Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erstes Wiedersehen der Exfreundin nach Trennung

Erstes Wiedersehen der Exfreundin nach Trennung

25. September um 7:43

Hallo zusammen,
vorab ein paar vorab Infos :

- ICH M 33, ex-Onetis, viel unterwegs, 2 LTR´s vorher mit je 6 Jahren
- Sie W 24 - Kopfmensch, zeigt selten offen Gefühle, Einzelkind + bei Mama aufgewachsen, Studentin Lehramt, kaum LTR Erfahrung, ambivalentes Selbstbewusstsein

Nach knapp 1 Jahr Beziehung wurde es irgendwie "merkwürdig", vorher hatten wir schon eine sporadische FB, wenn man sich mal zufüllig getroffen hatte.

Die ersten 6 Monate war Sie sehr klettig und die letzten 6 war ich es.
Es war eine Fernbeziehung mit 4-5 Treffen im Monat, jeder hatte seine eigene Wohnung und Freundeskreis.
Für eine richtige Beziehung natürlich zu selten, aber das Lehramtstudium geht ja "nur" 18 Monate im Feldeinsatz, danach wollten wir zusammenziehen, das war klar.

Nachdem Sie immer Kälter wurde am Ende der Beziehung, wollte ich das ganze Beenden.
Sie wurde ständig passiv agressiv, ich dachte es liegt an der stressigen Arbeit, aber anscheinend war das nur die Reaktion auf meine damalige Needynes.

Ich entschied mich jedoch dagegen hier einen Schlussstrich zu ziehen, da ich dachte ihr kühles und distanziertes Verhalten ist hauptsächlich durch das Referendariat (externe Einflüsse), alles noch keine Probleme, die man in einer Beziehung nicht fixen kann.

Bei einem Persönlichen Gespräch, 2 Monate später machte ich natürlich den Fehler und erzählte Ihr von meiner Oneti Problematik und das ich Ihr Verhalten scheiße fand, aber das unterm Strich die Kombi Oneti + Eisklotz nicht harmonieren, aber wir das hin kriegen können, da wir wissen wie gut wir eigtl. zusammen passen.

Erste Reaktion : alles tutti, machen wir so.

1ne Woche Später kam Sie "Sorry, ich sehe keinen grünen Zweig mehr mit uns und das meine Aussagen Sie emotional weit von mir weg gestoßen haben" , "Ich Sehe Sie ja als Monster, weil Sie so kalt und Gemein ist und warum ich dennoch bei Ihr geblieben bin"
Sie hat geweint, sich entschuldigt, Hand gehalten, "Menschen ändern sich nicht so schnell" etc. pp.

Die Woche drauf ist Sie wegen Studium umgezogen, neue Arbeit und ich habe mich knapp einen Monat nun nicht bei Ihr gemeldet aktiv, von Ihr kam natürlich auch nichts.

Da ich bei der Trennung gleich nach meinen Sachen gefragt hatte, wurde vereinbart Sie schickt diese zu. Natürlich nichts passiert.

Letzten Donnerstag rief ich bei Ihr an und fragte danach, derweil merkte ich an, das ich bereits vor der Trennung in Ihren Nachbarort gezogen war (ursprünglich als Überraschung gedacht, das Sie beim Referendariat nicht alleine ist, Sie hatte die Fernbeziehung immer etwas verteufelt)Ihre Reaktion war recht emotionslos am Telefon, Sie bot mir an das ich meine Sachen bei Ihr holen kann, wenn Sie diese gefunden hat.

Am Sonntag kam jetzt Ihre erste Whatsapp Nachricht, "Sie möchte gerne meine Adresse und mir die Sachen vorbei bringen... macht natürlich Sinn, gehen ist immer einfacher als jemanden rausschmeißen.  Ich denke hier hat Sie sich mit Ihren Mädels besprochen

Meine Frage an euch : Welche Motivation kann hinter dem Besuch stecken ?
Die Sachen vorbei bringen klar, aber die Post hätte es doch auch getan.

- Sich zeigen um zu demonstrieren wie gut es Ihr geht ?
- Schauen wie es mir geht ? Sie geht davon aus das ich immer noch der Oneti bin und traurig  daheim Sitze
- Bestätigung holen, das die Trennung eine gute Idee war ?
- Suche eines Gesprächs ?
- Die Trennung hinterfragen? Obwohl, das gibt´s nur in Bollywood

Da es mir mit Ihr gut ging und ohne Ihr so weit auch, bin ich komplett ohne Erwartungen, aber auch gerne dennoch auf alle Eventualitäten Vorbereitet.

Emotional bin ich völlig neutral, nicht mehr Needy aber auch nicht Eiskalt.

Ich bin mir sicher, Sie hat in der Zwischenzeit schon Emotional sehr stark gemauert und sich auf das Treffen eingestellt. Kennt ja jeder von einer Trennung, man redet Sie sich schön und "muss" ja auch zu seiner Entscheidung stehen.

Gibt es Empfehlungen für das Treffen, um Ihr zu zeigen das der Cut eine gute Idee + notwendig War und ich mich trotz meiner bereits geplanten Trennung beschlossen habe das wir es nochmal versuchen und ich deswegen zu Ihr gezogen bin, ohne als verlassener Needy zu wirken ?

Bis jetzt weiß ich noch nicht, ob Sie mir die Sachen nur in die Hand drückt und geht oder ob Sie auch hereinkommt wenn ich es Ihr anbiete, geplant war dann ein entspannter Cappuchino und bisschen Smalltalk über Ihre neue Arbeit (keine aktive Ansprache über die Trennung+Gründe von meiner Seite)

Die Frage "Warum ich hier her gezogen bin?" wird Sie auch beschäftigen, da kann man so kühl und distanziert tun wie man will. Meine Antwort sollte sein : "Ich bin damals wegen meiner Freundin her gezogen um sie endlich richtig kennenzulernen"

Bitte keine "Ex is Ex" Infos, in jeder Beziehung gibt es mal höhen und tiefen und gebrochene Knochen wachsen auch stärker wieder zusammen.


* Onetis, anhänglicher, mit liebe erdrückender und Zuneigungs- / Aufmerksamkeitsgeiler Part
* LTR = Langzeitbeziehung
* FB = Naja ... sehen, spaß haben, gehen

Mehr lesen

25. September um 8:01

Ich denke, du solltest da ganz neutral dran gehen. 
Meiner Meinung nach passen ein kalter klotz und einer der einen vor liebe erdrückt nicht zusammen.
Ich bin jemand der sehr viel liebe gibt und braucht in gewissen Maßen aber mir ein oneti selbst zuviel wäre.

Desweiteren machst du dir zuviele Gedanken. 
Sie wird es abgehagt haben im Gegensatz zu dir denn du bist ja immernoch der Meinung, dass du es probieren möchtest.
Und nein eine. Frau barucht da nicht ihre Mädels für um auf manche ideen zu kommen^^.

Du steigerst dich viel zu sehr in die Situation rein...
Auch deine Analysen uber deine ex finde ich befremdlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 8:15
In Antwort auf luna_18305422

Ich denke, du solltest da ganz neutral dran gehen. 
Meiner Meinung nach passen ein kalter klotz und einer der einen vor liebe erdrückt nicht zusammen.
Ich bin jemand der sehr viel liebe gibt und braucht in gewissen Maßen aber mir ein oneti selbst zuviel wäre.

Desweiteren machst du dir zuviele Gedanken. 
Sie wird es abgehagt haben im Gegensatz zu dir denn du bist ja immernoch der Meinung, dass du es probieren möchtest.
Und nein eine. Frau barucht da nicht ihre Mädels für um auf manche ideen zu kommen^^.

Du steigerst dich viel zu sehr in die Situation rein...
Auch deine Analysen uber deine ex finde ich befremdlich...

Hi, danke dir erstmal für deine Einschätzung. 

Das Sie ein Eisklotz und ich ein Oneti war, resultierte leider durch jeweilig externe Einflüsse, insgesammt kennen wir uns schon knapp 7 Jahre und dieses Verhalten war meiner Meinung nach rein Situationsbedingt.

Ich hatte die Beziehung noch vor genau 6 Wochen selbst abgehakt, aber wie bei allem gibt es Entscheidungen die man beeinflussen kann. Das ich es nochmal probieren möchte steht noch nicht fest, dazu gehören immer 2.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 8:24

Hi, entschuldige die exzessive Verwendung des Wortes. Ich kannte es bis vor knapp 2 Monaten auch nicht. 

Da jedoch die auf meiner Seite dazu gezogene "Beraterin" nur englisch gesprochen hat, kam dieser Ausdruck zu Tage. 

Wie schon gesagt, ich bin von Natur aus kein so extrem anhänglicher Mensch und sie kein eisklotz. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 9:56
In Antwort auf congi

Hallo zusammen,
vorab ein paar vorab Infos :

- ICH M 33, ex-Onetis, viel unterwegs, 2 LTR´s vorher mit je 6 Jahren
- Sie W 24 - Kopfmensch, zeigt selten offen Gefühle, Einzelkind + bei Mama aufgewachsen, Studentin Lehramt, kaum LTR Erfahrung, ambivalentes Selbstbewusstsein

Nach knapp 1 Jahr Beziehung wurde es irgendwie "merkwürdig", vorher hatten wir schon eine sporadische FB, wenn man sich mal zufüllig getroffen hatte.

Die ersten 6 Monate war Sie sehr klettig und die letzten 6 war ich es.
Es war eine Fernbeziehung mit 4-5 Treffen im Monat, jeder hatte seine eigene Wohnung und Freundeskreis.
Für eine richtige Beziehung natürlich zu selten, aber das Lehramtstudium geht ja "nur" 18 Monate im Feldeinsatz, danach wollten wir zusammenziehen, das war klar.

Nachdem Sie immer Kälter wurde am Ende der Beziehung, wollte ich das ganze Beenden.
Sie wurde ständig passiv agressiv, ich dachte es liegt an der stressigen Arbeit, aber anscheinend war das nur die Reaktion auf meine damalige Needynes.

Ich entschied mich jedoch dagegen hier einen Schlussstrich zu ziehen, da ich dachte ihr kühles und distanziertes Verhalten ist hauptsächlich durch das Referendariat (externe Einflüsse), alles noch keine Probleme, die man in einer Beziehung nicht fixen kann.

Bei einem Persönlichen Gespräch, 2 Monate später machte ich natürlich den Fehler und erzählte Ihr von meiner Oneti Problematik und das ich Ihr Verhalten scheiße fand, aber das unterm Strich die Kombi Oneti + Eisklotz nicht harmonieren, aber wir das hin kriegen können, da wir wissen wie gut wir eigtl. zusammen passen.

Erste Reaktion : alles tutti, machen wir so.

1ne Woche Später kam Sie "Sorry, ich sehe keinen grünen Zweig mehr mit uns und das meine Aussagen Sie emotional weit von mir weg gestoßen haben" , "Ich Sehe Sie ja als Monster, weil Sie so kalt und Gemein ist und warum ich dennoch bei Ihr geblieben bin"
Sie hat geweint, sich entschuldigt, Hand gehalten, "Menschen ändern sich nicht so schnell" etc. pp.

Die Woche drauf ist Sie wegen Studium umgezogen, neue Arbeit und ich habe mich knapp einen Monat nun nicht bei Ihr gemeldet aktiv, von Ihr kam natürlich auch nichts.

Da ich bei der Trennung gleich nach meinen Sachen gefragt hatte, wurde vereinbart Sie schickt diese zu. Natürlich nichts passiert.

Letzten Donnerstag rief ich bei Ihr an und fragte danach, derweil merkte ich an, das ich bereits vor der Trennung in Ihren Nachbarort gezogen war (ursprünglich als Überraschung gedacht, das Sie beim Referendariat nicht alleine ist, Sie hatte die Fernbeziehung immer etwas verteufelt)Ihre Reaktion war recht emotionslos am Telefon, Sie bot mir an das ich meine Sachen bei Ihr holen kann, wenn Sie diese gefunden hat.

Am Sonntag kam jetzt Ihre erste Whatsapp Nachricht, "Sie möchte gerne meine Adresse und mir die Sachen vorbei bringen... macht natürlich Sinn, gehen ist immer einfacher als jemanden rausschmeißen.  Ich denke hier hat Sie sich mit Ihren Mädels besprochen

Meine Frage an euch : Welche Motivation kann hinter dem Besuch stecken ?
Die Sachen vorbei bringen klar, aber die Post hätte es doch auch getan.

- Sich zeigen um zu demonstrieren wie gut es Ihr geht ?
- Schauen wie es mir geht ? Sie geht davon aus das ich immer noch der Oneti bin und traurig  daheim Sitze
- Bestätigung holen, das die Trennung eine gute Idee war ?
- Suche eines Gesprächs ?
- Die Trennung hinterfragen? Obwohl, das gibt´s nur in Bollywood

Da es mir mit Ihr gut ging und ohne Ihr so weit auch, bin ich komplett ohne Erwartungen, aber auch gerne dennoch auf alle Eventualitäten Vorbereitet.

Emotional bin ich völlig neutral, nicht mehr Needy aber auch nicht Eiskalt.

Ich bin mir sicher, Sie hat in der Zwischenzeit schon Emotional sehr stark gemauert und sich auf das Treffen eingestellt. Kennt ja jeder von einer Trennung, man redet Sie sich schön und "muss" ja auch zu seiner Entscheidung stehen.

Gibt es Empfehlungen für das Treffen, um Ihr zu zeigen das der Cut eine gute Idee + notwendig War und ich mich trotz meiner bereits geplanten Trennung beschlossen habe das wir es nochmal versuchen und ich deswegen zu Ihr gezogen bin, ohne als verlassener Needy zu wirken ?

Bis jetzt weiß ich noch nicht, ob Sie mir die Sachen nur in die Hand drückt und geht oder ob Sie auch hereinkommt wenn ich es Ihr anbiete, geplant war dann ein entspannter Cappuchino und bisschen Smalltalk über Ihre neue Arbeit (keine aktive Ansprache über die Trennung+Gründe von meiner Seite)

Die Frage "Warum ich hier her gezogen bin?" wird Sie auch beschäftigen, da kann man so kühl und distanziert tun wie man will. Meine Antwort sollte sein : "Ich bin damals wegen meiner Freundin her gezogen um sie endlich richtig kennenzulernen"

Bitte keine "Ex is Ex" Infos, in jeder Beziehung gibt es mal höhen und tiefen und gebrochene Knochen wachsen auch stärker wieder zusammen.


* Onetis, anhänglicher, mit liebe erdrückender und Zuneigungs- / Aufmerksamkeitsgeiler Part
* LTR = Langzeitbeziehung
* FB = Naja ... sehen, spaß haben, gehen

dass du dich überhaupt auf den besuch einlässt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:08
In Antwort auf jasmin7190

dass du dich überhaupt auf den besuch einlässt....

Das ist ...? Anscheinend sehr mysteriös.

Es kann ja nichts passieren, sie bestätigt sich selbst, das ihre Entscheidung "richtig war" und ich meine, das sie es nicht wert ist sich in irgendeiner Weise zu bemühen. 

Wie Zauberfee schon gesagt hat "neutral" und ohne Erwartungen ran gehen. 

Nur schade das es keine Frau gibt, welche mir wenigstens  grob eine Einschätzung geben kann, weshalb Sie persönlich kommt statt alles mit der Post zu schicken... Wir Männer wollen ja auch lernen & verstehen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:11
Beste Antwort
In Antwort auf congi

Das ist ...? Anscheinend sehr mysteriös.

Es kann ja nichts passieren, sie bestätigt sich selbst, das ihre Entscheidung "richtig war" und ich meine, das sie es nicht wert ist sich in irgendeiner Weise zu bemühen. 

Wie Zauberfee schon gesagt hat "neutral" und ohne Erwartungen ran gehen. 

Nur schade das es keine Frau gibt, welche mir wenigstens  grob eine Einschätzung geben kann, weshalb Sie persönlich kommt statt alles mit der Post zu schicken... Wir Männer wollen ja auch lernen & verstehen 

Na abchecken, ob du noch bei Fuss stehst natürlich. Ist für unsichere Frauen ungemein wichtig sowas. Die brauchen immer Orbiter

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:20
In Antwort auf luna1001

Na abchecken, ob du noch bei Fuss stehst natürlich. Ist für unsichere Frauen ungemein wichtig sowas. Die brauchen immer Orbiter

Danke! 

Das geht uns Männern aber auch nicht anders 

Dann wird das morgen wie vermutet ein doppelter Orbit-Check, bei denen keiner von uns  Beiden sich etwas anmerken lassen wird... Das wird interessant 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:27
Beste Antwort
In Antwort auf congi

Danke! 

Das geht uns Männern aber auch nicht anders 

Dann wird das morgen wie vermutet ein doppelter Orbit-Check, bei denen keiner von uns  Beiden sich etwas anmerken lassen wird... Das wird interessant 

Ich würd's lassen, das ist ne Falle. Frauen gewinnen bei sowas immer, die haben das besser drauf.

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:33
In Antwort auf luna1001

Ich würd's lassen, das ist ne Falle. Frauen gewinnen bei sowas immer, die haben das besser drauf.

Danke für die Warnung!

Nehmen wir mal an, ich geh das Risiko doch ein und sage das "Treffen" nicht ab... 

Reden wir hier von Fangfragen oder von Fake-annäherungs versuchen? 

Ich weiß du kennst Sie und mich nicht, aber wie würdest Du das angehen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:37
Beste Antwort
In Antwort auf congi

Danke für die Warnung!

Nehmen wir mal an, ich geh das Risiko doch ein und sage das "Treffen" nicht ab... 

Reden wir hier von Fangfragen oder von Fake-annäherungs versuchen? 

Ich weiß du kennst Sie und mich nicht, aber wie würdest Du das angehen? 

Da wird das volle Programm auf dich zukommen, da bist du noch nicht souverän genug, dem wirklich was entgegen zu setzen. Das ist verdammt schwer, ich würde absagen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:53

Ja, wir hatten so eine Situation schon mal vor etlichen Jahren, da war es auch extrem schwer Souverän zu bleiben. Aber es hat geklappt. 

Falls ich doch gegen deinen Rat handle und es nicht Absage, dann kannst du mir morgen Abend gerne unter die Nase reiben "ich hab es dir ja gesagt" 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 10:59
In Antwort auf congi

Ja, wir hatten so eine Situation schon mal vor etlichen Jahren, da war es auch extrem schwer Souverän zu bleiben. Aber es hat geklappt. 

Falls ich doch gegen deinen Rat handle und es nicht Absage, dann kannst du mir morgen Abend gerne unter die Nase reiben "ich hab es dir ja gesagt" 

Mach ich doch gerne ich tröste dich, wenn du dich in die Scheisse geritten hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 13:12
In Antwort auf congi

Das ist ...? Anscheinend sehr mysteriös.

Es kann ja nichts passieren, sie bestätigt sich selbst, das ihre Entscheidung "richtig war" und ich meine, das sie es nicht wert ist sich in irgendeiner Weise zu bemühen. 

Wie Zauberfee schon gesagt hat "neutral" und ohne Erwartungen ran gehen. 

Nur schade das es keine Frau gibt, welche mir wenigstens  grob eine Einschätzung geben kann, weshalb Sie persönlich kommt statt alles mit der Post zu schicken... Wir Männer wollen ja auch lernen & verstehen 

nein, du belügst dich gerade selbst...

mit dem treffen hast du sehr wohl hoffnung dass sie nochmal will...

sie will wohl eher ihr ego pushen... schauen ob du ihr auch sicher noch hinterherweinst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September um 13:34
Beste Antwort
In Antwort auf jasmin7190

nein, du belügst dich gerade selbst...

mit dem treffen hast du sehr wohl hoffnung dass sie nochmal will...

sie will wohl eher ihr ego pushen... schauen ob du ihr auch sicher noch hinterherweinst...

Sie will auf jeden Fall ihr Ego pushen und sich nochmal bestätigen das ich ihr hinterher renne bzw. Nachweine.

Eventuell auch das schlechte Gewissen beruhigen, das man "manchmal" als verlassender hat. 

Wie Luna es schon schön geschrieben hat, es wird sehr hart werden dem OrbitCheck zu bestehen, es kann an der Türe, in Tränen oder im Bett enden.

Unterm Strich ist es mir jedoch egal. Zu denken das eine Frau ihre Entscheidung anzweifelt, bereits nach 4 Wochen, wäre kompletter Wahnsinn.

Danke dir natürlich auch für dein Feedback. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. September um 18:04
In Antwort auf luna1001

Mach ich doch gerne ich tröste dich, wenn du dich in die Scheisse geritten hast.

Also Entwarnung, lief schnell und wie erwartet ab. Sie kam vorbei, Umarmung bei der Begrüßung. Sachen getauscht, hat mir 15 Minuten beim Kochen zugesehen und bisschen von der neuen Arbeit erzählt. 

Fragen hat sie gar keine gestellt und ist dann zum Sport gegangen, kein Drama kein volles Programm. 

Für 30 Tage nach trennung echt straight wie erwartet, aber da weiß MANN wenigstens auch woran er is bei 0 Interesse  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehung zu einem jüngeren
Von: rudikimh1
neu
26. September um 14:39
Teste die neusten Trends!
experts-club