Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erwartungen runterschrauben

Erwartungen runterschrauben

22. April 2012 um 11:41

Wer kennt es nicht: Einen tollen Mann kennengelernt und für nächste Woche ist auch schon ein 2. Treffen vereinbart worden.
Jetzt ist es natürlich besser man hat keine zu hohen Erwartungen an das Ganze, denn je höher die Erwartung desto höher ist auch am Ende die Enttäuschung.
Blöderweise bin ich aber ein Mensch, der sehr sehr seeehr gerne hofft Auch, wenn ich mir einreden versuche, mir keine zu großen Hoffnungen zu machen, unterbewusst kann man so was schwer abstellen!
Deshalb meine Frage: wie schafft ihr es einfach ganz locker in die Datingphase zu gehen? Also sich keine großen Hoffnungen machen, um am Ende umso glücklicher zu sein, wenn was daraus wird?

Mehr lesen

22. April 2012 um 11:52

Mach dir klar, was du an deinem
Leben alles schön findest - mach dir klar, dass da leben weiter geht, auch wenn es mit euch nicht klappt.
Wenn du von Hoffnungen sprichst - was genau erhoffst du dir denn? Was soll er dir geben, was du dir nicht selbst geben kannst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 11:56

Ich versteh...
... nicht, warum man die Erwartungen runterschrauben sollte? Wenn man ein gutes Gefühl hat, sich an der Gegenwart des anderen erfreut, sich gern mit ihm verabredet und sich viel zu erzählen hat? Warum kann man dann nicht einfach mal das tun, was man will und sich an der momentanen Situation erfreuen? Warum muss man sich im Vorfeld schon so dermaßen viele Gedanken machen? Warum nicht einfach unbeschwert die Sache genießen und alles auf sich zukommen lassen? Und solche Wörter wie "Datingphase" würde ich schon mal ganz aus dem Wortschatz streichen - das hört sich alles nach Klischee an: Wenn er beim ersten "Date" dies tut, dann heißt das dies und jenes, und wenn er danch nicht innerhalb der ersten Stunde eine SMS schreibt, dann... blablabla. Furchtbar!

Wenn man schon von vornherein sich selbst einen Dämpfer verpasst von wegen, das wird ja eh nix, dann darf man sich auch nicht wundern, wenns tatsächlich nichts wird. Sowas nennt man dann Selbstmanipulation oder eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen