Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erwarte ich zuviel?

Erwarte ich zuviel?

2. August 2010 um 11:56

Also ich muss mich leider ein wenig beeilen.
Ich treffe mich heute mit meinem Ex, mit dem ich seit einer Woche nicht mehr zusammen bin.
Ich habe Schluss gemacht, weil er keine Zeit mehr mit mir verbracht hat und ihm alles andere wichtiger war, ich sollte dann nur bei ihm sein, wenn er nichts zu tun hatte.
Er möchte mit mir reden. Heute!
Ich sollte wohl dazu sagen, dass die letzten Wochen (in denen wir noch zusammen waren) ich nicht das Gefühl hatte, dass wir noch ein Paar sind, er wollte alles alleine machen. Das hat mir natürlich nicht gepasst, weil ich 2 Wochen Urlaub hatte und mich eigentlich auf die Zeit mit ihm gefreut habe. Naja Pustekuchen.
Nun erwartet er sogar (wir leben praktisch zusammen bzw. haben zusammen gelebt), dass wenn er Besuch von seinen Freunden hat, ich die Wohnung verlasse bzw. er sie verlässt.
Was soll das heißen? Ich bin keine Klette und kann mich doch alleine beschäftigen, wenn er Besuch hat. Würdet ihr das mitmachen? Ich finde es komisch und denke, dass er mir was verheimlichen will oder sowas in der Art. Er will mich nicht dabei haben und mit seinem Freund alleine sein, hm das kann man doch auch in getrennten Räumen?
Ich wäre euch für eine schnelle Antwort sehr dankbar.
Es eilt wirklich.

Liebe Grüße

Mehr lesen

2. August 2010 um 12:07

Hmmmm...
... ich halte sein Verhalten nicht wirklich für bedenklich.

Klar es ist blöd wenn er will dass du die Wohnung verlässt. Aber wenn der Freundesabend ein Männerabend ist, ist das verständlich. Wenn nicht dann nicht. Dass musst du mir sagen.

Das er dich vernachlässigt, ist eine andere Sache und da hast du ja richtig reagiert.

Ich bin mal gespannt warum er sich nun trifft. Um nun mit dir Schluss zu machen (spieß rumdrehen) oder weil er dich zurück will.
Ich würde denken letzteres.
Wobei nach einer WOche ich mir nicht vorstellen kann das Besserung eintritt, aber wenn du ihn liebst, und er dich wieder will, hast du ja auch den Vorteil des "Bedingungen stellen s" und dann kannst du die Themen ja gleich mal ansprechen und ihm sagen dass du dir frei genommen hast und dich gefreut hast und er sich scheiße verhält. Dass du das Gefühl hast ihr seid kein Paar mehr und dass sich das zu ändern hat.

über dass das er dir was verheimlicht, denke ich spielt dir deine Fantasie einen Streich. Wie gesagt kommt es aber darauf an b es ein Männerabend ist oder ein Gemischter abend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:12
In Antwort auf antero_11929477

Hmmmm...
... ich halte sein Verhalten nicht wirklich für bedenklich.

Klar es ist blöd wenn er will dass du die Wohnung verlässt. Aber wenn der Freundesabend ein Männerabend ist, ist das verständlich. Wenn nicht dann nicht. Dass musst du mir sagen.

Das er dich vernachlässigt, ist eine andere Sache und da hast du ja richtig reagiert.

Ich bin mal gespannt warum er sich nun trifft. Um nun mit dir Schluss zu machen (spieß rumdrehen) oder weil er dich zurück will.
Ich würde denken letzteres.
Wobei nach einer WOche ich mir nicht vorstellen kann das Besserung eintritt, aber wenn du ihn liebst, und er dich wieder will, hast du ja auch den Vorteil des "Bedingungen stellen s" und dann kannst du die Themen ja gleich mal ansprechen und ihm sagen dass du dir frei genommen hast und dich gefreut hast und er sich scheiße verhält. Dass du das Gefühl hast ihr seid kein Paar mehr und dass sich das zu ändern hat.

über dass das er dir was verheimlicht, denke ich spielt dir deine Fantasie einen Streich. Wie gesagt kommt es aber darauf an b es ein Männerabend ist oder ein Gemischter abend.

Danke
erstmal für deine Antwort.
Keine ahnung ob es ein Männerabend ist, immerhin hat er nur einen Freund und das seit ähm 2 Monaten. Er vergörttert ihn und er (der Freund) und ich können uns einfach nicht ab.
Das glaube ich jedenfalls, er behandelt mich praktisch wie Luft.
Mein Freund und ich hatten in letzter Zeit viel Krach, mein Vertrauen zu ihm ist in die Brüche gegangen, vielleicht reagiere ich auch deswegen so.
Er meinte, dass ich einmal dabei sein darf wenn die sich treffen und dann eben nicht.
Keine ahnung ich finde das irgendwie absurd und naja wie gesagt, wenn man bei sowas schon Regelungen machen muss, weiß ich nicht ob es zu spät ist.
Wenn meine Freundin und ich mal eben alleine sein wollen, gehen wir eben auf die Terrasse oder in die Küche und dann ist das Thema auch geklärt, aber ich verbiete ihm doch nicht sich zu uns zu setzen bzw in der Wohnung zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:15

Maybe
genau das finde ich auch, entweder der freund akzeptiert, dass er eine freundin hat oder eben nicht, sehe ich das falsch?
wie gesagt, beim letzten besuch hab ich erst meine aufgaben gemacht, wäsche, putzen etc, bin dann zu denen saß da eine halbe stunde als kein mensch mit mir geredet hat bin ich spazieren gegangen. Was ist daran falsch?
Aber solche Regelungen sind doch absurd?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:19
In Antwort auf antero_11929477

Hmmmm...
... ich halte sein Verhalten nicht wirklich für bedenklich.

Klar es ist blöd wenn er will dass du die Wohnung verlässt. Aber wenn der Freundesabend ein Männerabend ist, ist das verständlich. Wenn nicht dann nicht. Dass musst du mir sagen.

Das er dich vernachlässigt, ist eine andere Sache und da hast du ja richtig reagiert.

Ich bin mal gespannt warum er sich nun trifft. Um nun mit dir Schluss zu machen (spieß rumdrehen) oder weil er dich zurück will.
Ich würde denken letzteres.
Wobei nach einer WOche ich mir nicht vorstellen kann das Besserung eintritt, aber wenn du ihn liebst, und er dich wieder will, hast du ja auch den Vorteil des "Bedingungen stellen s" und dann kannst du die Themen ja gleich mal ansprechen und ihm sagen dass du dir frei genommen hast und dich gefreut hast und er sich scheiße verhält. Dass du das Gefühl hast ihr seid kein Paar mehr und dass sich das zu ändern hat.

über dass das er dir was verheimlicht, denke ich spielt dir deine Fantasie einen Streich. Wie gesagt kommt es aber darauf an b es ein Männerabend ist oder ein Gemischter abend.

*lach*
"Wobei nach einer WOche ich mir nicht vorstellen kann das Besserung eintritt..:"

Da gehe ich nie wieder von aus. Ganz egal welche Probleme vorgefallen sind, die Tatsache, dass man sich selbst binnen einer Woche ändert ist einfach Quatsch. In dieser Woche hat er höchstens den Grund der Trennung begriffen, aber bei weitem nicht wie sich das Problem in den Griff bekommen lässt. Ok, Ansatzweise vielleicht, aber in einer Woche kann mir keiner sagen, dass er für den Rest seines Lebens bei jedem Streit so reagiert, wie es für den Partner angemessen ist, das ist einfach so was von Quatscht.

Bedingungen in einer Beziehung stellen? Wo hast du denn so was ausgegraben??? So was wird nie funktionieren, das Einzige was helfen kann, in dem Fall vielleicht, wenn er die Wohnung für sich haben will, weil seine Freunde zu besuch kommen ist, dass ich eine Abmachung einhält, dies bezüglich.
Die könnte dann zB lauten, dass er jeden Freitag die Wohnung für sich hat, so dass du deine Freitage anders einplanen kannst. Dass aber nicht jeder Männerabend bei euch stattfindet, sich seine Jungs auch mal organisieren müssen. Hast du denn in der Wohnung keine Rückzugsmöglichkeit? Also bei 2 Menschen ist in meinen Augen eine 3-Zimmer-Wohnung pflicht, so dass jeder seinen Raum hat, in dem er sich zurückziehen kann, nicht nur wenn sich Streit anbahnt, sondern man will ja auch nicht permanent auf dem Partner hocken.

"Wie gesagt kommt es aber darauf an b es ein Männerabend ist oder ein Gemischter abend."

Gemischter Abend im Sinne von: Dass er auch weibliche Gäste einläd? Wo ist das Problem, ist seine Clique und wenn da auch Frauen mit bei sind, wen interessiert das schon. Fakt ist, wenn er was alleine mit seinen Freunden machen will, dann hat er da auch ein Recht drauf. Stell dir mal vor, wenn deine Clique vorbeikommt, weil euch so viel verbindet und er da im gewissen Maße nicht "reinpasst", der Partner ist nicht immer angebracht in solchen Momenten, wenns passt ok, aber es gibt einfach auch Situationen, die man alleine ohne seinen Partner verbringen will und das hat nix mit Eifersucht zu tun oder sonstigem Tamtam, ist einfach so.

Wenn ich mir den Geburtstag von ner Freundin so überdenke, an dem mein Ex zwar eingeladen war, aber nicht mitwollte, er aber da gewesen wäre, dann würde er entweder nur an meiner Backe kleben oder alleine dumm rum sitzten, er war nämlich nicht wiklich kommunikativ gegenüber fremden. Das hat er von sich aber auch gesagt, ich wollte das er mitkommt, er wollte aber nicht. Und so hat er was mit seinen Freunden gemacht und ich war mit meinen Freunden auf nem Geburtstag.

Wenn du aber keine Beziehung mehr mit ihm haben willst, dann bleib auch hart und standhaft. Wenn du dich nämlich nur aufgrund seiner Wörter belabern lässt, dann ist der nächste Streit eh schon wieder vorprogrammiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:25
In Antwort auf brady_12886583

*lach*
"Wobei nach einer WOche ich mir nicht vorstellen kann das Besserung eintritt..:"

Da gehe ich nie wieder von aus. Ganz egal welche Probleme vorgefallen sind, die Tatsache, dass man sich selbst binnen einer Woche ändert ist einfach Quatsch. In dieser Woche hat er höchstens den Grund der Trennung begriffen, aber bei weitem nicht wie sich das Problem in den Griff bekommen lässt. Ok, Ansatzweise vielleicht, aber in einer Woche kann mir keiner sagen, dass er für den Rest seines Lebens bei jedem Streit so reagiert, wie es für den Partner angemessen ist, das ist einfach so was von Quatscht.

Bedingungen in einer Beziehung stellen? Wo hast du denn so was ausgegraben??? So was wird nie funktionieren, das Einzige was helfen kann, in dem Fall vielleicht, wenn er die Wohnung für sich haben will, weil seine Freunde zu besuch kommen ist, dass ich eine Abmachung einhält, dies bezüglich.
Die könnte dann zB lauten, dass er jeden Freitag die Wohnung für sich hat, so dass du deine Freitage anders einplanen kannst. Dass aber nicht jeder Männerabend bei euch stattfindet, sich seine Jungs auch mal organisieren müssen. Hast du denn in der Wohnung keine Rückzugsmöglichkeit? Also bei 2 Menschen ist in meinen Augen eine 3-Zimmer-Wohnung pflicht, so dass jeder seinen Raum hat, in dem er sich zurückziehen kann, nicht nur wenn sich Streit anbahnt, sondern man will ja auch nicht permanent auf dem Partner hocken.

"Wie gesagt kommt es aber darauf an b es ein Männerabend ist oder ein Gemischter abend."

Gemischter Abend im Sinne von: Dass er auch weibliche Gäste einläd? Wo ist das Problem, ist seine Clique und wenn da auch Frauen mit bei sind, wen interessiert das schon. Fakt ist, wenn er was alleine mit seinen Freunden machen will, dann hat er da auch ein Recht drauf. Stell dir mal vor, wenn deine Clique vorbeikommt, weil euch so viel verbindet und er da im gewissen Maße nicht "reinpasst", der Partner ist nicht immer angebracht in solchen Momenten, wenns passt ok, aber es gibt einfach auch Situationen, die man alleine ohne seinen Partner verbringen will und das hat nix mit Eifersucht zu tun oder sonstigem Tamtam, ist einfach so.

Wenn ich mir den Geburtstag von ner Freundin so überdenke, an dem mein Ex zwar eingeladen war, aber nicht mitwollte, er aber da gewesen wäre, dann würde er entweder nur an meiner Backe kleben oder alleine dumm rum sitzten, er war nämlich nicht wiklich kommunikativ gegenüber fremden. Das hat er von sich aber auch gesagt, ich wollte das er mitkommt, er wollte aber nicht. Und so hat er was mit seinen Freunden gemacht und ich war mit meinen Freunden auf nem Geburtstag.

Wenn du aber keine Beziehung mehr mit ihm haben willst, dann bleib auch hart und standhaft. Wenn du dich nämlich nur aufgrund seiner Wörter belabern lässt, dann ist der nächste Streit eh schon wieder vorprogrammiert.

Starlay
doch natürlich gibt es noch weitere räume, deswegen sage ich ja. sorry aber auch wenn es altmodisch oder sonst was für dich klingen mag, wenn ich eine beziehung eingehe, dann nehme ich rücksicht. entweder ich stehe zu meinem partner oder eben nicht und von so großen ich fahr getrennt in den urlaub halte ich nicht viel, das ist meine meinung.
ich bin keine klette oder sonst was, es hat monate lang funktioniert und aufeinmal nicht mehr?
die rede ist hier nicht von einer clique sondern von einer person und ich bin kein mensch der sich nicht anpassen kann...
ich finde es unsinnig, dass man freunde und partner trennen muss... klar gibt es dinge, die man besprechen will ohne den partner, aber das hat nichts mit gentrennte räume etcn zu tun, ich lausche doch nicht an der tür *lach*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:34

Cefeu
er denkt er sei der boss und er müsste keine rücksicht nehmen, ich allerdings schon, weil er der mann ist...
ich stelle genauso bedinungen, anders gehts ja nicht und es funktioniert nicht, aber gerade diese bedinung finde ich gehört nicht in eine partnerschaft?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:50

Ada
ich hab mich nicht dazu gesetzt bzw. ich wollte nicht, er hat mich gerufen also hab ich es erst dann gemacht... das wohnzimmer ist praktisch unten also da gehen 6 treffen runter oben ist die küche, das bad und das schlafzimmer, wenn ich wäsche aufhänge passiert das im flur (oben) ich schleiche nicht oder setze mich einfach dazu, es geht alleine darum (mir zumindest), dass es sich nicht gehört, man sollte sich nicht entscheiden müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:51

Cefeu
das denke ich auch...
entweder man ist zusammen und beide haben ein recht oder eben nicht, ich persönlich finde sowas schrecklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 12:57

Die
Begründung lautet, dass er "alleine mit ihm sein will und mich nicht dabei haben will".
Er sagt: Mal kannst du dabei sein und das nächste mal wieder nicht!
Ich bin doch kein Hund?
Das Wohnzimmer hat keine Tür aber trotzdem, ich bin eine Frau und habe immer zu tun, da brauch ich mir kein Männerquatsch anhören, es geht ums Prinzip!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 13:10

Um 3 ist es ja soweit
Ich erwarte, dass er versteht, dass er mich vernachlässigt hat, dass wir was gemeinsam unternehmen, dass wir endlich ein Paar sind, wir miteinander reden und es sich nicht alles um ihn dreht.
Meine Oma liegt im Wachkoma und ich weiß gar nicht, wann er zuletzt gefragt hat, wie es mir geht.
Dass er nicht von mir erwartet, dass ich das Gebäude verlasse nur weil sein Freund da ist (ich habe nie was gesagt, wenn er kam) nur so geht es nicht, ich muss mich wohl und frei fühlen, wenn er was mit ihm zu bequatschen hat, dann sagt man hör mal wir gehen mal eben ein Bier trinken oder so aber führt keine Strichliste wann der Partner im Gebäude sein darf, das ist keine Basis verstehst du was ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 13:15
In Antwort auf mamie_12866107

Starlay
doch natürlich gibt es noch weitere räume, deswegen sage ich ja. sorry aber auch wenn es altmodisch oder sonst was für dich klingen mag, wenn ich eine beziehung eingehe, dann nehme ich rücksicht. entweder ich stehe zu meinem partner oder eben nicht und von so großen ich fahr getrennt in den urlaub halte ich nicht viel, das ist meine meinung.
ich bin keine klette oder sonst was, es hat monate lang funktioniert und aufeinmal nicht mehr?
die rede ist hier nicht von einer clique sondern von einer person und ich bin kein mensch der sich nicht anpassen kann...
ich finde es unsinnig, dass man freunde und partner trennen muss... klar gibt es dinge, die man besprechen will ohne den partner, aber das hat nichts mit gentrennte räume etcn zu tun, ich lausche doch nicht an der tür *lach*

Nun ja...
"wenn ich eine beziehung eingehe, dann nehme ich rücksicht..."

Aber wo ist denn dann deine Rücksicht für deinen Partner, dass er die Wohnung mal alleine mit einem Kumpel nutzen will?
Also er muss verstehen, dass du dabei bist (wenn auch nur in der Wohung) damit es dir gut geht, muss aber selber zurückstecken. Du schreibst so, als ob das ein Dauerzustand wäre, als ob der "Besuch" jeden Tag da ist und du dann immer das Feld räumen musst.

Oder geht es dir eigentlich nur darum auch mal was mit deinem Partner alleine zu unternehmen? Da kann ich nur sagen: Von nichts kommt nichts. Frag ihn ob er an nem bestimmten Tag Zeit hat und denk dir was aus, was ihr dann machen könnt. Denke, wenn bei euch sonst alles glatt läuft, dann würde dich so was nicht mal interessieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2010 um 13:19
In Antwort auf brady_12886583

Nun ja...
"wenn ich eine beziehung eingehe, dann nehme ich rücksicht..."

Aber wo ist denn dann deine Rücksicht für deinen Partner, dass er die Wohnung mal alleine mit einem Kumpel nutzen will?
Also er muss verstehen, dass du dabei bist (wenn auch nur in der Wohung) damit es dir gut geht, muss aber selber zurückstecken. Du schreibst so, als ob das ein Dauerzustand wäre, als ob der "Besuch" jeden Tag da ist und du dann immer das Feld räumen musst.

Oder geht es dir eigentlich nur darum auch mal was mit deinem Partner alleine zu unternehmen? Da kann ich nur sagen: Von nichts kommt nichts. Frag ihn ob er an nem bestimmten Tag Zeit hat und denk dir was aus, was ihr dann machen könnt. Denke, wenn bei euch sonst alles glatt läuft, dann würde dich so was nicht mal interessieren.

Die Rücksicht
die ich nehme möchtest du gar nicht wissen, im ernst nicht, ich weiß gar nicht in welchen Bereichen ich zurückstecke. Was ich gerne tue.
Ich sage ja nicht, dass der Kerl die Wohnung nicht betreten darf.
Ich sage nur, dass er mal einsehen muss, dass ich auch da bin und genauso sollte sein Freund das tuen.
Er führt eine Fernbeziehung, da ist das kein Problem, wenn er nicht bei seiner Freundin ist hockt er bei ihm (meistens).
Weil er will ja DVD gucken, das kann er natürlich nur bei ihm und ich soll dann das Feld räumen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen