Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es gibt gute Tage aber auch schlechte.meine geschichte

Es gibt gute Tage aber auch schlechte.meine geschichte

12. November 2014 um 11:50

Erstmal zu uns , wir sind seit 11 jahren verheiratet und haben drei Kinder.2003 kam unsere tochter zur welt und 2006 das schwesterchen, der grosse ist nicht von ihm, aber genauso geliebt.die juengste leitet seit dem sie 3 monate alt ist an asthma, also zeit fuer zweisamkeit ab da gleich null.dazu kam noch der versuch der selbststandigkeit die scheiterte, unsere ehe ging den bach runter , jahre voller streit respektlosigkeit und ungerechtigkeit zogen ins Land. Ich lieb ihn sehr , hatte aber durch frust und einsamkeit nur noch meinen weg im kopf, funktionieren halt für die kinder, job ,haushalt .ein uns gab es kaum. Anfang diesen jahres hatte ich ein komisches Gefühl und hielt die augen auf was meinen mann betraf, das handy war standig am mann wurde förmlich bewacht , er kam immer öfter spät nach hause.dank whats app sah man wie oft er online war und es war auffaellig das eine andre person genauso oft am handy war, ich hatte zufällig ihre nummer und hatte da einfach die Intuition es im auge zu haben.ich sprach ihn an einem abend wo es besonders heftig war mit dem Kontakt und ihr status ein herz mit schleife war ( bedeutung ich schenk dir mein herz)darauf an.danach kam fuer mich die hoelle.er beichtete das er Gefühl e für sie hat und er bei mir nicht mehr weiss wo er steht und er sich ne wohnung nimmt.ich blieb ganz ruhig und befurwortete das, mit dem hintergedanken das er sich dann in ruhe daruber klar werden konnte was er will und wo seine gefuhle stehen.ich half ihm eine wohnung zu finden, wir sagten den kindern das papa erstmal auszieht, das wir uns nur streiten und wir uns erstmal raeumlich trennen.es war der schlimmste augenblick.das komische wir haben ab dem tag als er mir das beichtete nie wieder gestritten.das war am 13.01.14, ich hatte eine wohnung fuer ihn gefunden und er zog zum 18.02 aus.die zeit als er noch zu hwuse war, war sehr ruhig , wir schliefen noch zusammen im ehebett und jeden abend legte er meinen kopf in seine hand.am 08.2 sagte ich ihm das es zeit wird in seine wohnung zu gehen, ich ertrug das nicht mehr , da auch die kinder sagten warum geht papa noch , es ist doch alles gut, ich zankt doch nicht mehr, sie wussten ja nich das da noch eine andere frau dahinter steckt. Am 10.2 fuhr ich zu seiner neuen wohnung,wollte ihm eigentlich nur das zeugnis seiner tochter zeigen, ich dachte er waere zum streichen dort, da traf mich der schlag, ihr auto stand vor der Tür, seins allerdings nicht.ich klingelte wie ferngesteuert, um ihr zu sagen, das unsere ehe noch läuft , mit allem was dazu gehört und was sie sich denkt. Von ihr kam nur ihre gefuehle für ihn wären sehr intensiv und sie denkt seine auch und das wir bestimmt nicht best friends werden aber wir muessten ja wahrscheinlich bald öfter miteinander klar kommen, sie würde aber nicht mit ihm zusammen ziehen.oh gott ich dachte ich sterbe, ich sagte meinem mann nichts von dem Gespräch.ein paar tage später zog er dann aus.die kinder blieben dann das wochenende auch gleich bei ihm, gott sei dank.ich musste mich erst sortieren.4 tage später ging ich ins bett und konnte nicht schlafen, ich hatte ein komisches Gefühl, richtig beklemment.ich stieg ins auto und fuhr zu seiner wohnung.es war 23 uhr und ihr auto stand da, ich habe nur geschrieen, sie lag nach nur vier tagen , da wo ich vor vier tagen noch lag.bediente sich an den sachen die ich einkaufte und lag in der waesche die ich gewaschen hatte in den armenmeines mannes.ich fuhr nach hause wie in trance schlief ueber 48 std nicht.wir hatten beschlossen bevor er auszog uns einmal die woche zu treffen um zu reden.dieser tag kam dann, ich sagte ihm alles was ich dachte und bin reingegangen.ab da suchte er standig kontakt zu mir, ich aber war erstmal 4wochen krankgeschrieben und sortierte mich neu, ich nahm in der zeit 20 kg ab, ich wurde mir bewusst wieviel falsch gelaufen war und das 50% meine schuld waren , das es soweit kommen konnte.wir fingen an sachen zu unternehmen , kino, essen ect.reden wir redeten das gab es früher nicht.er sagte mir im april dann, das ich wieder eine grosse rolle in seinem kopf spiele und er nie gedacht hat , das das nochmal so sein könnte. Er haette mich nicht verletzen wollen und haette es nicht ubers herz bringen können, mir zu sagen das er zu dem zeitpunkt( januar)sich eigentlich fast sicher war , das das mit uns zwei nie wieder was wird.er war fast jeden tag bei mir ab da und im mai saegte er die andere dann ganz ab.seit august wohnt er wieder zu hause, wir lieben uns wie selbst zu unserer hochzeit nicht , gehen ganz anders miteinander um, es gibt keine geheimnisse.
Jetzt kommt das ABERas kopfkino macht mich fertig, mal geht es , mal frisst es mich auf, er merkt das auch und sagt das wird seine zeit brauchen, aber es macht mich wahnsinnig, wie wird man das wieder los? Ich haette noch soviel schreiben können, aber das würde es jetzt total sprengen, vielleicht hat ja jemand auch sowas erlebt

Mehr lesen

12. November 2014 um 16:17

Ich war mir meiner Sache
Ziemlic sicher,d.h. Ach er geht und kommt sowieso wieder ,ich sag ja wir haben uns nix geschenkt.als die andere dann aber doch mehr ins Spiel kam ,musste ich reflektieren und über unsere Ehe vin früher nachdenken.ich war nnicht ohne ,nette Worte Bestätigung gab es nich wirklich,nur Vorwürfe.natürlich tut das sehr weh ,aber es kann jedem passieren.ich muss jetzt nur lernen den Kopf frei zu kriegen .er ist sehr sehr liebevoll ,wir Unternehmen sehr viel,er redet viel mit mir.

Gefällt mir

13. November 2014 um 14:15

Wieder Vertrauen zu fassen ist nicht ohne
Der Vorgang, wie Du das Kopfkino mit der Zeit beendest ist recht simpel:

Immer wenn es Dir bewusst wird, dass es beginnt, hast Du die Möglichkeit, Dich zu entscheiden, dass Du dem Kopfkino nicht nachgehen willst.

Dennoch wird es Zeit brauchen, wieder Vertrauen aufzubauen.

Gefällt mir

20. November 2014 um 16:13

Drücke dir die Daumen
Hallo sonnensch..

erkenne in dem was du schreibst viel von meiner Ehe. Wir sind getrennt, weil Mann mich betrogen hat. Ich kann es ihm bis heute nicht verzeihen, obwohl er sich sehr viel Mühe gibt, alles wieder gutzumachen.

Bei uns war es jedoch noch viel krasser, weil mein Mann jahrelang eine Geliebte hatte. Dieser ständige Vertrauensbruch macht mir auch heute noch sehr zu schaffen.
Dieses Kopfkino gibt es bis heute.

Du hast die Fehler erkannt die bei euch dazu führten und ihr habt die Chance das beste daraus zu machen. Hab einfach mehr Selbstvertrauen, dein Mann könnte mit der Anderen zusammen leben, wenn er es gewollt hätte.

Allein das sollte dir Kraft geben. Er hat sich für dich entschieden und wenn ihr weiterhin GEMEINSAM an eurer Ehe arbeitet und aus den vergangenen Fehler gelernt habt, dann könnt ihr wieder sehr glücklich sein.

Ihr schafft das.

LG
Kleines 1968

Gefällt mir

20. November 2014 um 21:18
In Antwort auf kleines1968

Drücke dir die Daumen
Hallo sonnensch..

erkenne in dem was du schreibst viel von meiner Ehe. Wir sind getrennt, weil Mann mich betrogen hat. Ich kann es ihm bis heute nicht verzeihen, obwohl er sich sehr viel Mühe gibt, alles wieder gutzumachen.

Bei uns war es jedoch noch viel krasser, weil mein Mann jahrelang eine Geliebte hatte. Dieser ständige Vertrauensbruch macht mir auch heute noch sehr zu schaffen.
Dieses Kopfkino gibt es bis heute.

Du hast die Fehler erkannt die bei euch dazu führten und ihr habt die Chance das beste daraus zu machen. Hab einfach mehr Selbstvertrauen, dein Mann könnte mit der Anderen zusammen leben, wenn er es gewollt hätte.

Allein das sollte dir Kraft geben. Er hat sich für dich entschieden und wenn ihr weiterhin GEMEINSAM an eurer Ehe arbeitet und aus den vergangenen Fehler gelernt habt, dann könnt ihr wieder sehr glücklich sein.

Ihr schafft das.

LG
Kleines 1968

Danke kleines
Danke für deine super lieben und aufbauenden Worte. Vielleicht magst du mir ja so mal schreiben würde mich freuen.lg

Gefällt mir

22. November 2014 um 10:40

Oh man
Das das fremdgehen immer nur aufs voegeln reduziert wird.dabei ist er aus vielen anderen gruenden geGängen und ja da war dann auch ne andere Frau im Spiel,aber nicht aus Liebe sondern aus Flucht und wenn die noch die richtigen Knöpfe bei einem verzweifelten Mann drückt,zack passiert.ich hab genauso Fehler gemacht und ihn auf andere Weise verletzt.wir haben gestern lange gesprochen und ich hab ihm das gesagt ,mit dem kopfkino und das manches einfach bloed ist.es ging mir ubd geht mir soviel besser danach.denn auch er hat vieles in der Zeit verstanden

Gefällt mir

22. November 2014 um 11:08

Lana
Bei dir gibt es nur friss oder stirb.aber mittlerweile durch deine zahlreichen anderen posts,kenne ich deine Einstellung.
Bei dir scheint einiges nicht rund gelaufen zu sein oder du bist ziemlich auf die schnauze gefallen,wenn ein Mann bei dir. durch ist ,weil er menschlich vielleicht einmal versagt hat ,oder du hast noch nie von Herzen geliebt.
Wie gesagt er ist nich zurück gekommen,wegen Gewohnheiten od dier der Kinder,denn er war den Schritt des auszugs schon gegangen und haette sein Leben leben können

Gefällt mir

22. November 2014 um 11:18
In Antwort auf sonnenschein757

Lana
Bei dir gibt es nur friss oder stirb.aber mittlerweile durch deine zahlreichen anderen posts,kenne ich deine Einstellung.
Bei dir scheint einiges nicht rund gelaufen zu sein oder du bist ziemlich auf die schnauze gefallen,wenn ein Mann bei dir. durch ist ,weil er menschlich vielleicht einmal versagt hat ,oder du hast noch nie von Herzen geliebt.
Wie gesagt er ist nich zurück gekommen,wegen Gewohnheiten od dier der Kinder,denn er war den Schritt des auszugs schon gegangen und haette sein Leben leben können

Dis kinder
Kamen mit der Situation auch sehr gut zurecht und Affäre ist das,falsche Wort denn er ist den Schritt erst gegangen da,war er ausgezogen ubd gesagt das,da was,im Busch ist hat er mir vorher.
Wir haben uns am Anfang auf der Basis getroffen gute Freundin guter Freund um uns ganz neu kennenzulernen uns dadurch Luft gelassen um beide durchzuatmen um zu entscheiden was,jeder fur sich will und ob es dann noch einen gemeinsamen weg gibt.das,hat sich dann auch erst später rausgestellt,das wir uns neu gefunden und verliebt haben.ich sage heute haette es die andere nicht gegeben warten wir heute nicht da,wo wir sind.was nicht heisst das,ich das anderen Frauen ,Affären wie auch immer sie genannt werden jetzt immer toleriere,abeiunserem Fall hat es uns die su

Gefällt mir

22. November 2014 um 11:37
In Antwort auf sonnenschein757

Dis kinder
Kamen mit der Situation auch sehr gut zurecht und Affäre ist das,falsche Wort denn er ist den Schritt erst gegangen da,war er ausgezogen ubd gesagt das,da was,im Busch ist hat er mir vorher.
Wir haben uns am Anfang auf der Basis getroffen gute Freundin guter Freund um uns ganz neu kennenzulernen uns dadurch Luft gelassen um beide durchzuatmen um zu entscheiden was,jeder fur sich will und ob es dann noch einen gemeinsamen weg gibt.das,hat sich dann auch erst später rausgestellt,das wir uns neu gefunden und verliebt haben.ich sage heute haette es die andere nicht gegeben warten wir heute nicht da,wo wir sind.was nicht heisst das,ich das anderen Frauen ,Affären wie auch immer sie genannt werden jetzt immer toleriere,abeiunserem Fall hat es uns die su

Die
Augen geoeffnet, bei mir und bei ihm.wir schauen uns wieder ganz anders an, gehen respektvoll miteinander um , haben verstaendnis und reden über alles , ob es gefuehle ,probleme und sonstwas ist.der rest kommt mit der Zeit und nein ich misstraue ihm nicht, ich habe augen und ohren offen , trage also keine rosarote Brille und waere er unter ganz ganz anderen umstaenden bei einer anderen gelandet, waere es nie wieder was geworden, nur fuer den Fall das einer denkt ich waere naiv

Gefällt mir

22. November 2014 um 18:35

Du bist
Echt engstirnig.und es gab schon viele wie du die sich ihrer Beziehung sicher waren,und dann fürchterlich auf die klappe gefallen sind.undzu uns Scheidung haette uns beide gekostet und Unterhalt ist lächerlich das haette ihm nicht weh getan nur soviel dazu

Gefällt mir

23. November 2014 um 0:21

Ach und weil bei dir
Ja alles rund läuft spukst du in all diesen Foren rumm.lach

Was machst du dann hier ? Findest du das leid anderer so toll,weil produktives kannst du ja nich betragen ist doch alles schick bei dir!!! Ich geb dir nen Tip ,verschone andere mit deinem negativen geschwafel und flieg weiter in deiner rosarotenWelt. Ich hoffe nur für dich das du niemal in so eine Situation kommst und du Rat suchst und du dann an einen so negativ denkenden Menschen kommst wie du es bist

Gefällt mir

23. November 2014 um 10:56

Lach
Ach und ueberings ich hatte nach nen Tip gefragt und nich nach einem Urteil über meine Beziehung,sieht man mal wie festgefahren du bist

Gefällt mir

23. November 2014 um 11:08

Lach lana
Ich brauch mir nix einreden,mach du man.du tust mir einfach nur leid für deinen tunnelblick und ich hatte ueberings nicht nach einem Urteil über meine Entscheidung gefragt sondern nur nach einem Tip.aber scheinst du nicht verstanden zu haben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen