Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es geht ihr zu schnell!

Es geht ihr zu schnell!

25. Oktober 2012 um 14:31

Hallo Ihr Lieben,

momentan beschäftigt mich folgendes.

Ich habe einigenWochen eine tolle Frau kennengelernt und wir sind uns in der ersten Nacht gleich näher gekommen.

2 Tage später haben wir uns wiedergetroffen und verbrachten einen wunderbaren Tag zusammen.

Die darauffolgenden Wochen verliefen ebenfalls sehr schön. In der Woche trafen wir uns nach ihrer Arbeit, ich schlief bei ihr und wir hatten auch unheimlich intensiven Sex. Am Wochende sind wir desöfteren feiern gegangen, was auch unheimlich entspannt verlief, da wir beide nicht die Menschen sind, die ständig aufeinander hocken müssen.

Vor 3 Wochen habe ich ihr dann meine Gefühle gestanden und ihr gesagt, dass ich mich in sie verliebt habe und mit mehr vorstellen kann, was sie von ihrer Seite aus auch so empfand und bestätigte. Gemeinsam beschlossen wir eine Beziehung einzugehen. Die Woche darauf war ebenfalls grandios und wir unternahmen viel und sie teilte mir etwas unheimlich Wichtiges aus Ihrem Leben mit. 2 Tage darauf merkte ich, dass sie sehr reserviert ist und ich fragte sie, ob alles okay sei. Sie entgegnete, dass sie momentan unheimlich gestresst sei, da sie vieles für die Arbeit organisieren muss. Als ich noch ein wenig mehr nachfragte, erfuhr ich, dass sie das Gefühl hat, dass es zwischen uns alles sehr schnell ging und sie auch kaum Zeit für sich selbst hatte. Nun wollte sie sich Gedanken darüber machen, um mir genau sagen zu können, woran es liegt, denn das wäre ihr selbst montan unklar.

Seit diesem Gespräch sind nun einige Tage ins Land gezogen und wir hatten auch täglich Kontakt per SMS oder via Telefon, dabei begann sie immer die Konversationen. Eine Nacht habe ich sogar bei ihr verbracht und wir küssten uns auch, aber sie wirkte nicht mehr so verkuschelt, wie sie es sonst immer war.

Das Thema habe ich nicht weiter angesprochen, lediglich fragte ich sie, ob sie schon für ein Gespräch bereit wäre, was sie aber verneinte, da sie extrem viel um die Ohren hat und daher kaum Ruhe finden konnte. Ich weiss von ihr, da sie mit wirklich offenen Karten spielt, dass sie sich aber viel mit guten Freunden trifft. Ich denke mir dabei, dass sie diese Zeit eigentlich zum Nachdenken nutzen sollte. Sie war nun auch einige Nächte unterwegs und hat ein wenig getrunken. In diesen Nöchten hat sie sich bei mir gemeldet, aber da schlief ich schon tief und fest.

Mir fällt es wirklich schwer entspannt zu bleiben und nicht nachzufragen, da ich in meinem Leben schon schwere Trennungen durchlebt habe. Alles was ich tue und sage, kommt mir so vor, als ob es kontraproduktiv ist, wobei ich mir selbst treu bleibe und nicht gezwungen reagiere, wenn wir miteinander reden. Ich will sie nicht zu sehr bedrängen und auch nicht das Gefühl vermitteln, dass ich mich nicht mehr für sie interessiere.

Vielleicht habt Ihr ein paar gute Tipps für mich.

Danke für Eure Aufmerksamkeit.

Mehr lesen

25. Oktober 2012 um 14:57

> und sie auch kaum Zeit für sich selbst hatte
Na, dann zieh Dich mal ne Woche zurück. Kannst Du nicht Urlaub in Nepal machen? Da gibt's auch keinen Handyempfang. Aber notfalls tut's auch ein anderes Land und Dein Provider "spinnt" dann. Oder...ne Prüfungsvorbereitung oder ein stressiges Projekt mit Überstunden?

Ziel ist, einen 1wöchigen Kontaktabbruch zu schaffen, der plausibel und selbstverständlich ist; ohne dass sich irgendwer verpflichtet fühlt, anzurufen, SMS zu schreiben oder sonstigen Schmonz. Du mußt ihr schon die Möglichkeit geben Dich zu vermissen.

Und danach mal gucken.

Die Lage würde ich so beurteilen: Dein "mit fliegenden Fahnen zusammen" hat offensichtlich die Wirkung verfehlt bzw. das Gegenteil bewirkt. Das wird sich auch nach der Woche nicht ändern, aber zumindest ist erstmal Druck raus.

Warum auch immer sie das nicht möchte...wenn Du das nicht abstellen kannst und ein Beziehungsmodell mit weniger Gemeinsamkeiten entwerfen kann, zumindest kurz- und mittelfristig, wird's wohl in die Brüche gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 15:21

.....
nein, leider kann ich momentan keinen Urlaub nehmen, da ich derzeit auch viel arbeite. Ich verstehe aber, was Du damit meinst und aknn es auch gut nachvollziehen.

Wir haben wirklich viel unternommen, es gab aber auch Abende an denen ich etwas alleine unternommen habe, da ich auch in der Woche Verbindlichkeiten habe, sprich, 3 Abende bin ich so gut wie gar nicht verfügbar und wenn dann nur spät Abends. Mir ist es selbst auch sehr wichtig, dass ich Zeit für ich habe, nur denke ich, dass sie sich selbst die Zeit nicht nimmt und viel zu viel für andere macht oder sich von etwas ablenken muss.

Eine andere Sache dabei ist, dass sich ihre letzten Beziehungen alle sehr langsam entwickelt haben und sie sich auch erst nach vielen Monaten öffnen konnte und wichtige Dinge aus ihrem Leben preisgab. Mir erzählte sie es sehr schnell und auch der Kontakt in den letzten Wochen ging zum grössten Teil von ihr aus.

Ich habe mir auch nun wirklich stark vorgenommen, dass ich mich nicht melde und nur auf ihre Nachrichten antworte.

Oder dwenkt ihr, dass es trotzdem okay ist, wenn ich abends nochmal schreibe, was ich den Tag über gemacht habe und ihr dann eine gute Nacht wünsche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 15:23

.....
und zum thema vermissen, frage ich mich, ob das nicht entsteht, wenn man sich nicht sieht, sich nicht im arm hält und küsst. ich vermisse sie unheimlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 15:38
In Antwort auf elisud_12705859

.....
nein, leider kann ich momentan keinen Urlaub nehmen, da ich derzeit auch viel arbeite. Ich verstehe aber, was Du damit meinst und aknn es auch gut nachvollziehen.

Wir haben wirklich viel unternommen, es gab aber auch Abende an denen ich etwas alleine unternommen habe, da ich auch in der Woche Verbindlichkeiten habe, sprich, 3 Abende bin ich so gut wie gar nicht verfügbar und wenn dann nur spät Abends. Mir ist es selbst auch sehr wichtig, dass ich Zeit für ich habe, nur denke ich, dass sie sich selbst die Zeit nicht nimmt und viel zu viel für andere macht oder sich von etwas ablenken muss.

Eine andere Sache dabei ist, dass sich ihre letzten Beziehungen alle sehr langsam entwickelt haben und sie sich auch erst nach vielen Monaten öffnen konnte und wichtige Dinge aus ihrem Leben preisgab. Mir erzählte sie es sehr schnell und auch der Kontakt in den letzten Wochen ging zum grössten Teil von ihr aus.

Ich habe mir auch nun wirklich stark vorgenommen, dass ich mich nicht melde und nur auf ihre Nachrichten antworte.

Oder dwenkt ihr, dass es trotzdem okay ist, wenn ich abends nochmal schreibe, was ich den Tag über gemacht habe und ihr dann eine gute Nacht wünsche?

> nur denke ich, dass sie sich selbst die Zeit nicht nimmt
> und viel zu viel für andere macht oder sich von etwas ablenken muss.

Womit sie ihre Zeit verbringt, ist ihr Ding. Fang nicht an, Ihr Zeitmanager zu werden, das klappt nicht und erzeugt nur böses Blut.
Wenn sie mehr Zeit für sich braucht, gib ihr die.

Ich denke, es ist völlig normal, wenn Du ihr am Tagesende ne SMS schreibst. Mach Dich nicht fertig
Wenn Du jetzt anfängst Angst zu haben, dass sie ne SMS von Dir nervt bzw. schon zu viel ist, dann hat das eh alles keinen Sinn mehr.
Und auf so ne Frau kann man dann auch verzichten.


Aber versuch trotzdem mal, einen kleinen Break einzubauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 16:08

..........
Ich denke, sie läuft vor etwas weg. Wenn ich Zeit zum nachdenken brauche bin ich allein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 18:53

...
Ja, das denke ich auch. Es wäre nur schön zu wissen, was es ist, aber das scheint sie selbst momentan nicht zu wissen und ich denke, dass sie einfach so viel um die Ohren hat und darüber einfach nicht nachdenken möchte, weil es sonst alles andere beeinflusst. Eventuell kann sie auch nicht für sich alleine sein und braucht immer Ablenkung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 19:11

Überrasch sie,indem DU Dich mal gar nicht meldest!
Ich denke das es Ihr wirklich etwas zu schnell ging & Sie Ihre Zeit braucht!

Geb Sie Ihr!

Ich an Deiner Stelle würde mich - auch wenn es natürlich sehr schwer fällt - mal gar nicht bei Ihr melden!
Mal sehen wann Sie Dich anschreibt oder anruft!

Kommt auf jeden Fall besser als ständig zu simsen!

Das wird schon!
Lg
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 19:21

....
erstmal vielen lieben dank an euch alle für eure worte!

ich melde mich auch nicht von mir aus, was ich ihr auch sagte. wenn sie etwas abstand haben möchte, liegt es auch an ihr sich zu bemühen und den kontakt zu suchen.

seit dem letzten wochenende hat sie jeden tag angerufen und wir haben uns auch ganz normal unterhalten ohne anspielungen zu machen oder den anderen unter druck zu setzen. den sms kontakt habe ich schon ihr gegenüber angesprochen, da ich diesen selbst nicht mag. viel zu unpersönlich. am telefon kann man zumindest noch den tonfall hören und sich eher ein bild davon machen, wie der andere es meint.

ich werde mich definitiv energischer darum bemühen ein gespräch zu führen, wenn ich es selbst nicht mehr aushalte. momentan gebe ich ihr noch die zeit bis sie bei der arbeit ihr projekt beendet hat, was mitte kommender woche ca. sein wird.

die drei berühmten worte sind nicht gefallen, denn das sind sehr heilige worte für mich. es wurde lediglich gesagt, dass man sich lieb hat und sowas sagt man ja auch mal seiner/m besten Freund/in; diese haben aber trotzdem eine gewisse Gewichtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 19:50
In Antwort auf elisud_12705859

....
erstmal vielen lieben dank an euch alle für eure worte!

ich melde mich auch nicht von mir aus, was ich ihr auch sagte. wenn sie etwas abstand haben möchte, liegt es auch an ihr sich zu bemühen und den kontakt zu suchen.

seit dem letzten wochenende hat sie jeden tag angerufen und wir haben uns auch ganz normal unterhalten ohne anspielungen zu machen oder den anderen unter druck zu setzen. den sms kontakt habe ich schon ihr gegenüber angesprochen, da ich diesen selbst nicht mag. viel zu unpersönlich. am telefon kann man zumindest noch den tonfall hören und sich eher ein bild davon machen, wie der andere es meint.

ich werde mich definitiv energischer darum bemühen ein gespräch zu führen, wenn ich es selbst nicht mehr aushalte. momentan gebe ich ihr noch die zeit bis sie bei der arbeit ihr projekt beendet hat, was mitte kommender woche ca. sein wird.

die drei berühmten worte sind nicht gefallen, denn das sind sehr heilige worte für mich. es wurde lediglich gesagt, dass man sich lieb hat und sowas sagt man ja auch mal seiner/m besten Freund/in; diese haben aber trotzdem eine gewisse Gewichtung.

Klingt doch ganz vernünftig!
Ja,laß Ihr erstmal Zeit & nimm Dich mit Telefonaten etc.etwas zurück!
Falls Sie dann beruflich weniger Stress hat & Ihr es langsam angehen wollt,rede erneut mit Ihr!

Hoffe für Dich das Sie es ernst meint
& sie nicht nur mit Dir spielt!
Lg
Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 20:30
In Antwort auf elisud_12705859

....
erstmal vielen lieben dank an euch alle für eure worte!

ich melde mich auch nicht von mir aus, was ich ihr auch sagte. wenn sie etwas abstand haben möchte, liegt es auch an ihr sich zu bemühen und den kontakt zu suchen.

seit dem letzten wochenende hat sie jeden tag angerufen und wir haben uns auch ganz normal unterhalten ohne anspielungen zu machen oder den anderen unter druck zu setzen. den sms kontakt habe ich schon ihr gegenüber angesprochen, da ich diesen selbst nicht mag. viel zu unpersönlich. am telefon kann man zumindest noch den tonfall hören und sich eher ein bild davon machen, wie der andere es meint.

ich werde mich definitiv energischer darum bemühen ein gespräch zu führen, wenn ich es selbst nicht mehr aushalte. momentan gebe ich ihr noch die zeit bis sie bei der arbeit ihr projekt beendet hat, was mitte kommender woche ca. sein wird.

die drei berühmten worte sind nicht gefallen, denn das sind sehr heilige worte für mich. es wurde lediglich gesagt, dass man sich lieb hat und sowas sagt man ja auch mal seiner/m besten Freund/in; diese haben aber trotzdem eine gewisse Gewichtung.

Versteh ich nicht
Was für ein Gespräch soll das denn werden?

Sie spielt doch mit offenen Karten. Sie bricht den Kontakt nicht ab. Sie ist ehrlich und ruft Dich auch mal nachts an. Mehr ist nicht, mehr kriegst Du nicht. Wenn Du mehr Zeit mit ihr verbringen willst...tja, man kriegt nicht alles sofort im Leben.
Entspann Dich! Setz das Gespräch (falls Du es denn führen musst) auf nächsten März. Du kriegst doch kein Gefühl durch ein Gespräch zustande!
Keine Frau wird sich jemals an einen runden Tisch mit Dir setzen und am Ende einer angeregten Diskussion sagen "bro, Du hast mich argumentativ und logisch überzeugt: ich bin verknallt!"
oder
"ja, ich sehe es jetzt ganz deutlich: Ich hatte Bindungsangst und jetzt wo ich es erklärt bekommen habe, hat sich sich in Luft aufgelöst".
Solche Sachen kriegst Du nie verbal hin.

Wohl aber kannst Du mit Deinem "ich will reden, DU HAST GESAGT DU WÜRDEST NACHDENKEN" einen Herd von ständigem Unwohlsein erzeugen der genau das Gegenteil von dem erreicht, was Du willst: eine innere Distanzierung von unangenehmen Gedanken.

Sowieso:
Was hast Du denn zu verlieren? Hoffst Du, in dem "Gespräch" lieber 2 Monate früher als 2 Monate später zu hören, dass Du nur ein Betthase bist?
Ok, dann, aber auch nur dann kannst Du das Gespräch forcieren. Weil Du dann nämlich wieder handlungsfähig wirst (sprich: Du machst dann direkt Schluß statt noch Monate zu verschwenden).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 12:45
In Antwort auf elisud_12705859

...
Ja, das denke ich auch. Es wäre nur schön zu wissen, was es ist, aber das scheint sie selbst momentan nicht zu wissen und ich denke, dass sie einfach so viel um die Ohren hat und darüber einfach nicht nachdenken möchte, weil es sonst alles andere beeinflusst. Eventuell kann sie auch nicht für sich alleine sein und braucht immer Ablenkung.

..........
Glaube ich auch. Ich kenne das von mir. Bei uns zu Hause gab es das nicht, dass man über seine Gefühle redet. Es gab keine Lösungsorientierte Gespräche. Überwiegend um Schuldzuweisungen, Schweigen oder unter den Teppich kehren. Mir fällt es da z.B. schwer mich mit einem anderen auszureden. Da das ein schwerer Zustand ist, durch das was man als Kind gelernt hat, je nach dem. Das ist dann ein Stresszustand, dem man dann beenden will und das geht nur durch Ablenkung. Das etwas aufgeschoben wird begreift man erst später, manche aber auch nie. Ist nur eine Möglichkeit. Wissen kann man es nur, wenn der andere einem sagt, was los ist. Es ist aber schon eine berechtigte Frage, warum jemand sagt er braucht Zeit für sich und dann sich ablenkt. Das muss man den anderen aber auch sagen, so oft bis es ankommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper