Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es geht um die schönste nebensache der welt...

Es geht um die schönste nebensache der welt...

12. September 2002 um 10:05

Hi an alle,

habe seit längerem ein kleines Problem, klar gibt es wichtigeres, aber ich würde mnich freuen, mal ein paar Anregungen zu bekommen, vielleicht habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und ich erhalte neuen "Input"...

Ich bin seit einigen Jahren in einer Beziehung und halte sie für wirklich glücklich. Wir verstehen uns sehr gut, liegen in fast allem auf einer Wellenlänge, wohnen zusammen, wir sind sehr liebevoll miteinander.
Klar hört sich das alles prima an, ist es auch, bis auf einen Punkt, der wohl häufiger in längeren Beziehung vorkommt.
Erstens der Sex, er hat rapide nachgelassen, na gut, wir arbeiten beide viel und sind auch abends nicht unbedingt in der Stimmung. Am Wochenende hätten wir zwar Zeit, aber ich muß feststellen, daß meine Lust einfach weg ist, im Gegensatz zu früher, sie ist futsch....ich liebe ihn, aber ich habe keine Lust mehr auf Sex.
(Ich gehöre vielleicht eher ins Sex-Forum, aber es ist kein praktisches Thema, sondern eher ein psychologisches in meinen Augen)

Ich habe mal mit ihm drüber gesprochen, ob das bei ihm auch so ist, ja, er hat es nicht so deutlich gesagt, aber ich empfinde es so.
In der Vergangenheit war sehr oft ich diejenige mit der Initiative gewesen, mache das auch mal gerne, aber von ihm kommt da garnichts mehr...also verliere auch ich die Lust, wenn mich nie mal jemand anreizt, versteht Ihr?

Wir kuscheln viel und gerne, abends auf der Couch, aber ich wünsche mir mal von seiner Seite einen Verführungsstart...wenn ich anfange, macht er immer und gerne mit, aber warum kommt nie etwas von ihm? Alles von meiner Seite aus kommt, auch nur mal einen Kuss oder so, macht er bereitwillig mit, aber niemals kommt so etwas von ihm aus. Das frustreirt echt....auch wenn ich weiß, er liebt mich, aber hat er nie das bedürfnis, mich mal zu küssen...so spontan eben??
Zungenkuss gibt es nur beim Sex, na klasse...nie mal so zwischendurch....

habe das mal als Wunsch geäußert, aber es passiert nichts. das ist so frustrierend, ich habe keine Lust mehr, das Thema nochmal anzuscheniden.
Dabei weiß ich, wenn ich mal merken würde, er "wäre heiß" wäre auch meine Lust wieder da, ich muß einfach mal mehr spüren, daß er mich begehrt...

Wie kann ich das Thema nochmal anreißen? Welche Tips hättet Ihr? Ihn mal aufzurütteln....
Kennt ihr das auch und was habt ihr getan?

Würde mich sehr über Feedback freuen!!
Danke!!

Mehr lesen

12. September 2002 um 15:45

Schönste sache der welt
mir geht es genauso wie dir.ich würde mich gern mal mit dir austauschen.hättest du lust.ich würde mich sehr freuen mit dir über dieses problem zu reden.denn ich habe auch niemanden mit dem ich darüber reden könnte.meine adr (meineprivate
@hotmail.com)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2002 um 17:19


Mir geht´s genauso!
Besser war es erst nach einer Beziehungspause, aber das ist auch schon wieder ne Weile her...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2002 um 22:17

Hallo soni4u,
ich kann dich ebenfalls gut verstehen, mir geht es auch ähnlich.
Nur daß ich eigentlich relativ oft Lust spüre, aber zeitweise kommt von meinem Mann nicht so viel rüber.
Das Problem hab ich schon mehrmals angesprochen, und er sagt auch ich soll ihm meine Lust zeigen.
Doch dann wiederrum sagt er, er fühlt sich zu gefordert und es ist ihm halt nicht danach.
Also was tun? Wenn ich ihm es dann zeige, wie er es gesagt hat, dann läßt er mich abblitzen, und ich trau mich bald überhaupt nichts mehr.
Ich trau auch meinen Gefühlen nicht mehr so, immer diese Angst, er fühlt sich zu überfordert.

Ich hab schon gedacht, ob ich den Vorschlag mache, ein Zeichen zu vereinbaren, z. B. einen kleinen Zettel, dann kann ja jeder selbst entscheiden. ob er darauf eingehen möchte oder nicht.
Doch ich finde, man sollte fähig sein über das Problem zu reden.
Doch andererseits ist das mit dem Reden auch so eine Sache: redet man zu oft über das Problem, stellt der andere auf stur, und man erreicht genau das Gegenteil.
Aber ich finde, einmal darüber zu reden reicht trotzdem nicht.
Versuch ihn doch mal darauf anzusprechen, vielleicht in der Kneipe, bei einem Glas Wein, wenn die Athmosphere eine andere ist und alles ein bißchen lockerer.
Ein Kompromiß läßt sich eigentlich immer finden, wenn beiden was an der Beziehung liegt.
Sich lieben ist immer auch ein Stück Arbeit, und manche Menschen glauben, es gibt sich alles von selbst.

Viel Glück, ich drück dir die Daumen, daß du mit ihm einig wirst, denn auf Dauer verträgt die Liebe keinen Frust.

Liebe Grüße Amalija

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2002 um 22:43

Dein freund ist genauso wie mein schatz...
wenn was passiert dann nur von mir aus. ob küssen oder mehr wenn dann mache ich den ersten schritt. auch beim sex mach ich den ersten schritt und warte dann immer ab ob nun ja oder nein. an ihren verhalten müsste ich immer von nein ausgehen.
ich kann mich erst an ein einziges mal erinnern das sie mich spontan und überraschend geküsst hat. das weis ich heut noch und das war wirklich schön wünscht mir es passiere öfter.
ich wünsch mir so sehr das sie mal den ersten schritt macht und mich verführt. hoffe das wird kein traum bleiben.

kann dich also gut verstehen ich habe es akzeptiert das es halt so ist und mach halt weiterhin den ersten schritt.
inzwischen drückt sie mich manchmal in richtung schlafzimmer... vielleicht erfüllt sich doch mal mein traum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2002 um 9:22

Hi an alle!
Erst mal vielen Dank für die Antworten!
Amalija, Du hast sicher recht, man weiß ganricht mehr, wie man sich verhalten soll, man kann das alles wohl doch nicht so locker sehen, wenn man sich gednaken machen muß, ob es jetzt gerade recht wäre oder nicht...

Mein Freund ist wenigstens immer bereit, wenn ich mal anfange, das zeigt mir, daß er doch auch Lust hatte, also machte er denn nicht den Anfnag???
Manchmal liegt mir das auf der Zunge, zu sagen, aber dann wäre die schöne Stimmung garantiert futsch.
Ich werde mal einen Brief aufsetzen, den kann er dann in Ruhe lesen, aber so wie ich ihn kenne mittlerweile, passiert da nix...aber ich werde die Hoffnung nicht aufgeben.

Z.B. schauen wir uns 2-3 mal im jahr gerne einen erotischen Film an, kein Hrdcore oder so ein Zeug, das mögen wir beide nicht. Auch dafür kommt nur immer von mir der Vorshclag, mal einen Film zu holen, er ist sofort begeistert, also warum sagt er denn nicht mal was, ich kapier`das nicht.
Es stört mich ja nicht, den Anfang zu machen, aber doch nicht immer!!! Da verliert man einfach die Lust irgendwann, ich kann Männer da gut verstehen, denen es mit ihren partnerinnen so geht. Er kennt das ja auch aus seiner letzten beziehung, also warum versteht er mich da nicht oder versteht er es, aber warum handelt er denn nicht danach?
Ach, ich werde es halt nochmal versuchen...

Liebe Grüße an Euch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2002 um 9:34
In Antwort auf SONI4U

Hi an alle!
Erst mal vielen Dank für die Antworten!
Amalija, Du hast sicher recht, man weiß ganricht mehr, wie man sich verhalten soll, man kann das alles wohl doch nicht so locker sehen, wenn man sich gednaken machen muß, ob es jetzt gerade recht wäre oder nicht...

Mein Freund ist wenigstens immer bereit, wenn ich mal anfange, das zeigt mir, daß er doch auch Lust hatte, also machte er denn nicht den Anfnag???
Manchmal liegt mir das auf der Zunge, zu sagen, aber dann wäre die schöne Stimmung garantiert futsch.
Ich werde mal einen Brief aufsetzen, den kann er dann in Ruhe lesen, aber so wie ich ihn kenne mittlerweile, passiert da nix...aber ich werde die Hoffnung nicht aufgeben.

Z.B. schauen wir uns 2-3 mal im jahr gerne einen erotischen Film an, kein Hrdcore oder so ein Zeug, das mögen wir beide nicht. Auch dafür kommt nur immer von mir der Vorshclag, mal einen Film zu holen, er ist sofort begeistert, also warum sagt er denn nicht mal was, ich kapier`das nicht.
Es stört mich ja nicht, den Anfang zu machen, aber doch nicht immer!!! Da verliert man einfach die Lust irgendwann, ich kann Männer da gut verstehen, denen es mit ihren partnerinnen so geht. Er kennt das ja auch aus seiner letzten beziehung, also warum versteht er mich da nicht oder versteht er es, aber warum handelt er denn nicht danach?
Ach, ich werde es halt nochmal versuchen...

Liebe Grüße an Euch!!

Ist Dir
noch nie der Gedanke gekommen, daß er sich gerade so verhält, WEIL es in der letzten Beziehung anders herum war?

Und so herum ist es ja oft: Die Männer wollen, die Frauen haben keine Lust. Die Männer versuchen, zu verführen, zu überreden, die Frauen fühlen sich bedrängt.
Und schon hat man die schönste Spirale, an der die Beziehung zerbricht!

Viele Männer scheinen mir in der Verarbeitung von Erfahrungen äußerst eindimensional zu sein.
Ich sehe das immer wieder an meinen Exen.
Bei der nächsten Partnerin versuchen sie, alles so zu machen, wie ICH es gerne gehabt hätte.
Ob die neue Frau in ihrem Leben es auch gerne so hätte, scheint sie nicht im Geringsten zu interessieren!
Sie haben die Erfahrung gemacht, daß ihre Ex-Traumfrau die Beziehung beendet hat, weil nicht genug Nähe da war - ergo wird die nächste mit Nähe erdrückt.
Die letzte wollte zusammenziehen? Also wird mit der nächsten nach drei Monaten zusammengezogen!
Die vorhergehende hat sich von seinen sexuellen Wünschen bedrängt gefühlt? Also bei der nächsten bloß immer abwarten, bis sie den nächsten Schritt macht!

Und das scheint sehr tief zu sitzen und selbst mit Erklärungen, Gesprächen, usw. nicht so schnell aus den Köpfen verbannt werden zu können.
D.h., aus dem Kopf vielleicht schon, der Verstand erkennt, daß die neue anders ist und andere Wünsche hat. Aber tief im Unzterbewußtsein sitzt es fest!

Ich wünsche Euch, daß ihr das noch in den Griff bekommt!

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club