Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erstes Weihnachten mit Freund

Erstes Weihnachten mit Freund

24. Dezember 2011 um 11:45

Hallo,

mich würde mal eure Meinung dazu interessieren: Mein Freund und ich kennen uns seit Anfang des Jahres und nun meinte er, dass er sich freuen würde, wenn ich einen Weihnachtstag bei ihm verbringe. Natürlich bin ich nun völlig angespannt, weil ich Weihnachten noch nie von zu Hause weg war. Am liebsten hätte er schon gehabt, dass ich den Heiligen Abend mit ihm verbringe, aber das ist für mich unmöglich, weil ich den unbedingt mit meiner Familie verbringen möchte. Nun habe ich aber dennoch ein schlechtes Gewissen, dass er irgendwie traurig darüber ist und vllt. an meiner Zuneigung zu ihm zweifelt.

Was meint ihr dazu? Ist es in Ordnung nur einen Tag bei ihm zu verbringen? Und habt ihr vllt. noch einen kleinen Tipp für mich, wie ich die Nervosität ablegen kann?

Liebe Grüße

Mehr lesen

24. Dezember 2011 um 12:48


Ich denke es ist kein Drama, wenn Du Heiligabend traditionell mit Deiner Familie verbringst. Du musst kein schlechtes Gewissen haben. Was macht er Heilgabend? Wenn er alleine wohnt und nicht bei seiner eigenen Familie feiern kann, hätte es sich angeboten, dass Du ihn einlädst.
Ich denke es machen die meisten Paare so, dass an einem Feiertag die Eltern von ihm und am anderen die Eltern von ihr besucht werden. Im Prinzip kein Grund nervös zu sein.

Frohes Fest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club