber wenn du JETZT durchhältst, dann wird ein Punkt kommen, ab dem es stückchenweise wieder bergauf geht. Ich kann dir nur dringend raten: fahr WEG. So lange und so weit wie möglich. Räumliche Distanz bringt auch mit der zeit emotionalen Abstand und den brauchst du jetzt so dringend wie eine Ertrinkende das Wasser.

Du bist ihm zu lieb Ich würde denken, ohne dir jetzt die Schuld zuschieben zu wollen. Du bist im realen Leben wie du dich hier gibst. Und da denke ich, dass ihm die Reibung fehlt, er kann deine Grenzen nicht sehen bzw. fühlen, weil du sie selber nicht für wichtig erachtest und die Grenzen und Gefühle der anderen immer im Vordergrund stehen. Das ist das, was ich fühle, man sieht DICH gar nicht, weil du selbst auch immer nur die anderen siehst, IHN, seine Eltern, deine Eltern, die Tiere Wo bist DU in DEINEM Leben, in deiner Prioritätenliste? Wer zum Kuckuck sagt denn, du kannst nur mit ihm ein Leben auf dem Land leben? Es gibt so viele Singlemänner in den kleinen Dörfern, da wird doch wohl irgendwann auch Mr. Richtig dabeisein.

Natürlich bist du LOGISCH die beste Wahl für ihn, so wie es logisch am besten für dich wäre, zu gehen. Merkst du was? Man handelt nicht immer logisch. Vielleicht sieht er ja unterbewusst, dass er nicht allein seiner Persönlichkeit wegen geliebt wird, sondern dass du dein ganzen Glück auf ihm aufbaust, auf dem Hof, den Tieren, seinen Umgang mit ihnen. Ihr seid anscheinend gute Geschäftspartner aber wenn du das alles mal weglässt, ist er dann echt DER Mann für dich?


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 15:38
In Antwort auf kilie_12351775

Hallo liebe Barb
Sorry, ich konnte dir letzte Woche nicht mehr antworten, ich war verreist. Aber es hat sich ja einiges getan, auch wenn es sich im Moment wie ein kleiner Tod anfühlt. Das ist ja auch, ein Lebensabschnitt geht zu Ende, Träume zerplatzen. Aber jedes Ende ist auch ein Anfang.

Ich kann dir deinen Schmerz nachfühlen, wirklich. Mach dir klar, dass das jetzt die härteste Zeit ist. Da MUSST du jetzt durch! Es wird sich erst einmal anfühlen als wenn es jeden Tag schwerer wird, denn du bist so mit diesem Leben verbunden, es ist eben nicht NUR der Mann, den du verlierst sondern deine Heimat. Aber mach dir klar, dass deine Heimat dir eben nur dann ein Zuhause sein kann, wenn deine Beziehung in Ordnung ist. Das ist sie aber eben nun mal NICHT. Egal ob er dich nun liebt oder nicht (würd ich nicht mal ausschließen), er KANN nicht dauerhaft monogam mit dir zusammenleben und du hast für dich schon ganz klar gesagt, du kannst dir eine offene Beziehung nicht vorstellen. Aber wenn du JETZT durchhältst, dann wird ein Punkt kommen, ab dem es stückchenweise wieder bergauf geht. Ich kann dir nur dringend raten: fahr WEG. So lange und so weit wie möglich. Räumliche Distanz bringt auch mit der zeit emotionalen Abstand und den brauchst du jetzt so dringend wie eine Ertrinkende das Wasser.

Du bist ihm zu lieb Ich würde denken, ohne dir jetzt die Schuld zuschieben zu wollen. Du bist im realen Leben wie du dich hier gibst. Und da denke ich, dass ihm die Reibung fehlt, er kann deine Grenzen nicht sehen bzw. fühlen, weil du sie selber nicht für wichtig erachtest und die Grenzen und Gefühle der anderen immer im Vordergrund stehen. Das ist das, was ich fühle, man sieht DICH gar nicht, weil du selbst auch immer nur die anderen siehst, IHN, seine Eltern, deine Eltern, die Tiere Wo bist DU in DEINEM Leben, in deiner Prioritätenliste? Wer zum Kuckuck sagt denn, du kannst nur mit ihm ein Leben auf dem Land leben? Es gibt so viele Singlemänner in den kleinen Dörfern, da wird doch wohl irgendwann auch Mr. Richtig dabeisein.

Natürlich bist du LOGISCH die beste Wahl für ihn, so wie es logisch am besten für dich wäre, zu gehen. Merkst du was? Man handelt nicht immer logisch. Vielleicht sieht er ja unterbewusst, dass er nicht allein seiner Persönlichkeit wegen geliebt wird, sondern dass du dein ganzen Glück auf ihm aufbaust, auf dem Hof, den Tieren, seinen Umgang mit ihnen. Ihr seid anscheinend gute Geschäftspartner aber wenn du das alles mal weglässt, ist er dann echt DER Mann für dich?


Lg

Hi findedichselbst...
... ja es fühlt sich an wie ein kleiner Tod!

Ich weiss es eben nicht, ob ich nicht doch mit ihm zusammen leben könnte, trotz des Wissens... Weil ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen und bin wirklich am überlegen, ob ich es nicht nach ein paar Tagen kann!

Ja das Problem ist, dass es ihm zu langweilig ist, dass er sich sicher sein konnte, dass ich immer da war, dass er sich immer auf mich verlassen konnte... aber das war für mich immer selbstverständlich! ich bin einfach so!
aber er hatte keine Herausforderung mehr mit mir und hat den Kick daher an einem anderen Ort gesucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 15:40

Hallo Barb,
ich habe mir mal den Thread hier durchgelesen.

Zuallererst muss ich sagen, du hast das einzig Richtige getan, indem du ENDLICH gegangen bist. Natürlich tut dir das alles wahnsinnig weh und du denkst, du hältst den Schmerz nicht aus. Ich verstehe auch, dass du mit dem Gedanken spielst, wieder zurück zu gehen, damit der Schmerz aufhört. Auch ich habe eine Trennung hinter mir und wie oft habe ich es mir gewünscht, einfach zurück zu können - und zwar deshalb, weil es der einfachere Weg ist, zumindest für den Moment.
Der ganze Schmerz ist weg bzw. nicht mehr so stark, da du wieder die Hoffnung hast, dass es wieder wird.

Und jetzt kommt das große ABER:

Es wird nicht mehr!!! Er hat dich betrogen, mehrmals. Und selbst, wenn du jetzt zurück gehst und er dir den Himmel auf Erden verspricht (was ich im Übrigen, nach allem, was ich gelesen hab, nichtmal glaube), dann wird er früher oder später wieder fremdgehen. Er ist nicht glücklich mit dir, genauso wenig wie du mit ihm glücklich bist. Auch wenn du dir immer wieder einredest, du bist mit ihm und den Tieren glücklich. Nein, das bist du nicht! Weil du immer im Hinterkopf hast, dass er dich betrogen hat, dass er dich benutzt und dass du ihm nicht wichtig bist, zumindest nicht in dem Maß, in dem du ihm als seine Freundin wichtig sein solltest.

Natürlich kannst du dir nicht vorstellen, dass eine andere mit ihm Kinder hat und dein Leben mit ihm lebt. Du bist erst gestern (!!!) gegangen. So schnell geht das nicht. Du bist in der absoluten Schock-Phase momentan. Und natürlich geht der Schmerz nicht gleich weg. Du wirst wahrscheinlich lange leiden, ihr wart lange zusammen. Aber du musst stark bleiben. Und dann wirst du merken, dass es besser wird. Du bist nicht der einzige Mensch auf der Welt, der Liebeskummer hat.
Und natürlich kannst du dir grad nicht vorstellen, dass das jemals besser wird. Das kann man sich in der akuten Situation nie. Aber ich kann dir versprechen, es wird besser. Aus eigener Erfahrung.
Vor fünf Monaten ging es mir ähnlich, mein allererster Liebeskummer, furchtbar. Ich habe lange gebraucht, und auch jetzt habe ich noch Phasen, wo alles wieder hochkommt. Aber es wurde besser.
Fange damit an, ein Leben ohne ihn zu leben. Du wirst sehen, es geht. Du hast doch bestimmt Freunde, die dich ablenken können. Geh mit ihnen weg, heul dich bei ihnen aus.

Du musst nur stark bleiben. Von ihm wird wahrscheinlich sowieso nichts kommen, weil er - zumindest deiner Beschreibung nach - eine sehr schwache Persönlichkeit hat. Er hat dich zutiefst verletzt - aber kämpfen will er anscheinend nicht. Allein die Tatsache sollte dir schon zeigen, was du für einen Stellenwert bei ihm hast.

Ich wünsch dir alles Gute und hoffe, du bleibst stark. Denn treu wird er dir nie sein und glücklich kannst du so nicht mit ihm werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2011 um 16:16

Hi omasenkel...
... ich habe ihm aber vor einem Jahr schon einmal gezeigt, dass ich ihm verzeihen kann! er sollte mich gut genug kennen und wissen wie sehr ich ihn liebe und mir eine Zukunft wünsche... ich habe ihm auch gestern noch einmal gesagt, dass ich ihn liebe und dass es mich beinahe zerreisst wenn ich gehe...

Ich habe ihm heute Mittag geschrieben "ich habe dich gern"!
Ist das nicht ein Zeichen? Sollte jetzt nicht von ihm etwas kommen?

ich weiss, dass die Leute hier meinen Freund auch gar nicht kennen und die ganze Situation... das macht es schwirig! es tut mir einfach gut! am besten kann ich natürlich mit meinen Eltern reden, aber auch die wissen nicht was sagen! wir sind völlig geteilt und wissen nicht auf welche Seite!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club