Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erwachsene Kinder

Erwachsene Kinder

28. Juli um 7:58

Hallo Alle !
Ich mach es ganz kurz . Seit 2 Jahren meine Beziehung. Frau und Frau.
Beide erwachsene Kinder . Alle zwischen 19 und 23 Jahre.
Man könnte meinen alles schon entspannt . Fehlanzeige. Ihre Tochter (23) ist sozusagen das Eck in der Beziehung.
2 Wochen ist die bei der Mutter. 2 Wochen beim Vater. Immer noch ( obwohl 23) gilt das " geteilte Sorgerecht"
Ich mag sie. Sie ist zwar furchtbar langweilig für ihr Alter. Aber gut .
Was mich stört ist wenn sie da ist, dass es überhaupt keinen Moment der Ruhe gibt . Es fehlt noch dass sie bei uns im Bett liegt.
Es wird alles zu dritt gemacht. Mich macht das wahnsinnig . Ich beginne mich schon zurück zu ziehen wenn sie kommt . Wie soll ich mich verhalten. Sie ist kein Baby. Und ich bin nicht eifersüchtig. Nur noch genervt . Mit meiner Partnerin darüber zu sprechen bringt nichts....

Mehr lesen

28. Juli um 8:46

23 Jahre alt? Warum wohnt sie nicht alleine? Ich meine, in dem Alter kann man sich doch einfach mit den Eltern verabreden. 
Kann es sein, dass sie durch die Trennung vielleicht Verlustängste hat und deshalb so an den Eltern klebt?

2 LikesGefällt mir

29. Juli um 10:12

mal wieder die nicks verwechselt?
 

1 LikesGefällt mir

29. Juli um 10:17
In Antwort auf drops751

Hallo Alle !
Ich mach es ganz kurz . Seit 2 Jahren meine Beziehung.  Frau und Frau. 
Beide erwachsene Kinder . Alle zwischen 19 und 23 Jahre. 
Man könnte meinen alles schon entspannt . Fehlanzeige.  Ihre Tochter (23) ist sozusagen das Eck in der Beziehung. 
2 Wochen ist die bei der Mutter.  2 Wochen beim Vater.  Immer noch ( obwohl 23) gilt das " geteilte Sorgerecht"
Ich mag sie.  Sie ist zwar furchtbar langweilig für ihr Alter.  Aber gut .
Was mich stört ist wenn sie da ist, dass es überhaupt keinen Moment der Ruhe gibt . Es fehlt noch dass sie bei uns im Bett liegt. 
Es wird alles zu dritt gemacht.  Mich macht das wahnsinnig . Ich beginne mich schon zurück zu ziehen wenn sie kommt . Wie soll ich mich verhalten.  Sie ist kein Baby.  Und ich bin nicht eifersüchtig.  Nur noch genervt . Mit meiner Partnerin darüber zu sprechen bringt nichts....

"Mit meiner Partnerin darüber zu sprechen bringt nichts...."

ich interpretiere das mal so: sie will es genau so haben. die zwei wochen eng mit ihrer tochter.

da kann dir hier auch keine helfen. hau auf den tisch, oder lass es bleiben. nur du kannst einschätzen, was die folgen wären. wir kennen keinen der beteiligten.

p.s. was macht die tochter? arbeiten? studieren? in dem alter muss man ja irgend einen plan haben, und daher sollte es ja auch absehbar sein, wie lange die wohnsituation noch so bleiben soll, wie sie ist!?

1 LikesGefällt mir

29. Juli um 18:56

Ein "Sorgerecht" für eine 23-jährige?
Das müssen aber wirklich und wahrhaftig sehr, sehr besorgte Eltern sein.
​Davon abgesehen, gibt es solche Familienverhältnisse eben. Recht viele junge Erwachsene wohnen mit 23 noch bei ihren Eltern. Das scheint mir genauso wenig wie das alternierende Wohnen bei Muddi & Papi außergewöhnlich zu sein.
​TE betrachtet die Tochter als Störfaktor. Würde man die junge Frau fragen, würde sie möglicherweise TE als Eindringling bezeichnen. Alles nur eine Frage des Standpunktes und der Perspektive.
 

Gefällt mir

30. Juli um 8:38

Bis zum 25. Lebensjahr muss man sich um das Kind kümmern. 
Wenn es keine Arbeit und co. hat.

Erst danach darf das Kind z.b. beim Hartz 4 Amt ein Antrag stellen... 

Das fällt natürlich den wenigsten auf.
Da die meisten Kinder nach der Schule eine Ausbildung machen oder studieren um auf eigenen Beine zu stehen. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie soll ich mit Rückzug umgehen?
Von: katharina1904
neu
30. Juli um 7:59
Was soll ich machen das er zu mir zurück kommt?
Von: tijana
neu
30. Juli um 1:34

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen