Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es geht ihr viel zu schnell...

Es geht ihr viel zu schnell...

15. Januar 2015 um 10:04 Letzte Antwort: 27. Januar 2015 um 9:57

Guten Morgen,

ich möchte an meinen Thread vor kurzem anknüpfen. Ich bin gerade ehrlich gesagt ziemlich verwirrt und hoffe auf ein paar konstruktive Meinungen.

Ich versuche das bisherige einigermaßen kurz zusammenzufassen:

Hab Online eine Frau kennengelernt (beide Mitte 20). Hatten vor dem 1. Treffen ca. ne Woche geschrieben und 2x telefoniert und hatten gestern unser 3. Date.

Die beiden Dates waren sehr schön, waren was trinken und Eislaufen+danach was trinken. Jeweils über mehrere Stunden. Haben uns super unterhalten, viel gelacht. Während dem 2. Date hat sie gesagt, dass sie mein virtuelles und reales ICH jetzt viel besser zusammen bringen könnte. Am Ende hat sie gefragt, nach dem Motto "Wie es weiter geht". Sind dann einfach so verbleiben, dass wir uns kommende Woche wieder treffen. Ca. 1 Stunde später hat sie mir zuerst geschrieben, dass sie es echt schön fand bzw. "Der Mittag echt toll war".

Beim Eislaufen gab es so den "üblichen" Körperkontakt. Als wir dann was trinken waren, hab ich mal flüchtig ihren Arm berührt und mal kurz meine Hand auf ihr Knie gelegt. Sie hat es nicht erwidert aber definitiv auch nicht abgeblockt. Bei den ersten beiden Dates wurde sich jeweils mit Küsschen links, rechts begrüßt und verabschiedet.

Es sei gesagt: Von ihr ging gleichermaßen Interesse aus. Eislaufen hatte sie vorgeschlagen, das Date angesprochen, manchmal schreibt sie zuerst manchmal ich. Also es war auf jeden Fall nicht einseitig.

Jetzt zum 3 Date...
Waren was Essen (wieder ihr Vorschlag) das Date hatte ich dann angesprochen. Ich hab ihr eine einzelne, schöne Blume mitgebracht (keine Rose!), was sie augenscheinlich schön fand. Es war wieder ein schöner Abend. Nach dem Essen hab ich dann irgendwann einfach mal ihre Hand genommen. Es hat sich für mich halt richtig angefühlt...daraufhin haben wir bestimmt ne 3/4 Stunde Händchen gehalten und uns gestreichelt. Sie genau wie ich. Sie hat es definitiv erwidert. Da dachte ich natürlich...ok super, die Richtung stimmt. Auf dem Rückweg zum Parkplatz hab ich daran halt einfach logisch angeknüpft und wieder ihre Hand genommen. Sind dann noch Hand in Hand ein paar Min gelaufen. Die Verabschiedung war dann etwas komisch ich hatte schon den Gedanken, sie zu küssen. So wie der Abend gelaufen ist, war das für mich passend. Ich habs dann doch nicht gemacht und es war wohl besser so (das kommt gleich noch). Also wieder Küsschen links ,rechts. Sie hat mich dann nochmal umarmt, ging nur von ihr aus.

Sorry, soviel Vorgeschichte musste wohl sein. Kurz bevor ich Zuhause war, hat sie mir noch ein Bild der Blume (die ich ihr mitgebracht hatte) in einer Vase geschickt so mit dem Kommentar So da steht sie (Smiley). Fand ich echt süß und bis dahin hatte ich echt ein gutes Gefühl. Ich hab das dann so 10 Min später auch kurz kommentiert. Ich hab dann nur noch geschrieben, dass ich den Abend sehr schön fand und ich hoffe, dass sie gut schlafen kann. Mehr nicht. Ich hab dann später gesehen, dass sie es gelesen hat und kurz Online war (also Whats App). Hat aber nicht mehr zurückgeschriebendas hat mich schon irritiert und es sollte sich bewahrheiten. Heute früh am Morgen hat sie folgendes geschrieben und aufgrund der Anonymität darf ich mal zitieren:

Geschlafen hab ich furchtbar. Ich hoff bei dir wars gut? Über die Blume hab ich mich echt sehr gefreut und bis zum Händchenhalten wars auch n schöner Abend! Das hat mich ziemlich verwirrt und ging mir definitiv zu schnell. Ich hab ja mal geschrieben, dass es bei mir nicht so schnell geht und das war rasant. Was kommt dann deiner Meinung nach bei Date 4 ?! Sorry, wenn ich dich da vielleicht ausbremse, wir können miteinander lachen und gut reden, ich mag dich und find dich sympathisch, nicht mehr und nicht weniger. Aber Händchenhalten oder so kam mir bis jetzt nicht in den Sinn! Und ja, ich hab mitgemacht, wahrscheinlich aus Verlegenheit und weil ich so perplex war und nicht wusste, wie ich mich verhalten soll

Jodas war schon ein Schlag und hat mich sehr gewundert. Damit hätte ich im Leben nicht gerechnet. Und ich weiß jetzt gerade nicht, wie ich angemessen darauf reagieren soll. Ich hab wirklich echtes Interesse an ihr und wollte das mit dem Körperkontakt (Händchenhalten) einfach nur unterstreichen. Und so wie die Dates bisher verlaufen sind, bzw. dieser Abendwar das doch eigentlich nicht verwerflich, oder?. Einerseits möchte ich ihr auf jeden Fall Zeit geben, andererseits denke ich haltähm sorry, 3 schöne Dates und ein bissel Händchenhalten ist für sie schon ein rasantes Tempo. Da bin ich dann aus der Vergangenheit wohl ganz anderes gewohnt. Das bedeutet ja nicht, dass direkt der Kuss folgen MUSS oder man im Bett landet oder ne Beziehung eingeht

Ich leide ja nicht an Wahrnehmungsverzerrung, sie hat doch ständig echtes Interesse signalisiert. Und nach dem Abend dachte ich, dass es für beide in die gleiche Richtung geht. Nur die gleiche Richtungnicht mehr.
Also wenn ihr doch das ernsthafte Interesse fehlen würde, dann steht ihr Verhalten bis gestern Abend doch im Widerspruch dazu. Also geht ihr das wirklich nur zu schnell?

Alsowas meint ihr zu der Geschichte? Dieser aus meiner Sicht Widerspruch irritiert mich richtig. Und ich zweifle mittlerweile echt an meiner Wahrnehmungdenn damit hätte ich nicht gerechnet. Wie soll ich darauf jetzt angemessen reagieren? Es liegt mir wie gesagt wirklich was an ihr. Ich habe nur ernsthafte Absichten. Aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob es grundsätzlich in die gleiche Richtung geht. Braucht sie wirklich einfach nur viel Zeit und ist einfach von der ganz langsamen Sorte? (in Sachen Anbahnung) Übersehe ich da irgendwas?

Übrigensbislang ist von mir sowas wie Wie siehst du das mit uns Was wird das mit uns Was ist es für dich etc. nie gefallen! Ich habe ihr da absolut keinen Druck gemacht

Sorry, dass es doch länger geworden ist. Hoffe auf Meinungen.

Danke schon mal.

Mehr lesen

15. Januar 2015 um 10:10

Ups...
Sorry, ein paar Satzzeichen sind irgendwie verloren gegangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 11:30

Ich
würde die Sache jetzt wieder ein wenig auflockern und ihr etwas nicht ganz so ernstes zurückschreiben. Vonwegen.. es tut dir leid und sie darf dir in Zukunft ruhig auf die Hand tippen falls es ihr zu schnell geht war nicht deine Absicht ihr zu vermitteln dass es für dich schneller laufen sollte. Falls sie noch Interesse an weiteren Treffen hat, passt du dich ihr an und sie bestimmt die Schnelligkeit.. Ein Zwinkersmiley lockert das ganze ein wenig auf und ist nicht peinlich. Ich bin zumindest mit sowas noch nie schlecht gefahren und wenn mir jemand etwas mit "Humor" schreibt ist es für mich besser als wenn er mich mit Selbstmitleid oder Rechtfertigungen ertränkt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 13:33

Ich denke, bei ihr hat es nicht richtig gefunkt.
Jemandem, der bis über beide Ohren verknallt ist, kann es gar nicht schnell genug gehen. Wenn sie schon beim "banalen" Händchenhalten abblockt, wie lange will sie dann auf einen Kuss warten? Sex? Beziehung? Sonstige Entscheidungen?!

Ich würde sie an deiner Stelle nun links liegen lassen. Wenn sie etwas will, wird sie sich schon melden. Ich würde das nicht einmal rücksichtslos von dir finden, schließlich hast du dir (berechtigt) Hoffnungen gemacht, die sie offenbar nicht teilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 13:41

Hi
ich bin genauso wie sie!!!! und ich finde sie hat rechtman verbringt doch erst zeit zusammen und nach und nach baut sich dieses kribbeln auf.. wenn dann jemand mich plötzlich begrabscht oder gar küssen will würde das ein no go sein. bei mir haben das die männer immer gemerkt und gewartert bis ich auf sie zugegangen bin. das sieht jeder anders, viele hüpfen mit ihren dates nach dem 3. treffen ins bett sorry, ich finde so was ziemlich ekelig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 13:43
In Antwort auf dianne_12374856

Ich denke, bei ihr hat es nicht richtig gefunkt.
Jemandem, der bis über beide Ohren verknallt ist, kann es gar nicht schnell genug gehen. Wenn sie schon beim "banalen" Händchenhalten abblockt, wie lange will sie dann auf einen Kuss warten? Sex? Beziehung? Sonstige Entscheidungen?!

Ich würde sie an deiner Stelle nun links liegen lassen. Wenn sie etwas will, wird sie sich schon melden. Ich würde das nicht einmal rücksichtslos von dir finden, schließlich hast du dir (berechtigt) Hoffnungen gemacht, die sie offenbar nicht teilt.

Oh nein!!!
gerade wenn man ernste absichten hat wartet man und ich z.b. merke am anfang eine enormes interesse, ein angenehmes wohlfühlen, das hat aber NOCH nichts mit geil aufeinander sein zu tun. da reicht einfach die bloße gemeinsamkeit die unglaublich schön ist! wenn du sie jetzt liegen lässt, wird sie denken du wolltest nur sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:02

Verliebt sein sieht anders aus ...
Ich kenne deine Situation ganz gut. Habe im Oktober ein Mädel kennengelernt, mich super mit ihr verstanden. Wollte sie nach dem zweiten Date küssen, aber sie wollte nicht, worauf ich gefragt hab, ob ich in der Friendzone wäre, und sie vehement verneinte und meinte, sie lässt sich nur gern Zeit.

Es ging 5 Wochen lang. Jede Woche 2 mal sehen minimum, miteinander tanzen gehen, miteinander kochen, oder auch mal n Film oder Serien gucken auf der Couch.

Nie ein Kuss. Hab sie beim vierten Date und dann irgendwann nochmal versucht zu küssen, aber auch da hat sie geblockt. Danach hab ich es nicht mehr versucht und gewartet, dass sie aus ihrem Häuschen kommt, was aber nicht passiert ist.

Dann hab ich n anderes Mädel kennengelernt, und die war von Tag 1 an völligst hin und weg. Hat mir das auch gesagt, in Worten, und gezeigt.

Und da stand ich dann: Zwei tolle Frauen, wobei die eine ganz offen zeigt, wie sehr sie mich mag, und die andere nach 12 - 15 (langen) Treffen noch nichmal küssen wollte.

Nachdem ich Lust hatte auf "einfach mal fallen lassen", auf "genießen", auf "Lust am Leben", hab ich mich für die zweite entschieden.

Und der ersten gesagt, dass es jemand neues in meinem Leben gibt, und dass ich keine zwei Sachen gleichzeitig am Laufen haben möchte, und es deshalb nur Freundschaft geben kann bei uns, was ja sicher OK wäre, weil sie ja eh nie körperliche Annäherungen wollte ...

Und BÄMM. Ging die ab. Hat mich übel beschimpft. Mich gefragt, wie ich ihr sowas antun könne. Mir gesagt, dass sie mich nicht für "so einen" gehalten hätte. Mich mit ... you" und solcherlei Äußerungen bedacht.

Aber da war's schon zu spät, da hab ich mich schon entschieden gehabt.

Ich glaub das Mädel hatte sich einfach verspekuliert. Sie dachte vielleicht, sie macht sich interessanter durch ihr Verhalten. Das klappt ja auch über ein paar Wochen ... aber ... kann halt auch nach hinten losgehen, wenn man nach nem Monat täglich chatten/telefonieren und ganz oft sehen noch immer nicht mal nen Kuss zulassen kann ...

Mit der zweiten, das war das auch nicht das Wahre (sie hat schrecklich geküsst, und das ging gar nicht für mich, denn das ist essentiell für mich), das ging dann auch nicht lang. Aber im Endeffekt war ich froh, dass es lief, wie es lief, und ich nicht noch länger gewartet habe.

Denn ganz offensichtlich wollte die erste zwar etwas von mir, aber ehrlich gesagt: Nich auf die Art und Weise. Das ist kindisch und fies, jemanden so hinzuhalten, nicht rauszurücken, was man fühlt oder will. Ich will das Gegenteil: Eine Frau, die mir auch sagt und zeigt, was sie will. Ganz offen über Gefühle und Gedanken reden kann.

Und in die Kategorie hat Mädel #1 nunmal nicht gehört. Selbst wenn da was draus geworden wär ... wär das nix für mich gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:08
In Antwort auf etta_12844027

Verliebt sein sieht anders aus ...
Ich kenne deine Situation ganz gut. Habe im Oktober ein Mädel kennengelernt, mich super mit ihr verstanden. Wollte sie nach dem zweiten Date küssen, aber sie wollte nicht, worauf ich gefragt hab, ob ich in der Friendzone wäre, und sie vehement verneinte und meinte, sie lässt sich nur gern Zeit.

Es ging 5 Wochen lang. Jede Woche 2 mal sehen minimum, miteinander tanzen gehen, miteinander kochen, oder auch mal n Film oder Serien gucken auf der Couch.

Nie ein Kuss. Hab sie beim vierten Date und dann irgendwann nochmal versucht zu küssen, aber auch da hat sie geblockt. Danach hab ich es nicht mehr versucht und gewartet, dass sie aus ihrem Häuschen kommt, was aber nicht passiert ist.

Dann hab ich n anderes Mädel kennengelernt, und die war von Tag 1 an völligst hin und weg. Hat mir das auch gesagt, in Worten, und gezeigt.

Und da stand ich dann: Zwei tolle Frauen, wobei die eine ganz offen zeigt, wie sehr sie mich mag, und die andere nach 12 - 15 (langen) Treffen noch nichmal küssen wollte.

Nachdem ich Lust hatte auf "einfach mal fallen lassen", auf "genießen", auf "Lust am Leben", hab ich mich für die zweite entschieden.

Und der ersten gesagt, dass es jemand neues in meinem Leben gibt, und dass ich keine zwei Sachen gleichzeitig am Laufen haben möchte, und es deshalb nur Freundschaft geben kann bei uns, was ja sicher OK wäre, weil sie ja eh nie körperliche Annäherungen wollte ...

Und BÄMM. Ging die ab. Hat mich übel beschimpft. Mich gefragt, wie ich ihr sowas antun könne. Mir gesagt, dass sie mich nicht für "so einen" gehalten hätte. Mich mit ... you" und solcherlei Äußerungen bedacht.

Aber da war's schon zu spät, da hab ich mich schon entschieden gehabt.

Ich glaub das Mädel hatte sich einfach verspekuliert. Sie dachte vielleicht, sie macht sich interessanter durch ihr Verhalten. Das klappt ja auch über ein paar Wochen ... aber ... kann halt auch nach hinten losgehen, wenn man nach nem Monat täglich chatten/telefonieren und ganz oft sehen noch immer nicht mal nen Kuss zulassen kann ...

Mit der zweiten, das war das auch nicht das Wahre (sie hat schrecklich geküsst, und das ging gar nicht für mich, denn das ist essentiell für mich), das ging dann auch nicht lang. Aber im Endeffekt war ich froh, dass es lief, wie es lief, und ich nicht noch länger gewartet habe.

Denn ganz offensichtlich wollte die erste zwar etwas von mir, aber ehrlich gesagt: Nich auf die Art und Weise. Das ist kindisch und fies, jemanden so hinzuhalten, nicht rauszurücken, was man fühlt oder will. Ich will das Gegenteil: Eine Frau, die mir auch sagt und zeigt, was sie will. Ganz offen über Gefühle und Gedanken reden kann.

Und in die Kategorie hat Mädel #1 nunmal nicht gehört. Selbst wenn da was draus geworden wär ... wär das nix für mich gewesen.

Lach
du hast dich wohl für die oberflächliche ... entschieden.. die tolle hast du gehen lassen weil du nicht ran durftest.. vernünftige frauen warten einfach länger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:10
In Antwort auf dianne_12374856

Ich denke, bei ihr hat es nicht richtig gefunkt.
Jemandem, der bis über beide Ohren verknallt ist, kann es gar nicht schnell genug gehen. Wenn sie schon beim "banalen" Händchenhalten abblockt, wie lange will sie dann auf einen Kuss warten? Sex? Beziehung? Sonstige Entscheidungen?!

Ich würde sie an deiner Stelle nun links liegen lassen. Wenn sie etwas will, wird sie sich schon melden. Ich würde das nicht einmal rücksichtslos von dir finden, schließlich hast du dir (berechtigt) Hoffnungen gemacht, die sie offenbar nicht teilt.

Ich...
erwarte ja nicht mal, dass sie verknallt ist. Wie auch. Kann ich jetzt von mir auch nicht behaupten aber ich merke zumindest, dass ich sie sehr mag und gerne mit ihr in eine gemeinsame Richtung gehen würde. Wie auch immer die dann genau aussieht.

So wie die 3. Dates gelaufen sind, bin ich es einfach nicht gewohnt, dass da einem Händchenhalten schon zuviel sein kann...Sie hat ja deutliches Interesse signalisiert. Also da stimme ich mit dir überein. Links liegen lassen kann ich sie jetzt allerdings auch nicht, dass sie mir schon wichtig ist. Es ist jetzt ja noch nicht klar, ob es weitergehen wird. Die Nachricht hat sich jetzt nicht direkt so gelesen, als wollte sie alles beenden. Wenn sie sich jetzt nicht mehr Treffen will...weiß ich sowieso Bescheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:29

Das
isses eben. Ich hab ihr das nicht unterstellt aber solche Gedanken muss man sich dann eben machen. Einerseits denke ich eben auch, dass ehrliches Interesse anders aussieht und man so eigtl. dann nicht reagiert. Zumindest kenn ich das aus meinen bisherigen Erfahrungen nicht.

Andererseits denk ich dann wieder, so wie es gelaufen ist, hat sie eben eindeutiges Interesse signalisiert. Das wird sie mir wohl kaum vorgegaukelt haben und sich zum Spaß 3. mal getroffen haben. Ich weiß ja auch nicht genau, was bei ihr beziehungstechnisch in der Vergangenheit so los war. Vielleicht geht sie es wirklich seeeeeeeeehr langsam an.

Scheisse Situation halt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:29
In Antwort auf verwundertesie

Lach
du hast dich wohl für die oberflächliche ... entschieden.. die tolle hast du gehen lassen weil du nicht ran durftest.. vernünftige frauen warten einfach länger


Die andere war (ist) nicht oberflächlich. Aber die war einfach verliebt. Mit allem, was dazugehört. Den anderen ständig sehen wollen, Händchen halten, küssen, sich im Arm liegen.

Das sind Gefühle. Gefühle haben nix damit zu tun, ob jemand ein oberflächlicher Mensch ist oder nicht. Wenn's dich erwischt - dann ist's halt rum. Dann willst du den anderen. Vielleicht nicht gleich Sex, damit kann ich problemlos ein paar Wochen warten.

Aber Küssen ist halt für mich echt RICHTIG wichtig. Deswegen find ich auch, dass das schon sehr früh (zweites, drittes Date) passieren sollte. Denn wenn man merkt, dass es dabei nicht kribbelt, dass sich Küssen und den anderen im Arm halten und an sich drücken ... einfach nicht gut anfühlt ... dann kann man's gleich lassen. Eine reine kopfmäßige Beziehung ist für mich nicht erstrebenswert, der Körper muss schon auch Lust haben auf den anderen.

Das hab ich übrigens Frau #1 auch so gesagt und erklärt. Dass Küssen für mich nicht der erste Schritt vor dem Sex ist. Dass Küssen nicht bedeutet, dass darauf ein nächster Schritt folgen muss, oder dass beim Küssen meine Hände an irgendwelche Orte wandern werden. Ich hab ihr gesagt, dass ich gern küsse um des Küssens Willen. Und dennoch wollte sie das nicht.

Von daher: Nö. Und da kann mir auch keiner sagen "du hast dir deine Traumfrau durch die Lappen gehen lassen". Denn meine Traumfrau ist sicherlich niemand, der etwas so einfaches und schönes wie Küssen so verkompliziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:42

Ich habe ihr jetzt...
...vorhin in meiner Mittagspause mal geantwortet. So nach dem Motto:

Dass ich aus meinem Gefühl heraus gehandelt habe und nicht wollte, dass sie denkt, es könnte mir nicht schnell genug gehen. Ich wollte sie nicht in eine Situation bringen, in der sie sich unwohl fühlt und dass mir das Leid täte. Und wenn es weitere Treffen geben sollte, sie mir da gerne mal auf die Finger hauen kann, wenn es ihr zu schnell geht und dass ich mich ihrem Tempo anpassen würde. (mit nem Zwingersmiley eben)...um das vielleicht ein bisschen aufzulockern, wie es "magiic21" vorgeschlagen hatte. Fand das nicht verkehrt.

Keine Ahnung, wie das jetzt bei ihr ankommt. Hat noch nicht zurückgeschrieben, erwarte ich auch vor heute Abend eh nicht. Werde ja dann sehen, wie sie auf die Geschichte mit den "weiteren Treffen" reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:44
In Antwort auf etta_12844027


Die andere war (ist) nicht oberflächlich. Aber die war einfach verliebt. Mit allem, was dazugehört. Den anderen ständig sehen wollen, Händchen halten, küssen, sich im Arm liegen.

Das sind Gefühle. Gefühle haben nix damit zu tun, ob jemand ein oberflächlicher Mensch ist oder nicht. Wenn's dich erwischt - dann ist's halt rum. Dann willst du den anderen. Vielleicht nicht gleich Sex, damit kann ich problemlos ein paar Wochen warten.

Aber Küssen ist halt für mich echt RICHTIG wichtig. Deswegen find ich auch, dass das schon sehr früh (zweites, drittes Date) passieren sollte. Denn wenn man merkt, dass es dabei nicht kribbelt, dass sich Küssen und den anderen im Arm halten und an sich drücken ... einfach nicht gut anfühlt ... dann kann man's gleich lassen. Eine reine kopfmäßige Beziehung ist für mich nicht erstrebenswert, der Körper muss schon auch Lust haben auf den anderen.

Das hab ich übrigens Frau #1 auch so gesagt und erklärt. Dass Küssen für mich nicht der erste Schritt vor dem Sex ist. Dass Küssen nicht bedeutet, dass darauf ein nächster Schritt folgen muss, oder dass beim Küssen meine Hände an irgendwelche Orte wandern werden. Ich hab ihr gesagt, dass ich gern küsse um des Küssens Willen. Und dennoch wollte sie das nicht.

Von daher: Nö. Und da kann mir auch keiner sagen "du hast dir deine Traumfrau durch die Lappen gehen lassen". Denn meine Traumfrau ist sicherlich niemand, der etwas so einfaches und schönes wie Küssen so verkompliziert.

Gefühle
kann man nicht nach 2 treffen haben!!!
küssen um des kusses wegen???? hahah, die arme klingt so praktisch veranlagt und emotionslos.. natürlich ist der kuss ein schritt in die richtung mehr nähe!!! das ist doch kein hobby oder so küssen ist schön wenn man liebt, wenn man vorfreude bekommt und wenn der richtige moment da ist und nicht so wie bei dir - och ,ich habe gerade bock sie am parkplatz durchzuküssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:48
In Antwort auf sorya_12490864

Ich habe ihr jetzt...
...vorhin in meiner Mittagspause mal geantwortet. So nach dem Motto:

Dass ich aus meinem Gefühl heraus gehandelt habe und nicht wollte, dass sie denkt, es könnte mir nicht schnell genug gehen. Ich wollte sie nicht in eine Situation bringen, in der sie sich unwohl fühlt und dass mir das Leid täte. Und wenn es weitere Treffen geben sollte, sie mir da gerne mal auf die Finger hauen kann, wenn es ihr zu schnell geht und dass ich mich ihrem Tempo anpassen würde. (mit nem Zwingersmiley eben)...um das vielleicht ein bisschen aufzulockern, wie es "magiic21" vorgeschlagen hatte. Fand das nicht verkehrt.

Keine Ahnung, wie das jetzt bei ihr ankommt. Hat noch nicht zurückgeschrieben, erwarte ich auch vor heute Abend eh nicht. Werde ja dann sehen, wie sie auf die Geschichte mit den "weiteren Treffen" reagiert.

Wie???
hast du nicht geschrieben, dass du dich für ne andere entschieden hast und ihr das auch so gesagt hast????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:52
In Antwort auf verwundertesie

Gefühle
kann man nicht nach 2 treffen haben!!!
küssen um des kusses wegen???? hahah, die arme klingt so praktisch veranlagt und emotionslos.. natürlich ist der kuss ein schritt in die richtung mehr nähe!!! das ist doch kein hobby oder so küssen ist schön wenn man liebt, wenn man vorfreude bekommt und wenn der richtige moment da ist und nicht so wie bei dir - och ,ich habe gerade bock sie am parkplatz durchzuküssen

Ich wusste nicht ...
... dass es eine Blaupause dafür gibt, nach wievielen Treffen man Gefühle für einen Menschen haben kann. Ich dachte, sowas wäre von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Habe ich mich geirrt?

Ja, natürlich ist ein Kuss ein Schritt in Richtung mehr Nähe. Das bestreitet doch keiner. Ich wollte ja auch mehr Nähe.

Und, äh, nein, ich hatte nicht "gerade Bock, sie am Parkplatz durchzuküssen". Wir hatten bei mir daheim zusammen gekocht, Musik gehört, viel geredet und später nen Film geguckt auf der Couch. Saßen nah beieinander. Ich finde, das ist durchaus ein guter Moment, sich zum anderen zu beugen und sich zu küssen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:54
In Antwort auf etta_12844027

Ich wusste nicht ...
... dass es eine Blaupause dafür gibt, nach wievielen Treffen man Gefühle für einen Menschen haben kann. Ich dachte, sowas wäre von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Habe ich mich geirrt?

Ja, natürlich ist ein Kuss ein Schritt in Richtung mehr Nähe. Das bestreitet doch keiner. Ich wollte ja auch mehr Nähe.

Und, äh, nein, ich hatte nicht "gerade Bock, sie am Parkplatz durchzuküssen". Wir hatten bei mir daheim zusammen gekocht, Musik gehört, viel geredet und später nen Film geguckt auf der Couch. Saßen nah beieinander. Ich finde, das ist durchaus ein guter Moment, sich zum anderen zu beugen und sich zu küssen ...

Also
ich denke wohl wie sie: ich kann nur gefühle empfinden für jemanden den ich kenne, den ich als mensch und person kenne und das tut man nun mal nicht nach 2 treffen!!! du verwechselst das mit interesse und körperlicher anziehung.. habe aber mal gehört, dass männer da eh anders ticken als frauen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:55

Ist schon richtig
Es ist mir klar, dass das was sich für mich richtig anfühlt, nicht auch für sie gelten muss. Ich bin halt jemand, der einer Frau gerne zeigt, wenn er Interesse hat. Und dazu gehört für mich eben Körperkontakt dazu. Und dabei geht es mir mit Sicherheit nicht direkt um Küssen oder gar um Sex.

Wenn sie echtes Interesse hat und da wirklich -generell- lange braucht, damit sich was entwickeln kann und sie mehr zulassen kann. Dann würde ich das stand jetzt akzeptieren. Weil mir halt echt was an ihr liegt...

Aber ich bin mir eben nicht ganz sicher, ob dem wirklich so ist. Wenn was nach dem Motto kommen würde: "Ich kann mir schon mehr vorstellen, nur dazu brauche ich einfach noch Zeit" oder so. Sähe es schon anders aus. Ob sowas kommt, bezweifle ich gerade ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 14:59
In Antwort auf verwundertesie

Gefühle
kann man nicht nach 2 treffen haben!!!
küssen um des kusses wegen???? hahah, die arme klingt so praktisch veranlagt und emotionslos.. natürlich ist der kuss ein schritt in die richtung mehr nähe!!! das ist doch kein hobby oder so küssen ist schön wenn man liebt, wenn man vorfreude bekommt und wenn der richtige moment da ist und nicht so wie bei dir - och ,ich habe gerade bock sie am parkplatz durchzuküssen

Und noch ein Rat:
Es ist nicht sinnvoll, zu viel zu spekulieren und interpretieren, wenn man jemanden nicht kennt. Ja, ich hab geschrieben, dass das zweite Mädel sich nach unserem ersten Treffen in mich verliebt hat.

Und du hast auch nicht gezögert, mir gleich mitzuteilen, dass Gefühle sich so schnell nicht aufbauen können.

Dabei fehlt dir halt ein Haufen Hintergrundwissen:

Sie ist die Schwester einer Freundin, die ich kennengelernt habe, als ich mit der Freundin und ihrem Freund und noch ein paar Leuten ein komplettes Wochenende beim Wandern verbracht habe. Unser "erstes Treffen" ging also den ganzen Freitag, Samstag und Sonntag, es war Betrunkensein, tanzen, viel Reden und so weiter mit dabei.

Deshalb: Spekulationen sind nicht gut. Wenn du nicht weißt, was "einmal Treffen / Kennenlernen" genau heißt, ist es nicht sehr sinnvoll, einfach Annahmen zu treffen, die dann wahrscheinlich weit an der Realität vorbei schießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:01

Triff sie, aber halte körperlich komplett Abstand
Ich kenn das Gefühl, dass sie hat. Sie mag dich sehr und genießt die Zeit mit dir, aber die Gefühle sind noch nicht so da wie sie da sein sollten und wenn der Kontakt vom Mann kommt, macht man mit, weil man so perplex ist oder hofft, das Gefühl käme bei näherem Kontakt auf....
Vielleicht wollte die Männer, die sie bisher hatte zu schnell zu viel, vielleicht wurde sie mal derbe verletzt, vielleicht hängt sie noch an nem anderen?! Kenn ich alles und könnte Grund für ihr Verhalten sein.

Nimm den Druck raus. Für dich und für sie. Du machst das schon ganz richtig. Gib ihr die Möglichkeit dich wiederzusehen und setz sie nicht unter Druck. Triff sie und unterhalte dich und lache mit ihr, als wär nichts gewesen, aber berühr sie nicht. Mach das die nächsten Dates genauso. Geh auch etwas auf Distanz was das Schreiben angeht.

Frauen wollen auch etwas jagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:07
In Antwort auf verwundertesie

Also
ich denke wohl wie sie: ich kann nur gefühle empfinden für jemanden den ich kenne, den ich als mensch und person kenne und das tut man nun mal nicht nach 2 treffen!!! du verwechselst das mit interesse und körperlicher anziehung.. habe aber mal gehört, dass männer da eh anders ticken als frauen...

Da bin ich bei dir
Interesse. Und körperliche Anziehung. Kribbeln im Bauch. Den anderen wieder sehen wollen. Mehr ist da nicht, klar. Nicht nach ein paar mal treffen. Aber das ist (meiner Meinung nach) genug, um sich zumindest zu küssen.

Echte Gefühle ... sicher, das dauert. Länger, viel länger. Ist ja auch in Ordnung.

Ich hab mir in meiner letzten Beziehung über 1 Jahr Zeit gelassen, bis ein "Ich liebe dich" über meine Lippen kam.

Vielleicht reden wir zwei einfach aneinander vorbei. Ich meinte mit "Gefühle" keineswegs etwas, das in Richtung Liebe geht. Sondern Hormone. Hormone sind doch was Tolles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:08

Es ist natürlich klar
dass es irgendwann mal in eine Richtung gehen muss und da dann von ihr eben mal was kommen muss. Ich werde mich sicherlich nicht noch 10 mal Treffen, ohne, dass sich irgendwas ändert. Das ist klar. Ich möchte eben keine neue beste Freundin, das ist eben so.

Bislang hatte sie eigtl. einen wahnsinnig unkomplizierten Eindruck gemacht. Keine Spielchen, kein Zappeln lassen etc. Hat alles auf Gegenseitigkeit beruht. Gestern ja auch, sie hat keine Anstalten gemacht in der 3/4 Stunde mal mit dem kraulen aufzuhören und ihre Hand wegzunehmen...

Nur heute siehts dann eben anders aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:24


Nein, vergessen habe ich es nicht.

Aber - mal eine Annahme: Wenn das nun nicht nach 5 Wochen vorbei gewesen wäre, sondern zwei Monate gedauert hätte, von mir aus drei Monate. Und irgendwann hätte sie wirklich tiefere Gefühle gehabt und wäre sich sicher gewesen, dass ich der richtige bin. Dass sie eine Beziehung mit mir möchte, mit allem drum und dran.

Und dann kommt der erste Kuss. Und ich merke: Passt nicht. Ich find das Mädel supertoll, vom Kopf her. Aber mein Körper reagiert nicht auf sie, ich bin nicht kribbelig, es fühlt sich einfach nicht gut an.

Wie schrecklich wäre das dann? Denn dann würde ich ihr sagen, was ich auch dem anderen Mädel gesagt habe: Dass ich sie toll finde, aber sich das Küssen und körperliche Nähe nicht so toll anfühlt, und ich deshalb auch keine weitere körperliche Nähe möchte, wir aber gern Freunde sein können.

Mal ehrlich: Wie SCHRECKLICH! Nach so langer Zeit, und sie ist sich dann vielleicht total sicher, dass ich es bin ... und dann knall ich ihr "dich zu küssen fühlt sich nicht gut an, sorry, das wird nix" vor den Latz ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:28
In Antwort auf an0N_1293834299z

Triff sie, aber halte körperlich komplett Abstand
Ich kenn das Gefühl, dass sie hat. Sie mag dich sehr und genießt die Zeit mit dir, aber die Gefühle sind noch nicht so da wie sie da sein sollten und wenn der Kontakt vom Mann kommt, macht man mit, weil man so perplex ist oder hofft, das Gefühl käme bei näherem Kontakt auf....
Vielleicht wollte die Männer, die sie bisher hatte zu schnell zu viel, vielleicht wurde sie mal derbe verletzt, vielleicht hängt sie noch an nem anderen?! Kenn ich alles und könnte Grund für ihr Verhalten sein.

Nimm den Druck raus. Für dich und für sie. Du machst das schon ganz richtig. Gib ihr die Möglichkeit dich wiederzusehen und setz sie nicht unter Druck. Triff sie und unterhalte dich und lache mit ihr, als wär nichts gewesen, aber berühr sie nicht. Mach das die nächsten Dates genauso. Geh auch etwas auf Distanz was das Schreiben angeht.

Frauen wollen auch etwas jagen

Ja, danke...
So in der Art werde ich das handhaben. Ich werde ja sehen, wie sie jetzt auf meine Antwort reagiert. Ich finde eigtl.,dass ich recht vernünftig geantwortet habe. Wenn sie echtes Interesse hat, wird sie mich jetzt weiterhin treffen wollen, wenn nicht dann nicht. Aber es ist klar, dass ich keinerlei Versuche starten werde ihr näher zu kommen. Wenn, dann muss was von ihr kommen. Und das wäre auch in Ordnung, sofern das dann nicht ewig dauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:28

Nicht völlig auf Distanz
nur nen Gang runterschalten. Ich persönlich find das reizvoller, als wenn mir einer hinterherennt und alles macht, was ich sage. Lustige Abends zusammen verbringen, aber ihn trotzdem nicht komplett greifen zu können, weil das Körperliche von seiner Seite aus nicht da ist. Reizvoll. Wenn SIE dann irgendwann händchenhalten und knutschen will macht sie das von ganz alleine, glaub mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:49


glaub, du verstehst mich falsch. Er soll nahbar bleiben, aber eher auf Kumpel machen, nicht komplett in der Versenkung verschwinden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 15:55

Ja, da hast du sicher nicht unrecht...
so gut kenn ich sie eben auch (noch) nicht, um sie da besser einschätzen zu können. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer... Aus meinen bisherigen "Anbahnungserfahrungen", kenn ich das eben so nicht. Aber das muss ja nicht heißen, dass es "sowas" nicht auch gibt Ich möchte sie ja auch nicht drängen, das Händchenhalten war halt einfach ausm Gefühl heraus. Offensichtlich, kann man(n) sich da auch mal irren.

Und ja...so rum gibt es das mit Sicherheit auch. Und das wäre mit sicher auch nicht lieber gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 16:02

Ich find,
das ist ne ganz tolle Beziehung. Kein Wunder, dass wir aussterben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 16:02
In Antwort auf an0N_1293834299z


glaub, du verstehst mich falsch. Er soll nahbar bleiben, aber eher auf Kumpel machen, nicht komplett in der Versenkung verschwinden

Ich habe ihr ja...
jetzt deutlich gemacht, in welche Richtung es für mich geht. Es ist ihr mit Sicherheit klar, dass sie für mich nicht die neue beste Freundin werden soll. Also werde ich, jenachdem wie sie reagiert, einfach normal weitermachen. In Sachen Körperkontakt wird dann eben von mir nichts kommen. Und sowas wie "Hey Süße" oder so, hab ich sowieso nie geschrieben. Sprich, da brauch ich mich dann nicht weiter zurücknehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 16:06
In Antwort auf sorya_12490864

Ich habe ihr ja...
jetzt deutlich gemacht, in welche Richtung es für mich geht. Es ist ihr mit Sicherheit klar, dass sie für mich nicht die neue beste Freundin werden soll. Also werde ich, jenachdem wie sie reagiert, einfach normal weitermachen. In Sachen Körperkontakt wird dann eben von mir nichts kommen. Und sowas wie "Hey Süße" oder so, hab ich sowieso nie geschrieben. Sprich, da brauch ich mich dann nicht weiter zurücknehmen.


hach, versteht mich doch nich immer falsch Ich meinte das genauso wie du es jetzt geschildert hast. Keinen Körperkontakt mehr aber schon vom Typ her bleiben wie du bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 16:08
In Antwort auf an0N_1293834299z


hach, versteht mich doch nich immer falsch Ich meinte das genauso wie du es jetzt geschildert hast. Keinen Körperkontakt mehr aber schon vom Typ her bleiben wie du bist.

Dann
haben wir uns doch richtig verstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar 2015 um 16:20

Ich
hab das bei meinem jetzigen freund auch so gehandhabt,ich wollte nicht mehr dieses schnelle verlieben,rosa brille und keinen klaren blick.Ich wollte was,ja wie kann man das nennen,hmm was erwachsenes.Ich wollte mit klarem blick in eine beziehung.Den menschen mir gegenueber eben pur.Der erste kuss war erst nach ueber 12 wochen treffen.Wir sind freunde die sich verliebt haben und jetzt lieben Also weiter machen und augen auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 9:38

Ein kurzes Update...
Sie hat dann noch geantwortet und eigentlich ganz cool reagiert. Hat nochmal erläutert, dass für sie Körperkontakt nicht direkt dazu gehört und sie deshalb wohl etwas verwundert war. Beim Eislaufen fands siehs allerdings schön, wie ich meinen Arm um sie gelegt habe. Sie fand es süß und irgendwie fürsorglich.

Ich hatte ja dann geschrieben, dass wenn es weitere Treffen geben sollte, sie mir auf die Finger klopfen soll, wenn es ihr zu schnell ginge. Mit nem Augenzwinkern. Da hat sie nochmal drauf reagiert so von wegen: Dann soll ich in Zukunft erstmal meine Hände bei mir behalten, ebenfalls mit nem Augenzwinkern. Und dass wir das jetzt einfach vergessen und abhaken sollten.

Mal schauen, wie sich die Sache dann eben entwickelt. Interesse muss wohl schon da sein. Jetzt ist sie halt gefordert, von ihr muss irgendwas kommen. Ich kann mich erstmal zurücklehnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 10:19

Das
hört sich doch gut an vl ist sie einfach nur schüchtern oder unerfahren. Wird sich eh herausstellen. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 10:26

Alles gut
Grüß Dich,

du hast nichts falsch gemacht und es ist alles im grünen Bereich.
Auch ich habe meinen Partner ähnlich kennengelernt: sehr sehr langsam. Wir haben sehr viel gemeinsam unternommen, waren Fußball schauen (es war gerade WM), waren in Museen, haben Ausflüge gemacht, Veranstaltungen besucht und auch gemeinsam gekocht - aber von mir aus allles unter der Bedingung, es sei ersteinmal freundschaftlich.
Ergo gab es durchaus immer mal körperlichen Kontakt (mal kurz anfassen, sich aneinanderlehnen etc), aber die Verabschiedung war stets ebenso wie bei euch.

Es ist sicher kein Patentrezept und für manche gar langweilig, aber es gibt nun mal Frauen, die sich nicht auf den ersten Blick verlieben sondern Zeit brauchen um den Anderen kennenzulernen.
Es ist absolut positiv, dass sie dir erklärt, was (und warum) sie irritiert. Es zeigt, sie ist an dir interessiert und du bist es wert, eine Erklärung zu bekommen. Zudem ist es stets ein Risiko, gewisse Dinge anzusprechen, gerade bezüglich des "es geht mir etwas zu schnell". Da besteht stets die Gefahr, der Andere würde es als albern und kindisch finden und sich abwenden.

Mein Rat: weiter so
Statt dir Gedanken über wäre/hätte/würde und was das denn bedeuten könnte/würde zu machen, nimm es als das, was es ist: ein langsames Kennenlernen.

Lass dir wieder etwas einfallen, ein Krimidinner, eine Ausstellung mit Unterhaltungswert, meinetwegen Bowling (finde ich schrecklich, aber vielen gefällt es oder geht gemeinsam eine Runde Badminton spielen.
Du kannst zig Sachen anleiern, die quasi ein Fortführen "erzwingen" - mein Freund hat uns zu einem Sushi -Kurs angemeldet (natürlich mit meinem Einverständnis), aber damit waren auch schon wieder einige Treffen gesichert *lach*

Fazit des Ganzen: es läuft gut. Lass dich nicht verunsichern und genieß es. Es gibt keine Garantie, ob letztlich mehr daraus wird, eine Frau, die kein Interesse hat, wird sich jedoch nicht auf all das einlassen.

Liebe Grüße,
Rullgardina




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 11:58
In Antwort auf an0N_1196652799z

Alles gut
Grüß Dich,

du hast nichts falsch gemacht und es ist alles im grünen Bereich.
Auch ich habe meinen Partner ähnlich kennengelernt: sehr sehr langsam. Wir haben sehr viel gemeinsam unternommen, waren Fußball schauen (es war gerade WM), waren in Museen, haben Ausflüge gemacht, Veranstaltungen besucht und auch gemeinsam gekocht - aber von mir aus allles unter der Bedingung, es sei ersteinmal freundschaftlich.
Ergo gab es durchaus immer mal körperlichen Kontakt (mal kurz anfassen, sich aneinanderlehnen etc), aber die Verabschiedung war stets ebenso wie bei euch.

Es ist sicher kein Patentrezept und für manche gar langweilig, aber es gibt nun mal Frauen, die sich nicht auf den ersten Blick verlieben sondern Zeit brauchen um den Anderen kennenzulernen.
Es ist absolut positiv, dass sie dir erklärt, was (und warum) sie irritiert. Es zeigt, sie ist an dir interessiert und du bist es wert, eine Erklärung zu bekommen. Zudem ist es stets ein Risiko, gewisse Dinge anzusprechen, gerade bezüglich des "es geht mir etwas zu schnell". Da besteht stets die Gefahr, der Andere würde es als albern und kindisch finden und sich abwenden.

Mein Rat: weiter so
Statt dir Gedanken über wäre/hätte/würde und was das denn bedeuten könnte/würde zu machen, nimm es als das, was es ist: ein langsames Kennenlernen.

Lass dir wieder etwas einfallen, ein Krimidinner, eine Ausstellung mit Unterhaltungswert, meinetwegen Bowling (finde ich schrecklich, aber vielen gefällt es oder geht gemeinsam eine Runde Badminton spielen.
Du kannst zig Sachen anleiern, die quasi ein Fortführen "erzwingen" - mein Freund hat uns zu einem Sushi -Kurs angemeldet (natürlich mit meinem Einverständnis), aber damit waren auch schon wieder einige Treffen gesichert *lach*

Fazit des Ganzen: es läuft gut. Lass dich nicht verunsichern und genieß es. Es gibt keine Garantie, ob letztlich mehr daraus wird, eine Frau, die kein Interesse hat, wird sich jedoch nicht auf all das einlassen.

Liebe Grüße,
Rullgardina





Danke, ganz interessant sowas mal zu hören. Du hast Recht, es bringt jetzt eigentlich nichts, wenn ich mir großartig Gedanken mache. Ist ja jetzt erstmal alles im Lot. Hab einfach die Befürchtung, dass von ihr in den nächsten Treffen nichts dergleichen kommen wird und wir den Absprung von Freundschaft in RICHTUNG Beziehung verpassen. Sicher nachvollziehbar. Kenne das bisher eben so nicht. Aber kann ja eh nichts machen, außer es auf mich zukommen zu lassen

Und ja, ne Garantie gibts natürlich nie. Kann auch sein, dass man direkt miteinander im Bett landet und es das dann trotzdem gewesen ist. Dann doch lieber langsam, meiner Meinung nach, ist es halt Wert

Ich lass mir bestimmt was einfallen, hatte ja bisher nur schöne Treffen. Ich bin gespannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 19:57

Dein Update bestärkt meine Skepsis nur, denn...
wenn man nach so kurzer Kennenlernzeit schon solche pathetischen Antworten an die Dame schicken muss, wird der Rest meist Grütze.
Entweder man bleibt integer und macht weiter - dann eben ohne körperliche Annäherungsversuche (was sie merken wird) - oder man lässt es halt. Aber so ein "Rechtfertigungs- und Beschwichtigungsverhalten" führt doch zu nichts, außer zu dem Eindruck, dass du alles tun würdest, um ihrem Rockzipfel hinterherrennen zu dürfen.

Wieso möchtest du dir das geben?

Den Ausführungen vom User "gemischtegefuehle" kann ich mich nur anschließen. Ein Mensch, der wirklich Interesse hat - sprich VERKNALLT ist - handelt anders (hierbei bitte die Abgrenzung zwischen verknallt = Schmetterlinge einerseits und tiefergehende Gefühle andererseits beachten). Wenn sie so herumeiern muss und darauf spekuliert, dass du dich verbiegst und ihr den Po hinterherträgst, bis sich Madame nach x Wochen dann mal deiner gnädig erweist und dir körperliche Nähe gestattet, dann braucht sie das einzig für ihr Ego. Vielleicht muss sie gerade irgendeine herbe Enttäuschung verdauen und du lenkst halt nett ab?

Sorry, dass ich darauf erpicht bin, dir deine Hoffnungen so kaputtzumachen. Es gibt nichts Ärgerlicheres als Lebenszeit, die (an die falschen Leute) vergeudet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 22:31
In Antwort auf dianne_12374856

Dein Update bestärkt meine Skepsis nur, denn...
wenn man nach so kurzer Kennenlernzeit schon solche pathetischen Antworten an die Dame schicken muss, wird der Rest meist Grütze.
Entweder man bleibt integer und macht weiter - dann eben ohne körperliche Annäherungsversuche (was sie merken wird) - oder man lässt es halt. Aber so ein "Rechtfertigungs- und Beschwichtigungsverhalten" führt doch zu nichts, außer zu dem Eindruck, dass du alles tun würdest, um ihrem Rockzipfel hinterherrennen zu dürfen.

Wieso möchtest du dir das geben?

Den Ausführungen vom User "gemischtegefuehle" kann ich mich nur anschließen. Ein Mensch, der wirklich Interesse hat - sprich VERKNALLT ist - handelt anders (hierbei bitte die Abgrenzung zwischen verknallt = Schmetterlinge einerseits und tiefergehende Gefühle andererseits beachten). Wenn sie so herumeiern muss und darauf spekuliert, dass du dich verbiegst und ihr den Po hinterherträgst, bis sich Madame nach x Wochen dann mal deiner gnädig erweist und dir körperliche Nähe gestattet, dann braucht sie das einzig für ihr Ego. Vielleicht muss sie gerade irgendeine herbe Enttäuschung verdauen und du lenkst halt nett ab?

Sorry, dass ich darauf erpicht bin, dir deine Hoffnungen so kaputtzumachen. Es gibt nichts Ärgerlicheres als Lebenszeit, die (an die falschen Leute) vergeudet wird.

Es ist schwierig zu deuten
Bereits vor dem 1. Date kamen wir irgendwie mal auf Beziehungen zu sprechen und da meinte sie bereits, dass es bei ihr nicht so schnell gehen würde. Ich hoffe, dass sie einfach nur mehr Vertrauen aufbauen muss, um dann sicher zu sein, dass der Mann ernste Absichten verfolgt. Vielleicht hat sie mal die Erfahrung gemacht, dass es dem Kerl nur um Sex ging. Keine Ahnung.

Ich bin eigentlich recht selbstbewusst und stehe mit beiden Beinen im Leben. Ich bin seit 4 Monaten Single. Komme aber wunderbar alleine zurecht. Ich möchte eine Beziehung, brauche aber keine. Ich denke, das sagt es ganz gut. Sie ist übrigens jetzt ca. 1 Jahr Single.

Ich renne ihr mit Sicherheit nicht hinterher. Ich akzeptiere das erstmal, dass es bei ihr wohl länger dauert. Weil sie mir wichtig genug ist. Allerdings muss innerhalb der nächsten Treffen irgendwas passieren. Zumindest muss ich wissen, dass es für beide in die gleiche Richtung geht.

"Sie hat Interesse" kann man ja nicht mit "sie ist verknallt" gleichsetzen. Verknallt ist sie sicher nicht, dann würde mir das Verhalten echte Sorgen machen bin ich übrigens auch nicht. Aber ich merke eben, dass da irgendwas ist.

Ich glaube nicht, dass sie irgendwas verdauen muss. Dafür ist ihre letzte Beziehung zu lange her. Ich schätze sie überhaupt nicht so ein, dass es ihr nur um ihr Ego geht. Dann würde ich mich gewaltig täuschen.

Sie wird sich also sicher nicht 3-4-5 mal Treffen, wenn sie sich nicht mehr mit mir vorstellen könnte. Was würde es ihr auch bringen. Wäre für mich unlogisch.

Es hält sich bei uns ziemlich die Waage. Sie schreibt oft zu erst, kommt auf ein nächstes Date zu sprechen, macht entsprechende Vorschläge. Fragt bei Unterhaltungen oft nach, lächelt viel etc. Wie sollte ich ihr da das Interesse absprechen können.

Es wird sich dann wohl in den nächsten Wochen zeigen, ob ich einigermaßen richtig lag oder mich ziemlich getäuscht habe. Werde hier sicher mal ein Update posten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2015 um 23:22

Danke für deine Nachricht
Das habe ich ihr in der Nachricht klar gemacht, dass ich mich da zurückhalten werde und ich mich ihrem Tempo anpasse. Und ja, verliebt ist sie bestimmt nicht - dann würde man sich anders verhalten. Ich erwarte ja auch gar nicht, dass man nach 3. Treffen verliebt sein muss. Wie auch.

Ich denke auch, dass es so sein wird, dass sie zwar Interesse hat und sich grundsätzlich mehr vorstellen kann (sonst würde sie sich sicher nicht weiterhin treffen wollen) aber sich wohl noch unsicher ist. Ansich ist das ja in Ordnung, sicher bin ich mir ja auch nicht aber ich merke eben, dass ich sie sehr mag und sie gerne "intensiver" kennenlernen möchte.

Und natürlich muss ich auch damit rechnen, dass es nichts werden könnte. Aber damit hätte ich auch nicht rechnen müssen, auch wenn wir schon wild rumgeknutscht und im Bett gelandet wären von daher.

Ablenken muss ich mich zumindest nicht, bin eigentlich ordentlich eingespannt. Klar war ich erstmal etwas enttäuscht, da ich dachte, dass sie schon für etwas mehr bereit wäre. Eben aus dem Eindruck heraus, wie es bisher so gelaufen ist. Aber das hat sich mittlerweile zumindest etwas relativiert, nachdem jetzt ein paar Tage vergangen sind. Ich werds jetzt einfach mal entspannt angehen und schauen, wie sich das in den nächsten Treffen entwickelt.

Bezüglich deiner Frage: Ich denke halt einfach, dass man irgendwann schon mal den Absprung in eine Beziehung verpassen kann. Irgendwann ist vielleicht die Spannung raus, man kennt sich aber schon zu gut = Freundschaftsschiene. Muss natürlich nicht so kommen, hoffe ich auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2015 um 0:27

Also ich
Hab jetzt nicht die anderen Antworten gelesen, aber ich glaube, dass sie einfach Angst hatte, dass du sie beim 4. Date ins Bett mitnimmst... Hierfür sind ihre Gefühle noch nicht gross genug.
Ich würd ihr ganz einfach schreiben, dass du es einfach schön fandst, Ihre Hand zu halten, irgendwie ihr nah zu sein. Aber dass du sie schon richtig verstehst, dass sie viel Zeit braucht, um nen weiteren Schritt zu tun und dass du ihr so viel Zeit gibst, wie sie braucht und ob sie trotzdem Lust hätte, dich weiter kennenzulernen.

Beim nächsten Mal darfst du ruhig wieder Händchen halten.... Weil alles andere wäre ein Schritt zurück und wenn sie schonnicht Händchen halten will nach dem 4. Date, dann war sie sowieso die Falsche... Mit Küssen würd ich dann mind. weitere 5-10 Dates abwarten.... Nicht dass du sie wieder verschreckst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2015 um 9:53

Wie gesagt...
Wir verstehen uns wahnsinnig gut, absolut gleiche Wellenlänge und die Chemie stimmt. Können uns mittlerweile schon so die Bälle zuspielen, das ist echt klasse

Und das zusammen mit dem, dass sie auch echtes Interesse gezeigt hatte - hätte ich eben nicht vermutet, dass da Händchenhalten beim 3. Date schon zuviel sein kann (einfach aus meiner bisherigen Erfahrung). Das hat mich eben erstmal irritiert. Vielleicht nachvollziehbar.

Für mich war es nur ein 1. Schritt der Annäherung und das bedeutet nicht, dass darauf gleich der nächste Schritt folgen muss. Das hatte sie vermutlich so interpretiert. Haben wir ja dann geklärt.

Aber...ich akzeptiere das jetzt ja erstmal und passe mich eben ihrem Tempo an. Weil sie es einfach Wert ist. Ich hab nur ernsthafte Absichten und das möchte ich ihr in den nächsten Treffen gerne zeigen. Man wird also sehen, wie sich das jetzt so entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2015 um 11:43

Naja...
... den Druck machst ja nicht Du ihr, sondern sie sich selbst. Sie hat irgendwelche Vorstellungen im Kopf von den Erwartungen, die Du Dir aus ihrer Sicht machst, die mit der Wirklichkeit aber so nicht übereinstimmen. Erwartungen, die sie nicht erfüllen kann - und dann Panik bekommt, weil sie beim Tempo, das Du in ihren Augen vorlegst, nicht mithalten kann.

Ich denke, wenn sie sagt, sie braucht mehr Zeit, dass sie es genauso meint. Bei manchen Menschen entwickeln sich Gefühle schnell, manche brauchen Zeit, um mehr Gefühle zu entwickeln. Deine Bekannte geht davon aus, dass Du schon in sie verknallt bist, so interpretiert sie Deine Annäherungsversuche. Das macht ihr Angst, weil sie sich vermutlich noch nicht verknallt fühlt, natürlich ist sie angetan von Dir, schwärmt vielleicht auch schon für Dich, aber sie ist eben noch nicht verliebt. Daher bekommt sie Panik, weil sie meint, sie könnte Deine Erwartungen diesbezüglich nicht erfüllen. Logischerweise tritt sie auf die Bremse - Die gemeinsame Richtung kann durchaus stimmen, nur bestimmte Dinge - wie körperliche Nähe - will derjenige, der mehr Zeit braucht, ergo auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Vielleicht solltest Du einfach den Erwartungsdruck aus der Sache rausnehmen, indem Du ihr deutlich sagst, dass Du noch nicht verliebt bist und auch nicht erwartest, dass sie es ist. Das wäre ja auch unnormal, nach den wenigen Verabredungen. Sag ihr einfach, dass Du ihre Gesellschaft sehr schätzt und sie gern weiterhin treffen würdest. Und dabei selbstverständlich auch darauf verzichten kannst, ihr allzu sehr "auf die Pelle" zu rücken! An der Stelle einfach einen Scherz machen...

Würde das alles nicht zu sehr aufbauschen. Wenn Du ein Drama draus machst, wird es eins. Wenn Du keins machst, wird es auch keins.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2015 um 15:36

Das ist noch nicht klar
Sie war/ist von Donnerstag Nacht bis heute auf nem beruflichen Seminar. Kommt heute Abend irgendwann zurück. Da war sie auch immer von morgens bis abends beschäftigt, entsprechend haben wir nicht viel geschrieben.
Das hat sie aber schon vor 1.5 Wochen oder so erwähnt gehabt.

Bei unserem Treffen (letzten Mittwoch) meinte sie, dass sie nächste Woche ziemlich voll wäre. Di-Do hat sie je was festes geplant, hat sie mir auch im Detail erläutert. Montag (also Morgen) zwar nicht aber sie meinte, sie braucht auch mal nen Abend für sich. Versteh ich auch. Jetzt kommt blöderweise dazu, dass sie nächsten WE von Fr-So wegen nem Geburtstag Zuhause bei den Eltern ist (so 300km).

Sprich, wenn sich nichts ändert, sehen wir uns leider erst irgendwann in der übernächsten Woche wieder. Sie meinte aber, dass wir ja zumindest mal telefonieren könnten.

Interpretiere da jetzt auch nix rein, denke, es ist einfach so. Ich werde jetzt aber auf das Telefonieren mal nicht zu sprechen kommen. Mal schauen, ob da jetzt was von ihr kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2015 um 15:48

Also ich denke nicht
dass ich verliebt bin. Ich mag sie wirklich usw. und hab mich vielleicht etwas in sie verguckt, also ich kann mir sicherlich mehr vorstellen aber verliebt würde ich es noch nicht nennen.

Und ja, ich sehe hier auch keine Notwendigkeit ihr das irgendwie deutlich machen zu müssen. Sie weiß ja vermutlich mittlerweile, in welche Richtung es für mich geht.
Verstellen tu ich mich sicher nicht, nur passe ich mich einfach erstmal ihrem Tempo an.

Vermutlich kann man es nicht an der Anzahl der Treffen festmachen aber ich würde jetzt dennoch sagen, dass innerhalb der nächsten 3 Treffen irgendwas von ihr kommen sollte. Auch wenns nur ne klarere Aussage ist. Wenn nicht, werde ich sicher drauf zu sprechen kommen...ob es zumindest für beide in die gleiche Richtung geht.

Bis dahin lass ich alles auf mich zukommen. Haben jetzt auch in den letzten Tagen ganz normal geschrieben. Passt erstmal alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2015 um 20:09

Schwer zu sagen
Also so in den letzten 2-3 Wochen hatte sie (wie auch ich) schon immer mal was vor. Aber war nie so dicht wie nächste Woche. Kommt jetzt denke ich etwas ungünstig zusammen. Wenn sie nicht gerade am nächsten WE zu der Family nach Hause müsste, hätten wir uns dort sicher gesehen, sag ich jetzt einfach mal so.

Was mir dazu gerade einfällt, da du es erwähnst: Also vor ner Woche oder so kamen wir mal, wie auch immer genau, auf Nähe-Distanz in Beziehungen zu sprechen. Ich meinte dann, dass das ja mit der größte Konfliktpunkt sei. Wenn man da zu unterschiedliche Vorstellungen hat. Ich meinte dann, dass ich meine Ex im Schnitt 2-3 mal die Woche gesehen habe (35 Autominuten entfernt) und dass das auch ok war. Wir haben uns teilweise aber auch mal nur 1x die Woche gesehen und das fand ich dann etwas schade. Und da meinte sie so sinngemäß...ja 1x die Woche kann natürlich schon mal vorkommen.

Hab da "damals" nicht wirklich drüber nachgedacht. Weiß jetzt auch nicht, wieviel Gewicht ich in diese Aussage legen sollte ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2015 um 21:30

Jup...
So hätte ich das jetzt auch gesehen. Ich denke auch, dass es in der Hinsicht bei uns eigentlich ganz gut passen müsste. Sind beide noch nicht so lange mit dem Studium fertig und von daher ist uns beiden die Arbeit wichtig. Und dann hat jeder natürlich noch so seine eigenen Sachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2015 um 10:26
In Antwort auf sorya_12490864

Also ich denke nicht
dass ich verliebt bin. Ich mag sie wirklich usw. und hab mich vielleicht etwas in sie verguckt, also ich kann mir sicherlich mehr vorstellen aber verliebt würde ich es noch nicht nennen.

Und ja, ich sehe hier auch keine Notwendigkeit ihr das irgendwie deutlich machen zu müssen. Sie weiß ja vermutlich mittlerweile, in welche Richtung es für mich geht.
Verstellen tu ich mich sicher nicht, nur passe ich mich einfach erstmal ihrem Tempo an.

Vermutlich kann man es nicht an der Anzahl der Treffen festmachen aber ich würde jetzt dennoch sagen, dass innerhalb der nächsten 3 Treffen irgendwas von ihr kommen sollte. Auch wenns nur ne klarere Aussage ist. Wenn nicht, werde ich sicher drauf zu sprechen kommen...ob es zumindest für beide in die gleiche Richtung geht.

Bis dahin lass ich alles auf mich zukommen. Haben jetzt auch in den letzten Tagen ganz normal geschrieben. Passt erstmal alles.


"Also ich denke nicht dass ich verliebt bin. Ich mag sie wirklich usw. und hab mich vielleicht etwas in sie verguckt, also ich kann mir sicherlich mehr vorstellen aber verliebt würde ich es noch nicht nennen."

"Sie weiß ja vermutlich mittlerweile, in welche Richtung es für mich geht. "

Insgesamt klingt es für mich so als wolltest du, dass sie Gefühle für dich entwickelt, hast aber selbst noch gar keine für sie...Wie kann es für dich in eine gewisse Richtung gehen, wenn du dir selbst noch gar nicht sicher bist?

Lernt euch doch erst mal richtig kennen. Als Menschen. Nicht als potenzielle Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2015 um 11:13
In Antwort auf an0N_1293834299z


"Also ich denke nicht dass ich verliebt bin. Ich mag sie wirklich usw. und hab mich vielleicht etwas in sie verguckt, also ich kann mir sicherlich mehr vorstellen aber verliebt würde ich es noch nicht nennen."

"Sie weiß ja vermutlich mittlerweile, in welche Richtung es für mich geht. "

Insgesamt klingt es für mich so als wolltest du, dass sie Gefühle für dich entwickelt, hast aber selbst noch gar keine für sie...Wie kann es für dich in eine gewisse Richtung gehen, wenn du dir selbst noch gar nicht sicher bist?

Lernt euch doch erst mal richtig kennen. Als Menschen. Nicht als potenzielle Partner.

Gefühle sind schon da
Na, ich hab ja schon Gefühle für sie, nur würde ich es nicht gleich als "verliebt" bezeichnen. Von daher weiß ich zumindest: Ich kann mir mehr vorstellen und möchte sie gerne besser kennenlernen = "Gewisse Richtung"
Erwarten tu ich jetzt nur, dass sich innerhalb der nächsten Treffen abzeichnet, in welche Richtung es für uns beide grundsätzlich geht. Dazu müsste sie sich eben dann konkreter äußern/es mir zeigen. Das darf ich dann vermutlich auch irgendwo erwarten.

"Nicht als potenzielle Partner" wird eher schwierig werden, wenn man sich im Online-Dating kennenlernt. Darum geht es ja im Grunde genommen
Wir werden es sehen. Treffen uns (Stand jetzt) wie gesagt erst irgendwann in der nächsten Woche. Bis dahin schreiben wir eben, ggf. telefonieren wir mal. Mittlerweile seh ich das ja auch wieder entspannter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2015 um 12:00
In Antwort auf sorya_12490864

Gefühle sind schon da
Na, ich hab ja schon Gefühle für sie, nur würde ich es nicht gleich als "verliebt" bezeichnen. Von daher weiß ich zumindest: Ich kann mir mehr vorstellen und möchte sie gerne besser kennenlernen = "Gewisse Richtung"
Erwarten tu ich jetzt nur, dass sich innerhalb der nächsten Treffen abzeichnet, in welche Richtung es für uns beide grundsätzlich geht. Dazu müsste sie sich eben dann konkreter äußern/es mir zeigen. Das darf ich dann vermutlich auch irgendwo erwarten.

"Nicht als potenzielle Partner" wird eher schwierig werden, wenn man sich im Online-Dating kennenlernt. Darum geht es ja im Grunde genommen
Wir werden es sehen. Treffen uns (Stand jetzt) wie gesagt erst irgendwann in der nächsten Woche. Bis dahin schreiben wir eben, ggf. telefonieren wir mal. Mittlerweile seh ich das ja auch wieder entspannter.


Das ist dieses Problem bei den Datingportalen. Entweder man wird ein Paar oder man sieht sich nie wieder. Ja, man geht leider mit diesen Erwartungen heran, aber warum soll man den Menschen nicht einfach so kennenlernen, ohne direkt diese Erwartungen zu haben? Warum kann man den Menschen nicht einfach mögen und muss gleich mit ihm zusammenkommen oder "darf" sich nicht wiedersehen.

Du kannst dir mehr vorstellen, kennst sie aber noch nicht mal richtig und weißt deine Gefühle gar nicht richtig einzuordnen. Ich hab schon oft online Männer kennengelernt, die mehr wollten und die von Anfang an hellauf begeistert waren und dann wollten sie entweder nur mit mir in die Kiste oder haben gemerkt, dass die anfänglichen Gefühle gar nicht mehr da sind oder nicht für eine Beziehung reichen.

Ich denke, sie hat ähnliche Gedanken und Erfahrungen.

Warum muss man denn gleich wissen, ob man zusammenkommt? Genieß die Zeit mit ihr und lernt euch richtig kennen und vorallem lernt eure Gefühle für den anderen kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2015 um 15:16
In Antwort auf an0N_1293834299z


Das ist dieses Problem bei den Datingportalen. Entweder man wird ein Paar oder man sieht sich nie wieder. Ja, man geht leider mit diesen Erwartungen heran, aber warum soll man den Menschen nicht einfach so kennenlernen, ohne direkt diese Erwartungen zu haben? Warum kann man den Menschen nicht einfach mögen und muss gleich mit ihm zusammenkommen oder "darf" sich nicht wiedersehen.

Du kannst dir mehr vorstellen, kennst sie aber noch nicht mal richtig und weißt deine Gefühle gar nicht richtig einzuordnen. Ich hab schon oft online Männer kennengelernt, die mehr wollten und die von Anfang an hellauf begeistert waren und dann wollten sie entweder nur mit mir in die Kiste oder haben gemerkt, dass die anfänglichen Gefühle gar nicht mehr da sind oder nicht für eine Beziehung reichen.

Ich denke, sie hat ähnliche Gedanken und Erfahrungen.

Warum muss man denn gleich wissen, ob man zusammenkommt? Genieß die Zeit mit ihr und lernt euch richtig kennen und vorallem lernt eure Gefühle für den anderen kennen.


Ich sehe das ja eigentlich auch so. Es macht mehr Spaß sich ohne jegliche Erwartungen kennenzulernen. Nur ist es schwierig das in dem Fall aus dem Kopf zu bekommen. Dieses: "Wir wollen grundsätzlich beide ne Beziehung, daher Partnerportal, verstehen uns super etc., also sollte es doch jetzt klappen"

Man muss es ja nicht gleich wissen. Ich kanns mir stand jetzt lediglich vorstellen, weil sie ne tolle Frau ist und sehr vieles einfach passt. Wäre natürlich auch möglich, dass sich das in den nächsten Treffen auch von meiner Seite nochmal ändert. Obwohl ich das jetzt nicht annehme.

Aber wie auch immer. Wir treffen uns ja jetzt weiter und dann wird sich zeigen, in welche Richtung sich das ganze entwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2015 um 15:35
In Antwort auf sorya_12490864


Ich sehe das ja eigentlich auch so. Es macht mehr Spaß sich ohne jegliche Erwartungen kennenzulernen. Nur ist es schwierig das in dem Fall aus dem Kopf zu bekommen. Dieses: "Wir wollen grundsätzlich beide ne Beziehung, daher Partnerportal, verstehen uns super etc., also sollte es doch jetzt klappen"

Man muss es ja nicht gleich wissen. Ich kanns mir stand jetzt lediglich vorstellen, weil sie ne tolle Frau ist und sehr vieles einfach passt. Wäre natürlich auch möglich, dass sich das in den nächsten Treffen auch von meiner Seite nochmal ändert. Obwohl ich das jetzt nicht annehme.

Aber wie auch immer. Wir treffen uns ja jetzt weiter und dann wird sich zeigen, in welche Richtung sich das ganze entwickelt.


versuch sie mal wirklich als Mensch zu sehen, nicht als potenzielle Partnerin. Erwarte nicht zu viel und entdecke erst mal deine Gefühle.

Ich habe vor Jahren auch mal einen auf ner Datingseite kennengelernt, irgendwann haben wir uns aus den Augen verloren und letztens wiedergefunden. Waren essen und es war total super. Wir verstehen uns blind, haben denselben Humor und die selben Ziele und alles war total entspannt. Weil eben einfach nicht mehr diese Erwartung da ist, dass was aus uns werden muss. Wir suchen auch beide und verstehen uns blind, das heißt aber nicht, dass wir gleich Mr und Mrs Right abgeben müssen. Er meldet sich gelegentlich oder ich mich. Keiner hat einen Druck oder Erwartungen.

Ob das jetzt ne Freundschaft ist oder sich mehr draus entwickelt, wer weiß. Aber darüber denke ich gar nicht nach. Ich finde so sollte es auch sein - auch wenn es sehr schwer ist. Einfach nichts erwarten und einfach erst mal genießen. Wenn dann Gefühle da sind, sieht das anders aus, klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper