Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Es gibt Tage da währ ich lieber lebendig begraben!"

"Es gibt Tage da währ ich lieber lebendig begraben!"

28. November 2007 um 22:18

10 Tage ist es her als er sagte er mag nicht mehr.
Es traf mich echt schlimm ich krieg mich nie wieder hin.
Ich bin wie gelähmt kann nicht atmen, nicht reden, nicht denken kann mich mit gar nichts ablenken.
Ich fühle nichts mehr, alles ist furchtbar leer.
Es ist wie lebendig begraben, er will mich nicht mehr haben.
Es tut schrecklich weh könnte Tag und Nacht weinen hab keine Kraft in den Beinen.
Muss ständig um Fassung ringen - könnte echt vom Hochhaus springen.
Ich leide und leide es gibt kein zurück - wie schaffe ich den Absprung in ein anderes Glück?
Ich sollte seine Nummer löschen - ich habs nicht geschafft - dieses immer noch warten - mich wohl bald dahinrafft.
Wir hatten ne Affäre und er war allein - ich bin die die zu Hause ist mit einem Männlein.
Warum? er nun ging das weiß ich nicht recht - wir hatten nur Sex und der war geil und echt!
Normal wärs dorch Wurscht - aber so ist es mal nicht - ich hab mich verliebt - das Herz mir jetzt bricht.
7 Monate steckt man nicht einfach so weg - Wieso? kann er es und es kümmert ihn ein Dreck.
Ich hab viele Fragen und sitze nun hier rum - war es ein Fehler und einfach nur dumm?
Was wird er wohl denken von mir und unserer Zeit? - seine letzten Worte waren nur es tue ihm leid!
Und die kamen dann noch nicht einmal mündlich - ich würde gern reden und zwar etwas gründlich.
Er stand nie unter Druck und es war unverbindlich - ich muß es wohl einsehen - oder bin ich zu kindisch?
Zu glauben es hätte Ihm irgend etwas bedeutet!?!
Ich würd Ihm gern texten - ich trau mich nur nicht - was würds auch schon bringen - er hat alles "gesagt" was er zu sagen hatte - und ich sitz dann hier und warte - VERGEBLICH! Sone Kacke - mir ging es so gut - mir war alles egal - jetzt hab ich die Quittung und auch mal die Qual! So fühlt es sich an wenn man leidet - ich habs wohl verdient - aber bitte vermeidet - mich jetzt noch mit Füßen zu treten -ich liege doch schon am Boden!

Mehr lesen

29. November 2007 um 10:30

Oberätzend!
Es gibt hier teilweise so selbstgerechte Arschgeigen...

Machen kannst du jetzt natürlich nicht so viel, weil du deine Affäre ja nichts zwingen kannst bei dir zu bleiben. Schon mal darüber nachgedacht, dass er vielleicht mehr für dich empfindet und die Situation nicht mehr aushält und deswegen die Trennung vorzieht? Ich meine, er ist ja der Ungebundene... Oder er hat jetzt eine Frau kennengelernt, die ihn ganz will. Das war bei dir ja anscheinend nicht der Fall.

Ansonsten, texte ihn an, wenn du das willst. Warum Rücksicht nehmen. Er hat alles gesagt? Schön für ihn, aber du hast auch was zu sagen, dann sags auch.
Kannst du dir eine Auszeit nehmen? Ist das möglich? Dann fahr weg und lass dich verwöhnen.
Such nach Literatur, die weiterhelfen könnte. Also mir helfen diese Lebenshilfebücher irgendwie... Zurzeit lese ich Wie es weitergeht, wenn nichts mehr geht. Ich finde es ganz gut, vielleicht hilft dir so was ja auch.
Und sonst, Zeit... ja ja ich weiß, aber es ist ja nun mal so, die Zeit heilt alle Wunden. Es ist jetzt sicher nicht einfach gerade zu Weihnachten, aber es muss ja weitergehen.
Hast du Kinder? Dann für die...

Und schön, dass du den Weg hierher gefunden hast. Mir hat dieses Forum schon viel geholfen. Und wenn man sich nur mal ausheult. Aber es tut eben gut, mit Leute zu reden, die in der selben Situation stecken oder eben genau in der gegengesetzten Situation stecken. Es tut einfach gut.

Nur nicht den Mut verlieren Kopf hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 11:02

Liebchen!
Für jemanden, der am Boden zerstört ist, zelebrierst Du Deinen Schmerz aber ganz schön.
So wie ich das sehe, zerfließt Du da gerade vor Selbstmitleid - dabei sollte Dein Mann Dir leid tun.
Bist Du sicher, dass Du weißt, was Du zuhause hast?
Und wenn das nicht taugt, solltest Du vielleicht erstmal anfangen, Dein Leben aufzuräumen, bevor Du Dich hinsetzt und Verslein überr böse Männer schreibst, die das Prinzesschen nicht retten wollten.
Herrgott, Frau, Du bist tatsächlich kindisch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:12

Ihr sollet mal nen Punkt machen!
Schon mal drüber nachgedacht, dass es ihr richtig beschissen geht?

Erst kürzlich habe ich im TV gesehen, dass sich ein Mädchen aufgrund Mobbing im Netz umgebracht hat!!!
Auch wenn es hier nicht der Fall ist, sollte man trotzdem drüber nachdenken, ob man in Wunden rum stochern muss, egal wie sie entstanden sind!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:23
In Antwort auf lane85

Ihr sollet mal nen Punkt machen!
Schon mal drüber nachgedacht, dass es ihr richtig beschissen geht?

Erst kürzlich habe ich im TV gesehen, dass sich ein Mädchen aufgrund Mobbing im Netz umgebracht hat!!!
Auch wenn es hier nicht der Fall ist, sollte man trotzdem drüber nachdenken, ob man in Wunden rum stochern muss, egal wie sie entstanden sind!!!!!!!!!

Stopp!
Von Mobbing kann hier wohl keine Rede sein! Wer Fragen stellt, muss sich Antworten gefallen lassen. Auch, wenn das bedeutet, dass einem der Kopf mal zurechtgerückt wird.
Und wer über sein Elend noch Verse machen kann(und das sind Verse, guck' mal hin!), tut sich in erster Linie selber leid und bringt sich garantiert nicht um, sondern zelebriert gasnz einfach seinen Schmerz. Und damit habe ich nunmal kein Mitleid, bei allem Verständnis für zerbrochene Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:27

Ja, sie ist selbst schuld!
ABER wenn man keinen aufmunternde Worte finde, was ich durchaus verstehen kann, muss man doch nicht noch drauf rum hacken!

Das Forum ist zum Austausch und auch zum Ausheulen gedacht und im Untreueforum halten sich halt auch untreue Menschen auf! Dann kann man besser nichts schreiben, oder aber ein BISSCHEN menschlicher formulieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:30
In Antwort auf linnet_12963996

Stopp!
Von Mobbing kann hier wohl keine Rede sein! Wer Fragen stellt, muss sich Antworten gefallen lassen. Auch, wenn das bedeutet, dass einem der Kopf mal zurechtgerückt wird.
Und wer über sein Elend noch Verse machen kann(und das sind Verse, guck' mal hin!), tut sich in erster Linie selber leid und bringt sich garantiert nicht um, sondern zelebriert gasnz einfach seinen Schmerz. Und damit habe ich nunmal kein Mitleid, bei allem Verständnis für zerbrochene Liebe!

Ich habe geschrieben...
das es hier wohl nicht der Fall ist. Trotzdem sollte man darauf achten wie man sich ausdrückt oder eben die Klappe halten wenn man z.B. mit zuviel Selbstverletztheit zwischen den Zeilen schreibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen