Home / Forum / Liebe & Beziehung / Es geht ihr alles ein bisschen zu schnell....

Es geht ihr alles ein bisschen zu schnell....

16. November 2019 um 12:14 Letzte Antwort: 16. November 2019 um 16:13

Hallo erstmal! Ich bin männlich, 18 Jahre alt und brauche dringend Hilfe.
Ich habe vor zwei Wochen ein Mädchen auf einem Fest kennengelernt. Wir kannten uns schon vom sehen, hatten aber nie wirklich zuvor miteinander gesprochen. Wir haben gemeinsam etwas getrunken, getanzt und anschließend Nummern ausgetauscht. In der darauffolgenden Woche haben wir dann relativ viel geschrieben. Es war eine Tag für Tag durchgängige Konversation, d.h. es gab nie einen Moment wo man das Gespräch neustarten hätte müssen. (Die Menge an Text in Grenzen gehalten, da wir beide nicht permanent vor dem Handy sitzen.) Wir haben uns super verstanden und auch viel geflirtet. Wir haben uns dann auch ca. eine Woche nach unserem ersten Kennenlernen getroffen, waren essen und ich habe sie dann noch zu mir mitgenommen, wo wir unsere gemeinsame Liebe für Mariokart und Filme unter Beweis gestellt haben. Ingesamt war sie 2,5 Stunden (sie musste dann wieder weg weil sie abends auf einer Geburtstagsfeier eingeladen war) bei mir und in der Zeit habe ich langsam aber sicher getestet was so geht. Also am Anfang noch unterschwellige Berührungen, dann in den Arm nehmen, Händchen halten, streicheln und am Schluss gabs sogar relativ intensive Küsse. Sie hat mitgemacht bzw. auch alles erwidert. 
Wir haben dann weiter geschrieben und uns 5 Tage später in einer Disco getroffen. Wir hatten uns nicht direkt verabredet, sondern waren beide mit dem eigenen Freundeskreis dort, wussten aber, dass der jeweils andere auch kommt. Wir haben wieder etwas getrunken und getanzt. Sie wirkte aber etwas distanzierter als sonst und als ich relativ spät in der Nacht einen Kussversuch gemacht habe, hat sie ihn geblockt. War aber kein Problem und wir haben uns trotzdem gut unterhalten. Am nächsten Tag (gestern), nach dem üblichen "Guten Morgen", schrieb sie aber, dass das gestern so gelaufen ist, weil sie sich unwohl gefühlt hatte, weil ihr "das alles ein bisschen zu schnell geht".Ich habe sie dann gefragt ob sie Interesse hätte das Ganze so fortzuführen wie bisher und wir schalten eben einen Gang runter oder ob sie es generell nicht mehr möchte und ihre Antwort war folgende:

"erstens Mal danke für dein Verständnis und ja sicher Kontakt will ich weiterhin haben und treffen können wir uns ja eh auch sprich ja eigentlich nix dagegen, weil wie du sagst verstehen wir uns ja wirklich recht gut ☺  und ja mir ist einfach wichtig das jetzt anzusprechen weil ich nicht will, dass du dir jetzt zuuu große Hoffnungen machst weil klar find ich dich voll sympathisch und fesch und alles aber ich will nix überstürzen und so, weil ich bin mir selbst gar nicht sicher ob ich eine Beziehung möchte und ich bin ein Beziehungsmensch also würde was anderes nicht in Frage kommen. Deshalb würde ich sagen, wir schalten, schon wie du sagst, einen Gang zurück und haben unseren Spaß und so wies kommt kommts 🥰   Und das was zwischen uns war bereue ich keineswegs, nur dass du dir jetzt keine falschen Gedanken machst, aber ich glaub halt dass es mir ab dem Zeitpunkt einfach zu schnell gegangen ist und so"

Das Gespräch, das dadurch entstanden ist,  war generell sehr klärend und verständnisvoll. Wir sind also immer noch sehr gut miteinander.

Das was ich mich jetzt frage ist, ob ich noch Chancen habe oder ob das eine nette Komplett-Abfuhr war. Ich würde es prinzipiell schon gerne bis zu einer Beziehung schaffen, weil ich das Gefühl habe, dass wir beide sehr gut zueinander passen. Das Problem ist nur, dass ich jetzt extrem unsicher bin, wie ich weiter vorgehen soll. Wie schnell soll ich bei eventuellen zukünftigen Treffen wieder Körperkontakt aufbauen und soll ich mein Schreibverhalten zurückfahren oder soll lieber so weiterschreiben wie bisher? Ich möchte halt auf gar keinen Fall in der Friendzone landen. 
Habt ihr Tipps? 
LG und danke schonmal im voraus!
 

Mehr lesen

16. November 2019 um 12:55
Beste Antwort

Hallo, 

ich würde das Schreibverhalten zurückfahren und nicht ständig "verfügbar" sein. Meistens will man wieder das haben was einem genommen wurde sobald es nicht mehr, bzw. weniger da ist. Sie muss sich nämlich Gedanken um dich machen und das passiert dann, wenn du ihr schöne Momente gibst, aber dann wieder nicht verfügbar bist. Dann wird sie nämlich auf ihr Handy schauen und sich fragen warum du dich nicht meldest und Sehnsucht entwickeln. Wenn du ihr hinterherrennst wird sie dich als selbstverständlich nehmen. Zumindest ist es bei vielen in eurem Alter so.

Liebe Grüße 

1 LikesGefällt mir
16. November 2019 um 13:19
In Antwort auf ashen_one_1

Hallo erstmal! Ich bin männlich, 18 Jahre alt und brauche dringend Hilfe.
Ich habe vor zwei Wochen ein Mädchen auf einem Fest kennengelernt. Wir kannten uns schon vom sehen, hatten aber nie wirklich zuvor miteinander gesprochen. Wir haben gemeinsam etwas getrunken, getanzt und anschließend Nummern ausgetauscht. In der darauffolgenden Woche haben wir dann relativ viel geschrieben. Es war eine Tag für Tag durchgängige Konversation, d.h. es gab nie einen Moment wo man das Gespräch neustarten hätte müssen. (Die Menge an Text in Grenzen gehalten, da wir beide nicht permanent vor dem Handy sitzen.) Wir haben uns super verstanden und auch viel geflirtet. Wir haben uns dann auch ca. eine Woche nach unserem ersten Kennenlernen getroffen, waren essen und ich habe sie dann noch zu mir mitgenommen, wo wir unsere gemeinsame Liebe für Mariokart und Filme unter Beweis gestellt haben. Ingesamt war sie 2,5 Stunden (sie musste dann wieder weg weil sie abends auf einer Geburtstagsfeier eingeladen war) bei mir und in der Zeit habe ich langsam aber sicher getestet was so geht. Also am Anfang noch unterschwellige Berührungen, dann in den Arm nehmen, Händchen halten, streicheln und am Schluss gabs sogar relativ intensive Küsse. Sie hat mitgemacht bzw. auch alles erwidert. 
Wir haben dann weiter geschrieben und uns 5 Tage später in einer Disco getroffen. Wir hatten uns nicht direkt verabredet, sondern waren beide mit dem eigenen Freundeskreis dort, wussten aber, dass der jeweils andere auch kommt. Wir haben wieder etwas getrunken und getanzt. Sie wirkte aber etwas distanzierter als sonst und als ich relativ spät in der Nacht einen Kussversuch gemacht habe, hat sie ihn geblockt. War aber kein Problem und wir haben uns trotzdem gut unterhalten. Am nächsten Tag (gestern), nach dem üblichen "Guten Morgen", schrieb sie aber, dass das gestern so gelaufen ist, weil sie sich unwohl gefühlt hatte, weil ihr "das alles ein bisschen zu schnell geht".Ich habe sie dann gefragt ob sie Interesse hätte das Ganze so fortzuführen wie bisher und wir schalten eben einen Gang runter oder ob sie es generell nicht mehr möchte und ihre Antwort war folgende:

"erstens Mal danke für dein Verständnis und ja sicher Kontakt will ich weiterhin haben und treffen können wir uns ja eh auch sprich ja eigentlich nix dagegen, weil wie du sagst verstehen wir uns ja wirklich recht gut ☺  und ja mir ist einfach wichtig das jetzt anzusprechen weil ich nicht will, dass du dir jetzt zuuu große Hoffnungen machst weil klar find ich dich voll sympathisch und fesch und alles aber ich will nix überstürzen und so, weil ich bin mir selbst gar nicht sicher ob ich eine Beziehung möchte und ich bin ein Beziehungsmensch also würde was anderes nicht in Frage kommen. Deshalb würde ich sagen, wir schalten, schon wie du sagst, einen Gang zurück und haben unseren Spaß und so wies kommt kommts 🥰   Und das was zwischen uns war bereue ich keineswegs, nur dass du dir jetzt keine falschen Gedanken machst, aber ich glaub halt dass es mir ab dem Zeitpunkt einfach zu schnell gegangen ist und so"

Das Gespräch, das dadurch entstanden ist,  war generell sehr klärend und verständnisvoll. Wir sind also immer noch sehr gut miteinander.

Das was ich mich jetzt frage ist, ob ich noch Chancen habe oder ob das eine nette Komplett-Abfuhr war. Ich würde es prinzipiell schon gerne bis zu einer Beziehung schaffen, weil ich das Gefühl habe, dass wir beide sehr gut zueinander passen. Das Problem ist nur, dass ich jetzt extrem unsicher bin, wie ich weiter vorgehen soll. Wie schnell soll ich bei eventuellen zukünftigen Treffen wieder Körperkontakt aufbauen und soll ich mein Schreibverhalten zurückfahren oder soll lieber so weiterschreiben wie bisher? Ich möchte halt auf gar keinen Fall in der Friendzone landen. 
Habt ihr Tipps? 
LG und danke schonmal im voraus!
 

Du hast wohl alles richtig gemacht.
Ihr gehts zu schnell, weil sie sich unsicher mit dir ist und sie will sich jetzt noch nicht binden, verstehst du das denn nicht?
Dränge sie bloss nicht, sonst blockiert sie dich und das wars dann.

Gefällt mir
16. November 2019 um 16:13

Alles gut!!

so wie ich es deute hast du weiterhin Chancen

geh es einfach langsamer an!

1 LikesGefällt mir